Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Mai 2006
Bild

Der bessere Test des frischen Bluts sagt Herzinfarkt-Risiko voraus

Durch William Davis MD, FACC

Marc, ein erfolgreicher Architekt, hatte rigoros seine Cholesterinspiegel alle sechs Monate seit der schwierigen Wiederaufnahme seiner Mutter von einer kranzartigen Bypass-Operation im Alter von 63 überwacht.

Im Laufe der Jahre Marcs Lipoprotein niedrige Dichte (LDL), eine Komponente einer Standardcholesterinplatte, gezögert innerhalb eines schmalen Bereiches, der nie 95 Milligramme pro Deziliter (mg/dL) überstieg. „Ihr Cholesterinprofil ist, als immer ausgezeichnet,“ sein Hausarzt erklärt.

Dennoch schlug ein Herzinfarkt Marc unten, ohne zu warnen im Alter von 54 und ließ ihn atemlos und von der Ausführung der gewöhnlichsten Tätigkeiten erschöpft. Demoralisiert und erschrocken, drängte Marc seinen Doktor, zu erklären, warum er einen Herzinfarkt trotz seiner ausgezeichneten Cholesterinwerte hatte. „Marc, einige Leute haben Herzinfarkte wegen der Genetik,“ sein Doktor geantwortet. „Es gibt kein ganzes Los, das wir über das tun können.“

Wenn Sie Ihren Doktor fragen, ob Herzkrankheit still innerhalb Sie lauert, sind Möglichkeiten Ihr Doktor haben keine Ahnung. Zu häufig, wird ein Versuch, Ihre Zukunft vorauszusagen gemacht, indem man Standardcholesterintests auswertet. Infolgedessen wird Ihr Risiko, wie Marcs, schrecklich falsch gebeurteilt möglicherweise.

Die schockierende Wirklichkeit ist, dass Herzkrankheit der Nummer Eins-Mörder von Männern und von Frauen in den US ist, dennoch haben die meisten Ärzte keine Ahnung, wie man das Vorhandensein der versteckten Herzkrankheit bestimmt. Wenn Sie zu einer Unfallstation gehen, die einen Herzinfarkt erlitten wird, macht der Doktor normalerweise die korrekte Diagnose. Aber die meiste Herzkrankheit ist still und unvermutet. Das erste Symptom ist häufig das Letzte: plötzlicher Tod. Wenn Sie auf Ihren Doktor bauen, um versteckte Herzkrankheit zu ermitteln, erhalten möglicherweise Sie keine genaue Einschätzung. Es muss nicht auf diese Weise sein.

Grenzen auf LDL-Prüfung

Der Patient vorher beschrieben erlitten einem Herzinfarkt trotz des Habens eines LDL-Niveaus von 95 mg/dL. Ist ungewöhnliches dieses? Betrachten Sie 100 andere Herzinfarktüberlebende. Was würden Sie ihre Cholesterinspiegel voraussagen, um zu sein? Sie würden sie vermutlich erwarten, um hoch zu sein. Das durchschnittliche LDL-Niveau in den Herzinfarktüberlebenden ist 140 mg/dL. Vergleichen Sie dieses mit dem durchschnittlichen LDL für alle Amerikaner, das 134 mg/dL ist.1-3 sind diese Werte, es ist kein Wunder so nah, das das Vorhersageherzinfarktrisiko, das auf LDL-Werten basiert, eine ungenaue Wissenschaft bestenfalls ist.

Es gibt ungeheure Deckung in LDL-Werten zwischen den Leuten, die vorgesehen werden, um einen Herzinfarkt zu haben und denen, die nie ein haben. Ausgenommen an die Extrema fechte ich jedermann an, um zu unterscheiden, wem Herzkrankheit versteckt hat und wem tut nicht-und wer einen Herzinfarkt erleiden und wer not-just wird, indem es Cholesterinwerte betrachtet.

Das Bauen auf Cholesterinwerte, zum des Vorhandenseins der versteckten Herzkrankheit zu identifizieren ist ungefähr so gut wie, eine Münze werfend, umso zu tun. Wenn wir nur auf Leute mit LDL-Niveaus uns konzentrieren, die als größer sind, 130 mg/dL zum Beispiel verfehlen wir Hälfte von allem die, die einen Herzinfarkt erleiden. Sollten wir Sie behandeln, um Angriffköpfe oder Endstücke eines Zukunftherzens zu verhindern? Da es dumm ist, mit dem kostbaren Anlagegut der Gesundheit zu spielen, müssen wir graben tiefer, um die Faktoren zu identifizieren, die genau Herzkrankheit voraussagen.

Beschränkungen der Standardlipid-Prüfung

Für Jahre haben Ärzte auf das Standardlipid Platte-einschließlich Gesamtcholesterin, LDL, High-Density-Lipoprotein (HDL) gebaut, und Triglyzerid-zu setzen Sie Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risiko ihrer Patienten fest. Es ist in zunehmendem Maße offensichtlich, dass diese Annäherung viele Einzelpersonen ermitteln nicht kann, die für Herzkrankheit gefährdet sind.

Dieser Fokus auf Standardlipidprüfung veranlaßt Einzelpersonen und Doktoren, alle anderen Ursachen der Herzkrankheit zu vernachlässigen, von denen einige wichtiger als Cholesterin sind. Können Sie einen Herzinfarkt haben, wenn Sie niedriges Cholesterin haben? Sie sichere Dose. Können Sie zum Alter von 95 überleben, Überleben alle Ihre Nachbarn, und einen Herzinfarkt trotz cholesterinreichen nie haben? Absolut. Können Sie einen lähmenden oder tödlichen Herzinfarkt mit „normalem“ Cholesterin erleiden? Es geschieht Zeiten jedes day-1,152 ein Tag im Ganzen Land, entsprechend einem Bericht 2004 durch die amerikanische Herz-Vereinigung genau zu sein.

Dennoch meistens, versuchen Doktoren, Herzkrankheitsrisiko festzusetzen, indem sie nur einer Standardcholesterinplatte betrachten. Die Wahrheit ist, viele Risikofaktoren werden mit.einbezogen in die Entwicklung der Herzkrankheit. Die meisten Leute mit koronarer Krankheit haben nicht gerade eine beitragende Ursache aber eher fünf, sechs oder mehr beitragende Faktoren. Bestenfalls ist gerade ein Einzelteil auf dieser Liste cholesterinreich.

Cholesterin kann ein nützliches Werkzeug in der Risikobeurteilung sein. Einige große Studien haben gezeigt, dass Cholesterinspiegel statistisch mit dem Risiko der Herzkrankheit zusammenhängen. Je höher Ihre Cholesterinspiegel (Summe und LDL), desto größer die Wahrscheinlichkeit der Herzkrankheit. Der mehrfache Risiko-Faktor-Interventions-Versuch oder HERR FIT, gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit des Herzinfarkts in den Leuten mit Cholesterinspiegeln im höchsten 20% dreimal war, die von den Leuten, deren Niveaus im niedrigsten 20%. 4der weithin bekannte Framingham-Versuch auch waren, veranschaulichten dieses Phänomen.5

In beiden Studien jedoch trat eine bedeutende Anzahl von Herzinfarkten noch in den Leuten mit Tief oder „normalen“ Cholesterinwerten auf. In der Framingham-Studie fielen vier von fünf Leuten in eine große mittlere Strecke der Cholesterinspiegel, ob sie Herzkrankheit entwickelten. Die mit extrem - niedriges Gesamtcholesterin (weniger als 150 mg/dL) hatte niedriges (zwar nicht null) Risiko für Herzinfarkt; die mit extrem cholesterinreichem (größer als 300 mg/dL) hatten hohes Risiko für Herzinfarkt (dreifaches höheres). Aber die große Mehrheit von Leuten fiel zwischen diesen Extrema, und die größte Anzahl von Herzinfarkten entwickelte sich in den Leuten mit Cholesterinspiegeln in dieser mittleren Strecke.

Leute mit Tief- oder Mittlerstreckencholesterinwerten sind in beträchtlichem Ausmaß denen mit cholesterinreichen Niveaus zahlenmäßig überlegen. Infolgedessen, gibt es mindestens da viele Herzinfarktopfer mit den niedrigen und Zwischencholesterinspiegeln, da es die mit cholesterinreichem gibt. Je höher treten das Cholesterin, je höher das statistische Risiko des Herzinfarkts, aber eine erschreckende Anzahl von Herzinfarkten noch in den Leuten auf, die vorteilhafte Cholesterinwerte haben.

Die Lektion: Es sei denn, dass Sie der Minderheit von Leuten gehören, die entweder extrem hoch oder extrem haben - niedrige Stände, wissen Sie nicht, ob Herzkrankheit in Ihrer Zukunft einfach ist, indem sie auf Cholesterin allein baut. Es gibt eine Welt von Ursachen des Herzinfarkts über Cholesterin hinaus. Lipoproteine sind eine solche bedeutende Gruppe Ursachen.

Prüfungs-Lipoproteine, nicht Lipide

Cholesterin kann für einen Passagier auf einer Familie von den Proteinpartikeln gehalten werden, die „Lipoproteine“ genannt werden (das heißt, Lipid-tragende Proteine). Die Proteinkomponente steuert den Lipoproteinpartikel und bestimmt sein, Schicksal-ob sie auf den Blutgefäßwand einwirkt, um atherosklerotische Plakette herzustellen, Cholesterin von der Plakette extrahiert oder durch die Leber für Beseitigung überschreitet. Das heißt, bestimmt die Proteinkomponente des Partikels das Verhalten des Lipoproteinpartikels. Die Cholesterinkomponente strebt gerade entlang die Fahrt an.6

Die Lipoprotein niedrige Dichte, routinemäßig gemessen als LDL, enthält wirklich eine mannigfaltige Mischung von den Partikelarten, die in ihrem Potenzial, Herzkrankheit zu verursachen sich unterscheiden. Sie können einfach festsetzen Herzkrankheitsrisiko nicht vom Wissen, dass Ihr LDL-Niveau 150 mg/dL ist. LDL könnte hohem Risiko für Herzkrankheit auf dieser Ebene signalisieren, oder es könnte mit geringem Risiko signalisieren. Lipoproteine können helfen, den Unterschied zu dechiffrieren.

Ebenso ist High-Density-Lipoprotein (HDL) auch eine heterogene Mischung von Partikeln. Große HDL-Partikel sind für die Extrahierung des Cholesterins von der Plakette und von anderen nützlichen Aktionen verantwortlich. Kleinere HDL-Partikel sind im Wesentlichen unbrauchbar. Das Gesamt-HDL-Niveau stellte auf Standardcholesterinplattenklumpen alles HDL zur Verfügung, groß und klein zusammen während fachkundige Lipoproteinprüfung die verschiedenen Untergruppen unterscheidet.7

Lipoproteinprüfung stellt Einblick in gerade wie wahrscheinliche verschiedene Partikel, ihr Cholesterin in der Plakette niederzulegen sind, zur Verfügung und beruht nicht gerade auf dem verhältnismäßig passiven Cholesterinteil des Partikels. Bis vor kurzem Lipoproteine war zu messen ein lästiger Prozess, der nur in den Forschungslabors verfügbar war. Aber Prüfungstechnologie hat beträchtlich vorangebracht und einige Methoden sind jetzt weit - verfügbar.

Das Messen von Lipoproteinen eher als gerade Lipide ändert die ganze Sprache des Cholesterins und der Faktoren, die die Ansammlung der kranzartigen Plakette verursachen. Mit LDL zum Beispiel sind uns betroffen kleiner mit dem Gesamt-LDL-Wert und mehr mit „LDL-Partikelzahl-“ und „LDL-Teilchengröße.“

Lassen Sie uns jetzt die verschiedenen Maße wiederholen, die durch Lipoproteinprüfung erhalten werden:

  • LDL-Partikelzahl
  • Kleines LDL
  • HDL und seine Unterklassen
  • Zwischen-Dichtelipoproteine (IDL)
  • Triglyzeride und sehr Lipoprotein niedrige Dichte (VLDL)
  • Lipoprotein (a).

Fortsetzung auf Seite 2 von 4