Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im April 2006
Bild

Progesteron-Missverständnisse

Durch Dr. Sergey Dzugan und Armond Scipione

Zwei neue Studien der Progesteronergänzung validieren, was die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage um die letzten 12 Jahre behauptet hat: die Versorgung des Körpers des natürlichen Progesterons wieder herstellend, konferiert mehrfache Nutzen für die Gesundheit, einschließlich balancierende Blutzuckerspiegel und fördert normalen Schlaf und verringert Angst und anregendes neues Knochenwachstum.1,2

Kontrollierte Studien und beobachtendstudien veröffentlichten in den letzten fünf Jahren vorschlagen, dass der Zusatz von Progestinen (synthetisches Progesteron) zur Hormonersatztherapie, besonders in einer ununterbrochenen kombinierten Regierung, das Risiko des Brustkrebses verglichen mit Östrogen allein erhöht.1 , während die Ergebnisse möglicherweise der klinischen Studien genau die Risiken festsetzen, die mit synthetischen Progestinmittel- und -östrogenprogestinkombinationen verbunden sind, reflektieren die Daten nicht, was das Ergebnis gewesen sein könnte war natürliches Progesteron verwendet worden anstelle des synthetischen Progesterons.2

Neue Studien schlagen vor, dass der Zusatz des natürlichen Progesterons in einer zyklischen Art nicht Brustkrebsrisiko erhöht. Diese Ergebnisse sind mit Daten den in vivo in Einklang, die vorschlagen, dass Progesteron keine nachteilige Auswirkung auf Brustgewebe hat.1

Natur hat den Männern und den Frauen Progesteron ebenso gegeben, um die starken Effekte des Östrogens zu balancieren und auszugleichen. Einige der allgemeinsten Interessen der Alternfrauen sind Gewichtszunahme, Schlaflosigkeit, Angst, Krise und Migräne. Für andere Frauen spielen sogar lähmende Bedingungen wie Krebs, uterine Fibroids, Ovarialzysten und Osteoporose jetzt eine vorherrschende Rolle in ihre Leben. Wie Männer altern, Beanstandungen der Gewichtszunahme, Verlust der Libido und die Prostataerweiterung Spitzen ihre Liste von Gesundheitsinteressen. Viele Ärzte und Wissenschaftler werden sich einer allgemeinen Verbindung zwischen diesen Symptomen und Bedingungen bewusst. Diese allgemeine Verbindung ist häufig eine Unausgeglichenheit zwischen zwei Geschlechtshormonen, Progesteron und Östrogen.

In Menstruationsfrauen ist Progesteron eins von zwei Primärgeschlechtshormonen (das andere Sein Östrogen) produziert jeden Monat durch die Eierstöcke. Während der ersten 14 Tage des Menstruationszyklus, sondern die Eierstöcke zunehmende Mengen Östrogene ab. Dieser zweiwöchige Zeitraum wird die follikulare Phase genannt. In der Mitte durch den Zyklus einer Frau, um Tag 14, ovuliert einer ihrer zwei Eierstöcke und gibt ein Ei frei. Nach Ovulation wird der gebrochene Follikel, von dem das Ei freigegeben worden ist, in das Corpus luteum umgewandelt und anfängt, Progesteron zu produzieren. Der Teil des Menstruationszyklus, der Ovulation folgt, genannt die luteal Phase, wird durch Progesteron instrumentiert. Während sein Name bedeutet, bereitet Progesteron (fördert), die Geb5rmutter für Schwangerschaft vor (Schwangerschaft). Wenn das Ei befruchtet werden nicht kann und keine Schwangerschaft auftritt, sinkt die Produktion des Progesterons und des Östrogens schnell, mit dem Ergebnis eines Zeitraums (Menses).

Wenn Schwangerschaft auftritt, fängt die Plazenta an, Progesteron abzusondern (das Corpus luteum fährt fort, Progesteron auch zu produzieren). Tatsächlich bis zum dem fünften Monat der Schwangerschaft, sondert die Plazenta selbst genügendes Progesteron so ab, dass das Corpus luteum nicht mehr wesentlich ist, Schwangerschaft beizubehalten. Diese hohen Stufen des Progesterons treten als die natürlichen Geburtenkontrollevertreter auf und schließen Ovulation während der Dauer der Schwangerschaft.

Plasmakonzentrationen des Progesterons in den Frauen schwanken während des Menstruationszyklus. Während der follikularen Phase sind Plasmakonzentrationen des Progesterons im Allgemeinen unterhalb 2 nanograms pro Milliliter (ng/mL). Während der luteal Phase die den Körper für Schwangerschaft vorbereitet, können Progesteronniveaus auf 28 ng/mL steigen. Dramatische Zunahmen im Progesteron treten während der Schwangerschaft auf: Plasmaspiegel erreichen möglicherweise 40 ng/mL im ersten Trimester und klettern zu 100-200 ng/mL nahe der Lieferfrist.3

Progesteron ist ein Zwischenprodukt zu anderen Steroidhormonen, einschließlich Cortisol, Testosteron und die Östrogene (Oestriol, estradiol und Östron). Wenn Progesteron im Blut verteilt, wird 90% zu einem Protein- oder Albuminbruch gesprungen. Nur ein kleiner Prozentsatz (3%) verteilt ungebundenes.4

Während das Östrogen möglicherweise einer Frau schließlich 40-60% unterhalb ihres Grundlinienniveaus durch Menopause fallenläßt, kann ihr Progesteronniveau drastisch fallen. Obgleich die Nebennieren noch etwas Progesteron produzieren, stört die Abnahme im Progesteron den natürlichen Hormonhaushalt des Körpers. Nach Menopause fällt Progesteronniveau einer Frau auf fast null ab. 

Aktionen des Progesterons

Progesteron spielt eine Schlüsselrolle in den Aufgaben, die für Wiedergabe notwendig sind. Über Vorbereitung für Schwangerschaft hinaus, hat Progesteron eine Vielzahl Effekte während des Körpers, von dem viele möglicherweise seiner Fähigkeit, der Aktion des Östrogens entgegenzusetzen zuschreibbar sind. Mehrfache körperliche und psychologische Probleme an der Lebensmitte werden häufig durch eine Unausgeglichenheit zwischen Progesteron und Östrogen verursacht. Der Ausdruck „Östrogenherrschaft“ beschreibt die Zustand des Ermangelns des genügenden Progesterons, um den Effekten des Östrogens entgegenzuwirken. Ein allgemeines Missverständnis ist, dass Östrogenherrschaft nur aus extrem hohen Stufen des Östrogens resultiert. Gegenteilig wird diese Bedingung möglicherweise auch durch normale Niveaus des Östrogens und verhältnismäßig niedrige Stände des Progesterons oder durch niedrige Stände des Östrogens und extrem - niedrige Stände des Progesterons verursacht.

Östrogenniveaus werden durch einige externe Einflüsse erhöht möglicherweise. Xenoestrogens (fremde Östrogene) gehören zu einer Gruppe Chemikalien, die bekannt sind, um Hormonspiegel zu ändern. Klimaschädlingsbekämpfungsmittel, einschließlich die, die auf Handels- angebauten Obst und Gemüse gefunden werden, sind möglicherweise die primäre Quelle von xenoestrogens. Kosmetik, Shampoo und Plastik auch tragen möglicherweise zur Ansammlung dieser fremden Östrogene bei.

Die vielen Funktionen des Progesterons im Körper umfassen:

  • das uterine Futter und das Verhindern der überschüssigen Gewebeanhäufung beibehalten
  • inhibierende Brustgewebeüberwuchterung
  • zunehmender Metabolismus und Förderung des Gewichtsverlustes
  • balancierende Blutzuckerspiegel
  • Auftreten als ein natürliches diuretisches
  • Normalisierung von Blutgerinnung
  • Stimulierung der Produktion des neuen Knochens
  • Vergrößerung der Aktion der Schilddrüsenhormone
  • Milderung Krise und die Verringerung von Angst
  • Förderung von normalen Schlafmustern
  • Verhindern von zyklischen Migränen
  • Wiederherstellung von richtigen Zellsauerstoffniveaus
  • Verbessern von Libido.5-16

Natürlich gegen synthetisches Progesteron

Wenn man Progesteron bespricht, ist es wichtig, den Unterschied zwischen natürlichem Progesteron und synthetischen den Progesteronentsprechungen zu verstehen, die Progestine genannt werden. Progestogens ist ein Regenschirmausdruck für natürliches Progesteron und die synthetischen Progestine, weil alle sie progestational Effekte in der Gebärmutter haben.

Natürliches Progesteron wird im Labor entweder von den Sojabohnen oder von der mexikanischen wilden Jamswurzel synthetisiert (villosa der Yamswurzel). Der Prozess wurde in den dreißiger Jahren von Staat Pennsylvania-Hochschulprofessor Russell Marker entdeckt, der diosgenin von den wilden Jamswurzeln in natürliches Progesteron umwandelte. Natürliches Progesteron bezieht sich auf Bioidenticalhormonprodukte, die eine Molekülstruktur haben, die zu den Hormonen unsere Körperfertigung natürlich identisch ist. Die effektivste Form des Bioidenticalprogesterons wird mikronisiertes Progesteron USP genannt. Der Prozess der Mikronisation lässt stabiles und sogar Absorption der Medikation zu. Mikronisiertes Progesteron ist nur durch Verordnung eines Doktors verfügbar. Eine Alternative ist natürliches Progesteron sahnt freiverkäuflich verkauft weltweit. sahnt das mikronisierte Progesteron und das handelsübliche Progesteron enthalten Bioidenticalprogesteron.

SYMPTOME DES PROGESTERONS DEFICIENCY/IMBALANCE
  • Angst
  • Reizbarkeit
  • Überempfindlichkeit
  • Nervosität
  • Rastloser Schlaf
  • Kopfschmerzen/Migränen vor Menstruation
  • Gewichtszunahme
  • Brustweichheit
  • Verringerte Libido
  • Schwere Zeiträume.

Anders als Progesteron sind synthetische Progestine nicht molekular zu den Hormonen identisch, die natürlich im Körper gefunden werden. Synthetische Progestine wurden zuerst für Gebrauch als empfängnisverhütende Mittel entwickelt. Weil die Halbwertszeit des natürlichen Progesterons sehr kurz ist, suchten Forscher ein Mittel, das die langlebigeren produzieren würde, stärkeren Effekte als natürliches Progesteron. Anti-Baby-Pillen enthalten normalerweise ein synthetisches Progestin und ein synthetisches Östrogen. Synthetische Progestine sind sehr stark, wenn gerade eine kleine Dosis Ovulation verhindernd und folglich als Geburtenkontrolle arbeitet. Eine geringfügige Änderung in der chemischen Struktur des Progesterons hat pharmazeutischen Unternehmen erlaubt, die patentfähigen und rentablen Geburtenkontrolleprodukte herzustellen.

Eins der allgemeinsten Progestine, Medroxyprogesteroneacetat (Provera®), ist mit Blutgerinnseln, flüssigem Zurückhalten, Akne, Hautausschlägen, Gewichtszunahme und Krise verbunden worden. Progestine sind auch in der Lage, an Glukokortikoid, Androgen und Mineralokortikoidempfänger zu binden, das die breite Palette von Nebenwirkungen Erfahrung vieler Frauen beim Nehmen von Progestinen erklärt.17,18 die überwiegende Mehrheit von Forschungsstudien sind unter Verwendung der Progestine eher als natürliches Progesteron geleitet worden, das die Ungleichheit und die Negativität der Ergebnisse erklärt.

FDA hat auch eine Droge genehmigt, die Prometrium®, eine Mundpille genannt wird, die mg 200 des natürlichen Progesterons täglich genommen enthält. Weil mündlich verwaltetes Progesteron durch die Leber umgewandelt wird, wird es bei Patienten mit bestimmten Leberzuständen kontraindiziert möglicherweise.

Natürliche Progesteroncreme wird leistungsfähiger benutzt möglicherweise, da seine in hohem Grade lipophilen (fettlöslichen) Moleküle von mit niedrigem Molekulargewicht sie werden gut absorbiert durch die Haut erlauben. Ein anderer Vorteil der aktuellen natürlichen Progesteroncreme ist, dass die individualisierte Dosierung leicht erleichtert werden kann, indem man die Menge der Creme angewendet worden sich unterscheidet.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2