Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im April 2005
Bild

Anti-Altern-Nutzen des Kreatins

Neue Forschung schlägt Kreatin-Kampf-Muskel-Verlust vor,
Verbessert Brain Function und kann Entzündung modulieren
Durch Willensrand

Kreatin ist ein Nährstoff mit einer langen Liste von möglichem medizinischem, von Übung-Vergrößerung und von Antialternanwendungen. Wie in der Frage im März 2003 der Verlängerung der Lebensdauer besprochen, spielt möglicherweise Kreatin eine Rolle in dem Verhindern und von Krankheiten wie Muskeldystrophie behandelnd, die das neuromuscular System beeinflussen.1 Kreatin hat mögliche therapeutische Anwendungen in den alternden Bevölkerungen und gegen Störungen wie Verschwendung von Syndromen, von Muskelatrophie, von Ermüdung, von Parkinson-Krankheit und von Chorea Huntington sowie von mitochondrischen Störungen und von Gehirnpathologien. Ein anderer Artikel in der Frage im September 2003 der Verlängerung der Lebensdauer überprüfte die mögliche Rolle des Kreatins in zunehmenden Wachstumshormonspiegeln, verringerte Homocysteinniveaus, und verbessert die Symptome des chronischen Ermüdungssyndroms.2

In diesem Artikel überprüfen wir aufregende neue Forschung auf dem Gebrauch des Kreatins durch ältere Erwachsene, altersbedingten Muskelverlust (sarcopenia) zu kämpfen, Funktion in den gesunden und schädigenden Gehirnen zu verbessern und Entzündung, möglicherweise zu modulieren. Kreatin ist eine der viel versprechendsten, gut erforschtesten und sichersten Ergänzungen, die überhaupt außergewöhnlich für eine breite Palette des Gebrauches entdeckt werden.

Was ist Kreatin? In kurzen Worten hilft Kreatin dem Körper, Energie zu erzeugen. Das Adenosintriphosphat (Atp), gebildet in den Mitochondrien, gekennzeichnet häufig als das Universalenergiemolekül des Körpers „.“ Wenn Atp ein energiereiches Phosphatmolekül verliert, um Adenosindiphosphat (ADP) zu werden, muss es zurück zu Atp umgewandelt werden, bevor es wieder benutzt werden kann, um Energie zu produzieren. Das Kreatin, gespeichert im Körper als Kreatinphosphat, kann eine Phosphatgruppe zu ADP spenden und es zu Energieproduktion Atp so neuladen. Durch die schnellere und leistungsfähigere Wiederverwertung der Förderung von Atp, liefern Kreatinhilfen den Brennstoff, den unsere Körper die körperlichen und metabolischen Aufgaben erfüllen müssen.1

Die Plage des Alterns: Sarcopenia

Buchstäblich in den Dutzenden Studien, ist Kreatin zur Zunahmestärke und zur Muskelmasse in den jungen Erwachsenen und zur Hilfe im rehabilitierenden Krafttraining gezeigt worden.3-13 bis vor kurzem, waren Daten hinsichtlich der Effekte des Kreatins auf ältere Erwachsene sehr begrenzt. Eine der größten Drohungen, die gegenübergestellt werden, indem es Erwachsene altert, ist der stabile Verlust der mageren Körpermasse (Muskel) benötigt, um einen gesunden, Funktionslebensstil beizubehalten. Der medizinische Begriff für diesen Verlust des Muskelgewebes ist sarcopenia, eine Bedingung, die nur jetzt die Anerkennung erhält, die, es durch die medizinische und wissenschaftliche Gemeinschaft verdient.

Sarcopenia kann als der altersbedingte Verlust der Muskelmasse, -stärke und -funktion definiert werden. Für Jahrzehnte hat die medizinische Gemeinschaft sich auf den Verlust der Knochenmasse (Osteoporose) in den Alternerwachsenen konzentriert, aber hat gelenkt wenig Aufmerksamkeit auf den Verlust der Muskelmasse, die mit Altern auftritt. Dieser Verlust der Muskelmasse kann die Fähigkeit einer Person möglicherweise umso mehr beeinflussen, als ein Verlust von Knochenmass. funktionell zu sein. Wie mit den meisten Beschwerden, ist es einfacher, weniger teuer, und effektiver, die Weiterentwicklung dieser Bedingung, als zu verhindern oder zu verlangsamen es, es im Leben später zu behandeln ist. Sarcopenia im Allgemeinen erscheint in den Erwachsenen nach dem Alter von 40 und beschleunigt sich nach dem Alter von ungefähr 75.

Obgleich sarcopenia größtenteils in den physikalisch inaktiv Erwachsenen gesehen wird, ist es nicht in den Leuten selten, die während ihrer Leben physikalisch aktiv bleiben. So während das Bleiben physikalisch aktiv zur Vermeidung von sarcopenia wesentlich ist, ist körperliche Untätigkeit nicht der einzige beitragende Faktor zu seiner Entwicklung. Wie Osteoporose ist sarcopenia ein multifactorial Prozess, dessen beitragende Faktoren möglicherweise verringerte Hormonspiegel (besonders des Wachstumshormons, des Insulin ähnlichen Wachstumsfaktors 1 und des Testosterons), Mangel an ausreichendem Protein und Kalorien in der Diät, im oxidativen Stress, in den entzündlichen Prozessen und im Verlust von Zellen des motorischen Nervs umfassen.14-33

Wie Kreatin ältere Erwachsene beeinflußt

Mit Altern und Untätigkeit verkümmern der vergeudende Muskel oder auftritt häufig im Schnellzuckungsmyon. Diese Fasern, die während Intensitäts eingezogen werden, Niedrigausdauerbewegungen wie Gewichtheben und Sprint, sind durch Kreatin das am profundesten betroffene.

Im Effekt eines der Studie Untersuchungskreatins auf isometrische Stärke- und Körperzusammensetzung, empfingen 28 gesunde Männer und Frauen über dem Alter von 65 entweder fünf Gramm Kreatin täglich oder ein Placebo.34 in dieses gelegentliche, wurden Doppelblindstudie, die Kreatin- und Placebogruppen auf eine Trainingsregierung des Widerstands (Gewicht) eingesetzt. Vierzehn Wochen Training ergaben bedeutende Anstiege in allen Maßen der Stärke, der Funktionsaufgaben und des Myonbereichs in beiden Gruppen. Jedoch erfuhr die Kreatingruppe erheblich größere Zunahmen der fettfreien Muskelmasse, der isometrischen Knieerweiterungsstärke, isometrischer dorsiflexion (Knöchel) Stärke und der intramuskulösen Kreatinniveaus. Die geschlossenen Forscher, „die Einführung der Kreatinergänzung zur Übungsanregung erhöhten die Zunahme der Gesamt- und fettfreien Masse und Gewinne in einigen Indizes der isometrischen Muskelkraft.“34

Ein Überfluss an den neuen Studien hat Kreatin gefunden, um nützliche Effekte in den älteren Erwachsenen zu haben, besonders wenn er mit einem Widerstandtrainingsprotokoll kombiniert wird. Eine Studie überprüfte die Effekte der Kreatinergänzung auf muskulöse Leistung in den älteren Männern in einem kurzen Zeitraum.35 die Studienautoren, die, „… sieben Tage der Kreatinergänzung geschlossen werden, ist an der Erhöhung einiger Indizes der Muskelleistung, einschließlich Funktionsprüfungen in den älteren Männern ohne nachteilige Nebenwirkungen effektiv. Kreatinergänzung ist möglicherweise eine nützliche therapeutische Strategie, damit ältere Erwachsene vermindern Verlust in der Muskelkraft und Leistung von lebenden funktionellaufgaben.“

Eine besonders bemerkenswerte Studie fand, dass die positiven Effekte des Kreatins auf Stärke und das magere Gewebe in den älteren Erwachsenen für mindestens fortfuhren, 12 Wochen nachdem sie aufhörten, es zu verwenden.36 nach Ansicht der Studienautoren, „Zurücknahme vom Kreatin hatte keinen Effekt auf die Rate der Stärke, der Ausdauer und des Verlustes der mageren Gewebemasse mit 12 Wochen Verringernvolumentraining.“ Für die meisten Kreatinbenutzer jedoch tritt optimaler Nutzen mit Dauereinsatz des Kreatins auf, das sicher und gut verträglich ist.

Das Geheimnis zum Altern: Zelluläre Energie

Was ist ein wichtiger Unterschied zwischen einem älteren und jüngeren Erwachsenen? Die Antwort ist zelluläre Energie: die Fähigkeit jede Zelle, Energie zu produzieren, entgiften schädliche Mittel und verteidigen sich gegen Schaden des freien Radikals und andere Angriffe. Eine Zunahme des oxidativen Stresses, verbunden mit der Unfähigkeit einer Zelle, wesentliche Energiemoleküle wie Atp zu produzieren, ist ein Stempel des Alterns und ist in vielen Krankheitszuständen anwesend.37-40 , während die Zellen eines Jugendlichen diese Herausforderungen leistungsfähig annehmen können, werden die Zellen einer älteren Person schlecht ausgerüstet, umso zu tun. Im Laufe der Zeit sammelt Schaden in den älteren Zellen an, und Zelltod kann auftreten. In den jüngeren gesunden Erwachsenen reparieren gesunde neue Zellen schnell oder ersetzen ältere Zellen, aber dieser Prozess verlangsamt mit Alter.

Eine Abnahme in der Muskelmasse mit Altern oder sarcopenia, hängen möglicherweise mit einer Abnahme in der mitochondrischen Funktion zusammen. Ohne optimales dieser Energiegeneratoren zu arbeiten, die in jeder menschlichen Zelle, gefunden werden, erfahren die Zelle und der gesamte Körper eine Abnahme in der Funktion. Forschung hat hergestellt, dass ältere Erwachsene neigen, untere Gewebeniveaus des Kreatinphosphats, des Atps und anderer wesentlicher energiereicher Moleküle zu haben. Ältere Erwachsene sind auch am Ergänzen dieser wesentlichen Moleküle nach Übung weniger geschickt.

Eine Studie überprüfte mitochondrische Funktion des Skelettmuskels und magerer Körper häufen in gesundem an und üben ältere Erwachsene aus.41 die Studie maßen mitochondrische Funktion und Genesungszeit in 45 älteren Erwachsenen (mit einem Durchschnittsalter von 73) und in 20 jüngeren Themen (Durchschnittsalter von 25) die für Körpermass. zusammengebracht wurden. Die Forscher hatten dann die zwei Gruppen trainieren auf verschiedenen doppelten Helligkeiten. Da andere Studien gefunden haben, hatten die älteren Erwachsenen unteres Grundlinienkreatinphosphat und Atp-Niveaus, als ihre jüngeren Gegenstücke taten, und sie waren langsamer, Gewebeniveaus nach Übung zu ergänzen. Wie die Forscher berichteten, „unsere Daten schlagen vor, dass mitochondrische Funktion mit Alter in gesundem sinkt und ältere Erwachsene ausübt und dass die Abnahme scheint, durch das Niveau der körperlichen Tätigkeit beeinflußt zu werden.“ So hatten die älteren Themen nicht nur untergeordnete von den wesentlichen energiereichen Mitteln, zum mit anzufangen, aber jene Niveaus wurden weiter mit intensiverer Übung vermindert.

Wie studiert in den älteren Erwachsenen, zeigen Sie, Kreatin in der zusätzlichen Form kann etwas von der physiologischen Abnahme verbessern, die mit Altern auftritt. Kreatin ist möglicherweise eins von den sichersten, die meisten effektiven Nichtverordnungsmittel, die, zelluläre Energie zu verbessern zur Zeit verfügbar sind.

Die entzündungshemmenden Effekte des Kreatins

Kreatin hilft möglicherweise auch, Entzündung, mindestens nach Übung zu modulieren. Eine Studie überprüfte den Effekt des Kreatins auf Entzündung und Muskel Soreness in erfahrenen Läufern nach einem 30-Kilometer-Rennen.42, welche die Forscher entzündlich betrachteten und Sorenessmarkierungkreatinkinase mitmischen, Laktatdehydrogenase, Prostaglandin E2 und Tumornekrose Faktor-Alpha-in den Läufern vor und nach dem Rennen. Eine Gruppe Läufer ergänzt für fünf Tage vor dem Rennen mit 20 Gramm Kreatin und 15 Gramm maltodextrine täglich, während die Kontrollgruppe nur das maltodextrine empfing. Blutproben wurden vor dem Rennen, sofort danach und 24 Stunden nach dem Rennen gesammelt.

Da man erwarten würde, hatte die Kontrollgruppe große Zunahmen aller vier Markierungen: eine vierfache Zunahme der Kreatinkinasekonzentration, eine 43% Zunahme der Laktatdehydrogenase, mehr als eine sechsfache Zunahme des Prostaglandins E2 und eine Verdoppelung des Tumornekrosenfaktoralphas. Alle diese Markierungen zeigen eine hohe Stufe der Zellverletzung und -entzündung in diesen Athleten an. In der Kreatingruppe jedoch verminderte Ergänzung die Übung-bedingten Änderungen, die für Kreatinkinase durch 19%, für Prostaglandin E2 durch 61% und für Tumornekrosenfaktoralpha durch 34%, bei die Zunahme der Laktatdehydrogenase-Plasmakonzentration völlig verneinen beobachtet wurden, die in der Kontrollgruppe beobachtet wurde. Die Teilnehmer, die mit Kreatin ergänzen, berichteten über keine Nebenwirkungen. Die Forscher schlossen, „diese Ergebnisse zeigen an, dass Kreatinergänzung verringerte Zellschaden und -entzündung nach einem vollständigen, intensiven Rennen.“

Diese Ergebnisse unterstreichen einen wichtigen Aspekt. Regelmäßige Übung ist eine wesentliche Komponente von Wellness für Leute, die ihre Gesundheit verbessern möchten, Körperfett herabsetzen und wesentliches Muskelmass. behalten. Trainieren Sie, jedoch hat auch möglicherweise negative Auswirkungen, die der Körper handhaben muss, einschließlich erhöhte Produktion des freien Radikals. Kreatin folglich ist möglicherweise beim Helfen, den entzündlichen Druck zu modulieren nützlich, der durch Übung erzeugt wird.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2