Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 2006
Bild

Magen-Gesundheit natürlich fördern


Eine japanische Lösung zu den Magen-Geschwüren Durch Laurie Barclay MD

Gerichteter Schutz gegen Magen-zerstörende Mittel

Zahlreiche Medikationen, Nahrungsmittel und Getränke, denen wir Tageszeitung verbrauchen, können Schaden des empfindlichen Futters des Munds und des Magens verursachen. Glücklicherweise scheint Zink-carnosine, bedeutenden Schutz gegen diese spezifischen Drohungen anzubieten.

Zum Beispiel sind NSAIDs wie aspirin, Advil® und Motrin® weit verbreitet, die Schmerz, Entzündung und Fieber zu kämpfen. Jedoch sind diese Mittel auch mit Schaden des Magens verbunden. In den Untersuchungen an Tieren schützt Zink-carnosine Schleimhaut- Zellen des Magens gegen die Verletzung, die durch NSAIDs verursacht wird.16 eine neue Studie vom Kaisercollege von London, Vereinigtes Königreich, geprüftes Zink-carnosine in den Tier- und menschlichen Zellen im Labor sowie in den menschlichen Freiwilligen.17 diese Studien zeigten, dass Zink-carnosine die Dünndarmmembran stabilisiert und intestinale Reparatur anregt, beim Schützen der Darmwand gegen die ätzenden Wirkungen von NSAIDs.

Mundwunden können schmerzlich sein und behindern möglicherweise den Genuss von Nahrungsmitteln und von Getränken. In der zusätzlichen Forschung schützte eine Zink-carnosinekombination das Mundfutter gegen die Geschwürbildung, die durch Essig verursacht wurde.18

Während alkoholische Getränke weit sozial genossen werden, können sie Schaden des Futters des Magens verursachen. Glücklicherweise bietet Zinkmöglicherweise gerichteten Schutz gegen die nachteiligen Wirkungen des Alkohols an. Studien von den gastrischen Zellen der Ratte, die im Labor gewachsen wurden, zeigten, dass die Antioxidanseigenschaften des Zinks-carnosine die Zellen vor schädlichen Chemikalien schützten, einschließlich Alkohol. Wissenschaftler merken, dass Zink-carnosine direkt die gastrischen Schleimhaut- Zellen wegen seiner Antioxidanseffekte schützt.19

Pharmazeutische Behandlung von den Geschwüren, die durch H.-Pförtnerinfektion verursacht werden, ist nicht 100%, das effektiv ist, vielleicht wegen des zunehmenden weltweiten Vorherrschens von antibiotikaresistenten Bakterien.4 in Japan, verwenden Ärzte Zink-carnosinekomplex als Teil eines Behandlungsplanes für heilende Geschwüre. Aufregende neue Forschung von Japan bestätigt, dass Zinkmöglicherweise tatsächlich die Wirksamkeit von pharmazeutischen Strategien erhöht, um H.-Pförtner auszurotten.

In einer japanischen Studie von 66 Patienten mit den gastro-intestinalen Symptomen, die auf H.-Pförtnerinfektion bezogen wurden, verglichen Forscher die Wirksamkeit der siebentägigen Dreifachantibiotikumtherapie (mit den Drogen Lansoprazol, Amoxicillin, und Clarithromycin) gegeben mit oder ohne Zink-carnosine.20 , während 86% der Patienten nur mit der Antibiotika erfahrenen Ausrottung von H.-Pförtnern behandelte, rottete 100% der Patienten, die die Antibiotika plus Zink-carnosine empfingen, H.-Pförtner aus. Die Wissenschaftler merkten, dass, während sieben Tage der Therapie mit den drei Antibiotika effektiv ist, wenn sie H.-Pförtner ausrotten, die Wirksamkeit der Regierung erheblich durch die Einführung von polaprezinc verbessert wird. Während die Japaner eine Verordnung fordern, den Nutzen von polaprezinc zu erreichen, können Amerikaner auf dieses wichtige Geschwür-Kämpfen zugreifen therapeutisch als diätetische Ergänzung.

Zink-carnosine ist allgemein in den menschlichen klinischen Studien für ein vorbei Jahrzehnt verwendet worden. In den klinischen Studien, die insgesamt 691 Patienten einschreiben, erfuhr 70% bemerkenswerte Verbesserung in den Symptomen, und 65% von Patienten zeigte Beweis des Heilens auf gastro-intestinalen Darstellungstests nach acht Wochen Anwendung des Zink-carnosinekomplexes.8 diese eindrucksvollen Ergebnisse bestätigen, dass Zink-carnosine effektive Entlastung von den Symptomen des Magenunbehagens beim Produzieren von sichtbaren Änderungen in den Maßen von Magenintegrität und -gesundheit anbietet.

Süßholz heilt Magen-Futter, blockiert H.-Pförtner Wachstum

Eins der altehrwürdigsten Naturheilmittel für gastrisches Umkippen ist Süßholzwurzel, ein Kräuterauszug. Moderne Forschung bestätigt, was Kräuterpraktiker jahrhundertelang gekannt haben: dieses Süßholz fördert das Heilen des Futters des Magens.

Nach Ansicht Dr. Michael Baker, bekannt ein Forschungsprofessor der medizin bei University of California, San Diego, Süßholz lang, um zu helfen, das Heilen von Geschwüren zu fördern. Bäcker merkt, dass Süßholz-abgeleitete Mittel den Effekt des Anhebens der lokalen Konzentration der Prostaglandine haben, die schleimige Absonderung und Zellproliferation im Magen fördern und zu das Heilen von Geschwüren führen.21 ein umfangreicher Bericht der wissenschaftlichen Literatur auf Anlage-ansässigen Geschwürabhilfen bestätigt die klinische Wirksamkeit des Süßholzes, wenn sie das Heilen von Geschwüren fördern.22

Neue Studien haben aufgedeckt, wie Süßholz möglicherweise hilft, diesen Heilungsprozess zu fördern. Tierforschung schlägt vor, dass Süßholz die entzündliche Antwort verringert, die zu Geschwürbildung führt, indem es die Produktion von pro-entzündlichen Molekülen, einschließlich interleukins und Tumor-Nekrose-Faktor hemmt.23, welche die starke Oxydationsbremswirkung des Süßholzes auch zu seiner Antigeschwürtätigkeit beiträgt.24

Süßholzauszug tut viel mehr als fördern das Heilen des Magenfutters. Sogar wichtige, verschiedene Auszüge des Süßholzes sind gezeigt worden, um das Wachstum von H.-Pförtnern im Labor 25sogar von Belastungen der Bakterien zu blockieren, die gegen antibiotische Clarithromycin beständig sind.Die Wirksamkeit 26 Süßholzauszuges gegen Clarithromycin-beständige Belastungen hat Wissenschaftler geführt, vorzuschlagen, dass Süßholz möglicherweise einen Platz als alternatives therapeutisches Mittel gegen H.-Pförtner hat.

Weitere Analyse von verschiedenen Auszügen vom Süßholz hat gezeigt, dass sie einige nützliche flavonoide Mittel enthalten, die das Wachstum von H.-Pförtnern, einschließlich Belastungen der Bakterien hemmen können, die gegen den Antibiotikumamoxicillin und -Clarithromycin beständig sind.27 dieses Pförtner-steckten die bemerkenswerten findenen geführten Wissenschaftler, zum vorzuschlagen, dass solche Mittel vom Süßholz möglicherweise nützliche vorbeugende Magengeschwür oder gastrischen Krebs in H. vertreten, Einzelpersonen an.

Hohe Dosen von den Mitteln, die als glycyrrhizinates bekannt sind, die im Süßholz gefunden werden, sind mit verschiedenen Nebenwirkungen, einschließlich Bluthochdruck, niedrige Blutkaliumniveaus, hormonale Änderungen und Diarrhöe gewesen.28,29 Wissenschaftler haben gefunden, dass diese Nebenwirkungen vermieden werden können, indem man glycyrrhizin vom Süßholz entfernt, ohne die Tätigkeit des Süßholzes zu verringern, wenn man Geschwürsymptome vermindert und wenn man H.-Pförtnerwachstum blockiert.Süßholz 29, von dem glycyrrhizinates entfernt worden sind, bekannt als deglycyrrhizinated Süßholz oder DGL.

Süßholz sich schützt möglicherweise speziell gegen die Geschwüre, die durch NSAIDs verursacht werden. Forschung hat gezeigt, dass beschichtendes aspirin mit Süßholz, vor der Fütterung es zu den Ratten, die Zahl verringerte und die Größe von Geschwüren, die sich nachher bildeten, ihr Vorkommen durch mehr als halbes schneiden, von 96% bis 46%.NSAID-bedingter Schaden 30 des gastrischen Schleimhaut- Futters in größerem Maße, als DGL im Verbindung mit dem Säure-Aufhebungsdroge Cimetidine gegeben wurde, verglichen mit dem Verabreichen von Cimetidine allein verringert wurde.31

Als nahmen Menschenfreiwillige, die mit aspirin (mg 975 dreimal ein Tag) auch behandelt wurden, mg 350 von DGL mit jeder Dosis von aspirin, demonstrierten sie weniger Blutverlust im Schemel, als Patienten taten, die aspirin ohne Süßholz nahmen.32 DGL wird geglaubt, um Abwehrmechanismen anzuregen, dass Hilfe Geschwürbildung verhindern und auch das Heilen des geschädigten Schleimhaut- Futters im Magen fördern.

Moosbeere verzögert H.-Pförtner Wachstum auf einige Arten

Moosbeere ist lang für seine Rolle bewertet worden, wenn man die Gesundheit des urinausscheidenden Systems förderte. Neuer Beweis schlägt vor, dass Moosbeere möglicherweise auch ein mögliches Verbündetes im Kampf gegen Magenabnutzungen ist.

Laboruntersuchungen schlagen vor, dass, wie Süßholzauszug, Mischungen der Moosbeere und andere Pflanzenauszüge das Wachstum von H.-Pförtnern, höchstwahrscheinlich hemmen, indem sie ein bakterielles Enzym hemmen und Energieerzeugung stören.4

Eine aufregende Studie schlägt vor, dass Moosbeere möglicherweise hilft, H.-Pförtnerinfektion in den Erwachsenen zu kämpfen. Auf einen gut-kontrollierten, doppelblinden Chinesen studieren Sie, wurden 189 Erwachsene mit H.-Pförtnerinfektion nach dem Zufall zugewiesen, um zwei 250 ml-Saftkästen des Preiselbeersaftes oder der zusammenpassenden Placebogetränketageszeitung zu empfangen. Nach 35 Tagen prüften 14 Patienten (14,4%) von der Preiselbeersaft-Behandlungsgruppe und 5 (5,4%) von der Placebogruppe Negativ auf H.-Pförtner. Da Preiselbeersaft helfen kann, H.-Pförtnerinfektion in den Menschen zu verzögern, ist möglicherweise es eine viel versprechende neue Therapie für die Leitung dieser Infektion, ohne die Nebenwirkungen zu verursachen, die allgemein durch Antibiotika verursacht werden.33

Die Fähigkeit der Moosbeere, das Wachstum von H.-Pförtnern zu verzögern im Teil reflektiert möglicherweise seinen hohen Inhalt von nützlichen Mitteln, die proanthocyanidins und andere Antioxydantien wie Vitamin C und Bioflavonoide miteinschließen.33

Tatsächlich ist lässt die Antioxidanskraft dieser proanthocyanidins viel stärker als die von sogar Vitamin C oder von Vitamin E und diese Mittel schädliche freie Radikale beim Hemmen von den Enzymen reinigen, die für bakterielles Wachstum benötigt werden.34

Phytochemicals im Moosbeerauszug stört möglicherweise die Struktur und die Stabilität der bakteriellen Membran H.-Pförtner, indem er seinen Säuregehalt erhöht und ein Enzym hemmt, das für Energiestoffwechsel benötigt wird. Viele dieser Mittel scheinen, zusammenzuarbeiten und produzieren einen synergistischen Effekt, der viel größer ist, als die Summe ihrer Teile.35

Eine Möglichkeit, dass H.-Pförtner seinen Schaden tut, ist, indem sie gastrische Zellen unter Verwendung einer zellulären Art „Kleber“ befolgt, der Sial- Säure enthält. Moosbeerauszug enthält ein Mittel des hohen Molekulargewichts, das diese bakterielle Adhäsion zu den gastrischen Zellen verhindert.36 dieser neue Mechanismus der Aktion hat Forscher geführt, vorzuschlagen, dass eine Kombination möglicherweise von Antibiotika und eine Moosbeervorbereitung H.-Pförtnerausrottung verbessern.

Im Labor wurden Auszüge von verschiedenen Beeren, einschließlich Moosbeere, gezeigt, um die Anfälligkeit von H.-Pförtnern auf antibiotische Clarithromycin zu erhöhen.37 jedoch, des Apfels und weißen Preiselbeersaftmangel der Traube, der Orange, die nicht-klebende Tätigkeit des Moosbeerauszuges, die möglicherweise auch die einzigartige Fähigkeit des Preiselbeersaftes erklärt zu helfen, Harnwegsinfektionen und Mundgeschwüre zu verhindern.Die Fähigkeit 38 Moosbeere, Adhäsion von Bakterien zum Magen zu hemmen prüft möglicherweise nützlich, wenn sie die Magengeschwüre verhindert, die durch H.-Pförtner verursacht werden.39

Schlussfolgerung

Alkohol, pharmazeutische Produkte, Schnellimbiß, chronisches zusammen Druck-genommen, diese überall vorhandenen Elemente des modernen Lebens kann ein starkes Rezept für kurzfristige gastrische Bedrängnis und schweren Schaden zum Magen über eine längere Zeitdauer sein. Diese Drohungen werden weiter durch die unnachgiebige Verbreitung der Geschwür-Veranlassungspförtner des mittels H. vergrößert, die jetzt geglaubt wird, um bis Hälfte der US-Bevölkerung zu beeinflussen.

Glücklicherweise Moosbeere-kann ein Trio des natürlichen Therapeutikzinks-carnosine, Süßholzauszug und sichere, effektive, synergistische Unterstützung für Magengesundheit, ohne die hohen Kosten und die nachteiligen Nebenwirkungen, die mit freiverkäuflich verbunden sind und die Verordnungsmagenhilfen gewähren. Während Zink-carnosinekomplex erhältlich in Japan nur als verschreibungspflichtiges Medikament ist, Geschwüre zu behandeln, ist er jetzt in den Vereinigten Staaten als diätetische Ergänzung leicht verfügbar. Diese Kombination von neuen Mitteln entlastet gastrische Bedrängnis und fördert Magengesundheit, indem sie die natürliche Verteidigung des Körpers gegen H.-Pförtner stützt vermindert, die Effekte von zahlreichen Magen-zerstörenden Mitteln, und das gastrische Heilen fördert.

Hinweise

1. Dajani EZ, Klamut MJ. Neue therapeutische Ansätze an die gastrischen und duodenalen Geschwüre: eine Aktualisierung. Drogen Experte Opin Investig. Jul 2000; 9(7): 1537-44.

2. Verfügbar an: http://digestive.niddk.nih.gov/ddiseases/pubs/hpylori/. Am 21. September 2006 zugegriffen.

3. Kusters JG, van Vliet AH, Kuipers EJ. Pathogenese der Helicobacter-Pförtnerinfektion. Clin Microbiol Rev. Jul 2006; 19(3): 449-90.

4. Lin YT, Kwon YI, Labbe RG, Shetty K. Inhibition von Helicobacter-Pförtnern und von verbundener Urease durch phytochemische Synergien des Oreganos und der Moosbeere. Appl umgeben Microbiol. Dezember 2005; 71(12): 8558-64.

5. Quinn PJ, Boldyrev AA, Formazuyk VE. Carnosine: seine Eigenschaften, Funktionen und möglichen therapeutischen Anwendungen. Mol Aspects Med. 1992;13(5):379-444.

6. Yoshikawa T, Naito Y, Tanigawa T, Yoneta T, Kondo M. Die Antioxidanseigenschaften eines neuen Zink-carnosinechelatemittels, n (3-aminopropionyl) - L-histidinatozink. Acta Biochim Biophys. 1991 am 14. November; 1115(1): 15-22.

7. Odashima M, Otaka M, Jin M, et al. Induktion eines Proteins des Hitzeschocks 72-kDa in kultivierten gastrischen Schleimhaut- Zellen der Ratte und in Rattenmagenschleimhaut durch Zink L-carnosine. Dig Dis Sci. Dezember 2002; 47(12): 2799-804.

8. Matsukura T, Tanaka H. Applicability des Zinkkomplexes von L-carnosine für medizinische Verwendung. Biochemie (Mosc.). Jul 2000; 65(7): 817-23.

9. Ishihara R, Iishi H, Sakai N, et al. Polaprezinc vermindert Pförtner-verbundene Gastritis Helicobacter in den mongolischen Rennmäusen. Helicobacter. Dezember 2002; 7(6): 384-9.

10. Suzuki H, Mori M, Seto K, et al. Polaprezinc vermindert das Helicobacter, das Pförtner-bedingte gastrische Schleimhaut- Leukozytenaktivierung in den mongolischen Rennmäusen-ein unter Verwendung intravital videomicroscopy studieren. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. Mai 2001; 15(5): 715-25.

11. Nishiwaki H, Kato S, Sugamoto S, et al. Ulcerogenic und heilend, Aktionen von monochloramine in der Ratte hindernd, verträgt: Effekte des Zinks L-carnosine, polaprezinc. J Physiol Pharmacol. Jun 1999; 50(2): 183-95.

12. Kato S, Tanaka A, Ogawa Y, et al. Effekt von polaprezinc auf das gehinderte Heilen von chronischen Magengeschwüren in Hilfe-bedingter arthritischer Ratterolle von Insulin ähnlichen Wachstumsfaktoren (IGF) - 1. Med Sci Monit. Jan. 2001; 7(1): 20-5.

13. Watanabe S, Wang XE, Hirose M, et al. Insulin ähnlicher Wachstumsfaktor I spielt eine Rolle in der gastrischen Wundheilung: Beweis unter Verwendung einer Zinkableitung, des polaprezinc und eines in-vitrokaninchenwundreparaturmodells. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. Nov. 1998; 12(11): 1131-8.

14. Handa O, Yoshida N, Tanaka Y, et al. hemmender Effekt vom polaprezinc auf die entzündliche Antwort zu Helicobacter-Pförtnern. Kann J Gastroenterol. Nov. 2002; 16(11): 785-9.

15. Shimada T, Watanabe N, Ohtsuka Y, et al. Polaprezinc unten-reguliert proinflammatory cytokine-bedingtes Kernfaktor-kappab activiation und Ausdruck interleukin-8 in den gastrischen Epithelzellen. J Pharmacol Exp Ther. Okt 1999; 291(1): 345-52.

16. Fuji Y, Matsura T, Kai M, Kawasaki H, Yamada K. Protection durch polaprezinc, eine Antigeschwürdroge, gegen indomethacin-bedingten Apoptosis in den gastrischen Schleimhaut- Zellen der Ratte. Jpn J Pharmacol. Sept 2000; 84(1): 63-70.

17. Mahmood A, AJ Fitzgerald, Marchbank T, et al. Zink carnosine, eine Biokostergänzung, die Dünndarmintegrität stabilisiert und Darmreparatur anregt, verarbeitet. Darm. 2006 am 15. Juni.

18. Katayama S, Nishizawa K, Hirano M, Yamamura S, Momose Y. Effect von polaprezinc auf das Heilen der essigsauren Säure-bedingten Stomatitis in den Hamstern. J Pharm Pharm Sci. Jan. 2000; 3(1): 114-7.

19. Hiraishi H, Sasai T, Oinuma T, et al. Polaprezinc schützt gastrische Schleimhaut- Zellen vor schädlichen Mitteln durch Antioxidanseigenschaften in vitro. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. Feb 1999; 13(2): 261-9.

20. Kashimura H, Suzuki K, Hassan M, et al. Polaprezinc, ein Schleimhaut- schützendes Mittel, im Verbindung mit Lansoprazol, amoxycillin und Clarithromycin erhöht die Heilungsrate der Helicobacter-Pförtnerinfektion. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. Apr 1999; 13(4): 483-7.

21. Bäcker ICH. Süßholz und Enzyme anders als Beta-hydroxysteroid Dehydrogenase 11: eine Evolutionsperspektive. Steroide. Feb 1994; 59(2): 136-41.

22. Borrelli F, Izzo AA. Das Pflanzenreich als Quelle von Antigeschwürabhilfen. Phytother Res. Dezember 2000; 14(8): 581-91.

23. Kim JK, oh Inspektion, Kwon HS, et al. entzündungshemmender Effekt von gebratenen Süßholzauszügen auf lipopolysaccharide-bedingte entzündliche Antworten in den Mausemakrophagen. Biochemie Biophys Res Commun. 2006 am 7. Juli; 345(3): 1215-23.

24. Bafna PA, Anti-Geschwür Balaraman R. und Oxydationsbremswirkung von pepticare, eine herbomineral Formulierung. Phytomedicine. Apr 2005; 12(4): 264-70.

25. Eigenschaften O'Mahony R, des Als-Khtheeri H, Weerasekera D, et al. bakterizides und nicht-klebende von kulinarischem und von Heilpflanzen gegen Helicobacter-Pförtner. Welt J Gastroenterol. 2005 am 21. Dezember; 11(47): 7499-507.

26. Anti--Helicobacter Pförtnertätigkeit Krausse R, Bielenberg J, Blaschek W, Ullmann U. Ins Vitro von Extractums-liquiritiae, glycyrrhizin und seine Stoffwechselprodukte. J Antimicrob Chemother. Jul 2004; 54(1): 243-6.

27. Fukai T, Marumo A, Kaitou K, et al. anti--Helicobacter Pförtnerflavonoide vom Süßholzauszug. Leben Sci. 2002 am 9. August; 71(12): 1449-63.

28. van Uum SH. Lakritze und Bluthochdruck. Neth J MED. Apr 2005; 63(4): 119-20.

29. Isbrucker-RA, Klette GA. Risiko und Sicherheitsbewertung auf dem Verbrauch der Süßholzwurzel (Glycyrrhiza-SP.), seines Auszuges und Pulvers als Lebensmittelinhaltsstoff, mit Betonung auf der Pharmakologie und der Toxikologie von glycyrrhizin. Regul Toxicol Pharmacol. 2006 am 31. Juli.

30. Dehpour AR, Zolfaghari ICH, Samadian T, Vahedi Y. Die Schutzwirkung von Lakritzkomponenten und von ihren Ableitungen gegen das Magengeschwür verursacht durch aspirin in den Ratten. J Pharm Pharmacol. Feb 1994; 46(2): 148-9.

31. Bennett A, Clark-Wibberley T, Stamford WENN, Wright JE. Aspirin-bedingter gastrischer Schleimhaut- Schaden in den Ratten: Cimetidine und deglycyrrhizinated Lakritze gewähren zusammen größeren Schutz als niedrig Dosen jeder Droge allein. J Pharm Pharmacol. Feb 1980; 32(2): 151.

32. Rees WD, Rhodos J, Wright JE, Stamford LF, Bennett A. Effect der deglycyrrhizinated Lakritze auf gastrischem Schleimhaut- Schaden durch aspirin. Scand J Gastroenterol. 1979;14(5):605-7.

33. Zhang L, MA J, Pan K, et al. Wirksamkeit des Preiselbeersaftes auf Helicobacter-Pförtnerinfektion: ein doppelblinder, randomisierter Placebo-kontrollierter Versuch. Helicobacter. Apr 2005; 10(2): 139-45.

34. Ariga T. Die Antioxydationsfunktion, vorbeugende Maßnahmen auf Krankheit und Nutzung von proanthocyanidins. Biofactors. 2004;21(1-4):197-201.

35. Vattem DA, Ghaedian R, Nutzen für die Gesundheit Shetty K. Enhancing von Beeren durch phenoplastische Antioxidansbereicherung: Fokus auf Moosbeere. Asien Pac J Clin Nutr. 2005;14(2):120-30.

36. Shmuely H, Burger O, Neeman I, et al. Anfälligkeit von Helicobacter-Pförtnerisolaten zur antiadhesion Tätigkeit eines Bestandteils des hohen Molekulargewichts der Moosbeere. Diagn Microbiol stecken DIS an. Dezember 2004; 50(4): 231-5.

37. Chatterjee A, Yasmin T, Bagchi D, Stohs SJ. Hemmung von Helicobacter-Pförtnern in vitro durch verschiedene Beerenauszüge, mit erhöhter Anfälligkeit zu Clarithromycin. Mol Cell Biochem. Okt 2004; 265 (1-2): 19-26.

38. Johnson-weißes B, Buquo L, Zeinali M, Ligler Rumpfstation. Verhinderung der unspezifischen bakteriellen Zelladhäsion in den Immunoassays mittels Preiselbeersaft. Anale Chem. 2006 am 1. Februar; 78(3): 853-7.

39. Burger O, Weiss E, Sharon N, et al. Hemmung der Helicobacter-Pförtneradhäsion zum menschlichen gastrischen Schleim durch einen Bestandteil des hohen Molekulargewichts des Preiselbeersaftes. Crit Rev Food Sci Nutr. 2002; 42 (3 Ergänzungen): 279-84.

40. Willette RC, Karren L, Doster R, Wilkins J, Wilkins JS, Heggers JP. Gereinigtes Dlimonen: ein effektives Mittel für die Entlastung von gelegentlichen Symptomen des Sodbrennens. Eigene Studie. WRC Laboratories, Inc. Galveston, TX.

41. Kommunikation Wilkins J. Personal mit Verlängerung der Lebensdauer. 27. Juni 2006.