Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 2006
In den Nachrichten

Niedriges Testosteron erhöht Sterblichkeit in den älteren Männern

Ein neuer Bericht in den Archiven der Innerer Medizin verbindet verringerte Niveaus des Testosterons in den Männern mit einem erhöhten Risiko von Sterblichkeit während bis acht Jahre weiterer Verfolgung.5 Testosteronspiegel in den Männern sinken nach und nach nach dem Alter von 30, die einen Verlust der Muskelmasse schließlich ergeben können und der Knochendichte, der verminderten Energie und der Libido, und den Symptomen der Krise und der Reizbarkeit.

Wissenschaftler analysierten die Vereinigung zwischen Testosteronspiegeln und Sterblichkeit in 858 männlichen Veteranen über dem Alter von 40. Testosteronspiegel wurden mindestens zweimal zwischen 1994 und 1999 gemessen. Die Themen wurden bis 2002 gefolgt. Neunzehn Prozent der Teilnehmer hatten einen niedrigen Gesamttestosteronspiegel (weniger als 250 ng/dL) oder einen niedrigen freien Testosteronspiegel, während 53% normale Niveaus hatte und 28% zweideutige Niveaus hatte (eine gleiche Anzahl von niedrigen und normalen Niveaus).

Während 20% der Männer mit normalem Testosteron während der weiteren Verfolgung starb, traten Todesfälle unter 25% von denen mit zweideutigen Niveaus und 35% von denen mit niedrigen Ständen auf. Nachdem sie auf Alter eingestellt hatten, hatten Krankheit und andere Faktoren, Männer mit niedrigem Testosteron ein 88% höheres Risiko des Sterbens im Laufe der weiteren Verfolgung, die mit Männern mit normalen Niveaus verglichen wurde. Um den Effekt der akuten Krankheit zu verringern, schlossen die Forscher dann Männer aus die innerhalb des ersten Jahres der weiterer Verfolgung starben, dennoch fanden noch ein 68% größeres Todesfallrisiko unter Männern mit niedrigem Testosteron.

Größere zukünftige Studien sind erforderlich, die Vereinigung zwischen niedrigem Testosteron und Sterblichkeitsrisiko, die gemerkten Wissenschaftler zu erklären.

— Dayna Dye

DHEA verzögert möglicherweise HIV-Krankheits-Weiterentwicklung

Ergänzend mit DHEA, erhöht Niveaus von Geschlechtshormonen und kann helfen, Krankheitsweiterentwicklung in den HIVen-POSITIV Männern, entsprechend einem eben erschienenen Bericht festzunehmen.1

DHEA (dehydroepiandrosterone) ist ein Vorläufer zu den Geschlechtshormonen Testosteron und Östrogen. Vorhergehende Studien haben gezeigt, dass DHEA-Ergänzung Immunfunktion erhöht, Knochenmineraldichte und Wundheilung verbessert, Krise verringert, Muskelmasse erhöht und Niveaus der Lipoprotein niedriger Dichte (LDL) verringert.2 in HIV-angesteckten Einzelpersonen, sind untere Blutspiegel von DHEA und DHEA-Sulfat (DHEA-S) mit Krankheitsweiterentwicklung verbunden.3

In einem randomisierten, Placebo-kontrollierten Versuch von 69 HIV-angesteckten Männern mit milder Krise, mg 100-400 pro Tag oraler DHEA-Therapie erhöhte verteilende Niveaus von DHEA, DHEA-S, freies Testosteron und Androstenedione, bei der Aufhebung des Hormon-bindenen Globulins des Sexs. Ein unterschiedlicher Bericht merkte, dass DHEA-Ergänzung Stimmung in den HIVen-POSITIV Einzelpersonen erhöhte, die unter Krise leiden.4

Die Forscher stellten fest, dass DHEA-Ergänzung von mg bis 400 pro Tag in HIV-angesteckten Männern sicher ist und dass sie helfen kann, Stimmung zu verbessern und Niveaus von Geschlechtshormonen zu erhöhen.1,4

— Penny Baron

Mariendistel-Mittel unterdrückt Prostatakrebs

Isosilybin B, ein aktiver Bestandteil von silymarin gefunden in der Mariendistel, unterdrückt das Wachstum von Prostatakrebszellen weit effektiv als andere Mariendistelmittel und -auszüge, entsprechend einem vor kurzem erschienenen Bericht.7

Wissenschaftler haben eine Zeitlang gewusst, dass Mariendistel (Silybum marianum) Schutz gegen einige Formen von Prostatakrebs anbietet. Zwei Auszüge von Mariendistel Samen, silymarin und silibinin, sind lang für Leberunterstützung und viele andere Nutzen für die Gesundheit empfohlen worden. Wissenschaftler prüften vor kurzem einige aktive Bestandteile von silymarin und von silibinin, um zu bestimmen, welches die stärksten Effekte gegen Prostatakrebs ausübte.

Isosilybin B, das nur im silymarin anwesend ist, war der durchweg starke Unterdrücker des Zellwachstums verglichen mit anderen Mariendistelbestandteilen und -auszügen. Isosilybin B erklärt nicht mehr als 5% von silymarin und wird nicht im silibinin enthalten. Die Forscher stellten folglich fest, dass die Mariendistelauszüge möglicherweise, die für isosilybin B angereichert werden, oder das isosilybin B allein, effektivstes in der Prostatakrebsprävention und -behandlung prüfen.

— Dale Kiefer

Emotionale Stabilität, Wohl verbessern mit Alter

Während Leute älter wachsen, werden sie in ihrer Antwort zu den negativen Gefühlen „ausgereifter“, und emotionale Stabilität fährt fort, im Laufe der Menschenlebenspanne, sogar in das 7. Jahrzehnt des Lebens, entsprechend einem neuen Bericht zu verbessern.6

Neurologen studierten eine Gruppe gesunde Einzelpersonen zwischen dem Alter von 12 und von 79, unter Verwendung der Fragebögen des seelischen Wohlbefindens sowie der Gehirnbildgebungsstudien. Sie fanden, dass neurotische Tendenzen mit voranbringendem Alter sich verringerten, mit denen gealtertes 12-19 über den höchsten Stand der Neurose berichtend und die 50-79 über den tiefsten Stand berichtend alterten. Unter Verwendung Funktions-MRI-Prüfung und der Maße der Gehirnelektrischer aktivität, fanden die Wissenschaftler, dass jüngere Altersklassen besser in der Lage waren, Gesichtsausdrücke von Furcht zu erkennen, aber weniger genau an der Bestimmung von Ausdrücken des Glückes. In den älteren Erwachsenen war die Mittelstirnbeinrinde, ein Bereich des Gehirns, das eine Rolle in Koordinierungsgedanken und in Aktionen mit internen Zielen spielt, aktiver, als, negative Gefühle als positive Gefühle verarbeitend.

Diese Ergebnisse führten die Wissenschaftler, dass Lebenserfahrungs- und Ändernmotivziele möglicherweise älteren Erwachsenen, helfen ihre Steuerung über den negativen und positiven Gefühlen zu erhöhen und ihnen, helfen psychische Gesundheit beizubehalten, sogar angesichts der schwierigen Lebensereignisse vorzuschlagen.

— Elizabeth Wagner, Nd

Wertsache Cystatin C, wenn Nieren-Funktionsstörung ermittelt wird

Cystatin C ist ein empfindlicherer Indikator der frühen Nierenfunktionsstörung als der z.Z. benutzte Biomarker, entsprechend einem Bericht in den Annalen der Innerer Medizin.8 dieses ist ein willkommenes Finden, da Nierenerkrankung beeinflußt, ungefähr 5% von Erwachsenen über dem Alter von 20 aber häufig bis seine späten Zeitpunkte unentdeckt ist.

Wissenschaftler verglichen den prognostischen Wert von cystatin C und von Kreatinin, wenn sie frühe Nierenbeeinträchtigung ermittelten. Kreatinin, eine normale Nebenerscheinung des Muskelzusammenbruches, wird z.Z. benutzt, um knäuelförmige Filtrationsrate, einen Indikator zu schätzen der Nierenfunktion. Cystatin-C wurde fähig zu frühe Nierenerkrankung beträchtlich eher ermitteln als Kreatinin gefunden oder knäuelförmige Filtrationsrate schätzte. Anders als Kreatinin wird cystatin-C nicht durch Variablen wie Alter, Geschlecht oder Rennen beeinflußt und ist folglich ein empfindlicherer und nützlicherer Test für die Entdeckung von Nierenfunktionsstörung.

Wissenschaftler haben vorher dass, unter anscheinend gesunden älteren Menschen, cystatin C ist ein besseres Kommandogerät des Sterblichkeitsrisikos von den verschiedenen Ursachen als gezeigt, entweder Kreatinin oder geschätzte knäuelförmige Filtrationsrate.9

— Dale Kiefer

Lutein, Zeaxanthin verbessern Haut-Gesundheit

Mittel im belaubten grünen Gemüse, das als Lutein und Zeaxanthin bekannt ist, erhöhen die Hydratations-, Elastizitäts- und Oberflächenlipide der Haut beim Schützen gegen Lipidoxidation, entsprechend den Ergebnissen einer Studie, die bei der Jenseits-Schönheits-Paris-Konferenz im September 2006 dargestellt wird.

Italienische Forscher studierten gealterten Frauen die 25-50, wer mg 10 einer Mundergänzung des Luteins und Zeaxanthin, 50 teil-pro-Million aktuelles Lutein/Zeaxanthinformel, eine Kombination von Mund und aktuelles Lutein und Zeaxanthin empfing oder ein Placebo für 12 Wochen. Verglichen mit Placebo, waren das Lutein und Zeaxanthin mündlich, die aktuell und mündlich und aktuell verwaltet wurden, mit Verbesserungen in der Hautelastizität, Hauthydratation und oberflächliche Lipidspiegel sowie eine Reduzierung in der Hautlipidoxidation verbunden. Kombiniertes Mund- und aktuelles Lutein stellte den größten Gesamtnutzen, mit dem Ergebnis einer 60% Zunahme der Hauthydratation, einer 20% Zunahme der Hautelastizität, eines 50% Aufzugs in den oberflächlichen Lipidspiegeln und einer 65% Abnahme an der Hautlipidperoxidation zur Verfügung.

Die Studie trägt zu den vorhergehenden Ergebnissen bei, die vorschlagen, dass regelmäßige Einnahme möglicherweise des Luteins hilft, den Antioxidansverteidigungssystem der Haut zu verbessern, den Hilfen gegen den Schaden schützen, der durch die Sonne und das künstliche Licht verursacht wird.11 Lutein und Zeaxanthin werden allgemein als Ernährungsergänzungen für Augengesundheit eingenommen.

„Dieses ist die erste Studie, zum der Auswirkung des Luteins/des Zeaxanthins allein auf die menschliche Haut zu bestimmen,“ bekannter Richard L. Roberts, Doktor, Senior Manager von wissenschaftlichen Angelegenheiten für Kemin-Gesundheit, ein führender Hersteller des Luteins. „Es stellt starken neuen Beweis der positiven Rolle des Luteins zur Verfügung, wenn es fördert Hautgesundheit und -auftritt von der Erhöhung von Hydratation, von Elastizität und von Lipidgehalt.“

— Dayna Dye

Fortsetzung auf Seite 2 von 3