Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im September 2006
In den Nachrichten

Osteoporose-Droge stabilisiert möglicherweise fortgeschrittenen Prostatakrebs

Behandlung mit dem verschreibungspflichtigen Medikament Raloxifen (Evista®) hemmt möglicherweise das Wachstum fortgeschrittenen Prostatakrebses, entsprechend einer neuen Pilotstudie.11 Raloxifen wird gewöhnlich verwendet, um Osteoporose in den postmenopausalen Frauen zu behandeln, und Forschung schlägt vor, dass sie auch Prostatakrebswachstum durch abnehmende männliche Hormonspiegel unterdrückt.

Im ersten Teil der Studie, hemmte Raloxifen deutlich das Wachstum von menschlichen Prostatakrebsen, die in Mäuse verpflanzt worden waren. In der zweiten Phase wurden 21 Männern mit fortgeschrittenem Prostatakrebs, der gegen die hormonalen und anderen Behandlungen beständig ist, Raloxifen bei mg 60 pro Tag gegeben. Vier Männer traten von der Studie früh zurück und ließen 17 Männer für Bewertung.

Nach zwei Monaten der Behandlung, stellten 12 Männer Therapie ein, aber 5 Männer (28%) hatten stabile Krankheit und anhaltende Therapie erzielt. Vier der fünf wurden für vier Monate behandelt, vor der Einstellung von Therapie und man fuhr für 17 Monate fort. Alle Unterbrechungen lagen an der progressiven Krankheit, wie durch steigende Niveaus des Prostata-spezifischen Antigens (PSA) definiert, obwohl kein Extratumorwachstum gefunden wurde. Die meisten Nebenwirkungen der Behandlung waren mild.

Raloxifen ist möglicherweise folglich für möglicherweise unheilbaren Prostatakrebs ein viel versprechendes therapeutisches.

— Laura J. Ninger, ELS

Limonen, saure Zähler-Verbreitung Perillic des Krebses

Zwei starke Anlage-abgeleitete Mittel, Limonen und perillic Säure, hemmen möglicherweise die Verbreitung (Metastase) von Hautkrebs zu anderen Organen, oder Gewebe, berichten über Wissenschaftler in Indien.12 beide Biochemikalien treten natürlich in den ätherischen Ölen von bestimmten Anlagen auf; Limonen ist in den Zitrusfruchtölen überwiegend, während perillic Säure in den Anlagen wie Salbei, Pfefferminz, Perilla und Moosbeere auftritt.

Diese Studie verwendete ein Tiermodell des bösartigen Melanomen. Die Tiere empfingen 10 Dosen entweder Limonen oder perillic Säure, während eine Kontrollgruppe keine Behandlung bekam. Limonenverwaltung produzierte eine drastische 65% Reduzierung in den Knötchen des metastatischen Tumors, während perillic saure Therapie zu eine 67% Reduzierung in diesen Knötchen führte. Behandlung mit Limonen oder perillic Säure verringerte auch Niveaus von zwei Biomarkers, die mit schlechterer Krebsprognose verbunden sind.

Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Limonen möglicherweise und perillic Säure gegen die Verbreitung der tödlichsten Form Hautkrebses sich schützen.

— Elizabeth Wagner, Nd

Melatonin sich schützt möglicherweise gegen Brustkrebs

Melatonin schützt möglicherweise Frauen gegen Brustkrebs, entsprechend einem vor kurzem erschienenen Papier.13 ein Hormon, das durch die Zirbeldrüse im Gehirn, Melatoninhilfen abgesondert wird, regulieren Schlafspurzyklen und -funktionen als starkes Antioxydant.

In dieser Studie verwendeten Wissenschaftler Labortiere mit Tumoren gebildet von den menschlichen Brustkrebszellen. Die Ratten wurden dann mit Blutproben von den gesunden Frauen eingespritzt. Diese Proben enthaltenen unterschiedlichen Konzentrationen von Melatonin, abhängig von der Uhrzeit wurden sie gesammelt.

Als die Ratten mit Blutproben eingespritzt wurden, die im Melatonin niedrig waren, das Tumorwachstum erhöht. Die NiedrigMelatoninblutproben wurden während des Tages oder nachts nach heller Belichtung gesammelt. Als Wissenschaftler die Tiere mit Blutproben einspritzten, die im Melatonin hoch waren, verlangsamte Tumorwachstum erheblich. Die HochMelatoninproben wurden nachts nach Gesamtdunkelheit gesammelt.

Diese Ergebnisse schlagen vor, dass höhere Blutspiegel möglicherweise von Melatonin Frauen gegen Brustkrebs schützen. Da Melatoninniveaus durch Aussetzung zum hellen Licht nachts unterdrückt werden können, konnten diese Ergebnisse die Beobachtung erklären, dass Frauen, die Nachtschichten bearbeiten, ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs haben.

— Robert Gaston

Staat New York schließt sich nationalem Kampf gegen Kindheits-Korpulenz an

Im Juni kündigte Staat New York-Senatsminderheitenführer David A. Paterson seine „gesunde Kinderinitiative an“, die auf die Epidemie von Kindheitskorpulenz sich konzentriert, die seinen Zustand und die Nation fegt.

„Die Statistiken sind erstaunlich,“ sagte Paterson. „Achtundzwanzig Prozent hohe Schüler sind überladen und eins in fünf Kindergarteners ist beleibt.“ Das Problem ist Bereichen in den mit niedrigem Einkommen besonders akut, die eine 400% Zunahme des Prozentsatzes von Anormalgewichtskindern gesehen haben. „Dreiunddreißig Prozent Kinder, die 2-5 gealtert werden, sind überladen und eins in vier Vorsprungskindern ist,“ Paterson merkte beleibt. „Wenn wir gehend, zu erhalten verlegen sind über, wieviele unserer Kinder sind überladen?“

Mehr und mehr schließen Kinder Vertrag Krankheiten wie Diabetes- und Herzkrankheit ab, die häufiger mit Erwachsensein sind, das zum erhöhten Vorherrschen dieser Bedingungen als das Bevölkerungsalter beiträgt. Fälle vom Diabetes zum Beispiel haben sich in New York City in den letzten zehn Jahren verdoppelt.

Einen Bedarf an einem Kulturwandel und „an einem erfinderischen Gesundheitswesen zitieren,“ forderte Paterson eine Partnerschaft zwischen herkömmlicher und Alternativmedizin in der Diagnose, dem Verhindern, und von Korpulenz behandelnd. Er bezog erfolgreiche Initiativen in anderen Staaten, wie Kampagne „gesunden Arkansas“ Arkansas-reg. Mike Huckabee, die gesunde diätetische und Übungswahlen sowie Gesundheitsvorsorgemaßnahmen (Verlängerung der Lebensdauer, im Dezember 2005) fördert.

Eric R. Braverman, MD, ein Mitglied der wissenschaftlichen Beratungsstelle der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage, ausführlich behandelt die Gesundheit und die gesellschaftlichen Auswirkungen von Kindheitskorpulenz: „Korpulenz windt sich in Diabetes, in Asthma, in Schlafstörung, in Verhaltensprobleme, in Lernbehinderungen und in Krise. Verordnungen für Kinderdiabetiker haben in der Vergangenheit vier Jahre verdoppelt, und viele Kinder nehmen mehrfache Medizinen für in Verbindung stehende Bedingungen.“

Dr. Braverman betonte den Bedarf an der Zuweisung von Betriebsmitteln und am Anwenden des vorhandenen medizinischen Wissens, um Korpulenz zu verhindern. „Wir haben alle Tests, zum von Krankheit früh zu finden,“ sagte Dr. Braverman. „Das Barometer, von wie Regierung arbeitet und von wie wir die Leute tun, ist, wie gesund unsere Kinder sind.“

— Bruce Scali

In memoriam - Stuart Glassman

Dr. Stuart Glassman war ein Ehemann, Vater und Großvater sowie unser Freund und Kollege an der Verlängerung der Lebensdauer. Am 11. April 2006 im Alter von 78, verlor Stuart einen hart umkämpften, 12-jährigen Kampf gegen Krebs.

Stuart behielt eine erfolgreiche zahnmedizinische Praxis auf Long Island für 34 Jahre bei, bevor er und seine Frau Teri später auf Florida umzogen, um ihre goldenen Jahre zu genießen. Bestimmt mit Melanomen und bestimmt, seinen Krebs mit jeder verfügbaren Ressource zu kämpfen, stand Stuart einem Verlängerung der Lebensdauers-Mitglied und, mit der Unterstützung vom Beratungspersonal der Grundlage, führte er eine integrierte Annäherung ein, um seinen Krebs zu kämpfen. Diese Strategie umfasste Diätänderung, Ernährungsergänzung und Chirurgie, um Krebs zu entfernen.

Stuart erforschte unnachgiebig herkömmliche, experimentelle und alternative Therapien, um die Weiterentwicklung des tödlichen Melanomen zu verlangsamen. Er machte eine innovative Immunotherapyregierung durch, die in der Moffitt-Krebs-Mitte in Tampa, FL angeboten wurde und nahm einen Impfstoff, der entworfen war, um Immunreaktion aufzuladen und Krebszellen folglich zu töten.

Stuart schrieb immer sein 12-jähriges Überleben der Impftherapie und den Informationen zu, die von der Verlängerung der Lebensdauer bereitgestellt wurden. Mit der Hilfe der Grundlage entwarf er eine umfassende Ergänzungsregierung, der er rigoros folgte.

Beeindruckt mit Stuarts beträchtlichem Wissen von Krebs und von nutraceuticals, lud Verlängerung der Lebensdauer ihn ein, sein Gesundheit Advisoryteam zu verbinden. Bei 72 Jahren Jungen, beim Kämpfen des Melanomen, Stuart vom Ruhestand auftauchte, um seinen Reichtum des Wissens mit anderen Verlängerung der Lebensdauers-Mitgliedern zu teilen und wurde schnell ein bewerteter Angestellter.

Kurz nachdem, er anfing, für Verlängerung der Lebensdauer, Stuart zu arbeiten wurde bestimmt mit Prostatakrebs. Während ein weniger Mann möglicherweise aufgegeben, kämpfte Stuart sogar stark. Er erforschten unermüdlich die gegenwärtigste wissenschaftliche Literatur, um sich zu helfen und andere Mitglieder, die Prostatakrebs kämpften.

Stuart war ein Überraschen, mutiger Mann, der nie einen Arbeitstag verfehlte, selbst wenn sein Krebs weiterkam. Unzählige Mitglieder entwickelten ein Verhältnis zu Stuart während seiner fünf Jahre an der Verlängerung der Lebensdauer. Obgleich alle sie was ein Interessieren, großzügiger Mann kannten, den er war, konnten wenige, gerade Kranke er war, da Stuart sich nie beschwerte.

Stuarts Intelligenz, Durst für Wissen, Esprit und ansteckendes Lachen setzten jeder, das er mit an Leichtigkeit sprach. Jedoch ist es sein warmer, großzügiger Geist, der am allermeisten verfehlt wird.

— Elizabeth Weinstock

Hinweise

1. Mao GS, Marotta F, Liu T, Chui AVW, Lorenzetti A, Marandola P. Anti-inflammatory und neuroprotective Effekt eines phytoestrogen Mittels auf Ratte Microglia. Plakat dargestellt an: Östrogene und menschliches Krankheitstreffen; 15.-21. Mai 2006; Erice, Italien.

2. Jago R, Harrell JS, McMurray RG, Edelstein S, EL Ghormli L, Bassin S. Prevalence des anormalen Lipids und der Blutdruckwerte unter einer ethnisch verschiedenen Bevölkerung von Achtgradjugendlich- und -siebungsauswirkungen. Kinderheilkunde. Jun 2006; 117(6): 2065-73.

3. Verfügbar an: http://jws-edck.wiley.com:8090/Cancer/News.nsf/Listing+by+Date/ 736EC91D2295CBC78525718B005FFDC4? OpenDocument. Am 12. Juni 2006 zugegriffen.

4. Verfügbar an: http://swhr.convio.net/site/News2?page=NewsArticle&id=5787. Am 13. Juni 2006 zugegriffen.

5. Jackson RD, LaCroix AZ, Gass M, et al. Kalzium plus Ergänzung des Vitamins D und das Risiko von Brüchen. MED n-Engl. J. 2006 am 16. Februar; 354(7): 669-83.

6. Kastanienbraunes JC, Bost JW. Fettsäuren Omega-3 (Fischöl) als entzündungshemmendes: eine Alternative zu den nichtsteroidalen Antirheumatika mischt für die discogenic Schmerz Drogen bei. Surg Neurol. Apr 2006; 65(4): 325.

7. Verfügbar an: http://www.nutraingredients-usa.com/news/ng.asp?id=67420. Am 25. Mai 2006 zugegriffen.

8. Hozawa A, Jacobs Dr Jr, Steffes MW, grober MD, Steffen LM, Lee AVW. Vereinigungen von Serumcarotinoidkonzentrationen mit der Entwicklung von Diabetes und mit Insulinkonzentration: Interaktion mit dem Rauchen: die Koronararterie-Risiko-Entwicklung in den jungen Erwachsenen (CARDIA) studieren. Morgens J Epidemiol. 2006 am 15. Mai; 163(10): 929-37.

9. Mang B, Wolters M, Schmitt B, Kelb K, Lichtinghagen R, Stichtenoth TUN, Hahn A. Effects eines Zimtauszuges auf Plasmaglukose, HbA, und Serumlipide im Diabetes mellitus schreiben - 2. Eur J Clin investieren. Mai 2006; 36(5): 340-4.

10. Palan Fotorezeptor, Magneson AN, Castillo M, Dunne J, Mikhail Frau. Effekte des Menstruationszyklus- und Antibabypillegebrauches auf Serumniveaus von Lipid-löslichen Antioxydantien. Morgens J Obstet Gynecol. Mai 2006; 194(5): e35-8.

11. Shazer RL, Jain A, Galkin Handels, et al. Raloxifen, eine Östrogen-Empfänger-Beta-gerichtete Therapie, hemmt Androgen-unabhängiges Prostatakrebswachstum: Ergebnisse von den präklinischen Studien und von einer klinischen Studie der Versuchsphase II. BJU Int. Apr 2006; 97(4): 691-7.

12. RAPHAEL TJ, Kuttan G. Effect des natürlich vorkommenden Monoterpencarvons, des Limonens und der perillic Säure in der Hemmung der experimentellen Lungenmetastase verursacht durch Zellen des Melanomen B16F-10. Krebs Res Exp Clin. Sept 2003; 22(3): 419-24.

13. Blask De, Brainard-GASCHROMATOGRAPHIE, Dauchy Funktelegrafie, et al. Melatonin-verbrauchtes Blut von den premenopausal Frauen, die Licht nachts ausgesetzt werden, regt Wachstum von menschlichen Brustkrebs Xenografts in den nackten Ratten an. Krebs Res. 2005 am 1. Dezember; 65(23): 11174-84.