Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im März 2006
Bild

Warum wählt FDA auf Kirschen aus?

(Zurückgehaltenes des Autors Name wegen der umstrittenen Art dieses Artikels.)

George Washington verringerte einen Baum. Bürokraten in Washington, DC, versuchen, den ganzen Obstgarten hochzuziehen. Am 17. Oktober 2005 erloschen Buchstaben von den warnenden Kirschhändlern Food and Drug Administrations, denen sie Leute zu sagen, verlassen sollten, dass Kirschen Nutzen für die Gesundheit haben, oder entsetzliche Sachen geschehen werden. Den glücklichen Empfängern wurden, die es illegal ist, zu sagen Sachen wie, „ die gleichen Chemikalien gewarnt, die geben scharfe Kirschen, entlastet, die ihre Farbe möglicherweise die Schmerz besser als aspirin und Ibuprofen.“ estimonials wie „ich nehme nicht mehr alle mögliche Drogen!“ hatte besser aufhören-oder sonst.

Obgleich die meisten 29 Buchstaben angestrebte Michigan-Kirschzüchter waren, wurden einige weg zu den Züchtern anderer Beeren in anderen Zuständen abgefeuert. Was aufforderte, ist der Beerenangriff noch at large. Untersuchungen zum Büro von Judith Putz, Befolgungsoffizier für das FDAs Detroit-Bezirksamt, erbrachten nicht Antworten über dem hinaus, das FDA sich bewusst worden war, dass Leute „geltend machten Ansprüche.“ Die Aktion ist nicht, jedoch beispiellos. 2001 hörten jemand an der Nahrung und die erhaltene Droge über eine andere Beeren-dmoosbeere ab.

Zu dieser Zeit wurde ein Buchstabe weg zum König von Moosbeeren, der Ozean-Spray abgefeuert und erklärte der Firma, die, trotz der Empfehlungen des Chirurgen General und des nationalen Forschungsrats, er sollte verlassen, die Geschichte zu wiederholen, schützt die das Essen möglicherweise von Nahrungsmitteln hoch in den Pflanzennährstoffen gegen eine Arten Krebs und Anschläge. Die Taten des mutmaßlichen Verbrechers waren auf der Website des Ozean-Sprays aufgetreten. Normalerweise hat FDA keine Ermächtigung über Website, aber die Firma hatte seine Webadresse auf seine Produkte gesetzt, und die Agentur hat Ermächtigung über Aufklebern. Auf der Theorie, dass die Website jetzt Teil des Aufklebers war, zog die Agentur um, um zu zensieren, welcher Ozean-Spray sagte. In der Antwort verschob die Firma seine Gesundheits- und Antialterndaten auf den Standort des Moosbeerinstituts und so trennte Produkt von den Informationen. Heute jedoch enthält der Standort viele wissenschaftlichen Daten über, wie die proanthocyanidins in den Moosbeeren verhindern, dass Bakterien an dem Harntrakt festhalten.

Anders als die Moosbeersituation jedoch ist der neue Angriff auf Kirschen die angestrebten Erklärungen, die auf den Website abgegeben werden, die nicht mit Aufklebern verbunden werden. Da FDA keine Ermächtigung hat, zum vorzuschreiben, bat Website, Inhalt-die von der Bundesgeschäftskommission-cc$ich reguliert wird, um die Agentur durch, welche Berechtigung sie drohte, Eigentum zu ergreifen und Leute vom Verkauf von Kirschprodukten zu stoppen. Die Agentur reagierte, dass Website sind ein Teil der legalen Definition „des Aufklebers.“ Eine Lesung der legalen Definition deckt jedoch auf, dass ein Aufkleber gut Aufkleber-etwas ist, der zu einem Produkt fest sind oder sein Paket. Die Definition lässt auch Nahrung und Droge Sachen, die mit dem Produkt kommen, wie einem Beipackzettel regulieren. Aber keine Erwähnung wird von websites.* gemacht

DIE LEGALE DEFINITION DES AUFKLEBERS

* Die Definition des Aufklebers und der Kennzeichnung (21CFR1.3): (a) Die Kennzeichnung schließt die ganz geschriebene, Druck- oder grafische Angelegenheit ein, die jederzeit einen Artikel begleitet, während solcher Artikel im landesweiten Handel ist oder für Verkauf nach Versand oder Lieferung im landesweiten Handel gehalten. (b) Aufkleber bedeutet jede mögliche Anzeige von geschrieben, gedruckt oder grafische Angelegenheit auf dem unmittelbaren Behälter irgendeines Artikels oder irgend solche Angelegenheit, die zu jeder möglicher Verbraucherware hinzugefügt wird oder zu hinzugefügt ist oder nach einem Paket erschienen ist, das irgendeine Verbraucherware enthält. Quelle: Code von Bundesgesetzgebungen, Titel 21, Abschnitt 1,3.

Was das Oberste Gericht sagt

Erwartungsgemäß sprechen einige in der Kirschindustrie über ihre Rechte des ersten Verfassungszusatzes. „Törtchen ist,“ nach Ansicht Königs Orchards intelligent, und es rollt nicht vorbei. Kein ist anscheinend das Oberste Gericht. In scharf abgefaßten Meinungen hat das Gericht wiederholt die FDAs „in hohem Grade paternalistische Annäherung“ zum Führen von Informationen von den Leuten für ihr eigenes gutes gerügt. Als FDA, das versucht wurde, um Apotheken, von der Werbung, das Gericht zusammenzusetzen zu halten, warnte, die Agentur, die, ob eine Person alternative Wahlen wünscht nicht die zu machen Entscheidung ist der Regierung. Der verwelkende Urteilsspruch: Verbote gegen wahrheitsgemäße, nonmisleading Handelsrede. . . stehen Sie normalerweise nur auf der offensiven Annahme still, dass die Öffentlichkeit „vernunftwidrig“ auf die Wahrheit reagiert. Der erste Verfassungszusatz beauftragt uns, von den Regelungen besonders skeptisch zu sein dieser Suchvorgang, zu halten von Leuten in der Dunkelheit für, was die Regierung empfindet, um ihr eigenes gutes zu sein.1 das Gericht, das weiter ist, verwarnte die Agentur, um zu versuchen zu beendigen, bevorzugte Märkte zu schützen, indem er Informationen unterdrückte. Entsprechend diesen und anderen Gerichtsmeinungen scheint FDA, bürokratischere Barke als legaler Biss zu haben.

Regierungs-Studien

Er so unglaublich auch scheint, wurde der Teil der Informationen über Kirschen, die FDA zensieren möchte, durch eine andere Regierungsstelle finanziert. Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) gab der Kirsche Industrie eine Bewilligung $141.210, um die Nutzen für die Gesundheit von Kirschen nachzuforschen also die Industrie könnte seine Verkäufe erhöhen. Tom Dorr, spezieller Assistent zum Minister für dem USDA, hatte große Hoffnungen, als er die Kapitalien überreichte, die eingesetzt wurden, um die Ernährungs- und nutraceutical Aspekte der Beere zu erforschen, enthusing, dass Kirschzüchter „können, zum Besten entwickeln Sie neue Märkte für die Kirschindustrie.“

FDA wünscht die Kirschindustrie Leuten nicht sagen, dass neue Studien zeigen, dass Kirschen Substanzen enthalten, die möglicherweise 10mal stärker als aspirin oder Ibuprofen für die Entlastung von Schmerz sind. Es wünscht die Öffentlichkeit nicht wissen, dass Substanzen möglicherweise in den Kirschen Krebszellen töten und Krebs verhindern. Es unterscheidet kein, ob diese Aussagen wahr sind. Was wichtig ist, ist dass die Öffentlichkeit nicht gesagt zu werden, dass eine natürliche Substanz (Kirschen) zur Arbeit sowie oder als ein unnatürliches zu verbessern gezeigt worden ist (Ibuprofen). Nur Drogen, entsprechend der FDAs Rechtsdogmatik, können Krankheit verhindern, behandeln, abschwächen oder kurieren. Wenn etwas jene Sachen tut, ist es eine Droge. Und wenn es eine Droge ist, muss es auf seine Fähigkeit geprüft werden, jene Sachen zu tun. Diesbezüglich doppel-sprechen Sie Welt, keine natürliche Substanz kann alles tun, das gegen bedeutend ist, Krankheit-dass ist, es sei denn, dass es Prüfung als Droge durchmacht. Versuche am Töten dieses viel-köpfigen Monsters der gewundenen Wahrheiten haben es nur neue Köpfe wachsen gelassen.

Zum Beispiel als vorbei zurückgezogen in eine Ecke zeigen, ob die Öffentlichkeit vom den wissenschaftlichen Studien gesprochen werden kann, die den Nutzen der Folsäure, der Faser, der Fettsäuren omega-3 und der Antioxydantien, wuchs die Agentur vier neue Köpfe, jeden, der in die Gültigkeit der Daten nach jedem der vier Produkte sucht. Wenn die Leute, die Kirschkonzentrat etwas wie sagen möchten verkaufen, „Kirschen schützen möglicherweise Ihr Gehirn vor Alzheimerkrankheit,“ wächst die Agentur einen anderen neuen Kopf, um zu bestimmen, ob sie legal ist, die zu sagen.

„Ansprüche,“ während die Agentur sie nennt, erlaubt ein gewundener Prozess. Zuerst zieht jemand an der Agentur alle wissenschaftlichen Studien. (Wir kennen nicht, wem, seit meinem Antrag zu Barbara Schneeman, Direktor des Büros der Ernährungsprodukte, die Kennzeichnung und die diätetischen Ergänzungen in der Mitte für Lebensmittelsicherheit und angewandte Nahrung. unbeantwortet gingen) Dann ist jede Studie entsprechend den Kriterien bewertet, die durch die Agentur geschaffen werden (gute Studie, schlechte Studie, etc.). Dann werden alle Daten zusammen genommen und FDA „Grad“ gegeben (A, B, C, etc.). Wie „gut“ die Studien sind, bestimmt, ob der Öffentlichkeit wird erlaubt zu hören, dass helfen Sachen möglicherweise wie Kirschen Art, II Diabetes zu verhindern.2-4 empfangen nur Daten von den großen, kontrollierten Studien mit Ergebnissen, die „nicht wahrscheinlich, durch neues geändert zu werden sind und von entwickelnder Wissenschaft“ werden die FDAs höchste „a-“ Bewertung und auf der Öffentlichkeit losgebunden.5,6 sagt es unwiderstehlich, dass die meisten Drogen diesen Test verlassen würden, seit entwickelnder „Post-Marketings-Überwachung“ ist genau, was Food and Drug Administration an baut, um Mörderdrogen vom Markt abzuziehen. Ohne aktualisierte Daten konnte FDA nicht fungieren, um die Öffentlichkeit zu schützen.

Es wäre möglicherweise schneller und billiger, damit die Kirschindustrie „neue Drogenanwendungen“ einreicht, als, einen neuen Monsterkopf zu beschäftigen jedes Mal jemand in der Industrie die Öffentlichkeit über einen möglichen Nutzen für die Gesundheit informieren möchte. Obgleich Nahrung und Droge mir sagten, dass sie „das Geben Verbrauchern so vieler Informationen stützt, wie möglich, die besten diätetischen Wahlen zu treffen,“ wünscht seine „Warnbriefe“ zur Kirsche, die Industrie klar sie machen, das Gegenteil

Fortsetzung auf Seite 2 von 2