Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Januar 2006
Bild

Strategien für das Verhindern von Osteoporose in den Männern

Durch Julius G. Goepp MD

Tests, Behandlungen und Ergänzungen

Wegen seiner langsamen und heimtückischen Natur wird Osteoporose möglicherweise nicht bis nach einem ernsten Bruch ist aufgetreten bestimmt. Aus diesem Grund empfehlen alle modernen Richtlinien aggressive Fall-Finden und Untersuchungsprogramme.33 die wachsende Anerkennung, dass Männer am viel höheren Risiko sind, als vorher geglaubt bedeutet, dass Männer regelmäßige Siebung auch durchmachen sollten. Der Sidebar auf der vorigen Seite beschreibt den besten Eignungstest, um Knochenmineraldichte auszuwerten. Weil Verhinderung viel effektiver ist, als Behandlung jedoch empfehlen die meisten Experten den Gebrauch von Ernährungsergänzungen, selbst wenn früh, sind Siebungsergebnisse negativ.

Das Hauptrezeptpflichtige medikament für Osteoporose ist eine Kategorie Drogen genannt bisphosphonates-solch wie, Fosamax®-dass Knochenverlust verhindern kann.34, die diese Drogen arbeiten, indem sie die osteoclasts hemmen, Knochenaufnahme dadurch verlangsamend. Sie haben keine erhebliche Auswirkung auf neue Knochenbildung und haben möglicherweise bedeutende Nebenwirkungen wie Magengeschwüre oder Gastritis.35,36 werden sie nicht z.Z. als vorbeugende Behandlung empfohlen.7 , selbst wenn diese Drogen benutzt werden, ausreichende Versorgungen Kalzium und Vitamin D kann für die Förderung von Knochengesundheit entscheidend noch sein.37,38

Nach Ansicht Dr. Moyad University of Michigans, „ergänzende Therapien, die möglicherweise auch eine Auswirkung auf die Verringerung des Osteoporoserisikos haben, haben erhalten nicht Aufmerksamkeit.“ Er merkt, „diätetisch und zusätzliches Kalzium und Vitamin D sind, in etwas Voruntersuchungen gezeigt worden, um Knochendichte in den Frauen und Männer beizubehalten,“ und „die zusätzlichen Dosen, die erfordert werden, um Risiko auszuwirken, sind gewesen Gemäßigte, scheinen, sicher zu sein, sind von den niedrigen Kosten und folglich stellen möglicherweise einen zusätzlichen Weg für die Verringerung des Risikos zur Verfügung, besonders wenn diese Interventionen werden eingeleitet am Anfang der ärztlichen Behandlung.“ Nach Ansicht Dr. Moyad, „einfach, billig, und die möglicherweise effektiven diätetischen und zusätzlichen Ansätze, zum des Risikos der Osteoporose in den Männern zu verringern existieren, und sie sollte mit Patienten besprochen werden.“6

Diese zusätzlichen Ansätze umfassen Mineral- und Vitaminergänzungen, Hormon ähnliche Substanzen, Proteinergänzungen und Pflanzen-östrogene (einschließlich Sojabohnenölisoflavone). Das Rückgrad der Verhinderung und der Behandlung für Osteoporose in den Männern und in den Frauen ist, ausreichende Aufnahme von Kalzium und von Vitamin D durch diätetische Ergänzung sicherzustellen.

In einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie, die im Jahre 2000 veröffentlicht wurde, verringerte tägliche Ergänzung mit mg 750 des Kalziums den Verlust der Knochenmineraldichte an der Hüfte deutlich mehr als Placebo. Vitamin D allein hatte ein Ähnliches, obwohl kleiner, Effekt.39 diese Studie lieferten entweder Kalzium oder Vitamin D, aber nicht die Kombination, und die Autoren unterstreichen, dass Vitamin D in denen am effektivsten ist, die unzulängliche Kalziumaufnahme haben.

Eine 2005 randomisierte gefundene Studie erhöhte Knochenmineraldichte bei Patienten, die mg 500 des Kalziums und 400 IU von Vitamin D täglich mit oder ohne das Bisphosphonat-Droge etidronate (Didronel®) empfingen. Die drogen-behandelte Gruppe hatte keine größere Verbesserung als die nur für Ergänzung Gruppe.40 in anderen produzierten Studie, Ergänzung mit dem Vitamin D abgeleiteten calcitriol und Phosphat eine größere Zunahme der Knochenmineraldichte als etidronate.41

Vor kurzem sind neue synthetische Versionen von Vitamin D verfügbar geworden, die spezifischeren Nutzen direkt anbieten, um zu entbeinen. Ein solches Produkt, ED-71, wurde zur Zunahmeknochenmasse mehr als regelmäßiges Vitamin D3, beim Haben eines ähnlichen Grads an Effekt auf die Erhöhung der intestinalen Kalziumabsorption gezeigt.42

DIE BEDEUTUNG DER VERHINDERUNG

Studien schlagen vor, dass Männer möglicherweise weniger wahrscheinlich als Frauen sind, Gesundheitsvorsorgestrategien einzuführen, bevor sie krank werden.51

Im Falle der Osteoporose ist dieses eine schlechte Annäherung. In einer Studie fingen Männer nicht an, wertvolle Kalziumergänzungen bis zu verwenden, nachdem sie mit niedriger Knochenmineraldichte bestimmt worden waren.52 , während wir wissen, ist es nie zu spät, diese einfachen Ergänzungen, es zu beginnen ist viel mehr sinnvoll zu beginnen, während Knochendichte normal ist.

Kalzium: Nicht gerade für Frauen

Die Empfehlungen, die oben genannt sind, sind allgemein und wenden sich an Männer und Frauen. Während männliche Osteoporose eine in zunehmendem Maße wichtige Frage wird, scheinen neue Richtlinien dass speziell Zielmänner. Kalzium- und des Vitaminsd Ergänzungen bilden Teil des so genannten „Endergebnisses“ Empfehlungen in einem Bericht 2005 des Gesundheitsbedarfs der Männer, ist 43 und die Gewährleistung ausreichende Aufnahmen genannt worden den „Grundstein jeder möglicher Regierung angestrebten Behandlung oder des Verhinderns von Osteoporose in den Männern.“Ergänzung 2 mit Kalzium und Vitamin D ist an der Spitze aller neuen Empfehlungen für die Behandlung von Osteoporose in Männern,44 einschließlich die Richtlinien, die durch das amerikanische College von Rheumatologie herausgegeben werden.45 eine Expertensitzung des belgischen geschlossenen, „zusätzlichen Kalziums und des Vitamins D des Knochen-Clubs sollten als die Therapie der vordersten Linie angesehen werden.“46 die gleiche Gruppe bestimmten dass, während Kombinationen von anti-resorptive Drogen nicht verwendet werden sollten, Kalzium und Vitamin D in der Kombination sollte angeregt werden.

Eine Expertengruppe kam durch die Weltgesundheitsorganisations-zusammenarbeitende Mitte für Osteoporose-Verhinderung47 herausgab die folgenden Aussagen über den Gebrauch von Mundergänzungen von Kalzium und von Vitamin D in dem Verhindern zusammen und von Osteoporose behandelnd:

  1. Wenn sie in den passenden Dosen gegeben werden, sind Kalzium und Vitamin D gezeigt worden, um pharmakologisch aktiv, für die Verhinderung und die Behandlung von osteoporotic Brüchen bei allen Patienten (das heißt, die mit und ohne ausreichende diätetische Kalziumaufnahme) sicher, und effektiv zu sein.
  2. Bei Patienten mit unzulänglicher Nahrungsaufnahme von Kalzium und von Vitamin D, sind Ergänzungen eine wesentliche aber nicht genügende Komponente einer integrierten Managementstrategie für die Verhinderung und die Behandlung der Osteoporose.
  3. Ergänzungen sind in der Verhinderung und in der Behandlung der Osteoporose kosteneffektiv.
  4. Bewusstsein der Wirksamkeit der Kalzium- und des Vitaminsd Ergänzung ist- noch niedrig und weitere Arbeit muss erledigt werden, um Bewusstsein unter Patienten, Ärzten, und den gefährdeten Leuten zu erhöhen. Dieser Mangel an Wissen wurde in einer US-Studie erhärtet, in der ein umfangreicher Bericht der Aufzeichnungen der männlichen Veterane, die für Osteoporose gefährdet sind, fand, dass nur 8% die empfohlene Kalzium- und des Vitaminsd Ergänzung empfing.45

Kalzium: Wie viel, wie oft?

Kalziumergänzungen kommen in verschiedene Formen, als Calciumcarbonat, Glukonat, Zitrat oder andere.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Menge des Kalziums benutzt in diesen verschiedenen Studien nur auf dem elementaren Kalziuminhalt der Ergänzung basiert. Seien Sie sicher, den Aufkleber der Ergänzung zu lesen, die Sie Menge elementares Kalzium sollten mindestens mg 1000 ein Tag zur Verfügung stellen nehmen-d.

Es fällt aus, das nicht nur die Ergänzung ist, die zum Verhindern und zur Behandlung der Osteoporose wesentlich ist, aber das das TIMING der Ergänzung wichtig ist. Zum Beispiel in einer Studie von gesunden Freiwilligen, produzierten zwei Dosen mg 500 des Kalziums und 400 IU von Vitamin D sechs Stunden genommen getrennt eine verlängertere Abnahme an den Parathyreoid- Hormonspiegeln des Serums (dessen niedrige Stände ausreichende Kalziumniveaus anzeigen), als eine Einzeldosis mit den gleichen Gesamtmengen des Kalziums und des Vitamins D.48

Kalzium kann mit anderen Knochen-Förderungsergänzungen für einen sogar größeren Nutzen zusammengepaßt werden. Die Knochenmineraldichte, die erhöht wurden und die Bruchrate fielen in die Männer, die früh mit einer Fluoridkalziumregierung, 49behandelt wurden, während Lachscalcitonin und das Kalzium, die erheblich produziert wurde, Knochenmineraldichte an den mehrfachen Knochenstandorten in den Männern erhöhten.50

Andere Vitamine und Mineralien

Silikon, das zweithäufigste allgemeine Element in der Erdkruste, ist ein Ultraspurnelement, das für viele biologischen Funktionen wesentlich ist.53 für mehr als zwei Jahrzehnte, ist es erkannt worden, dass Silikon spielt eine grundlegende Rolle in Knochengesundheit54 und möglicherweise gegen neurodegenerative Bedingungen wie Alzheimerkrankheit schützend ist.56 die Details von der Bedeutung des Silikons, in dem Verhindern und von Osteoporose in den Männern behandelnd, nur fangen jetzt an aufzutauchen.55-58

Während der neuen Knochenbildung ist Silikon für die Formung der Proteinquerverbindungen in der organischen Matrix wesentlich. In einem Rattenmodell Knochenbildung in den Silikon-ergänzten Tieren erhöht um 30%, während die Knochenaufnahme, die um 31%. 59ähnliche Ergebnisse verringert wurde, vor kurzem in den Ratten und in den Pferden gefunden wurden.60,61

In den Menschen ist höhere Silikonaufnahme mit höherer Knochenmineraldichte verbunden.62 dieser Effekt ist gefunden worden, um in den Männern und in den premenopausal Frauen besonders wichtig zu sein.56 , weil die diätetischen hauptsächlichquellen des Silikons für Männer Bier und Bananen sind, ist zusätzliches Silikon 63 wahrscheinlich erfordert zu werden.

Die neuesten und aufregendsten Daten bezüglich der Silikonergänzungen in den Menschen kommen von einer Studie, die an der amerikanischen Gesellschaft für den Knochen und Mineralforschung im September 2005 sich treffen dargestellt wird.64 die Autoren leiteten einen randomisierten, kontrollierten Versuch einer in hohem Grade bioavailable Silikonergänzung, Cholin-stabilisierte orthosilic Säure (ch-OSA). Während alle Studienthemen Kalzium- und des Vitaminsd3 Ergänzungen empfingen, wurden den Behandlungsgruppen auch drei verschiedene Dosen ch-OSA gegeben. Nach 12 Monaten ergänzt Patienten, die nahmen, das Silikon an den zwei höheren Dosen (6 mg und mg 12 des Silikons) hatten bedeutende Verbesserungen in den Markierungen der Knochenbildung verglichen mit Kontrollen. Entbeinen Sie die Mineraldichte, die auch am Schenkelhals in der 6 mg-Silikongruppe verbessert wird. Die Autoren stellten, dass ch-OSA plus Kalzium und Vitamin D3 eine sichere, gut verträglich Behandlung mit einem möglicherweise nützlichen Effekt auf Knochenumsatz ist, besonders Knochenkollagen fest.

Mundmagnesiumergänzung ist gezeigt worden, um die Knochenumschlagsgeschwindigkeit in den Männern erheblich zu verringern.65 , weil erhöhte Knochenumschlagsgeschwindigkeit bekannt, um ein wichtiger Faktor in der Osteoporose zu sein, bietet möglicherweise Magnesiumergänzung eine natürliche Annäherung dem Verhindern und dieser Bedingung vielleicht handhaben an. Während die Ergänzung möglicherweise mit Magnesium und Kalzium gleichzeitig die Absorption der jeweiligen Mineralien verringert, ist diese Interaktion nicht gezeigt worden, um bedeutend klinisch zu sein.66 folglich, sind möglicherweise verbrauchende Ergänzungen, die Kalzium und Magnesium kombinieren, die bequemste Weise, damit Einzelpersonen diese entscheidenden Mineralien erwerben. Nahrungsexperten empfehlen sich, Kalzium und Magnesium in den Verhältnissen zu erhalten, die vom 1:1 bis 2 reichen: 1.

Das Vitamin K, lang bekannt, um im Blutgerinnungssystem kritisch zu sein, vor kurzem ist gefunden worden, um im Knochen und im Mineralmetabolismus wichtig zu sein. Vitamin K2 ist aktiv und stärker als Vitamin K1 in abnehmendem Knochenverlust durch Aufnahme und die Vergrößerung des Knochen-bildenden Prozesses. K2 wurde vor kurzem für Erwägung beim Helfen, Osteoporose bei Patienten zu verhindern oder zu behandeln empfohlen, deren Rahmenbedingungen sie gefährdet für die Krankheit setzten.67 , weil Vitamin K zur Blutgerinnung beiträgt, sollten Einzelpersonen, die verwenden, Warfarin ihre Ärzte konsultieren, bevor sie Vitamin K. nehmen.

Hormonersatztherapie

Herkömmliche Hormonersatztherapie mit pferdeartigen Östrogenen und synthetischen Progestinen (medroxy Progesteronacetat) ist für Jahre verwendet worden, um Osteoporose in den Frauen zu verhindern oder abzuschwächen, aber neue Berichte von gefährlichen Konsequenzen, wie Brust und uterinem Krebs, haben geäußert Zweifel auf seiner Sicherheit. Dehydroepiandrosterone (DHEA) bietet möglicherweise eine Alternative in den Leuten an, die nicht Hormon-abhängige Krebse haben.

stellen Männer und Frauen DHEA während ihrer Leben als der allgemeine Vorläufer zu den Geschlechtshormonen her. DHEA-Niveaus sinken jedoch drastisch, während Männer und Frauen altern. Die Wiederherstellung von DHEA-Niveaus zur optimalen Strecke, die in den gesunden jungen Erwachsenen gefunden wird, erhöht möglicherweise Knochenmineraldichte.68 wichtig und anders als Verordnungsbisphosphonat-Drogen, scheint DHEA, neue Knochenbildung zu erhöhen sowie Knochenaufnahme zu hemmen. Dieser Effekt ist berichtet worden, um in den Frauen als in den Männern größer zu sein, aber eine Gruppe italienische Forscher fand, dass Ergänzung mit mg 25 pro Tag von DHEA in einer Gruppe Alternmännern mit teilweisem Androgenmangel Serumniveaus von DHEA, DHEA-S, Androstenedione, Gesamt- und freies Testosteron, Progesteron, hydroxyprogesterone 17, Östron, estradiol und Wachstumshormon erhöhte.16 diese Hormone alle fördern Knochenabsetzung und verhindern Knochenaufnahme in Anwesenheit der ausreichenden Versorgungen Kalziums, Magnesiums und Phosphors. Wichtig senkte Ergänzung mit DHEA auch Serumniveaus des Gonadotropin-freigebenden Hormonfollikelstimulierungshormons (FSH) und des Luteinisierungshormons (LH); dieser ist der wünschenswerte Effekt, der durch viele Drogen erhalten wird, die benutzt werden, wenn es Prostatakrebse behandelt, und hilft möglicherweise auch, Knochenumsatz zu verringern und Mineralverluste zu begrenzen.

Niveaus des Serums DHEA-S beziehen stark mit Knochenmineraldichte in den Erwachsenen aufeinander; DHEA-S wird geglaubt, um in Androstenedione und dann in Östron innerhalb nur der osteoblast Zelle umzuwandeln.69 dieser Effekt konnten erklären, wie DHEA Knochendichte vergrößern kann, ohne unerwünschte feminizing Effekte auf den Körper als Ganzes zu produzieren.

Die meisten Experten fordern die größeren, Placebo-kontrollierten Versuche, um Nutzen DHEAS auf Knochenmineraldichte völlig zu definieren.68 , weil DHEA zum Östrogen und zum Testosteron umgewandelt wird, sollte es nicht in den Leuten mit bekannten Hormon-abhängigen Krebsen wie Brust- oder Prostatakrebs verwendet werden.

Hormonersatztherapie fördert möglicherweise mehr als gerade Knochenmasse und -dichte. Eine kleine, randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte demonstrierte verbesserte Leistung des Versuches im Jahre 2001 auf Tests des räumlichen und mündlichen Gedächtnisses in den älteren Männern, die Testosteroneinspritzungen empfingen, verglich mit denen, die Placebo empfingen.15 , weil Testosteron in estradiol umgewandelt werden kann, stieg ein weibliches Hormon, estradiol Niveaus auch in die behandelten Männer, und die Autoren warfen die gültige Frage von auf, ob die beobachtete Verbesserung an höheren estradiol Niveaus lag.

Fortsetzung auf Seite 3 von 3