Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Januar 2006
Bild

Der visionäre Plan der Verlängerung der Lebensdauer, zum des Alterns und des Todes zu erobern

Durch Saul Kent,
Cofounder, Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage

Scheintod-Forschung

Ein in Verbindung stehendes Forschungsprojekt in Entwicklung an CCR ist eine flüssige Lüftungsanlage für das Zeitlupenabkühlen. Für die meiste medizinische Verwendung Gemäßigte-zu-schnelles während eines verhältnismäßig kurzen Zeitraums nur abkühlen ist erforderlich. Zu die erste Phase des Scheintodes zu entwickeln jedoch ist das schnellere Abkühlen notwendig weil das Ziel ist um den Patienten abzukühlen fortzufahren bis Langzeitpflege bei den ultra-niedrigen Temperaturen zur Verfügung gestellt sein kann. CCR hat gezeigt, dass ein größerer Wärmetauscher eine ausreichende abkühlende Rate zu diesem Zweck erleichtern kann.

Verlängerung der Lebensdauer finanziert auch den Entwurf und den Bau eines computergesteuerten Übergießensystems an einem Labor in Florida für Gebrauch in der Scheintodforschung, sowie ein neues modernes kälteerzeugendes System an einem Labor in New York, sicheres zur Verfügung zu stellen, stabil, Langzeitpflege für cryopreserved Menschen.

Langfristiger Scheintod

Der Schlüssel zum langfristigen Scheintod kühlt Patienten zu einer Temperatur niedrig genug ab, um alle biologischen Prozesse unbestimmt zu stoppen, ohne den Patienten zu beschädigen. Die Technologie, die benötigt wird, um dieses zu vollenden, bekannt als Verglasung. Verlängerung der Lebensdauer finanziert Verglasungsforschung an einem anderen Labor in Kalifornien nannte Medizin des 21. Jahrhunderts oder 21CM (www.21CM.com).

Wissenschaftler bei 21CM machen schnellen Fortschritt in sich entwickelnden Verglasungsmethoden zu cryopreserve Zellen, zu den Geweben, zu den Organen und zu den gesamten Organismen. Bei dem Anstreben seinen entscheidenden Ziel-erzielenden langfristigen Scheintod in humans-21CM lässt grosse Fortschritte der Entwicklung von medizinischen Feldern wie Versetzung, Regeneration und Verjüngung helfen. Technologie der Verglasung 21CM's ist erforderlich, Banken von cryopreserved Geweben und Körperteile für Gebrauch in den Therapien zu schaffen, mörderische Krankheiten zu kurieren und Leute jünger in der Zukunft zu machen.

Um diese Ziele zu erzielen, finanziert Verlängerung der Lebensdauer einige Verglasungsforschungsprojekte am 21CM Labor.

Abbildung 8. Die Niere auf dem Recht vitrified, während die Niere auf dem links eingefroren wurde. Es gibt die enorme Eisbildung, die von der gefrorenen Niere inner und äußer ist, während es praktisch kein Eis oder auf in der vitrified Niere gibt, die wie eine natürliche Niere normaler Körpertemperatur betrachtet. Beide Nieren wurden an -140° C. fotografiert.

Verpflanzungscryopreserved-Nieren

Dr. Gregory Fahy, Forschungsvorstand 21CM's, ist der vorderste Experte der Welt in der Verglasung von biologischen Systemen. Dr. Fahy hat für JahrzehntCryokonservennieren gut genug gearbeitet, um sie am amerikanischen roten Kreuz in Maryland und jetzt bei 21CM in Kalifornien erfolgreich, zuerst zu verpflanzen. Das 21CM Labor ist das einzige in der Welt, die z.Z. Verglasung von großen Gewebemassen ausübt. Ein anderer Schlüsselwissenschaftler, der an diesem Labor arbeitet, ist Dr. Brian Wowk, der die ersten praktischen Eis-blockierenden Mittel der Welt entwickelt hat, die mit Kombinationen von kälteschützenden Chemikalien in den Lösungen der Verglasung 21CM's benutzt werden. Diese Lösungen lassen Gewebe abgekühlte extrem - niedrige Temperaturen ohne die Bildung des Eises sein. An ungefähr -123° C, werden diese Gewebe in einen Glas ähnlichen Zustand umgewandelt, der sich drastisch vom kristallenen Zustand unterscheidet, der während des Einfrierens auftritt. Verglasung stoppt Lebenprozesskälte, ohne den strukturellen und biochemischen Schaden, der durch Eiskristalle verursacht wird. (Abb. 8.)

Überleben der ersten Vitrified Niere

Bei der Jahresversammlung der Gesellschaft für Kryobiologie im Juli 2005, kündigte Dr. Fahy das Überleben eines Kaninchens an, das eine verpflanzte Niere empfing, nachdem das Organ zu -130° C vitrified und dann wieder erwärmt worden war. Dieses Ergebnis basierte auf der vitrified Fähigkeit der Niere, einzige Nierenlebenserhaltende maßnahmen im aufnahmefähigen Tier zu gewähren, bis es für Prüfung entfernt war, 48 Tage nachdem es verpflanzt wurde. Die verpflanzte Niere stützte etwas Schaden von der Eisbildung in seiner Mitte, aber dieser Schaden war in anderen Teilen des Kernes der Niere völlig abwesend und ermöglichte dem Organ, das Leben auf eine normale Mode zu stützen.

Diese bemerkenswerte Leistung ist ein bedeutender medizinischer Meilenstein, der uns näher an der Festlegung von Banken für das langfristige cryopreservation von menschlichen Organen befördert. Diese Forschung wird z.Z. für Veröffentlichung in einer wissenschaftlichen Zeitschrift aufgeschrieben, während die weitere Forschung, zum der Verglasung der Kaninchennieren zu vervollkommnen fortfährt. Im Jahre 2004 veröffentlichten Dr. Fahy und Kollegen einen Papierbericht das Überleben von acht Kaninchen, die wieder erwärmte verpflanzte Nieren empfangen hatten, die zu -45° C. abgekühlt worden waren. Dieser Durchbruch basierte auf den früheren Fortschritten, welche die Fähigkeit mit einbeziehen, cryoprotectant Giftigkeit, Kernbildung, Eiskristallwachstums- und Kühlenverletzung zu steuern.10

21CM hat auch Erfolg gehabt, wenn sie neue Methoden für kurzfristige Lagerung von Nieren und von Herzen entwickelten, sowie Verglasung des Knorpels und der Hornhäute. Es ist in vitrifying Hornhäuten besonders erfolgreich gewesen, die nicht effektiv eingefroren werden können. Hornhäute sind komplexe Strukturen im Auge, die häufig mit voranbringendem Alter undurchsichtig werden, das Blindheit ergeben kann. Die Hornhäute, die von 21CM Wissenschaftlern zeigen vitrified sind im Allgemeinen, keinen Zellverlust oder -Zelltod, und bleiben nach Versetzung transparent.

Vitrifying Gehirne und ganze Organismen

Die ehrgeizigste Forschung, die am 21CM Labor durchgeführt wird, bezieht Experimente vitrify Kaninchengehirnscheiben, gesamte Kaninchengehirne und gesamte Kaninchen mit ein. Das kurzfristige Potenzial dieser Forschung umfasst den Gebrauch von gut erhalten Gehirnscheiben, möglicherweise therapeutische Drogen und Antidote zu den möglichen biologischen und chemischen Massenvernichtungswaffen zu prüfen. Diese Forschung konnte zu die Verfügbarkeit von gut erhalten Gehirnabschnitten für Neurobiologieexperimente und die Behandlung von Erkrankungen des Gehirns wie Parkinson und Alzheimer auch führen. Diese Forschung ist auch für das Erzielen des Scheintodes in den Menschen wesentlich, die instrumentell sein konnten, wenn sie radikal die Lebensdauer von Millionen Leuten verlängerten.

Bewertungsgehirnscheibe des Abbildung 9. Joon Chang (gelassen) und Dr. Yuansheng Tan
elektrische Aktivität an der hochmodernen Station der Aufnahme 21CM's. Dr. Tan beobachtet eine hippocampal Gehirnscheibe durch ein Mikroskop, das in einem Faraday-Käfig gelegen ist, der heraus elektrische umweltsmäßigsignale aussortiert, während er Elektroden in die Scheibe einfügt. Herr Chang überwacht die Ergebnisse Tätigkeiten Dr. Tans auf einem virtuellen Oszilloskop.

Wiederherstellung von Entwicklungsfähigkeit in Brain Slices

Ein Test, den, wir gepflegt haben, um Gehirnscheibenfunktion, nachdem Verglasung und die Wiedererwärmung das Kaliumnatriumverhältnis ist, oder die Ionentransportkapazität auszuwerten. Anders ist, zu bestimmen, ob es normale Bewahrung der Scheibenstruktur gibt. Diese Tests haben anscheinend normale Struktur und Funktion in den hippocampal Gehirnscheiben gezeigt. Der Hippokamp ist ein Bereich des Gehirns, das in Gedächtniskonsolidierung, -speicher und -wiederherstellung mit einbezogen wird und ist das Teil des Gehirns, das für Sauerstoffentzug am empfindlichsten ist. Um die Wirksamkeit seiner Gehirnstudien weiter auszuwerten, hat 21CM ein innerbetriebliches Neurophysiologielabor hergestellt um elektrische Aktivität in den Gehirnscheiben und -abschnitten zu messen. Dieses Labor wird von Dr. Yuansheng Tan vorangegangen, der von Joon Chang unterstützt wird. (Abb. 9.)

In den Anfangsstudien wurde es bestimmt, dass vitrified, wieder erwärmte Gehirnscheiben aber elektrisch still lebendig waren. Nach einigen Verfeinerungen in der Technik, war das 21CM Gehirn-Scheibenteam in der Lage, normale elektrische Antworten in bis sieben von neun Scheiben im Wesentlichen zu erzielen, das vorteilhaft mit der Rate von normalen elektrischen Antworten in den ungekühlten Steuerscheiben vergleicht, die nicht Verglasungslösungen ausgesetzt werden, und übersteigt die Rate von elektrischen Antworten in ungekühlten Steuerscheiben in vielen anderen Labors. Dieses ist, das erste mal die elektrische Aktivität, die einer normalen analog ist Antwort des Elektroenzephalogramms (EEG) in organisiertem Hirngewebe erzielt worden ist, nachdem man zu den Temperaturen niedrig genug, zum von Verglasung zu erzielen abgekühlt war.

Vitrifying das gesamte Gehirn

Nach Verglasung und der Wiedererwärmung, wie Studien von lokalisierten hippocampal Scheiben, haben Studien von gesamten Kaninchengehirnen gefunden, dass alle Regionen des Gehirns scheinen, strukturell konserviert zu sein. Initialenstudien haben gezeigt, dass es schwierig ist, die Fähigkeit des Gehirns zu konservieren, nach fünf Stunden Kühlraum oder kaltem Übergießen in Ermangelung der cryoprotectant Chemikalien elektrisch zu reagieren. Studien sind laufend, dieses Problem zu überwinden, jedoch und das 21CM Team betrachtet schließlich elektrische Aktivität in den Gehirnen, die mit verglasbaren Konzentrationen von cryoprotectants gedurchströmt worden sind. Es scheint, als wenn das gesamte Gehirn vitrified kann, aber weitere Forschung wird angefordert, um zu sehen, ob normale elektrische Aktivität im Gehirn nach Verglasung konserviert werden kann.

Vitrifying den gesamten Körper

Als ganz, vitrified Kaninchen, Wissenschaftler gesammelte Gewebeproben von vielen Gehirn- und Nierenregionen sowie vom Herzen, von den Lungen, von der Leber, vom Darm, vom Muskel, von der Haut, vom Fett, vom Magen und von anderen Bereichen. Unter Verwendung eines Gerätes, das ein Differenzscanningkalorimeter genannt wurde, prüften Wissenschaftler die Proben, um zu sehen, ob Eis innerhalb sie sich bildete. Das Differenzscanningkalorimeter kann Gewebeproben zu den verglasbaren Temperaturen abkühlen, sie aufwärmen und messen, wie viel Eis während der Erwärmung geschmolzen ist. Die Menge des geschmolzenen Eises ist der Gesamtmenge des Eises gebildet während des Abkühlens und wärmend gleich, und an der die Temperatur die Eisschmelzen ein Maß ist von, wie viel cryoprotectant im Gewebe war, bevor es abgekühlt wurde.

Die Ergebnisse zeigten, dass das schwierigste Gewebe vitrify im gesamten Körper die Mitte der Niere war, genannt das innere Knochenmark. Die meisten Gewebeproben zeigten nur kleine Mengen Eisbildung oder überhaupt keine. Da 21CM in Richtung zur erfolgreichen Verglasung von ganzen Nieren sich bewegt, scheint es, dass der gesamte Körper vitrified erfolgreich auch kann. Dieses schlägt vor, dass Ganzkörperscheintod ein erreichbares Ziel ist, aber viel zusätzliche Forschung ist notwendig, um dieses Ziel zu erreichen.

In der guten Gesundheit jahrhundertelang leben

Bevor Scheintod erzielt wird, führt die Verglasungsforschung, die durch Verlängerung der Lebensdauer finanziert wird, zu Banken von gut erhalten Zellen, von Geweben und von Organen für Gebrauch in der Versetzung, in der Regeneration und in den Verjüngungstherapien. Ein Hindernis zur Entwicklung dieser lebens-Erweiterungstherapien ist, dass verpflanzte Gewebe z.Z. durch das Immunsystem des Körpers zurückgewiesen werden, das die lebenslange Verwaltung von teuren Immunsuppressiven erfordert, die ernste Nebenwirkungen haben. Deshalb ist Versetzung heute für Patienten in großem Maße reserviert, deren Leben auf dem Spiel stehen, es sei denn, dass sie ein neues Herz, eine Leber oder eine Niere empfangen.

Jedoch ist Forschung, wenn sie die Ablehnung des Körpers des fremden Gewebes neutralisiert, jetzt in einem fortgeschrittenen Stadium, und klonend und Stammzelleforschung, um Gewebe zu entwickeln, die nicht überhaupt zurückgewiesen werden, bringt auch schnell voran. Die Überwindung des Ablehnungsproblems und die Vollendung von Organverglasung markieren das Dämmern einer neuen Ära, in der die weit verbreitete Verfügbarkeit von ein Bankkonto gehabten, vitrified Körperteilen verwendet wird, um uns gesund, und kräftig zu halten lebendig. . . möglicherweise jahrhundertelang!

Im Szenario, das diesen Artikel öffnete, waren Sie in Scheintod im Jahre 2035 gelegt worden, um die Zeit zu erwarten, als Fortschritte im Wissenschaft und Technik Doktoren ermöglichen würden, Sie zum Leben, zur Gesundheit und zur Jugend wieder herzustellen. Basiert auf der Forschung, die jetzt durch Verlängerung der Lebensdauer und andere finanziert wird, ist es möglich, dass Sie in einem Zustand der körperlichen Unsterblichkeit lange vor dem Ende des 21. Jahrhunderts wieder belebt werden konnten.

Hinweise

1. Weindruch R, Walford RL. Die Verlangsamung des Alterns und der Krankheit durch diätetische Beschränkung. Springfield, IL: Charles C. Thomas Publisher, Ltd.; 1988.

2. Bartke A. Genetic modelliert in der Studie von Hypophysenvorderlappenhormonen in: Grafschaft JGM, Ed. Genetische Veränderung der Hormon-Systeme. Boca Raton, FL: Presse zyklischer Blockprüfung; 1979:113-26.

3. Coschigano KT, Clemmons D, Bellush LL, Kopchick JJ. Einschätzung von Wachstumsparametern und Lebensdauer von GHR/BP Gen-störten Mäuse. Endokrinologie. Jul 2000; 141(7): 2608-13.

4. Bartke A, Wright JC, Mattison JA, et al. die Lebensdauer von langlebigen Mäusen verlängernd. Natur. 2001 am 22. November; 414(6862): 412.

5. Lee CK, Klopp RG, Weindruch R, Prolla TA. Genexpressionsprofil des Alterns und seiner Verlangsamung durch Wärmebeschränkung. Wissenschaft. 1999 am 27. August; 285(5432): 1390-3.

6. Dhahbi JM, Kim HJ, Staubkorn PL, Biber RJ, Spindler-SR. Zeitliche Verknüpfung zwischen den phänotypischen und genomischen Antworten zur Wärmebeschränkung. Proc nationales Acad Sci USA. 2004 am 13. April; 101(15): 5524-9.

7. Spindler-SR. Schnelle und umschaltbare Induktion der Langlebigkeits-, krebsbekämpfenden und genomischeneffekte der Wärmebeschränkung. Mech alternder Entwickler. Sept 2005; 126(9): 960-6.

8. Cao SX, Dhahbi JM, Staubkorn PL, Spindler-SR. Genomisches Profilieren von kurz- und langfristigen Wärmebeschränkungseffekten in der Leber von Alternmäusen. Proc nationales Acad Sci USA. 2001 am 11. September; 98(19): 10630-5.

9. Dhahbi JM, Staubkorn PL, Fahy GR., Spindler-SR. Identifizierung möglichen Wärmebeschränkung mimetics durch das Microarrayprofilieren. Physiol-Genomics. 2005 am 27. September.

10. Fahy GR., Wowk B, Wu J, et al. Cryopreservation von Organen durch Verglasung: Perspektiven und neue Fortschritte. Kryobiologie. Apr 2004; 48(2): 157-78.