Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im März 2005
Bild

Tod durch Regelung

durch William Faloon

Verbraucher werden aus ihrer Gesundheit und Geld heraus durch ein Aufsichts- und Kontrollsystem betrogen, das ein nachgewiesener Ausfall ist.

Zurück in den früher 80er-Jahren, stellte die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage zwingenden Beweis zur Verfügung, dass FDA-gebilligte Drogen gefährlich und überteuert waren. Wir nannten auch Beispiele von lebensrettenden Medikationen, die FDA verzögerte, mit dem Ergebnis der unnötigen Todesfälle von Millionen Amerikanern.

Wir warnten von einer Gesundheitswesenkostenkrise, wenn Kongreß nicht FDA abschaffte oder deutlich die Energien der Agentur verminderte. Wir gingen sogar soweit, das FDA-Museum herzustellen, um speziell zu dokumentieren, wie defekte Regierungsordnungspolitik die führende Todesursache in den US war.

Traurig führten die meisten Reformen, die wir suchten, nicht Kongreß. Das Ergebnis ist, dass Gesundheitswesen so teuer geworden ist, dass Rekordanzahlen Amerikaner ohne Krankenversicherung sind.1,2 die, die Versicherung haben, zahlen sonderbar hohe Prämien und Deductibles. Medicare stellt Zahlungsunfähigkeit gegenüber, töten FDA-gebilligte Drogen Rekordanzahlen Amerikaner,3 und medizinische Innovation wird durch Überregulierung erstickt.

Eine Lösung, die auf dem Capitol Hill besprochen wird, ist, eine andere Bürokratie noch zu schaffen, um FDA zu beaufsichtigen. Der Grund für die Schaffung einer unterschiedlichen Agentur ist, dass es klar geworden ist, dass FDA nicht imstande ist, Amerikaner gegen unsichere Drogen zu schützen.

Eine wachsende Anzahl von einflussreichen Amerikanern werden am FDAs gemütlichen Verhältnis zu den großen Arzneimittelherstellern alarmiert. Die, die in Alternativmedizin mit einbezogen werden, haben lang argumentiert, dass FDA arbeitet, um die Kapitalinteressen von großen Arzneimittelherstellern und nicht von amerikanischen Öffentlichkeit zu schützen. Diese Behauptung wurde bestätigt, als FDA eine uneingeschränkte Kampagne gegen das Recht von Amerikanern, preiswertere Medikationen aus anderen Ländern zu kaufen startete.4

Um die unverschämten Gewinne von Arzneimittelherstellern gegen preiswertere Importe zu schützen, ging FDA soweit um Meineid vor Kongreß zu begehen, bewusst falsche Propaganda zur Öffentlichkeit verbreiten Sie, und engagiert sich in den illegalen Lobbyismustätigkeiten. Vor Verlängerung der Lebensdauer deckte dieses unmoralische und strafbaren Handlungen Jahren auf.5-7

FDA kommt unter wachsende Kritik

Wegen des Vioxx®-Skandals ist FDA unter raue Kritik durch Mitglieder des Kongresses, der medizinischen Einrichtung und ein des sogar seiner eigenen Offiziere von hoher Rang gekommen.8,9

Im Zeugnis vor Kongreß, Dr. David Graham, ein 20-jähriger FDA-Wissenschaftler, geschätzt, dass Vioxx® 88.000 bis 139.000 überschüssige Fälle Herzinfarkt und Anschlag verursacht hatte. Die Agentur kritisierend, arbeitet er für, erklärte Dr. Graham:

„Ich würde FDA argumentieren, da z.Z. konfiguriert, bin unfähig vom Schützen von Amerika gegen ein anderes Vioxx®. Wir sind praktisch wehrlos.“10

Dr. Graham sagte, dass er gedrückt durch Aufsichtskräfte bei FDA glaubte, um seine Ergebnisse zu verwässern, die zeigen, dass Vioxx® Herzinfarktrisiko erhöhte. Wenn dieses wie ein vertrautes Muster des unsachgemäßen Verhaltens klingt, ist es, weil Sie über dieses sehr das gleiche Problem in einem Artikel lasen, den ich ein Jahr vor-vor Vioxx® wurde zurückgenommen vom Markt schrieb!11

AMA-STIMMEN FÜR
IMPORTE DES VERSCHREIBUNGSPFLICHTIGEN MEDIKAMENTS

Anfang Dezember 2004 wählte das American Medical Association (AMA) zugunsten des Erlaubens Amerikanern, preiswertere verschreibungspflichtige Medikamente aus anderen Ländern zu importieren. Dieses übt zusätzlichen Druck auf FDA aus, seine gegenwärtige Politik aufzuheben, die solchen Importen entgegensetzt. Die AMA-Entschließung umfasste einige Bedingungen auf Importen, einschließlich FDA-Zustimmung der spezifischen Drogen, um importiert und bewilligend der Agentur die Energie zu sein, die „Echtheit und die Integrität“ des imports.13 sicherzustellen

Nachdem Dr. Graham über die FDAs Mängel bezeugte, schrieben sieben andere FDA-beschäftigte Wissenschaftler einem Senatsausschuß, der sich verbürgt für unbestrittene Integrität Dr. Graham „.“12

PBS stellt FDA-Schwächen heraus

Am 17. November 2003 brachte die dokumentarische „Frontlinie“ PBS ein schockierendes exposé über gefährliche verschreibungspflichtige Medikamente und die FDAs Mitschuld zur Sprache.14

Die „Frontlinie“ Produzenten forschten zuerst Drogen nach, die vom Markt wegen der nachteiligen Nebenwirkungen zurückgezogen gewesen waren. Nachdem das Filmen jedoch anfing fingen gegenwärtige und ehemalige FDA-Angestellte an, vorwärts zu kommen, anzubieten eine starke Kritik von, was wirklich los innerhalb der Agentur war. Wie die Geschichte entwickelte, anstatt, einen Dokumentarfilm über Arzneimittelsicherheit zu machen, „die Frontlinie“, die herauf die Verschiebung seines Fokus auf FDA selbst beendet wurde.

Ein bedeutender Nachdruck des Dokumentarfilms war das FDAs Vertrauen auf Forschung der Droge der Gesellschaften ihrer eigenen Produkte, zum von Sicherheit zu bestimmen. Als „Frontlinie“, die entdeckt wird, leitet FDA nicht klinische Studien, aber wiederholt stattdessen die Ergebnisse, die von den pharmazeutischen Unternehmen eingereicht werden. Dies heißt, dass die Basis für FDA-Zustimmung einer Droge häufig „die Sicherheitsdaten ist“, die von der Firma zur Verfügung gestellt werden, die die Droge macht!

FIRMEN-SUE-RENTNER, ZUM VON VON VIEL VERSPRECHENDEN NUTZEN FÜR DIE GESUNDHEIT ZU SCHNEIDEN

Die hohen Kosten des Gesundheitswesens veranlassen einige grausame und ungewöhnliche Ereignisse, in Amerika aufzutreten. Seit den Kosten von verschreibungspflichtigen Medikamenten und andere hat ärztliche Bemühungen groß die Inflationsrate, Firmen übertroffen, die versprachen, dass Lebenszeitgesundheitswesenabdeckung zu ihren Rentnern finden sie kann nicht sich leisten, zu finanzieren sind, was eine bodenlose Grube von Krankheitskosten geworden ist.16,17

Wie über die Titelseite Wall Street Journals berichtet am 10. November 2004, um einen diesen wirtschaftlichen Morast zu verlassen, klagen Firmen ihre Rentner einzeln und bitten um Gerichte, um zu erklären, dass die Firma erlaubterweise erlaubt wird, ihren Nutzen zu schneiden.18,19 die Rentner finden sich in einer schrecklichen Bindung und stellen die Aussicht des Tragens ihrer eigenen Gesundheitswesenkosten gegenüber, während sie altern, während steuernde legale Komplexitäten, die Jahre zum Beschluss dauern können.

So schändlich, wie dieses Verhalten erscheint, reflektiert es die horrenden Verzweigungen einer verdorbenen regelnden Struktur, die Amerika in einen wirtschaftlichen Würgegriff eingesetzt hat. Angestellte zahlen einen größeren Teil ihrer Krankenversicherung, wenn sie genug glücklich sind, Gesundheitswesenabdeckung zu haben überhaupt. Die, die für ihre eigenen Prämienerhöhungen der Abdeckungsentdeckung zahlen müssen, übersteigen groß die Inflationsrate. Einkommenschwache Menschen auf Medicare müssen mehr in den Prämienerhöhungen dieses Jahr als die Inflationsrateanpassung zahlen ihrer mageren Sozialversicherungskontrollen.20,21

„Frontlinie“ interviewte gegenwärtige und ehemalige FDA-Angestellte, die Fälle aufdeckten, in denen Drogengefahren offenbar anwesend waren, aber oben von hochgradigen FDA-Beamten ignoriert oder bedeckt wurden. Erst nach zahlreiche Verletzungen und Todesfälle waren diese zurückgenommenen oder relabeled Drogen. Eine Übersicht aller FDA-Angestellten stellte dar, dass eine bedeutende Zahl glaubte, dass sie durch andere in der Agentur gedrückt wurden, um vorteilhafte Berichte zu den gefährlichen und unwirksamen Drogen zu geben.

PBS stellte diese unverschämte Führung heraus, bevor der Vioxx®-Skandal brach, dennoch nahm er zehn Tausenden der zusätzlichen Todesfälle, bevor Kongreß alle mögliche Anhörungen hielt. „Frontlinie“ bestätigte, dass der FDAs Drogenzustimmungsprozeß, das Täuschung-etwas ist, Verlängerung der Lebensdauer 20 Jahre früher aufgedeckt hatte.15

Fortsetzung auf Seite 2 von 4