Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Oktober 2006
Bild

Hoch-Dosis-Vitamin C ein neues therapeutisches Konzept

Durch Laurie Barclay MD

 Der gesundheit-Förderungsnutzen des Vitamins C geht, die Erkältung und die Grippe weit darüber hinaus zu kämpfen. Tatsächlich haben Ernährungswissenschaftler entdeckt, dass dieses starke Antioxydant entscheidend ist, wenn man die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems, der Nieren, der Knochen, des Atmungssystems und mehr stützt.

Leider können viele Leute genügend Vitamin C verbrauchen, um nicht seine beträchtliche Reihe Nutzen für die Gesundheit zu verwirklichen. Die meisten Erwachsenen nehmen falsch an, dass das mg 75-90 des Vitamins C empfohlen von der Bundesregierung eine optimale tägliche Dosis ist. Tatsächlich empfahl dieses „diätetische Zulage“ ist nur genug, Vitaminmangelkrankheitszustände wie zu verhindern Skorbut-aber nicht fast genug optimale Gesundheit zu stützen.

Der Preis-gewinnende Wissenschaftler Dr Nobel. Linus Pauling gehörte zu dem ersten, zum der Bedeutung der Hochdosisvitamin- cergänzung vor mehr als 30 Jahren zu erkennen. Seit damals haben Wissenschaftler den eindrucksvollen Beweis angesammelt, der den zahlreichen Nutzen des Hochdosisvitamins c stützt.

In diesem Artikel überprüfen wir die neuen Studien, welche die Wirksamkeit des Hochdosisvitamins c in der Hinderung und in kämpfender Infektion, im Verbessern von endothelial Funktion, in der Verringerung des Herzinfarktrisikos, in der Förderung von Langlebigkeit und in der Vergrößerung des Krebsüberlebens stützen.

Vitamin C unterdrückt Zellschaden, fördert immune Gesundheit

Dr. Linus Pauling merkte, dass Vitamin C ein kritisch wichtiges wasserlösliches Antioxydant ist, da es Proteine und Lipide vor dem Schaden des freien Radikals schützt, der mit Infektion, intensiver Übung und anderen Stressortern, die, verbunden ist Zellen verletzen können.1-3 machen diese Eigenschaften Vitamin C ein wertvolles Mittel für das Verbessern von Immunfunktion. Indem es oxidativen Stress unterdrückt, erhöht Vitamin C die Lebensdauer von Immunzellen und verringert Infektion-bedingten zellulären Schaden.4-7 polstert dieses die Fähigkeit des Immunsystems, ein breites Spektrum von Infektionserregern weg abzuwehren.

Interessant hat Forschung offenbar gezeigt, dass während der Zeiten der Infektion, Konzentrationen des Vitamins C schnell im Blut und in den weißen Blutkörperchen verbraucht werden. Wissenschaftler haben gefunden, dass Ergänzung mit Vitamin C einige wichtige Parameter der Immunfunktion verbessert. Deshalb verstärkt möglicherweise die Ergänzung mit Vitamin C während der Infektion Immunzellen schützen und ihre Fähigkeit, ansteckende Krankheitserreger zu kämpfen.8

Dr. Linus Pauling

Vitamin- Chilfen verhindern und kämpfen Infektion

Vitamin C beschleunigt nicht nur Wiederaufnahme von der Infektion, aber wichtiger, kann auch helfen, den Anfang von Infektion zu verhindern. Studieren Sie, nachdem Studie gezeigt hat, dass Vitamin C Infektionszeit drastisch verringern sowie irgendjemandes Widerstand zur Infektion aufladen kann. Zum Beispiel haben Studien der Vitamin- Cergänzung in den Militärangehörigen und anderer Themen, die in den beengten Verhältnissen leben, gezeigt, dass Pneumonie bemerkenswertes 80-100% weniger häufig in den Themen auftrat, die Vitamin C als in denen nehmen, die nicht mit dem Vitamin ergänzten.9

Ähnlicher Schutz gegen den Anfang der Infektion ist in den Kindern in Entwicklungsländern beobachtet worden, die für das Entwickeln der lebensbedrohenden Infektion in hohem Grade anfällig sind. In dieser gefährdeten Bevölkerung verringerte tägliche Ergänzung mit mg bis 1000 des Vitamins C, zusammen mit dem Mineralzink, groß die Wahrscheinlichkeit des Entwickelns der möglicherweise tödlichen Pneumonie, der Malaria und der Infektion-bedingten Diarrhöe.8 darüber hinaus, verbesserte Ergänzung mit Vitamin C Ergebnisse, selbst wenn Infektion bereits aufgetreten war. Die Studienautoren schlugen vor, dass Vitamin- Chilfen den Widerstand der Kinder zu den ansteckenden Organismen verstärken. Basiert auf diesen Ergebnissen, ist es wesentlich, dass Kleinkinder passende Ergänzung mit Vitamin C empfangen.

Vitamin C verlängert möglicherweise Lebensdauer

Die vielfältigen Effekte des Vitamins C, beim Schützen gegen Herz-Kreislauf-Erkrankung sind möglicherweise für die starke Vereinigung zwischen optimaler Vitamin- Caufnahme und erhöhter Lebensdauer teils verantwortlich.

Zum Beispiel in einer Großstudie von mehr als 19.000 Erwachsenen, die 45-79 gealtert wurden, waren Themen mit den niedrigsten Plasmaspiegeln des Vitamins C zweimal so wahrscheinlich, im Laufe vier Jahre zu sterben, die mit denen mit den höchsten Ständen verglichen wurden.15 außerdem, erhöhte sich Rate des Todes von allen Ursachen und von der Herz-Kreislauf-Erkrankung, die als Vitamin- Cniveaus verringert wurde, über der gesamten Strecke der Plasmavitamin- cniveaus. Sogar, steuernd für Alter, waren Blutdruck, Cholesterinspiegel, das Zigarettenrauchen, der Diabetes und der Ergänzungsgebrauch, ein Aufstieg in der Plasmavitamin- ckonzentration, die mit der von einer Frucht gleichwertig ist oder das Gemüse, das täglich dient, mit einer ungefähr 20% Reduzierung im Todesfallrisiko von allen Ursachen verbunden.

Ähnlich zeigte eine 10-jährige Studie von UCLA, dass in einer Bevölkerung von mehr als 11.000 US Erwachsene 25-74 alterten, Männer, die 800 nahmen, die, mg des Vitamins C täglich ungefähr sechs Jahre länger als Männer lebte, die nur 60 mg der Vitamin- Ctageszeitung nahmen.16 , sogar nach der Kontrolle für das Rauchen, Ausbildung, Rennen, Krankheiten und andere Faktoren, die Überleben beeinflussen, sagte höhere Vitamin- Caufnahme in den Männern noch niedrigere Sterblichkeit voraus. Erhöhte Vitamin- Caufnahme war ebenfalls mit größerer Langlebigkeit in den Frauen verbunden. Höhere Vitamin- Caufnahme verringerte kardiovaskuläre Todesfälle um 42% in den Männern und 25% in den Frauen.

Das Brechen der atherosklerotischen Plakette (fetthaltige Anhäufung) in der Arterienwand kann tödliche Konsequenzen, einschließlich plötzlichen Tod von einem Herzinfarkt haben. Untersuchungen an Tieren schlagen vor, dass chronischer Vitamin- Cmangel zur Bildung der instabilen arteriellen Plakette beiträgt, die wahrscheinlicher ist, zu lebensbedrohende kardiovaskuläre Ereignisse zu führen.17 diese Vereinigung schlägt noch eins Beispiel von vor, wie der cardioprotective Nutzen möglicherweise des Vitamins C zu den längeren, gesünderen Lebensdauer beiträgt.

Vitamin- Caufnahme ist gefunden worden, um Entschließung der oberen Atemweginfektion in den jungen Leuten zu beschleunigen. Studenten, die mit stündlichen Dosen von mg 1000 des Vitamins C sechs Stunden lang ergänzten und dann dreimal täglich wiesen danach eine außerordentliche 85% Abnahme an den Kälte- und Grippesymptomen auf, die mit denen verglichen wurden, die Schmerzmittel und abschwellende Mittel für ihre ansteckenden Symptome nahmen.10

Dieser Nutzen des verbesserten Heilens ist nicht auf Kinder und junge Erwachsene begrenzt. Ältere Patienten, die mit Pneumonie oder Bronchitis hospitalisiert wurden, zeigten erhebliche Verbesserung nach Ergänzung mit Vitamin C.11 in einer Studie von Frauen mit unspezifischer vaginaler Infektion, verbesserte am Ort verwaltetes Vitamin C erheblich Symptome und führte zu eine Reduzierung in der Bakterienzahl.12

Die Stärke des Vitamins C, wenn man bakterieller Infektion widersprach, wurde weiter in einer Studie der gefährlichen Zucht der Bakterien demonstriert, die als Helicobacter-Pförtner bekannt sind, oder in H.-Pförtnern. Chronische Infektion des Magens mit H.-Pförtnern trägt zur Gastritis, zu den Magengeschwüren und sogar zu tödlichem gastrischem Krebs bei.13 in einer epidemiologischen Studie jedoch war hohe Aufnahme der starken Antioxidansvitamine C und E mit einer Verblüffungs90% Reduzierung im Risiko des Entwickelns von Magenkrebs verbunden.Ist zusätzliche Leihunterstützung 14 zu diesen Ergebnissen eine andere Studienvertretung, dass Infektion mit H.-Pförtnern ein Hauptrisikofaktor für gastrischen Krebs bei Patienten mit niedriger Vitamin- Caufnahme war, aber nicht in denen mit hoher Vitamin- Caufnahme.18 , indem es gegen Infektion mit H.-Pförtnern sich schützt, hilft möglicherweise Vitamin C folglich, möglicherweise tödlichen Magenkrebs sowie andere schmerzliche gastro-intestinale Komplikationen zu verhindern.

Vitamin C hat möglicherweise sogar eine wichtige Rolle, zum im laufenden globalen Kampf zu spielen, um das überall vorhandene HIV-Virus zu enthalten.19-21 zum Beispiel, zeigen Laborexperimente an, dass hohe Konzentrationen des Vitamins C zu den HIV-angesteckten Zellen vorzugsweise giftig sind, dadurch sie fördern sie ihre Zerstörung bei der Sparsamkeit von nicht infizierten Immunzellen.21 in anderen Laboruntersuchungen von menschlichen Immunzellen, Vitamin C geholfen, das HIV-Virus zu unterdrücken.19 außerdem, in einer klinischen Studie von HIV-angesteckten Patienten, wiesen Themen mit moderner Immunschwäche, die mit hohen Dosen des Vitamins C und des starken Antioxidansn-acetylcysteins ergänzte, bedeutende Verbesserungen in den verschiedenen Maßnahmen von Immunsystemfunktion auf.20

Vitamin C stützt Endothelial Funktion und schützt das Herz

Da die vorher erwähnten Studien bezeugen, ist die Fähigkeit des Vitamins C, zu helfen und die Kampfinfektion, indem sie die natürliche Verteidigung des Körpers gegen Krankheit-verursachende Krankheitserreger, zu verhindern verstärken unbestritten. Kleiner erkennen-aber wichtig-sind möglicherweise gleichmäßig die vielen anderen Weisen, in denen Vitamin C optimale Gesundheit stützt.

Gewissheit zum Beispiel verbindet höhere Vitamin- Cniveaus mit Schutz gegen Herz-Kreislauf-Erkrankung, Amerikas führende Ursache vom vorzeitigen Tod. Vitamin C hilft möglicherweise, das Herz und das Gefäßsystem zu stützen, indem es gegen endothelial Funktionsstörung sich schütztverhindert, Herzinfarkte, und der gefährlichen Oxidation von Blutlipiden widerspricht.

Wissenschaftler wissen jetzt, dass einer der anstiftenden Faktoren in der Herz-Kreislauf-Erkrankung der heimtückische Prozess ist, der als endothelial Funktionsstörung bekannt ist, in der Blutgefäßwände steifer und weniger fähig werden, sich in Erwiderung auf den Bedarf des Körpers an erhöhter Durchblutung zu weiten.

Während erhöhte Niveaus des Aminosäurehomocysteins endothelial Funktionsstörung beschleunigen, haben Wissenschaftler entdeckt, dass Vorbehandlung mit Vitamin C (mg-Tageszeitung 1000 für eine Woche) oxidativen Stress verringert und folglich den empfindlichen Gefäßendothelium vor den zerstörenden Effekten des erhöhten Homocysteins schützt.22

Ähnlich haben Forscher dass, während das Essen eines Mahlzeithochs im Fett vorübergehend endothelial Funktion bis vier Stunden lang in den gesunden Einzelpersonen hindert, Vorbehandlung mit den Antioxidansvitaminen C gefunden und E verhindert diese Beeinträchtigung.23 Wissenschaftler haben auch gezeigt, dass Vitamin C möglicherweise oxidativen Stress und folgende endothelial Funktionsstörung verringert.24

In einer Studie von Patienten mit koronarer Herzkrankheit, erhöhte Vitamin C die Fähigkeit von Koronararterien, in Erwiderung auf einen natürlich vorkommenden gefäßerweiternden Nerv zu erweitern.25

Raucher haben häufig einen drastisch gehinderten Endothelium. Vitamin C hat ebenfalls starke Effekte gegen die endothelial Funktionsstörung gezeigt, die indem es verursacht wird, rauchte. In einer Verhandlung hatten Themen, die empfingen, Vorbehandlung mit mg 2000 des Vitamins C eine eindrucksvolle 59% Reduzierung in einer klinischen Maßnahme, die mit endothelial Funktionsstörung verbunden ist.26 in einer ähnlichen Studie, fanden deutsche Forscher, dass entweder kurzfristige Vitamin- Cinfusion oder langfristige Vitamin- Cbehandlung deutlich Durchblutung auf den Herzmuskel in den Rauchern erhöhten.27 dieses gleichen Versuches, erhöhte langfristige Ergänzung mit Vitamin C auch Durchblutung auf den Herzmuskel bei Patienten mit Bluthochdruck.27

Wie schützt Vitamin C endothelial Zellen? Obgleich seine genauen Mechanismen der Aktion nicht noch völlig verstanden werden, haben Forscher entdeckt, dass Vitamin C, an den hohen Dosen, ein Enzym aktiviert, das möglicherweise miteinbezogen wird, wenn man den oxidativen Stress verringert, der zur endothelial Funktionsstörung beitragen kann.28

Fortsetzung auf Seite 2 von 2