Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Januar 2006
Bild

Strategien für das Verhindern von Osteoporose in den Männern

Durch Julius G. Goepp MD

Häufig übersehene, männliche Osteoporose ist ein schnell wachsendes Gesundheitsproblem.1 ungefähr 2 Million US-Männer haben Osteoporose.2 die jährlichen Kosten der männlichen Osteoporose ist auf ungefähr $200 Million in Frankreich allein geschätzt worden.3 neue Artikel in der wissenschaftlichen Literatur haben angefangen, dass Osteoporose- und Knochenbrüche in den Männern „ein bedeutendes allgemeines Gesundheitsproblem aufwerfen,“ 4ein zu erkennen, das fortfährt, durch Gesundheitsdienste, Versicherer und die Öffentlichkeit unerkannt zu sein.5 in einem Artikel 2002 in der Zeitschrift Urologie, merkte Dr. Mark Moyad des University of Michigan-Gesundheitszentrums, dass die Auswirkung der Osteoporose in den Männern „bedeutend und bemerkenswert ist,“ besonders im Licht des wachsenden Gebrauchs der Androgenentzugtherapie (ADT) für Prostatakrebs.6

Während Osteoporose viele verschiedenen Ursachen in beiden Frauen und in Männern hat, unterscheidet sich männliche Osteoporose im Allgemeinen auf wichtige Arten von der weiblichen Osteoporose. Männer entwickeln Osteoporose ein ungefähr Jahrzehnt später im Leben als Frauen,7 und obwohl Männer weniger Osteoporose-bedingte Brüche als Frauen haben, sie sind wahrscheinlicher, ernste Komplikationen oder Tod infolgedessen zu erleiden.2 ungefähr Drittel aller osteoporotic Brüche tritt in den Männern auf, und Experten sagen den mit erwarteten Zunahmen der Lebenserwartung, die Anzahl von Brüchen in den Männern sich verdoppeln bis zum dem Jahr 2025.1 voraus

Leute neigen häufig, an Hüftenbrüche als Problem der älteren Frauen zu denken. Tatsächlich so viel, wie Drittel aller Hüftenbrüche in den Männern auftritt, haben 5 und ältere Männer altersspezifische Hüftenbruchrate, die fast Hälfte die von Frauen sind.8 außerdem, ist die Sterberate nach Hüftenbruch in den Männern als in den Frauen sogar höher.2 nach dem Alter von 80, sind Dornbrüche in den Männern und in den Frauen gleichmäßig allgemein und sind mit erhöhter Sterblichkeit verbunden.9

Frauen mit Osteoporose neigen, ihre unteren Extremitäten als ihre Arme häufiger zu zerbrechen, aber Männer sind wahrscheinlicher, Handgelenkbrüche zu haben. In den Männern sind Handgelenkbrüche gezeigt worden, um ein wichtiger Risikofaktor für Haben von Hüftenbrüchen später im Leben zu sein, während in den Frauen, ein vorhergehender Dornbruch ist vorbestimmt von den folgenden Hüftenbrüchen.10

Millionen der älteren Erwachsener auf der ganzen Welt haben ihre Knochengesundheit vernachlässigt. Das Problem ist tatsächlich so wichtig geworden dass das Jahrzehnt zwischen 2000 und 2010 als das „Knochen-und Gelenk-Jahrzehnt“ durch die Vereinten Nationen, die Weltgesundheitsorganisation und 37 Länder gekennzeichnet worden ist. Diese Bezeichnung wurde gemacht, um Forschung in die Belastung von den musculoskeletal weltweiten Störungen anzuregen, in Anerkennung des schnellen Alterns der Bevölkerung.11

Um männliche Osteoporose zu verhindern oder zu überwinden, ist es wichtig die vielen Weisen zu verstehen in denen Knochengesundheit durch Wachstum, Altern, die Umwelt und Diät beeinflußt wird. In diesem Artikel betrachten wir normale Knochenstruktur und -funktion, dann überprüfen die Weisen, in denen Knochenänderungen normalerweise und unnormal über einer Lebenszeit. Schließlich erforschen wir die vielen nachgewiesenen Weisen, gesunde Knochen instandzuhalten, die Brüchen widerstehen und schmerzen, und helfen, einen kräftigen und aktiven Lebensstil beizubehalten.

Primärosteoporose: „Normaler“ Knochen-Verlust mit Altern

Das menschliche Skelett ist das einzelne größte Organsystem im Körper. Bestanden aus einer komplexen Mischung von organischen Proteinen und von anorganischen Mineralkristallen, sind Knochen viel mehr als gerade strukturelle Unterstützungen. Knochen sind das einzige Reservoir des Körpers von wichtigen Mineralien wie Kalzium und Phosphor, die für praktisch jedes andere Organsystem kritisch sind. Kalzium zum Beispiel wird in jeder Nerven- und Muskelzelle im Körper als chemisches Signal benutzt. Phosphor wird in jeder Zelle im menschlichen Körper benutzt und gilt als die Universalenergie „Währung“; wenn Fette, Kohlenhydrate und Proteine für Energie gebrannt werden, bewegen sich Phosphatmoleküle nach oder von Fördermaschinenmolekülen, um das Energiefließen zu halten. Niveaus des Kalziums und des Phosphors müssen genau aufrechterhalten werden, um Gewebe zu halten, richtig zu arbeiten. Weil es keinen anderen Bereich der internen Speicherung für diese Mineralien gibt, arbeitet das Skelett als strategische Reserve und wie erforderlich absorbiert oder gibt Mineralien frei, um Blutspiegel praktisch konstant zu halten. Knochen sind in der Lage, diese Funktion wegen ihrer erstaunlichen Komplexität zu erfüllen.

Zu einem Bauingenieur würde Knochen als ein „zusammengesetztes“ Material, Teilmineral und lebendes Gewebe zu zerteilen gelten. Es wird größtenteils vom Kalziumphosphat gebildet, das in den Kristallen vereinbart wird, die das hydroxyapatite genannt werden, eingebettet in einer Proteinmatrix, die hauptsächlich vom Kollagen gemacht wird. Diese Anordnung ist Stahlbeton sehr ähnlich, in dem starke Stahlstangen im schwächeren Zement eingebettet werden. Wie Stahlbeton hat Knochen bemerkenswerte Stärke, wenn er komprimiert ist (zum Beispiel, wenn er das Normalgewicht einer Personenstellung oder -c$bewegens stützt). Knochen hat verhältnismäßig schlechte Stärke jedoch wenn er gezogen oder verbogen wird (wie herein ein Fall). Nahrungsaufnahme des Kalziums und des Phosphors sowie des Proteins (besonders Strukturproteine, das in das Make-up des Kollagens einsteigen), ist kritisch, wenn man jedes Element des gesunden Knochens beibehält.

In einer normalen erwachsenen Diät ohne Ergänzung, balanciert die Menge des Kalziums den Körper eintragend gerade die Menge, die jeden Tag ausgeschieden wird. Dies heißt, dass sogar ein geringfügiger diätetischer Mangel im Kalzium selbst oder im Vitamin D, das benötigt wird, um es zu absorbieren, einen Tropfen der Ganzkörperkalziumniveaus ergeben kann. Weil Blutspiegel innerhalb eines schmalen Bereiches aufrechterhalten werden müssen, ergibt dieser sehr schnell Mobilisierung des Kalziums aus Knochen, um die Balance wieder herzustellen. Obgleich das gesamte Skelett große Mengen Kalzium enthält, verbraucht verlängerter Mangel von Vitamin D oder von Kalzium schnell die Speicher, mit dem Ergebnis des verringerten Mineralgehaltes des Knochens und der schwächeren Knochen.

Weil es lebendes Gewebe ist, enthält Knochen viele verschiedenen Arten Zellen, jede mit einer einzigartigen Funktion in der Stärke des Instandhaltungsknochens und Form. Osteoblasts sind die Knochen-Formungszellen des Körpers. Lebend auf oder nahe der Oberfläche des Knochens, sondern osteoblasts Protein ab, um die Matrix zu bilden, in der hydroxyapatite Kristallform. Osteoblasts werden durch viele verschiedenen Faktoren, einschließlich Kalzium- und Phosphorniveaus und die Geschlechtshormone gesteuert (Östrogene in den Frauen und in den Androgenen in den Männern). Eine andere Knochenzellart, osteoclast, ist- für die Aufgliederung verantwortlich und absorbierender Knochen, eine Funktion, die beim Gewähren kritisch ist, entbeint, um sich Änderungen in der Körpergröße und -form anzupassen. Der Gesamtzustand eines Knochens ist dann das Ergebnis einer genauen und empfindlichen Balance zwischen der Knochen-Formungsarbeit der osteoblasts und den Knochen-resorbing osteoclasts. Der kombinierte Produktionsablauf und Aufnahme wird Knochenumsatz oder Umgestaltung genannt.

Während der Kindheit und der Adoleszenz ist Knochenbildung größer als entbeinen Aufnahme, mit dem Ergebnis, das Knochen in der Länge, in der Stärke und in der Stärke wachsen. Geschlechtshormone haben eine starke Auswirkung auf Knochenwachstum. An der Pubertät erhöht sich Knochenproduktion drastisch und produziert den Wachstumsschub der frühen Jugendjahre. Dieser Effekt scheint, größtenteils durch Östrogene, die „weiblichen“ Hormone gefahren zu werden, in den Jungen und in den Mädchen. Nahe dem Ende von Pubertät, erhöhen sich Androgene, die „männlichen“ Hormone, der Frauen und der Männer. Der Androgenanstieg fixiert die Knochenwachstumsfugen, wenn das Ergebnis dass, ist, die Knochen nicht mehr verlängern können.

Junge Erwachsene behalten im Allgemeinen eine Dauerzustandbalance bei, in der neue Knochenbildung Knochenaufnahme fast gleich ist. Dieser Prozess ist wesentlich, wenn man die Knochen gesund hält und ihnen ermöglicht, auf Änderungen im Gewicht, in der Tätigkeit und in der Diät zu reagieren. Geschlechtshormone bleiben auch auf stabilen Niveaus während des jungen Erwachsenseins und des frühen Mittelalters. Nach ungefähr dem Alter von 35 jedoch fängt die Gesamtmenge des Knochens im Körper an zu vermindern. Dieses ist ein Grund, dass die Aufmerksamkeit zu nähren und die Übung so wichtig ist, sogar sehr früh im Leben.

Weil Knochenbiologie so schwer durch Geschlechtshormone beeinflußt wird, ist es nicht dass Knochenalter anders als in den Männern und in den Frauen überraschend. In den Alternfrauen ist Knochen vom inneren verloren und Außenseiten von Knochen, als Knochenaufnahme durch osteoclasts übersteigt neue Knochenbildung durch osteoblasts. In den Männern jedoch hält neue Knochenbildung auf der Außenseite des Knochens mit Aufnahme auf der Innenseite für viel länger Schritt.12 dieses erklären möglicherweise die Tatsache, dass Männer anfangen, Brüche unter Osteoporose später zu leiden ein ungefähr Jahrzehnt als Frauen.7

Nach Mittelalter beschleunigt sich Knochenverlust. In den Frauen fängt der Prozess ziemlich scharf mit dem Anfang der Menopause an, wenn Östrogen Tropfen drastisch planiert. Diese offensichtliche Verbindung erklärt vermutlich die Tatsache, dass Osteoporose für so lange gedacht wurde, um ein Problem zu sein, das zu den Frauen einzigartig ist. Weil Knochendichte in den Männern wahrscheinlich mit Androgenniveaus 1zusammenhing und Männer schienen, nichts zu erfahren, das Menopause ähnlich ist, dachten Doktoren einfach nicht an Osteoporose in den Männern.

In den letzten zehn Jahren ist ein in beträchtlichem Ausmaß anderes Bild aufgetaucht. Viele Experten nehmen jetzt die Wirklichkeit eines Mannesäquivalents der Menopause an.1,4,13-17 beziehen sich einige Wissenschaftler auf diese Änderung als „andropause,“ obwohl ist ein neuerer und genauerer Ausdruck „Androgenmangel des Alternmannes.“18 die Unterscheidung ist wichtig, weil, anders als die markierten körperlichen Änderungen, die an der Menopause gesehen werden, der Verlust von Androgenen allmählicher und im Hinblick auf das Alter eines Mannes an seinem Anfang viel variabler ist.

Eine andere Weise, in der unser Verständnis der skelettartigen Effekte des Alterns geändert hat, ist die Entdeckung, dass Primärsteuerung von Knochenmineralisierung in beiden Männern und in Frauen durch Östrogene ist.1 dieses ändert nicht nur unser Verständnis von, wie Osteoporose in den Männern auftritt, aber hat auch drastische Auswirkungen für, wie wir es verhindern und behandeln können. werden Östrogen und Testosteron im Körper aus Androstenedione produziert, der selbst vom dehydroepiandrosterone (DHEA) gebildet wird.8

Ursachen der Sekundärosteoporose

Die vorhergehende Diskussion betrifft „normalen“ Knochenverlust mit Altern oder so genannte Primärosteoporose. Knochenverlust tritt häufig wegen anderer Ursachen auch auf. Männer sind wahrscheinlicher als Frauen, die so genannte Sekundärosteoporose 2zu haben, die auf Faktoren einschließlich bezogen wird:

Kortikosteroide. Die meiste gemeinsame Sache der Sekundärosteoporose ist Behandlung mit glucocorticoids oder Kortikosteroiden, die häufig benutzt sind, Krebs und viele entzündlichen Bedingungen zu behandeln. Steroide unterdrücken Produktion der Geschlechtshormone, die gesunden Knochen instandhalten. Knochenverlust während der Kortikosteroidbehandlung ist sehr schnell und tritt nach rechts zu Beginn der Behandlung auf. Ohne Ergänzung gibt es weniger Ganzkörperkalzium, das, den Knochen am Ende der Kortikosteroidbehandlung wieder herzustellen verfügbar ist.19 sogar die sehr niedrigen Dosen von den Kortikosteroiden, die in der inhalierten Form für die Behandlung des Asthmas benutzt werden und andere Erkrankungen der Atemwege sind gezeigt worden, um Serumniveaus von DHEA-S, den wichtigsten GeschlechtshormonBaustein zu unterdrücken.20

Prostatakrebs und seine Behandlung. Prostatakrebs ist- allgemeinste Krebs in den Männern, und grosse Fortschritte in der Früherkennung und in der Behandlung haben es eine überlebensfähige Zustand für viele Männer gemacht. Leider tragen Prostatakrebs selbst und seine effektivste Behandlung, Androgenentzugtherapie oder ADT, beide zur Sekundärosteoporose bei.21 derzeit, fangen viele Männer an, ADT in Erwiderung auf ein erhöhtes oder steigendes Prostata-spezifisches Testergebnis des Antigens (PSA) ziemlich früh zu empfangen. Weil diese Männer wahrscheinlich sind, nach dem Beginnen von Behandlung jahrelang zu leben, sollten sie Grundlinienknochenmineraldichtemaße haben, die regelmäßig wiederholt werden sollten.

Sogar bevor ADT begonnen wird, haben viele Männer mit Prostatakrebs bereits bestehendes osteopenia und Osteoporose.22 dieses, das findet, hat Experten wegen des zusätzlichen Knochenverlustes betroffen, der während ADT erfahren wird, und hat, die medizinische Gemeinschaft zur hoch-als-erwarteten Frequenz der Osteoporose in den Gesamt Männern zu alarmieren gedient.21,23 ist es sinnvoll dann damit alle Männer den bestmöglichen Grad an Knochenmineralisierung durch regelmäßige Aufnahme von den Nährstoffen sicherstellen, die bekannt sind, um starke Knochenstruktur zu fördern.

Mangel des Vitamins D. Die Aussetzung der Haut zum Sonnenlicht ist ein kritisches Element für aktivierendes Vitamin D. Während Leute altern, vermindert die Fähigkeit ihrer Haut, diese entscheidende Aufgabe wahrzunehmen, und weniger aktive Leute gehen möglicherweise nicht in die Sonne genug hinaus, um die Umwandlung zu fördern. Tatsächlich empfangen Leute möglicherweise, die in den Breiten nördlich von San Francisco leben, unzulängliche UVB-Strahlung für einige Monate des Jahres.24 , weil die Nieren und die Leber in aktivierendem Vitamin D wichtig sind, stellt Beeinträchtigung in irgendeinem dieser Organe kleiner vom Vitamin zur Verfügung.

Verschiedene Ursachen. Es gibt einen Wirt anderer Ursachen der Osteoporose. Jede mögliche Bedingung oder Behandlung, die Kalziummetabolismus überall entlang den komplexen Bahnen hindert, die ihn steuern, machen Osteoporose wahrscheinlich. Diese Bedingungen umfassen Nierenerkrankung, Organtransplantationen, das Rauchen und die Antigerinnungsmittel.25-28 ist schlechte Nahrung oder der Bedarf an der parenteralen Nahrung (der einziehende Intravenous „") zwei mögliche Ursachen der Osteoporose.29-31 , während die Art des Verhältnisses unklar ist, hängt Osteoporose auch mit Krise zusammen.32 interessant, verhindern viele der Sachen, die bekannt sind, um, zu helfen Krise-solches als gute Diät zu verhindern, regelmäßige Übung und reichliche Aussetzung zur natürlichen leicht--auch Hilfe Osteoporose.

WELCHE ART DES KNOCHEN-TESTS IST AM BESTEN?

Es gibt zwei Tests, die benutzt werden, um Knochenmineraldichte zu messen. Der absorptiometry (DEXA) Test Doppelenergie Röntgenstrahls ist allgemein am verwendetsten, weil es mehr DEXA-Prüfungsgeräte in Büros Doktoren als die modernere quantitative Computertomographie ( QCT) gibt.

In einem Bericht durch Smith et al., war Osteoporose in 63% von Männern zu der Zeit der Diagnose von Prostatakrebs, vor jedem möglichem therapy.87 in diesem Marksteinpapier anwesend, die Forscher ausgewertete DEXA-Knochenmineraldichteprüfung und verglichen ihm mit QCT-Knochenmineraldichteprüfung bei den gleichen Patienten. Ein erheblich größerer Prozentsatz von Männern wurden gefunden, um Osteoporose unter Verwendung der QCT-Methodologie gegen die DEXA-Annäherung zu haben. DEXA-Knochenermittelte Mineraldichtebewertung Osteoporose in nur 5% von Männern, während mit QCT-Technologie, 63% von Männern wurden bestimmt mit Osteoporose. Unter Verwendung QCT-Technologie wurden Gesamtknochendichteabweichungen (osteopenia und Osteoporose) in 95% von Männern gefunden, verglichen bis 34% von Männern ausgewertet mit DEXA. Diese Studie bekräftigt die Epidemie des Knochenverlustes gegenübergestellt, indem sie Männer altert.

Studien durch Prostataonkologen TEA. Stephen Strum und Mark Scholz haben die Ergebnisse Smith et al. TEA bestätigt. Strum und Sholz fanden entweder Osteoporose (50%) oder osteopenia (50%) 100% der Männer, die sie mit QCT studierten. In den gleichen Männern unter Verwendung DEXA, fanden sie, dass nur 5% mit Osteoporose und 50% mit angemessener Frage osteopenia.88 A zu bitten ist, „warum gibt es solche Unterschiede bezüglich der Entdeckung unter Verwendung der zwei Techniken?“ Eine Antwort ist, dass der DEXA-Scan möglicherweise die degenerativen Änderungen aufhebt, welche die Knochen- und Gelenkgewebe mit einbeziehen, sowie Kalziumablagerungen innerhalb der Blutgefäße und las diese als Knochendichte, während das QCT nur Kalziumablagerungen im Knochen itself.89-93 liest

Obgleich QCT-Prüfung Patienten mehr Strahlung als DEXA aussetzt, ist die Menge von Strahlung verbunden mit QCT für die Bestimmung von Knochendichte mit der einer zahnmedizinischen Reihe ungefähr gleichwertig und ist ungefähr 50% weniger als das eines Mammogramms (abhängig von der Technik verwendet). Das meiste wichtige, QCT erzeugt weit weniger Strahlungsbelichtungaufträge der Größe weniger-als ein Kontrast-erhöhter Abdominal- CT-Scan.

Wenn Sie Ihre Knochendichte überprüfen lassen werden, liefert der QCT-Test eine effektivere Analyse als DEXA. Zuerst legt es den Patienten nicht auf die Art des Schadens wegen der Wahrscheinlichkeit von Unterschätzung von Knochendichte wegen der falsch hohen Lesungen, die auf den vorher erwähnten Gründen bezogen werden. Zweitens weil QCT den Status des Patienten genauer festsetzt, verweist dieses medizinische Strategie, um die mehrfachen medizinischen Probleme zu lösen, die vom Alternpatienten angetroffen werden. Solche Probleme umfassen möglicherweise Knochenschmerzen und -schmerz, vertebrale Kompressionsbrüche und Brüche der Hüfte, des Handgelenkes und anderer Knochen sowie der Probleme, die allgemein von den Krebspatienten zu der Zeit der Diagnose und während der Behandlung angetroffen werden.

Nennen Sie Mindways 1-877-646-3929 (www.qct.com) oder Bildanalyse bei 1-800-548-4849 (www.image-analysis.com) für nächste QCT-Standorte Sie.

Fortsetzung auf Seite 2 von 3