Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Februar 2005
Bild

Selbe verbessert Wirksamkeit der Antidepressivum-Therapie

Das diätetische Ergänzung s-adenosyl-Lmethionin (selbe) verbessert Symptome der Krise in den Leuten, die nonresponsive oder Antidepressivumtherapie nur teilweise entgegenkommend gewesen waren, nach Ansicht der Wissenschaftler in Harvard medizinisches School.*

In einer Pilotstudie an Massachusetts-Allgemeinkrankenhaus, wurden 30 Themen, die nach einem Monat der Behandlung mit Prozac® reagieren nicht konnten, Paxil®, Effexor® oder andere Standardantidepressivumdrogen mg 400 von selben zweimal täglich für zwei Wochen gegeben, zweimal täglich gefolgt durch mg 800 von selben für vier Wochen. Nach der Beratung mit ihrem Arzt Teilnehmer waren frei, die Dosis auf mg 400 zu verringern.

An der Schlussfolgerung der Studie wurden Hälfte der Patienten gefunden, bedeutende Verbesserung in den deprimierenden Symptomen erfahren zu haben und 43% erfuhr einen kompletten Erlass von Symptomen. Keine ernsten unerwünschten Zwischenfälle wurden berichtet.

Forschungsteamführer Jonathan Alpert, MD, angegeben, „einige vorhergehende Versuche haben vorgeschlagen, dass selben vergleichbar mit einigen Antidepressiva wirkten, aber es hat nicht genügende Forschung auf Mund gleiche Vorbereitungen oder Vergleiche mit verfügbaren Antidepressiva gegeben. Dieses ist die erste Studie, zum der Sicherheit zu betrachten und Wirksamkeit der Kombination selben mit Antidepressivumbehandlung nach Antidepressiva hatte unzulängliches auf ihren Selbst geprüft. Patienten und Ärzte haben diese Kombinationen ohne gutes verwendet, Daten stützend, und diese Ergebnisse sind ein erster Schritt in Richtung zur Zusammenstellung des notwendigen wissenschaftlichen Beweises.“

Die nationalen Institute der Gesundheit fördert einen gegenwärtigen und zukünftigen Versuch von selben bei deprimierten Patienten.

— Dayna Dye

Hinweis

* Alpert JE, Papakostas G, Mischoulon D, et al. S-Adenosyl-L-Methionin (selbe) als Anhang für beständige bedeutende Depressionen: reup ein öffentliches Verhandlungsfolgen teilweise oder Nichtbeantwortung zum selektiven Serotonin Nehmenhemmnisse oder -Venlafaxin. J Clin Psychopharmacol. Dezember 2004; 24(6): 661-4.

DHEA-Ergänzungen verringern möglicherweise Bauchfett

Die Ergänzung mit dehydroepiandrosterone (DHEA) hilft möglicherweise, Bauchfett zu verringern das Zunahmen mit Alter und ist mit Insulinresistenz und Atherosclerose, entsprechend einer neuen Studie, die in der Zeitschrift des amerikanischen medizinischen Association.* DHEA, ein Hormon produziert wurde durch die Nebennieren veröffentlicht wurde, das mit voranbringendem Alter sinkt, war vorher gefunden worden, um Bauchfett in den Labortieren zu schrumpfen, aber sein Effekt auf Menschen ist nicht bestätigt worden.

Dennis T. Villareal, MD und John O. Holloszy, MD, Washington University Schools von Medizin in St. Louis wählten nach dem Zufall 28 Männer vor und 28 Frauen alterten 65 bis 78, zum von mg 50 von DHEA oder von Placebo für sechs Monate pro Tag zu empfangen. Viszerales Bauchfett, das innerhalb des Unterleibs auftritt, und subkutanes Fett, das unter der Haut existiert, wurden durch magnetische Resonanz- Darstellung vor und nach dem Behandlungszeitraum gemessen. Glukose- und Insulinantworten wurden bestimmt, indem man Mundglukosebelastungsproben verabreichte.

An der Schlussfolgerung der Studie hatten Teilnehmer, die empfingen, DHEA bedeutende Verluste im viszeralen und subkutanen Fett erfahren. Frauen, die DHEA empfingen, verloren einen Durchschnitt von 10,2% ihres viszeralen Fettes, während Männer einen Durchschnitt von 7,4% verloren. Subkutaner fetter Verlust betrug 6% für Männer und Frauen durchschnittlich. Die, die ein Placebo empfingen, gewannen kleine Mengen beider Arten Fett.

Verbesserte Insulinaktion DHEA auch. Keine bedeutenden unerwünschten Zwischenfälle wurden berichtet, und DHEA verursachte einen Aufzug nicht in den männlichen Prostata-spezifischen Niveaus des Antigens der Themen (PSA).

Die geschlossenen Studienautoren, „diese Ergebnisse stellen Beweis zur Verfügung, dass DHEA-Ersatz möglicherweise teilweise die Altern-bedingte Ansammlung des Bauchfetts in den älteren Menschen mit niedrigen Serumniveaus von DHEAS [DHEA-Sulfat] aufhebt. Sie erwägen auch die Möglichkeit, dass langfristige DHEA-Ersatztherapie möglicherweise die Ansammlung des Bauchfetts verringern und sich schützte gegen Entwicklung des Syndroms der metabolischer/Insulinresistenz.“

— Dayna Dye

Hinweis

* Villareal Papierlösekorotron, Holloszy JO. Effekt von DHEA auf Bauchfett- und Insulinaktion in älteren LY-Frauen und -männern: ein randomisierter Betrug mit der Schleppangel fischener Versuch. JAMA. 2004 am 10. November; 292(18): 2243-8.

Brokkoli-Mittel stellt Brustkrebs-Wachstum ein

Sulforaphane, ein Mittel, das im Brokkoli und in anderen Kreuzblütlern gefunden wird, ist in der Lage, Zellwachstum Brustkrebszellen der Spätphase in den menschlichen, entsprechend einer Studie zu blockieren, die vor kurzem in der Zeitschrift von Nahrung berichtet wird. Studie Keith Singletary Autoren und Steven Jackson der Universität von Illinois an der Urbana-Ebene glauben, dass sulforaphane benutzt werden könnte, um Brustkrebs zu verhindern und zu behandeln.

Im Jahre 1992 berichteten Forscher an den Universität John Hopkins, dass sulforaphane Enzymsysteme verursacht, die dem Körper helfen, gegen Krebs-verursachende Substanzen sich zu verteidigen, das während der Anfangsstadien Krebses effektiv ist. Die gegenwärtige Forschung verschüttet Licht auf, wie das Mittel in Spätphasekrebs arbeitet.

Singletary und Jackson verwalteten sulforaphane zu kultivierten menschlichen Brustkrebszellen, und entdeckte, dass innerhalb 24 Stunden, das Mittel erheblich blockiert hatte, Zellteilung verglich mit Kontrollen. Sulforaphane störte auch die Microtubules der Zellen, die für die Trennung von kopierten Chromosomen während der Zellteilung notwendig sind.

Nach Ansicht Dr. Singletary, „dieses ist der erste Bericht, zu zeigen, wie das natürlich vorkommende Anlagenchemische sulforaphane Spätphasen des Krebsprozesses blockieren kann, indem es Komponenten der Zelle stört, die Microtubules genannt wird. Wir waren überrascht und uns freuten, zu finden, dass sulforaphane das Wachstum von Brustzellen blockieren könnte, die bereits krebsartig waren.

„Die Ergebnisse sind möglicherweise in der Entwicklung von neuen Brustkrebspräventions- und -behandlungsstrategien hilfreich. Zum Beispiel ist möglicherweise es möglich, dass die Einnahme [sulforaphane] im Verbindung mit bestimmten natürlichen Mitteln oder Drogen ihre krebsbekämpfende Wirksamkeit erhöhen und Nebenwirkungen verringern könnte.

— Dayna Dye

Hinweis

* Jackson SJ, Singletary Kilowatt. Sulforaphane hemmt menschliche Milch- mitotic Weiterentwicklung Krebses MCF-7 Zell-und tubulin Poly-merization. J Nutr. Sept 2004; 134(9): 2229-36.

Multivitamins verlangsamen Weiterentwicklung von HIV

Mikronährstoffe bekannt, um die Immunreaktion, die verfeinerte Verteidigung des Körpers gegen Infektion und das Ziel des Humanen Immundefizienz-Virus (HIV) zu ermöglichen. In einer kooperativen Studie haben Forscher an der Harvard-Schule des öffentlichen Gesundheitswesens und das Muhimbili-College von Gesundheits-Wissenschaften in Tansania gezeigt, dass, HIV-angesteckte Frauen mit einem Multivitamin ergänzend, der Vitamin-bkomplex enthält, Vitamin C und Vitamin E erheblich Weiterentwicklung HIVS zu einem modernen stage.* verlangsamten

Multivitaminergänzung verminderte das Vorkommen von bekannten Komplikationen der HIV-Infektion, einschließlich Munddrossel, Übelkeit und Diarrhöe. Indem sie den Magen-Darm-Kanal schützt, verlangsamt Multivitaminergänzung möglicherweise den Anfang des metabolischen Verschwendungseffektes von HIV, das so genannte Lipodystrophiesyndrom. werden CD4+-Zellzählungen (ein entscheidendes Maß HIV-Krankheitsstatus) und entzündungshemmende Cytokinetätigkeit der Multivitaminbenutzer für bis fünf Jahre erhöht. Die Forscher zeigten auch, dass Multivitaminbenutzer eine untere Virenlast als Nichtbenutzere hatten.

Obgleich HIV unheilbar bleibt, sind anti-retroviral Medikationen ziemlich effektiv, wenn sie seine Weiterentwicklung handhaben, und haben HIV von einem virtuellen Todesurteil zu einer handlichen chronischen Krankheit umgewandelt. Leider wegen der Kosten von Medikationen, empfangen weniger als 10% von denen, die für Behandlung geeignet sind sie wirklich.

Obgleich kein Ersatz für die empfohlene therapeutische Regierung, die verwendet wird, um modernen HIV, Multivitamins zu behandeln eine bedeutende Rolle im Management von HIV offenbar spielen kann, indem er Immunfunktion verbessert. Der Nutzen der optimalen Mikronährstoffverwendung bekannt, um von irgendjemandes Risikos für und von der Schwere, von anderer chronischer Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankung und des Krebses zu verringern.

— Linda M. Smith, RN

Hinweis

* Fawzi WW, Msamanga-GI, Spiegelman D, et al. Ein randomisierter Versuch von Multivitaminergänzungen und HIV-Krankheitsweiterentwicklung und Sterblichkeit. MED n-Engl. J. 2004 am 1. Juli; 351(1): 23-32.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2