Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Oktober 2004
Bild
Kosmetik, die die Gesundheit der Haut schützen und erhöhen

Effekte der Kombination von Vitaminen C und E
Die Kombination von den Antioxydantien und von Lichtschutz, zum des erhöhten Schutzes gegen UVstrahlen zu bieten hat beträchtliches wissenschaftliches Interesse erzeugt. Zwei der bekanntesten Antioxydantien sind Vitamine C und E. Jedes ist gezeigt worden, um in den verschiedenen Modellen von photodamage effektiv zu sein. In einer Studie, die Schweinhaut verwendet, bot Vitamin C additiven Schutz gegen akuten UVB-Schaden (Sonnenbrandzellbildung) als kombiniert mit einem UVB-vorbeugenden Lichtschutz. Als eine Kombination von Vitaminen E und C verwendet wurde, resultierte erhöhter Schutz vor UVB-Beleidigung. Vitamin C war jedoch erheblich besser als Vitamin E beim Schützen gegen UVA-vermittelten phototoxic Schaden in diesem Tiermodell.18

FORSCHER: „JEDER“ SOLLTE AKTUELLES ANWENDEN
PHOTOPROTECTANTS

Ein Bericht, der durch Tulane Universitys medizinische Fakultät freigegeben wird, gibt an, dass „jeder Patient photoprotectants aktuell anwenden sollte, um photodamage zur Haut zu verhindern. “ 17 dieser Bericht bestätigt die kritische Bedeutung des Anwendens eines Lichtschutzes mit Antioxydantien, jedes Mal wenn Sie in die Sonne einsteigen.

Eine Studie von Vitaminen C und E in der jungen, gealterten und photodamaged menschlichen Haut suchte, die verschiedenen Niveaus dieser Antioxydantien in jeder Hautart festzustellen. Die Ergebnisse zeigten, dass die Konzentration von Vitamin E in der Epidermis (Oberschicht) der photoaged Haut (56% niedriger als in der jungen Haut) und der gealterten Haut erheblich niedriger war (61% niedriger als in der jungen Haut). Es gab keinen Unterschied bezüglich der Niveaus des Vitamins E in der Lederhaut jeder Hautart. In photoaged Haut waren Vitamin- Cniveaus 69% niedriger in der Epidermis und 63% niedriger in der Lederhaut; in natürlich gealterter Haut waren Vitamin- Cniveaus 61% niedriger in der Epidermis und 70% niedriger in der Lederhaut. Die Glutathionskonzentrationen waren auch verglichen mit junger Haut niedrigeres. Diese Ergebnisse zeigen, dass den Antioxidansverteidigungssystemen im Normal gealtert und der photoaged menschlichen Haut erheblich verglichen mit der in der jungen Haut vermindert werden.19

Die Kritiker, die verwendet wurden, um dort zu behaupten, waren kein Beweis, der aktuell betroffene Hautalterung der Produkte anwendete. Viele vor kurzem erschienenen Studien haben die Skeptiker falsch geprüft. Die Wissenschaft bestätigt offenbar dieses Spiel der freien Radikale eine wichtige Rolle, wenn sie Hautalterung und diesen aktuell angewandten bedeutenden, Schutz der Antioxydantien verursacht confer und kann einige Aspekte der Hautalterung sogar teilweise aufheben. Eben verfügbare Lippenstifte, Grundlagen und Augenvorbereitungen enthalten Breitspektrumantioxydantien, um die Haut den ganzen Tag zu schützen.

Zelle-Erneuerungs-Effekte des Vitamins A
Vitamin A und seine retinoid Entsprechungen regen Hautzellerneuerung an, indem sie die Rate der mitotic Zellteilung erhöhen.20-22 ist ein Mechanismus, durch den Vitamin A dies tut, indem er als ein Signalisierenmittel, zum der Schwergängigkeit des epidermialen Wachstumsfaktors zu den Hautzellen anzuregen auftritt.21

Eine Eigenschaft der sonnen-schädigenden Haut ist die Verminderung seiner Tragkonstruktion, die durch verringerte Kollagensynthese verursacht wird. Eine Studie von 72 Menschen des verschiedenen Alters suchte, zu bestimmen, ob die aktuelle Anwendung der natürlichen gealterten, sonnen-geschützten Haut des Vitamins A Funktion in beiden verbessern könnte natürlich und der photoaged Haut. In einer der Arbeitsgemeinschaften alterte das Enthalten von Leuten 80 Jahre und älter, erhöhte aktuelle Anwendung des Vitamins A für sieben Tage Fibroblastwachstum und Kollagensynthese, bei der Verringerung von Niveaus eines Kollagen-entwürdigenden Hautenzyms nannte Metalloproteinase. Die Gesamtergebnisse zeigen an, dass natürlich gealtert, sonnen-geschützte Haut und photoaged wichtige molekulare Eigenschaften des Hautanteiles, einschließlich Bindegewebeschaden, erhöhte Metalloproteinase und verringerte Kollagenproduktion planiert. Aktuelle Vitamin- Abehandlung verringerte Matrixmetalloproteinaseausdruck und regte Kollagensynthese in natürlich gealterter und sonnen-geschützter Haut an, wie sie in photoaged Haut tut.23 Vitamin- Adrogen (Retin-A®) haben profunder akute Effekte gezeigt, in der Umkehrung von Alterneffekten in photodamaged und natürlich gealterter Haut, aber einige, Leute finden sie, zur Haut zu reizen.24

Eins der Entstellung von Hautkrankheiten ist der Auftritt von Krebs. In einer Studie, die suchte, die Effekte der diätetischen Verwaltung einer Vitamin- Adroge (Säure 13-cis-retinoic) mit denen der Wildform des Vitamins A (retinyl Palmitat) zu vergleichen, wurden weiblichen Mäusen ein chemisches Karzinogen verabreicht, zum des Vorkommens und der Schwere der Mäusehauttumorförderung auszuwerten. Die Ergebnisse zeigten, dass retinyl Palmitat die Zahl und das Gewicht von Tumoren, während diesseits-retinoic Säure 13 das Gewicht verringerte, aber nicht von Anzahl hemmte, von den geförderten Tumoren.25

In einer anderen Studie wurden Tumoren chemisch in einer Gruppe Schweizer Mäusen über einen 23-Wochen-Zeitraum induziert. Die aktuelle Anwendung der diesseits-retinoic Säure der Droge 13 wurde mit natürlichem Vitamin A verglichen (retinyl Palmitat). Diese Studie zeigte, dass die Vitamin- Adroge und das natürliche Vitamin A die Entwicklung von Haut Papillomas hemmten und hatte einen markierten Effekt auf Hautkrebse.Vitamin A 26 ist möglicherweise gegen einige Arten menschliche Krebse zu schützen eins, der Vitamine, die, sich gut am dokumentiertesten sind. Einer seiner Mechanismen ist, gesunde Unterscheidung und Apoptosis von gealterten Zellen zu verursachen. Vitamin A schützt die Haut, indem es hilft, Zellerneuerung zu erleichtern und vielleicht, indem es Hautkrebse verhindert.

Studien zeigen, dass die Oberschicht der Haut oder der Epidermis mit natürlichem Vitamin A durch aktuelle Anwendung leicht gesättigt werden kann. Außer Sein ein Vorläufer für retinoic Säure, Vitamin A hat auch Potenzial als Reiniger von freien Radikalen. Vitamin A absorbiert UV-Licht, um zu helfen, die empfindlichsten Bereiche der Haut gegen zerstörenden Angriff des freien Radikals zu schützen.Arbeitet natürliches Vitamin A 27 folglich über einige Bahnen, um gegen normale und sonnen-bedingte Hautalterung zu schützen.

Die neuen Antialternlippenstifte und -grundlagen enthalten eine Wildform des Vitamins A, um die Haut mit diesem Zelle-erneuernden Nährstoff den ganzen Tag zu ernähren.

Der Bedarf den ganzen Tag am Schutz
Es gibt buchstäblich Hunderte von den kosmetischen Marken im heutigen Handelsmarkt. Zu unserer Überraschung könnten wir finden, dass nur eine Firma, deren Kosmetik mit Nährstoffen verstärkt wurden, die wissenschaftliche Studien veröffentlichten, dargestellt haben, um zur Haut nützlich zu sein.

Seiend, dass Frauen häufig Kosmetik täglich auftragen, ist es sinnvoll, dass die Kosmetik Bestandteile mit einschließen sollten, die zerstörendes UV-Licht blockieren, gegen freie Radikale schützen, entzündliche Prozesse stoppen, Kollagen ergänzen, zelluläre Erneuerung anregen und die natürlichen Antioxydantien der Haut wiederherstellen. Aufregende neue Studien zeigen, dass bestimmte Nährstoffe, wenn sie aktuell angewendet werden, einige Aspekte der Hautalterung aufheben können. Mit den eben verfügbaren Nährstoff-reichen Kosmetik haben Frauen eine bequeme Weise, von wissenschaftlich dokumentiert zu profitieren, Mittel den ganzen Tag Haut-wieder herstellend.

Ein großer Prozentsatz der Bevölkerung wird mit Herpesvirus 1 angesteckt, das kalte Wunden oder Fieberblasen auf den Lippen verursacht. Aussetzung zur Sonnenstrahlung ist eine Ursache von kalt-wunden Ausbrüchen. Mit dem Aufkommen der Lippenstifte HochsPF, die Mittel enthalten, die gegen UV-Licht sich schützen, ist möglicherweise es möglich, Sonnenlicht-bedingte Herpesausbrüche auf den Lippen zu vermeiden.

Für die letzten 21 Jahre haben die meisten Verlängerung der Lebensdauers-Mitglieder die Rejuvenex®-antialterncreme benutzt. Eine nagelneue Rejuvenex®-Formel ist jetzt verfügbar, die sogar größere Prozentsätze von Haut-Vergrößerungsmitteln, einschließlich eine starke Dosis des Auszuges des grünen Tees und anderer neuer Bestandteile liefert.

Ist das zum ersten Mal, Frauen kann tägliche kosmetische Produkte benutzen aufregend, die die Haut-schützenden Bestandteile enthalten, die in diesem Artikel besprochen werden. Diese neuen Kosmetik erhöhen den Auftritt einer Frau beim Erlauben ihr, ihre Haut mit Vitaminen A, C und E, zusammen mit den Rotes und weißer gleichzeitig zu ernähren Teeauszügen des Grüns. Diese Antialternkosmetik werden auch mit sonnen-blockierenden Mitteln HochsPF verstärkt, um die Haut zu schützen und Lippen gegen die schädlichen Wirkungen von ultraviolettem A und B beleuchten.

Für entscheidenden Nutzen sollte das neue Rejuvenex® unter allen kosmetischen Vorbereitungen getragen werden. Beschreibungen der neuen Rejuvenex®-Formel und der neuen Nährstoff-angereicherten Kosmetik erscheinen auf den nächsten Seiten.

Hinweise

1. Antioxydantien Podda M, Grundmann-Kollmann M. Low-molecular-weight und ihre Rolle in der Hautalterung. Clin Exp Dermatol. Okt 2001; 26(7): 578-82.

2. Sandpapierschleifmaschine CS, Chang H, Salzmann S, et al. Photoaging ist mit Proteinoxidation in der menschlichen Haut in vivo verbunden. J investieren Dermatol. Apr 2002; 118(4): 618-25.

3. Nola I, Kotrulja L. Skin photodamage und Lebenszeit photoprotection. Acta Dermatovenerol-kroatisch. 2003;11(1):32-40.

4. Lu YP, Lou Jahr, Xie JG, et al. aktuelle Anwendungen des Koffeins oder (-) - epigallocatechin Gallat (EGCG) hemmen Karzinogenese und erhöhen selektiv Apoptosis in UVB- verursachten Hauttumoren in den Mäusen. Proc nationales Acad Sci USA. 2002 am 17. September; 99(19): 12455-60.

5. Katiyar SK, Bergamo Schwerpunktshandbuch, Vyalil PK, Elmets CA. Polyphenole des grünen Tees: DNA-Fotoschaden und -photoimmunology. J Photochem Photobiol B. 2001 am 31. Dezember; 65 (2-3): 109-14.

6. Proniuk S, Liederer Schwerpunktshandbuch, Blanchard J. Preformulations-Studie von epigallocatechin Gallat, ein viel versprechendes Antioxydant für aktuelle Hautkrebsprävention. J Pharm Sci. Jan. 2002; 91(1): 111-6.

7. Katiyar SK, Mukhtar H. Green-Teepolyphenol (-) - epigallocatechin-3-gallate Behandlung zur Mäusehaut verhindert UVB-bedingte Infiltration von Leukozyten, Entleerung von Antigen-darstellenden Zellen und oxidativen Stress. Leukoc Biol. Mai 2001; 69(5): 719-26.

8. Katiyar SK, Elmets CA. Polyphenolantioxydantien des grünen Tees und Haut photoprotection (Bericht). Int J Oncol. Jun 2001; 18(6): 1307 - 13.

9. Chung JH, Han JH, Hwang EJ, et al. Doppelmechanismen vom Auszug des grünen Tees (EGCG) - verursachtes Zellüberleben in den menschlichen epidermialen keratinocytes. FASEB J. Okt 2003; 17(13): 1913-5.

10. Vayalil PK, Elmets CA, Katiyar SK. Behandlung von Polyphenolen des grünen Tees in der hydrophilen Creme verhindert UVB-bedingte Oxidation von Lipiden und von Proteinen, Zerstörung der Antioxidansenzyme und Phosphorylierung von MAPK-Proteinen in der unbehaarten Haut der Maus SKH-1. Karzinogenese. Mai 2003; 24(5): 927-36.

11. Afaq F, Ahmad N, Mukhtar H. Suppression der UVB-bedingten Phosphorylierung Mitogen-aktivierter Kinasen und des Kernfaktorkappas B durch Polyphenol des grünen Tees in den unbehaarten Mäusen SKH-1. Oncogene. 2003 am 18. Dezember; 22(58): 9254-64.

12. Verfügbar an: http://www.hsrmagazine.com/ hotnews/31h3016734.html. Am 28. Juli 2004 zugegriffen.

13. Fitzpatrick BEZÜGLICH, Rostan E-F. Doppelblinde, Halbgesichtsstudie, die aktuelles Vitamin C und Fahrzeug für Verjüngung von photodamage vergleicht. Dermatol Surg. Mrz 2002; 28(3): 231-6.

14. Dreher F, Schutzwirkungen Maibach H. von aktuellen Antioxydantien in den Menschen. Curr Probl Dermatol. 2001;29:157-64.

15. Yin L, Morita A, Tsuji T. Alterations der extrazellulärer Matrix verursacht durch Tabakrauchauszug. Bogen Dermatol Res. Apr 2000; 292(4): 188-94.

16. Traikovich SS. Gebrauch von aktueller Ascorbinsäure und seinen Effekten auf photodamaged Hauttopographie. Bogen Otolaryngol-Kopf-Hals Surg. Okt 1999; 125(10): 1091-8.

17. Flynn TC, Coleman WP. Aktuelle Wiederbelebung der Körperhaut. J Eur Acad Dermatol Venereol. Jul 2000; 14(4): 280-4.

18. Darr D, Dunston S, Faust H, Pinnell S. Effectiveness von Antioxydantien (Vitamin C und E) mit und ohne Lichtschutz als aktuelle photoprotectants. Acta Derm Venereol. Jul 1996; 76(4): 264-8.

19. Rhie G, Shin MH, Seo JY, et al. Altern-und photoaging-abhängige Änderungen von den enzymatischen und nicht enzymatischen Antioxydantien in der Epidermis und in der Lederhaut der menschlichen Haut in vivo. J investieren Dermatol. Nov. 2001; 117(5): 1212-7.

20. Ridge BD, Batterie MD, Palmer ER, dansyle Chlorverbindungstechnik Jarrett A. Thes für Schicht corneum Erneuerung als Indikator von Änderungen in der epidermialen mitotic Tätigkeit, die aktueller Behandlung folgt. Br J Dermatol. Feb 1988; 118(2): 167-74.

21. Starke Verbreitungen Chapellier B, des Kennzeichens M, Messaddeq N, et al. physiologisches und retinoid-bedingte von Epidermis basalen keratinocytes sind anders als kontrolliert. EMBO J. 2002 am 1. Juli; 21(13): 3402-13.

22. Koussoulakos S, Sharma KK, Anton HJ. Effekt des Vitamins A auf gedrehte Epidermis während der Forelimbregeneration in den erwachsenen Newts. Entwickler Biol. Int-J. Dezember 1990; 34(4): 433-9.

23. Varani J, Warner RL, Gharaee-Kermani M, et al. Vitamin A bekämpft verringertes Zellwachstum und erhöhte Kollagen-entwürdigende Matrixmetalloproteinasen und regt Kollagenansammlung in natürlich gealterter menschlicher Haut an. J investieren Dermatol. Mrz 2000; 114(3): 480-6.

24. Varani J, Fisher GJ, Kang S, Voorhees JJ. Molekulare Mechanismen der tatsächlichen Hautalterung und der retinoid-bedingten Reparatur und der Umkehrung. J Investig Dermatol Symp Proc. Aug 1998; 3(1): 57-60.

25. Gensler-HL, Watson Eisenbahn, Moriguchi S, Bowden GT. Effekte diätetischen retinyl Palmitats oder der diesseits-retinoic Säure 13 auf die Förderung von Tumoren in der Mäusehaut. Krebs Res. 1987 am 15. Februar; 47(4): 967-70.

26. Abdel-Galil morgens, Wrba H, EL-Mofty Millimeter. Verhinderung von 3 methylcholanthrene-bedingten Hauttumoren in den Mäusen durch simultane Anwendung von diesseits-retinoic Säure 13 und von retinyl Palmitat (Vitamin- Apalmitat). Exp Pathol. 1984;25(2):97-102.

27. Sorg O, Tran C, Saurat JH. Haut- Vitamine A und E im Rahmen ultravioletor chemisch-bedingten oxidativen Stresses. Haut Physiol Haut Pharmacol Appl. 2001 November/Dezember; 14(6): 363-72.