Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im August 2007
Bild

Verlängerung der Lebensdauers-Grundlagen-Sponsoren, die in hohem Grade Brustkrebs-Versuch versprechen

Nach Ansicht des Nationalen Krebsinstituts sterben mehr als 40.000 Frauen am Brustkrebs dieses Jahr, während fast 180.000 neue Kästen der Angstkrankheit bestimmt werden.1 im Laufe einer Lebenszeit, empfängt eine in acht Frauen solch eine Diagnose. 2 Brustkrebs ist eine gesamt-auch-überwiegende Krankheit, die scheint, jeden Amerikaner früher oder später zu berühren. Diese Patienten sind unsere Mütter, Schwestern, Frauen, Töchter, Freunde und Mitarbeiter. Aber trotz dieser grimmigen Statistiken, gibt es reichlichen Grund für Hoffnung. Fortschritte werden gemacht, die gewonnenen Siege.

Neue Behandlung

Zum Beispiel freut sich Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage, um zu berichten, dass sie in hohem Grade viel versprechende Forschung finanziert, die bereits bemerkenswert anregende einleitende Ergebnisse erbracht hat. Projektleiter, Dr. Richard Ishmael — mit Kollege Dr. Steven Hamilton — hat einen Versuch der Phase I unter Verwendung zwei bestehender chemotherapeutischer Drogen für die Behandlung des Brustkrebses des Stadiums IV abgeschlossen. Verabreicht in einem neuen wechselnden Dosisprotokoll, zeigen das Drogen docataxel und das gemcitabine großes Versprechen.

Stadium IV ist der grimmige Ausdruck, der verwendet wird, um Brustkrebs zu beschreiben, der über der Brust hinaus verbreitet hat; häufig zu den Knochen, zu den Lungen, zur Leber oder zum Gehirn. Es hat in großem Maße unheilbar, mit einer bloßen 7% Fünfjahresüberlebensrate betrachtet. Entsprechend Medline plus (US-Nationalbibliothek von Medizin), „für Krebs des Stadiums IV, ist das Ziel, Symptome zu verbessern und Überleben auszudehnen. Jedoch in den meisten Fällen kann Brustkrebs des Stadiums IV nicht kuriert werden.“2

Dr. Ishmael und Kollegen hoffen, diese Prognose neu zu schreiben.

Die Doktoren, die diese neue Annäherung nachforschen, erfinden nicht das Rad neu, aber sind stattdessen sorgfältig, erweiternd errichtend und nach vorhergehender Forschung, die zeigen, dass docataxel und gemcitabine einige Brustkrebszellen töten konnten, etwas von der Zeit. Das vermutend, experimentiert die subtilen Änderungen in, wie diese Drogen sind verwalten-an, in welchen Zeiten und, in welchem ihre Auswirkung auf Krebszellen erheblich beeinflussen Dosis-konnte, die Doktoren geplant an den Krebszellen, die in der Kultur wachsen, um ein optimiertes Behandlungsschema zu bestimmen. Schließlich fanden sie, dass, wenn diese Drogen abwechselnd (aber nicht gleichzeitig), an den spezifischen Dosen verabreicht werden, sie einen synergistischen Effekt ausüben. Das heißt, ist ihre Wirksamkeit gegen die Krebszellen größer als die ausgeübt durch entweder Droge allein oder sogar in der Kombination.

Suchende zusätzliche Patienten

Bewegend vom Labor auf die Klinik, schrieben die Forscher Brustkrebspatienten des Stadiums IV in einem Versuch der Phase I ein und stellten die Dosen und den Behandlungszeitplan ein, bis optimale Ergebnisse erzielt waren. Ein weiterer Nutzen dieses Protokolls ist eine Reduzierung in den Nebenwirkungen und in der Gesamtgiftigkeit. Das Team, das jetzt zusätzliche Onkologen im Oklahoma- Citybereich miteinschließt, behandelt z.Z. mehr Frauen in einem laufenden Versuch der Phase II und sie suchen neue Themen.

Obgleich der Versuch in den Anfangsstadien ist, sind eindrucksvolle Ergebnisse bereits erzielt worden. „Der erste Patient… hat eine komplette Antwort,“ schreibt Mitarbeiter Dr. Orn Adalsteinsson gehabt. Dr. Ishmael stimmt überein. „[Dieses Protokoll] ist einzigartig. Es gibt viel weniger Nebenwirkungen; es ist besser zugelassen… wir hat gehabt sehr, sehr gute Ergebnisse.“ Bis jetzt nur ein von neun Patienten hat reagieren nicht können. Vier haben erfahren eine „komplette Antwort.“ Mit zusätzlichen Patienten hofft Dr. Ishmael, in der Lage zu sein, bald zu berichten, dass die Ergebnisse des Protokolls nichts kurz von außerordentlichem sind. „Dr. Ishmael ist einer der effektivsten Onkologen in den US,“ sagt Dr. Adalsteinsson. „Er ist gewesen sehr erfolgreich.“

Mögliche Themen mit dem Brustkrebsgeschwür des Anfangsstadiums IV (erster Rückfall oder metastatische Darstellung) möchten sich für Einbeziehung in diesem Versuch freiwillig erbieten sollten mit Krankenschwester Coordinator Angie Miller in der Krebs-Behandlungs-Mitte von Oklahoma, 230 Boulevard N. Mittelwesten in Verbindung treten. Mittelwesten-Stadt, O.K. 73110 oder durch das Nennen (405) 737-8455. Abwechselnd können Sie E-Maildr. Ishmael bei ishdr@aol.com. Diese Studie wird durch eine Bewilligung von der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage finanziert

— Dale Kiefer

Hinweis

1. Verfügbar an: http://www.cancer.gov/cancertopics/types/breast. Am 25. Mai 2007 zugegriffen.
2. Verfügbar an: http://www.nlm.nih.gov/medlineplus/ency/article/000913.htm. Am 25. Mai 2007 zugegriffen.

DHEA hält Potenzial im Brustkrebs-Management

Dehydroepiandrosterone (DHEA) bietet möglicherweise eine neue Behandlungsmethode für Empfänger-negative Brustkrebse des Östrogens und des Progesterons an.

*Researchers überprüften die Effekte des DHEA-Sulfats (ein Stoffwechselprodukt von DHEA) auf drei Linien von Androgen-empfindlichen Brustkrebszellen. Wenn DHEA mündlich eingenommen wird, wandelt etwas von ihm in DHEA-Sulfat im Körper um. In dieser Studie als DHEA-Sulfat mit einem aromatase Hemmnis verwaltet wurde, wurden die Krebszellen verursacht, um Selbstmord festzulegen.

Die Kombination des DHEA-Sulfats mit einem aromatase Hemmnis bietet möglicherweise folglich eine neue therapeutische Strategie für die Einzelpersonen an, die bestimmte Arten von Brustkrebsen kämpfen. Vor der Ergänzung mit DHEA Brustkrebspatienten sollten sich mit ihrem Behandlungsonkologen beraten.

— Elizabeth Wagner, Nd

Hinweis

* Hardin C, Pommier R, Calhoun K, Muller P, Jackson T, Pommier S. Eine neue hormonale Therapie für Empfänger-negativen Brustkrebs des Östrogens. Welt J Surg. Mai 2007; 31(5): 1041-6.

Rhodiola gleicht Effekte des Druckes aus

Bild

Das Kraut Rhodiola-rosea ist lang als starkes adaptogen bewertet worden (Mittel, das die Antwort des Körpers zum Druck verstärkt) und ist traditionsgemäß verwendet worden, um Geistes- und körperliche Leistung zu verbessern. Neue Ergebnisse in den Nagetieren bestätigen die Fähigkeit der rhodiolas, durch Stress verursachte Angst, Krise und Verlust des Appetits zu kompensieren.1,2

In einer Studie produzierte eine einzelne Munddosis von rhodiola bedeutende Antidepressivum- und Antiangsteffekte in betonten Mäusen. „Diese Studie… bestätigt manypreclinical und die klinischen Studien, die das adaptogenic und die belebenden Wirkungen von… R.-rosea anzeigen,“ schrieben die Forscher.1

Die sofort studieren Sie, körperlichen und psychologischen Stressors, die Laborratten, um zu essen aufzuhören verursacht werden. Rhodiola-Verwaltung hob den Verlust der Tiere des Appetits auf. Steuertiere, die entweder frei-einzogen oder beraubt Nahrung, änderten ihr Eisverhalten nicht in Erwiderung auf das rhodiola und anzeigten, dass das Kraut „… selektiv ist, durch Stress verursachte Magersucht zu vermindern.“2

Rhodiola hat folglich breites Spektrumpotential, einiges menschliches Elend, einschließlich Krankenhaus-bedingte Appetitunterdrückung zu vermindern, die so viele begrenzten Patienten veranlaßt, unterernährt zu werden.

— Dale Kiefer

Hinweis

1. Perfumi M, Mattioli L. Adaptogenic und Zentralnervensystemeffekte von Einzeldosen von 3% rosavin und 1% salidroside Rhodiola-rosea L. von Auszug in den Mäusen. Phytother Res. Jan. 2007; 21(1): 37-43.
2. Mattioli L, rosea L. Perfumi M. Rhodiola Auszug verringert Druck- und CRF-bedingtemagersucht in den Ratten. J Psychopharmacol. 2007 am 26. Januar; [Epub vor Druck].

Täglicher Aspirin-Gebrauch verringert Krebs-Risiko

Bild

Tägliche Aufnahme der Erwachsenstärke aspirin verringert das Gesamtvorkommen von Krebs, entsprechend einer großen Studie, die vom amerikanischen Krebs Society.* die zehn Jahre lange Studie überprüften Daten von fast 150.000 älteren Männern und von Frauen veröffentlicht wird. Ein langfristiger (fünf oder mehr-Jahr-) Alltagsgebrauch der Erwachsenstärke aspirin (Magnesium >325) war mit einem erheblich niedrigeren Gesamtvorkommen von Krebs in den Männern verbunden. Frauen erfuhren auch ein niedrigeres Gesamtvorkommen von Krebs.

Aspirin-unter Verwendung der Männer und der Frauen erfuhr eine 32% Reduzierung im Vorkommen des Darmkrebses gegen Nichtaspirin-Benutzer. Die Risikoreduzierung in Prostatakrebs, bei 19%, war- auch statistisch bedeutend. Brustkrebsrate sank um 17% unter aspirin-unter Verwendung Frauen, aber die Abnahme konnte statistische Bedeutung erzielen nicht.

„Langfristiger Alltagsgebrauch der Erwachsenstärke aspirin ist möglicherweise mit bescheiden verringertem Gesamtkrebsvorkommen, unter denen in den Bevölkerungen colorectal, Prostata und Brustkrebsen allgemein seien Sie,“ schloss die Forscher verbunden.

— Dale Kiefer

Hinweis

* Jacobs EJ, Thun MJ, Bain EB, Rodriguez C, Henley SJ, Calle EE. Eine große Kohortenstudie des langfristigen Alltagsgebrauchs der Erwachsenstärke aspirin und des Krebsvorkommens. Nationaler Krebs Inst J. 2007 am 18. April; 99(8): 608-15.

Mangel des Vitamin-D senkt körperliche Leistung in den älteren Erwachsenen

Bild

Ältere Erwachsene mit niedrigen Blutspiegeln der Anzeige des Vitamins D verringerten körperliche Leistung und Handspannkraft, entsprechend einem neuen study.* eine Zeitlang, Wissenschaftler haben vorgeschlagen, dass Vitamin möglicherweise D eine wesentliche Rolle in der musculoskeletal Funktion spielt.

Forscher maßen Blutspiegel von 25 hydroxyvitamin D und setzten körperliche Leistung wie gehende Geschwindigkeits- und Handspannkraft in Alter 65 mit 976 Männern und Frauenund älteres fest. Die Forscher fanden, dass 75% der Frauen und 51% der Männer niedrige Niveaus des Vitamins D hatten. Neunundzwanzig Prozent der Frauen und des 14% der Männer waren als unzulängliches Vitamin D klassifizierbar. Körperliche Leistung und Spannkraft von Erwachsenen mit niedrigen Niveaus des Vitamins D waren 5% bis 10% unter denen, die Niveaus des Vitamins D innerhalb des Normbereichs hatten.

Diese Ergebnisse schlagen vor, dass das die Gewährleistung von optimalen Blutspiegeln von Vitamin D möglicherweise eine wesentliche Strategie für schützende ältere Erwachsene gegen zukünftige Unfähigkeit ist.

— Robert Gaston

Hinweis

* Houston DK, Cesari M, Ferrucci L, et al. Vereinigung zwischen Status des Vitamins D und körperlicher Leistung: Die InCHIANTI-Studie. J Gerontol eine Biol. Sci Med Sci. Apr 2007; 62(4): 440-6.

FDA lässt den Ball auf Avandia®-Warnung fallen

FDA kam unter erneuerte Kritik vor kurzem, als es aufgedeckt wurde, dass Warnungen durch seinen eigenen Sicherheitsausschuss betreffend eine populäre Diabetesdroge durch die Aufsichtsbehörde ignoriert wurden. FDA-Sicherheitspersonal hatte empfohlen, dass, Informationen für die Art vorschreibend - Droge des Diabetes 2, Avandia® (rosiglitazone), sollte eine so genannte „Flugschreiber“ Warnung-d FDA einschließen, das wachsam-anzeigend am entsetzlichsten ist, dass die Droge möglicherweise einige Patienten erhöhtes des congestive Herzversagens riskierte. Aber FDA das ignoriert Empfehlung.

Stattdessen wird die Warnung auf Linie 351 des Aufklebers, bekannter Senator Charles Grassley (R-IA) begraben, dessen Personal die FDAs Untätigkeit nachforschte. Die Untersuchung wurde durch die Veröffentlichung einer Analyse des kardiovaskulären Risikoprofils der Droge in prestigevollen New England Journal von Medizin im Mai aufgefordert. In dieser Analyse waren Forscher von geschlossenen Cleveland Clinic, „Rosiglitazone mit einem bedeutenden Anstieg im Risiko des Myokardinfarkts und mit einer Zunahme des Todesfallrisikos von den kardiovaskulären Ursachen verbunden. “ *

— Dale Kiefer

Hinweis

* Nissen Se, Wolski K. Effect von rosiglitazone auf das Risiko des Myokardinfarkts und des Todes von den kardiovaskulären Ursachen. MED n-Engl. J. 2007 am 21. Mai; [Epub vor Druck]

Krise verbunden mit Diabetes in den älteren Einzelpersonen

Bild

Symptome der Krise sind mit einem erhöhten Risiko der Art verbunden - Diabetes 2 unter älteren Erwachsenen, entsprechend den Ergebnissen ein neuer study.*-Forscher an der Northwestern-Universität folgte Alter 65 mit 4.681 Erwachsenen und älteres für ein Jahrzehnt, jährlich maß Symptome der Krise, und überwacht Änderungen im Blutzucker bei zwei an den vierjährlichen Abständen. Alle Themen waren vom Diabetes zu Beginn der Studie frei.

Forscher fanden, dass ein einzelnes Vorkommen von deprimierenden Symptomen mit einem erhöhten Risiko des Entwickelns von Diabetes verbunden war. Themen mit den höchsten Krisenergebnissen waren 50%, die wahrscheinlicher sind, Diabetes als die mit den niedrigsten Ergebnissen zu entwickeln. Themen, die mit Antidepressivumdrogen behandelt wurden, waren nicht an erhöhtem Risiko von Diabetes, aber an ihm blieben unklar, ob die Behandlung von Krise Diabetesrisiko beeinflußte.

— Dale Kiefer

Hinweis

* Carnethon HERR, Biggs ml, Barzilay JI, et al. Längsvereinigung zwischen deprimierenden Symptomen und Vorfallart - Diabetes mellitus 2 in den älteren Erwachsenen: die kardiovaskuläre Gesundheitsstudie. Bogen-Interniert-MED. 2007 am 23. April; 167(8): 802-7.

Grüner Tee-Antioxydant kämpft möglicherweise rheumatoide Arthritis

Der grüne Tee, den Antioxidans-epigallocatechin-3-gallate (EGCG) Hoffnung als Behandlung für rheumatoide Arthritis, entsprechend einer neuen Darstellung durch University of Michigan-Wissenschaftler an der experimentellen Biologie anbietet 2007, die in Washington, rheumatoide Arthritis DC.1 sich trifft, ist eine möglicherweise lähmende Bedingung, die durch Entzündung und die Degeneration von gemeinsamen Geweben gekennzeichnet wird. Frühere Studien haben die Antioxidans- und entzündungshemmenden Effekte von EGCG dokumentiert und haben seine mögliche Rolle in kämpfenden Bedingungen wie Krebs, Diabetes und Alzheimerkrankheit vorgeschlagen.2

In der neuen Studie wurden gemeinsame Gewebezellen von den Erwachsenen mit rheumatoider Arthritis mit oder ohne EGCG gezüchtet. Sie wurden dann dem pro-entzündlichen Beta Cytokine interleukin-1, ein Immunsystemprotein ausgesetzt, das gemeinsamen Schaden in der rheumatoiden Arthritis anstiftet. EGCG-behandelte Zellen wurden vom Produzieren einiger entzündlicher Mittel gehemmt, die mit gemeinsamer Gewebezerstörung sind. Wie erwartet produzierten Zellen, die nicht mit EGCG vorbehandelt wurden, zerstörende entzündliche Mittel.

„EGCG ist möglicherweise mögliches therapeutisches, wenn es herein die gemeinsame Zerstörung [rheumatoide Arthritis] reguliert,“ schloss die Wissenschaftler von Wert.3

— Dale Kiefer

Hinweis

1. Verfügbar an: http://www.news-medical.net/?id=24333. Am 15. Mai 2007 zugegriffen.
2. Zaveri NT. Grüner Tee und seine Polyphenolkatechine: medizinischer Gebrauch in Krebs und Anwendungen in den ohne Krebsbefund. Leben Sci. 2006 am 27. März; 78(18): 2073-80.
3. Verfügbar an: http://www.cbsnews.com/stories/2007/04/30/health/webmd/main2743971.shtml. Am 15. Mai 2007 zugegriffen.

Salk-Wissenschaftler finden Gene Linking Calorie Restriction mit Langlebigkeit

Bild

Für Jahrzehnte haben Forscher wiederholt gezeigt, dass Kalorienbeschränkung eine bis 40% Ausdehnung der Lebensdauer ergibt. Dieser Effekt wird nicht durch eine einfache Reduzierung in der metabolischen Rate oder in der langsameren Wachstumsrate erklärt; bis jetzt haben Wissenschaftler über den spezifischen Mechanismen verwirrt, durch die Kalorienbeschränkung möglicherweise das Leben verlängert.

Forscher am Salk-Institut für biologische Studien in La Jolla, Kalifornien, vor kurzem angekündigt, dass sie ein Gen in den erwachsenen Würmern identifiziert haben, Fastverhungern durchmachend, das speziell in Lebensdauer extension.* das Gen miteinbezogen wird, entspricht einer Familie von Genen fanden in den Säugetieren, die Energieverwendung der Erwachsenen reguliert. Veröffentlicht in der Natur, ebnet möglicherweise dieses bahnbrechende Finden die Weise für die neuen Behandlungen, die Lebensdauer in den Menschen verlängernd angestrebt werden und den Anfang von altersbedingtem Krankheit-ohne die Härte der Kalorienbeschränkung verzögernd.

— Dale Kiefer

Hinweis

* SH Panowski, Wolff S, Aguilaniu H, Durieux J, Dillin A. PHA-4/Foxa vermittelt Diät-Beschränkung-bedingte Langlebigkeit von C.-elegans. Natur. 2007 am 2. Mai; [Epub vor Druck]

Fortsetzung auf Seite 2 von 2