Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Juli 2004
Bild
Die Feuer innen
Entzündung ist die erste Verteidigung des Körpers gegen Infektion, aber, wenn sie schief geht,
es kann zu Herzinfarkte, Darmkrebs, Alzheimer und eines Wirtes anderer Krankheiten führen.

Durch Christine Gorman und Alice Park
© TIME, Inc. 2004 neu gedruckt mit Erlaubnis.

BRENNT IHR HERZ?
Vor nicht allzu langer Zeit dachten die meisten Doktoren an Herzinfarkte als hauptsächlich Klempnerarbeitproblem. Im Laufe der Jahre würden fetthaltige Ablagerungen langsam auf den Inneren von bedeutenden Koronararterien aufbauen, bis sie so groß wuchsen, dass sie die Versorgung des Bluts zu einem wesentlichen Teil des Herzens abschnitten. Ein komplexes Molekül genannt LDL, das so genannte schlechte Cholesterin, vorausgesetzt der Rohstoff für diese Ablagerungen. Offenbar war jedermann mit hohen LDL-Niveaus am größeren Risiko des Entwickelns von Herzkrankheit.

Es gibt gerade ein Problem mit dieser Erklärung: manchmal ist es absolut falsch. Tatsächlich treten Hälfte aller Herzinfarkte in den Leuten mit normalen Cholesterinspiegeln auf. Nicht nur dass, während Abbildungstechniken verbesserten, Doktoren, viel zu ihrer Überraschung fanden, dass die gefährlichsten Plaketten nicht notwendigerweise alle großes das waren. Etwas, das nicht noch identifiziert worden war, veranlaßte jene Ablagerungen zu bersten und löste enorme Klumpen aus, die die Koronardurchblutung abschnitten. In den neunziger Jahren wurde Ridker überzeugt, dass irgendeine Art der Entzündungsreaktion für die Berstplaketten verantwortlich war, und er stellte über das Versuchen, es zu prüfen ein.

Rheumatoide Arthritis: Etwas-möglich ein Viren Infektion-erregt Makrophagen und Neutrophils, um die Gelenke in Angriff zu nehmen. Das Skelett wird in zunehmendem Maße verformt

Um seine Ahnung zu prüfen, benötigte Ridker eine einfache Blutprobe die als Markierung für chronische Entzündung dienen könnte. Er vereinbarte auf C-reaktivem Protein (CRP), ein Molekül, das durch die Leber in Erwiderung auf ein entzündliches Signal produziert wurde. Während einer akuten Krankheit wie eine schwere bakterielle Infektion, schießen Niveaus von CRP schnell von weniger als 10 mg/l bis von 1.000 mg/l oder von mehr. Aber Ridker war an den niedrigen Ständen von CRP-losem interessierter, als 10 mg/L-that er in den andernfalls gesunden Leuten fanden und das nur ein etwas erhöhtes Entzündungsniveau anzeigte. Tatsächlich ist der Unterschied zwischen normalem und erhöhtem so klein, dass er durch eine besonders entworfene Probe gemessen werden muss, die einen Test der Hochempfindlichkeit CRP genannt wird.

Bis 1997 hatten Ridker und seine Kollegen bei Brigham und der Frauen gezeigt, dass gesunde Männer von mittlerem Alter mit den höchsten CRP-Niveaus dreimal waren, die so wahrscheinlich sind, einen Herzinfarkt in den folgenden sechs Jahren zu erleiden, wie die mit den niedrigsten CRP-Niveaus waren. Schließlich bestimmten Entzündungsexperten den, der eine CRP-Lesung von 3,0 mg/l hat oder können Ihr Risiko der Herzkrankheit höher verdreifachen. Die Gefahr scheint in den Frauen als in den Männern sogar größer. Durch Kontrast Völker mit extrem - niedrige Stände von CRP, weniger als 0,5 mg/l, haben selten Herzinfarkte.

Ärzte noch können nicht sicher, Entzündung möglicherweise eine Plakette veranlaßte zu bersten. Aber sie haben eine Theorie. Während das Niveau von LDL-Cholesterin des Bluts sich erhöht, spekulieren sie, sickert etwas von ihm in das Futter der Koronararterien durch und kommt dorthin fest. Die Makrophagen, alarmiert zum Vorhandensein von etwas, das nicht gehört, kommen in und versuchen, das Cholesterin heraus zu säubern. Wenn aus welchem Grund auch immer die Cytokinesignale anfangen, den entzündlichen Prozess aufzustocken, anstatt, ihn unten einzukerben, wird die Plakette instabil. „Dieses ist nicht über das Ersetzen des Cholesterins als Risikofaktor,“ sagt Ridker. „Cholesterinablagerungen, der Bluthochdruck, rauchen-aller tragen zur Entwicklung von zugrunde liegenden Plaketten bei. Welche Entzündung scheint beizutragen, ist die Neigung jener Plaketten, einen Herzinfarkt zu brechen und zu verursachen. Wenn es nur Entzündung aber keine zugrunde liegende Herzkrankheit gibt, dann gibt es kein Problem.“

An diesem Punkt sind Kardiologen noch nicht bereit, zu empfehlen, dass die breite Bevölkerung für Entzündungsniveaus aussortiert wird. Aber es gibt einen wachsenden Konsens, dass CRP in denen mit einem gemäßigt erhöhten Risiko des Entwickelns der Herz-Kreislauf-Erkrankung gemessen werden sollte. Am allerwenigsten spitzte ein hohes CRP-Niveau möglicherweise die Balance zugunsten der aggressiveren Therapie mit Behandlung-solchem als aspirin und Statin-dass bereits bekannt, um zu arbeiten.

EINE NEUE ANSICHT VON DIABETES
Bevor Dr. Frederick Banting und seine Kollegen bei University of Toronto Insulin in den zwanziger Jahren lokalisierte, versuchten Doktoren, Diabetes mit hohen Dosen von Salizylat zu behandeln, eine Gruppe aspirin ähnliche Mittel. (Sie waren hoffnungsloses und auch versuchtes Morphium und Heroin.) Sicher genug, verringerte die Salizylatannäherung Zuckergehälter, aber zu einem hohen Preis: Nebenwirkungen umfassten ein konstantes Klingeln in den Ohren, in den Kopfschmerzen und in der Übelkeit. Heutige Behandlungen für Diabetes sind viel sicherer und arbeiten im Allgemeinen, indem man das Insulin ersetzt und seine Produktion auflädt, oder, dem Körper helfend, machen Sie leistungsfähigeren Gebrauch vom Hormon. Aber Forscher während der letzten Jahre haben die Salizylatannäherung für neue Anhaltspunkte nochmals geprüft über, wie Diabetes sich entwickelt.

Was sie entdeckt haben, ist eine komplexe Wechselwirkung zwischen Entzündung, Insulin und fett-jedes herein die Diät oder in den großen Falten unter der Haut. (Tatsächlich, benehmen sich Fettzellen viel wie die Immunzellen und heraus spucken entzündliche cytokines, besonders da Sie Gewicht. gewinnen) Wo Entzündungspassung in dieses Szenario-wie entweder eine Ursache oder Effektüberreste unklar. Aber die Gründe für eine zentrale Rolle erhalten besserer. Dr. Steve Shoelson, ein älterer Forscher in der Joslin-Diabetes-Mitte in Boston, hat eine Belastung von Mäusen gezüchtet, deren Fettzellen aufgeladene Entzündungsfabriken sind. Die Mäuse werden an der Anwendung des Insulins weniger leistungsfähig und fahren fort, Diabetes zu entwickeln. „Wir können das ganze Syndrom reproduzieren, gerade indem wir Entzündung anreizen,“ sagt Shoelson.

Das schlägt vor, dass eine zeitlich genau Intervention möglicherweise im entzündlichen Prozess einige der Effekte von Diabetes aufhöbe. Einige der Drogen, die bereits benutzt werden, um die Störung, wie Metformin zu behandeln, arbeiten möglicherweise, weil sie auch die Entzündungsantwort befeuchten. Darüber hinaus schlägt einleitende Forschung vor, dass hohe CRP-Niveaus möglicherweise ein größeres Risiko von Diabetes anzeigen. Aber es ist zu früh, ob die Verringerung von CRP-Niveaus zu sagen, wirklich Diabetes an der Bucht hält.

KREBS: DIE WUNDE, DIE NIE HEILT
Zurück in den 1860s, spekulierte bekannter Pathologe Rudolf Virchow, dass krebsartige Tumoren am Standort der chronischen Entzündung entstehen. Ein Jahrhundert später, lenkten Onkologen mehr Aufmerksamkeit auf die Rolle, die verschiedene genetische Veränderungen spielen, wenn sie anormales Wachstum fördern, das schließlich bösartig werden. Jetzt erforschen Forscher die Möglichkeit, dass Veränderung und Entzündung gegenseitig die Prozesse verstärken die, gelassen unkontrolliert, normale Zellen in möglicherweise tödliche Tumoren umwandeln können.

Alzheimer: Gliazellen im Gehirn sollen Neuronen stützen. Aber, in der Bemühung Sachen zum Normal zurückzubringen, geben sie zu viele cytokines und Triggergrößere Zerstörung frei

Wie geschähe das möglicherweise? Eine der stärksten Waffen, die durch Makrophagen produziert werden und andere entzündliche Zellen sind die so genannten sauerstofffreien Radikale. Diese in hohem Grade reagierenden Moleküle zerstören gerade über alles, das ihre Weg-bestimmt DNA kreuzt. Ein streifend Schlag, der aber schädigt, keine Zelle könnte zu eine genetische Veränderung führen zerstört, die sie auf dem Wachsen und dem Teilen halten lässt. Das anormale Wachstum ist noch kein Tumor, sagt Lisa Coussens, einen Krebsbiologen in der umfassenden Krebs-Mitte bei University of California, San Francisco. Aber zum Immunsystem, schaut es sehr viel wie eine Wunde, die repariert werden muss. „Wenn Immunzellen herein angerufen werden, holen sie Wachstumsfaktoren und ein ganzer Durchlauf Proteine, die andere entzündliche Zellen nennen,“ Coussens erklärt. „Jene Sachen kommen herein und gehen „heilen, heilen, heilen.“ Aber, anstatt zu heilen ein, ziehen Sie „, die Fütterung und ziehen ein. „“ Manchmal der Grund für den entzündlichen zuerstzyklus ist offensichtlich-wie mit dem chronischen Sodbrennen, das fortwährend das Futter des Ösophagus mit Magensäure badet und bereitet eine Person zum Speiseröhrenkrebs vor. Andere Male, ist es weniger klar. Wissenschaftler erforschen die Rolle eines Enzyms, das Zyklooxygenase 2 (COX-2) genannt wird in der Entwicklung des Darmkrebses. COX-2 ist noch eins Protein, das durch den Körper während der Entzündung produziert wird.

Während der letzten Jahre haben Forscher gezeigt, dass Völker, die tägliche Dosen nehmen, von aspirin-denen bekannt, um COX-2-are weniger wahrscheinlich zu blockieren, um prekanzeröses Wachstum zu entwickeln, Polypen nannten. Das Problem mit aspirin ist jedoch, dass es innere Blutung auch verursachen kann. Dann im Jahre 2000, zeigten Forscher dieses Celebrex®, ein anderes Hemmnis COX-2, das weniger wahrscheinlich als aspirin ist, Bluten zu verursachen, verringert auch die Anzahl von Polypen im Dickdarm.

So sollten Sie Celebrex® nehmen, um Darmkrebs zu verhindern? Es ist noch zu früh zu sagen. Offenbar ist COX-2 einer der Faktoren im Darmkrebse. „Aber ich denke nicht, dass es die exklusive Antwort ist,“ sagt Ray DuBois, Direktor der Krebsprävention in der Vanderbilt-Ingramkrebs-Mitte in Nashville, Tenn. „Es gibt viele anderen Komponenten, die erforscht werden müssen.“

Fortsetzung auf Seite 3 von 3