Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im April 2007
Bild

Grüner Tee


Natürliche Unterstützung für gesunde Gewichtskontrolle
Durch David Nayor

Eine wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet einer Nutzen für die Gesundheit des grünen Tees erweitert exponential, wenn mehr als 1.500 Artikel, veröffentlicht sind in den prestigevollen Zeitschriften, in den letzten fünf Jahren allein.

Während die medizinischen Eigenschaften des grünen Tees für mehr als 1.000 Jahre beschrieben worden sind, stützt möglicherweise eins seines fristgerechtesten Nutzens Gewichtsmanagement, indem es Metabolismus erhöht und fetten Burning fördert. Mit fast zwei drittel des amerikanischen der Bevölkerung Übergewichts jetzt oder beleibt-und folglich an erhöhtem Risiko für metabolisches Syndrom, sind Herzkrankheit, Krebs und andere lebensbedrohende Unbehagen-effektive Gewichtskontrollestrategien schnelles Werden eine Angelegenheit des Leben oder Tod.

Zusätzlich zur Förderung des gesunden Körpergewichts und der Zusammensetzung, hilft grüner Tee möglicherweise, zahlreiche Gesundheitsbedingungen, die Alternerwachsene betrüben, von den Katarakten zu den autoimmunen Störungen abzuwehren. Die gesundheit-Förderungseigenschaften des grünen Tees sind sogar durch FDA erkannt worden, die vor kurzem das erste verschreibungspflichtige Medikament genehmigte, das vom grünen Tee abgeleitet wurde.

In diesem Artikel überprüfen wir die unwiderstehliche Forschung, welche die Rolle des grünen Tees beim Helfen, ein gesundes Körpergewicht zu erzielen und beizubehalten stützt, zusammen mit unzähligen Studien bezeugend zu seinen Breitspektrumeffekten, wenn wir optimale Gesundheit und Wohl fördern.

Grüner Tee stützt gesunde Körper-Masse und Zusammensetzung

Amerikas hat auftauchende Korpulenzepidemie Wissenschaftler angetrieben, neue Mittel zu suchen, die gesundes Körpergewicht und Zusammensetzung fördern. Bestimmte würzige Nahrungsmittel und Kräutergetränke sind lang als Gewichtmanagementwerkzeuge wegen ihrer behaupteten Fähigkeit, thermogenesis oder Übersâttigung zu fördern benutzt worden. Wissenschaftler haben vorgeschlagen, dass solcher Mittel ähnliche Ingwer und Schwarze helfen Pfeffer-können, übermäßige Gewichtszunahme und Korpulenz über diese Mechanismen zu verhindern.1

Während des letzten Jahrzehnts hat grüner Tee besondere Aufmerksamkeit für seine Rolle erhalten, wenn er gesundes Gewichtsmanagement förderte. Seine Gewichtskontrolleeffekte sind weitgehend in der Zelle, im Tier und in den Menschenstudien studiert worden. Labor- und Tiermodelle schlagen diesen grünen Tee, die Polyphenole des grünen Tees vor, die als Katechine bekannt sind, und der Hauptkatechin des grünen Tees, EGCG, arbeitet möglicherweise, um gesundes Gewichtsmanagement vorbei zu fördern:

  • Verringerung von Fettzellestarker verbreitung
  • abnehmender Körper und Fettmasse
  • inhibierende Fettabsorption
  • Senkung von Blutspiegeln von Triglyzeriden, von Cholesterin, von Glukose und von Insulin.

Gleichzeitig ist grüner Tee gefunden worden, um die Oxidation (Zusammenbruch) von Fetten zu erhöhen. Menschenstudien schlagen vor, dass Verbrauch des grünen Tees mit verringerter Körpermasse und Körperfett verbunden ist.2

Grüner Tee fördert Thermogenesis

Frühere Forschung schlug vor, dass Koffein im grünen Tee möglicherweise für seinen thermogenic Effekt verantwortlich wäre. Neuere Studien berichteten jedoch, dass die thermogenic Effekte des grünen Tees zu groß waren, Koffein allein zugeschrieben zu werden. Stattdessen schlugen Wissenschaftler vor, dass Polyphenole möglicherweise des grünen Tees in der Synergie mit Koffein arbeiten, um thermogenesis zu fördern.8

Entsprechend neuen Ergebnissen ist möglicherweise EGCG ein wichtiges Mitwirkendes zu den Effekten des grünen Tees, wenn es thermogenesis und gesunde Gewichtskontrolle fördert. Wissenschaftler glauben EGCG-Arbeiten, indem sie Benzkatechin-O-METHYLTRANSFERASe, ein Enzym hemmen, das Norepinephrin vermindert. Produziert durch die Nebennieren in Erwiderung auf Druck, erhöht das Hormonnorepinephrin metabolische Rate, die wahrscheinlich zu den Effekten des grünen Tees auf thermogenesis beiträgt.9

Grüner Tee hemmt Fettverdauung und Absorption

Einigen Jahren, schlugen Wissenschaftler einen möglichen Mechanismus vor vor, durch den grüner Tee möglicherweise gegen überschüssiges Körpergewicht schützt. Im Labor fanden Wissenschaftler, dass ein Auszug des grünen Tees das fett-Verdauen von Lipaseenzymen des Magens und des Pankreas hemmte. Indem er fett-verdauende Enzyme hemmt, verringert grüner Tee wahrscheinlich Fettverdauung in den Menschen und so wendet einige der Gefahren des Verbrauchens von Kalorien des überschüssigen Fettes ab.10

Eine neue menschliche Studie gewährt Unterstützung für diese früheren Ergebnisse. In einem Versuch, der letztes Jahr in der europäischen Zeitschrift der klinischen Nahrung veröffentlicht wurde, fanden Forscher, dass Polyphenol-angereicherte Hilfen oolong Tees (ein teilweise gegorener Vetter des grünen Tees) die fäkale Ausscheidung von Lipiden nach Verbrauch von fetthaltigen Nahrungsmitteln fördern. In einer gut entworfenen Studie verbrauchten 12 gesunde Erwachsene eine große Menge Fett von den Kartoffelchips zweimal täglich, zusammen mit jedem ein Placebogetränk oder ein Polyphenol-reicher Tee dreitägliche mal. Teeverbrauch führte zu eine erhöhte fäkale Ausscheidung von Nahrungsfetten und vorschlug, dass Teepolyphenole gegen die Gefahren der übermäßigen Nahrungsfettabsorption schützen.11 basiert auf dieser Studie, wäre möglicherweise es besonnen, zwei hochwirksame Kapseln des grünen Tees zu nehmen, oder trinken Sie einige Schalen grünen Tee mit fetthaltigen Mahlzeiten.

Grüner Tee: Eine starke Quelle von Gesundheit-Förderungspolyphenolen

Für Jahrtausende ist grüner Tee in der Medizin des traditionellen Chinesen und des Inders als Reizmittel, diuretisches (Urinausscheidung fördern) und astringierendes Mittel (zum Steuerbluten und helfen Sie Wunden, zu heilen) sowie Herzgesundheit zu verbessern benutzt worden. Anderer weniger weit berichteter traditioneller Gebrauch des grünen Tees umfasst stabilisierten Blutdruck, unterstützt Verdauung, und verbessert Geistesschärfe.3

Heute trinken Hunderte von den Millionen Menschen in der ganzer Welt Tee. Von der vielen Vielzahl, zum von-einschließlich Schwarzes zu wählen, schlägt grünes, rotes und weißes Tee-einschwergewicht Beweis, dass die gesündeste Wahl möglicherweise grüner Tee ist vor, wegen seiner hohen Konzentration von starken Antioxydantien.

Nützliche Polyphenole bilden ungefähr 30-40% von grünem Tee, im Gegensatz zu nur 3-10% von schwarzem Tee. Polyphenole im Tee werden als Katechine klassifiziert. Von den sechs Katechinen im grünen Tee, ist das aktivste epigallocatechin-3-gallate oder EGCG.4

Katechine des grünen Tees reinigen die sauerstofffreien Radikale, stellen Zellen zur Gesundheit wieder her und verringern Entzündung. Weil Entzündung so vielem altersbedingten Kummer zugrunde liegt, hat möglicherweise grüner Tee unzählige Anwendungen, wenn er Krankheit verhindert.5,6 Ergebnisse von den Untersuchungen an Tieren schlagen vor, dass Polyphenole des grünen Tees die Reparatur schädigender DNA fördern. Da solcher Schaden zu Krebs führen kann, schützende Mittel, wie grüner Tee möglicherweise eine wichtige Rolle spielt, wenn er Krebs verhindert.7

Grüner Tee fördert fetten Burning, stützt gesundes Körpergewicht

Eine Untersuchung an Tieren stellt wichtige Anhaltspunkte zu den Effekten des grünen Tees auf Körpergewicht zur Verfügung. Wissenschaftler zogen Mäusen eine fettreiche Diät ein, um Korpulenz zu verursachen und dann ergänzten die Mäuse mit EGCG und überwachten die biochemischen und metabolischen Änderungen in den Tieren. EGCG geholfen, die Ansammlung des zusätzlichen Körperfetts zu verringern, obwohl Nahrungsaufnahme unverändert blieb. Außerdem zeigten die EGCG-ergänzten Mäuse die metabolischen Änderungen an, die erhöhten fetten Burning andeutend sind. Diätetischer EGCG-Verbrauch verringerte folglich den Gewinn der Fettmasse. Dieses resultiert möglicherweise aus erhöhtem fettem Burning, verringerter Bekömmlichkeit von Nahrungsfetten oder einer Kombination von Faktoren.12

Grüner Tee lädt Belastungsfähigkeit auf

Eine andere Untersuchung an Tieren schlägt vor, dass grüner Tee möglicherweise Übungsausdauer und fett-brennende Fähigkeit erhöht. Wissenschaftler merkten, dass, als Mäuse mit Auszug des grünen Tees ergänzt wurden, ihre Belastungsfähigkeit sich im Wesentlichen erhöhte. Tatsächlich verglichen mit einer Kontrollgruppe Tieren, ließen die Mäuse, die mit grünem Tee ergänzt wurden, 30% länger laufen, bevor sie erschöpft wurden. Zusätzlich zeigten die ergänzten Mäuse Markierungen der erhöhten fetten Oxidation an. Diese Ergebnisse schlagen vor, dass grüner Tee Übungsausdauer verbesserte, indem er die Nutzung von Fettsäuren als Energiequelle während der Übung erhöhte.13

Menschliche Studien bestätigen die Effekte des grünen Tees

Zusätzliche menschliche Studien stützen die Fähigkeit des grünen Tees, Metabolismus aufzuladen und gesundes Gewichtsmanagement zu stützen.

Eine Studie, die in der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung veröffentlicht wurde, fand, dass Auszug des grünen Tees erheblich Energieaufwand (eine Maßnahme Metabolismus) in den Erwachsenen erhöhte, während auch aufladender fetter Burning. Als Männer mit mg 90 mg von EGCG und 50 des Koffeins dreimal täglich ergänzten, nahm ihr 24-stündiger Energieaufwand um 4% zu. Die ergänzten Männer brannten folglich 79 weitere Kalorien ein Tag als Männer, die nicht ergänzten. Die Zunahme des Energieaufwands kam von brennendem Fett, im Gegensatz zu einem Zusammenbruch von Mass. des Proteins (Muskel). Diese wichtigen Ergebnisse schlagen vor, dass Auszug des grünen Tees ein wichtiges Werkzeug sein kann, wenn er gesundes Körpergewicht und Zusammensetzung beibehält.14

Eine andere Studie leiht Unterstützung zur Rolle des grünen Tees in der gesunden Gewichtskontrolle in den Menschen. In diesem Versuch gemäßigt beleibte Erwachsene ergänzt mit einem Auszug des grünen Tees. Nach drei Monaten zeigten sie eine Abnahme 4,6% am Körpergewicht und eine Abnahme 4,5% am Taillenumfang. Diese wichtige Studie zeigt, dass grüner Tee effektiv gesunde Körpermasse stützt und gegen gefährliches Übergewicht um den Unterleib sich schützt, der ein starker Risikofaktor für metabolisches Syndrom ist.15

Grüner Tee: Was Sie kennen müssen
  • In der ganzen Geschichte ist grüner Tee als therapeutisches Getränk bewertet worden. Moderne Forschung bestätigt Antioxidans- des grünen Tees starke, entzündungshemmende und DNA-schützende Effekte.
  • Eine von den grünen viel versprechendsten Anwendungen des Tees stützt Gewichtskontrolle und fördert gesunde Körpermasse und -zusammensetzung. Grüner Tee arbeitet über einige Mechanismen, die Förderungsthermogenesis (Wärmeproduktion), inhibierende Fettverdauung und Absorption umfassen, fetten Burning fördern, und Belastungsfähigkeit aufladen.
  • Menschenstudien bestätigen, dass Auszüge des grünen Tees metabolische Rate aufladen und optimales Gewichtsmanagement fördern.
  • Grüner Tee hilft möglicherweise, zahlreiche Arten von Krebs in den Erwachsenen, einschließlich Krebse der Brust, des Doppelpunktes, der Haut und des Bluts zu verhindern und zu behandeln. Grüner Tee hilft möglicherweise auch, Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risiko zu vermindern, gegen Komplikationen von Diabetes sich zu schützen, und zu helfen, Autoimmunerkrankungen abzuwenden.
  • FDA hat eine Ableitung des grünen Tees als aktuelles verschreibungspflichtiges Medikament genehmigt, um Genitalwarzen zu behandeln.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2