Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Januar 2004
Bild
Die versteckten Gefahren der männlichen Osteoporose

Die meisten Männer denken dass die Osteoporose-einzustand, die durch verringerte Knochenmasse gekennzeichnet wird und Dichte-sind etwas, der hauptsächlich Frauen beeinflußt. Leider für ca. 2 Million amerikanische Männer, ist der nicht der Fall.

Während Frauen mehr Probleme mit Osteoporose teils wegen der hormonalen Änderungen haben, die nach Menopause eintreten, schätzt die nationale Osteoporose-Grundlage, dass eine in vier Männern einen Osteoporose-bedingten Bruch in seiner Lebenszeit hat. Störender, sind Männer weniger wahrscheinlich, zu wissen, dass sie Osteoporose haben, bis die Krankheit in hohem Grade weitergekommen ist, und auch weniger wahrscheinlich sind, angemessene Behandlung zu bekommen, sobald sie ihre Zustand berücksichtigen.

Osteoporose ist keine zu ignorieren Krankheit. Schwache Knochen sind für fast 1,5 Million Brüche in den US jedes Jahr verantwortlich und jährlich kosten $10-15 Milliarde in der medizinischen Behandlung. Die meisten Brüche treten im Dorn, in der Hüfte oder im Handgelenk auf, und Forschungsshows, sobald Sie einen Bruch erfahren haben, sind Sie an erhöhtem Risiko für zukünftige gebrochene Knochen. Die verheerendsten Verletzungen sind Hüfte Bruch-mehr Bruch als mit 300.000 Amerikanern ihre Hüften jedes Jahr, häufig wegen eines Falles. Und völlig ein viertel von Patienten mit Hüftenbrüchen sterben innerhalb eines Jahres von Stützung ihrer Verletzungen.

Nach Ansicht der nationalen Institute der Gesundheit, als der Bevölkerung fährt fort zu altern, Osteoporose in den Männern wird ein mehr-ernstes allgemeines Gesundheitsproblem. In den US wird die Anzahl von Männern über dem Alter von 70 erwartet, um sich in den folgenden 50 Jahren zu verdoppeln.1

Überraschend während 2 Million amerikanische Männer Osteoporose haben, sehr beachten wenige von ihnen, dass sie spröde Knochen haben. „Sie sehen, ein Schwergewicht Frauen, die für eine Überprüfung vor Menopause hereinkommen, weil sie eine Familiengeschichte der Osteoporose haben und wissen, dass es eine Verbindung zwischen Menopause und Osteoporose gibt,“ sagt Etah Kurland, Assistenzprofessor der klinischen Medizin New York am Universität von Columbias-College von Ärzten u. von Chirurgen. „Aber, weil Männer keine Menopause durchlaufen, gibt es keine typische Zeit, als sie haben schnellen Knochenverlust.“
Kurland merkt dass, selbst wenn eine Frau nicht für eine Überprüfung hereinkommt, der Ärzte Erhöhung normalerweise die Frage des Knochenverlustes mit Frauen, die Mittelalter erreichen. Diesmal empfangen Frauen vermutlich die Beratung auf, wie man Knochenverlust durch Übung, eine Kalzium-reiche Diät, Hormonmodulationstherapie und Drogenstrategien verhindert.

Aber für die meisten Männer, ist das erste Zeichen, dass sie haben, ein Problem, wenn sie oben in der Unfallstation nach einem Beleg beenden oder fallen.2

Wie Knochen errichtet werden
Wie ein modernes Metropole hastend, ist das menschliche Skelett in einem konstanten Bauzustand. Sobald Knochen errichtet wird, wird er schnell heruntergerissen, um Weise für den Bau des neuen Knochens zu machen. Dieser Prozess fährt in einem konstanten Zyklus fort, weil der Körper zwei verschiedene Zellen hat, die Knochen bilden: osteoblasts und osteoclasts. Osteoblasts sind die Zellen, die Knochenmineral machen, während osteoclasts die Zellen sind, die es herunterreißen.

Der meiste Knochen wird während der Jugend gebildet, wenn der Körper wachsend ist und osteoblasts über die Zeit hinaus arbeiten, um Knochen zu verlängern. Knochen hören auf, zu verlängern, wann wir unsere maximale Höhe erreichen, die für Frauen normalerweise im Teenager auftritt, aber für einige Männer in ihre Zwanziger Jahre gut fortfahren kann. Die Knochen der Männer fahren fort, Mineralgehalt bis um das Alter 30 hinzuzufügen und erhöhen sich der Dichte, um Stärke zur Verfügung zu stellen. Nach diesem Punkt genannt Höchstknochenmasse, Knochen sinkt langsam in der Stärke. Während des Lebens beeinflussen Faktoren einschließlich Vererbung, Hormone, Diät, Übung und bestimmte Medikationen Knochendichte.

Wegen ihrer verhältnismäßig größeren Körpergrößen und vielleicht der größeren Teilnahme an der körperlichen Tätigkeit, Männer neigen Sie, von ihren Zwanziger Jahren mit einer größeren Höchstknochenmasse als Frauen aufzutauchen.3 dieses wird gedacht, um zu erklären, warum Männer an weniger Risiko für Osteoporose als Frauen sind und warum Männer normalerweise mit der Bedingung später im Leben bestimmt werden. Männer haben einfach mehr zu verschwenden Knochen. Leider sobald Knochenverlust auftritt, gibt es keine wirkliche Weise, mehr Knochen zu errichten. Das Beste, das erfolgt sein kann, ist, Knochenverlust einzustellen und zu konservieren, was der Körper während der Jugend schuf.

Warum Männer unterschiedlich sind
Männer ziehen sich nicht einige der Knochenverlustprobleme zu, die Frauen einmal sie erreichen Mittelalter tun. Die Frauen, die Menopause eintragen, erfahren eine drastische Reduzierung im Progesteron, im Östrogen und in anderen Knochen-schützenden Hormonen. Progesteron ist wichtig, wenn man gesunde Knochen weil, wie Progesteronniveaus sich verringern, der Knochenhalt instandhält, der die osteoblasts anregt, um mehr Knochen zu errichten. Glücklicherweise für Männer, haben ihre Körper mehr Knochenreserven, zu entschädigen, was auch immer ihre Weise kommt. Männer erreichen größere Knochenmasse aus verschiedenen Gründen. Zuerst müssen ihre Knochen größer sein, ihre verhältnismäßig größeren Körper zu behandeln. Während die Knochen der Männer nicht notwendigerweise dichter als die Knochen der Frauen sind, sind sie vom größeren Durchmesser.4 und stärkere Knochen stellen Sie größeren Widerstand zum Druck zur Verfügung.

Es wird im Allgemeinen gedacht, dass hormonale Änderungen, die während der Pubertät eintreten, für das Geben Männern von größerem Knochenmass. verantwortlich sind. Tatsächlich haben Studien dass Männer mit verzögertem Pubertätsausfallung gefunden, um Höchstknochenmass. zu erreichen.5 männliche Hormone erhöhen zweifellos Muskelmasse, die der Reihe nach Knochenbildung anregt.

Genetik sind auch wichtig, wenn man Höchstknochenmass. erreicht. Studien haben gefunden, dass eine mütterliche Geschichte des Hüftenbruchs Hauptrisikofaktor für Osteoporose in den Frauen ist.6 Wissenschaftler diskutieren, welche Gene in die Bildung des menschlichen Skeletts miteinbezogen werden, aber glauben, dass Genetik ungefähr 50% in unserem erreichenden Höchstknochenmass. erklären.7,8

Knochen-Verlust in den Männern
Zugrunde liegende Faktoren verursachen normalerweise Knochenverlust in den Männern. Eine Hauptursache ist der Gebrauch der Verordnungssteroide, die glucocorticoids genannt werden. „Zurück gehend gerade 10 Jahre, dort war sehr wenig Anerkennung von, wie glucocorticoids Knochengesundheit beeinflussen konnten,“ sagt Kurland.

Doktoren schreiben glucocorticoids für mehrfache Gründe, einschließlich arthritische Probleme, Asthma und entzündliches Darmsyndrom vor. Ob die Verordnung Zeiträume der hohen Dosen kurz oder Gemäßigtedosen für längere Zeiträume miteinbezieht, trägt sie das Risiko des Knochenverlustes.

„Wenn ich einen Patienten sehe, der wurde mit hohen Dosen von glucocorticoids behandelt oder sie z.Z. nimmt, würde ich diese Person für Knochenverlust aussortieren wollen,“ sagt Kurland. „Es war nicht das, das in der Vergangenheit selten ist, damit Männer nehmen diese Arten von Drogen.“

Glucocorticoids hemmen, die osteoblasts aber regen die osteoclasts an, herauf den Knochen zu essen. Kurland nennt es „die schlechteste Situation, weil, während Sie Knochenbildung verringern, Sie erhöhen Knochenaufnahme.“

Die folgenden gemeinsten Grundmänner erhalten spröde Knochen ist vom übermäßigen Alkoholkonsum. Während zufällige Trinker nichts haben sich zu fürchten, sollten Leute mit einem bekannten trinkenden Problem Kenntnis nehmen: Alkohol legt nicht nur Ihre Leber in Essig ein, aber vergiftet auch die Knochen-Formungszellen.

Fortsetzung auf Seite 2 von 3