Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im November 2005
Bild

Eine integrative Strategie, zum von Korpulenz und von Diabetes aufzuheben

Durch Eric R. Braverman MD
Eric R. Braverman, MD

Daten erfasst in der dritten nationalen Gesundheits-und Nahrungs-Prüfungs-Übersicht (NHANES III), herein geleitet zwei Phasen von 1988 bis 1994, zeigen, dass mehr als Hälfte aller US-Erwachsenen überladen oder als beleibt gelten.

Übermäßiges Körpergewicht setzt eine Belastung auf das Herz, das Gefäßsystem und das Skelettsystem. Nach Ansicht der nationalen Institute der Gesundheit, treten viele ernsten Gesundheitsstörungen wie Bluthochdruck, Koronararterienleiden und Krankheit des degenerativen Gelenkes mit erheblich größerer Frequenz im überladenen und das beleibt auf. Abdominal- Korpulenz ist eins der Primärsymptome der Stoffwechselstörung oder Syndrom X und ist als Primärrisikofaktor für die Entwicklung und die Weiterentwicklung der Art II Diabetes identifiziert worden.1

Studien haben gezeigt, dass Gewichtsverlust Blutzuckerspiegel verringert, und eine Studie stellte fest, dass „eine bescheidene Menge nachhaltiger Gewichtsverlust das Risiko des Diabetes mellitus in den überladenen Einzelpersonen im Wesentlichen verringern kann.“2 ein Behandlungsprogramm, das effektiv Korpulenz adressiert, verbessern nicht nur die allgemeine Gesundheit eines Patienten, aber auch helfen möglicherweise, die Verwüstungen des erhöhten Blutzuckers oder Hyperglykämie zu verhindern oder aufzuheben.

Hintergrund

Bob war ein 49-jähriger Mann, der einen anspruchsvollen Regierungsjob hielt, als er zu mir für Behandlung kam. Obgleich er eine Sechsjahresgeschichte von Diabetes hatte, war die Hauptbeanstandung diesem von 6' von 1", der 272-Pfund-Patient Korpulenz, eine Bedingung, die ihn seit seinen Mitteldreißiger Jahren gequält hatte. Bob glaubte, dass sein Übergewicht schließlich zu ihm aufholte und für seine in zunehmendem Maße häufigen Kämpfe der Ermüdung verantwortlich war. An der Anfangsberatung beschwerte sich er auch von häufigem Wasserlassenem, Hautreizung und Verfärbung, Verlust der Empfindung in seinen Fingerspitzen und neue Episoden der erektiler Dysfunktion.

Während des vorhergehenden Jahrzehnts hatte Bob mit Sorgfalt versucht, Gewicht auf seinen Selbst zu verlieren, indem er viele populären Diäten versuchte. Seine Erfahrung mit jeder war frustrierend ähnlich: Verlust von ungefähr 10 Pfund in sechs bis acht Wochen, stabiles Gewicht für einen Monat, dann eine allmähliche Wiedergewinnung von allem Gewicht, das er zuerst verloren hatte. Bob verstand, dass häufige, tätigkeitsbezogene Reise und die reichliche Nahrung und der Alkohol an den politischen Funktionen hinderten seine Bemühungen, das Übergewicht zu verschütten dienten, aber sogar Bekannte schienen, die nicht seinen Lebensstil teilten, so viel verlierendes Gewicht des Problems und es fernhalten zu haben. Er wünschte eine effektive, dauerhafte Lösung, die ein anderes rezeptpflichtiges Medikament nicht denen hinzufügen würde, die, er bereits nahm, um seinen Blutzucker zu steuern.

BOBS PROFIL VOR BEHANDLUNG

Gesamtcholesterin

247 mg/dL (<200 mg/dL)

Lipoprotein niedrige Dichte (LDL)

156 mg/dL (<100 mg/dL)

Triglyzeride

420 mg/dL (<100 mg/dL)

Homocystein

15,3 umol/l (umol/l <7.2)

Fibrinogen

510 mg/dL (215-300 mg/dL)

Gesamttestosteron

211 ng/dL (500-827 ng/dL)

Fastende Glukose

147 mg/dL (<100 mg/dL)

Hämoglobin A1C (HbA1c)

13.4% (<6%)

Diagnose und Behandlung

Heute sind Doktoren hoch spezialisiert geworden und bedungen, um spezifische Symptome mit spezifischen Drogen zu behandeln. Meiner Meinung nach ist diese Annäherung so viel sinnvoll, wie, Wasser aus dem Keller eines überschwemmten Hauses heraus pumpend, ohne das den Mund aufsperrende Loch im Dach zu reparieren. Der menschliche Körper besteht Komplex und verwickelt verbundenen Organen und aus Systemen. Gesundheitsbeanstandungen werden selten auf einem Bereich begrenzt, der einer Sache oder dem Besten behandelt wird unter Verwendung einer einzelnen Modalität zuschreibbar ist. Bobs Beanstandungen waren multifactorial und erforderten eine gründliche Prüfung, bevor eine Vorgehensweise empfohlen werden könnte. Am Platz für das Erzielen von Gesamtgesundheit oder am medizinischen WEG, der beginnt, kam die Weise die meisten uns in das Welt-köpfige zuerst.

Meine 30 Plusjahre in der Medizin sind der Rolle des Gehirns in Instandhaltungsgesundheit und Behandlungskrankheit eingeweiht worden. Die Gehirnchemikalien, die Neurotransmitter genannt werden, erzeugen die elektrischen Antriebe, die Energie und Anweisungen an den gesamten Körper liefern und ermöglichen ihm, gesunde Funktion beizubehalten. Mängel in den Primärneurotransmittern Ursachen, diebesondere dieses „kurzschließt“ zeigen oben in den Familien von Symptomen und von Bedingungen. Zum Beispiel sind Serotoninmängel mit Kopfschmerzen, Krise und Schlaflosigkeit, 3Gamma-aminobutyrige saure Mängel (GABA) mit Klopfen, Angst und Bluthochdruck, 4und Azetylcholinmängel mit trockenem Mund, Altersschwäche und Alzheimer verbunden gewesen.5, die ich dass Bob vermutete, einen bedeutenden Mangel des Dopamins hatten, das mit Symptomen der Ermüdung, Korpulenz gewesen ist und sexuelle Funktionsstörung sowie andere Bedingungen wie Sucht und Parkinson-Krankheit.6-9

Neurotransmitterniveaus können in einer Grundversorgungseinstellung mit einem einfachen Test der Karte der Gehirnelektrischen aktivität festgesetzt werden (STRAHL), der die Elektroden (ähnlich denen verwendet in einem Elektrokardiogramm, oder EKG) befestigt zur Kopfhaut benutzt und an einen Computer über eine spezielle Schnittstelle angeschlossen werden. Die elektrische Aktivität des Gehirns wird durch Brainwaves dargestellt, und ein spezifisches elektrisches Maß entspricht jedem Primärneurotransmitter. Geschwindigkeit (Wellenfrequenz) ist, wie Azetylcholin gemessen wird, Rhythmus (Wellenimpuls) ist, wie GABA gemessen wird, Synchrony (Wellensymmetrie) ist, wie Serotonin gemessen wird und Spannung (Wellenumfang) ist, wie Dopaminniveau gemessen wird.

Bobs Gehirnspannung war µV 4,4 (Mikrovolt), gut unterhalb des normalen Niveaus von µV 10. Ein Echocardiogram war normal, wie Karotis- und Brust- Ultraschallprüfungen. Es gab jedoch etwas verminderte Zusatzdurchblutung und einige bemerkenswerte BlutTestergebnisse, wie gezeigt unten. Optimale Strecken werden in Klammern angezeigt.

Gegebenen Bobs Geschichte von Korpulenz, seine erhöhten Niveaus von Lipiden und andere kardiovaskuläre Risikoindikatoren waren nicht überraschend. Noch war sein niedriges Testosteron, das unerwartet ist, die Vereinigung des niedrigen Testosterons mit dem Vorkommen von Diabetes und von sexueller Funktionsstörung gegeben.10,11 sein Blutzuckerspiegel waren jedoch Besorgnis erregend und der Ansicht waren, dass Bob bereits zwei rezeptpflichtige Medikamente zum Steuerblutzucker nahm. Eine multimodale Annäherung wurde, um seine Korpulenz, Diabetes und andere Beanstandungen anzusprechen, eingeführt und sein erhöhtes Risiko für Herzkrankheit und -anschlag zu verringern.

Ernährungsumstellungen sind der erste Auftrag des Geschäfts, wenn sie Korpulenz behandeln und Diabetes. Die späteste Forschung schlägt vor, dass dem das Ersetzen des diätetischen Proteins und der gesunden Fette für einige der komplexen Kohlenhydrate in der Standarddiabetesdiät Gewichtsverlust stützt und gesunde Blutzuckerspiegel fördert.12 Bob wurden auf den Regenbogen Diet™, ein wissenschaftlich basiertes Programm gesetzt, das die gesündesten Nahrungsmittel der Natur vom gesamten Farbspektrum enthält. Diese Diät nutzt auch neue Entdeckungen, wie Gewürze mit den Antioxidans-, krebsbekämpfenden und Appetitzüglereigenschaften und den Tees, die mit entzündungshemmenden Mitteln geladen werden. Wir empfahlen ein Menü von monounsaturated und mehrfach ungesättigten Fetten des 15% Proteins (wie Huhn und Hülsenfrüchte), -40% (einschließlich Olive, Canola, Saflor und Sonnenblumenöle, Nüsse wie Mandeln, Acajoubäume und Walnüsse und Fische wie Lachse, Makrele und Sardinen) und 45% Komplex-kohlenhydrate (wie ganze Körner, Blattgemüse, Pampelmuse und Kirschen). Bob wurde angeregt, Zimt wegen seiner bekannten Glukose-reduzierenden Effekte zu benutzen.13

Bobs Programm umfasste auch eine umfassende Ergänzungsregierung:

  • • Chrom (Magnetkardiogramm 1000), Biotin (Magnetkardiogramm 16.000), Eicosapentaensäure (EPA, mg 1000), Docosahexaensäure (DHA, mg 800) und konjugierte Linolsäure (CLA, mg 4000) zum des gesunden Glukosemetabolismus, der optimalen Energieniveaus und des Gewichts- und fettenverlustes zu stützen.14-16
  • • Die Faser (2 g/3x täglich) zum von Glukoseabsorption zu verlangsamen, helfen, Blutzucker und Cholesterinspiegel zu normalisieren und unterstützen in Gewichtsverlust.17
  • • Dehydroepiandrosterone (DHEA, mg 100), Tyrosin (mg 1500) und Phenylalanin (mg 1500) zum des Dopamins aufzuladen und des Metabolismus folglich zu erhöhen, des Gewichts zu verringern und von Ermüdung zu kämpfen.18,19
  • • Verzweigen-Kettenaminosäuren (L-Leucin [mg 200], L-Isoleucin [mg 600] und L-Valin [mg 600]) zum von Energie aufzuladen und von Ermüdung zu verringern.20
  • • Coenzym Q10 (mg 400), Kurkumin (mg 900) und policosanol (mg 20) zum des Cholesterins zu senken und kardiovaskulärer Gesundheit .21-23zu schützen
  • • Niacin (1 g) Cholesterin senken und Zirkulation verbessern.24
  • • Aspirin (mg 81) zum von Blutklumpenbildung zu hemmen und von Zirkulation zu stützen.25
  • • B-Vitamine (Thiamin [mg 100], Riboflavin [mg 100], B6 [mg 100], B12 [Magnetkardiogramm 100]), Folsäure (Magnetkardiogramm 400) und trimethylglycine (TMG, mg 500) zum des Homocysteins zu verringern und der kardiovaskulären Gesundheit zu verbessern.26
  • • L-Arginin (mg 1000) und yohimbine (mg 5,4) zum der aufrichtbaren Funktion zu verbessern.27

Um Bobs Diät ergäzunzen und Regierung zu ergänzen, umriß ich ein kardiovaskuläres und Belastungsübungsprogramm. Schließlich seinen Metabolismus zu polstern, verringern Sie seine Ermüdung, steuern Sie seinen Blutzucker, und wirken Sie seiner erektilen Dysfunktion, ich vorschrieb einen Testosteronflecken entgegen (mg 5). Ich befestigte Bobs Verpflichtung an alle Elemente seines Behandlungsplanes und verfolgte mit ihm regelmäßig.

Nach sechs Monaten hatte Bob 27 Pfund verloren und seine Blutprofile wurden viel verbessert. Er stellte Gehirnenergie, seine Spannung wieder her, die auf µV 6,7 gestiegen wurde. Er hatte keine Episoden der erektiler Dysfunktion während dieses Zeitraums gehabt und erwähnt, dass er viel besser Gesamt sich fühlte, obwohl seine urinausscheidende Frequenz und Dermatitis nur leicht verbessert wurden. Er wurde motiviert, um den Kurs zu bleiben.

Bei 12 Monaten hatte er 42 Pfund verloren und alle seine Blutparameter waren innerhalb der Normbereiche, mit Ausnahme von fastender Glukose bei 132 mg/dL und HbA1c bei 8,7%. Seine Gehirnspannung war µV 8,6.

Sechs Monate später, hatte Bob zusätzlichen sieben Pfund verloren. Diesmal war sein Glukoseniveau innerhalb der Normalwerte, und sein HbA1c war drastisch auf 5,2% abgefallen. Sein Wasserlassenes war normal und nur zwei Hautläsionen blieben. Bob stellte seine Blutzuckermedikationen ein. Während er zusätzlichen 13 Pfund noch verlieren musste, um sein Ziel von 210 zu erreichen, hatte er keine Zweifel, dass er dorthin kommen würde, indem er zu seinem integrativen Behandlungsplan zuverlässig blieb.

Kommentar

Medizinische Probleme beziehen häufig Mehrfachverbindungsstelle Faktor-einschließlich ein Gehirn Komponente-und eine oder mehrere in Verbindung stehenden Bedingungen mit ein. Außerdem ist möglicherweise die Hauptbeanstandung eines Patienten nicht die einzige Zustand, die Aufmerksamkeit durch einen Arzt verdient. Während Bobs Korpulenz Grund zur Sorge und Behandlung war, verlangten sein unzulänglich Kontrolldiabetes und ominöses kardiovaskuläres Profil Aufmerksamkeit auch.

Bobs verminderte Intelligenz zeigte an, dass sein Metabolismus träge war. Er hat erhielt nicht die Energie, die er benötigte veranlaßt, der möglicherweise ihn zu viel zu essen, um zu kompensieren. Seine Korpulenz wurde mit seinem Diabetes und bevorstehenden Herz-Kreislauf-Erkrankung verbunden, und sein Testosteronmangel hatte Auswirkungen für seinen Diabetes und erektile Dysfunktion.

Meine Antialternprotokolle beziehen mit ein, Neurotransmitter und Hormone auf optimalen Niveaus instandzuhalten, während meine Behandlungsprotokolle miteinbeziehen, Gehirnchemikalien- und -hormonunausgeglichenheiten zu korrigieren.

Die Behandlung Bobs von Korpulenz unter Verwendung einer integrativen Annäherung ergab markierte Verbesserung in seiner zuckerkranken Zustand und in der Gesamtgesundheit.

Dr. Braverman ist der Gründer und der Direktor des WEGES medizinisch in New York City (212-213-6155). Er ist der Autor von sieben Büchern, einschließlich The Edge-Effekt (Sterling Publishing Co. , 2004).

Zu mehr Information, Besuch www.EdgeEffect.org und www.pathmed.com.

Hinweise

1. Muss A, Spadano J, Coakley EH, et al. Die Krankheitsbelastung verbunden mit Übergewicht und Korpulenz. JAMA. 1999 am 27. Oktober; 282(16): 1523-9.

2. Moore LL, Visioni AJ, Wilson PW, et al. Kann nachhaltiger Gewichtsverlust in den überladenen Einzelpersonen das Risiko des Diabetes mellitus verringern? Epidemiologie. Mai 2000; 11(3): 269-73.

3. Ozyalcin-SN, Talu GK, Kiziltan E, et al. Die Wirksamkeit und die Sicherheit von Venlafaxin in der Prophylaxe der Migräne. Kopfschmerzen. Feb 2005; 45(2): 144-52.

4. Shizuka F, Kido Y, Nakazawa T, et al. antihypertensiver Effekt der Gamma-Aminobuttersäure reicherte Sojabohnenölprodukte in den spontan erhöhten Blutdruck habenden Ratten an. Biofactors. 2004;22(1-4):165-7.

5. Dawson LJ, Feld EA, Harmer AR, Smith P.M. Azetylcholin-erwähnte Kalzium-Mobilisierung und Ionen-Kanalaktivierung in den menschlichen Lippen- Drüsenazinuszellen von den Patienten mit Primär-Sjogrens Syndrom. Clin Exp Immunol. Jun 2001; 124(3): 480-5.

6. Reißzahn YJ, Thomas GN, Xu ZL, et al. Eine betroffene Zucht- Mitgliedsanalyse der Verknüpfung zwischen der Empfängergen TaqI-Polymorphie des Dopamins D2 und die Korpulenz und der Bluthochdruck. Int J Cardiol. 2005 am 22. Juni; 102(1): 111-6.

7. Lorist Millimeter, Spitzen M. Caffeine, Ermüdung und Erkennen. Brain Cogn. Okt 2003; 53(1): 82-94.

8. Lou JS, Kearns G, Benice T, et al. Levodopa verbessert körperliche Ermüdung in der Parkinson-Krankheit: ein doppelblindes, Placebo-kontrolliert, Kreuzstudie. Bewegungen Disord. Okt 2003; 18(10): 1108-114.

9. Gonzalez-Cadavid N-Düngung, Rajfer J. Therapy der erektiler Dysfunktion: mögliche zukünftige Behandlungen. Endokrine Drüse. Mrz 2004; 23 (2-3): 167-76.

10. Pitteloud N, Mootha VK, Dwyer AA, et al. Verhältnis zwischen Testosteronspiegeln, Insulinempfindlichkeit und mitochondrische Funktion in den Männern. Diabetes-Sorgfalt. Jul 2005; 28(7): 1636-42.

11. Albrecht-Betancourt M, Hijazi-RA, Cunningham Gr. Androgenersatz in den Männern mit Hypogonadism und erektiler Dysfunktion. Endokrine Drüse. Mrz 2004; 23 (2-3): 143-8.

12. Gannon Lux, Nuttall FQ. Effekt von einem proteinreichen, kohlenhydratarme Diät auf Blutzuckersteuerung in den Leuten mit Art - Diabetes 2. Diabetes. Sept 2004; 53(9): 2375-82.

13. Khan A, Safdar M, Ali Khan Millimeter, Khattak KN, Anderson RA. Zimt verbessert Glukose und Lipide von Leuten mit Art - Diabetes 2. Diabetes-Sorgfalt. Dezember 2003; 26(12): 3215-8.

14. Rabinovitz H, Friedensohn A, Leibovitz A, et al. Effekt der Chromergänzung auf Blutzucker- und Lipidspiegel in der Art - 2 Patienten der Diabetes- mellitusälteren personen. Int J Vitam Nutr Res. Mai 2004; 74(3): 178-82.

15. Morishita M, Kajita M, Suzuki A, et al. Die Dosis-bedingten hypoglykemischen Effekte von den Insulinemulsionen, die in hohem Grade gereinigtes EPA und DHA enthalten. Int J Pharm. 2000 am 25. Mai; 201(2): 175-85.

16. Zhang H, Osada K, Maebashi M, et al. Eine hohe Biotindiät verbessert die gehinderte Glukosetoleranz von hyperglycemic Ratten der Zeitdauer spontan mit nicht-Insulin-abhängigem Diabetes mellitus. J Nutr Sci Vitaminol (Tokyo). Dezember 1996; 42(6): 517-26.

17. Weickert MO, Pfeiffer AF. Art verhindern - Diabetes 2: was erzielen Ballaststoffe? MMW Fortschr MED. 2005 am 28. April; 147(17): 28-30.

18. D'Astous M, Morissette M, Tanguay B, Callier S, Di Paolo T. Dehydroepiandrosterone (DHEA) wie 17beta-estradiol verhindert MPTP-bedingte Dopaminentleerung in den Mäusen. Synapse. Jan. 2003; 47(1): 10-4.

19. Mehta MA, Gumaste D, Montgomery AJ, McTavish SF, Grasby P.M. Die Effekte der akuten Tyrosin- und Phenylalaninentleerung auf räumlichen Arbeitsspeicher und Planung in den gesunden Freiwilligen werden durch Änderungen in den striatal Dopaminniveaus vorausgesagt. Psychopharmakologie (Berl). 2005 am 26. Januar.

20. Georgiades E, Behan WM, Kilduff LP, et al. chronisches Ermüdungssyndrom: neuer Beweis für eine zentrale Ermüdungsstörung. Clin Sci (Lond). Aug 2003; 105(2): 213-8.

21. Arafa MAJESTÄT. Kurkumin vermindert Diät-bedingten Hypercholesterolemia in den Ratten. Med Sci Monit. Jul 2005; 11(7): BR228-34.

22. Thomas-SR, Leichtweis-SB, Pettersson K, et al. diätetisches cosupplementation mit Vitamin E und Coenzym Q (10) hemmt Atherosclerose apolipoprotein E in den Gen-Ausscheidungswettkampfmäusen. Arterioscler Thromb Vasc Biol. Apr 2001; 21(4): 585-93.

23. Mas R, Castano G, Fernandez J, et al. Langzeitwirkungen von policosanol auf beleibten Patienten mit Art II Hypercholesterolemia. Asien Pac J Clin Nutr. 2004; 13 (Ergänzung): S102.

24. Wieneke H, Schmermund A, Erbel R. Niacin--eine additive therapeutische Annäherung für Optimierungslipidprofil. Med Klin (München). 2005 am 15. April; 100(4): 186-92.

25. Blutplättchenreaktivität Watala C. und seine pharmakologische Modulation (Leute mit) im Diabetes mellitus. Curr Pharm DES. 2005;11(18):2331-65.

26. Ergänzungen Clarkes R, Armitage J. Vitamins und kardiovaskuläres Risiko: Bericht der randomisierten Versuche der Homocystein-Senkungsvitaminergänzungen. Semin Thromb Hemost. 2000;26(3):341-8.

27. Lebret T, Herve JM, Gorny P, Worcel M, Botto H. Efficacy und Sicherheit einer neuen Kombination des L-Argininglutamats und des yohimbine Hydrochlorids: eine neue orale Therapie für erektile Dysfunktion. Eur Urol. Jun 2002; 41(6): 608-13.