Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Mai 2006
Bild

Der bessere Test des frischen Bluts sagt Herzinfarkt-Risiko voraus

Durch William Davis MD, FACC

LDL-Partikel-Zahl

Die kardiovaskuläre Studie Quebecs war die erste große Studie, die zeigt, dass Herzinfarkt auftreten kann, wenn das LDL-Partikelzahl einer Person hoch ist und LDL-Niveau niedrig ist.8 dieses ist wiederholt in anderen Studien, kürzlich in der AMORIS-Studie bestätigt worden, die bemerkenswerte 175.000 Teilnehmer einschrieb und die Überlegenheit der LDL-Partikelzahl zeigte (gemessen als Apoprotein B) in Vorhersageherzinfarktrisiko.9 dieses Maß können für wirklich die Anzahl von LDL-Partikeln in einem Kubikzentimeter zählen gehalten werden oder einem Milliliter Blut.

LDL-Partikelzahl gehört zu den leistungsfähigsten Werkzeugen, die wir das Risiko des Herzinfarkts voraussagen müssen. Es kann während LDL-Partikelzahl durch die Kernspinresonanzspektroskopiemethode oder indirekt als Apoprotein B direkt gemessen werden, das weit ist - verfügbare Methode. Apoprotein B ist der bedeutende Proteinpartikel von LDL, mit einem einzelnen Protein pro LDL-Partikel. Apoprotein B liefert folglich eine „Zählung“ LDL-Partikel.

Wie kann LDL-Niveau niedrig sein, wenn die Partikelzahl hoch ist? Weil die Menge des Cholesterins enthalten pro Partikel weit sich unterscheiden kann. Wenn Sie viele LDL-Partikel haben, die weniger Cholesterin in jedem Partikel enthalten, ist das herkömmlich gemessene LDL-Niveau niedrig, aber Ihr Herzkrankheitsrisiko ist hoch. Die größeren Anzahlen von Cholesterin-enthaltenen Partikeln im Blut bedeutet mehr Cholesterinabsetzung in der Plakette. Die Kombination niedrigen LDL-Niveaus und der hohen LDL-Partikelzahl ist sehr allgemein und schafft eine Situation, hingegen viele Leute irrtümlich erklärt werden, dass sie nicht für Herzinfarkt gefährdet sind.

Hohe LDL-Partikelzahl reagiert auf die gleichen Behandlungen wie hoch LDL-Niveau, aber diese Methode der Einschätzung liefert größeres Vertrauen, wenn sie wem bestimmt, um intensiv zu behandeln und wie man so tut. Statinverschreibungspflichtige medikamente senken LDL-Partikelzahl, wie das ezetimibe des NichtStatinverschreibungspflichtigen medikaments tut, obwohl es weniger stark ist. Niacin (Vitamin B3) senkt LDL-Partikelzahl kleiner stark als die Statin, aber wird eine Reduzierung 10-20% erzielen. Zusätzlich zur Verordnungsmedizin können viele Ernährungsstrategien LDL-Partikelzahl senken.

Hohe LDL-Partikelzahl kann eine Gefahrenquelle sein, selbst wenn LDL-Niveau durch Behandlungen wie Cholesterin-Senkungsstatindrogen verringert worden ist. Deshalb können Leute, die eine Cholesterin-Senkungsmedizin nehmen, einen Herzinfarkt noch erleiden. LDL-Partikelzahl stellt viel stärkeres Feed-back auf der Angemessenheit der Behandlung zur Verfügung und ist deshalb ein Werkzeug für weitere Reduzierung des Risikos.10,11

Kleines LDL

LDL-Partikel schwanken in Größe-großes, in mittleres und in kleines. Der Größenunterschied ist entscheidend. Kleine LDL-Partikel sind eine weit destruktivere Kraft als ihre größeren Gegenstücke. Wie fein abgestimmte Waffen entwarf, maximalen Schaden anzurichten, Teilchen eindringen effektiv die zelluläre Sperre und betreten die Arterienwände und trug zur atherosklerotischen Plakette bei. Sie bestehen auch länger auf der Zirkulation fort, die mehr Gelegenheit gewährt, wie kleine Magneten Geweben innerhalb der Wände anzuhaften.

Einmal in der Arterienwand, sind kleine LDL-Partikel für Oxidation anfälliger, die die Freisetzung von entzündlichen und klebenden Proteinen anregt. Kleines, dichtes LDL fördert endothelial Funktionsstörung und erhöhte Produktion von Progerinnungsmitteln durch endothelial Zellen. Kleines, dichtes LDL scheint folglich, zu sein mehr, atherogenic-dass ist, wahrscheinlicher, zur Anhäufung der Plakette innerhalb Arterie-als normales LDL beizutragen.12,13

Kleines LDL kann eine geerbte Prädisposition sein, die durch ungesunde Lebensstile und Gewichtszunahme aktiviert wird. Wenn die Erbfaktoren stark sind, kann es in den gesunden Leuten auftreten, die nicht überladen sind. Es häufig verursacht Herzkrankheit und wird in mehr als Hälfte aller Leute gefunden, die Herzinfarkte erleiden. Kleine LDL-Partikel verdreifachen die Wahrscheinlichkeit des Entwickelns der kranzartigen Plakette und des Erleidens eines Herzinfarkts.14

Dieses ein wenige Maß hält auch eine Welt von versteckten Informationen. Nicht nur zeigt es ein höheres Risiko für Herzinfarkt an, aber kleines LDL schlägt, dass Sie beständiger gegen Insulin und wahrscheinlicher sind, metabolisches Syndrom zu entwickeln, oder sogar Diabetes vor, wenn Sie überladen werden.15 schlägt es auch vor, dass eine sehr fettarme Diät möglicherweise (ableitend weniger als 20% von Kalorien vom Fett) paradoxerweise Ihr Herzkrankheitsrisiko erhöht.16

Kleines LDL kann die Gefahren anderer Herzrisikofaktoren, wie hohes Gesamtcholesterin, erhöhte LDL-Partikelzahl oder hohes C-reaktives Protein (ein Maß Entzündung) vergrößern. Forscher haben gemerkt, dass, während erhöhte kleine LDL-Partikelzählung allein Herzinfarktrisiko durch bis 300% erhöhen kann, Herzinfarktrisiko höher sechsfach ist (600%) wenn erhöhtes C-reaktives Protein auch anwesend ist.17

Trotz seiner Gefahren ist kleines LDL einfach zu behandeln. Gewichtsverlust ist eine starke Weise, LDL-Teilchengröße zu erhöhen. Übung liefert auch einen bescheidenen Nutzen. Niacin in den Dosen von Tageszeitung mg-500-1500 (abhängig von Ihrem Gewicht und Erbfaktoren) korrigiert effektiv LDL-Größe. In den Dosen, die 500 mg/Tag übersteigen, wird Niacin gut von einem Arzt vorgeschrieben, der mit seinem eigenartigen, größtenteils harmlosen Nebenwirkungen erfahren wird, wie dem spülten oder juckenden Gefühl. Verzögert abfallende Vorbereitungen sind verfügbar, aber konsultieren Ihren Doktor, wenn sie Formen wählen, die gezeigt worden sind, um sicher zu sein.Übung 18,19 hilft möglicherweise auch, Lipoproteinprofile zu optimieren.20

Diätetische Strategien, die Zuckerfreigabe in den Blutstrom verlangsamen oder verringern, können hilfreich sein. Diese schließen Hochfasernahrungsmittel und Nahrungsmittel mit einem niedrigen glycemic Index sowie Ergänzungen wie Leinsamen, glucomannan, Haferkleie, Psylliumfaser, rohe Nüsse wie Mandeln und Walnüsse und der Auszug der weißen Bohne „des Stärkeblockers“ ein.21

Haferkleie ist eine große Weise, LDL-Partikelzahl nicht nur zu senken, aber LDL-Teilchengröße auch zu erhöhen. Fügen Sie zwei Esslöffel hinzu, die Jogurt, Frucht Smoothies, Getreide oder anderen Nahrungsmitteln täglich sind.22 Fettsäuren Omega-3 vom Fischöl erhöhen LDL-Größe bescheiden, besonders wenn Triglyzeridniveaus hoch sind.23

HDL- und HDL-Unterklassen

Viele Leute mit niedrigem HDL sind erklärt worden, dass ihre Herzkrankheit keine bekannte Ursache hat, oder dass seine Ursache unbehandelbar ist. Beide Aussagen sind einfach unwahr. Niedriges HDL (unterhalb 40 mg/dL) ist das Common und beeinflußt mehr als Hälfte aller Leute mit Herzkrankheit. Mangel der schützenden Unterklasse innerhalb HDL ist sogar allgemein und beeinflußt die meisten Leute mit Herzkrankheit.24,25

Wie LDL enthält HDL eine Familie von HDL-Partikeln. Das wirklich nützliche HDL ist „großes“ HDL, manchmal alias „HDL2b.“ Großes HDL ist für „Rückcholesterintransport,“ oder die Extraktion des Cholesterins von der Plakette verantwortlich. Großes HDL deshalb spielt eine schützende Rolle und ist für Regression (Schrumpfung) der kranzartigen Plakette entscheidend.

In der Regel passt ein Mangel schützenden großen HDL Hand in Hand zu den niedrigen Niveaus des Gesamt HDL von weniger als 40 mg/dL. Das heißt, wenn Ihr HDL kleiner als 40 mg/dL ist, sind Sie in hohem Grade wahrscheinlich, einen markierten Mangel schützenden großen HDL zu haben. Wenn Ihr Gesamt-HDL über 60 mg/dL ist, haben Sie vermutlich eine vorteilhafte Quantität großes HDL. Wenn Sie zwischen 40 und 60 mg/dL sind, haben vielleicht Sie einen Mangel schützenden großen HDL. Lipoproteineinschätzung ist dann notwendig, um großes HDL zu messen.26,27

Strategien, die Gesamt-HDL erhöhen, erhöhen auch irgendjemandes Anteil großen HDL. Strenge fettarme Diäten (weniger als 20% von Kalorien vom Fett) niedrigeres HDL und Stoß HDL zum Undesirable kleiner. Fettarme Diäten werden deshalb nicht geraten, wenn Summe HDL niedrig ist, oder wenn großes HDL unzulänglich ist. Leute mit niedrigem HDL verbessern, indem sie die diätetischen Quellen von reichlichen monounsaturated Fettsäuren (besonders rohe Nüsse, Leinsamenprodukte und Olive und Rapsöle) hinzufügen, unverarbeitete Nahrungsmittel mit einem niedrigen glycemic Index essen, und magere Proteinaufnahme erhöhen.28 Fettsäuren Omega-3 vom Fischöl haben einen bescheidenen Effekt in dem Anheben von Gesamt-HDL und großes HDL erhöhend.29 die ärztlichen Behandlungen, zum von HDL anzuheben sind zu denen identisch, die verwendet werden, um kleine LDL-Teilchengröße zu behandeln.

Zwischen-Dichte-Lipoproteine (IDL)

Während viele gesundheitsbewussten Erwachsenen mit Lipoprotein niedriger Dichte (LDL) und High-Density-Lipoprotein (HDL) vertraut sind, berücksichtigen möglicherweise sie nicht Zwischen-dichtelipoprotein oder IDL. Zwar Vermittler in der Dichte, dort ist nichts „Vermittler“ über IDL als Risikofaktor für Herzkrankheit. IDL ist ein starkes Mitwirkendes zum Herzinfarktrisiko. Erhöhtes IDL bedeutet dass die Körperkämpfe, um Fett vom Blut zu klären, nachdem es gegessen hat, wenn viele mehr Stunden erfordert sind, um das Blut als Normal zu klären. Je lang bestehen diese Lipoproteine auf dem Blut, desto mehr Gelegenheit fort, die sie müssen Plakette herstellen führt, die möglicherweise schließlich zu einen Herzinfarkt.

Nur ungefähr 10% von Leuten mit Herzkrankheit haben IDL-Niveaus erhöht. Während es keine spezifische Behandlung für hohes IDL gibt, reagiert es auf eine breite Vielzahl von Behandlungen und besonders Cholesterin-senkt Medizin, Niacin, Fischöl und Gewichtsverlust. , dass Sie ein haben, hohes IDL zu wissen bedeutet möglicherweise, dass Ihre Behandlung verstärkt werden muss, da IDL möglicherweise fortbesteht, selbst wenn LDL oder andere Parameter korrigiert werden.30-32

Fortsetzung auf Seite 3 von 4