Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 2006
Bild

Magen-Gesundheit natürlich fördern


Eine japanische Lösung zu den Magen-Geschwüren Durch Laurie Barclay MD

Besorgnis erregende Statistiken zeigen jetzt, dass zehn Millionen Amerikaner mit Helicobacter-Pförtnern angesteckt werden (H.-Pförtner), eine Belastung von Bakterien, die in der überwiegenden Mehrheit von Magengeschwüren impliziert wird und zu tödlichen Magenkrebs sogar führen kann. Erwartungsgemäß ist gastrische Bedrängnis eine der allgemeinsten Beanstandungen, die sofortige Männer und die Frauen zum Besuchen ihre Doktoren. Jeden Tag, wird Ihr Magen Faktoren unterworfen möglicherweise, die gastrisches Unbehagen und Krankheit verursachen können und reicht vom Alkohol und von den rezeptpflichtigen Medikamenten bis zu chronischem Druck und diätetischen Indiskretionen.

In vielen Fällen jedoch ist ein Routinebesuch zum Doktor nicht genug, zum der effektiven, langlebigen Entlastung der Magenbedrängnisses bereitzustellen. Freiverkäuflich und Verordnungsabhilfen sind häufig teuer, tragen das Risiko von Nebenwirkungen und bieten nur begrenzte Entlastung für gastrisches Umkippen an. Außerdem sind diese Magenhilfen an der Ausrottung von H.-Pförtnerinfektion in zunehmendem Maße weniger effektiv.

Glücklicherweise haben Wissenschaftler neue Ernährungs- und Kräutermittel identifiziert, die synergistische Unterstützung für Magengesundheit und -integrität gewähren, indem sie Entzündung entlasten fördern, Wundheilung, und die Verteidigung des Körpers gegen H.-Pförtner stützen. Eins des diese Abhilfs-einkomplexes des Zinks und carnosine-war- vorher nur in Japan als verschreibungspflichtiges Medikament für Geschwüre erhältlich, aber ist jetzt als diätetische Ergänzung in den Vereinigten Staaten bereitwillig zugänglich. Zusammen können diese natürlichen Mittel als die Grundlage einer Strategie zu dienen chronische gastrische Bedrängnis sicher und effektiv zu entlasten und Magengesundheit und -komfort wieder herzustellen.

Gelangen an die Unterseite der gastrischen Bedrängnisses

Magengeschwüre beeinflussen 20 Million Amerikaner, und sogar leiden größere Zahlen unter Sodbrennen und anderen gastro-intestinalen Symptomen. Zusätzlich zum Produzieren von Sperrungsmagenschmerzen, verursachen Geschwüre möglicherweise Bluten oder Perforierung der Magenwand. Geschwüre sind für 6.000 Todesfälle und mehr als 1 Million Hospitalisierungen in den US jedes Jahr verantwortlich. Eine revolutionäre Entdeckung durch Barry J. Marshall und J. Robin Waren änderte so unser Denken an, was Geschwüre verursacht, dass ihrer Forschung der Nobelpreis 2005 in der Physiologie oder in der Medizin vergütet wurde.

Gegenteil zum populären Glauben, Geschwüre werden nicht durch Druck oder würzige Nahrungsmittel, aber eher durch Mageninfektion mit den Bakterie Helicobacter-Pförtnern verursacht. Diese Bakterie ist das Angeklagte in fast 80% von Magengeschwüren und in mehr als 90% von Geschwüren im Zwölffingerdarm, der erste Teil des Dünndarms.

Die meisten restlichen Geschwüre sind mit dem weit verbreiteten Gebrauch der Schmerzmittel verbunden, die als Drogen der nichtsteroidalen Antirheumatika bekannt sind, oder NSAIDs.Zellen 1 im Magenfutter erfordern die Chemikalien, die als Prostaglandine bekannt sind, um eine starke Beschichtung des gallertartigen Schleims zu produzieren. Dieses Schleimhaut- Futter verfährt wie eine natürliche Verteidigung, indem es hält Säure enthalten in den Verdauungsflüssigkeiten vom Brennen der Magenwand und nach dem Verhindern, dass schädliche Bakterien den Blutstrom oder das Lymphsystem eintragen. NSAIDs-Block die Produktion von Prostaglandinen, die Schmerz und Entzündung so entlastend aber auch lassen das Magenzeichnen anfällig gegen Geschwürbildung und Invasion durch H.-Pförtner.

Im Abendland bis zur Hälfte aller Pförtner des Leutehafens H. in ihren Mägen, wie sogar noch mehr Leute in unentwickelten Ländern tun.2 , während Infektion mit H.-Pförtnern häufig keine Symptome verursacht, kann es Gastritis oder chronische Entzündung der unteren Magenwand verursachen. Dieses ergibt der Reihe nach erhöhte saure Produktion aus dem nicht infizierten oberen Magen, der vorteilhafte Bedingungen für die Abnutzung oder die Geschwürbildung des Schleimhaut- Futters im Magen oder im Zwölffingerdarm schafft. Ungefähr 10-15% von den Einzelpersonen, die mit H.-Pförtnern angesteckt werden, entwickelt schließlich Magengeschwürkrankheit.

Wenn die obere Region des Magens auch mit H.-Pförtnern angesteckt wird, stellt die resultierende Entzündung das Stadium für Magenkrebs oder eine spezifische Art Magenlymphom ein. H.-Pförtner auszurotten ist deshalb wichtig nicht nur, Geschwüre zu vermeiden, aber das Risiko des Entwickelns von bösartigen Tumoren auch zu senken.3

Seit der Entdeckung von, wie H.-Pförtner den Magen beeinflußt, hat herkömmliche Behandlung für Geschwür- und H.-Pförtnerinfektion sich auf Antibiotika konzentriert, um die Bakterien, Medikation, um saure Produktion im Magen zu unterdrücken und ein Mittel auszurotten, um das Futter des Magens zu schützen.1 H.-Pförtner ist häufig schwierig, jedoch sogar mit langfristigem Gebrauch dieser Medikationen auszurotten. Weiter, das Problem ist zu erschweren, dass H.-Pförtner häufig Antibiotikaresistenz entwickelt, so die unwirksame Wiedergabebehandlung.4 infolgedessen, sind die alternativen oder ergänzenden Strategien, zum von Magengesundheit zu stützen wund erforderlich.

Glücklicherweise können gesundheitsbewusste Verbraucher in den Vereinigten Staaten auf eine effektive, natürliche Annäherung zur Wiederherstellung von Magengesundheit jetzt zugreifen. Genehmigt in Japan als Droge, um Geschwüre zu behandeln, ist ein neues Zink-carnosinemittel gefunden worden, um die Schleimhaut- Sperre zu verstärken, den Magen zu beschichten und das Wachstum und die zerstörenden Effekte von H.-Pförtnern zu hemmen. Dieser Nutzen des Zinks-carnosine wird durch Moosbeere und Süßholz, zwei natürliche Mittel erhöht, die auch gastrische Gesundheit beim Vermindern der Effekte von H.-Pförtnern stützen.

D-Limonen: Ergänzende Unterstützung für Magen-Gesundheit

Zusätzlich zu den schmerzlichen Geschwüren ist eine andere häufige Krankheit, die den oberen Verdauungstrakt beeinflußt, Krankheit des gastroesophageal Rückflusses oder GERD. Alias Sodbrennen, GERD tritt auf, wenn Magensäure zurück in den Ösophagus nachsagt und Symptome wie brennenden Schmerz unter dem Brustbein und ein säurehaltiger Geschmack im Mund verursacht. Während Geschwüre mit H.-Pförtnern Infektion oder Gebrauch von NSAIDs häufig in Verbindung stehend sind, wird GERD durch die Störung des unteren esophageal Schließmuskels, richtig zu schließen verursacht.

Eine der viel versprechendsten natürlichen Lösungen für die Leitung von GERD ist ein Auszug des Öls der orange Schale, das Dlimonen genannt wird. Forschung schlägt vor, dass kurzfristiger Gebrauch des Dlimonens sichere, effektive Entlastung von den Sodbrennensymptomen anbieten kann, die bis sechs Monate an einem time.40 der Chemiker dauern, der Dlimonen entwickelte, wie ein Naturheilmittel für GERD glaubt, dass der Ölauszug der orange Schale den Magen beschichtet und eine natürliche Barriere gegen Bakterien wie H.-Pförtner bereitstellt.41 (sehen Sie „natürliche Entlastung vom Sodbrennen!“ Verlängerung der Lebensdauer, im September 2006.)

Indem es die empfindlichen Gewebe des oberen Verdauungstrakts beschichtet und die Symptome von GERD entlastet, gewährt Dlimonen möglicherweise ergänzende Unterstützung für die Gesundheit des Ösophagus und des Magens. Kombination Dlimonen mit Zink-carnosine, Süßholzauszug und Moosbeerangeboten eine vielseitige Strategie für kämpfendes Unbehagen, Entzündung und Infektion des oberen Verdauungstrakts.

Wie Zink-Carnosine H.-Pförtner hemmt

Wissenschaftler haben lang gewusst, dass Zink und L-carnosine Antioxidanseigenschaften haben, die Wundheilung und das Heilen fördern.Zink 5,6 ist ein wesentliches Mineral, das in den Austern, im Fleisch, in den Meeresfrüchten, in den Bohnen und in den Nüssen enthalten wird. L-carnosine, gefunden im Fleisch und in den Bohnen, besteht aus wesentlichem Aminosäure-cc$lhistidin zwei und Beta--Alanin-dass zusammen verpfändet werden. Wenn Zink und L-carnosine durch chemische Bindung in einem einzelnen Molekül verbunden werden oder cheliert, werden ihre Gewebeheilungseffekte sogar bemerkenswert. Tatsächlich schlägt Forschung vor, dass eine diätetische Ergänzung, die cheliertes Zink und L-carnosine enthält, weit effektiver als eine Mischung des Zinks und des L-carnosine ist, das nicht mit einer chemischen Bindung in der Verringerung der Magenirritation verbunden wird, die mit H.-Pförtnern verbunden ist und das entflammte Schleimhaut- Futter des Magens reparierend.7

Diese chelierte Formulierung des Zinks und des L-carnosine, das als polaprezinc bekannt, wird in Japan als der Wirkstoff in einem weithin bekannten verschreibungspflichtigen Medikament genehmigt, um Geschwüre zu behandeln. Studien zeigen, dass beide Komponenten des Mittels Grenze zusammen eine Zeitlang im gastrischen Saft bleiben und dass sie Magengeschwüre beschichten und L-carnosine und Zink freigeben, die das, Heilen von Magengeschwürbildungen zu fördern helfen und hemmende Effekte gegen H.-Pförtner auszuüben. Der Zink-carnosinekomplex, der jetzt zu den Amerikanern erhältlich ist, da eine diätetische Ergänzung zum japanischen Droge polaprezinc biochemisch identisch ist und die Wissenschaftler glauben, dass es und ohne irgendwelche ernsten Nebenwirkungen gleichmäßig wirkungsvoll ist.8

Untersuchungen an Tieren haben Anhaltspunkte hinsichtlich des Mechanismus angeboten, durch den die komplexen Hilfen des Zinks-carnosine die Magenentzündung entlasten, die mit H.-Pförtnerinfektion verbunden ist. Der Zink-carnosinekomplex dient, als ein Reiniger, zum eines schädlichen Mittels zu verbrauchen monochloramine nannte, das durch H.-Pförtnerbakterien freigegeben wird. Monochloramine trägt zur Verletzung des Futters des Magens bei. Indem es dieses schädliche Mittel neutralisiert, verringert Zink-carnosine dadurch Entzündung des Magenfutters, verhindert Invasion durch weiße Blutkörperchen und wendet Abnutzung von den Epithelzellen ab, die den Magen zeichnen.9,10 andere Forscher haben ähnlich gefunden, dass Zink-carnosinehilfen gegen die Gastritis sich schützen, die durch das monochloramine verursacht wird, das durch H.-Pförtner freigegeben wird, und auch Hilfen heilen die vorhandenen Magenverletzungen, die auf den Effekten von H.-Pförtnern bezogen werden.11

Zum Beispiel in den Ratten, die anfällig sind, Magengeschwüre zu entwickeln, beschleunigte Zink-carnosine das Heilen dieser Geschwüre, indem es Produktion des Insulin ähnlichen Wachstums factor-1 (IGF-1), eine natürliche Verteidigung erhöhte, die bekannt ist, um gastrische gedrehte Epithelreparatur zu fördern.12 , indem man Produktion IGF-1 anregte, wurde Zink-carnosine ähnlich gefunden, um Kaninchenmagenzellen im Labor zu schützen, dadurch fördert man das Heilen von Magenverletzungen.13

Zink-carnosine ist auch gezeigt worden, um das Heilen zu erhöhen des Magenepithelfutters, indem man Produktion pro-entzündlichen interleukin-8 hemmte und indem man entzündliche weiße Blutkörperchen am Befolgen Epithelzellen verhinderte.14,15 zusätzlich, haben Wissenschaftler, dass Zink-carnosine die Aktivierung des Kernfaktorkappas Beta verringert (NFkB), ein starker entzündlicher Vermittler gemerkt, dass Wissenschaftler glauben, dass Spiele, die eine Rolle in der zahlreichen chronischen Krankheit wie Krebs und Arthritis angibt.14 Wissenschaftler glauben, dass die Strategien möglicherweise, um die Tätigkeit von NFkB zu verringern den gesamten Körper fördern, indem sie helfen, solche verschiedene Bedingungen wie Krebs, Diabetes und Herzkrankheit abzuwenden. (Sehen Sie „was ist Beta das Kernfaktor-kappa?“ Verlängerung der Lebensdauer, im Juli 2006.) Zink-carnosine taucht folglich als starkes entzündungshemmendes Mittel auf, das fachkundigen Schutz für den Magen anbietet.

Magen-Gesundheit natürlich fördern: Was Sie kennen müssen
  • Viele Faktoren, einschließlich Alkohol, Druck, Medikationen und schlechte diätetische Wahlen, können zum Magenunbehagen beitragen. Zusätzlich nah an Hälfte von US wird die Bevölkerung mit der H.-Pförtnerbakterie, die Ursache der meisten Magengeschwüre angesteckt.
  • Die Medikationen, zum des gastrischen Unbehagens zu handhaben und von H.-Pförtnern auszurotten nicht effektiv entlasten möglicherweise Symptome für alle Einzelpersonen.
  • Effektive Unterstützung für Magengesundheit erfordert kämpfende H.-Pförtner und die Förderung des Heilens der gastrischen Gewebe.
  • Forschung zeigt, dass ein Komplex von Zink- und carnosinehilfen H.-Pförtner bei der Unterstützung der Reparatur des Magenfutters hemmen. Außerdem erhöht Zink-carnosinekomplex die Wirksamkeit von rezeptpflichtigen Medikamenten, wenn er H.-Pförtnerinfektion beseitigt.
  • Süßholzwurzelauszug fördert das Heilen von Geschwüren und hemmt das Wachstum von H.-Pförtnern.
  • Moosbeerhilfen verhindern das Wachstum und die Adhäsion H.-Pförtner zum Magenfutter. Regelmäßiger Verbrauch der Moosbeere ist mit Ausrottung von H.-Pförtnern verbunden worden

Fortsetzung auf Seite 2 von 2