Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Mai 2004
Bild
Ein umfassender Führer zur vorbeugenden Blut-Prüfung
Durch Penny Baron

Gastrische Tests (Magen)

Helicobactor-Pförtner, IgG-Antikörper
Bakterien Helicobactor-Pförtner (H.-Pförtner) stecken die Magenschleimhaut (Magenfutter) an und sind als der Erreger bei einigen Patienten mit chronischer Gastritis und in 80% und in 95% von Patienten mit den gastrischen und duodenalen Geschwüren, beziehungsweise impliziert worden. Ungefähr 90% von Patienten mit beiden Arten Geschwüre sind asymptomatisch, und verließen unbehandelt, H.-Pförtner, die Infektion möglicherweise zu gastrische Feindseligkeiten führt. Der h.-Pförtnerantikörpertest ist ein sehr spezifischer und empfindlicher Test für Entdeckung der Infektion mit H.-Pförtnern und -c$festsetzen der Wirksamkeit der antibiotischen Behandlung.

Hepatobiliäre Tests (Leber)

Gamma Glutamyltranspeptidase (GGT)
GGT ist ein Gallenenzym, das für die Diagnose von Krankheiten der Leber und des Pankreas nützlich ist. Es auch wird verwendet möglicherweise, um enthaltsame Alkoholiker von den Alkoholikern zu unterscheiden, die fortfahren zu trinken. Niveaus werden allgemein bei Patienten mit der Leberentzündung (wegen der Virushepatitis, des Alkoholmissbrauches, der Mononukleosis, des Cytomegalovirus CMV, des Myokardinfarkts, des Diabetes mellitus, der neurologischen Krankheit, des Traumas und der Sepsis) oder Behinderung der Gallenwege erhöht (von der pankreatischen Krankheit, von den Gallensteinen oder von den Tumoren). Verringerte Niveaus von GGT werden bei hypothyroid Patienten oder bei Patienten mit niedrigen Magnesiumniveaus oder hypothalamischer Funktionsstörung gefunden möglicherweise. GGT ist ein sehr spezifischer Indikator des Leberschadens oder der Gallenbehinderung und wird die erste hepatobiliäre Markierung sein, zum aller möglicher Zunahmen des Bluts anzuzeigen. GGT, CEA und die alkalische Phosphatase, zusammen benutzt, sind die nützlichen Markierungen, zum der Lebermetastase von der Brust und vom Doppelpunkt zu ermitteln. GGT sollte zusammen mit AST und Alt geprüft werden, um Leber und Gallenfunktionsstörung zu bestimmen.

Krebs-Markierungen

Carcinoembryonic Antigen (CEA)
Carcinoembryonic Antigen ist eine Substanz, die normalerweise im fötalen Stadium des Lebens produziert wird.

Produktion hält normalerweise vorgeburtliches an und Blutspiegel sind in den gesunden Erwachsenen unaufdeckbar. CEA kann in den Leuten, die schwere Raucher sind, und bei Patienten mit bestimmten Krebsen, besonders die des Pankreas, Doppelpunkt, Rektum, Brust und Lunge gesehen werden. Ein Tumormarker, CEA ist nicht, Krankheit zu bestimmen, aber den Umfang der Krankheit und einer Patientenprognose zu bestimmen, gewohnt und Behandlungswirksamkeit zu überwachen. CEA ist häufig die erste in Erwiderung auf einen Krebsrückfall zu erhöhen Markierung, und sich zeigt möglicherweise Monate, bevor Patienten symptomatisch werden oder eine Antwort mit anderen Laborversuchen zeigen.

Cea-Niveaus auch werden bei Patienten mit Entzündungen (d.h., Infektion, entzündliche Darmerkrankung und Pancreatitis), Hypothyreose und Zirrhose erhöht möglicherweise.

Krebs-Antigen (CA) 15-3
CA 15-3 ist eine Tumor-verbundene Serummarkierung, die für die Überwachung von Antwort zur Behandlung des Brustkrebses in hohem Grade wertvoll ist, und als möglicher Indikator des Krankheitswiederauftretens. Einige Forscher haben gezeigt, dass CA 15-3 selten in den Anfangsstadien des Brustkrebses erhöht wird. CA 15-3 wird nicht verwendet, um Krankheit, besonders als Patienten mit Brustkrebsgeschwür zu bestimmen

haben Sie Antigenniveaus in der gleichen Strecke wie gesunde Einzelpersonen.

Erhöhtes CA 15-3 Niveaus auch wird in Krebsen des Pankreas, der Lunge, des Eierstocks und der Leber sowie (in der nicht-bösartigen) Hepatitis und in der Zirrhose gesehen möglicherweise.

Skelettartige Störungen

Frauen sind insbesondere an erhöhtem Risiko für Entwicklung der Osteoporose (Abnahme an der Knochendichte). Sind Personen des niedrigen Körpergewichts (im Verhältnis zu Höhe), Zigarettenraucher, Alkoholverführer, Einzelpersonen mit niedriger diätetischer Kalzium- und des Vitaminsd Aufnahme, die Frauen, die frühe Menopause durchmachen, die jungen Frauen, die nicht menstruieren, und die Personen, die nicht genügend Belastungsübung erhalten gefährdet. Familiengeschichte und fortgeschrittenes Alter sind auch Risikofaktoren. Leute mit Osteoporose sind an erhöhtem Risiko für Knochenbrüche, die möglicherweise zu die chronische Schmerz, Unfähigkeit und sogar Tod führen. Osteoporose kann verhindert werden, indem man Risiko durch Laborversuche von biochemischen Markierungen bestimmt, und dann die richtigen Schritte (Diät, Übung, medikamentöse Therapie, Ergänzung) unternimmt um Knochenverlust zu verringern.

Ein in hohem Grade genauer und billiger Test der Knochenaufnahme (Zusammenbruch) ist Pyrilinks-D oder Dpd (deoxypyridinoline), die die Prüfung des zweiten entleerten Urinexemplars des Tages miteinbezieht. DpD, zusammen mit pyridinoline (Pyd), bildet die steifen Querverbindungen der reifen Art I Kollagen im Knochen. Während der Knochenaufnahme wird DpD in die Zirkulation freigegeben und wird nicht umgewandelt im Urin ausgeschieden. Erhöhte Niveaus von Dpd im Urin sind mit Risiko von Osteoporose 77und Antwort zur Hormonersatztherapie aufeinander bezogen worden.78

Interleukin-6 (IL-6), das in einer Vielzahl von Geweben einschließlich Knochen produziert wird, regt die Unterscheidung und die starke Verbreitung von osteoclasts (Zellen, die eine aktive Rolle in der Knochenaufnahme spielen) an, die möglicherweise dann zu erhöhte Knochenaufnahme führen. Erhöhte Blutspiegel von IL-6 sind gefunden worden, um ein bedeutendes Kommandogerät des Knochenverlustes in den postmenopausalen Frauen, speziell durch das erste postmenopausal Jahrzehnt zu sein.79 erhöhte Niveaus sind auch in den Frauen mit Hyperparathyreoidismus mit folgendem Knochenverlust gesehen worden.80

Biochemische Markierungen für den umgestaltenden Knochen (Wachstum) können den Status oder das Risiko eines Patienten für bedeutende Abnahme an der Knochenmasse festsetzen, indem sie Durchschnitte des Messens des Knochenumsatzes zur Verfügung stellen. In einer klinischen Studie von 7.598 Frauen, war erhöhtes Ntx (Knochenaufnahmemarkierung) mit erhöhtem Risiko von Hüftenbrüchen verbunden.

Während Knochendensitometrie einen genauen Schnappschuß der Knochendichte geben kann, sind eine bis zwei Jahre zwischen Bewertungen notwendig, um einen Knochenverlust von nur 3-5% zu ermitteln. Änderungen am Knochenmetabolismus können unter Verwendung der biochemischen Markierungen festgesetzt werden, die drei bis sechs Monate nach Einführung der Therapie anfangen.

Knochenmarkierungen werden als Knochenbildung oder -aufnahme klassifiziert möglicherweise. Aufnahme, das Abbrechen des Kollagens, tritt vor Knochenbildung auf, und biochemische Markierungen liefern ein direktes Anzeichen über Wirksamkeit der antiresorptive Therapie. Keine Änderung in den Markierungsniveaus zeigt möglicherweise an, dass Therapie unwirksam ist (oder der Patient ist noncompliant). Eine Zunahme der Markierungsniveaus zeigt Knochenverlust an (unwirksame Therapie); eine Abnahme an den Markierungsniveaus zeigt an, dass Therapie arbeitet.

Zusammenfassung

Um ein klares Verständnis irgendjemandes physiologischen Wohls zu erhalten, sollte einfache und nichtinvasive Blutuntersuchung jährlich oder häufig durchgeführt werden wenn Einschätzung der therapeutischen Wirksamkeit (oder aus anderen Gründen) angezeigt wird. Besonders wenn Prüfwerte am Hoch oder an der unteren Stufe des Normbereichs sind, ist periodische Prüfung in der Lage, Positiv aufzuheben, oder Negativ neigt.

Zum Beispiel werden gemäßigt cholesterinreiche oder C-reaktive Proteinniveaus nicht in einem einmaligen Test gekennzeichnet, aber über einen Zeitraum sendet eine geringfügige Zunahme herauf eine rote Fahne und alarmiert einen Patienten zu einem Potenzial Problem-erhöhten Risiko der Herzkrankheit. Andererseits werden folgende Tendenzen informieren Sie auch, dass Sie auf der folgenden Diät des korrekten Weges, der Ergänzung oder der pharmazeutischen Intervention sind.

Vermeidbare Störungen können häufig ermittelt werden Jahre, bevor sie als Probleme mit schädlichem verkünden, und manchmal irreversibles, Konsequenzen, die Ihre Lebensqualität im Wesentlichen hindern können. Eine jährliche Blutprobe ist eine verhältnismäßig billige Investition (verglichen mit den Kosten des Krankheit-bedingten Gesundheitswesens und der rezeptpflichtigen Medikamente) zum Ihrer Gesundheit zu schützen, Ihrer Lebensqualität jetzt und in der Zukunft zu erhöhen, und Ihr kostbarstes zu schützen Ware-Sie! Erhalten Sie mehr Informationen über Postversandblutprüfung, einschließlich die empfohlenen männlichen und weiblichen Platten.

Penny Baron ist ein retrovirologist an einem vorstehenden New- York Citykrankenhaus und hat HIV/AIDS seit 1983 erforscht. Sie hält Hauptgrad in der Mikrobiologie und in der klinischen Nahrung.

Fortsetzung auf Seite 7 von 7

Erhalten Sie Ihren FREIEN Ernährungsergänzungs-Führer