Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im April 2006
Bild

Was Alpha Tocopherol Gamma-Tocopherol-Vorgesetzten macht

Durch Lyle MacWilliam MSC, FP

Die Krebs-vorbeugenden Eigenschaften des Gammas

Während menschliche und Tierverhinderungsversuche ermangeln, einige Studien die mögliche Rolle des Gammatocopherols in der Krebsprävention stützen, nachdem sie sie gezeigt hatten, dass sie Krebszellwachstum effektiv als Alphatocopherol hemmt.Die 43 Aktionen des Gammatocopherols sehen multifactorial aus und umfassen die Fähigkeit:

  • zerstören Sie reagierende Stickstoffspezies1,16
  • verhindern Sie die Bildung von Mutagenen (DNA-zerstörende Mittel) im Doppelpunkt2
  • verursachen Sie Apoptosis (programmierten Zelltod) in krebsartigen Zellformen4,5
  • regulieren Sie den Ausdruck von Erbfaktoren, die krebsartiges Wachstum beeinflussen können.44-46

Darmkrebs. Als die zweithäufigste gemeinsame Sache des Krebstodes in Nordamerika, ist Darmkrebs ein stiller aber tödlicher Feind. Gammatocopherol spielt möglicherweise eine wichtige Rolle, wenn es seine Entwicklung festnimmt.

Prostatakrebs-Zellteilung. Farbiges Überprüfungselektronenmikroskopbild von zwei Prostatakrebszellen im Endstadium der Zellteilung (Zytokinese).

Während Gamma und Alphatocopherol scheinen, als Genregler aufzutreten, schlägt 44 neuer epidemiologischer und experimenteller Beweis vor, dass Gammatocopherol möglicherweise ein stärkeres chemopreventive Mittel als Alphatocopherol gegen diese Krankheit ist.Zeigt neuer Beweis 45 von den Gewebekulturstudien, dass beide Tocopherole und Gammatocopherol insbesondere, Doppelpunktzellen durch einen Mechanismus abschirmen können, der den Ausdruck von Erbfaktoren erhöht, die gegen krebsartiges Wachstum sich schützen. Wissenschaftler schlagen, dass diese Ergebnisse Bedeutung nicht nur für Krebsprävention halten, aber auch für das Management von Diabetes, von entzündlichen Störungen und von Herz-Kreislauf-Erkrankung vor.46

Das Verhältnis des Gammatocopherols zum Alphatocopherol erscheint höher im Darm als im Blut,47,48, die möglicherweise die Schutzwirkung des Gammatocopherols gegen Darmkrebs erklären. Gammatocopherol hilft möglicherweise, Darmkrebs zu verhindern, indem es die Bildung von den Mutagenen hemmt, die von der Oxidation von fäkalen Lipiden entstehen sowie indem es oxidativen Stress in den Zellen vermindert, die den Doppelpunkt zeichnen.24,45,49

Prostatakrebs. schützen möglicherweise Alphatocopherol und Gammatocopherol gegen Prostatakrebs.3-5 hemmt Gammatocopherol effektiv Zellproliferation und DNA-Synthese in den Doppelpunkt- und Prostatakrebszellen.50 in einer Studie, fanden Forscher dass Gamma Tocopherol-aber nicht Alpha Tocopherol-bedingter Apoptosis (programmierter Zelltod) in den Prostata- und Lungenkrebszellen.50 ähnliche Effekte sind mit Gamma-tocopherylquinon, ein Stoffwechselprodukt des Gammatocopherols beobachtet worden, das starke chemotherapeutische und Zelletötungseigenschaften in den menschlichen Leukämiezellen zeigt.51

Eine Studie deckte eine faszinierende Vereinigung zwischen Prostatakrebs und Plasma- und Zehennagelkonzentrationen des Alphatocopherols, des Gammatocopherols und des Selens auf. Männer mit den höchsten Konzentrationen des Gammatocopherols hatten ein fünffaches niedrigeres Risiko des Entwickelns von Prostatakrebs als Männer mit den tiefsten Ständen. Außerdem wurde die Schutzwirkung, die für hohe Stufen des Selens und des Alphatocopherols beobachtet wurde, beobachtet nur als Gammatocopherolniveaus auch hoch waren und führte die Autoren, den Gebrauch von Mischtocopherolergänzungen in den zukünftigen Verhinderungsversuchen zu empfehlen.52

Andere Krebse. Blutspiegel des Alphatocopherols und des Gammatocopherols scheinen, in den Frauen im Wesentlichen niedriger zu sein, die für Gebärmutterhalskrebs gefährdet sind.53 darüber hinaus, zeigt epidemiologischer Beweis an, dass Frauen, die das diätetischste Vitamin E verbrauchen (das hauptsächlich aus Gammatocopherol besteht), ein 60% niedrigeres Risiko des Brustkrebses als Frauen mit niedriger diätetischer Aufnahme des Vitamins E haben.12 schließlich, ist Gamma tocopheryl Quinin, das Gammatocopherolstoffwechselprodukt, gefunden worden, um Leukämie- und Brustkrebszellen im Labor zu töten.51,54

Gamma schützt möglicherweise Against Dementia

Einiger des viel versprechendsten schützenden Nutzens des Gammatocopherols beziehen Alzheimerkrankheit mit ein. Wissenschaftler glauben, dass oxidativer Stress und Entzündung bedeutende beitragende Faktoren in der Entwicklung von Alzheimer sind und dass reagierende Stickoxide eine Rolle im Krankheitsprozeß spielen. Die Ergebnisse einer Studie schlagen, dass Gammatocopherol größeren Schutz als Alphatocopherol anbietet, wenn es oxidativen Stress im Gehirn überwindt, das auf reagierenden Stickoxiden bezogen wird, so helfen vor, das Gehirn gegen die entzündlichen Prozesse zu schützen, die auf Alzheimer'disease bezogen werden.55

GAMMA-TOCOPHEROL AUSGESCHLOSSEN VON DEN DIÄTETISCHEN BEZUGSaufnahmen

Bis vor kurzem ist dürftige Aufmerksamkeit auf die biologische Bedeutung des Gammatocopherols und der anderen Tocopherolformen gelenkt worden. Tatsächlich sind sie nicht einmal in den neuen diätetischen Bezugsaufnahmen eingeschlossen, die vor kurzem durch das US--Amt für Lebensmittel und Ernährung hergestellt werden.

Unter der gegenwärtigen diätetischen Bezugsaufnahmendefinition für Tätigkeit des Vitamins E, kann die tägliche Aufnahmenanforderung nur mit Alphatocopherol genügt werden. Dieses ist nicht der Fall in der Europäischen Gemeinschaft, in der Gammatocopherol als eine integrale Komponente der Nährstoff-ansässigen Empfehlungen in vielen EU-Mitgliedsländern gilt.

Die Entscheidung des US--Amtes für Lebensmittel und Ernährung hat die kumulativen Ergebnisse mehr als drei Jahrzehnte der Forschung betrachten nicht gekonnt, die durchweg auf eine einzigartige Ernährungsrolle für Gammatocopherol zeigen. Dieser unterschätzte Nährstoff-d die meiste überwiegende Form von Vitamin E zur menschlichen Gesundheit auf Arten herein erheblich beitragen Natur-kann, dennoch völlig erkannte.

Britische Forscher fanden vor kurzem dieses diätetische Vitamin E und hauptsächlich enthielten Gammatocopherol, beeinflußt stark den Ausdruck einer Reihe Gene, die in die Freigabe von stârkeartigen Betaproteinen mit einbezogen wurden.7 die Ansammlung von stârkeartigen Betaplaketten ist ein Stempel der Oxidation und der Entzündung, die in den Gehirnen von Alzheimer Leidenden auftritt. Stârkeartige Betaverwicklungen zu kämpfen wird geglaubt, um wesentlich zu sein, wenn man die Weiterentwicklung dieser unfähig machenden Krankheit verlangsamt.

Außerdem scheint Vitamin E zu helfen, andere Gene zu regulieren, die mit Nervenwachstum verbunden sind, signalisiert das Getriebe des Nervs und die Freigabe von modernen glycation Endprodukten, die pro-entzündliche Zuckerproteinkomplexe sind, die aus oxydierendem Schaden der biologischen Moleküle resultieren.7 solcher Beweis Rolle Vitamin e wie ein Genregler zeigt eine wichtige schützende Rolle für diätetisches Vitamin E gegen die Weiterentwicklung der Alzheimerkrankheit an.

Alphatocopherol, so als Gammatocopherol, unterdrückt die Degeneration von den Neuronen, die durch oxidativen Stress verursacht werden.56 dieses hat einige Forscher geführt, des Gammatocopherols beim Schützen gegen neurodegenerative Abnahme zurückzuweisen die Bedeutung. Jedoch liefert die Forschung, die im Jahre 2005 geleitet wird, eindeutigen Beweis, dass Gammatocopherol möglicherweise gerade solch eine schützende Rolle spielt. Die Studienautoren fanden diesen erhöhten Verbrauch einer Mischung der Tocopherole von der Nahrung, eher, als das Alphatocopherol, das allein ist, mit einem niedrigeren Risiko von Alzheimer-bedingtem kognitivem ihre Ergebnisse decline.6 sind in Einklang mit einigen anderen neuen Studien verbunden war, die Bedeutung Vitamin e validieren, wenn sie den Anfang der Alzheimerkrankheit verhindern.7,57-59

Die Zukunft der Ergänzung des Vitamin-E

Während neue Untersuchungen darstellen, gewinnt Gammatocopherol schnell Anerkennung innerhalb der Gemeinschaft der medizinischen Forschung und taucht als wichtiger Partner zum Alphatocopherol in der Wissenschaft von Gesundheitsvorsorgen auf.

Während beide Formen von Vitamin E Krankheit-vorbeugende Aktionen haben, die ihre einzelne Chemie reflektieren, ist es ihre Kombination, die wahrscheinlich die starken präventiven Wirkungen erklärt, die in epidemiologischem beobachtet werden, rückwirkend, und Laboruntersuchungen. Infolgedessen eine Form ist hervorzuheben und die andere auszuschließen, beide kurzen Formen zu verkaufen. Wir finden möglicherweise bald, dass die anderen Tocopherolformen von Vitamin E sogar vorbeugenden Durchschlag auf die Arten nicht schon aufgedeckt verpacken.

STUDIE ENTSTELLT KONTROVERSE DES BRENNSTOFF-VITAMIN-E

Verlängerung der Lebensdauers-Mitglieder und andere gesundheitsbewusste Erwachsene haben Sorge um neue Schlagzeilen ausgedrückt, die die Sicherheit infrage stellen und Wirksamkeit von Vitamin E ergänzt. Tatsächlich sind Ergebnisse von einigen klinischen Studien des Alphatocopherols vieldeutig gewesen, wurden die Ausfallung, zum den konsequenten Ergebnissen wegen der Weise der Versuche zu zeigen strukturiert und geleitet.60-64

Zum Beispiel stellte eine neue Meta-Analyse von sieben klinischen Studien von Antioxidansvitaminen fest, dass die Daten nicht den Gebrauch von Ergänzungen des Vitamins E für das Verhindern von Herzkrankheit stützen.65 ebenfalls, haben einige große zukünftige Studien, die Krebs-vorbeugende Effekte Vitamin e überprüfen, inkonsequente Ergebnisse geliefert.14

Einige plausible Erklärungen erklären möglicherweise diese Mehrdeutigkeit. Bei einer neuen Konferenz auf Vitamin E und bei der Gesundheit, die von der New- Yorkakademie von Wissenschaften gefördert wurde, merkten Forscher, dass die verschiedenen klinischen Studien von Vitamin E sich deutlich auf Arten unterschieden, die zu den inkonsequenten Ergebnissen beitragen.14 erstens, konzentrierten sich viele der Studien auf Ergänzung mit Vitamin E allein eher als mit einem breiten Spektrum von Antioxydantien. Es ist weithin bekannt, dass Nährstoffe gut funktionieren, wenn sie synergistisch arbeiten; infolgedessen reflektieren die inkonsequenten Ergebnisse möglicherweise einfach die Tatsache, dass kein Nährstoff ist ein „Wundermittel.“

Darüber hinaus bezogen viele der klinischen Studien ältere Erwachsene, die ernsthaft krank waren, eher als gesunde Einzelpersonen mit ein. Die Ergebnisse solcher Studien würden nicht deshalb die vorbeugende Art der Ernährungsergänzung reflektieren. Außerdem benutzten praktisch alle klinischen Studien Alphatocopherol, die Primärform von Vitamin E in den diätetischen Ergänzungen und vom meisten benutzten synthetischen Vitamin, E-das bekannt, um nachteilige Wirkungen an der hohen Dosierung-eher als die Mischtocopherole zu verursachen, die in den natürlichen diätetischen Quellen gefunden werden.46 nach Ansicht der Forscher bei Johns Hopkins, wird der Nutzen des Alphatocopherols tatsächlich durch eine Abnahme an den Niveaus des Gammas und anderer Tocopherole kompromittiert möglicherweise, das bekannt, um mit Alphatocopherolergänzung der Hochdosis aufzutreten.36

Um diese Inkonsequenzen zu erklären, schauen Wissenschaftler jetzt über Alphatocopherol hinaus zu anderen Formen von Vitamin E, besonders Gammatocopherol. Bis jetzt haben verhältnismäßig wenige klinische Studien die Rolle des Gammatocopherols im Rahmen der Verhinderung überprüft. Jene wenige stimmen jedoch überein, dass Gammatocopherol möglicherweise jedes Stückchen ist, das so wichtig ist wie Alphatocopherol, wenn es chronische Krankheiten verhindert.25,39 diese Ergebnisse können Einleitung ein Paradigmenwechsel im wissenschaftlichen Denken auf Vitamin E.

Dennoch ist es wichtig, zu beachten, dass die meiste Forschung bis jetzt aus Laboruntersuchungen besteht und dass weitere menschliche klinische Studien erforderlich sind aufzudecken, die Wirkleistungen des Gammatocopherols und andere Formen des Vitamins E. Researchers solche Versuche gefordert haben, um eine Mischung von Tocopherolen einzusetzen, denen besser das Verhältnis reflektiert, das in der Diät gefunden wird. Andere drängen auf einen Bericht von internationalen diätetischen Standards, die bis jetzt nur die Alphatocopherolform betrachtet haben.

Die weit verbreitete Popularität der Ergänzung des Vitamins E gegeben, sind die möglichen Auswirkungen des öffentlichen Gesundheitswesens der Anwendung von Mischtocopherolen unermesslich. Nach Ansicht Dr. Kenneth Hensley der medizinischen Forschungsstiftung Oklahomas, signalisieren neue Ergebnisse möglicherweise einem bedeutenden Paradigmenwechsel in der Biologie und in der Medizin des freien Radikals und argumentieren für eine gründliche Neuabschätzung der Rolle des Gammatocopherols und anderer Tocopherolformen, besonders im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankung und Krebsbiologie.66

Dr. Stephan Christen University of Californias, Berkeley, behauptet, dass die Verbraucher, welche die Ergänzungen des Vitamins E enthalten eine Unausgeglichenheit der zwei Hauptformen Vitamins E nehmen, den schützenden Wert sich berauben, der durch eine Mischung von Tocopherolen geleistet wird. Seine Ansichten basieren auf gemeinsamen Untersuchungen von US und von den australischen Forschern, die vorhergehende Ergebnisse-nämlich bestätigen, dieses Gammatocopherol besitzt die unterscheidenden und schützenden biochemischen Eigenschaften, die nicht im Alphatocopherol gesehen werden, und spielt eine gleichmäßig wichtige aber ergänzende Rolle in der Begrenzung des Zellschadens und giftige Stoffwechselprodukte entwaffnend.26 dementsprechend, behaupten er und andere Wissenschaftler, dass Ergänzungen des Vitamins E ein Verhältnis des Alphatocopherols zum Gammatocopherol enthalten sollten, das ist näher an, was in der Natur gefunden wird.

Mittlerweile sollten Verbraucher von den diätetischen Ergänzungen, die an der optimalen Nahrung festgelegt werden, die Einbeziehung von Mischtocopherolen in ihren täglichen Regierungen ernsthaft betrachten. Johns Hopkins, das Wissenschaftler zuerst dieses mindestens 20% zusätzlichen Vitamins E empfahlen, ist in Form von Gammatocopherol,52, während Forscher bei Berkeley gerade dieses Jahr eine Mischung 50-50 des Alphatocopherols und des Gammatocopherols vorgeschlagen haben.67 für optimale Ergänzung, würde es logisch aussehen, mindestens mg 200 des Gammatocopherols jeden Tag, zusätzlich zu herum 400 IU des Alphatocopherols zu verbrauchen.

Die Anmerkung des Herausgebers: Vor der Ergänzung mit Vitamin E. Einzelpersonen, die den Medikation Warfarin (Coumadin®) benutzen oder eine Geschichte der Blutenstörung oder -Schlaganfalls haben, sollten einen Arzt konsultieren.

Hinweise

1. Wagner KH, Kamal-Eldin A, Gamma-Tocopherol-ein Elmadfa I. unterschätzte Vitamin? Ann Nutr Metab. 2004;48(3):169-88.

2. Stein Horizontalebene, Krishnan K, Campbell Se, et al. Tocopherole und die Behandlung des Darmkrebses. Ann NY Acad Sci. Dezember 2004; 1031:223-33.

3. Weinstein SJ, Wright ICH, Alphatocopherol Pietinen P, et al. des Serums und Gammatocopherol in Bezug auf ein Prostatakrebsrisiko in einer zukünftigen Studie. Nationaler Krebs Inst J. 2005 am 2. März; 97(5): 396-9.

4. Jiang Q, Wong J, Ames-BN. Gamma-Tocopherol verursacht Apoptosis in den Androgen-entgegenkommenden LNCaP-Prostatakrebszellen über die caspase-abhängigen und unabhängigen Mechanismen. Ann NY Acad Sci. Dezember 2004; 1031:399-400.

5. Jiang Q, Wong J, Fyrst H, Saba JD, Ames-BN. Gammatocopherol oder Kombinationen von Formen des Vitamins E verursachen Zelltod in den menschlichen Prostatakrebszellen, indem sie sphingolipid Synthese unterbrechen. Proc nationales Acad Sci USA. 2004 am 21. Dezember; 101(51): 17825-30.

6. Morris Lux, Evans DA, Tangney cm, et al. Beziehung des Tocopherols bildet sich zu Vorfall Alzheimer Krankheit und zur kognitiven Änderung. Morgens J Clin Nutr. Feb 2005; 81(2): 508-14.

7. Dienstturnus C, Rimbach G, Minihane morgens, Stoecklin E, Vitamin E Barella L. Dietary moduliert differenziale Genexpression im Rattenhippokamp: mögliche Auswirkungen für seine neuroprotective Eigenschaften. Nutr Neurosci. Feb 2005; 8(1): 21-9.

8. Kushi LH, Folsom AR, Prineas RJ, et al. diätetische Antioxidansvitamine und Tod von der koronaren Herzkrankheit in den postmenopausalen Frauen. MED n-Engl. J. 1996 am 2. Mai; 334(18): 1156-62.

9. Yochum-LA, Folsom AR, Kushi LH. Aufnahme von Antioxidansvitaminen und von Todesfallrisiko vom Anschlag in den postmenopausalen Frauen. Morgens J Clin Nutr. Aug 2000; 72(2): 476-83.

10. Verbrauch Stampfer MJ, Hennekens CH, Manson JE, et al. des Vitamins E und das Risiko der koronarer Krankheit in den Frauen. MED n-Engl. J. 1993 am 20. Mai; 328(20): 1444-9.

11. Keaney JF, jr., Simon-DI, Freedman JE. Vitamin E und Gefäßhomeostasis: Auswirkungen für Atherosclerose. FASEB J. Jun 1999; 13(9): 965-75.

12. Greenwell I. Newly entdeckte Nutzen des Gammatocopherols. Verlängerung der Lebensdauer. Die Ausgabe des Kollektors; 2003:61-4.

13. Konzentrationen Olmedilla B, Granado F, Southon S, et al. des Serums von Carotinoiden und von Vitaminen A, E und C in den Steuerthemen aus fünf europäischen Ländern. Br J Nutr. Feb 2001; 85(2): 227-38.

14. Friedrich MJ. Zu „E“ oder nicht zu „E,“ ist Rolle Vitamin e in der Gesundheit und Krankheit die Frage. JAMA. 2004 am 11. August; 292(6): 671-3.

15. Kamal-Eldin A, Appelqvist-LA. Die Chemie und die Antioxidanseigenschaften von Tocopherolen und von tocotrienols. Lipide. Jul 1996; 31(7): 671-701.

16. Christen S, Woodall AA, Shigenaga M, et al. Gammatocopherol schließt mutagene electrophiles wie KEIN ein (X) und nzt Alphatocopherol ergä: physiologische Auswirkungen. Proc nationales Acad Sci USA. 1997 am 1. April; 94(7): 3217-22.

17. Christen S, Gee P, Ames-BN. Mutagenität des Stickstoffmonoxids in der niedrigen Paar-spezifischen Salmonellenprüfvorrichtung belastet: Reihe TA7000. Methoden Enzymol. 1996;269:267-78.

18. Vinzents PS, Moller P, Sorensen M, et al. persönliche Aussetzung zu den ultrafine Partikeln und oxydierende DNA beschädigen. Umgeben Sie Gesundheit Perspect. Nov. 2005; 113(11): 1485-90.

19. Ohshima H, Tatemichi M, Basis Sawa T. Chemical der Entzündung-bedingten Karzinogenese. Bogen-Biochemie Biophys. 2003 am 1. September; 417(1): 3-11.

20. Pryor WA, Squadrito GL. Die Chemie von peroxynitrite: ein Produkt von der Reaktion des Stickstoffmonoxids mit Superoxide. Morgens J Physiol. Mai 1995; 268 (5 Pint 1): L699-L722.

21. Bose M, cytokines Farnia P. Proinflammatory kann menschliche einkernige Phagozyten erheblich verursachen, Stickstoffmonoxid durch einen Zellreifung-abhängigen Prozess zu produzieren. Immunol Lett. Nov. 1995; 48(1): 59-64.

22. Christen S, Jiang Q, Shigenaga M, Ames-BN. Analyse des Plasmatocopherolalphas, -gammas und -gammas 5 in den Ratten mit Entzündung durch coulombmetrische Entdeckung des HPLC. J-Lipid Res. Nov. 2002; 43(11): 1978-85.

23. Ames-BN, Shigenaga M, Hagen TM. Oxydationsmittel, Antioxydantien und die degenerativen Erkrankungen des Alterns. Proc nationales Acad Sci USA. 1993 am 1. September; 90(17): 7915-22.

24. Christen S, Hagen TM, Shigenaga M, Ames-BN. Chronische Entzündung, Veränderung und Krebs. In: Parsonnet J, Ed. Mikroben und Feindseligkeit. New York: Universität von Oxfords-Presse; 1999:35–88.

25. Cooney RV, Franke AA, Harwood PJ, et al. Gamma-Tocopherolentgiftung des Stickstoffdioxids: Überlegenheit zum Alphatocopherol. Proc nationales Acad Sci USA. 1993 am 1. März; 90(5): 1771-5.

26. Cooney RV, Harwood PJ, Franke AA, et al. Produkte der Gammatocopherolreaktion mit NO2 und ihre Bildung in Zellen Ratteninsulinom (RINm5F). Freies Radic Biol.-MED. Sept 1995; 19(3): 259-69.

27. iang Q, Elson-Schwab I, Courtemanche C, Ames-BN. Gammatocopherol und sein bedeutendes Stoffwechselprodukt, im Gegensatz zu Alphatocopherol, hemmen cyclooxygenase Tätigkeit in den Makrophagen und in den Epithelzellen. Proc nationales Acad Sci USA. 2000 am 10. Oktober; 97(21): 11494-9.

28. Jiang Q, Christen S, Shigenaga M, Ames-BN. Gammatocopherol, die bedeutende Form von Vitamin E in der US-Diät, verdient mehr Aufmerksamkeit. Morgens J Clin Nutr. Dezember 2001; 74(6): 714-22.

29. Sjoholm A, Berggren PO, Cooney RV. Gammatocopherol schützt teilweise die Insulin-Absonderung von Zellen gegen Funktionshemmung durch Stickstoffmonoxid. Biochemie Biophys Res Commun. 2000 am 22. Oktober; 277(2): 334-40.

30. Jiang Q, Ames-BN. Gamma-Tocopherol, aber nicht Alphatocopherol, Abnahmen proinflammatory eicosanoids und Entzündung beschädigen in den Ratten. FASEB J. Mai 2003; 17(8): 816-22.

31. Tomasch R, Wagner KH, Energie Elmadfa I. Antioxidative von Betriebsölen in den Menschen: der Einfluss des Alphas und des Gammatocopherols. Ann Nutr Metab. 2001;45(3):110-5.

32. Saldeen T, Li D, Mehta JL. Differenziale Effekte des Alphas und des Gammatocopherols auf Oxidation der Lipoprotein niedriger Dichte, Superoxidetätigkeit, Plättchenanhäufung und arteriellen Thrombogenesis. J morgens Coll Cardiol. Okt 1999; 34(4): 1208-15.

33. Elmadfa I, Park E. Impact von Diäten mit Maisöl oder Olive/Sonnenblumenöle auf DNA beschädigen in den gesunden jungen Männern. Eur J Nutr. Dezember 1999; 38(6): 286-92.

34. Chen H, Li D, Saldeen T, Romeo F, Mehta JL. Mischtocopherolvorbereitung ist Alphatocopherol allein gegen HypoxieReoxygenationsverletzung überlegen. Biochemie Biophys Res Commun. 2002 am 22. Februar; 291(2): 349-53.

35. Alpha-Tocopherol Kaul N, Devaraj S, Jialal I. und Atherosclerose. Exp-Biol.-MED (Maywood.). Jan. 2001; 226(1): 5-12.

36. Huang HY, Appel LJ. Ergänzung von Diäten mit Alphatocopherol verringert Serumkonzentrationen des Gammas und des Deltatocopherols in den Menschen. J Nutr. Okt 2003; 133(10): 3137-40.

37. Farwer-SR, der Boer BC, Haddeman E, et al. Der Ernährungsstatus des Vitamins E von Ratten zog auf Diäten hoch im Fischöl, im Leinöl oder im Sonnenblumensamenöl ein. Br J Nutr. Jul 1994; 72(1): 127-45.

38. Handelman GJ, Machlin LJ, Fitch K, Weiter JJ, Dratz EA. Mundalphatocopherolergänzungen verringern Plasmagammatocopherolniveaus in den Menschen. J Nutr. Jun 1985; 115(6): 807-13.

39. Ohrvall M, Sundlof G, Vessby B. Gamma, aber nicht Alpha, Tocopherolniveaus im Serum werden bei Patienten der koronaren Herzkrankheit verringert. J-Interniert-MED. Feb 1996; 239(2): 111-7.

40. Kontush A, Spranger T, Reich A, Baum K, Antioxydantien Beisiegel U. Lipophilic im Blutplasma als Markierungen von Atherosclerose: die Rolle des Alphacarotins und des Gammatocopherols. Atherosclerose. Mai 1999; 144(1): 117-22.

41.Ohrvall M, Tengblad S, Konzentrationen Vessby B. Tocopherol im Fettgewebe. Verhältnisse von Tocopherolkonzentrationen und von fetthaltiger Säureverbindung im Serum in einer Bezugsbevölkerung von schwedischen Männern und von Frauen. Eur J Clin Nutr. Mrz 1994; 48(3): 212-8.

42.Li D, Saldeen T, Romeo F, Mehta JL. Relative Effekte des Alphas und des Gammatocopherols auf Oxidation der Lipoprotein niedriger Dichte und Superoxidedismutase und -Stickstoffmonoxid Synthasetätigkeit und Proteinausdruck in den Ratten. J Cardiovasc Pharmacol Ther. Okt 1999; 4(4): 219-26.

43.Moyad MA, Brumfield SK, Pienta kJ. Vitamin E, Alpha und Gammatocopherol und Prostatakrebs. Semin Urol Oncol. Mai 1999; 17(2): 85-90.

44.Azzi A, Gysin R, Kempna P, et al. Die Rolle des Alphatocopherols, wenn Krankheit verhindert wird: von der Epidemiologie zu den molekularen Ereignissen. Mol Aspects Med. Dezember 2003; 24(6): 325-36.

45.Campbell S, Steinw, Whaley S, Krishnan K. Development des Gammas (Gamma) - Tocopherol als chemopreventive Mittel des Darmkrebses. Crit Rev Oncol Hematol. Sept 2003; 47(3): 249-59.

46. Campbell Se, Stein-Horizontalebene, Whaley SG, Qui M, Tocopherol Krishnan K. Gamma (Gamma) upregulates peroxisome Proliferator aktivierte Ausdruck des Gammas des Empfängers (PPAR) (Gamma) in den menschlichen Doppelpunktkrebszelllinien Schalters 480. BMC-Krebs. 2003 am 1. Oktober; 325.

47. Traber MG, Kayden HJ. Bevorzugte Vereinigung des Alphatocopherols gegen Gammatocopherol in den menschlichen Lipoproteinen. Morgens J Clin Nutr. Mrz 1989; 49(3): 517-26.

48. Yamashita K, Takeda N, Ikeda S. Effects des verschiedenen Tocopherol-Enthaltens nährt auf Tocopherolabsonderung in Galle. Lipide. Feb 2000; 35(2): 163-70.

49. Stein Horizontalebene, Papas morgens. Tocopherole und die Ätiologie des Darmkrebses. Nationaler Krebs Inst J. 1997 am 16. Juli; 89(14): 1006-14.

50. Gysin R, Azzi A, Gamma-Tocopherol Visarius T. hemmt menschliche Krebszellzyklusweiterentwicklung und -Zellproliferation durch Herunterregelung von cyclins. FASEB J. Dezember 2002; 16(14): 1952-4.

51. Calviello G, Di NF, Piccioni E, et al. Gamma-Tocopherylquinon verursacht Apoptosis in den Krebszellen über Aktivierung caspase-9 und Freigabe des Zellfarbstoffs c. Karzinogenese. Mrz 2003; 24(3): 427-33.

52. Helzlsouer kJ, Huang HY, Alberg AJ, et al. Vereinigung zwischen Alphatocopherol, Gammatocopherol, Selen und folgender Prostatakrebs. Nationaler Krebs Inst J. 2000 am 20. Dezember; 92(24): 2018-23.

53. Giuliano AR, Papenfuss M, Nour M, et al. Antioxidansnährstoffe: Vereinigungen mit hartnäckiger Infektion des humanen Papillomavirus. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Nov. 1997; 6(11): 917-23.

54. Jones KH, Liu JJ, Roehm JS, et al. Gamma-tocopherylquinon regt Apoptosis in den drogen-empfindlichen und multidrug-beständigen Krebszellen an. Lipide. Feb 2002; 37(2): 173-84.

55. Williamson KS, Gabbita SP, MoU S et al. Das Nitro--Gammatocopherol des Nitrierungsproduktes 5 wird des Alzheimer-Gehirns erhöht. Stickstoffmonoxid. Mrz 2002; 6(2): 221-7.

56. Milatovic D, Zaja-Milatovic S, Montine KS, Horner PJ, Montine TJ. Pharmakologische Unterdrückung des neuronalen oxydierenden Schadens und Baumder degeneration, die direkter Aktivierung der glial angeborenen Immunität im Mäusegroßhirn folgt. J Neurochem. Dezember 2003; 87(6): 1518-26.

57. Salerno-Kennedy R, Cashman KD. Verhältnis zwischen Demenz und Nahrung-bedingten Faktoren und Störungen: ein Überblick. Int J Vitam Nutr Res. Mrz 2005; 75(2): 83-95.

58. Tucker JM, Townsend DM. Alpha-Tocopherol: Rollen in der Verhinderung und in der Therapie der menschlichen Krankheit. BIOMED Pharmacother. Aug 2005; 59(7): 380-7.

59. Kontush K, Schekatolina S. Vitamin E in den neurodegenerative Störungen: Alzheimerkrankheit. Ann NY Acad Sci. Dezember 2004; 1031:249-62.

60. Anon. Diätetische Ergänzung mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren n-3 und Vitamin E nach Myokardinfarkt: Ergebnisse des GISSI-Prevenzioneversuches. Gruppo Italiano pro lo Studio della Sopravvivenza-nell'Infarto miocardico. Lanzette. 1999 am 7. August; 354(9177): 447-55.

61. Yusuf S, Dagenais G, Pogue J, Bosch J, Trickserei Ergänzung P. Vitamin E und kardiovaskuläre Ereignisse bei risikoreichen Patienten. Die Herz-Ergebnis-Verhinderungs-Bewertungsstudie-Forscher. MED n-Engl. J. 2000 am 20. Januar; 342(3): 154-60.

62. Lonn E, Bosch J, Yusuf S, et al. Effekte der langfristigen Ergänzung des Vitamins E auf Herz-Kreislauf-Erkrankung und Krebs: ein randomisierter kontrollierter Versuch. JAMA. 2005 am 16. März; 293(11): 1338-47.

63. Antioxidansvitamine Jha P, Flather M, Lonn E, Farkouh M, Yusuf S. Thes und Herz-Kreislauf-Erkrankung. Eine negative Rezension von epidemiologischen und der klinischen Studie Daten. Ann Intern Med. 1995 am 1. Dezember; 123(11): 860-72.

64. Anon. Der Effekt von Vitamin E und von Beta-Carotin auf das Vorkommen des Lungenkrebses und anderer Krebse in den männlichen Rauchern. Das Alpha-Tocopherol, Beta Carotene Cancer Prevention Study-Gruppe. MED n-Engl. J. 1994 am 14. April; 330(15): 1029-35.

65. Vivekananthan DP, Penn Mitgliedstaat, Sapp SK, HSU A, Topol EJ. Gebrauch der Antioxidansvitamine für die Verhinderung der Herz-Kreislauf-Erkrankung: Meta-Analyse von randomisierten Versuchen. Lanzette. 2003 am 14. Juni; 361(9374): 2017-23.

66. Hensley K, Benaksas EJ, Bolli R, et al. Neue Perspektiven auf Vitamin E: Gammatocopherol- und carboxyelthylhydroxychromanstoffwechselprodukte in der Biologie und in der Medizin. Freies Radic Biol.-MED. 2004 am 1. Januar; 36(1): 1-15.

67. Verfügbar an: http://www.berkeley.edu/news/media/releases/97legacy/christen.html. Am 17. Januar 2006 zugegriffen.