Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Sonderausgabe LE Magazine, Winter 2005/2006

Blaubeeren — die gesündeste Nahrung der Welt

durch William Faloon

In dem letzten Jahr haben eine Rekordanzahl unabhängige Studien die gesundheitlichen Auswirkungen von Blaubeeren bestätigt. Wissenschaftler prüften Blaubeeren gegen eine Reihe allgemeine Störungen und entdeckten bedeutende Ergebnisse.

War die Fähigkeit von Blaubeeren, Gedächtnis zu verbessern sowie einige der degenerativen Änderungen zu annullieren am eindrucksvollsten, die in den Alternneuronen gesehen wurden. Eine Studie zeigte, dass der Effekt von Blaubeeren, wenn er freies Radikal und entzündlichen Schaden im Gehirn unterdrückte, langfristiger Kalorienbeschränkung analog war. Diese Ergebnisse deuten an, dass Blaubeeren möglicherweise in der Lage wären, bestimmte Aspekte des Gehirnalterns aufzuheben!

Wissenschaftler am US-Landwirtschaftsministerium menschliches die Ernährungsforschungs-Forschungszentrum auf Altern proklamierten Blaubeeren, um eine der gesünderesten Nahrungsmittel der Welt zu sein. Die Medien reagierten, indem sie die zahlreichen Berichte veröffentlichten, die weit reichenden Nutzen auf Blaubeeren zuschreiben.

Forscher am US-Landwirtschaftsministerium prüften mehr als 100 verschiedene Arten Nahrung auf die Gesamtantioxidanskapazität pro Umhüllung. Die Studie umfasste 24 Arten Früchte, 23 Arten Gemüse, 10 Arten Nüsse, 4 Arten Trockenfrüchte und 16 Arten Kräuter und Gewürze. Blaubeeren, wild und kultiviert, am höchsten gezählt in der Gesamtantioxidanskapazität pro Umhüllung unter allen Früchten, Gemüse, Gewürzen und Kräutern geprüft.1

Verpackt mit einzigartigen Antioxydantien, neutralisieren Blaubeeren Schaden des freien Radikals der Kollagenmatrix von Geweben, die zu einen Wirt von degenerativen Störungen führen können. Die blau-roten Pigmente, die in den Blaubeeren gefunden werden, verbessern die Festigkeit von Stützstrukturen in der Haut, in den Gelenken und im Gefäßsystem. Blaubeerpigmente sind gezeigt worden, um die Effekte des Vitamins C zu erhöhen, haarartige Integrität zu verbessern und die Kollagenmatrix (die strukturelle Substanz aller Körpergewebe) zu stabilisieren. Diese Pigmente arbeiten, hauptsächlich indem sie freies Radikal und entzündlichen Schaden verhindern. Neue Studien jedoch haben aufregende neue Mechanismen identifiziert, durch die Blaubeeren unsere kostbare Gesundheit schützen.

Instandhaltene arterielle Struktur

Blaubeerauszüge helfen, gesunde Durchblutung über einige Mechanismen einschließlich Hemmung von LDL-Oxidation, von verringerter Plättchenanhäufung und von verringerter Entzündung beizubehalten. Blaubeeren helfen auch, gesunde endothelial Funktion beizubehalten, indem sie Stickstoffmonoxid bioavailablity konservieren.

Der Endothelium ist eine Dünnschicht von Zellen, die die innere Arterienwand zeichnet. Altern und schlechte Gesundheitsgewohnheitsergebnisse in den endothelial Zellen, die dysfunktionell werden, das zu Atherosclerose führt. Eine Studie, die in der Frage im August 2005 der Zeitschrift der medizinischen Nahrung veröffentlicht wird, zeigt, dass Blaubeeren über mehrfache Mechanismen arbeiten, um sich gegen endothelial Funktionsstörung zu schützen.

Die Wissenschaftler, die diese Studie leiteten, erklärten, dass Verbrauch von Blaubeeren sogar im späten Leben endothelial Funktion verbessern könnte. Die Schlussfolgerung dieser Wissenschaftler war:

„Ganze wilde Blaubeeren haben möglicherweise Auswirkungen in der Blutdruckregulation und konnten prüfen, eine therapeutische Rolle zu haben, wenn sie verbessern kardiovaskuläre Gesundheit.“2

Verbessern des Gedächtnisses

Studien von menschlichen Bevölkerungen schlagen vor, dass hohe Aufnahmen von Obst und Gemüse von das Vorkommen von degenerativen neurologischen Erkrankungen verringern.

In einer Studie, die in der Zeitschrift pharmakologischen Forschung ( August 2005) veröffentlicht wurde, ergab der Blaubeerauszug, der den Ratten für 30 Tage eingezogen wurde, das verbesserte Lernen auf einigen kognitiven Leistungsnachweisen. Die Forscher stellten fest, dass Blaubeeren möglicherweise in der Verhinderung des altersbedingten Gedächtnisdefizits nützlich sind.3

Blaubeere kreuzt Blut-Hirn-Schranke

An der Universität von Barcelona-Spanien, haben Wissenschaftler gezeigt, dass Blaubeere in dem Umgekehrt altersbedingtes Defizit im neuronalen Signalisieren und in den Verhaltensparametern effektiv ist. Was jedoch unklar war ist, ob die aktiven Bestandteile in der Blaubeere wirklich die Blut-Hirn-Schranke kreuzen.

In einer Studie, die in der Frage im April 2005 von Ernährungs neurologie veröffentlicht wurde, zogen diese gleichen Wissenschaftler den Ratten für 8-10 Wochen Blaubeere ein. Analyse der Gehirne dieser Ratten zeigte, dass Blaubeeren-phytochemicals hatten tatsächlich die Blut-Hirn-Schranke gekreuzt und wurden in den Regionen des Gehirns gefunden, das für Gedächtnis verantwortlich ist und das Lernen (z.B. das Kleinhirn, die Rinde, der Hippokamp und das striatum) der Blaubeere Ratten ergänzte, aber nicht die Kontrollen an (die nicht Blaubeerauszug empfingen).

Diese Ergebnisse sind die ersten, zu zeigen, dass Blaubeere Kreuz die Blutgehirnsperre zusammensetzt und lokalisieren in den verschiedenen Gehirnregionen, die für das Lernen und Gedächtnis wichtig sind. Erheblich, fanden diese Wissenschaftler, dass größere Konzentrationen der Blaubeere in der Gehirnrinde mit erhöhter kognitiver Leistung aufeinander bezogen.4

Umkehrung von Brain Aging

In einer Studie, die in der Frage im September 1999 der Zeitschrift von Neurologie veröffentlicht wurde, verringerten die Ratten, die mit der Blaubeere beginnt im Alter von 6 Monaten gezeigt ergänzt wurden, altersbedingte Abnahmen in der neuronalen und kognitiven Funktion. Als 19-monatige alte Ratten mit Blaubeere ergänzt wurden, war der Effekt eine Umkehrung vielen altersbedingten Defizits. Die Wissenschaftler schlossen die Studie, indem sie reiche Antioxidansnahrungsmittel angaben, sind möglicherweise in dem Umgekehrt den Kurs des neuronalen und Verhaltensalterns nützlich.5

Bewegen Sie sich vorwärts auf Jahr 2005, und Wissenschaftler an der Büschel-Universität entdecken einen spezifischen Mechanismus, durch den Blaubeeren sind, neurologisches Altern aufzuheben. Wenn Zellen giftigen Stressfaktoren wie freien Radikalen oder entzündlichen Veranlassern ausgesetzt werden, bezieht ein Schutzmechanismus die Hitzeentwicklungsschockproteine mit ein. Junge Organismen erzeugen bereitwillig Hitzeschockproteine, um sich gegen freie Radikale und andere Giftstoffe zu schützen, aber ältere Organismen sind nicht imstande, diese schützenden Hitzeschockproteine in der genügenden Quantität zu erzeugen.

In einer Studie, die in der Frage im April 2005 des Neurobiologie- Alterns veröffentlicht wurde, ergänzten Wissenschaftler die Diäten von jungen und alten Ratten mit Blaubeere. Eine Gruppe, die keine Blaubeere empfängt, diente als die Steuerung. Nach 10 Wochen wurden die Gehirne dieser Ratten einer entzündlichen Herausforderung unterworfen und die Hitzeschock-Proteinantwort wurde gemessen. Wie erwartet produzierten die Gehirne von jungen Ratten eine starke Hitzeschock-Proteinantwort, während die alten Ratten, die sehr kleines schützendes Hitzeschockprotein gemacht wurden. Die alten Ratten ergänzt mit der Blaubeere jedoch produziert so vielem Hitzeschockprotein wie die jungen Ratten. In dieser Studie stellte die Blaubeerdiät vollständig die Hitzeschock-Proteinantwort von alten Ratten zu der von jungen Ratten wieder her. Dieses schlägt vor, dass kurzfristige Blaubeerintervention möglicherweise Schutz gegen einige neurodegenerative Prozesse im Gehirn ergibt.6

Schützen gegen Brain Ischemia

Wenn Durchblutung zum Gehirn unterbrochen wird, bedeutend und Dauerschaden resultiert häufig. Blaubeeren vermindern möglicherweise erheblich diesen Schaden, vorschlägt eine Studie, die in der Frage im Mai 2005 der Zeitschrift der experimentellen Neurologie veröffentlicht wird. In dieser Studie zogen Ratten die Diäten ein, die mit Blaubeeren, Spinat angereichert wurden, oder spirulina erlitt den Verlust weniger Gehirnzellen und stellte deutlich mehr von ihrer Fähigkeit sich zu bewegen wieder her, einem Unterbrechungsereignis der Durchblutung folgend. Die Größe des Bereichs der Gehirne, die in den Ratten empfangen die Blaubeere, den Spinat oder die spirulina Diäten beschädigt wurden, war erheblich kleiner als die Kontrollgruppe.7

Verbessern der Gehörverarbeitung

Wissenschaftler erforscht, ob eine 2-monatige diätetische Ergänzung des Blaubeerauszuges die altersbedingte Abnahme in der zeitlichen Gehörverarbeitungsgeschwindigkeit aufheben oder verzögern könnte, die in der gealterten Ratte beobachtet wurde. Wie in der Frage im August 2005 des Neurobiologie- Alterns berichtet, reagierten die gealterten Ratten, die mit Blaubeere ergänzt wurden, kräftig auf Maße in der Primärgehörrinde des Gehirns, das mit der Kontrollgruppe verglichen wurde, die nicht Blaubeere empfängt. Die Verbesserung war so bedeutend, dass die gealterten Ratten, die Blaubeere eingezogen wurden, jüngeren Ratten sehr ähnlich waren. Die Wissenschaftler geschlossen:

„Diese Ergebnisse schlagen vor, dass altersbedingte Änderungen möglicherweise in der zeitlichen Verarbeitungsgeschwindigkeit in der Primär- Gehör- Rinde werden aufgehoben durch diätetische Ergänzung von Blaubeeren-phytochemicals.“8

Vergrößerung des Überlebens der neuralen Transplantationen

Versetzung des Nervengewebes ist als mögliche Therapie erforscht worden, um die toten oder sterbenden Zellen im Gehirn, wie nach Gehirnverletzung oder neurodegenerativer Erkrankung zu ersetzen. Jedoch ist Überleben des verpflanzten Gewebes arm, besonders wenn die Transplantationsempfänger vom fortgeschrittenen Alter ist. Sogar der von mittlerem Alter schlechtes Überleben Wirtstier-Ausstellung nach fötalen Hippokamptransplantationen.

In einer Studie, die in der Zeitschrift Zell transplantation ( 2005), als Mitte gealterte Ratten mit Blaubeerauszug veröffentlicht wurde ergänzt wurden, wurde hippocampal Transplantationswachstum erheblich verbessert und zelluläre Organisation von Transplantationen war mit der vergleichbar, die im Gewebe gesehen wurde, das zu den jungen Wirtstieren verpflanzt wurde. Diese Studie bekräftigt vorhergehende Studien, die Verbesserung des neuronalen Defizits in den gealterten Tieren gezeigt haben, die eine Diät gegeben werden, die mit Blaubeerauszug ergänzt wird.9

Inhibierende Metastase

Krebszellen sind, umgebendes Gewebe zu wachsen und einzudringen, indem sie Enzyme absondern, die die umgebende Matrix aufgliedern, die sie andernfalls begrenzen würde. Eine Studie, die im August 2005 in der Zeitschrift von Ernährungsbiochemie veröffentlicht wurde, zeigte, dass Blaubeerflavonoide diese Struktur-entwürdigenden Enzyme unten-regulieren, die Krebszellen ermöglicht, andere Gewebe zu verbreiten und einzudringen.10

Steuernde unerwünschte Zellteilung

Gesunde Zellteilung bezieht regulierte Zellproliferation und Normal programmierte Zellzerstörung mit ein (Apoptosis). In einer Studie, die in der Frage im September 2005 der Zeitschrift von Landwirtschafts-Lebensmittelchemie veröffentlicht wurde, wurden Darmkrebszellen, die wachsend waren und unnormal sich teilen Blaubeerauszug ausgesetzt. Die Ergebnisse zeigten, dass starke Verbreitung durch 50% behindert wurde und die Faktoren, die notwendig sind, Apoptosis zu verursachen, aktiviert waren. Die Wissenschaftler, die diese Studie leiteten, erklärten, dass Blaubeeren möglicherweise helfen, Darmkrebsrisiko zu verringern.11

Zusammenfassung

Blaubeeren haben die höchste Antioxidanskapazität aller Obst und Gemüse. Neue Studien zeigen jedoch an, dass Blaubeeren die mehrfachen, verschiedenen Nutzen für die Gesundheit einschließlich das Beibehalten und die Vergrößerung von endothelial Funktion, das Helfen, altersbedingtes Gedächtnis zu verhindern und das Lernen des Defizits, das Verjüngen von Gehirnzellfunktion und das Helfen, Krebs zu verhindern besitzen.

Starker wissenschaftlicher Beweis zeigt, dass Blaubeeren gegen die überwiegendsten altersbedingten Krankheiten sich schützen. Logisch ist- liberaler Blaubeerverbrauch eine kritische Strategie, zum des optimalen Nutzens und des Schutzes gegen altersbedingte Änderungen zu erreichen.

Hinweise

1. Wu X, Beecher GR, Holden JM, et al. lipophiles und hydrophile Antioxidanskapazitäten von allgemeinen Nahrungsmitteln in den Vereinigten Staaten. Nahrung Chem. J Agric. 2004 am 16. Juni; 52(12): 4026-37.

2. Norton C, Kalea A, Harris P, et al. wilde Blaubeere-reiche Diäten beeinflussen die zusammenziehbare Maschinerie des glatten Gefäßmuskels in der Sprague Dawley Ratte. J Med Food. 2005, 8;(1):8-13.

3. Ramírez HERR, Izquierdo I, Rasseira MD, et al. Effekt von lyophilisierten Vacciniumbeeren auf Gedächtnis, Angst und Bewegung in den erwachsenen Ratten. Pharmacol Res. 2005 am 9. August; [Epub vor Druck].

4. Andres-Lacueva C, Shukitt-gesundes B, Galli RL, et al. Anthocyanin in gealterten Blaubeere-eingezogenen Ratten werden gefunden zentral und erhöht möglicherweise Gedächtnis. Nutr Neurosci. Apr 2005; 8(2): 111-20.

5. Joseph JA, Shukitt-gesundes B, Denisva Na, et al. Umkehrungen von altersbedingten Abnahmen im neuronalen Transductions-, kognitivem und Bewegungsverhaltensdefizit des Signals mit Blaubeere, Spinat oder Erdbeerdiätetischer Ergänzung. J. Neurosci. 1999 am 15. September; 19(18): 8114-21.

6. Galli RI, Bielinski DF, Szprengiel A, et al. Blaubeere ergänzte altersbedingte Abnahme der Diätrückseiten im hippocampal neuroprotection HSP70. Neurobiol, das am 30. April 2005 altert; (Epub vor Druck)

7. CF Wangs Y, Changs, Chou J, et al. diätetische Ergänzung mit Blaubeeren, Spinat oder spirulina verringert ischämischen Hirnschaden. Exp Neurol. Mai 2005; 193(1): 75-84.

8. de Rivera C, Shukitt-gesundes B, Joseph JA, et al. Die Effekte von Antioxydantien in der alternden Gehörrinde. Neurobiol, das am 9. Juni 2005 altert; (E-Kneipe vor Druck).

9. Willis. , Erhöht Bickford P, Zaman Y, et al. Blaubeerauszug Überleben von intraocular hippocampal Transplantationen. Zelltransplantation 2005; 14(4): 213-23.

10. Matchett MD, Mackinnon SL, Sweeney MI, et al. Hemmung der Matrixmetalloproteinasetätigkeit in den menschlichen Krebszellen der Prostata DU145 durch Flavonoide von der Gebüschblaubeere (Vaccinium angustifolum): mögliche Rollen für Kinase C und Mitogen-aktivierte Protein-Kinase-vermittelte Ereignisse. Nutr Biochemie. 2005 am 17. August (Epub vor Druck).

11. Yi W, Fischer J, Krewer G, et al. phenoplastische Mittel von den Blaubeeren kann Darmkrebszellproliferation hemmen und Apoptosis verursachen. Nahrung Chem. J Agric. 2005 am 7. September; 53(18): 7320-9.