Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im März 2004
Die DHEA-Debatte
Eine negative Rezension von klinischen und experimentellen Daten
Hinweise

1. Welle S, Jozefowicz R, Statt M. Failure von dehydroepiandrosterone, Energie und Proteinmetabolismus in den Menschen zu beeinflussen. J Clin Endocrinol Metab. Nov. 1990; 71(5): 1259-64.

2. Villareal Papierlösekorotron, Holloszy JO, Kohrt WM. Effekte von DHEA-Ersatz auf Knochenmineraldichte und von Körperzusammensetzung in den älteren Frauen und in den Männern. Clin Endocrinol. (Oxf) Nov. 2000; 53(5): 561-8.

3. Kawano H, Yasue H, Kitagawa A, et al. Dehydroepiandrosterone-Ergänzung verbessert endothelial Funktions- und Insulinempfindlichkeit in den Männern. J Clin Endocrinol Metab. Jul 2003; 88(7): 3190-5.

4. Diamant P, Cusan L, Gómez JL, Belanger A, Effekte Labrie F. Metabolic 12-monatiger perkutaner dehydroepiandrosterone Ersatztherapie in den postmenopausalen Frauen. J Endocrinol. 1996; 150: S43-S50.

5. Zuckerklumpen Fotorezeptor, Faquin LC, Stentz FB, et al. Ersatz von dehydroepiandrosterone erhöht das T-Lymphozyteninsulin, das in den postmenopausalen Frauen bindet. Fertil Steril. Mai 1995; 63(5): 1027-31.

6. Al-Harithy RN. Dehydroepiandrosterone-Sulfatniveaus in den Frauen; Verhältnis zu den Body-Maß-Index-, Insulin- und Glukoseniveaus. Saudi-MED J. 2003; 24(8):837-41.

7. Chiu Kilometer, Schmidt MJ, Havighurst TC, et al. Wechselbeziehung des Serumc$l-carnitins und dehydro-epiandrosterone sulfatieren Niveaus mit Alter und Sex in den gesunden Erwachsenen. Alters-Altern. Mrz 1999; 28(2): 211-6.

8. De Pergola G. Der Fettgewebemetabolismus: Rolle des Testosterons und des DHEA. Korpulenz Int J. 2000;24: Ergänzung 2. S59-S63.

9. Valtysdottir St., breites L-, Hallgren-R. Mental Wohl und Qualität des Sexuallebens in den Frauen mit Primär-Sjogrens Syndrom hängen mit verteilendem dehydroepiandrosterone Sulfat zusammen. Ann Rheum Dis. Sept 2003; 62(9): 875-9.

10. Jozuka H, Jozuka E, Takeuchi S, Nishikaze O. Comparison von immunologischen und endokrinologischen Markierungen verband mit bedeutender Krise. J Int Med Res. 2003 Januar/Februar; 31(1): 36-41.

11. Schmidt PJ, Murphy JH, Haq N, Danaceau MA, Plasmahormonspiegel St. Clair L. Basal in deprimierten perimenopausal Frauen. Psychoneuroendocrinology. Nov. 2002; 27(8): 907-20.

12. Wolf OT, Neumann O, Hellhammer AVW, et al. Effekte eines zweiwöchigen physiologischen dehydroepiandrosterone Ersatzes auf kognitive Leistung und Wohl in den gesunden älteren Frauen und in den Männern. J Clin Endocrinol Metab. 1997;82:2363-7.

13. Kudielka Schwerpunktshandbuch, Hellhammer J, Hellhammer AVW, et al. Sexunterschiede bezüglich der endokrinen und psychologischen Antworten zum psychosozialen Druck in den gesunden älteren Themen und zur Auswirkung einer zweiwöchigen dehydroepiandrosterone Behandlung. J Clin Endocrinol Metab. Mai 1998; 83(5): 1756 - 61.

14. Morales AJ, Nolan JJ, Nelson JC, Yen SS. Effekte einer Ersatzdosis von dehy- droepiandrosterone in den Männern und in den Frauen des Voranbringens des Alters. J Endocrinol Metab. Jun 1994; 78(6):1360-7.

15. Yen SS, Morales AJ, Khorram O. Replacement von DHEA in den Alternmännern und -frauen. Ann NY Acad Sci. 1995 am 29. Dezember; 774:128-42.

16. Baulieu EE. Dehydroepiandrosterone (DHEA): ein Jungbrunnen? J Clin Endocrinol Metab. Sept 1996; 81(9): 3147 - 51.

17. van Broekhoven F, Verkes RJ. Neurosteroids in der Krise: ein Bericht. Psychopharmakologie. (Berl). Jan. 2003; 165(2): 97-110. Epub 2002 am 6. November.

18. Nadjafi-Triebsch C, Huell M, Burki D, Rohr UD. Progesteronzunahme unter DHEA-Ersatz der Männer. Maturitas. 2003 am 25. Juli; 45(3): 231-5.

19. Ersatz Arlt W, Callies F, Allolio B. DHEA in den Frauen mit adrenaler UnzulänglichkeitPharmakokinetik, Biokonversion und klinische Effekte auf Wohl, Sexualität und Erkennen. Endocr Res. Nov. 2000; 26(4): 505-11.

20. Wolkowitz OM, Reus VI, Roberts E, et al. Antidepressivum und Erkennen-Vergrößerungseffekte von DHEA in der bedeutenden Krise. Ann NY Acad Sci. 1995 am 29. Dezember; 774:337-9.

21. Bloch M, Schmidt PJ, Danaceau MA, Adams LF, Rubinow Dr. Dehydroepiandrosterone-Behandlung der Lebensmittedysthymie. Biologische Psychiatrie. 1999 am 15. Juni; 45(12): 1533-41.

22. Jesse RL, Loesser K, Eich DM, Qian YZ, Hess ml, Nestler JE. Dehydroepiandrosterone hemmt menschliche Plättchenanhäufung in vitro und in vivo. Ann NY Acad Sci. 1995 am 29. Dezember; 774:281 - 90.

23. Trog-Connor E, Knaw KT, Yen SSC. Eine zukünftige Studie von dehydroepiandrosterone Sulfat, Sterblichkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankung. MED n-Engl. J. 1986 am 11. Dezember; 315:1519-24.

24. Shono N, Kumagai S, Higaki Y, Nishizumi M, Sasaki H. Die Verhältnisse des Testosterons, des estradiol, des Dehydroepiandrosteronesulfats und des Hormon-bindenen Globulins des Sexs zum Lipid und zum Glukosemetabolismus in den gesunden Männern. J-Atherosclerose und -thrombose. 1996;3(1):45-51.

25. Okamoto K. Relationship zwischen dehydroepiandrosterone Sulfat und SerumLipidspiegeln in den japanischen Männern. J Epidemiol. Jun 1996; 6(2): 63-7.

26. Dehydroepiandrosterone Tagawa N, Tamanaka J, Fujinami A, et al. des Serums, dehy- droepiandosterone Sulfat und pregnenolone Sulfatkonzentrationen bei Patienten mit Hyperthyreose und Hypothyreose. Clin Chem. Apr 2000; 46(4):523-528.

27. Inaudi P, Massafra C, Bernabei A, Antoni G, D'Antona N. Gonadotropin, Prolaktin und pituitäre Absonderung des Thyrotropin nach exogenem dehydroepiandrosterone sulfatieren Verwaltung in den normalen Frauen. Horm-Rot. 1991;35(1):35-40.

28. Tagawa N, Tokano T, Konzentrationen Fukata S, et al. des Serums von androstenediol und von androstenediol Sulfat bei Patienten mit Hyperthyreose und Hypothyreose. Endocr J. 2001; 48:345-54.

29. Vranckx R, Mechighel P, Savu L. Effect von dehydroepiandrosterone auf verbindliches Globulin des Rattenthyroxins, ein Protein upregulated während des Alterns. Ann NY Acad Sci. 1995 am 29. Dezember; 774:335-6.

30. Bickova M, Tallova J, Hügel M, Vanuga A, Putz Z, Tomandl J. Effect der Behandlung von Hypothyreose auf die Plasma concentra- tions von neuroaktiven Steroiden und von Homocystein. Labormed Clin Chem. 2001; 39:753-7.

31. de Bruin VM, Vieira Lux, Rocha Mangan, Viana GS. Cortisol und dehydroepiandosterone sulfatieren Plasmaspiegel und ihr Verhältnis zum Altern, zur kognitiven Funktion und zur Demenz. Brain Cogn. Nov. 2002; 50(2): 316-23.

32. Ferrari E, Casarotti D, Muzzoni B, et al. altersbedingte Änderungen vom adrenalen ausscheidenden Muster: mögliche Rolle im pathologischen Gehirnaltern. Brain Res Brain Res Rev. Nov. 2001; 37 (1-3): 294-300.

33. Wisniewski Zeitlimit, Hilton CW, Morse EV, Svec F. Das Verhältnis des Serums DHEAS und des Cortisols planiert zu den Maßen der Immunfunktion in der Virus-bedingten Krankheit der humanen Immundefizienz. Morgens J Med Sci. Feb 1993; 305(2):79-83.

34. Mattison JA, Weg MA, Roth GS, Ingram DK. Kalorienbeschränkung in den Rhesusaffen. Exp Gerontol. 2003 Januar/Februar; 38(1-2):35-46.

35. Catalina F, Kumar V, Milewich L, Beschränkung ähnliche Effekte Bennett M. Foods von dehy- droepiandrosterone: verringerte Lymphozytenzahlen und -funktionen mit erhöhtem Apoptosis. Proc Soc Exp Biol.-MED. Sept 1999; 221(4): 326-35.

36. Wang TT, Hursting Sd, Perkins-SN, Phang JM. Effekte von dehydroepiandrosterone und Kalorienbeschränkung auf das Bcl-2/Bax- vermittelten apoptotic Bahn in p53-deficient Mäusen. Krebs Lett. 1997 am 3. Juni; 116(1): 61-9.

37. Roberts E. The-Bedeutung von dehydroepiandrosterone Sulfat im Blut von Primas: ein längeres und gesünderes Leben? Biochemie Pharmacol. 1999 am 15. Februar; 57(4): 329-46.

38. Schock Nanowatt et al. Eds. Normales menschliches Altern: die Baltimore-Längsschnittstudie auf Altern. Washington, DC: US-Regierungsdruckerei; 1984.

39. Roth GS, Weg MA, Ingram DK, et al. Biomarkers der Kalorienbeschränkung sagt möglicherweise Langlebigkeit in den Menschen voraus. Wissenschaft. 2002 am 2. August; 297(5582):811.

40. Ravaglia G, Forti P, Maioli F, et al. Das Verhältnis von dehydroepiandrosterone Sulfat (DHEAS) zu den Drüse-metabolischen Parametern und zum Funktionsstatus im alt-alten. Ergebnisse von einer italienischen Untersuchung über gesunde vergnügungssüchtige über-neunzig-jährige olds. J Clin Endocrinol Metab. Mrz 1996; 81(3): 1173-8.

41. Ravaglia G, Forti P, Maioli F, et al. bestimmende Faktoren von Funktionsstatus in den gesunden italienischen Nonagenarians und Centenarians: eine umfassende Funktionseinschätzung durch die Instrumente der geriatrischen Praxis. J morgens Geriatr Soc. Okt 1997; 45(10): 1196-202.

42. van den Beld Aw, Lamberts Schalter. Das männliche climacterium: klinische Zeichen und Symptome einer ändernden endokrinen Umwelt. Prostataergänzung. 2000;10:2-8.

43. Yang NC, Jeng kc, Ho WM, HU ml. Atp-Entleerung ist ein wichtiger Faktor in DHEA-bedingter Wachstum Hemmung und Apoptosis in den Zellen BV-2. Leben Sci. 2002 am 15. März; 70(17): 1979-88.

44. Schulz S, Klann RC, Schonfeld S, Nyce JW. Mechanismen der Zell-Wachstumshemmung und der Zell-Zyklusfestnahme in menschlichen Dickdarm-ade- nocarcinoma Zellen durch dehydroepiandros- terone: Rolle von isoprenoid Biosynthese. Krebs Res. 1992 am 1. März; 52(5): 1372-6.

45. Loria-RM. Immuner Obenregelung und Tumor Apoptosis durch androstene Steroide. Steroide. Nov. 2002; 67(12): 953-66.

46. Dashtaki R, Whorton AR, Murphy TM, Chitano P, Reed W, Kennedy TP. Dehydroepiandrosterone und analopgs hemmen DNA-Schwergängigkeit von AP-1 und von starker Verbreitung des glatten Muskels der Fluglinie. J Pharmacol Exp Ther. Mai 1998; 285(2); 876-83.

47. Wang TT, Hursting Sd, Perkins-SN, Phang JM. Effekte von dehydroepiandrosterone und Kalorienbeschränkung auf das Bcl-2/Bax- vermittelten apoptotic Bahn in p53-deficient Mäusen. Krebs Lett. 1997 am 3. Juni; 116(1): 61-9.

48. Aoki K, Nakajima A, Mukasa K, Osawa E, Mori Y, Sekihara H. Prevention von Diabetes, von hepatischer Verletzung und von Darmkrebse mit dehydroepiandrosterone. J-Steroid-Biochemie Mol Biol. Jun 2003; 85 (2-5): 469 - 72.

49. SR Marx C, Petros S, Bornstein, et al. adrenokortikale Hormone in den Überlebenden und nonsurvivors der schweren Sepsis: verschiedener zeitlicher Verlauf von dehydroepiandrosterone, von dehy- Droepiandrosteronesulfat und von Cortisol. Crit-Sorgfalt-MED. Mai 2003; 31(5): 1382-8.

50. Trog-Conner E, Knaw KT, Yen SS. Eine zukünftige Studie von dehydroepiandrosterone Sulfat, Sterblichkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankung. MED n-Engl. J. 1986 am 11. Dezember; 315(24):1519-24.

51. Mulder JW, Frissen pH, Kirjnen P, et al. Dehydroepiandrosterone als Kommandogerät für Weiterentwicklung zu den AIDS in den asymptomatischen HIV-angesteckten Männern. J stecken DIS an. 1992; 165(3):413-418.

52. Yasushi M, Hirofumi Y, Michihiro Y, Yuki M, Koichi N, et al. Plasmaspiegel von dehydroepiandrosterone Sulfat werden bei Patienten mit chronischem Herzversagen im Verhältnis zu der Schwere verringert. J Clin Endocrinol Metab. Mai 2000; 85(5):1834-40.

53. Steroid Nagai T, Noda Y, Nozaki A, Nabeshima T. Neuroactives und Druckantwort. Nihon Shinkei Seishin Yakurigaku Zasshi. Nov. 2001; 21(5): 157-62.

54. van den Beld Aw, Bots ml, Janssen JA, Pols ha, Lamberts Schalter, Grobbee De. Endogene Hormone und Karotisatherosclerose in den älteren Männern. Morgens J Epidemiol. 2003 am 1. Januar; 157(1): 25-31.

55. Solerte-SB, Fioravanti M, Vignati G, Giustina A, Cravello L, Sulfat Ferraris E. DHEA erhöht natürliche Killerzellecytotoxizität in den Menschen über am Ort erzeugten immunoreactive Insulin ähnlichen Wachstumsfaktor I.J Clin Endocrinol Metab. Sept 1999; 84(9): 3260-7.

56. Khorram O, Vu L, Yen SS. Aktivierung der Immunfunktion durch dehydroepiandrosterone (DHEA) in Alter-modernen Männern. J Gerontol eine Biol. Sci Med Sci. Jan. 1997; 52(1): M1-7.

57. Assan R, Robel P, Baulieu EE. Dehydroepiandrosterone (DHEA) für zuckerkranke Patienten? Eur J Endocrinol. Jul 1996; 135(1):37-8.

58. Zuckerklumpen Fotorezeptor, Hornsby PJ, Kerl JE. Adrenale Androgene, Insulinresistenz und Herz-Kreislauf-Erkrankung. Semin Reprod Endocrinol. Feb 1996; 14(1): 29-34.

59. Bier Na, Jakubowicz DJ, Matt DW, Bier RM, Nestler JE. Dehydroepiandrosterone verringert Aktivator-Hemmnistyp 1 des Plasmas plasminogen und Antigen des plasminogen Aktivators des Gewebes in den Männern. Morgens J Med Sci. Mai 1996; 311(5): 205-10

60. Zuckerklumpen Fotorezeptor, Anderson RN, Herrod Hektogramm, et al. Mund-dehydroepiandrosterone in den physiologischen Dosen moduliert Immunfunktion in den postmenopausalen Frauen. Morgens J Obstet Gynecol. Dezember 1993; 169(6):1536-9.

61. Chang DM, Lan JL, Lin HY, Luo SF. Dehydroepiandrosterone-Behandlung von Frauen mit mildem, zum des Körperlupus erythematosus zu mäßigen: ein Multicenter randomisiert, doppelblinder, Placebo-kontrollierter Versuch. Arthritis Rheum. Nov. 2002; 46(11):2924-7.

62. Gelato Lux. Altern und Immunfunktion: eine mögliche Rolle für Wachstumshormon. Horm Res. 1996;45(1-2):46-9.

63. Sacco M, Valenti G, Corvi Mora P, Wu FC, Ray DW. DHEA, ein selektiver Glukocorticoidempfängerantagonist: seine Rolle in der Immunsystemregelung und -metabolismus. J Endocrinol investieren. 2002; 25 (10 Ergänzungen): 81-2.

64. Bradlow-HL, Sepkovic DW. Diät und Brustkrebs. Ann NY Acad Sci. Jun 2002; 963:247-67.

65. Mei JJ, Hursting Sd, Perkins-SN, Phang JM. p53-independent Hemmung der Stickstoffmonoxidgeneration durch vorbeugende Interventionen Krebses ex vivo in den Mäuseperitonealen Makrophagen. Krebs Lett. 1998 am 17. Juli; 129(2): 191-7.

66. D'Ambrosio Inspektion, Gibson-D'Ambrosio BEZÜGLICH, Wani G, et al. Modulation von Ki67, p53 und RARbeta-Ausdruck in den normalen, premalignant und bösartigen menschlichen oralen Epithelzellen durch chemopreventive Mittel. Krebsbekämpfendes Res. 2001 September/Oktober; 21(5): 3229 - 35.

67. Modulation Webers E, Moores MA, Bannasch P. Phenotypic von hepatocarcinogenesis und Reduzierung in pholine-bedingtem hemangiosarcoma N-nitrosomor- und adrenale Verletzungsentwicklung in den Sprague Dawley Ratten durch dehydroepiandrosterone. Karzinogenese. Jul 1988; 9(7): 1191-5.

68. Prough-RA, Leu XD, Xiao Handhabung am Boden, Wu Hauptquartier, Geoghegan TE, Webb SJ. Regelung des Zellfarbstoffs P450 durch DHEA und seine anticarcinogenic Aktion. Ann NY Acad Sci. 1995 am 29. Dezember; 774:187-99.

69. Schwartz AG, Pashko LL. Krebsprävention mit DHEA und nonandrogenic strukturellen Entsprechungen. J-Zellbiochemie Suppl.1995; 22:210-217.

70. Inano H, Ishii-Ohba H, Suzuki K, Yamanouchi H, Onoda M, Wakabayashi K. Chemoprevention durch diätetisches dehydroepiandrosterone gegen Förderung/Weiterentwicklungsphase des strahlungsinduzierten mamary tumorigenesis in den Ratten. J-Steroid-Biochemie und Mol Biol. Jul 1995; 54(1- 2):47-53.

71. Poetschke-HL, Klug DB, Hursting Sd, Richie ER. Der Effekt von chemoprotective Steroiden auf thymocyte und Thymianepithelzellentwicklung. FASEB-Zeitschrift. 1999; 13(4): A623.

72. Greenwald P, Kelloff GJ, Boone CW, McDonald SS. Genetische und zelluläre Änderungen im Darmkrebs: vorgeschlagene Ziele von chemoprotective Mitteln. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. 1995 Oktober/November; 4(7):691-702.

73. Melvin WS, Boros Fahrwerk, Muscarella P, et al. Dehydroepiandrosterone-Sulfat hemmt pankreatische Krebsgeschwürzellproliferation in vitro und in vivo. Chirurgie. Apr 1997; 121(4): 392-7.

74. Hursting Sd, Perkins-SN, Haines DC, Bezirk JM, Phang JM. Chenoprevention des spontanen tumorigenesis in den Mäusen des knockouts p53. Krebs Res. Sept 1995; 15;55(18);3949-53.

75. Ledochowski M, Murr C, Jager M, Fuchs D. Dehydroepiandrosterone, Altern und immune Aktivierung. Exp Gerontol. Nov. 2001; 36:1739-47.

76. Metzger C, Bannasch P, Mayer D. Enhancement und phänotypische Modulation des N-Nitrosomorpholin-bedingten hepatocarcinogenesis durch dehydroepiandrosterone. Krebs Lett. 1997 am 23. Dezember; 121(2): 125-31.

77. Moore MA, Weber E, Thorton M, Bannasch P. Sex-abhängige, Gewebe-spezifische gegenüberliegende Effekte von dehydroepiandrosterone auf Anfangs- und Modulationsstadien der Leber- und Lungenkarzinogenese verursacht durch Dihydroxy-di-n-propylnitrosamine in den Ratten F344. Karzinogenese. Aug 1988; 9(8):1507-9.

78. Williams-JR. Die Effekte von dehydroepiandrosterone auf Karzinogenese, Korpulenz, das Immunsystem und Altern. Lipide. Mrz 2000; 35(3):325-31.

79. Orner GA, Mathews C, Hendricks JD, Tischler MAJESTÄT, Bailey GS, Williams De. Dehydroepiandrosterone ist ein komplettes Hepatocarcinogen und starker ein Tumorförderer in Ermangelung der peroxisome starken Verbreitung in der Regenbogenforelle. Karzinogenese. Dezember 1995; 16(12): 2893-8.

80. Jozuka H, Jozuka E, Suzuki M, Takeuchi S, Psychisch-Nerven-immunologische Behandlung Takatsu Y. vom hepatocellular Krebsgeschwür mit bedeutender Krise. Curr Med Res Opin. 2003;19(1):59-63.

81. Kavanaugh C, grünes JE. Der Gebrauch der genetisch geänderten Mäuse für Brustkrebsprävention studiert. J Nutr. Jul 2003; 133 (7 Ergänzungen): 2404S-2409S.

82. Regelson W, Loria R, Kalimi M. Dehydroepiandrosterone (DHEA) I: immunologische Aktion. Ann NY Acad Sci. 1994 am 31. Mai; 719:553-563.

83. Grüne JE, Shibata MA, Shibata E, et al. 2-Difluoromethylornithine und dehy- droepiandrosterone hemmen Milch- Tumorweiterentwicklung aber nicht Milch- oder Prostatatumoreinführung in transgenen Mäusen C 3(1) /SV40 T/t-antigen. Krebs Res. 2001 am 15. Oktober; 61(20): 7449-55.

84. Perkins-SN, Hursting Sd, Kim K, Poetschke K, Heide L, Richie ER. Mechanismen, die der Antilymphomtätigkeit von dehydroepiandrosterone zugrunde liegen: Studien in den Mause-thymocytes und in den T-zelligen Hybridomamausezellen. Krebs-Epidemiologie-Biomarkers u. Verhinderung. 2002; 11(10): 1233s.

85. Perkins-SN, Hursting Sd, Haines DC, James SJ, Miller BJ, Phang JM. Chemoprevention des spontanen tumorigenesis in nullizygous p53-deficient Mäusen durch dehydroepiandrosterone und sein analoges 16alpha-fluoro-5-androsten-17-one. Karzinogenese. Mai 1997; 18(5): 989-94.

86. Perkins-SN. Diätetische Modulation von Zellzyklusreglern. NGI-Bewilligung. Bundesforschung laufend (FRP). NDN 049 - 0652-1518-9.

87. HSU HC. Sulfotransferase Dehydroepiandrosterone (DHEA) Genexpression im menschlichen hepatocellular Krebsgeschwür: ein Alter-abhängiger prognostischer Faktor. Krebs Res Proc morgens Assoc. 1995;36:208.

88. Osawa E, Hakajima A, Yoshida S, et al. Chemoprevention von Vorläufern zum Darmkrebse durch dehydroepiandrosterone (DHEA). Leben Sci. 2002 am 19. April; 70(22):2623-30.

89. Yang S, FuZ, Wang F, Cao Y, Han R. Antimutagenic-Tätigkeit von dehydroepiandrosterone. Zhonghua Zhong Liu Za Zhi. Mrz 2002; 24(2):137-40.

90. Bulbrook RD, Hayward JL, Spicer cm. Beziehung zwischen urinausscheidender Androgen- und Corticoidausscheidung und folgendem Brustkrebs. Lanzette. 1971 am 21. August; 2(7721):395- 98.

91. Eaton Ne, Reeves GK, Appleby PN, Schlüssel-TJ. Endogene Geschlechtshormone und Prostatakrebs: ein quantitativer Bericht von zukünftigen Studien. Krebs des Br-J. Jun 1999; 80(7): 930-4.

92. Vatten LJ, Ursin G, Ross RK, et al. Androgene im Serum und das Risiko von Prostatakrebs: eine genistete Fall-Kontroll-Studie von der Janus-Serumbank in Norwegen. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev.1997 Nov.; 6(11): 967-9.

93. Stahl F, Schnorr D, Pilz C, Dorner G. Dehydroepiandrosterone (DHEA) planiert bei Patienten mit Prostatakrebs, Herzkrankheit und unter Chirurgiedruck. Exp Clin Endocrinol. 1992; 99(2):68-70.

94. Schatzl G, Madersbacher S, Thurridl T, et al. hochwertiger Prostatakrebs ist mit niedrigen Serumtestosteronspiegeln verbunden. Prostata. Apr 2001; 47(1): 52-8.

95. Schatzl G, Reiter WJ, Thurridl T, et al. endokrine Muster bei Patienten mit den gutartigen und bösartigen Prostatakrankheiten. Prostata. Aug 2000; 44(3): 219-24.

96. Huot RI, Shain SA. Differenzialer Metabolismus von dehydroepiandrosterone Sulfat und Östrogen konjugiert durch die normalen oder bösartigen AXC-/SShratten-Prostatazellen und die Effekte dieser Steroidparonyme auf Krebszellproliferation in vitro. J-Steroid-Biochemie. Jun 1988; 29(6): 617-21.

97. McCormick DL, Rao KV. Chemoprevention Hormon-abhängigen Prostatakrebses in der Wistar-Ausrichthebelratte. Eur Urol. Mai 1999; 35 (5 - 6): 464-7.

98. Ponholzer A, Winkel des Leistungshebels E, Schatzl G, Jungwirth A, Maderbacher S. Association von DHEA- S und estradiol Serum planiert zu den Symptomen von Alternmännern. Altern-Mann. Dezember 2002; 5(4):233-8.

99. Sun Y, Mao M, Sun L, Feng Y, Yang J, Shen P. Treatment der Osteoporose in den Männern, die dehydroepiandrosterone Sulfat verwenden. Chin Med J. (Engl.) 2002; 115(3):402-4.

100. Wallace MB, Lim J, Messerschmied A, Bucci L. Effects von dehydroepiandrosterone gegen Androstenedioneergänzung in den Männern. Med Sci Sports Exerc. Dezember 1999; 31(12):1788-92.

101. Miyamoto H, Marwah P, Marwah A, Lardy H, Beta-acetoxyandrost 1,5 diene-17-ethylene ketal Funktionen Changs C. 3 als starken Antiandrogene mit begrenzter Agonisttätigkeit. Proc nationales Acad Sci (USA). 2003 am 15. April; 100(8):4440-4.

102. Krebs-Risikofaktoren Greenwald P. für das Vorwählen von Kohorten für Chemo-Verhinderungsversuche des großen Umfangs. J-Zellbiochemie-Ergänzung. 1996;25:29-36.

103. Reiter WJ, Schatzl G, Zeiner A, Pycha A, Merberger M. Dehydroepiandrosterone in der Behandlung der erektiler Dysfunktion bei Patienten mit verschiedenen organischen Ätiologie. Urol Res. Aug 2001; 29(4):278-81.

104. Reiter WJ, Pycha A, Schatzl G. Dehydroepiandrosterone in der Behandlung der erektiler Dysfunktion: eine zukünftige, doppelblinde, randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie. Urologie. Mrz 1999; 53(3): 590-94.

105. Stahl-N. Dehydroepiandrosterone und Altern. Alters-Altern. Mrz 1999; 28(2): 89-91.

106. Ausschnitt CW, Jagd C, Nisbet JA, mildes JM, Dalgleish AG, Kirby RS. Insulin Ähnliches Wachstum factor-1 des Serums ist keine nützliche Markierung von Prostatakrebs. BJU Int. Jun 1999; 83(9): 996-9.

107. Woodson K, Tangrea JA, Pollak M, et al. Insulin ähnlicher Wachstumsfaktor I des Serums: Tumormarker oder ätiologischer Faktor? Eine zukünftige Studie Prostatakrebses unter finnischen Männern. Krebs Res. 2003 am 15. Juli; 63(14):3991-4.

108. Fahles JM, Istfan Nanowatt, YE SL, Bistrian-BR. Insulin Ähnliches Wachstum factor-1 ist nicht für das carcinosarcoma Walker-256 mitogenic. Leben Sci. 1995 am 27. Januar; 56(10): 747-56.

109. Sonntag WIR, Effekte Lynch C, Thornton P, Khan A, Bennett S, Ingram R. Thes des Wachstumshormons und Mangel IGF-1 auf zerebrovaskularem und Gehirnaltern. J Anat.2000 Nov.; 197 Pint 4:575-85.

110. Haden St., Glowacki J, Hurwitz S, Rosen C, LeBoff Frau. Effekte des Alters auf Serum dehydroepiandrosterone Sulfat, der Niveaus IGF-I und IL-6 in den Frauen. Calcif-Gewebe Int. Jun 2000; 66(6): 414-8.

111. Zusammensetzung Ravaglia G, Forti P, Maioli F, et al. des Körpers, Sexsteroide, IGF-1 und Knochenmineralstatus in den Alternmännern. J Gerontol eine Biol. Sci Med Sci. Sept 2000; 55(9): M516-21.

112. Calo L, Castrignano R, Davis PA, et al. Rolle des Insulin ähnlichen Wachstumsfaktors-cc$ich in der Primärosteoporose: eine korrelative Studie. J Endocrinol investieren. Apr 2000; 23(4): 223-7

113. Carro E, Trejo JL, Gómez-Isla T, LeRoith D, Insulin ähnlicher Wachstumsfaktor-cc$ich Torres-Aleman I. Serum reguliert stârkeartige B Niveaus des Gehirns. Nat Med. Dezember 2002; 8(12): 1390-7.

114. Ruiz-Torres A, Altern und Langlebigkeit Soares de Meo Kirzner M. hängen mit Wachstumshormon/Insulin ähnlicher Wachstumsfaktor-cc$ichabsonderung zusammen. Gerontologie. Nov. 2002; 48(6):401-7.

115. Yoshida S, Honda A, Matsuzaki Y, et al. Antiproliferative Aktion von endogenen dehydroepiandrosterone Stoffwechselprodukten auf menschlichen Krebszelllinien. Steroide. Jan. 2003; 68(1): 73-83.

116. Simoncini T, Mannella P, Fornari L, Varone G, Caruso A, Genazzani AR. Dehydroepiandrosterone moduliert endothelial Stickstoffmonoxidsynthese über direkte genomische und nongenomic Mechanismen. Endokrinologie. Aug 2003; 144(8): 3449-55.

117. Postmenopausal Hormontherapie: kardiovaskuläre Risiken. Prescrire Int. Apr 2003; 12(64): 65-9.

118. Jusko WJ, Blum-RA, Meno-Tetang, Kerl ml, Schwartz KE. Effekte von Mund-dehy- droepiandrosterone auf Eindosenpharmakokinetik oder von Mundprednison- und Cortisolunterdrückung in den normalen Frauen. J Clin Pharmacol. 2001;41(11):1195-1205.

119. Bernardi F, Pieri M, Stomati M, et al. Effekt von verschiedenen hormonalen Ersatztherapien auf verteilendes allopregnanolone und dehydroepiandrosterone planiert in den postmenopausalen Frauen. Gynecol Endocrinol. Feb 2003; 17(1): 65-77.

120. Takayanagi R, Goto- K, Suzuki S, Tanaka S, Shimoda S, Nawata H. Dehydroepiandrosterone (DHEA) als mögliche Quelle für Östrogenbildung in den Knochenzellen: Wechselbeziehung zwischen Knochenmineraldichte und Serumc$dhea-sulfatkonzentration in den postmenopausalen Frauen und das durch dihydroxyvitamin 1,25 D3 in den menschlichen osteoblasts erhöht zu werden Vorhandensein von aromatase. Mech alternder Entwickler. 2002 am 30. April; 123(8): 1107-14.

121. Genazzani-ANZEIGE, Stomati M, Strucchi C, Puccetti S, Luisi S, Genazzani AR. Mund-dehydroepiandrosterone Ergänzung moduliert spontanes und Hormon-freigebendes Hormon-bedingtes Wachstumshormon des Wachstums und Insulin ähnliche Absonderung des Wachstums factor-1 herein früh und späte postmenopausale Frauen. Fertil Steril. Aug 2001; 76(2): 241-8.

122. Kalimi M, Regelson W, Eds. Die biologische Rolle von Dehydroepiandrosterone (DHEA). Berlin: Walter de Gruyter; 1990.

123. Legrain S, Massien C, Lahlou N, et al. Dehydroepiandrosterone-Ersatzverwaltung: pharmakokinetische und pharmacodynamic Studien in den gesunden älteren Themen. J Clin Endocrinol Metab. Sept 2000; 85(9): 3208-17.

124. Baulieu EE, Thomas G, Legrain S, et al. Dehydroepiandrosterone (DHEA), DHEA-Sulfat und Altern: Beitrag der DHEAge-Studie zu einer sociobiomedical Frage. Proc nationales Acad Sci USA. 2000 am 11. April; 97(8): 4279-84.

125. Tode T, Kikuchi Y, Hirata J, Kita T, Nakata H, Nagata I. Effect des koreanischen roten Ginsengs auf psychologische Funktionen bei Patienten mit schweren klimakterischen Syndromen. Int J Gynaecol Obstet. Dezember 1999; 67(3): 169-74.

126. Copeland JL, Consitt-LA, Tremblay Frau. Hormonale Antworten zur Ausdauer- und Widerstandübung in den Frauen alterten 19-69 Jahre. J Gerontol eine Biol. Sci Med Sci. Apr 2002; 57(4): B158-65.

127. Tissandier O, Peres G, Fiet J, Piette F. Testosterone, dehydroepiandrosterone, Insulin ähnlicher Wachstumsfaktor 1 und Insulin in den Sitz- und physikalisch ausgebildeten gealterten Männern. Eur J Appl Physiol. Jul 2001; 85 (1 - 2): 177-84.

128. Bonnefoy M, Patricot Lux, Lacour-JR., Rahmani A, Berthouze S, Kostka T. Relation zwischen körperlicher Tätigkeit, Muskelfunktion und IGF-1, Testosteron und DHEAS-Konzentrationen in den älteren Personen. Rev Med Interne. Okt 2002; 23(10): 819-27.

129. Ando S, Rubens R, Plasmaspiegel Rottiers R. Androgen in den männlichen Diabetikern. J Endocrinol Invest.1985; 7:21-4.

130. Endogene Androgen Barrett-Conner E. Lowers Niveaus und dyslipidemia in den Männern mit noninsulin-abhängigem Diabetes mellitus. Ann Intern Med. 1992;117:807-11.

131. Thomas N, Morris ha, Scopacasa F, Wishart JM, Bedarf AG. Verhältnisse zwischen Alter, dehydroepiandrosterone Sulfat und Plasmaglukose in den gesunden Männern. Alters-Altern. Mrz 1999; 28(2): 217-20.

132. Johnson R. Abnormal-Testosteron: epitestosterone Verhältnisse nach DHEA-Ergänzung. Clin-Chemie. 1999; 45:163-4.

133. Salek Rumpfstation, Bigos Kiloliter, Kroboth PD. Der Einfluss von Hormonen und von pharmazeutischen Mitteln auf DHEA- und DHEA-Skonzentrationen: ein Bericht von klinischen Studien. J Clin Pharmacol. Mrz 2002; 42(3): 247-66.

134. Moore TJ, Psaty Schwerpunktshandbuch, Furberg-CD. Zeit, nach Arzneimittelsicherheit zu handeln. JAMA. 1998 am 20. Mai; 279(19):1571-3.

135. Kruuse C, Thomsen LL, Birk S, Olesen J. Migraine kann durch Sildenafil ohne Änderungen im mittleren Durchmesser der zerebralen Arterie verursacht werden. Gehirn. Jan. 2003; 126 (Pint 1): 241-7.

136. Azarbal B, Mirocha J, Schah PK, Cerek B, kardiovaskuläre Ereignisse Kaul S. Adverse verband mit dem Gebrauch Viagra®. Col. Cardiol J-morgens. 2000; 35 (Ergänzung A): 553A- 554A.

137. Meno-Tetang GR., Blum-RA, Schwartz KE, Jusko WJ. Effekte von Mund-prasterone (dehydroepiandrosterone) auf Eindosenpharmakokinetik der Mundprednison- und Cortisolunterdrückung in den normalen Frauen. J Clin Pharmacol. Nov. 2001; 41(11):1195- 205.

138. Gennari R, Alexander JW. Arginin, Glutamin und dehydroepiandrosterone Rückseite der immunosuppressive Effekt des Prednisons während der Darm-abgeleiteten Sepsis. Crit-Sorgfalt-MED. Jul 1997; 25(7): 1207-14.

139. Petri MA, Lahita RG, Van Vollenhoven Rf, et al. Effekte von prasterone auf Kortikosteroidanforderungen von Frauen mit Körperlupus erythematosus; ein doppelblinder, randomisierter, Placebo-kontrollierter Versuch. Arthritis Rheum. Jul 2002; 46(7):1820-9.

140. Zietz B, Hrach S, Scholmerich J, Straub relative Feuchtigkeit. Differenziale altersbedingte Änderungen von Hypothalamus-pituitär-adrenalen Achsenhormonen in den gesunden Frauen und in den Männern: Rolle von interleukin-6. Diabetes Exp Clin Endocrinol. 2001;109(2):93-101.

141. Straub relative Feuchtigkeit, dehydroepiandrosterone Konecna L, Hrach S, et al. des Serums (DHEA) und DHEA-Sulfat sind negativ correlat- Ed mit Serum interleukin-6 (IL-6), und DHEA hemmt Absonderung IL-6 von den einkernigen Zellen im Mann: mögliche Verbindung zwischen endocrinosenescence und immunosenescence. J Endocrinol Metab. Jun 1998; 83(6):2012.7.

142. Straub relative Feuchtigkeit, Lehle K, Herfarth H, et al. Dehydroepiandrosterone in Bezug auf andere adrenale Hormone während eines akuten entzündlichen stressigen Krankheitszustandes verglich mit chronischer Entzündungskrankheit: Rolle von interleukin-6 und von Tumor-Nekrose-Faktor. Eur J Endocrinol. Mrz 2002; 146(3):365-74.

143. Vogl D, Falk W, Dorner M, Scholmerich J Straub relative Feuchtigkeit. Serumniveaus von pregnenolone und von hydroxypregnenolone 17 bei Patienten mit rheumatoider Arthritis und Körperlupus erythematosis: Beziehung zu anderen adrenalen Hormonen. J Rheumatol. Feb 2003; 30(2): 269-75.

144. Cutolo M, Strab relative Feuchtigkeit, Foppiani L, et al. Nebenniere hypofunction in aktivem polymyalgia rheumatica; Effekt der Glukocorticoidbehandlung auf adrenale Hormone und interleukin-6. J Rheumatol. Apr 2002; 29(4):748-56.

145. Andus T, Klebl F, Rogler G, Bregenzer N, Scholmerich J, Straub relative Feuchtigkeit. Patienten mit refraktärer Crohns Krankheit oder Colitis ulcerosa reagieren auf dehydroepiandrosterone: eine Pilotstudie. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. Feb 2003; 17(3):409-14.

146. Straub relative Feuchtigkeit, Scholmerich J, Ersatztherapie Zietz B. mit DHEA plus Kortikosteroide bei Patienten mit chronischen Entzündungskrankheiten – Ersatz von adrenalem und Geschlechtshormone. Z Rheumatol. 2002; 59: Ergänzung 2:108-118.

147. Osorio A, Vara-Thorbeck R, Rosell J, Osorio C, Ortega E, Sulfat- und Entwicklungsachsehormone Ruiz-Requena E. Dehydroepiandrosterone bei Patienten nach Chirurgie. Welt J Surg. Sept 2002; 26(9): 1079-82. Epub 2002 am 16. August.

148. Canbaz S, EgeT, Sunar H, Cikirikcioglu M, Acipayam M, Duran E. The-Effekte der kardiopulmonalen Überbrückung auf Androgen hor- mones in der Koronararterien-Bypass-Chirurgie. J Int Med Res. 2002 Januar/Februar; 30(1):9-14.

149. Nationales Institut von psychischer Gesundheit. Krise. Verfügbar an: http:// www.nimh.nih.gov/publicat/depression.

COM. Am 13. Januar 2004 zugegriffen.

150. Wolkowitz OM, Reus VI. Neurotransmitter, neurosteroids und neurotrophins: neue Modelle der patho- Physiologie und der Behandlung der Krise. Biol.-Psychiatrie der Weltj. Jul 2003; 4(3): 98-102. 151. Junge AH, Gallagher P, Träger RJ. Aufzug des Cortisol-dehydroepiandrosteroneverhältnisses bei drogen-freien deprimierten Patienten. Psychiatrie morgens J. Jul 2002; 159(7): 1237-9.

152. Giordano R, DiVito L, Lanfranco F, et al. ältere Themen zeigen schwere Beeinträchtigung von dehydroepiandrosterone Sulfat und verringerte Empfindlichkeit der Cortisol- und Aldosteronantwort zum stimulierenden Effekt von ACTHS. Clin Endocrinol. (Oxf) Aug 2001; 55(2): 259-65.

153. Weill-Engerer S, David JP, Sazdovitch V, et al. Neurosteroid-Quantifikation in den Regionen des menschlichen Gehirns; Vergleich zwischen Alzheimer und nondemented Patienten. J Clin Endocrinol Metab. Nov. 2002; 87(11):5138-43.

154. Valenti G. Andrenopause: eine Unausgeglichenheit zwischen dehydroepiandrosterone (DHEA) und Cortisolabsonderung. J Endocrinol investieren. 2002; 25 (10 Ergänzungen): 25 - 35.

155. Magri F, Terenzi F, Ricciardi T, et al. Vereinigung zwischen Änderungen in der adrenalen Absonderung und zerebrales morphometrisches Herz bezieht sich im normalen Altern und in der senilen Demenz. Dement Geriatr Cogn Disord. 2000 März/April; 11(2):90-9.

156. Karishma KK, Herbert J. Dehydroepiandrosterone (DHEA) regt neurogenesis im Hippokamp der Ratte an, fördert Überleben von neugeformten Neuronen und verhindert Corticosteron verursachte Unterdrückung. Eur J Neurosci. Aug 2002; 16(3): 445-53.

157. Strous RD, Maayan R, Vermehrung Lapidus R, et al. Dehydroepiandrosterone im Management von negativen, deprimierenden und Angstsymptomen in der Schizophrenie. Bogen Gen Psychiatry. Feb 2003; 60(2): 133 - 41.

158. Büro der Technikfolgenabschätzung, US-Kongreß. Festsetzen der Wirksamkeit und der Sicherheit von medizinischen Technologien. Washington, DC: Büro der Technikfolgenabschätzung, US-Kongreß; 1978.

159. Jia Q, Hong MF, Cherniske S. Measurement und Quantifikation von 17 Ketosteroid-Sulfaten als Biomarker des biologischen Alters. US-Patent 6.326.209 B1, am 4. Dezember 2001.

160. Jia Q, Hong MF, Zhao XP, Orndorff S. Quantification des Urins 17 ketosteroid Sulfate und glucuronides durch leistungsstarkes flüssiges Chromatographieion schließen Massenspektroskopie ein. Zeitschrift von Chromatographie B, BIOMED Sci Appl. 2001 am 5. Januar; 750(1):81-91.

161. Qi Jia, Mei-Feng Hong, Zhao-Xing Pan, et al. Quantifikation des Urins 17 ketosteroid Sulfate und ihre Alterswechselbeziehungen. Spektroskopie. 2002;16:171-81.