Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im März 2006
Bild

Effektive Arten, stille Herz-Krankheit zu ermitteln

Durch William Davis MD, FACC

Q: Ich bin eine 55-Jähriger-Frau in der ausgezeichneten Gesundheit. Weil meine Mutter einen tödlichen Herzinfarkt im Alter von 60 erlitt, bat ich meinen Grundversorgungsdoktor nach meinem Risiko um Herzkrankheit. Mein Doktor schlug vor, dass ich mit einem Kardiologen spreche. Um welche Tests sollte ich als Teil einer kompletten Herzarbeit-oben bitten, und was ist das Grundprinzip für jeden Test?

A: Dieses ist ein sehr allgemeines Dilemma: wie man stille Herzkrankheit und das Potenzial für einen Herzinfarkt in jemand in der offensichtlichen guten Gesundheit und ohne Symptome wie Kastenunbehagen oder -atemlosigkeit ermittelt. Leider ist es ein Bereich der großen Verwirrung, sogar unter Kardiologen.

Eine allgemeine Reihenfolge der Prüfung ist, ein Elektrokardiogramm (EKG), ÜbungsBelastungsprobe und Platte des Cholesterins (Lipid) zu erreichen. Ihr Doktor auch fragt möglicherweise Sie nach Herzrisikofaktoren wie Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes und Familiengeschichte.

Ist diese Annäherung zur Entdeckung der versteckten Herzkrankheit wie erfolgreich? Es kann sogar hohe Niveaus der Herzkrankheit herein über 90% von Leuten identifizieren nicht! Durch überwältigende Mehrheiten haben zukünftige Herzinfarktopfer normales EKG, führen eine Belastungsprobe ohne ein Problem und haben durchschnittliche Cholesterinwerte. Deshalb die meisten Herzinfarkte sowie mag der Bedarf an den bedeutenden Herzverfahren Bypassoperation, kommt als völlige Überraschung zum Patienten und zu Doktor.1,2

Ehemaliger Präsident Bill Clinton stellt ein perfektes Beispiel der Schwächen der herkömmlichen Annäherung zur Entdeckung von Herzkrankheit zur Verfügung. Herr Clinton, ein eifriger Rüttler, machte eine Belastungsprobe jährlich für fünf Jahre durch und verwendete Lipitor®, das populäre und Cholesterin-senkte rezeptpflichtiges Medikament. Mit wenig Warnung stürzte Herr Clinton fast, Aufforderung ein Besuch zur Unfallstation am neuen York-presbyterianischen Krankenhaus ein, in dem er gefunden wurde, um schwere, fortgeschrittene koronare Krankheit zu haben.

Sorgfalt Herrn Clintons wurde als glühendes Beispiel des Erfolgs der High-Techen medizinischen Verfahren gehagelt. Gegenteilig dient Bedarf Herrn Clintons an der Bypassoperation als Beispiel für die enorme Störung seiner Doktoren, eine Krankheit zu ermitteln, die Jahrzehnte erfordert, um sich zu entwickeln.

Wie können Sie von den Millionen von Leuten lernen, wie Herr Clinton, die durch die falschen Versicherungen irregeführt werden, von der herkömmlichen Prüfung zur Verfügung stellte? Drei Tests stehen heraus als überlegene Weisen, versteckte Herzkrankheit oder das Potenzial für zukünftige Katastrophe aufzudecken: Herzscans CT (Computertomographie), Lipoproteinprüfung und der Knöchel-brachiale Index.

Ct-Herz-Scans

Dieser zweite Test 30 leicht und genau Maße versteckte kranzartige Plakette durch das Festsetzen des Arterienwandkalziums. Kalzium besetzt 20% des Volumens aller Plakette, das die Koronararterien zeichnen kann. Messendes Kalzium kann eine einfache, sichere Methode der Quantitativbestimmung der Gesamtplakette deshalb sein. Je mehr Plakette, die haben Sie, desto größer Ihr Risiko für Herzinfarkte.

Kritiker haben, dass dieser Test nur „stark misst,“ oder stabil, Plakette vorgeschlagen. Dieses ist unwahr. Der ct-Herzscan misst Gesamtplakette, einschließlich hartes, stabile Plakette und das „Weiche,“ weniger stabile Plakette, die wahrscheinlicher ist, einen Herzinfarkt auszulösen. Das Ergebnis wird Sie als „Ergebnis“ berichtet; höhere Ergebnisse zeigen an, dass mehr Plakette anwesend ist.3-5 (mehr Informationen über die Bedeutung von verschiedenen Ergebnissen sowie eine Auflistung aller Herzscanner in den US, können bei www.trackyourplaque.com gefunden werden.)

Ließ Herrn Clinton, das einem Herzen einige Jahre scannen durchgemacht wurde, bevor er Bypassoperation forderte, seine Doktoren kann ein hohes Ergebnis von freigelegt haben größer als 400 oder vielleicht eins sogar, das in den Tausenden gemessen wurde (ein normales Ergebnis ist null). Diese Informationen erlaubt möglicherweise Herrn Clinton und seine Ärzte, ein starkes Programm durchzuführen, um zu helfen, Herzkrankheit zu verhindern oder aufzuheben und den Bedarf an den zukünftigen Herzverfahren abzuwenden. Leider bieten wenige Krankenhäuser routinemäßig vorbeugende Strategien wie der CT-Herzscan an und stattdessen konzentrieren sich auf bedeutende Herzverfahren, um lebensbedrohende Katastrophen zu behandeln.

Lipoprotein-Prüfung

Eine Standardcholesterinplatte oder Lipidplatte, setzt LDL (Lipoprotein niedrige Dichte), HDL (High-Density-Lipoprotein), Triglyzeride und Gesamtcholesterin fest. Ein weit intensiverer und aufschlussreicherer Test ist Lipoproteinprüfung, eine Analyse, die fett-tragende Proteine im Blut überprüft. Darüber hinaus können einige NichtlipidBlutproben andere Quellen des kardiovaskulären Risikos aufdecken.

Viele Leute, die Herzinfarkte gehabt haben, oder bedeutende Herzverfahren gesagt werden, dass keine Ursache für ihre Krankheit identifiziert werden kann oder dass sie genetisches haben, und deshalb unbehandelbar, Ursachen. Beide Aussagen sind offenkundig unwahr. Tatsächlich identifiziert Lipoproteinprüfung die Ursachen der Herzkrankheit in 98% von Leuten, sogar in den Leuten mit vorteilhaften Cholesterinwerten.6-9

Lipoprotein und andere moderne Prüfung können auf einige Arten erreicht werden. (Zu mehr Information, sehen Sie „Cholesterin-und Statin-Drogen: Übertreibung von der Wirklichkeit,“ von der Verlängerung der Lebensdauer trennen, im November 2004.) Ihr Doktor kann diese Tests für Sie bestellen und interpretieren sowie stellt Rat in Behandlung zur Verfügung. Die Platte, die wir bei Patienten erreichen, die interessiert sind, an zu ermitteln und koronare Krankheit des Zurückgehens (Umkehrung) umfasst:

Lipoproteinprüfung

  • LDL-Partikelzahl. Dieser Test ist vom Risiko weit vorbestimmter, als auf LDL selbst prüft.
  • LDL-Unterklassen und LDL-Teilchengröße. Kleines LDL kann Herzinfarktrisiko verdreifachen.
  • HDL-Unterklassen. Das Messen von nur HDL kann irreführende Informationen zur Verfügung stellen, während Unterklasseneinschätzung ein umfassenderes Bild des Risikos zur Verfügung stellen kann.
  • VLDL (sehr Lipoprotein niedrige Dichte). Dieses ist einer der Durchschnitte, durch die Triglyzeride zur Herzkrankheit beitragen können.
  • IDL (Zwischen-dichtelipoprotein). IDL prüft auf eine ernste Abweichung, die Herzinfarkt und Schlaganfallrisiko drastisch erhöhen kann.

Andere Prüfung

  • Homocystein. Diese Vitamin-abhängige Aminosäure B erhöht Risiko für Herzinfarkt, Anschlag und Krise.
  • Fibrinogen. Dieses Blutgerinnungsprotein kann sich Herzinfarktrisiko auch entwickeln.
  • C-reaktives Protein. CRP ist eine Markierung der Entzündung und des kardiovaskulären Risikofaktors. Entzündung in der kranzartigen Plakette lässt sie anfälliger „brechen,“ führend zu Herzinfarkt.
  • Insulin. Sogar in den Leuten mit normalem Blutzucker, bedeutet ein hohes Insulinniveau „Vordiabetes,“ kann der ein starker Risikofaktor für Herzkrankheit sein.

Knöchel-brachialer Index

Der Knöchel-brachiale Index ist eine zuverlässige, billige und nichtinvasive Einschätzung, die das Vorhandensein der arteriellen peripherkrankheit, eine Bedingung anzeigen kann, in der die Arterien der Extremitäten nach und nach durch Plakette verschlossen werden und führt zu verringerte Durchblutung. Weil arterielle peripherkrankheit eine Äusserung des atherosklerotischen Prozesses ist, kann dieser Test auch helfen, kardiovaskuläres und zerebrovaskulares Krankheitsrisiko sowie Gesamtsterblichkeitsrisiko festzusetzen.10

Der Knöchel-brachiale Index vergleicht Blutdruckwerte am Arm und der Knöchel, beide im Ruhezustand und Übung des folgenden Lichtes. Der Knöchel-brachiale Index wird berechnet, indem man den höchsten Blutdruck am Knöchel durch den höchsten notierten Druck am Arm teilt. Dieses Maß bezieht gut mit Krankheitsschwere und Funktionssymptomen aufeinander.11 ein Normal, der Knöchel-brachialen Index stillsteht, ist 1,0 oder 1,1. Werte unter 0,95 schlagen verringerte Durchblutung in die Beine und Werte von 0,25 vor und schlagen unten schwere arterielle peripherkrankheit vor.12

Auftauchender Beweis schlägt vor, dass der Knöchel-brachiale Index mit dem Umfang einer Atherosclerose im Herzen und in den arteriellen peripherbetten zusammenhängt.13 eine Studie zeigten, dass ein Knöchel-brachialer Index von kleiner als oder Gleichgestelltes bis 0,90 stark mit Atherosclerose von drei aufeinander bezogen wurde oder mehr Herzkranzgefäßen, oder schweres Koronararterienleiden.14 diesbezüglich sagte Studie jedoch ein normaler Knöchel-brachialer Index nicht voraus, dass das Fehlen ein oder die Studien der Koronararterie disease.14 des Zweischiffes weiter bestätigen, dass ein niedrigerer Knöchel-brachialer Indexwert mit einem höheren Vorherrschen des Koronararterienleidens von drei oder vier Schiffen verbunden ist.15

Ein Knöchel-brachialer Index von weniger als 0,90 ist gefunden worden, um ein unabhängiges Kommandogerät von kardiovaskulären Ereignissen nach Anpassung für Alter, LDL (Lipoprotein niedrige Dichte) und Karotisintimamedienstärke zu sein.13 der Knöchel-brachiale Test scheint, besonders angezeigt zu sein, um zu helfen, kardiovaskuläres Risiko in den Einzelpersonen mit mehrfachen kardiovaskulären Risikofaktoren zu schichten.16 der Knöchel-brachiale Index liefert folglich ein anderes wertvolles Werkzeug für die, die suchen, kardiovaskuläres Risiko festzusetzen und stille Herz-Kreislauf-Erkrankung freizulegen.

Unter Verwendung des CT-Herzscannens im Verbindung mit Lipoproteinprüfung und dem Knöchel-brachialen Index ist eine einfache, schmerzlose und starke Annäherung zur Entdeckung von Herzkrankheit und von seinen Risikofaktoren.

Während kein Test perfekt ist, kann diese Annäherung 95-98% aller versteckten koronaren Herzkrankheit identifizieren. Selbstverständlich sollten zusätzliche Tests, abhängig von den Ergebnissen einer körperlichen Untersuchung, Standardder laboreinschätzung und der Geschichte betrachtet werden.

Einschließlich einen CT-Herzscan garantieren Lipoproteinprüfung und Knöchel-brachiale Indexeinschätzung in Ihrer Einschätzung, dass Sie genauen Einblick in Ihr Risiko für Herzkrankheit erhalten.

Die Anmerkung des Herausgebers: Während der Herzscan der Computertomographie (CT) ein wertvolles Diagnose-Tool ist, ist es auch ein starker Röntgenstrahl, der eine bedeutende Menge Strahlung ausstrahlt. Verlängerung der Lebensdauer hat lang gewarnt, dass sogar kleine Mengen Strahlung Gesundheitsrisiken tragen (sehen Sie, „gerade Röntgenstrahlen abzulehnen!“ Verlängerung der Lebensdauer, im Oktober 2005). Obgleich der CT-Herzscan möglicherweise entscheidende Informationen für Einzelpersonen mit vermuteter koronarer Herzkrankheit versieht, glaubt Verlängerung der Lebensdauer, dass die Strahlenbelastung zu groß ist, seinen Gebrauch als Siebungswerkzeug in den andernfalls gesunden Einzelpersonen zu rechtfertigen. Es ist möglicherweise besonnen, damit asymptomatische Einzelpersonen ihr kardiovaskuläres Risiko durch zuerst unter Verwendung der Prüfverfahren auswerten, die sie nicht Strahlung, wie Lipoproteinprüfung und dem Knöchel-brachialen Index aussetzen.

Dr. Davis ist ein Autor, ein Lektor und ein übender Kardiologe in Milwaukee, WI. Er ist Autor der Buch Bahn Ihre Plakette: Das einzige Herzkrankheits-Verhinderungsprogramm, das zeigt, wie man das neue Herz scannt, um zu ermitteln benutzt, kranzartige Plakette aufspüren und steuern. Dr. Davis kann bei www.trackyourplaque.com erreicht werden.

Hinweise

1. Grönland P, LaBree L, Azen SP, Doherty TM, Detrano RC. Koronararteriekalziumergebnis kombinierte mit Framingham-Ergebnis für Risikovorhersage in den asymptomatischen Einzelpersonen. JAMA. 2004 am 14. Januar; 291(2): 210-5.

2. Fowler-Brown A, Pignone M, Pletcher M, Tice JA, Sutton SF, Lohr KN. Vorbeugende Service-Task Force US. Übungstoleranz, die zum Schirm auf koronare Herzkrankheit prüft: ein systematischer Bericht für die technische Unterstützung für die vorbeugende Service-Task Force US. Ann Intern Med. 2004 am 6. April; 140(7): W9-24.

3. Budoff MJ. Atherosclerosedarstellung und verkalkte Plakette: Risikobeurteilung des Koronararterienleidens. Prog Cardiovasc DIS. 2003 September/Oktober; 46(2): 135-48.

4. Pletcher MJ, Tice JA, Pignone M, brauneres WS. Unter Verwendung des Koronararteriekalziumergebnisses, zum von Ereignissen der koronaren Herzkrankheit vorauszusagen: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Bogen-Interniert-MED. 2004 am 28. Juni; 164(12): 1285-92.

5. Raggi P, Berman DS. Kranzartige Siebung der Computertomographie Kalziumund myokardiale Übergießendarstellung. J Nucl Cardiol. 2005 Januar/Februar; 12(1): 96-103.

6. Ginsberg HN. Neue Perspektiven auf Atherogenesis: Rolle des anormalen Triglyzerid-reichen Lipoproteinmetabolismus. Zirkulation. 2002 am 15. Oktober; 106(16): 2137-42.

7. Freedman DS, Otvos JD, Jeyarajah EJ, Barboriak JJ, Anderson AJ, Wanderer JA. Beziehung von Lipoproteinunterklassen, wie durch Protonkernspinresonanzspektroskopie zum Koronararterienleiden gemessen. Arterioscler Thromb Vasc Biol. Jul 1998; 18(7): 1046-53.

8. Carmena R, Duriez P, Fruchart JC. Atherogenic-Lipoproteinpartikel in der Atherosclerose. Zirkulation. 2004 am 15. Juni; 109 (23 Ergänzungen 1): III2-7.

9. Blake GJ, Otvos JD, Rifai N, Ridker P.M. Partikelkonzentration und -größe der Lipoprotein niedriger Dichte so entschlossen durch Kernspinresonanzspektroskopie wie Kommandogeräte der Herz-Kreislauf-Erkrankung in den Frauen. Zirkulation. 2002 am 8. Oktober; 106(15): 1930-7.

10. Federman Gd, Bravata DM, Kirsner RS. Arterielle peripherkrankheit. Eine Körperkrankheit, die über der betroffenen Extremität hinaus verlängert. Geriatrie. Apr 2004; 59(4): 26, 29-30, 32 passim.

11. Mohler ER 3. Arterielle peripherkrankheit: Identifizierung und Auswirkungen. Bogen-Interniert-MED. 2003 am 27. Oktober; 163(19): 2306-14.

12. Verfügbar an: http://my.webmd.com/hw/health_guide_atoz/aa115638.asp. Am 24. Mai 2005 zugegriffen.

13. Papamichael cm, Lekakis JP, Stamatelopoulos KS, et al. Knöchel-brachialer Index als Kommandogerät des Umfangs einer kranzartigen Atherosclerose und kardiovaskuläre Ereignisse bei Patienten mit Koronararterienleiden. Morgens J Cardiol. 2000 am 15. September; 86(6): 615-8.

14. Otah KE, Madan A, Otah E, Badero O, Clark LT, Salifu MO. Nützlichkeit eines anormalen Knöchel-brachialen Index, zum des Vorhandenseins des Koronararterienleidens auf Afroamerikaner vorauszusagen. Morgens J Cardiol. 2004 am 15. Februar; 93(4): 481-3.

15. Sukhija R, Aronow WS, Yalamanchili K, Peterson SJ, Frishman WH, Babu S. Association des Knöchel-brachialen Index mit Schwere des angiographic Koronararterienleidens bei Patienten mit arterieller peripherkrankheit und Koronararterienleiden. Kardiologie. 2005;103(3):158-60.

16. Igarashi Y, Chikamori T, Tomiyama H, et al. Aussagewert von simultanen brachialen und Knöchelblutdruckmessungen für den Umfang und die Schwere eines Koronararterienleidens, wie durch myokardiale Übergießendarstellung festgesetzt. Circ J. Feb 2005; 69(2): 237-42.