Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Mai 2006
Bild

Die 10 wichtigsten Blutproben

Durch Penny Baron

10. Estradiol

Wie Testosteron benötigen Männer und Frauen Östrogen für zahlreiche physiologische Funktionen. Estradiol ist die verteilende Primärform des Östrogens in den Männern und in den Frauen und ist ein Indikator der hypothalamischen und pituitären Funktion. Mannerzeugnis estradiol in viel etwas, als Frauen tun; das meiste estradiol wird aus Testosteron- und Kortikosteroidhormonen produziert, und ein Bruch wird direkt durch die Testikel produziert. In den Frauen wird estradiol in den Eierstöcken, in den Nebennieren und in den Zusatzgeweben produziert. Niveaus von estradiol schwanken während des Menstruationszyklus und des Tropfens zum Tief aber zu den konstanten Niveaus nach Menopause.

In den Frauen helfen Blut estradiol Niveaus, Wechseljahresstatus und Geschlechtsreife auszuwerten. Erhöhte Niveaus in den Frauen zeigen möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Brust oder endometrial Krebs an. Estradiol spielt eine Rolle, wenn er gesunde Knochendichte in den Männern und in den Frauen stützt. Niedrige Stände sind mit einem erhöhten Risiko des Osteoporose- und Knochenbruchs in den Männern und in den Frauen auch verbunden. Erhöhte Niveaus von estradiol in den Männern begleiten möglicherweise Gynecomastia (Brustvergrößerung), verminderten Geschlechtstrieb und Schwierigkeit mit Wasserlassenem.

Frauen: Verminderte Niveaus von estradiol beziehen mit niedrigen Ständen der Knochenmineraldichte aufeinander, die ein starker Risikofaktor für Osteoporose ist.55 Optimierungsestradiol Niveaus in den frühen Wechseljahresfrauen ist mit Entlastung von den Hitzewallungen, von der Reizbarkeit und von der Schlaflosigkeit verbunden gewesen.56

Entsprechend einem vor kurzem erschienenen Bericht von der University of Michigan-Schule des öffentlichen Gesundheitswesens, sind untere estradiol Niveaus in den Frauen mit höheren Niveaus von Markierungen des Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risikos verbunden.57

Männer: In den älteren Männern sind niedrige Stände von estradiol mit einem erhöhten Risiko von vertebralen Brüchen verbunden worden;58 andererseits, werden estradiol Niveaus gefunden, mit der Knochenmineraldichte positiv verbunden zu sein und schlagen eine Vereinigung zwischen niedrigen Serumniveaus und der Entwicklung der Osteoporose vor.59 eine neue Studie von Frankreich fanden eine Wechselbeziehung zwischen niedrigem estradiol und skelettartiger Gebrechlichkeit.60

OPTIMALE STRECKE ESTRADIOL IN DEN MÄNNERN

Standardwerk-Strecke

Optimale Strecke

<54 pg/mL

10-30 pg/mL

OPTIMALE STRECKE ESTRADIOL IN DEN FRAUEN

Standardwerk-Strecke

Optimale Strecke

0-528 pg/mL

352-528 pg/mL

Bedeutende positive Wechselbeziehungen wurden zwischen estradiol Niveaus und Niveaus des Gesamtcholesterins, entsprechend Ergebnissen von einer vor kurzem erschienenen Studie von 111 Männern mit stabilem Koronararterienleiden gefunden. Forscher schlugen vor, dass estradiol eine mögliche Rolle hat, wenn es „fördert die Entwicklung der atherogenic Lipidumgebung in den Männern mit Koronararterienleiden.“61

Optimale estradiol Niveaus stützen möglicherweise gesunde Knochendichte, kardiovaskuläre Gesundheit und Wohl. Sie möchten möglicherweise mit Ihrem Doktor den Gebrauch von Ergänzungen wie DHEA, pregnenolone, Sojabohnenöl, Wanzenkraut und Granatapfel besprechen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu bestimmen, ob Verordnungstherapien wie Bioidenticalöstrogene möglicherweise auch für Sie hilfreich sind.

Zusammenfassung

Jährliche Blutprüfung ist eine einfache dennoch starke Strategie, Ihnen proaktiv, zu helfen über Ihre gegenwärtige und zukünftige Gesundheit Kontrolle zu übernehmen. Eine gut gewählt Ergänzung von Blutproben kann Ihren Gesamtgesundheitszustand gänzlich festsetzen sowie ermittelt die stillen Warnsignale, die der Entwicklung von ernsten Krankheiten wie Diabetes- und Herzkrankheit vorausgehen.

Viele Krankheiten und Störungen sind umgänglich, wenn sie früh, aber gefangen werden, können die Qualität und die Länge Ihres Lebens streng hindern, wenn sie unbeaufsichtigt verlassen werden. Die Bestimmung dieser versteckten Risikofaktoren ermöglicht Ihnen, starke Strategien wie richtige Nahrung, Gewichtsverlust, Übung, Ergänzungen und Medikationen einzuführen, um Weiterentwicklung zu den vollerblühten, lebensbedrohenden Krankheiten zu verhindern. Blutprüfung kann biochemische Änderungen, die Wohl und Lebensqualität bedrohen, wie abfallende Niveaus von Geschlechtshormonen auch ermitteln.

Bewaffnet mit Informationen über wichtige Gesundheit Biomarkers, können Sie und Ihr Arzt eine Strategie planen und durchführen, um Ihnen zu helfen, vibrierende Gesundheit zu erzielen und beizubehalten.

Einrichtungsblutproben können einfach und bequem sein. Nennen Sie einfach auf ein Blutprobelabor in Ihrem Bereich verwiesen zu werden 1-800-208-3444, oder klicken Sie hier, um unsere on-line-Blutprobeseite zu besuchen.

Hinweise

1. Haq IU, Ramsay Le, Jackson Fotorezeptor, Wallis EJ. Vorhersage des kranzartigen Risikos für Primärprävention der koronarer Herzkrankheit: ein Vergleich von Methoden. QJM. Jul 1999; 92(7): 379-85.

2. Cheuk Querstation, Cheungs-GASCHROMATOGRAPHIE, Lau SS, Cheng Schalter. Plasmafibrinogenniveau: ein unabhängiger Risikofaktor für langfristiges Überleben bei chinesischen Patienten mit Zusatzarterienkrankheit? Welt J Surg. Okt 2005; 29(10): 1263-7.

3. Diez N, Montes R, Alonso A, et al. Vereinigung der erhöhten Fibrinogenkonzentration mit gehinderter Aktivierung des Antigerinnungsmittelproteins C.J Thromb Haemost. Feb 2006; 4(2): 398-402.

4. Zairis Mangan, Lyras AG, Bibis GP, et al. Vereinigung von entzündlichen Biomarkers und Herztroponin I mit multifocal Aktivierung des Koronararteriebaums in der Einstellung des akuten Myokardinfarkts des Nicht-ST.aufzugs. Atherosclerose. Sept 2005; 182(1): 161-7.

5. Geberhiwot T, Haddon A, Labib M. HbA1C sagt die Wahrscheinlichkeit der Beeinträchtigung von Glukosetoleranz bei risikoreichen Patienten mit normaler fastender Plasmaglukose voraus. Ann Clin Biochem. Mai 2005; 42 (Pint 3): 193-5.

6. Selvin E, Coresh J, goldenes SH, Brancati FL, Folsom AR, Steffes MW. Glycemic Steuer- und der koronaren Herzkrankheitrisiko in den Personen mit und ohne Diabetes: das Atheroscleroserisiko in der Gemeinschaftsstudie. Bogen-Interniert-MED. 2005 am 12. September; 165(16): 1910-6.

7. Nathan DM, Cleary PA, Backlund JY, et al. intensive Diabetesbehandlung und Herz-Kreislauf-Erkrankung bei Patienten mit Typ- 1diabetes. MED n-Engl. J. 2005 am 22. Dezember; 353(25): 2643-53.

8. Verfügbar an: http://care.diabetesjournals.org/cgi/reprint/25/suppl_1/s33.pdf. Am 2. März 2006 zugegriffen.

9. Basar Millimeter, Aydin G, Mert HC, et al. Verhältnis zwischen Serumsexsteroiden und Altern-männlichem Symptomergebnis und internationaler Index der aufrichtbaren Funktion. Urologie. Sept 2005; 66(3): 597-601.

10. Verfügbar an: http://www.lef.org/magazine/mag2005/jun2005_report_hormone_01.htm. Am 1. März 2006 zugegriffen.

11. Messerschmied GB, jr., adrenale Hyperplasie Laue L. Congenital wegen des Mangels mit 21 Hydroxylasen. MED n-Engl. J. 1990 am 27. Dezember; 323(26): 1806-13.

12. Neues MI. Genetische Störungen der adrenalen Hormonsynthese. Horm Res. 1992; 37 Ergänzungen 322-33.

13. Rabkin JG, McElhiney Lux, Rabkin R, McGrath PJ, Ferrando SJ. Placebo-kontrollierter Versuch von dehydroepiandrosterone (DHEA) für Behandlung von nonmajor Krise bei Patienten mit HIV/AIDS. Psychiatrie morgens J. Jan. 2006; 163(1): 59-66.

14. Schmidt PJ, gesundes Lebensjahr RC, in- Lebensmitte Monotherapie Bloch M, et al. Dehydroepiandrosterone - bedeutende und geringe Krise des Anfangs. Bogen Gen Psychiatry. Feb 2005; 62(2): 154-62.

15. Doron R, Fridman L, Gispan-Herman I, et al. DHEA, ein neurosteroid, Abnahmekokainselbstverwaltung und Wiedereinsetzung des Kokain-suchenden Verhaltens in den Ratten. Neuropsychopharmakologie. 2006 am 18. Januar.

16. Mühlen SJ, Ashworth JJ, Gilliver Sc, Hardman MJ, Ashcroft GS. Der Sexsteroidvorläufer DHEA beschleunigt Haut- Wundheilung über die Östrogenempfänger. J investieren Dermatol. Nov. 2005; 125(5): 1053-62.

17. Verfügbar an: http://www.cancer.org/docroot/CRI/content/CRI_2_4_3X_Can_prostate_cancer_be_found_early_36.asp griff am 5. Februar 2006 zu.

18. Nadler-RB, Loeb S, Roehl-KA, et al. Gebrauch von 2,6 ng-/mlprostataspezifischem Antigenverlangung Biopsie in ältere als 60 Jahre der Männer. J Urol. Dezember 2005; 174(6): 2154-7.

19. Catalona WJ, Partin Aw, Slawin Kilometer, et al. Gebrauch von dem Prozentsatz des freien Prostata-spezifischen Antigens, Unterscheidung von Prostatakrebs von der gutartigen Prostatakrankheit zu erhöhen: eine zukünftige Multicenterklinische studie. JAMA. 1998 am 20. Mai; 279(19): 1542-7.

20. Punglia RS, D'Amico Handels, Catalona WJ, Roehl-KA, Kuntz Kilometer. Effekt der Überprüfungsneigung auf Siebung für Prostatakrebs durch Maß des Prostata-spezifischen Antigens. MED n-Engl. J. 2003 am 24. Juli; 349(4): 335-42.

21. Kravchick S, Peled R, Dorfman D, et al. vorbestimmte Kriterien für Prostatakrebsentdeckung in den Männern mit Serum PSA-Konzentration von 2,0 bis 4,0 ng/mL. Urologie. Sept 2005; 66(3): 542-6.

22. Lujan M, Paez A, Miravalles E, et al. Prostatakrebsentdeckung ist- auch niedrige Prostatain den spezifischen Antigenstrecken relevant. Eur Urol. Feb 2004; 45(2): 155-9.

23. Stampfer MJ, Malinow HERR, Willett WC, et al. Eine zukünftige Studie Plasma homocyst (e) ine und Risiko des Myokardinfarkts in US-Ärzten. JAMA. 1992 am 19. August; 268(7): 877-81.

24. Dhonukshe-Ruttenra, Pluijm Inspektions-, de Groot LC, et al. Homocystein- und Vitaminb12 Status beziehen sich auf Knochenumsatzmarkierungen, Breitbandultraschallverminderung und Brüchen in den gesunden älteren Menschen. J-Knochen-Bergmann Res. Jun 2005; 20(6): 921-9.

25. McLean Eisenbahn, Jacques PF, Selhub J, et al. Homocystein als vorbestimmter Faktor für Hüftenbruch in den älteren Personen. MED n-Engl. J. 2004 am 13. Mai; 350(20): 2042-9.

26. van Meurs JB, Dhonukshe-Ruttenra, Pluijm Inspektion, et al. Homocysteinniveaus und das Risiko des osteoporotic Bruchs. MED n-Engl. J. 2004 am 13. Mai; 350(20): 2033-41.

27. Homocystein Kamburoglu G, Gumus K, Kadayifcilar S, Eldem B. Plasma, Vitamin B12 und Folatniveaus in der altersbedingten macular Degeneration. Graefes-Bogen Clin Exp Ophthalmol. 2005 am 15. September; 1-5.

28. Seddon JM, Gensler G, Klein ml, Milton RC. Bewertung des Plasmahomocysteins und Risiko der altersbedingten macular Degeneration. Morgens J Ophthalmol. Jan. 2006; 141(1): 201-3.

29. Rebe AK, Stader J, Branham K, Musch DC, Swaroop A. Biomarkers der Herz-Kreislauf-Erkrankung als Risikofaktoren für altersbedingte macular Degeneration. Augenheilkunde. Dezember 2005; 112(12): 2076-80.

30. Gesamthomocystein Sakuta H, Suzuki T. Plasmas und Gallenstein japanischen Männern in den von mittlerem Alter. J Gastroenterol. Nov. 2005; 40(11): 1061-4.

31. Teunissen-CER, Blom AH, Van Boxtel-Parlamentarier, et al. Homocystein: eine Markierung für kognitive Leistung? Eine Längsfolgestudie. Gesundheits-Altern J Nutr. 2003;7(3):153-9.

32. Koenig W, Sund M, Frohlich M, et al. C-reaktives Protein, eine empfindliche Markierung der Entzündung, sagt zukünftiges Risiko der koronarer Herzkrankheit in den zuerst gesunden Männern von mittlerem Alter voraus: Ergebnisse von der Kohortenstudie MONICA (Überwachungs-Tendenzen und bestimmende Faktoren in der Herz-Kreislauf-Erkrankung) Augsburg, 1984 bis 1992. Zirkulation. 1999 am 19. Januar; 99(2): 237-42.

33. Bassuk SS, Rifai N, Ridker P.M. C-reaktives Protein der Hoch-Empfindlichkeit: klinische Bedeutung. Curr Probl Cardiol. Aug 2004; 29(8): 439-93.

34. Cushman M, Arnold morgens, Psaty Schwerpunktshandbuch, et al. C-reaktives Protein und das 10-jährige Vorkommen der koronarer Herzkrankheit in den älteren Männern und in den Frauen: die kardiovaskuläre Gesundheitsstudie. Zirkulation. 2005 am 5. Juli; 112(1): 25-31.

35. Pradhan-ANZEIGE, Manson JE, Rifai N, JE begrabend, Ridker P.M. C-reaktives Protein, Interleukin 6 und Risiko des Entwickelns der Art - Diabetes mellitus 2. JAMA. 2001 am 18. Juli; 286(3): 327-34.

36. HU FB, Meigs JB, Li TY, Rifai N, Manson JE. Entzündliche Markierungen und Risiko des Entwickelns der Art - Diabetes 2 in den Frauen. Diabetes. Mrz 2004; 53(3): 693-700.

37. Seddon JM, George S, Rosner B, Rifai N. Progression der altersbedingten macular Degeneration: zukünftige Einschätzung des C-reaktiven Proteins, des Interleukin 6 und anderer kardiovaskulärer Biomarkers. Bogen Ophthalmol. Jun 2005; 123(6): 774-82.

38. Seddon JM, Gensler G, Milton RC, Klein ml, Rifai N. Association zwischen C-reaktivem Protein und altersbedingter macular Degeneration. JAMA. 2004 am 11. Februar; 291(6): 704-10.

39. Teunissen-CER, Van Boxtel-Parlamentarier, Bosma H, et al. Entzündungsmarkierungen in Bezug auf ein Erkennen in einer gesunden alternden Bevölkerung. J Neuroimmunol. Jan. 2003; 134 (1-2): 142-50.

40. Ford De, Erlinger TP. Krise und C-reaktives Protein in US-Erwachsenen: Daten von der dritten nationalen Gesundheits-und Nahrungs-Prüfungs-Übersicht. Bogen-Interniert-MED. 2004 am 10. Mai; 164(9): 1010-4.

41. Dessein pH, Joffe-BI, Stanwix AE. C-reaktives Protein der hohen Empfindlichkeit als Krankheitstätigkeitsmarkierung in der rheumatoiden Arthritis. J Rheumatol. Jun 2004; 31(6): 1095-7.

42. Vanderpump-Parlamentarier, Tunbridge WM, französisches JM, et al. Das Vorkommen von Schilddrüsenstörungen in der Gemeinschaft: eine zwanzigährige weitere Verfolgung der Whickham-Übersicht. Clin Endocrinol (Oxf). Jul 1995; 43(1): 55-68.

43. Hak AE, Pols ha, Visser TJ, et al. subklinische Hypothyreose ist ein unabhängiger Risikofaktor für Atherosclerose und Myokardinfarkt in den älteren Frauen: die Rotterdam-Studie. Ann Intern Med. 2000 am 15. Februar; 132(4): 270-8.

44. Rodondi N, Newman AB, Vittinghoff E, et al. subklinische Hypothyreose und das Risiko des Herzversagens, andere kardiovaskuläre Ereignisse und Tod. Bogen-Interniert-MED. 2005 am 28. November; 165(21): 2460-6.

45. Kim DJ, Khang YH, KOH JM, Shong YK, Kim GS. Niedrige Niveaus des Normal TSH sind mit Mineraldichte des niedrigen Knochens in den gesunden postmenopausalen Frauen verbunden. Clin Endocrinol. (Oxf). Jan. 2006; 64(1): 86-90.

46. Ladenson PW, Sänger PA, Ain KB, et al. amerikanische Schilddrüsen-Vereinigungsrichtlinien für Entdeckung der Schilddrüsenfunktionsstörung. Bogen-Interniert-MED. 2000 am 12. Juni; 160(11): 1573-5.

47. Leifke E, Gorenoi V, Wichers C, et al. altersbedingte Änderungen von Serumgeschlechtshormonen, Insulin Ähnliches Wachstum factor-1 und verbindliche Globulinniveaus des Geschlechtshormons in den Männern: Querschnittswerte von einer gesunden männlichen Kohorte. Clin Endocrinol (Oxf). Dezember 2000; 53(6): 689-95.

48. Laaksonen De, Niskanen L, Punnonen K, et al. Testosteron und Hormon-bindenes Globulin des Sexs sagen das metabolische Syndrom und den Diabetes Männern in den von mittlerem Alter voraus. Diabetes-Sorgfalt. Mai 2004; 27(5): 1036-41.

49. Barrett-Connor E, von Muhlen DG, Testosteron Kritz-Silverstein D. Bioavailable und deprimierte Stimmung in den älteren Männern: der Rancho Bernardo Study. J Clin Endocrinol Metab. Feb 1999; 84(2): 573-7.

50. Moffat Sd, Zonderman AB, Metter EJ, et al. geben Testosteron frei und riskieren für Alzheimer Krankheit in den älteren Männern. Neurologie. 2004 am 27. Januar; 62(2): 188-93.

51. Tsai EC, Boyko EJ, Leonetti DL, Fujimoto WY. Niedriger Serumtestosteronspiegel als Kommandogerät des erhöhten viszeralen Fettes in den Japanisch-amerikanischen Männern. Int J Obes Relat Metab Disord. Apr 2000; 24(4): 485-91.

52. Dunajska K, Milewicz A, Szymczak J, et al. Bewertung von Geschlechtshormonniveaus und einige metabolische Faktoren in den Männern mit kranzartiger Atherosclerose. Altern-Mann. Sept 2004; 7(3): 197-204.

53. Demirbag R, Yilmaz R, Ulucay A, Unlu D. Das umgekehrte Verhältnis zwischen Brust- Aortenintimamedienstärke und Testosteronspiegel. Endocr Res. 2005;31(4):335-44.

54. Lovejoy JC, Schrei GA, Bürger MO, et al. exogene Androgene beeinflussen Körperzusammensetzung und regionale Körperfettverteilung Forschungszentrumstudie der beleibten postmenopausal Frauen-ein in der klinischen. J Clin Endocrinol Metab. Jun 1996; 81(6): 2198-203.

55. Khosla S, Riggs Querstation, Robb RA, et al. Verhältnis der volumetrischen Knochendichte und der strukturellen Parameter an den verschiedenen skelettartigen Standorten zum Sexsteroid planiert in den Frauen. J Clin Endocrinol Metab. Sept 2005; 90(9): 5096-103.