Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 2006

Bild

Stammzellentherapie in einer Pille?


Durch William Faloon
durch William Faloon

Im November 2001 machte Dr. Michael West eine aufrüttelnde Mitteilung. Labor Dr. Wests, moderne Zelltechnologie, hatte gerade die ersten menschlichen embryonalen Stammzellen geschaffen, und dieser Durchbruch war in der Zeitschrift der verbessernden Medizin veröffentlicht worden.

Mitteilung Dr. Wests wurde sofortige Schlagzeilen auf der ganzen Welt. Wissenschaftler an der fortgeschrittenen Zelltechnologie machten es deutlich, dass ihre Absicht „, geklonte Menschen nicht herzustellen war, aber, lebensrettende Therapien für eine breite Palette der menschlichen Krankheit eher zu machen bedingt, einschließlich Diabetes, Anschläge, Krebs, AIDS und neurodegenerative Störungen wie Parkinson und Alzheimerkrankheit.“1

Anstatt, Entdeckung Dr. Wests als bedeutender wissenschaftlicher Fortschritt anzukündigen, versuchte die Bundesregierung, menschliche embryonale Stammzelleforschung völlig zu ächten. Während die Regierung kriminelle Strafen gegen Stammzellewissenschaftler verordnen nicht konnte, erreichte es, embryonale Stammzelleforschung in den Anlagen zu verbieten, die Regierungsfinanzierung empfingen.2 das Ergebnis dieses Verbots ist, dass sehr wenige Stammzellentherapien für die Millionen von Amerikanern verfügbar sind, deren Leben möglicherweise andernfalls von ihnen gerettet würden.

Für letzten fünf Jahre, haben Langlebigkeitsenthusiasten den Kongreß mit Buchstaben suchend, das Verbot auf embryonaler Stammzelleforschung anzuheben geüberschwemmt.

Nährstoffe fördern Stamm-Zellproliferation

Das Gewebe, das Wissenschaftler der meiste Mitarbeiter mit erwachsener Stammzelletätigkeit das Knochenmark ist. Jeder Tag, Stammzellen im Knochenmark entwickeln, um rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Plättchen zu produzieren. Diese reifen Zellen werden dann in den Blutstrom freigegeben, in dem sie ihre wesentlichen lebens-Unterstützungsaufgaben wahrnehmen.

Wenn Knochenmark-Stammzelletätigkeit behindert wird, werden Krankheiten wie Anämie (Defizit des roten Blutkörperchens), Neutropenie (fachkundiges Defizit des weißen Blutkörperchens) oder Thrombozytopenie (Plättchendefizit) häufig bestimmt. Irgendeine dieser Bedingungen kann Tod verursachen, wenn sie nicht korrigiert wird.

Wissenschaftler haben lang gewusst, dass Folsäure, Vitamin B12 und Eisen angefordert werden, damit Knochenmark-Stammzellen in reife rote Blutkörperchen unterscheiden.3-7 ist Vitamin D gezeigt worden, um in der Bildung von Immunzellen, 8-11 entscheidendzu sein, während carnosine eine bemerkenswerte Fähigkeit gezeigt hat, die Zellen zu verjüngen, die Altern und zelluläre Lebensdauer zu verlängern sich nähern.12-28

Andere Studien von Nahrungsmitteln wie Blaubeershow, die diese Frucht Zellfunktionen verhindern und sogar aufheben kann, die infolge des normalen Alterns sinken.29-36 ist Blaubeerauszug zu Zunahme neurogenesis im gealterten Rattengehirn gezeigt worden.37,38 Mittel des grünen Tees sind gezeigt worden, um das Wachstum von Tumorzellen zu hemmen, beim Schutz gegen normales zelluläres Altern vielleicht bieten.39,40

Basiert auf diesen Ergebnissen, spekulieren Wissenschaftler jetzt, dass bestimmte Nährstoffe wichtige Rollen spielen konnten, wenn sie die gesunde Erneuerung von ErsatzStammzellen im Gehirn, im Blut und in anderen Geweben beibehielten. Es ist möglicherweise, nach Ansicht dieser Wissenschaftler, bestimmte Nährkombinationen in der Behandlung von Bedingungen zu verwenden möglich, die Stammzelleersatz rechtfertigen.41-43

Theorien gesetzt zum Test

Um die Hypothese zu prüfen dass Nährstoffe möglicherweise gesunde Stammzellproliferation fördern, sortierten Wissenschaftler eine breite Palette von Naturkostauszügen, von Kräuterauszügen und von Besonderemitteln aus.43 das Ziel waren, hematopoietic Stammzellproliferation zu fördern. Hematopoietic Stammzellen sind adulte Stammzellen, die routinemäßig für Knochenmarktransplantation verwendet werden. Sie liegen im Knochenmark und sind zur Erzeugung aller Zellarten Blut und Immunsystem fähig.

In dieser Studie zeigten Spinat, spirulina, Astragal und andere Betriebsmittel keine hohe Tätigkeit für die Förderung der menschlichen Knochenmarkzellproliferation. Blaubeere, grüner Tee, Vitamin D3 und carnosine jedoch wurden gefunden, um Knochenmark-Zelltätigkeit in einer mengenabhängigen Art zu erhöhen.43

Eine allgemeine Nebenwirkung von Krebschemotherapiedrogen ist Knochenmarkschaden und führt zu Immunsuppression und andere Blutkrankheiten. Medizinische Onkologen schreiben routinemäßig teure Drogen wie Kolonie-anregender Faktor des Granulocytemakrophagen (GM-CSF) — dem wird auch natürlich produziert durch den Knochen Mark-zu anregen Knochenmark-Stammzelletätigkeit vor. Diese medizinischen Behandlungen sind nicht ohne Risiken von Nebenwirkungen.44

Die Wissenschaftler in dieser Studie verwendeten GM-CSF als positive Steuerung, von der die Zelle-Förderungseffekte des Stammes von verschiedenen Nährkombinationen auswerten. Wie erwartet erhöhte GM-CSF Knochenmarkzellproliferation vorbei herum 46%, die besser als jedes einzelne geprüfte Nährmittel war.43

Als Kombinationen von Nährstoffen jedoch geprüft wurden trat ein größerer Prozentsatz der Knochenmarkzellproliferation verglichen mit GM-CSF auf. Zum Beispiel wies eine Kombination der Blaubeere und des Vitamins D3 eine 62% Zunahme der starken Verbreitung von Knochenmarkzellen auf.Blaubeere 43 und Katechin (Auszug des grünen Tees) erhöhten Knochenmarkzellproliferation um 70%. Als carnosine und Blaubeere kombiniert wurden, war die Wachstumsförderung, die beobachtet wurde, 83%… ein Effekt, der der teuren Droge GM-CSF erheblich größer als der ist!43

Grüne Teeblätter

Die Wissenschaftler als Nächstes prüften verschiedene Nährstoffe auf frühen Stammzellen, die durch ihre Oberflächenantigenempfängerausdrücke identifiziert werden und lokalisiert werden können (z.B., CD34 + und CD 133 +). Die GM-CSF Droge erhöhte diese frühe Stammzellen um 48%, wie erwartet. Eine Kombination der Blaubeere, des grünen Tees, des Vitamins D3 und des carnosine erhöhte jedoch diese Stammzellen um ein Verblüffungs68%.43

Diese Studien, veröffentlicht gerade dieses Jahr, zeigen zum ersten Mal, dass verschiedene natürliche Mittel die starke Verbreitung von menschlichen Knochenmarkzellen und von menschlichen Stammzellen fördern können. Während diese Studien in vitro durchgeführt wurden, liefern sie Beweis, dass leicht verfügbare Nährstoffe confer eine Schutzwirkung gegen heutige Epidemie der altersbedingten Knochenmarkdegeneration können.

Was diese Studien zu alternden Erwachsenen bedeuten

Die Leute, die mit degenerativen Krankheiten geplagt sind, haben Tageszeitungsleiden ausgehalten, das effektiv behandelt worden sein könnte war embryonale Stammzelleforschung nicht verhindert worden von unserer eigenen Regierung.

Ältere Menschen halten defekte Immunfunktion aus, die sie anfällig für Infektionskrankheit, Krebs und chronische entzündliche Bedingungen macht. Anämie ist unter den älteren Personen so überwiegend, denen Doktoren routinemäßig lebensbedrohende Mängel des roten Blutkörperchens bei ihren älteren Patienten übersehen, das unnötiges Herz und Hirnschaden ergibt.45

Embryonale Stammzellen sind zur Erzeugung aller unterschiedenen Zelle eintippt den Körper fähig. Wenn embryonale Stammzellentherapien leicht verfügbarer heutiger Tag waren, würde das Vorkommen einiger altersbedingter Krankheiten absinken. Bedauerlich haben Bundesbürokratien die Förderung der menschlichen therapeutischen embryonalen Stammzelleforschung und die verursachten Millionen Amerikaner erstickt, um unnötig zu leiden und zu sterben.

Einige Wissenschaftler haben angefangen, mit dem Gebrauch von erwachsenen (Knochenmark) Stammzellen zu experimentieren zu helfen, eine große Vielfalt von Krankheiten zu behandeln. Adulte Stammzellen sind häufig Gewebe-spezifisch und können nur die Zellarten erzeugen, die ein bestimmtes Gewebe im Körper enthalten; jedoch in einigen Fällen können sie in Zelle die Arten trans-unterscheiden, die in anderen Geweben gefunden werden. Leider sind diese Therapien nicht noch völlig entwickelt worden und sind zur überwiegenden Mehrheit von Amerikanern in großem Maße nicht verfügbar.46

Die aufmunternden Nachrichten sind dass viele der Nährstoffe, die Verlängerung der Lebensdauers-Mitgliedsbereits Gebrauch möglicherweise dient, um jugendliche Knochenmark-Stammzelleproduktion beizubehalten. Es würde faszinierend sein, eine klinische Studie in den Alternmenschen zu sehen, um zu bestimmen, ob, Vitamin D3 einnehmend, Blaubeere, grüner Tee und carnosine Anämie, Immunschwächen und andere Knochenmarkstörungen aufheben können.

Für längeres Leben,
Bild
William Faloon

Hinweise

1. Verfügbar an: http://archives.cnn.com/2001/TECH/science/11/25/human.embryo.clone. Am 2. August 2006 zugegriffen.

2. Verfügbar an: http://www.hmnews.org/article2778.html. Am 2. August 2006 zugegriffen.

3. Koury MJ, Ponka P. Neue Einblicke in Erythropöse: die Rollen des Folats, des Vitamins B12 und des Eisens. Annu Rev Nutr. 2004;24:105-31.

4. Reißzahn TC, Alison HERR, Koch HT, et al. starke Verbreitung von Knochen Mark-abgeleiteten Zellen trägt zur Regeneration nach Fol- Säure-bedingter akuter Röhrenverletzung bei. J morgens Soc Nephrol. Jun 2005; 16(6): 1723-32.

5. Craciunescu KN, Brown EC, Mrz MH, et al. Folsäuremangel während der späten Schwangerschaft verringert Progenitorzellestarke verbreitung und erhöht Apoptosis im fötalen Mäusegehirn. J Nutr. Jan. 2004; 134(1): 162-6.

6. Zittoun J. Anemias wegen der Störung des Folats, des Vitamins B12 und des transcobalamin Metabolismus. Rev Prat. 1993 am 1. Juni; 43(11): 1358-63.

7. Fishman Inspektion, Christ P, West-KP. Die Rolle von Vitaminen in der Verhinderung und in der Steuerung der Anämie. Öffentliches Gesundheitswesen Nutr. Jun 2000; 3(2): 125-50.

8. Mathieu C, Packwagen EE, Decallonne B, et al. Vitamin D und dihydroxyvitamin 1,25 D3 als Modulatoren im Immunsystem. J-Steroid-Biochemie Mol Biol. Mai 2004; 89-90 (1-5): 449-52.

9. Hypponen E. Micronutrients und das Risiko vom Typ- 1diabetes: Vitamin D, Vitamin E und Nikotinamid. Nutr Rev. Sept 2004; 62(9): 340-7.

10. Gysemans CA, Cardozo AK, Callewaert H, et al. 1,25-Dihydroxyvitamin D3 moduliert Ausdruck von chemokines und von cytokines in den pankreatischen kleinen Inseln: Auswirkungen für Verhinderung von Diabetes in den nonobese zuckerkranken Mäusen. Endokrinologie. Apr 2005; 146(4): 1956-64.

11. Aslam Inspektion, Garlich JD, Qureshi MA. Mangel des Vitamins D ändert die Immunreaktionen von Bratrostküken. Junges Geflügeltier Sci. Jun 1998; 77(6): 842-9.

12. Wang morgens, MA C, Xie ZH, Shen F. Use von carnosine als natürlichen Antialterndroge für Menschen. Biochemie (Mosc.). Jul 2000; 65(7): 869-71.

13. Brownson C, Hipkiss AR. Carnosine reagiert mit einem glycated Protein. Freies Radic Biol.-MED. 2000 am 15. Mai; 28(10): 1564-70.

14. McFarland GA, Holliday R. Retardation des Alterns der kultivierten menschlichen diploiden Fibroblasten durch carnosine. Exp-Zelle Res. Jun 1994; 212(2): 167-75.

15. McFarland GA, Holliday R. Further-Beweis für die verjüngenden Effekte des Dipeptids L-carnosine auf kultivierte menschliche diploide Fibroblasten. Exp Gerontol. Jan. 1999; 34(1): 35-45.

16. Yuneva MO, Bulygina ER, tapferes Sc, et al. Effekt von carnosine auf Alter-bedingte Änderungen in Altern-beschleunigten Mäusen. J-Anti-Altern-MED. 1999;2(4):337-42.

17. Hipkiss AR, Preston JE, Himsworth Papierlösekorotron, et al. Pluripotent-Schutzwirkungen von carnosine, ein natürlich vorkommendes Dipeptid. Ann NY Acad Sci. 1998 am 20. November; 854:37-53.

18. Feiertag R, McFarland GA. Eine Rolle für carnosine in der zellulären Wartung. Biochemie (Mosc.). Jul 2000; 65(7): 843-8.

19. Shao L, Li QH, Tan Z.L-carnosine verringert Telomereschaden und Verkürzungsrate in kultivierten normalen Fibroblasten. Biochemie Biophys Res Commun. 2004 am 12. November; 324(2): 931-6.

20. Yuneva AO, Kramarenko GG, Vetreshchak Fernsehen, tapferes S, Boldyrev AA. Effekt von carnosine auf Taufliege melanogaster Lebensdauer. Biol.-MED Stier-Exp. Jun 2002; 133(6): 559-61.

21. Hipkiss AR, Brownson C, Bertani MF, Ruiz E, Eisen- A. Reaction von carnosine mit gealterten Proteinen: ein anderer schützender Prozess? Ann NY Acad Sci. Apr 2002; 959:285-94.

22. Stuerenburg HJ. Die Rollen von carnosine im Altern des Skelettmuskels und in den neuromuscular Krankheiten. Biochemie (Mosc.). Jul 2000; 65(7): 862-5.

23. Tapferes S, Semyonova M, Yuneva M. Carnosine als mögliche Antialterndroge. Biochemie (Mosc.). Jul 2000; 65(7): 866-8.

24. Boldyrev A, Lied R, Lawrence D, Tischler TUN. Carnosine schützt sich gegen excitotoxic Zelltod unabhängig der Effekte auf reagierende Sauerstoffspezies. Neurologie. 1999;94(2):571-7.

25. Boldyrev AA, tapferes Sc, Sukhich GT. Carnosine, das schützende, Antialternpeptid. Biosci Repräsentant. Dezember 1999; 19(6): 581-7.

26. Preston JE, Hipkiss AR, Himsworth Papierlösekorotron, Romero IA, Abbott JN. Giftwirkungen des Beta-amyloid (25-35) auf verewigter endothelial Zelle des Rattengehirns: Schutz durch carnosine, homocarnosine und Beta-alanin. Neurosci Lett. 1998 am 13. Februar; 242(2): 105-8.

27. Beweis Boldyrev AA, Stvolinsky SL, Tyulina OV, et al. biochemisches und physiologischer, dass carnosine ein endogenes neuroprotector gegen freie Radikale ist. Zelle Mol Neurobiol. Apr 1997; 17(2): 259-71.

28. Horning Mitgliedstaat, Blakemore LJ, Trombley PQ. Endogene Mechanismen von neuroprotection: Rolle des Zinks, des Kupfers und des carnosine. Brain Res. 2000 am 3. Januar; 852(1): 56-61.

29. Braser P. Blueberries unterstützt möglicherweise Balance, Gedächtnis. Associated Press. 17. September 1999.

30. Galli RL, Bielinski DF, Szprengiel A, Shukitt-gesundes B, Joseph JA. Blaubeere ergänzte altersbedingte Abnahme der Diätrückseiten im hippocampal neuroprotection HSP70. Neurobiol-Altern. Feb 2006; 27(2): 344-50.

31. Andres-Lacueva C, Shukitt-gesundes B, Galli RL, et al. Anthocyanin in gealterten Blaubeere-eingezogenen Ratten werden gefunden zentral und erhöht möglicherweise Gedächtnis. Nutr Neurosci. Apr 2005; 8(2): 111-20.

32. CF Wangs Y, Changs, diätetische Ergänzung Chou J et al. mit Blaubeeren, Spinat oder spirulina verringert ischämischen Hirnschaden. Exp Neurol. Mai 2005; 193(1): 75-84.

33. de RC, Shukitt-gesundes B, Joseph JA, Mendelson-JR. Die Effekte von Antioxydantien in der alternden Gehörrinde. Neurobiol-Altern. Jul 2006; 27(7): 1035-44.

34. Willis L, Bickford P, Zaman V, Moore A, Granholm Wechselstrom. Blaubeerauszug erhöht Überleben von intraocular hippocampal Transplantationen. Zelltransplantation. 2005;14(4):213-23.

35. Lau FC, Shukitt-gesundes B, Joseph JA. Die nützlichen Effekte von Fruchtpolyphenolen auf Gehirnaltern. Neurobiol-Altern. Dezember 2005; 26 Ergänzungen 1:128-32.

36. Matchett MD, MacKinnon SL, Sweeney MI, Gottschall-Durchlauf KT, Hurta-RA. Blaubeerflavonoide hemmen Matrixmetalloproteinasetätigkeit in den menschlichen Krebszellen der Prostata DU145. Biochemie-Zelle Biol. Okt 2005; 83(5): 637-43.

37. Casadesus G, Shukitt-gesunde B, Stellwagen MAJESTÄT, et al. Modulation von hippocampal Plastizität und kognitives Verhalten durch kurzfristige Blaubeerergänzung in gealterten Ratten. Nutr Neurosci. Okt 2004; 7 (5-6): 309-16.

38. Joseph JA, Shukitt-gesundes B, Denisova Na, et al. Umkehrungen von altersbedingten Abnahmen im neuronalen Transductions-, kognitivem und Bewegungsverhaltensdefizit des Signals mit Blaubeere, Spinat oder Erdbeerdiätetischer Ergänzung. J Neurosci. 1999 am 15. September; 19(18): 8114-21.

39. Chen ZP, Schell JB, Ho CT, Chen KY. Grüner Tee epigallocatechin Gallat zeigt einem ausgeprägten Wachstum hemmenden Effekt auf Krebszellen aber nicht auf ihre normalen Gegenstücke. Krebs Lett. 1998 am 17. Juli; 129(2): 173-9.

40. Wang YC, Bachrach U. Die spezifische krebsbekämpfende Tätigkeit des grünen Tees (-) - epigallocatechin-3-gallate (EGCG). Aminosäuren. 2002;22(2):131-43.

41. Whetton-ANZEIGE, Spooncer E. Role von cytokines und von extrazellulärer Matrix in der Regelung von haemopoietic Stammzellen. Zelle Biol. Curr Opin. Dezember 1998; 10(6): 721-6.

42. Gemma C, Mesches MH, Sepesi B, et al. Diäten angereichert in den Nahrungsmitteln mit Alter-bedingten Abnahmen der hohen Oxydationsbremswirkungsrückseite an der zerebellaren Beta-adrenergischen Funktion und Zunahmen der proinflammatory cytokines. J Neurosci. 2002 am 15. Juli; 22(14): 6114-20.

43. Bickford-PC, Tan J, Shytle RD, et al. Nutraceuticals fördern synergistisch starke Verbreitung von menschlichen Stammzellen. Stammzelle-Entwickler. Feb 2006; 15(1): 118-23.

44. Demetri GD, Greif JD. Kolonie-anregender Faktor des Granulocyte und sein Empfänger. Blut. 1991 am 1. Dezember; 78(11): 2791-808.

45. Verfügbar an: http://www.aafp.org/afp/20001001/1565.html. Am 2. August 2006 zugegriffen.

46. Verfügbar an: http://www.cnn.com/2006/TECH/science/06/07/harvard.cloning.ap/index.html. Am 2. August 2006 zugegriffen.