Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Februar 2006
Bild

Mitochondrien und die Entwicklung der menschlichen Langlebigkeit

Einer der heißesten Bereiche in der medizinischen Forschung erforscht heute die Auswirkung der Mitochondrien auf die menschlichen Häuser, die in jeder Zelle gefunden werden. In Mitochondrien wurden einmal als der gesehen Platz, dem Nährstoffe umgewandelt werden Energie-und mehr nichts. Jetzt entdecken Wissenschaftler, dass die Mitochondrien zur Entwicklung der menschlichen Langlebigkeit zentral sind.

Eine faszinierende Studie Harvard-Medizinischer Fakultät wurde vor kurzem in der Zeitschrift der molekularen Entwicklung veröffentlicht.1 , indem sie das mitochondrische Genom von verschiedenen Primas verglichen, fanden die Wissenschaftler, dass unsere Mitochondrien im Laufe der Zeit auf eine Art entwickelt haben, die Menschen erlaubt hat, die längeren, gesünderen Leben ohne die Plage der neurodegenerativer Erkrankung zu führen. Mit der Entdeckung dieser kritischen Verbindung zur menschlichen Langlebigkeit und zur Entwicklung, sollte neuer Nachdruck auf nachgewiesene Weisen gelegt werden, mitochondrische Funktion zu stützen und zu erhöhen.

Die mitochondrische Theorie des Alterns

Zerstreut während des Gelee ähnlichen Zytoplasmas innerhalb unserer Zellen, reichen die Mitochondrien zahlreich von Hunderte zu Tausenden pro Zelle. Sie kurbeln heraus Energie in Form von Adenosintriphosphat (Atp), ein Molekül an, das wir nicht leben können ohne. Aber sie tun so zu einem Preis. Entsprechend der mitochondrischen Theorie des Alterns, werden freie Elektronen als Nebenerscheinung der aeroben Atmung erzeugt (die Kette von Atp-produzierenden chemischen Reaktionen, die innerhalb der Mitochondrien auftreten). Diese Elektronen wandeln Sauerstoff in eine in hohem Grade reagierende Form um, die Proteine und Lipide im Laufe der Zeit zu beschädigen und zum Anrichten von Verwüstung mit DNA fähig ist. Progressive Atmungskettenfunktionsstörung folgt. Schaden sammelt langsam an und schließlich führt zu die degenerativen Änderungen, die mit Altern verbunden sind.2-4

Infolgedessen jugendliche mitochondrische Funktion ist zu konservieren von entscheidender Bedeutung zum Ausdehnen der Lebensdauer. Die guten Nachrichten sind, dass moderne Wissenschaft schnell ein Arsenal von den Nährstoffen entdeckt, die zur Verringerung oder zur Umkehrung viele der degenerativen Änderungen fähig sind, die ständig innerhalb unserer Mitochondrien eintreten. Ernährungsergänzungen wie Acetyl-Lcarnitin, R-lipoic Säure und Coenzym Q10 sind gezeigt worden, um mitochondrische Funktion zu verbessern, während carnosine altersbedingten Schaden in den Zellen wegen des glycation verhindert (die Schwergängigkeit des Zuckers und der Proteine im Körper). Noch andere Nährstoffe, wie benfotiamine, Rhodiola-rosea und Weizensprösslinge, Arbeit auf verschiedene Arten, Alter-verbundene Änderungen in der mitochondrischen Struktur und in der Energieerzeugung zu verhindern.

Stärkere Formen des Carnitins

Acetyl-L-Carnitin und Acetyl-Lcarnitin arginate sind zwei wichtige Nährstoffe für die Unterstützung der mitochondrischen Gesundheit und der Langlebigkeit. Acetyl-L-CARNITINEsauftrieb die Umwandlung von Fetten in Energie in den Mitochondrien, helfend, zu garantieren, dass eine reichliche Energieversorgung für biochemische Prozesse während des Körpers verfügbar ist. Weil das Gehirn reichliche Energie erfordert, sind diese Nährstoffe für Höchstgehirnenergie und -funktion besonders entscheidend.

Über ihrer Fähigkeit hinaus, beschädigende freie Radikale zu neutralisieren, ist Acetyl-L-CARNITINEs gezeigt worden, um verschiedene Gehirngesundheitsparameter zu verbessern. Da ein Forscher, der vor kurzem, „Ester wie Acetyl-Lcarnitin gemerkt wird, einzigartige neuroprotective, neuromodulatory und neurotrophic Eigenschaften besitzen, die möglicherweise eine wichtige Rolle spielen, wenn sie entgegenwirken verschiedenen Krankheitsprozessen.“5

Zum Beispiel zeigt Tierforschung, dass Acetyl-Lcarnitin altersbedingte Abnahme in der Anzahl von den Empfängern aufhebt, die auf der Oberfläche von Nervenzellen im Gehirn vorhanden sind. Studien von Alzheimer Patienten haben über Verbesserungen im Gedächtnis berichtet, das mit den Patienten verglichen wird, die Placebo empfangen.6 andere Studien haben die Wirksamkeit des Hinzufügens des Acetyl-Lcarnitins pharmazeutischen Standardbehandlungen für Alzheimerkrankheit nachgeforscht. In einer neuen italienischen Studie Alzheimer nahmen Patienten in den Frühphasen der Krankheit 2 Gramm Acetyl-Lcarnitin täglich für drei Monate. Antwortquoten, wie durch eine Vielzahl von Funktions- und Verhaltensparametern bestimmt, verbesserten von 38% mit Standardacetylcholinesterasehemmnisdrogen (wie Aricept®) allein bis 50% mit dem Zusatz des Acetyl-Lcarnitins.7 andere Placebo-kontrollierte, die Doppelblindstudie, die bei Stanford University geleitet wurde, schlossen, „Acetyl-L-Carnitin verlangsamt die Weiterentwicklung der Alzheimerkrankheit in den jüngeren Themen.“8

Vor kurzem, leiteten Forscher an der Kaisercollege-Universität in London eine statistische Meta-Analyse von erschienenen Studien, die die Effekte der Acetyl-Lcarnitinergänzung gegen Placebo für die Behandlung von Symptomen der Alzheimerkrankheit und seiner Vorläuferzustandes überprüft hatten, milde kognitive Beeinträchtigung. Die Analyse betrachtete nur wissenschaftlicher „Goldstandard“ der doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studien-d — mindestens der Dauer drei Monate. Dosen reichten von 1,5 bis 3 Gramm Acetyl-Lcarnitin pro Tag. „Meta-Analyse zeigte einen bedeutenden Vorteil für [Acetyl-L
Carnitin] verglichen mit Placebo,“ die Forscher geschlossen. Nützliche Effekte wurden in den klinischen Einschätzungen und in den psychometrischen Tests und in den Verbesserungen, die im Laufe der Zeit erhöht wurden gemerkt. Die Forscher merkten auch, dass Acetyl-Lcarnitin in allen Studien gut verträglich war.9

der Nutzen der Acetyl-L-Carnitin ist nicht auf Alzheimer Patienten, jedoch begrenzt. Alternratten zogen Acetyl-Lcarnitin erfahrene bedeutende Verbesserungen in Alter-verbundenen Änderungen in der Gehirnlipidzusammensetzung ein.10 andere Untersuchungen an Tieren fanden, dass Acetyl-Lcarnitinergänzung zu bemerkenswerte Zunahmen der körperlichen Tätigkeit unter Alternratten 11,12sowie Verbesserungen im Gedächtnis führte,13 Umkehrung des Alter-verbundenen Verlusts der Hörfähigkeit,14 und Verbesserungen in Alter-verbundenem glycation von Augenlinsenproteinen.15

In einer klug entworfenen Studie zeigten Forscher in der nationalen Mitte für toxikologische Forschung vor kurzem diese Ergänzung mit dem Vorläufer der Acetyl-LCarnitin, L-Carnitin, verhindert experimentell verursachte mitochondrische Funktionsstörung in den Labortieren.16 japanische Forscher entdeckten unterdessen, dass Acetyl-Lcarnitinaufnahme in den Gehirnen von Patienten mit chronischem Ermüdungssyndrom erheblich niedriger ist. Die Wissenschaftler spekulierten, dass Acetyl-Lcarnitin spielt eine wichtige Rolle in der Biosynthese von Neurotransmittern verringert wird und dass diese Bahn möglicherweise bei chronischen Ermüdungspatienten.Ergänzung des Acetyl-L-Carnitins 17 ist auch gefunden worden, um Krise unter den älteren Personen zu vermindern.18

Acetyl-L-Carnitin arginate hat einige wertvolle Eigenschaften. Das Zubehör eines Argininmoleküls zum Acetyl-Lcarnitin gibt diesem Mittel einiger zusätzlicher Nutzen für das Alterngehirn. Acetyl-L-Carnitin arginate scheint, die Effekte eines Proteins nachzuahmen, das Nervenwachstumsfaktor genannt wird, ist, der das Überleben von Neuronen in den Bereichen des Gehirns stützt, das mit Gefühl, wie dem Hippokamp und im Forebrain verbunden ist, der mit Erkennen, Gefühl, und wichtige Körperfunktionen.

Elektronenmikroskopbild von mitochondrischem
DNA (rot).

Während Laborratten altern, erfahren sie einen bedeutenden Verlust von Neuronen und von neuronaler Tätigkeit in diesen Bereichen. Diese Verluste sind mit der Degeneration von verschiedenen physiologischen Funktionen verbunden und werden normalerweise von verschlechternder Leistung auf Gedächtnistests begleitet. Eine der möglichen Ursachen für diese Degeneration ist eine Reduzierung in Unterstützungsfaktoren wie Nervenwachstumsfaktor. Da Acetyl-Lcarnitin gezeigt worden ist, um einiges dieses Defizits aufzuheben, folgerten italienische Forscher, dass Acetyl-Lcarnitin arginate möglicherweise auch Gehirnfunktion unter Alterntieren verbesserte.

Um diese Hypothese zu prüfen, fügten sie Acetyl-Lcarnitin arginate den Rattengehirnzellen hinzu, die in der Gewebekultur ohne irgendwelche Wachstum-Unterstützungsfaktoren wachsen. Die Gehirnzellen keimten die neuen VerbindungRanken von Neuriten und als neurites Dendrit-gewusst. Die Forscher stellten fest, dass Acetyl-Lcarnitin arginate dieses bemerkenswerte Wachstum anregte, indem es direkt nach Empfängern für den Nervenwachstumsfaktor handelte, der auf der Oberfläche von Nervenzellen gelegen ist.19 diese bahnbrechende Forschung wurden später an von den Forschern an der Universität von Texas erweitert, die an den Gewebekulturen experimentierte, die von der Rinde des menschlichen Gehirns abgeleitet wurden.20 die Entdeckung, dass Acetyl-Lcarnitin arginate neues neurite Ergebnis anregt, schlägt eine aufregende mögliche Behandlung für die Krankheiten vor, die neuronale Degeneration, wie Alzheimer und Parkinson mit einbeziehen.

Noch eins Forschungsteam zeigte, dass Acetyl-Lcarnitin Gehirnzellen vor den Giftwirkungen von stârkeartigem Beta schützt, das Peptid, das geglaubt wird, um Zelltod auszulösen, wenn es in den Gehirnen von Alzheimer Patienten ansammelt. Unter Verwendung der Gehirnzellen in der Kultur, zeigten die Wissenschaftler, dass Acetyl-Lcarnitin arginate „in der Lage war, Neuronen [stârkeartiges Beta] von der en-bedingt Neurotoxizität zu retten.“21

R-Lipoic Säure kämpft freie Radikale

Lipoic Säure und Acetyl-Lcarnitin sind das „dynamische Duo“ von Antialternnährstoffen. Wie Acetyl-Lcarnitin ist lipoic Säure ein natürliches mitochondrisches Stoffwechselprodukt und nimmt an den Energieproduktionsreaktionen in den Mitochondrien teil. Starken Antioxidans-, lipoic Hilfen der Säure auch schützen sich gegen die freien Radikale, die während der mitochondrischen Energieerzeugung erzeugt werden. Die „r-“ Form der lipoic Säure ist die biologisch-aktive Form,22 und zahlreiche Studien haben sie mit Acetyl-Lcarnitin zusammengepaßt, um die synergistischen Effekte dieser zwei Mittel auf mitochondrische Funktion zu bestimmen. Der Nutzen, der in diesen Studien gemerkt wird, umfasst Verbesserungen im Gedächtnis, Positivänderungen im altersbedingten Verlust der Hörfähigkeit und verringerten oxydierenden Schaden. Außerdem schützen lipoic Hilfen Mitochondrien gegen Alter-verbundene Verschlechterung in der Struktur, die optimale Funktion behindern kann.12,13,23

Wie Acetyl-Lcarnitin kreuzt R-lipoic Säure bereitwillig die Blut-Hirn-Schranke und ermöglicht ihr, Neuronen und Körperzellen ebenso zu fördern. Obgleich es Zelle und mitochondrische Membranen eindringt, fördert es auch die extrazelluläre Matrix nach Umwandlung im Körper zu einem ruhigen stärkeren Antioxydant, R-Dihydro-lipoic Säure. Dieses Mehrprozeßmolekül besitzt die seltene Funktionstüchtigkeit als Antioxydant in wasser- und fettlösliche Gewebe,24 und es gelten als einen besonders starken Schutz der Gehirnfunktion.

Während R-lipoic Säure ein starkes Antioxydant aus eigenem Recht ist, hilft sie auch, die Antioxidanskapazität anderer wichtiger Antioxydantien, wie Vitamine C und E zu erneuern, wenn sie sind „verbraucht.“25 zusätzlich, lädt sie Niveaus des Glutathions, ein anderes wesentliches Antioxydant auf. Glutathion wird allgemeinhin erkannt, wie entscheidend zur Gesamtgesundheit und zur Immunität, aber Mundergänzung mit Glutathion bietet begrenzten Nutzen an, da sie im Magen-Darm-Kanal vermindert wird. R-lipoic Säure andererseits wird bereitwillig während des Körpers absorbiert und verbreitet. Optimale Niveaus dieser entscheidenden Antioxydantien sind notwendig, um jugendliche Struktur und Funktion der Mitochondrien des Körpers beizubehalten und sind möglicherweise mit Lebensverlängerung verbunden.

Carnosine-Hilfsverzögerung Glycation

Die Eroberung des Alterns erfordert eine mehrgleisige wissenschaftlich fundiert Strategie. Zusätzlich zur Vergrößerung unserer mitochondrischen Gesundheit, kann die Verteidigung gegen glycation unterscheiden bedeutendes bezüglich, wie wir altern. Glycation ist gezeigt worden, um die Funktionalität und die Leistungsfähigkeit von mitochondrischen Proteinen zu verringern, die der Reihe nach zellulären Tod (Apoptosis) fördert.26,27 Carnosine ist eine unschätzbare Waffe in kämpfendem glycation. Dieses Dipeptid (zwei verbundene Aminosäuren) tritt natürlich in unseren Zellen auf und ist ein starker Antioxidans- und freies Radikalreiniger. Glycation tritt wenn Proteine oder DNA-Moleküle während der Körperbindung chemisch mit Zuckermolekülen auf. Schließlich wird der Zucker weiter geändert, um moderne glycation Endprodukte (Alter) zu bilden. Alter ist gegen die Routinebemühungen des Körpers, schädigende Proteine zu entfernen beständig. Schließlich Altersquerverbindung mit den angrenzenden Proteinen, Gewebe in zunehmendem Maße steif und unbeugsam machend.28

Dieser allmähliche Prozess deckt sich offenbar im Spiegel auf, während wir altern. Das Kollagen und das Elastin in der Haut verlieren ihre Geschmeidigkeit und verursachen knittert, um sich, unter anderen Änderungen zu entwickeln. Aber ALTERS-Schaden ist mehr als Haut tief, da seine Effekte innerhalb des Körpers sogar ernst sind. Glycation verringert Proteinflexibilität und -funktionalität. Es ist das Angeklagte hinter Katarakten und spielt eine Rolle in zahlreichem andere degenerative Prozesse wie Arthritis und Atherosclerose.29,30

Sogar ernst, löst Alter Entzündungsreaktionen während des Körpers aus. Im Gehirn sind sie zu sofortigen bestimmten Zellen gezeigt worden, um freie Radikale und das Immunsystem heraus zu pumpen, die als cytokines und Adhäsion, Molekül-dass Faktor-solch ist schließlich, zu den Neuronen giftig seien Sie. Viele Wissenschaftler glauben diesem Altersspiel eine Schlüsselrolle in der Entwicklung der kognitiven Abnahme und der Alzheimerkrankheit. Alter wird gedacht, um die Gehirnzellproteine zu oxidieren, die als Tau-Proteine bekannt sind, die möglicherweise, wenn sie geändert werden, zu den neurofibrillary Verwicklungen beitragen, die mit Alzheimer sind.31

Glücklicherweise gibt es eine Weise, die Bremsen auf diesen ganzen glycation Schaden zu setzen. Obgleich Skelettmuskelniveaus von carnosine durch 63% von Alter 10 fallen, um 70 zu altern,32 ist es möglich, fallende Versorgungen mit Mundergänzung zu vergrößern. Das Handeln so verlangsamt oder sogar hebt einige von den Effekten der glycations auf.33-35 reinigt Carnosine auch freie Radikale, bei der Inaktivierung von reagierenden Chemikalien wie Aldehydee und Lipidperoxidationsprodukte.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2