Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im September 2006
Bild

Doktoren Overlook Benefits von Fettsäuren Omega-3 für Knochen-Gesundheit


Durch Dale Kiefer

Während wir altern, die starken, gesunden Knochen wird zu konservieren eine Hauptpriorität. Heute empfehlen Ärzte des Mainstreams routinemäßig Mineralien wie Kalzium und Vitamin D und Drogen wie Fosamax®, um zu helfen, gesundes Knochenmass. instandzuhalten.

Jedoch zeigt das Ansammeln von Forschung an, dass traditionelle Verordnungen möglicherweise für den Erhalt von Knochengesundheit einen wesentlichen Bestandteil verfehlen: Fettsäuren omega-3 vom Fischöl. Aufregende Studien zeigen, dass Fettsäuren omega-3 Knochenstruktur verbessern, indem sie Kalziumabsorption erhöhen verringern, Knochenverlust, und Knochenmineraldichte beibehalten. Tatsächlich wissen Wissenschaftler jetzt dass optimale Niveaus von Fetten omega-3 wie Knochengewebe der Eicosapentaensäure (EPA) und der Docosahexaensäure (DHA) Hilfsgesundem Stützwährend des Lebens.1

In diesem Artikel überblicken wir die spätesten Ergebnisse zeigend auf Fettsäuren omega-3 wie eine wesentliche dennoch in großem Maße übersehene Komponente einer Strategie, lebenslange Knochengesundheit sicherzustellen.

Knochen: Ein dynamisches Körper-Gewebe

Während viele Leute sich vorstellen, dass ihre Knochen träge, statische Gewebe sind, könnte nichts von der Wahrheit weiter sein! Tatsächlich sind Knochen dynamische, lebende Strukturen, die ununterbrochen einen Umgestaltungsprozeß durchmachen, der zu errichten miteinbezieht und aufzugliedern. Gesunde Knochenstruktur und -dichte hängen von dieser empfindlichen Balance zwischen Knochengebäude (Bildung) und Knochenzusammenbruch ab (Aufnahme). Scheinen Fettsäuren Omega-3 zu helfen, gesunde Knochenmasse beizubehalten, indem sie integrale Rollen in diesem dynamischen Prozess spielen.2-5

Omega-3s verhindern Knochen-Verlust

Gerade wie beeinflussen omega-3s Knochenverlust?

Um die Effekte des Verbrauchs der Fettsäure omega-3 auf Knochenverlust in den Alternmännern zu bestimmen, haben Wissenschaftler Experimente in einem Tiermodell des männlichen Alterns geleitet. Anfangend mit einer Gruppe Ratten von mittlerem Alter, analysierten die Forscher Knochenmineraldichte und teilten dann die restlichen Tiere in einige Gruppen unter. Eine Gruppe empfing Reiche einer Diät im Fischöl, in einen anderen Gruppe empfangenen Fettsäuren omega-6 vom Färberdistelöl zusammen mit Fettsäuren omega-3 vom Fischöl und Fettsäuren ein in dritte Gruppe empfangenen nur omega-6.6

Nach 20 Wochen demonstrierten alle drei Gruppen etwas Alter-verbundenen Verlust der Knochenmineraldichte. Jedoch einzogen die Tiere zusätzliches omega-3, das Fettsäuren allein höheren Knochen Mineralgehalt hatten und die Dichte, die mit Tieren verglichen wurde, einzog die Diät omega-3-plus-omega-6 oder die omega-6-only Diät.6

Die Wissenschaftler maßen auch Niveaus von verschiedenen Hormonen und anderen von Biochemikalien, die in Knochenproduktion, -wartung und -zerstörung mit einbezogen wurden. Hier wieder, hatten die omega-3-fed Ratten höhere Werte für die Substanzen, die auf guter Knochengesundheit bezogen wurden, während die omega-6-fed Tiere höhere Niveaus von den Biochemikalien hatten, die auf Knochenverlust bezogen wurden.

Während menschliche Studien erforderlich sind, leihen diese Ergebnisse in den Tieren beträchtliche Unterstützung zur positiven Rolle von Fettsäuren omega-3, wenn sie Alter-bedingten Knochenverlust verhindern.6

Omega-3s Zunahme-Kalziumabsorption

Sind Fettsäuren Omega-3 auch gezeigt worden, um die Absorption von Kalzium, eins zu erhöhen der Schlüsselmineralien, die in Knochenmatrix integriert werden, um sie mit Starrheit und Stärke zu versehen.3

In einer anderen Untersuchung an Tieren Forscher merkten, dass Ratten Reiche einer Diät im Fischöl hatten erheblich gesündere Knochen als die eingezogene Reiche einer Diät im Maisöl einzogen, das Fettsäuren omega-6 liefert. Tatsächlich entbeinen einige Markierungen des Knochens Gesundheit-einschließlich Kalziumabsorption, Mineraldichte, und Knochenkalzium Inhalt-waren in den Tieren markiert höher, die Fischöl geeinzogen wurden. Interessant erhöhte DHA die Vereinigung des Kalziums im Knochen deutlich mehr, als EPA tat.3

Diese Studie schlägt dass ein anderer Mechanismus vor, durch den omega-3s positiv Einfluss-Knochengesundheit ist, indem sie die Absorption des Knochen-schützenden Kalziums erhöht.

Omega-3s behalten Knochen-Masse bei

Da Knochenverlust besonders Frauen nach Menopause beeinflußt, haben Wissenschaftler auch die Effekte von Fettsäuren omega-3 auf Knochengesundheit in einem Tiermodell der postmenopausal Osteoporose überprüft.

Noch einmal zeigten Tiere, die Reiche einer Diät in der omega-3 Fettsäure DHA verbrauchten, vornehmlich weniger Knochenverlust, der mit Tieren verglichen wurde, deren Diät in DHA niedrig war. Diese faszinierenden Ergebnisse schlagen dass DHA geholfener Mineralgehalt des Konservenknochens in Ermangelung des Östrogens vor, wie durch postmenopausale Frauen erfahren würde.7

Um zu bestimmen ob die Knochen-schützenden Effekte von Fettsäuren omega-3 auf Leute sowie Tiere zutreffen, überprüften Wissenschaftler die Daten, die während einer langfristigen Untersuchung der Effekte von Nahrung auf Gesundheit gesammelt wurden. Geleitet zwischen 1988 und 1992, überprüfte diese Studie die Ernährungsgewohnheiten von mehr als 1.500 Männern und von Frauen. Knochenmineraldichte wurde unter Verwendung einer Abbildungstechnik gemessen, die als der absorptiometry Doppel-energieröntgenstrahl bekannt ist, und die Testergebnisse wurden dann mit Ernährungsaufnahmendaten verglichen.8

Die Forscher stellten fest, dass Themen mit den höchsten Verhältnissen von omega-6 zur Aufnahme der Fettsäure omega-3 die niedrigste Knochenmineraldichte hatten. Das heißt, hatten Leute, die das wenige omega-3s verbrauchten, die schwächsten Knochen. Diese Ergebnisse empfehlen nachdrücklich, dass das verbrauchende reichliche Fettsäuren omega-3 möglicherweise kritisch sind, wenn man gesunde Knochenmasse in den Alternerwachsenen konserviert.8

Eine andere faszinierende Studie schlägt, dass Fettsäuren omega-3 möglicherweise besonders wichtig sind, wenn man Knochenmasse in den Leuten konserviert, die unter rheumatoider Arthritis leiden, eine schmerzliche entzündliche Zustand vor, die mit einem groß erhöhten Risiko der Osteoporose verbunden ist. Unter Verwendung eines Tiermodells der menschlichen rheumatoider Arthritis, fanden Wissenschaftler, dass die Themen, die Reiche einer Diät im Fischöl verbrauchen, Mineraldichte des viel größeren Knochens hatten, als ähnliche Tiere eine Diät einzogen, die in den Fetten omega-3 unzulänglich ist. Die omega-3-fed Tiere zeigten auch weniger Entzündung der Gelenke an, als die taten, die Fette nicht omega-3 empfingen. Diese Studie zeigt an, dass Fette omega-3 helfen können, Knochenmineraldichte beizubehalten sowie zu helfen, Entzündung in den Einzelpersonen mit rheumatoider Arthritis zu beschränken.9

Omega-3s fördert möglicherweise Zahngesundheit

Parodontalerkrankung, eins der allgemeinsten zahnmedizinischen Probleme, die von den Erwachsenen gehabt werden, bezieht Entzündung mit ein, die geschwächten Knochen im Kiefer und in der Abnutzung der knöchernen Kanten ergeben kann, die helfen, Zähne im Knochen des Kiefers zu sichern. Auftauchende Forschung schlägt vor, dass ein vor kurzem entdecktes, starkes entzündungshemmendes Mittel möglicherweise, das von den Fettsäuren omega-3 abgeleitet wird, hilft, gegen die Entzündung sich zu schützen, die Zahn- und Knochenverlust auslösen kann.

Während Wissenschaftler lang die entzündungshemmenden Eigenschaften von Fettsäuren omega-3 geschätzt haben, entdeckten sie vor kurzem eine andere Weise, in der diese Fette Entzündung unterdrücken. Universität- Harvardforscher fanden, dass die omega-3 Fettsäure EPA als molekularer Baustein für ein entzündungshemmendes Mittel dient, das betiteltes resolvin E1 gewesen ist. Dieses neue Mittel arbeitet, indem es die Bremsen auf Durchgehenentzündung, mit wichtigen Auswirkungen für periodontitis setzt (Infektion oder Entzündung der Gummis).11-14

In einem Tiermodell der menschlichen Parodontalerkrankung, bot EPA-abgeleitetes resolvin E1 drastischen Schutz gegen die Gewebeentzündung und den Knochenverlust an, die mit periodontitis verbunden sind.15 findenes dieses schlägt vor, dass Fette omega-3 möglicherweise ein wichtiger Teil einer Strategie sind, zum gegen Parodontalerkrankung zu schützen.

Parodontalerkrankung ist mit anderen chronischen entzündlichen Störungen, wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Asthma und Arthritis verbunden worden. Dieses hat Wissenschaftler geführt, zu spekulieren diese Ernährungstherapeutik wie Fettsäuren omega-3, die möglicherweise fördern Parodontalerkrankung Versprechen halten, wenn sie andere Entzündung-bedingte Krankheiten behandeln.15-17

Epidemie der niedrigen Knochen-Masse bedroht Altern-Frauen und Männer

Osteoporose wird weit als Krankheit von älteren Erwachsenen und besonders von postmenopausalen Frauen angesehen, in denen sie mit abfallenden Niveaus des Östrogens verbunden wird. Jedoch sind alternde Männer auch gegen die Verwüstungen dieser Knochen-Schwächungskrankheit anfällig. Von den 10 Million Amerikanern, die geglaubt werden, Osteoporose zu haben, mindestens 2, sind Million Männer.10

Entsprechend der nationalen Osteoporose-Grundlage haben eine anderen 34 Million Amerikaner niedrige Knochenmasse, eine Bedingung, die als osteopenia bekannt ist, das ihr Risiko für Osteoporose erhöht. So sind mehr als Hälfte aller Leute 50 Lebensjahre oder älter von den leidenden Knochenbrüchen wegen niedrigen Knochenmass. gefährdet.10

Osteoporose wird häufig eine „stille Krankheit“ genannt, weil es ein allmählicher, schmerzloser Prozess ist, der offensichtlich wird, erst nachdem Brüche auftreten. Während Knochen seinen Mineralgehalt verliert, verliert er Masse und wird poröser. Dieses führt zu die strukturelle Schwächung und eine Zunahme der Wahrscheinlichkeit von Brüchen, die am allgemeinsten in den Knochen des Dorns, der Hüfte und des Handgelenkes auftreten. Hüftenbrüche erfordern normalerweise Hospitalisierung und große Operation und führen möglicherweise zu ausgedehnt oder ständige Erwerbsunfähigkeit und sogar Tod. Spinale Brüche sind, möglicherweise mit dem Ergebnis der starken Schmerzen, Unfähigkeit ähnlich ernst, Verlust der Höhe oder dauerhafte Missbildung.

Um das Risiko eines Patienten der Osteoporose festzusetzen, empfehlen möglicherweise Ärzte die fachkundigen Prüfungen, die Knochenmineraldichtetests genannt werden, die Knochendichte an den verschiedenen Standorten des Körpers messen. Im Allgemeinen je höher der Mineralgehalt des Knochens, desto dichter der Knochen. Dichterer Knochen ist mit einem niedrigeren Risiko von Brüchen verbunden.

Schlussfolgerung

Obgleich Wissenschaftler nur gerade anfangen, den wichtigen Nutzen von Fettsäuren omega-3 für Knochengesundheit zu entwirren, bieten einleitende Studienergebnisse in den Tieren und in den Menschen zwingenden Beweis an, dass diese Fische Nährstoffspiel eine entscheidende Rolle in der Förderung öl-ableiteten und Knochenstärke und -integrität konservierend, besonders wie wir altern.18-21

Diese Anfangsergebnisse schlagen vor, dass, unter anderen Effekten, Fettsäuren möglicherweise omega-3 altersbedingte Abnahmen in der Knochenmineraldichte bei der Erhöhung der Absorption des Knochen-schützenden Kalziums verhindern. Die Knochen-Verstärkung und die entzündungshemmenden Effekte von Fettsäuren omega-3 halten möglicherweise speziellen Wert für postmenopausale Frauen gefährdet für verkrüppelnde Osteoporose sowie für die alternden Erwachsenen, die solche Krankheiten wie rheumatoide Arthritis und periodontitis erleiden.

Während viel bleibt, gelernt zu werden über, wie Fettsäuren omega-3 Knochengesundheit beeinflussen, leihen die wissenschaftlichen Ergebnisse bis jetzt beträchtliche Unterstützung zum Einschließen von optimalen Niveaus von Fettsäuren wie EPA und DHA als Teil einer Ernährungsregierung für den Erhalt von starken, gesunden Knochen über einer Lebenszeit.

Bor nzt Knochen-Nutzen für die Gesundheit von Fettsäuren Omega-3 ergä

In auftauchenden Forschungsstudien erfahren Wissenschaftler, dass die KnochenNutzen für die Gesundheit möglicherweise von Fettsäuren omega-3 groß vergrößert werden, wenn diese wesentlichen Fette mit dem kritischen Spurnmineralbor kombiniert werden.22

Bor fördert gesunde Knochen, indem sie die Nutzung von Vitaminen stützen und Mineralien, die entscheidend sind, Gewebe, einschließlich Kalzium, Magnesium, Vitamin D und Phosphor zu entbeinen.23-31 schlagen faszinierende neue Forschungsergebnisse vor, dass die Knochen-Unterstützungseffekte des Bors möglicherweise am größten sind, wenn Fettsäuren omega-3 auch verfügbar sind.

Zum Beispiel als Labortiere Reiche einer Diät in den Fettsäuren omega-3 und im Bor verbrauchten, zeigten sie Mineraldichte des größeren Knochens und die stärkeren Knochen, die mit Tieren verglichen wurden, einzogen andere Nahrungsfette und Bor. Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Fettsäuren möglicherweise omega-3 und Bor zusammenarbeiten, um die dichten, starken Knochen zu stützen.22

Während Bor nicht noch als essenzieller Nährstoff klassifiziert worden ist, ändert möglicherweise dieses bald. Wachsender Beweis schlägt vor, dass Bor viele wesentlichen Rollen spielt, wenn es skelettartige Gesundheit beibehält.

Bor beeinflußt nützlich die kompositionellen und Funktionseigenschaften des Knochens, während Borentzug nachteilig diese Parameter der Knochengesundheit beeinflußt.23,27,32 in den Menschen, ist Borentzug mit erhöhter Ausscheidung des Kalziums im Urin verbunden und bedeutet Verlust des Kalziums vom Knochen.33 andere Studien schlagen vor, dass Bor eine wichtige Rolle in dem Verhindern von Osteoporose spielt und die Arthroseschmerz vermindernd.23

Wissenschaftler von der US-Abt. der Landwirtschaft merken, dass die meisten Erwachsenen nicht mehr als 1 mg Bor ein Tag verbrauchen, während größere Dosen möglicherweise von mg 1-13 pro Tag erforderlich sind, optimale Knochengesundheit zu stützen.31

Die zitierte starke Unterstützung des Angebots der Studien gerade für Optimierungsaufnahme des Bors und der Fettsäuren omega-3 als Teil einer Ernährungsstrategie für die Instandhaltung von starken, gesunden Knochen.

Fortsetzung auf natürlicher Arthritis-Entlastung mit Fettsäuren Omega-3

Hinweise

1. Watkins-BA, Li Y, Seifert MF. Fettsäuren Nutraceutical als biochemische und molekulare Modulatoren der skelettartigen Biologie. J morgens Coll Nutr. Okt 2001; 20 (5 Ergänzungen): 410S-416S; Diskussion 417S-420S.

2. Kettler DB. Kann Manipulation der Verhältnisse der wesentlichen Fettsäuren die schnelle Rate des postmenopausal Knochenverlustes verlangsamen? Altern Med Rev. Feb 2001; 6(1): 61-77.

3. Kruger Lux, Schollum LM. Ist Docosahexaensäure effektiver als Eicosapentaensäure für zunehmende Kalziumlebenskraft? Wesentliche Fettsäuren Prostaglandine Leukot. Nov. 2005; 73(5): 327-34.

4. Reinwald S, Li Y, Moriguchi T, jr. Salems N, Watkins-BA. Fülle mit (n-3) Fettsäuren hebt strukturelles Defizit des Knochens herein (n-3) - unzulängliche Ratten auf. J Nutr. Feb 2004; 134(2): 388-94.

5. Fettsäuren Baggio B., Kalzium und Knochenmetabolismus. J Nephrol. 2002 November/Dezember; 15(6): 601-4.

6. Shen-CL, Yeh JK, Rasty J, Li Y, Watkins-BA. Schutzwirkung von diätetischen langkettigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren n-3 auf Knochenverlust in den Gonade-intakten männlichen Ratten von mittlerem Alter. Br J Nutr. Mrz 2006; 95(3): 462-8.

7. Watkins-BA, Li Y, Seifert MF. Diätetisches Verhältnis von n-6/n-3 PUFAs und Docosahexaensäure: Aktionen auf Knochenmineral und -serum Biomarkers in Ratten mit entferntem Eierstock. Biochemie J-Nutr. Apr 2006; 17(4): 282-9. Epub 2005 am 21. Juni.

8. Weiss-LA, Barrett-Connor E, Verhältnis von Muhlen D. von n-6 zu den Fettsäuren n-3 und Knochenmineraldichte in den älteren Erwachsenen: der Rancho Bernardo Study. Morgens J Clin Nutr. Apr 2005; 81(4): 934-8.

9. Bhattacharya A, Rahman M, Banu J, et al. Hemmung der Osteoporose in den anfälligen MRL/Mpj-Fas (lpr) Mäusen der Autoimmunerkrankung durch Fettsäuren N-3. J morgens Coll Nutr. Jun 2005; 24(3): 200-9.

10. Verfügbar an: http://www.nof.org/osteoporosis/diseasefacts.htm. Am 5. Juli 2006 zugegriffen.

11. Arita M, Clish-COLUMBIUM, Serhan KN. Die Beiträge von aspirin und von Mikrobenoxygenase zur Biosynthese von entzündungshemmenden resolvins: neue Oxygenaseprodukte von mehrfach ungesättigten Fettsäuren omega-3. Biochemie Biophys Res Commun. 2005 am 9. Dezember; 338(1): 149-57.

12. Arita M, Yoshida M, HIng S, et al. Resolvin E1, ein endogener Lipidvermittler, der von der Eicosapentaensäure omega-3 abgeleitet wird, schützt sich gegen 2,4,6 trinitrobenzene Säure-bedingte Sulfokolitis. Proc nationales Acad Sci USA. 2005 am 24. Mai; 102(21): 7671-6.

13. Aufgabe Arita M, Bianchini F, Aliberti J, et al. Stereochemical, entzündungshemmende Eigenschaften und Empfänger für das resolvin E1 Vermittler des Lipids omega-3. MED J-Exp. 2005 am 7. März; 201(5): 713-22.

14. Arita M, oh S, Chonan T, et al. metabolische Inaktivierung von resolvin E1 und Stabilisierung seiner entzündungshemmenden Aktionen. J-Biol. Chem. 2006 am 6. Juni; [Epub vor Druck]

15. Hasturk H, Kantarci A, Ohira T, et al. RvE1 schützt sich vor lokaler Entzündung und osteoclast vermittelter Knochenzerstörung im periodontitis. FASEB J. Feb 2006; 20(2): 401-3. Epub 2005 am 22. Dezember.

16. Kantarci A, Van Dyke TE. Entschließung der Entzündung im periodontitis. J Periodontol. Nov. 2005; 76 (11 Ergänzungen): 2168-74.

17. Serhan KN. Neues Omega -- 3 leiteten lokale Vermittler in Antientzündungs- und in der Entschließung ab. Pharmacol Ther. Jan. 2005; 105(1): 7-21.

18. Sun D, Krishnan A, Zaman K, Lawrence R, Bhattacharya A, Fettsäuren Fernandes G. Dietary n-3 verringern osteoclastogenesis und Verlust der Knochenmasse in Mäusen mit entferntem Eierstock. J-Knochen-Bergmann Res. Jul 2003; 18(7): 1206-16.

19. Watkins-BA, Li Y, Lippman ER, Feng S. Modulatory-Effekt von mehrfach ungesättigten Fettsäuren omega-3 auf osteoblast Funktions- und Knochenmetabolismus. Wesentliche Fettsäuren Prostaglandine Leukot. Jun 2003; 68(6): 387-98.

20. Corwin RL. Effekte von Nahrungsfetten auf Knochengesundheit im fortgeschrittenen Alter. Wesentliche Fettsäuren Prostaglandine Leukot. Jun 2003; 68(6): 379-86.

21. Watkins-BA, Li Y, Seifert MF. Lipide als Modulatoren der Knochenumgestaltung. Sorgfalt Curr Opin Clin Nutr Metab. Mrz 2001; 4(2): 105-10.

22. Nielsen FH. Nahrungsfettzusammensetzung ändert den Effekt des Bors auf Knocheneigenschaften und der Plasmalipide in den Ratten. Biofactors. 2004;20(3):161-71.

23. [Keine Autoren aufgelistet] Monographie. Bor. Altern Med Rev. Dezember 2004; 9(4): 434-7.

24. Dupre JN, Keenan MJ, Hegsted M, Brudevold morgens. Effekte des diätetischen Bors in den Ratten zogen einem Vitamin D-unzulängliche Diät ein. Umgeben Sie Gesundheit Perspect. Nov. 1994; 102 Ergänzungs-7:55 - 8.

25. Jagd CD, Herbel JL, Idso JP. Diätetisches Bor ändert die Effekte von Nahrung des Vitamins D3 auf Indizes von Energiesubstratnutzung und von Mineralmetabolismus im Küken. J-Knochen-Bergmann Res. Feb 1994; 9(2): 171-82.

26. Jagd CD, Herbel JL, Nielsen FH. Metabolische Antworten von postmenopausalen Frauen zum zusätzlichen diätetischen Bor und zum Aluminium während der üblichen und niedrigen Magnesiumaufnahme: Bor, Kalzium und Magnesiumabsorptions- und Zurückhalten- und Blutmineralkonzentrationen. Morgens J Clin Nutr. Mrz 1997; 65(3): 803-13.

27. Nielsen FH, Jagd CD, Mullen LM, Jagd JR. Effekt des diätetischen Bors auf Mineral, Östrogen und Testosteronmetabolismus in den postmenopausalen Frauen. FASEB J. Nov. 1987; 1(5): 394-7.

28. Beattie JH, Frieden HS. Der Einfluss einer niedrigen Bordiät und Borergänzung auf Knochen, bedeutendem Mineral und Sexsteroidmetabolismus in den postmenopausalen Frauen. Br J Nutr. 1993 May3; 69(3): 871-84.

29. Jagd CD. Diätetisches Bor änderte die Effekte des Magnesiums und des Molybdäns auf Mineralmetabolismus im cholecalciferol-unzulänglichen Küken. Biol. Trace Elem Res. Nov. 1989; 22(2): 201-20.

30. Meacham SL, Verjüngung LJ, Volpe SL. Effekte der Borergänzung auf Knochenmineraldichte und diätetisches, Blut und urinausscheidendes Kalzium, Phosphor, Magnesium und Bor in den weiblichen Athleten. Umgeben Sie Gesundheit Perspect. Nov. 1994; 102 Ergänzungs-7:79 - 82.

31. Nielsen FH. Die Rechtfertigung für die Lieferung der diätetischen Anleitung für die Ernährungsaufnahme des Bors. Biol. Trace Elem Res. Winter 1998; 66 (1-3): 319-30.

32. Rico H, Crespo E, Hernandez ER, Seco C, Crespo R. Influence der Borergänzung auf vertebraler und Schenkelknochenmasse in den Ratten auf fleißiger Tretmühlenübung. Eine morphometrische, densitometrische und histomorphometric Studie. J Clin Densitom. Sommer 2002; 5(2): 187-92.

33. Nielsen FH. Untersuchungen über das Verhältnis zwischen Bor und Magnesium, das vielleicht die Bildung und die Wartung von Knochen beeinflußt. Mag Trace Elem. 1990;9(2):61-9.