Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im September 2004
Neue Faser begrenzt Sugar Absorption

Übereinstimmungsnahrungsmittelart und -korpulenz
Nach Ansicht des US-Chirurgen General, sind 60% von erwachsenen Amerikanern klinisch überladen und haben einen Body-Maß-Index von 25 oder größer. Korpulenz ist so üblich geworden, dass die scheinen, die nicht grotesk Übergewicht sind, normal zu schauen. Diese „normalen“ schweren Leute erleiden jedoch erheblich größeres Vorkommen der Unfähigkeit und des vorzeitigen Todes.

Gewissheit zeigt auf hyperinsulinemia als seiend ein Angeklagtes in der heutigen Korpulenzepidemie. Eine Möglichkeit zu helfen, übermäßiges Insulin zu verringern ist, indem sie eine niedrig-glycemic Diät isst. Dies heißt das Beseitigen von Nahrungsmitteln, die das Pankreas verursachen, Insulin über-abzusondern. Während die Leute, die suchen, Körperfett zu verlieren, wissen, sollten sie Saccharose vermeiden und Fruchtzucker, zu häufig das heftige Verlangen für den Zucker (verursacht durch hyperinsulinemia) ergibt, binging auf kohlehydratreicher Nahrung.

Die Lebensmittelindustrie führt die Öffentlichkeit in das Denken irre, dass hoch-glycemic Nahrungsmittel gesund sind. Fruchtsäfte zum Beispiel werden als starke Quelle von den Nährstoffen gefördert, die in der Frucht enthalten werden. Das abwärts gerichtete zum Saft ist jedoch, dass es eine starke Form des schnellauslösenden Fruchtzuckers ist, die Seruminsulin festnageln kann. Das Essen der ganzen Frucht produziert eine allmähliche Freisetzung von Zucker in das Blut. Sobald die meisten Früchte jedoch juiced werden sie Katalysatoren für Insulinüberlastung wegen ihrer Konzentration des schnell absorbierbaren Zuckers.

Karotten ordnen hoch auf dem glycemic Index, aber, weil ihre glycemic Last sehr niedrig ist, gibt es nichts falsch mit dem Essen von Karotten. Sobald Karotten jedoch juiced wird der Zucker in eine Form konzentriert, die sofort den Blutstrom schlägt und eine Insulinspitze erregt. Die Moral zu dieser Geschichte ist, viele Obst und Gemüse zu essen, aber vermeidet den Saft. Ein Blick auf den Kaloriengehalt eines Glases Frucht oder Gemüsesafts bestätigt seine fett-Ermöglichungseffekte. Für die, die über das Erhalten der ausreichenden Folsäure betroffen sind, können Vitamin C, Alphacarotin und ähnliche Nährstoffe, diese erhalten werden, indem man ganze Obst und Gemüse isst und indem man Ergänzungen nimmt.

Wie in dem Sidebar auf der vorigen Seite gezeigt, haben Nahrungsmittel, die einmal als Teil einer gesunden „fettarmen Diät“ galten, einen hohen glycemic Index und eine hohe glycemic Last. Diese Arten von Nahrungsmittelhilfen einnehmend, gewinnen Sie Gewicht, obwohl Sie denken, dass Sie nach rechts essen.

Die Mitteilung für die, die suchen, einige Pfund zu verlieren, ist, Verbrauch von Nahrungsmitteln mit einem höheren glycemic Index/einer Last zu verringern oder zu vermeiden. Während dieses nicht die gesamte Lösung zur Korpulenzkrise ist, ist es eine wichtige Komponente. Das Problem ist, dass es schwierig ist, Kohlenhydratheftiges verlangen zu unterdrücken. Selbst wenn Leute wissen, sollten sie Saccharosefruchtzuckernahrungsmittel vermeiden, sie zu häufig erliegen einer Insulin-bedingten Sucht und sich sättigen mit Eiscreme, Schokolade und anderen Zucker-beladenen Nachtischen.

Wenn es um das Problem der hoch-glycemic Diäten geht, müssen zwei Hindernisse überwunden werden: Schnitt des heftigen Verlangens für Zucker und Ändern, Muster essend, um hoch-glycemic Nahrungsmittel zu vermeiden. Eine teilweise Lösung ist, die schnelle Absorption des Zuckers in den Blutstrom zu behindern, um die angeschlossene Insulinspitze zu verringern. Diese Reduzierung in der nach dem Essen Insulinabsonderung kann helfen, Übersâttigung zu verursachen und Kalorienaufnahme ein wenig zu hemmen. Nach sechs Jahren intensiver Forschung, ist eine Ergänzung jetzt, die die schnelle Absorption des Zuckers behindert und so Nachmahlzeitblutzucker- und -insulinniveaus um 23% und 40% verringert, beziehungsweise verfügbar.

NAHRUNGSMITTELbetrug

Während „fettarm“ oder „fettfrei“ auf mehr und mehr Lebensmittelkennzeichnungen erscheinen Sie, sind eine Rekordanzahl Amerikaner überladen. Das Problem ist, dass „fettarm“ bedeutet häufig „hohen Zucker.“ Wenn Sie die Aufkleber von fettfreien Salatsoßen zum Beispiel überprüfen können Sie sehen, dass sie mit Saccharose oder Fruchtzucker geladen werden.

Zuckern Sie ist billig und ist eine schmackhafte Alternative zu den Ölen, die fette Kalorien addieren. Wenn Sie Pasta-Sauce-Aufkleber zum Beispiel betrachten finden Sie, dass die meisten ihnen mit „fruchtzuckerreichem Stärkesirup“ oder gerade alter Saccharose der Ebene geladen werden. Das Essen dieser Zucker-verstärkten Soßen mit hoch-glycemic Teigwaren und Brot kann eine enorme Insulinspitze schaffen. Obst- und gemüsesäfte kennzeichnen gesunde schauende Fotos auf ihren Aufklebern, aber, wenn Sie den Kaloriengehalt von diesen Zuckerkonzentrate betrachten, sollten Sie suchen, die tatsächliche Frucht oder das Gemüse anstelle des Safts zu verbrauchen. Sogar Produkte, die behaupten, Nutzen für die Gesundheit zu haben, wie Teegetränke normalerweise mit Zucker geladen werden.

Lebensmittelunternehmen haben Amerikaner in das Glauben dieses alles übertölpelt, das im Fett ist nützlich niedrig ist. Verbraucher sollten Lebensmittelkennzeichnungen sorgfältig lesen, um sich zu vergewissern, dass sie nicht unbeabsichtigt oben auf Insulin-festnagelnden Zuckerkalorien laden.

Die Suche nach einer besseren Faser
Wissenschaftliche Studien dokumentieren durchweg die Fähigkeit von wasserlöslichen Fasern, Kohlenhydratabsorption zu hemmen, verringern Cholesterin und Lipoprotein niedrige Dichte (LDL) und verursachen etwas Gewichtsverlust.33,34 , wenn sie vor Mahlzeiten genommen werden, binden diese Faserquellen, um im Magen und im Dünndarm zu wässern, zum einer gallertartigen, zähflüssigen Masse zu bilden, die die Absorption des Zuckers verlangsamt und die Reabsorption des intestinalen Cholesterins ausgeschieden von der Leber hemmt. Das Nettoergebnis ist eine Reduzierung in der Anzahl von absorbierten Kalorien und in einer Induktion eines Sättigungsgefühls.

Das Problem ist bis jetzt, dass die große Menge der Faser erfordert, um einen bedeutungsvollen Effekt zu produzieren schlechte Compliance, hauptsächlich wegen des oberen und untereren gastro-intestinal-bedingten Unbehagens ergeben hat.

Im Anfang der 90er fingen Wissenschaftler bei University of Toronto an, eine neue Klasse zähflüssige Fasern nachzuforschen, um eine Niedrigdosismischung zu identifizieren, die Blutzucker, Insulin, Cholesterin und LDL-Niveaus verringern würde. Initialenstudien bestätigten die nützlichen Effekte dieser löslichen Fasern. Verglichen mit Placebo, zeigten die, die in hohem Grade zähflüssige Fasern vor Mahlzeiten verbrauchen, Verbesserung in der glycemic Steuerung, in den BlutLipidspiegeln und im Blutdruck.35,36 das Problem jedoch bleiben-diese nützlichen Effekte konnten produziert werden, nur indem man große Mengen dieser Faser einnahm.

Um dieses Problem zu überwinden, prüften die Wissenschaftler Hunderte von den verschiedenen Fasermischungen mit dem Ziel des Erzielens von signifikanten Vorteilen von nur einigen Gramm löslicher Faser pro Mahlzeit.

Eins der Anfangsergebnisse, dass motiviert den University of Toronto-Wissenschaftlern, diese Forschung auszuüben während einer Studie auftrat, die die Glycemicindexantwort zu den verschiedenen Formen der Faser maß (oder keiner Faser). In dieser Studie wurden drei Gramm verschiedene Fasern vor einer 20-Gramm-Glukoseherausforderung verwaltet. Wie erwartet war der glycemic Index der Kontrollgruppe, die keine Faser empfängt, 100. Die, die drei Gramm Psyllium und Xanthan empfangen, zeigten nur geringfügige glycemic Indexreduzierungen (3% und 6%, beziehungsweise). Durch Kontrast zeigten die Versuchspersonen, die drei Gramm einer neuen Fasermischung empfangen, eine bemerkenswerte 39% Reduzierung in ihrem glycemic Index. Dieses finden gezeigt, dass, gerade drei Gramm dieser in hohem Grade zähflüssigen Faser verbrauchend, bevor eine Mahlzeit die Anzahl von den Insulin-festnagelnden Kohlenhydratkalorien absorbiert erheblich verringern könnte.37

Unter Verwendung der zähflüssigsten Fasern
Glucomannan besitzt die größte Viskosität (Gelierungseigentum) aller bekannten löslichen Fasern.37,38

Vier bis fünf Gramm von glucomannan gemischt in flüssiges oder in Misch mit Nahrung können Kohlenhydratabsorption in den Blutstrom verlangsamen und die Verfolgungsinsulinspitze durch bis 50%. 39zu befeuchten steuerte klinisches Studiendokument, dem glucomannan Übersâttigung fördern und bescheidenen Gewichtsverlust verursachen kann.40-43 ist es zu erheblich niedrigerem LDL gezeigt worden und Gesamtcholesterin, verbessern zuckerkranke Steuerung und korrekte Verstopfung.29-31,33-38,40-43

Der Grund, der glucomannan ist, hat der Missachtung ist der in den achtziger Jahren, die Programme anheim gefallen, die schnelles Gewichtsverlust annonciertes glucomannan als Ergänzung fördern, die beleibte Leute dünn machen könnte. Der FTC trat herein und griff aggressiv die an, die übertriebene Fettverlustansprüche für glucomannan geltend machten. Die folgenden Fehlanzeigen durch die Nachrichtenmedien veranlaßten glucomannan, von der Öffentlichkeit als wertlose diätetische Ergänzung angesehen zu werden.

DER GLYCEMIC INDEX

Der glycemic Index ist eine Weise der Berechnung der Rate, um die Blutzuckerspiegel in Erwiderung auf verschiedene Nahrungsmittelarten sich erhöhen, mit reiner Glukose, eine Lesung von 100 produzierend. Der glycemic Index misst, wie schnell eine Einzelheitsnahrung eine Spitze im Blutzucker auslöst. Hoch-glycemic Nahrungsmittel fordern eine erhöhte Insulinausschüttung auf, weil das Pankreas angeregt wird, den plötzlichen Anstieg der Glukose in das Blut umzuwandeln.

Die erschienenen wissenschaftlichen Untersuchungen über glucomannan sind jedoch ziemlich eindrucksvoll. Obgleich es fette Leute nicht dünn macht, zeigte ein doppelblinder Versuch den, der mit Placebo, die beleibten Themen verglichen wurde, die ein Gramm von glucomannan vor jeder Mahlzeit nehmen, verlor 5,5 Pfund nach nur acht Wochen.40 die Themen wurden, um angewiesen ihre Essen oder Übungsmuster nicht zu ändern. Gesamtcholesterin und LDL auch wurden (durch 21,7 und 15,0 mg/dL, beziehungsweise) in der glucomannan-ergänzten Gruppe verringert. Keine negativen Reaktionen zu glucomannan wurden berichtet.

Einige andere erschienene Studien bestätigen, denen glucomannan bescheiden das Gewicht verringert, das mit Placebo oder Diät allein verglichen wird.41-43 werden Gesamtcholesterin und LDL, zusammen mit Nachmahlzeitinsulin- und Glukoseblutspiegeln, erheblich verringert, wenn glucomannan, wird genommen vor Mahlzeiten.41-43

Mit diesem Wissen von glucomannan als Grundlage, kombinierten University of Toronto-Wissenschaftler, die von Vladimir Vuksan, Doktor geführt wurden, glucomannan mit zwei anderen zähflüssigen Fasern (Xanthan und Alginat) in einem genauen Verhältnis, um die Viskosität des ursprünglichen glucomannan Materials bis zum 2.5-5mal zu erhöhen.44 ein Maulbeerkonzentrat (20: 1) wurde addiert, um die Glycemicsteuerungs- und Lipidsenkungseffekte zu erhöhen.48

Der Primärnutzen dieser eigenen Fasermischung liegt in seiner überlegenen Viskosität. Dies heißt, dass es besser in der Lage ist, in den Magen-Darm-Kanal zu erweitern, um Zuckerabsorptions- und -bindungscholesterin zu hemmen. Dieses ermöglicht viel kleineren Quantitäten, als von anderen zähflüssigen Ballaststoffen genommen zu werden, zum von vergleichbaren Nutzen für die Gesundheit zu erzielen. Der Handelsname der Fasermischung ist PGX™, das steht für „polyglycoplex.“

Studien bestätigen Wirksamkeit
64. Jahresversammlung bei der im vergangenen Juni der amerikanischen Diabetes-Vereinigung, abgehalten in Orlando, wurden FL, die Ergebnisse zwei Studien unter Verwendung der PGX™-Fasermischung von den Forschern von der Risiko-Faktor-Änderungs-Mitte St Michael bei Krankenhaus und bei University of Toronto dargestellt.53, welche berichtete die erste Studie über die Versuchspersonen, die drei Gramm der Fasermischung nahmen, gefolgt von einer enormen 50-Gramm-akuten Glukoseherausforderung. Verglichen mit der Kontrollgruppe, hatten die, welche die Fasermischung nehmen, eine 65% Reduzierung im nach dem Essen Glukoseaufzug.

Die zweite Studie wurde über einen dreiwöchigen Zeitraum durchgeführt, um aus dem wirklichem Leben Erfahrungen besser zu reflektieren. Studienthemen nahmen drei Gramm der Fasermischung dreimal ein Tag vor Mahlzeiten. Nach drei Wochen gab es eine 23% Reduzierung in der nach dem Essen Glukose, eine 40% Reduzierung in der Nachmahlzeitinsulinausschüttung und eine Verbesserung 55,9% in den Ganzkörperinsulinempfindlichkeitsergebnissen. Darüber hinaus verringerte diese eigene Fasermischung Körperfett um 2,8% von der Grundlinie Ende des dreiwöchigen Studienzeitraums.

Infolge dieser Ergebnisse ist eine große, langfristigere klinische Studie eingeleitet worden, um die Effekte dieser einzigartigen Fasermischung auf Gewichtsverlust weiter auszuwerten.

MAULBEERE NATÜRLICH
AIDS-BLUTZUCKER-STEUERUNG
Durch Dale Kiefer

Art II Diabetes erreicht epidemische Anteile in der entwickelten Welt, während Korpulenzrate fortfährt zu klettern. Während die amerikanische Diabetes-Vereinigung, dass Diabetesaffekte über 17 Million Amerikaner, einige medizinische Fachleute glauben, diese Zahl unterschätzt in beträchtlichem Ausmaß den wahren Bereich der Pandemie schätzt. Leiden zusätzliche 16-20 Millionen Menschen vermutlich unter einer Vorläuferzustand, die als Vordiabetes bekannt ist.45

Patienten mit Glukose-Behandlungsschwierigkeiten sind an erhöhtem Risiko des Entwickelns von den lebensbedrohenden Bedingungen, die von Herzkrankheit und -anschlag zu Blindheit, Nervenschaden, Krise und Nierenerkrankung reichen. Diese entsetzlichen Sekundärkomplikationen sind das Ergebnis der überschüssigen Glukose im Blutstrom (Hyperglykämie). Zu viel „Zucker“ (Glukose) Schaden-Blutgefäße und die Gewebe, die sie sich stützen.

Blutzucker steigt, wenn Zellen gegen die normalen Effekte des Insulins „beständig“ werden, das gewöhnlich Glukosemoleküle durch die Zellmembran in den Innenraum der Zelle führt, in dem es für Energie gebrannt wird. Da Körperfett steigt, nannte Produktion eines Hormons resistin Zunahmen und machte Zellen taub sozusagen zum Schlag des Insulins an der Tür.46,47

Offenbar enthalten Maulbeerblätter Substanzen, die diesen Defekt aufheben. In einer Studie, die in Indien geleitet wurde, wurden Patienten mit Art II Diabetes nach dem Zufall bis eine von zwei Gruppen zugewiesen.48 eine Gruppe nahm glibenclamide, eine Droge, die pankreatische Insulinabsonderung anregt und zu bestimmter Art II Diabetiker vorgeschrieben wird. Patienten in der zweiten Gruppe empfingen drei Gramm Maulbeerblattpulver, das mit jeder von drei täglichen Mahlzeiten genommen wurde. Behandlung fortgesetzt für 30 Tage.

Bevor Behandlung anfing, maßen Forscher eine Vielzahl von Parametern, die zusammen ein ausführliches Bild von Lipidstatus eines Patienten und Glukose-Behandlungsfähigkeiten liefern. Diese Parameter wurden wieder am Ende des 30 Tagesversuches gemessen.

Die Patienten, die Maulbeere nehmen, treiben aßen erheblich untere fastende Glukose Blätter, während die Abnahme an der glibenclamide Gruppe statistisch unbedeutend war.

Während glibenclamide Themen etwas minimale Verbesserungen in ihrem Blutlipidprofil genossen, waren die Änderungen nicht statistisch, außer Triglyzeriden bedeutend, die durch 10% fielen. Maulbeerpatienten andererseits erfahrene auffallende Verbesserungen über allen Lipidparametern, einschließlich eine bemerkenswerte 18% Zunahme sehr wünschenswerten HDL. Die größte Änderung war ein drastischer Tropfen schädlichen LDL. Während glibenclamide Patienten keine signifikante Veränderung in ihren Niveaus dieses Arterie-Verstopfungslipids sahen, sahen Maulbeerpatienten ihre LDL-Abnahme durch 23%.

Die gemessenen Änderungen des Forschungsteams auch in der Lipidperoxidation im Plasma, im Urin und in den Membranen des roten Blutkörperchens. Lipidperoxidation tritt, wenn Lipide im Körper oxidiert werden auf und überträgt sie dennoch schädlicher. Eins der Ziele der Antioxidanstherapie ist, diesen schädlichen Prozess (allgemein unter Diabetikern) am Auftreten zu verhindern. Plasma und die urinausscheidende Lipidperoxidation, die erheblich in beide Gruppen, aber fallen gelassen wurden, der Effekt waren unter Maulbeerpatienten stärker. Nur Maulbeere verbesserte erheblich Lipidperoxidation und verringerte Cholesterin in den Membranen des roten Blutkörperchens. Wie die Forscher merkten: „Maulbeertherapie ist- in hohem Grade effektiv gegen Lipidperoxidation im Vergleich zu glibenclamide Behandlung.“48 findenes dieses ist auch in den zuckerkranken Ratten gesehen worden.49 diese Ergebnisse zeigen, dass Maulbeere nicht nur schädliche Lipide verringert und anscheinend Empfindlichkeit zur Glukose verbessert an, aber besitzen auch nützliche Antioxidanseigenschaften.

Diese Oxydationsbremswirkung reflektiert vermutlich die eigene Verteidigung und das Reparatursystem der Maulbeere bei der Arbeit. Japanische Forscher zeigten, im Jahre 2001 dass betonte Maulbeerblätter Chemikalien produzieren, die freie Radikale im Blattgewebe aufwischen.50 freie Radikale, die für schädliche Lipidperoxidation in den Menschen verantwortlich sind, beschädigen auch zum Pflanzengewebe.

Vorhergehende (und folgende) Forschung hat gezeigt, dass Nagetiere mit experimentell verursachtem Diabetes auch drastische Verbesserungen wenn eingezogenes Maulbeerblatt erfahren.49, 51,52

Fortsetzung auf Seite 3 von 4