Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Februar 2007
Bild

Ernährungsstrategien, zum des Gedächtnisses und des Erkennens zu konservieren


Durch Laurie Barclay MD

Ashwagandha: Brain Support Through Stress Relief

Das Kraut ashwagandha (Withania-somnifera) ist lang verwendet worden, um Energie und Blutversorgung aufzuladen, Entzündung und Zunahmelanglebigkeit zu verringern. Moderne Wissenschaft legt jetzt den Nutzen der ashwagandhas für kognitive Gesundheit frei.60,61

Ashwagandha ist gezeigt worden, um Druck zu vermindern, der nicht nur hormonalen Status und verschiedene körperliche Systeme beeinflußt, aber auch direkt Gehirnfunktion beeinflußt. In einer Studie wurden Ratten Druck unterworfen und ausgewertet für Änderungen in den Gehirnzellen, besonders im Hippokamp. Die Steuertiere, die unter Druck-freien Bedingungen gehalten wurden, wiesen keine Änderungen auf; jedoch in den gestressten Tieren, zeigte 85% von den überprüften Gehirnzellen Zeichen von Degeneration. Als ashwagandha zu betonten Themen verwaltet wurde, wurde die Anzahl von verminderten Gehirnzellen um 80%. 62verringert

Ashwagandha hat viel versprechend gewesen, wenn er Parkinson und der Alzheimerkrankheiten behandelte. Zum Beispiel stellte eine neue Studie in den Labortieren dar, dass dem ashwagandha Auszug und Dosis-abhängig erheblich verwalten alle studierten Parameter des Parkinson-artigen neurodegeneration aufhob.63 , wenn sie Alzheimer behandeln, bauen Ärzte häufig auf Acetylcholinesterasehemmnisdrogen wie Aricept®, die die Verminderung des Neurotransmitterazetylcholins blockieren, um die Symptome und die Weiterentwicklung der Krankheit zu verlangsamen. Ashwagandha-Auszug auftritt ebenfalls als ein Acetylcholinesterasehemmnis und hilft möglicherweise folglich, kognitive Funktion und Gedächtnis zu konservieren, indem er Azetylcholin vor Zusammenbruch schützt.64

In jeder möglicher Situation der kognitiven Abnahme, stellt Regeneration möglicherweise des neuronalen Netzes eine viel versprechende therapeutische Wahl dar. Japanische Forscher fanden dass das geholfene ashwagandha, die Regeneration und das Ergebnis von neurites zu fördern, die Kommunikation zwischen Nervenzellen erleichtern. Zusätzlich produzierte ashwagandha Verbesserungen im Gedächtnis in einem Mäusemodell der Alzheimerkrankheit.65

Blaubeeren: Antioxidansschutz für Brain Health

Neurologen suchen fortwährend nach natürlichen Mitteln, die Gehirnzellen vor den verheerenden Auswirkungen des oxidativen Stresses und der Entzündung schützen können. Blaubeeren sind in den starken Antioxidans-phytochemicals reich, die als Polyphenole bekannt sind, die proanthocyanidins einschließen, die für Gehirngesundheit besonders nützlich sind.66-69

Ein neuer Bericht fand, dass Blaubeerauszüge die gleichen entzündungshemmenden und Oxydationsbremswirkungen wie die ganze Frucht ausüben.70 Anthocyanidinmoleküle von solchen Auszügen sind gezeigt worden, um die Blut-Hirn-Schranke und sie zugänglich gemacht zu kreuzen zu den Neuronen.71

Wenn freie Radikale empfindliche Gehirnzellen in Angriff nehmen, stören sie optimale zelluläre Funktion und verursachen häufig altersbedingte kognitive Abnahme.72 in einem experimentellen Rattenmodell, hob eine Diät ergänzt mit Anlage-abgeleiteten Antioxydantien altersbedingte Abnahme im Gedächtnis und im Erkennen auf.73 andere Studien haben gezeigt, dass zunehmende Nahrungsaufnahme von Antioxidans-reichen Obst und Gemüse von optimale neuronale Funktion und Erkennen in hohes Alter gut beibehalten kann.74-76

In einer Studie entdeckten Wissenschaftler, dass Ergänzung mit Blaubeeren Gedächtnisverlust in gealterten Ratten verhinderte. Forscher zogen einer Gruppe Ratten eine Diät ergänzt mit Blaubeeren ein und zogen einer anderen Gruppe eine Steuerdiät ein. Die Tiere wurden dann auf Erkennungsspeicher geprüft. Die Blaubeere-eingezogenen Ratten führten erheblich bessere als die Kontrollgruppe durch und vorschlugen, dass Ergänzung mit Blaubeeren jugendliche Niveaus der Funktion im Alterngehirn wiederherstellte.75

Faszinierend prüften die Forscher auch auf die Niveaus des Kernfaktorkappas Beta (NFkB) in den Ratten nach Ergänzung mit Blaubeeren. Ein natürlich vorkommendes Mittel in den Zellen, NFkB erhöht Produktion von entzündlichen Vermittlern, die häufig eingeleitete degenerative Erkrankungen. Die Wissenschaftler fanden, dass NFkB-Niveaus in den Ratten erheblich niedriger waren, welche die Blaubeeren eingezogen wurden, die mit Kontrollen verglichen wurden und dass, als NFkB-Niveaus niedriger waren, die Ratten höher auf Gedächtnistests zählten.75

Untersuchungen an Tieren zeigen auch, dass Blaubeeren helfen, hohe Stufen der neuen Zellgeneration im Hippokamp beizubehalten, die Hirnregion an, die großflächigen Schaden in der Alzheimerkrankheit erleidet.77

Oxidativer Stress ist ein bedeutender Faktor in der Entwicklung von Alzheimer, zusammen mit Überproduktion des Beta-amyloidproteins, das scheint, Zellzerstörung zu verursachen. Das Ergebnis ist geschädigte Zellen, die dann nicht imstande sind, auf das Neurotransmitterazetylcholin normalerweise herzustellen oder zu reagieren.

Eine Gruppe Wissenschaftler suchte, zu bestimmen, ob Blaubeeren eine Schutzwirkung auf die Ratten haben, die gezüchtet werden, um Alzheimerkrankheit zu haben.78 übeerraschenderweise, bestimmten sie, dass eine Blaubeere-ergänzte verursachte Diät Ratten Alzheimer-züchtete, um an den Tests des Gedächtnisses und des Bewegungsverhaltens normalerweise durchzuführen. Ein überraschendes Finden war, dass Niveaus des destruktiven Beta-amyloidproteins in den Gehirnen der Versuchstiere sich nicht von denen von normalen Ratten unterschieden. Die Forscher stellten fest, dass inkorporierende Blaubeeren möglicherweise einer Diät überwundenen genetischen Prädispositionen zur Alzheimerkrankheit helfen.

Andere Studien von Blaubeeren und von kognitiver Gesundheit haben gefunden, dass Blaubeeren wichtigen Schutz gegen destruktive Entzündung im Gehirn bieten.79 Gehirndoppelt belegte von jungen und alten Ratten zogen entweder eine Blaubeerdiät ein, oder Steuerdiät wurden einer entzündlichen Herausforderung unterworfen und überprüft dann für Produktion eines Proteins, das eine normale schützende Antwort zum Druck anzeigen würde. Das Proteinniveau in den Blaubeere-eingezogenen gealterten Ratten wurde vollständig innerhalb vier Stunden der entzündlichen Anregung wiederhergestellt. Diese Art des schnellen Effektes schlägt, dass Blaubeerergänzung neuroprotective Antworten zu den Krankheiten mit einer gemischten oxydierenden und entzündlichen Ursache verbessern könnte, wie Alzheimer vor.

Traubenkernextrakt: Schützen gegen senile Plaquenbildung

Der komplexe Schaltkreis des Gehirns außerordentlich erzeugt enorme Mengen der sauerstofffreien Radikale, die möglicherweise eine wichtige Rolle in der Beeinträchtigung der gesunden Gehirntätigkeit spielen, die allgemein Altern begleitet.

Reiche in den Polyphenolen, Traubenkernextrakt wird eins stärksten Antioxydantien der Natur von den betrachtet. Forscher glauben dass Breitspektrumschutz der eigenschaften des Traubenkerns Antioxidansconfer gegen vorzeitiges Altern, Krankheit und Zerfall; tatsächlich verpackt Traubenkernextrakt 20mal Antioxidansenergie als Vitamin E und 50mal Antioxidansenergie als Vitamin C.80 diese Attribute haben viele Wissenschaftler geführt, vorzuschlagen, dass Traubenkernextrakt ein essenzieller Nährstoff für das Beibehalten der optimaler Gehirngesundheit und -funktion ist.

Traubenkernextrakt verbessert nicht nur Durchblutung, indem er Kapillaren, Arterien und Adern, aber verstärkt, verhindert auch die Bildung des Drusens, das die Gehirne von denen mit Demenz streng beschädigen kann.81 zum Beispiel, behandelten südkoreanische Wissenschaftler die Gehirnzellen von Ratten mit Traubenkernextrakt, bevor sie sie dem giftigen Beta-amyloidprotein aussetzten. Betaamyloid fördert die Entwicklung von Plaketten, die in den Gehirnen von Patienten mit Alzheimerkrankheit ansammeln. Behandlung mit Traubenkernextrakt konferierte bedeutender Schutz auf den Rattengehirnzellen. Während die unbehandelten Rattengehirnzellen akuten frei-radikalen Schaden stützten und nachher starben, die Zellen behandelt mit dem Traubenkernextrakt erlitten wenig Schaden.81

In der Forschung, die im Jahre 2006 veröffentlicht wurde, suchten indische Wissenschaftler, die Effekte des Traubenkernextrakts auf die Ansammlung oxydierenden DNA-Schadens auszuwerten, der im normalen Altern gesehen wurde. Sie verwalteten Traubenkernextrakt zu den Jungen und alterten Albinoratten für 30 Tage. In den Ratten, die den Auszug empfingen, hemmte Traubenkernextrakt die Ansammlung altersbedingten oxydierenden DNA-Schadens im Rückenmark und in den verschiedenen Gehirnregionen wie der Großhirnrinde, stationiert striatum und Hippokamp-d sehr beteiligte im Denken, in der Verarbeitung und im Gedächtnis, die höchst in den neurodegenerative Störungen wie Alzheimer und Parkinson-Krankheit vermindert werden.82

Schlussfolgerung: Verhinderung ist beste Brain Medicine

Ein Überfluss am wissenschaftlichen Beweis zeigt an, dass jedes mögliches Programm, zum des Gehirns vor Demenz und anderen Verwüstungen des Alterns zu schützen Mittel enthalten sollte, die gezeigt worden sind, um Gehirnenergiestoffwechsel anzuregen, Azetylcholinniveaus aufzuladen und gegen Entzündung, Thrombose und oxidativen Stress sich zu schützen. Indem sie neue Fortschritte in unserem Verständnis der Nervenzellfunktion, -erkennens und -gedächtnisses und nutzen wie diese Prozesse während des normalen Alterns gestört werden, können gesundheitsbewusste Erwachsene ein individualisiertes Antialternprogramm planen, das heute die stärksten Gehirn-schützenden verwendet Nährstoffe, die verfügbar sind.

Ergänzungen wie Uridin, GPC, Phosphatidylserin, DHA, vinpocetine, ashwagandha, Blaubeeren und Traubenkernextraktarbeit über die zahlreichen Mechanismen, zum der natürlicher, Breitspektrumunterstützung für optimale Gehirngesundheit und der Funktion bereitzustellen. Weil es soviel einfacher ist, die Gesundheit Ihrer Gehirnzellen, als zu schützen es, ihren Schaden der Funktion wieder herzustellen einmal hat verkündet ist, ist es sinnvoll, ein vorbeugendes Programm so bald wie möglich anzufangen. Wenn es um das Schützen und den Erhalt von Gehirngesundheit geht, „eine Unze der Verhinderung ist ein Pfund der Heilung“ ist wirklich ein Kinderspiel wert.

Hinweise

1. Hofman A, Rocca WA, Brayne C, et al. Das Vorherrschen der Demenz in Europa: eine kooperative Studie von 1980-1990 Ergebnissen. Eurodem-Vorherrschen-Forschungsgruppe. Int J Epidemiol. Sept 1991; 20(3): 736-48.

2. Jorm AF, Korten AE, Henderson WIE. Das Vorherrschen der Demenz: eine quantitative Integration der Literatur. Acta Psychiatr Scand. Nov. 1987; 76(5): 465-79.

3. Brände A, kognitive Beeinträchtigung Zaudig M. Mild in den älteren Leuten. Lanzette. 2002 am 14. Dezember; 360(9349): 1963-5.

4. Klegeris A, McGeer PL. Cyclooxygenase und 5 Lipoxygenasehemmnisse schützen sich gegen einkernige Phagozytneurotoxizität. Neurobiol-Altern. Sept 2002; 23(5): 787-94.

5. Kidd P.M. Ein Bericht von Nährstoffen und von botanicals im integrativen Management der kognitiven Funktionsstörung. Altern Med Rev. Jun 1999; 4(3): 144-61.

6. Parnetti L, Amenta F, alphoscerate Gallai V. Choline in der kognitiven Abnahme und in der akuten zerebrovaskularen Krankheit: eine Analyse von erschienenen klinischen Daten. Mech alternder Entwickler. Nov. 2001; 122(16): 2041-55.

7. Ritchie K, Kildea D. Ist die senile altersbedingte“ oder „Altern-bedingte“ Demenz „? — Beweis von der Meta-Analyse des Demenzvorherrschens im ältesten alten. Lanzette. 1995 am 7. Oktober; 346(8980): 931-4.

8. Ritchie K, Lovestone S. Die Demenzen. Lanzette. 2002 am 30. November; 360(9347): 1759-66.

9. Paris D, Stadt T, Parker T, Humphrey J, Mullan M. Ein Beta-vasoactivity: eine Entzündungsreaktion. Ann NY Acad Sci. Apr 2000; 903:97-109.

10. Smith JE, Heistad GT, Thompson T. Uptake von 3H-uridine in Gehirn und von Vereinigung in Gehirn RNS von Ratten stellte verschiedenen Trainingsaufgaben - eine biochemische Analyse heraus. Pharmacol Biochemie Behav. Mai 1975; 3(3): 447-54.

11. Itoh T, Quastel JH. Biosynthese der Ribonuclein- Säure im erwachsenen und Säuglingsrattengehirn in vitro. Wissenschaft. 1969 am 4. April; 164(875): 79-80.

12. MacKinnon-PC, Simpson-RA, Maclennan C. In-vivo und in-vitrotechniken verwendet in der Studie der RNS-Synthese in den Gehirnen von Ratten und von Mäusen am verschiedenen Alter von Geburt zu Altersschwäche. J Anat. Mrz 1969; 104 (Pint 2): 351-60.

13. Blusztajn JK, Liscovitch M, Richardson UI. Synthese des Azetylcholins vom Cholin leitete vom Phosphatidylcholin in einer menschlichen neuronalen Zellform ab. Proc nationales Acad Sci USA. Aug 1987; 84(15): 5474-7.

14. Cansev M, Watkins CJ, van Der Beek EM, Wurtman RJ. Mund-uridine-5'-monophosphate (UMP) erhöht Gehirnc$verdichteraustrittsdruck-cholinniveaus in den Rennmäusen. Brain Res. 2005 am 5. Oktober; 1058 (1-2): 101-8.

15. Cansev M. Uridine und Cytidin im Gehirn: ihr Transport und Nutzung. Brain Res Brain Res Rev. Sept 2006; 52(2): 389-97.

16. Wurtman RJ, Ulus IH, Cansev M, et al. synaptische Proteine und Phospholipide werden des Rennmausgehirns erhöht, durch Uridin plus Docosahexaensäure mündlich verwalten. Brain Res. 2006 am 9. Mai; 1088(1): 83-92.

17. Wang L, Pooler morgens, Albrecht MA, Wurtman RJ. Diätetische geben Kalium-erwähntes Dopamin uridine-5'-monophosphate Ergänzung Zunahmen frei und fördern neurite Ergebnis in gealterten Ratten. J Mol Neurosci. 2005;27(1):137-45.

18. Pooler morgens, Guez AVW, Benedictus R, Wurtman RJ. Uridin erhöht neurite Ergebnis im Nerv Wachstum Faktor-unterschiedenes PC12 [korrigiert]. Neurologie. 2005;134(1):207-14.

19. De Bruin NM, Kiliaan AJ, De Wilde MC, Broersen LM. Kombinierte Uridin- und Cholinverwaltung verbessert kognitives Defizit in den spontan erhöhten Blutdruck habenden Ratten. Neurobiol lernen Mem. Jul 2003; 80(1): 63-79.

20. Teather-LA, Wurtman RJ. Chronische Verwaltung von UMP verbessert die Beeinträchtigung des hippocampal-abhängigen Gedächtnisses in verarmten Ratten. J Nutr. Nov. 2006; 136(11): 2834-7.

21. Carlezon WA, jr., Mague Sd, Parow morgens, et al. Antidepressivum ähnliche Effekte vom Uridin und Fettsäuren omega-3 werden durch kombinierte Behandlung in den Ratten ermöglicht. Biol.-Psychiatrie. 2005 am 15. Februar; 57(4): 343-50.

22. Manev H, Uz T, Sugaya K, Rolle Qu T. Putative neuronalen Lipoxygenase 5 in einem Alterngehirn. FASEB J. Jul 2000; 14(10): 1464-9.

23. Ricci A, Bronzetti E, Vega JA, Cholin Amenta F. Oral alfoscerate wirkt Alter-abhängigem Verlust von moosigen Fasern im Rattenhippokamp entgegen. Mech alternder Entwickler. 1992;66(1):81-91.

24. Amenta F, Ferrante F, Vega JA, Cholin Zaccheo D. Long-term alfoscerate Behandlung widerspricht Alter-abhängigen microanatomical Änderungen im Rattengehirn. Prog Neuropsychopharmacol Biol.-Psychiatrie. Sept 1994; 18(5): 915-24.

25. Amenta F, Bronzetti E, Ricci A, et al. Kern basalis magnocellularis Verletzungen verringern histochemically reagierende Zinkspeicher im Rattengehirn: Effekt von Cholin alphoscerate Behandlung. Eur J Histochem. 1995;39(4):281-8.

26. Amenta F, Franch F, Ricci A, Vega JA. Cholinergische Neurotransmission im Hippokamp von gealterten Ratten: Einfluss der L-Alpha-glycerylphosphorylcholinebehandlung. Ann NY Acad Sci. 1993 am 24. September; 695:311-3.

27. Drago F, Mauceri F, Nardo L, et al. Verhaltenseffekte vom L-Alpha-glycerylphosphorylcholine: Einfluss auf kognitive Mechanismen in der Ratte. Pharmacol Biochemie Behav. Feb 1992; 41(2): 445-8.

28. Vega JA, Cavallotti C, del Valle ICH, Mancini M, Wachstumsfaktor-Empfänger immunoreactivity Amenta F. Nerve in der Kleinhirnrinde von gealterten Ratten: Effekt von Cholin alfoscerate Behandlung. Mech alternder Entwickler. Jun 1993; 69 (1-2): 119-27.

29. Cummings JL, et al. Neurobiological Basis vom Verhalten. In: Coffey-CER, Cummings JL, Eds. Lehrbuch der geriatrischen Neuropsychatrie. Amerikanische psychiatrische Presse; 1994: 72-96.

30. Parnetti L, setzen G, Bartorelli L, et al. Multicentrestudie von L-Alpha-Glyzerin--phosphorylcholine gegen ST200 unter Patienten mit wahrscheinlicher seniler Demenz von Alzheimer Art herab. Drogen-Altern. Mrz 1993; 3(2): 159-64.

31. Barbagallo SG, Barbagallo M, Giordano M, Meli M, Alpha-Glycerophosphocholine Panzarasa R. in der Geisteswiederaufnahme von zerebralen ischämischen Angriffen. Eine italienische Multicenterklinische studie. Ann NY Acad Sci. 1994 am 30. Juni; 717:253-69.

32. De Jesus Moreno Millimeter. Kognitive Verbesserung in mildem, zum Alzheimer von Demenz nach Behandlung mit dem Azetylcholinvorläufer-Cholin alfoscerate zu mäßigen: ein Multicenter, doppelblinder, randomisierter, Placebo-kontrollierter Versuch. Clin Ther. Jan. 2003; 25(1): 178-93.

33. Amenta F, Parnetti L, Gallai V, Wallin A. Treatment der kognitiven Funktionsstörung verband mit Alzheimerkrankheit mit cholinergischen Vorläufern. Unwirksame Behandlungen oder ungeeignete Ansätze? Mech alternder Entwickler. Nov. 2001; 122(16): 2025-40.

34. Kingsley M. Effects der Phosphatidylserinergänzung auf der Ausübung von Menschen. Sport-MED. 2006;36(8):657-69.

35. Ulmann L, Mimouni V, Mehlschwitze S, Porsolt R, Poisson JP. Fetthaltige Säureverbindung des Gehirns und des Hippokamps in den Phospholipidklassen von altern-relativen kognitiven Defizitratten. Wesentliche Fettsäuren Prostaglandine Leukot. Mrz 2001; 64(3): 189-95.

36. Lomnitski L, Oron L, Sklan D, Michaelson DM. Eindeutige Änderungen im Phospholipidmetabolismus in den Gehirnen von apolipoprotein E-unzulänglichen Mäusen. J Neurosci Res. 1999 am 15. November; 58(4): 586-92.

37. Suzuki S, Yamatoya H, Sakai M, et al. orale Einnahme des transphosphatidylated Phosphatidylserins der Sojabohne Lezithin verbessert Gedächtnisbeeinträchtigung in gealterten Ratten. J Nutr. Nov. 2001; 131(11): 2951-6.

38. Castilho JC, Perry JC, Andreatini R, wesentliches MA. Phosphatidylserin: ein antidepressiver oder kognitiver Vergrößerer? Prog Neuropsychopharmacol Biol.-Psychiatrie. Jul 2004; 28(4): 731-8.

39. Drogen Pepeu G, Spignoli G. Nootropic und cholinergische Mechanismen des Gehirns. Prog Neuropsychopharmacol Biol.-Psychiatrie. 1989; 13 SupplS77-S88.

40. Schreiber S, Kampf-Sherf O, Gorfine M, et al. Eine öffentliche Verhandlung der Anlagequelle leitete phosphatydilserine für Behandlung der altersbedingten kognitiven Abnahme ab. Psychiatrie Relat Sci Isr J. 2000;37(4):302-7.

41. Delwaide PJ, Gyselynck-Mambourg morgens, Hurlet A, Ylieff M. Double-blind randomisierte kontrollierte Studie des Phosphatidylserins bei senilen wahnsinnigen Patienten. Acta Neurol Scand. Feb 1986; 73(2): 136-40.

42. Funfgeld EW, Baggen M, Nedwidek P, Richstein B, Doppelblindstudie Mistlberger G. mit Phosphatidylserin (PS) bei Parkinsonpatienten mit seniler Demenz von Alzheimer Art (SDAT). Prog Clin Biol. Res. 1989;317:1235-46.

43. McDaniel MA, Maier SF, Einstein GEHEN. „Gehirn-spezifische“ Nährstoffe: eine Gedächtnisheilung? Nahrung. Nov. 2003; 19 (11-12): 957-75.

44. Jorissen Querstation, Brouns F, Van Boxtel-Parlamentarier, et al. Der Einfluss des soyaabgeleiteden Phosphatidylserins auf Erkennen in Alter-verbundener Gedächtnisbeeinträchtigung. Nutr Neurosci. 2001;4(2):121-34.

45. Khalsa DS. Integrierte Medizin und die Verhinderung und die Umkehrung des Gedächtnisverlustes. Gesundheits-MED Altern Ther. Nov. 1998; 4(6): 38-43.

46. Jorissen Querstation, Brouns F, Van Boxtel-Parlamentarier, Riedel WJ. Sicherheit des soyaabgeleiteden Phosphatidylserins in den älteren Menschen. Nutr Neurosci. Okt 2002; 5(5): 337-43.

47. Blokland A, Honig W, Brouns F, Erkennen-Vergrößerungseigenschaften Jolles J. von der unterchronischen Behandlung des Phosphatidylserins (PS) Ratten in den von mittlerem Alter: Vergleich der Rinderrinde PS mit Ei PS und Sojabohne PS. Nahrung. Okt 1999; 15(10): 778-83.

48. van den Besselaar morgens. Phosphatidylethanolamine und Phosphatidylserin fördern synergistisch die gerinnungshemmende Wirkung des Heparins. Blut Coagul-Fibrinolyse. Mai 1995; 6(3): 239-44.

49. Horrocks-LA, Yeo YK. Nutzen für die Gesundheit der Docosahexaensäure (DHA). Pharmacol Res. Sept 1999; 40(3): 211-25.

50. Kidd P.M. Neurodegeneration von der mitochondrischen Unzulänglichkeit: Nährstoffe, Stammzellen, Wachstumsfaktoren und Aussichten für das Gehirn, das unter Verwendung des integrativen Managements umbaut. Altern Med Rev. Dezember 2005; 10(4): 268-93.

51. Kidd P. Phosphatidylserine: Brain Booster der Natur für Gedächtnis, Stimmung und Druck. St George: Total Health Communications, Inc.; 2005.

52. Unveröffentlichte Daten, Enzymotec Ltd, Israel.

53. Nicholson-CD. Pharmakologie von nootropics und metabolisch Activemitteln in Bezug auf einen ihren Gebrauch in der Demenz. Psychopharmakologie (Berl). 1990;101(2):147-59.

54. Gaal L, Molnar P. Effect von vinpocetine auf noradrenergic Neuronen in den Rattenlocus coeruleus. Eur J Pharmacol. 1990 am 23. Oktober; 187(3): 537-9.

55. Polich J, Gloria R. Cognitive-Effekte eines Mittels des Ginkgo biloba/vinpocetine in den normalen Erwachsenen: systematische Einschätzung der Vorstellung, der Aufmerksamkeit und des Gedächtnisses. Summen Psychopharmacol. Jul 2001; 16(5): 409-16.

56. Hindmarch I, Fuchs HH, Erzigkeit H. Efficacy und Toleranz von vinpocetine bei den ambulanten Patienten, die unter mildem leiden, um organische psychosyndromes zu mäßigen. Int Clin Psychopharmacol. 1991;6(1):31-43.

57. Horvath S. Der Gebrauch des vinpocetine in den Dauerstörungen verursacht durch zerebrales hypoperfusion. Orv Hetil. 2001 am 25. Februar; 142(8): 383-9.

58. Lendvai B, Zelles T, Rozsa B, Vizi ES. Ein Vincaalkaloid erhöht morphologische Dynamik von Baumdornen von neocortical Pyramidenzellen der Schicht 2/3. Brain Res Bull. 2003 am 15. Januar; 59(4): 257-60.

59. Ischämische zerebrovaskulare Störungen und neuroprotection Hadjiev D. Asymptomatic mit vinpocetine. Ideggyogy SZ. 2003 am 20. Mai; 56 (5-6): 166-72.

60. Annäherung Govindarajan R, Vijayakumar M, Pushpangadan P. Antioxidant an Krankheitsmanagement und die Rolle von Kräutern „Rasayana“ von Ayurveda. J Ethnopharmacol. 2005 am 3. Juni; 99(2): 165-78. Epub 2005 am 26. April.

61. [Keine Autoren aufgelistet] Monographie. Withania-somnifera. Altern Med Rev. Jun 2004; 9(2): 211-4.

62. Jain S, Shukla Sd, Sharma K, Effekte Bhatnagar M. Neuroprotective von Withania-somnifera Dunn. in den hippocampal Unterregionen der weiblichen Albinoratte. Phytother Res. Sept 2001; 15(6): 544-8.

63. Ahmad M, Saleem S, Ahmad WIE. Neuroprotective-Effekte von Withania-somnifera auf Hydroxydopamine 6 verursachten Parkinsonismus in den Ratten. Summen Exp Toxicol. Mrz 2005; 24(3): 137-47.

64. Verwaltung Schliebs R, Liebmann A, Bhattacharya SK, Kumar A, Ghosal S, Bigl V. Systemic von definierten Auszügen von Withania-somnifera (indisches Ginseng) und Shilajit beeinflußt differenzial cholinergisch aber nicht glutamatergic und GABAergic-Markierungen im Rattengehirn. Neurochem Int. Feb 1997; 30(2): 181-90.

65. Tohda C, Kuboyama T, KOMATSU K. Search nach Naturprodukten bezog sich auf Regeneration des neuronalen Netzes. Neurosignals. 2005;14(1-2):34-45.

66. Ehlenfeldt M, früheres RL. Radikale Absorptionskapazität des Sauerstoffes (ORAC) und phenoplastische und Anthocyaninkonzentrationen in den Frucht- und Blattgeweben von highbush Blaubeere. Nahrung Chem. J Agric. Mai 2001; 49(5): 2222-7.

67. Bagchi D, Garg A, Krohn RL, et al. Schutzwirkungen von Traubenkern proanthocyanidins und von vorgewählten Antioxydantien gegen TPA-bedingte hepatische und Gehirnlipidperoxidation und DNA-Fragmentierung und peritoneale Makrophageaktivierung in den Mäusen. Gen Pharmacol. Mai 1998; 30(5): 771-6.

68. Bagchi D, Ray Sd, Patel D, Bagchi M. Protection gegen drogen- und Chemikalie-bedingte multiorgane Giftigkeit durch einen Auszug proanthocyanidin Traubenkern des Romans IH636. Drogen Exp Clin Res. 2001;27(1):3-15.

69. Samen Devi A, Jolitha AB, Ishii N. Grapes proanthocyanidin Auszug (GSPE) und Antioxidansverteidigung im Gehirn von erwachsenen Ratten. Med Sci Monit. Apr 2006; 12(4): BR124-9.

70. Joseph JA, Shukitt-gesundes B, Casadesus G. Reversing die schädlichen Wirkungen des Alterns auf neuronaler Kommunikation und Verhalten: nützliche Eigenschaften von Fruchtpolyphenolmitteln. Morgens J Clin Nutr. Jan. 2005; 81 (1 Ergänzung): 313S-6S.

71. Andres-Lacueva C, Shukitt-gesundes B, Galli RL, Jauregui O, Lamuela-Raventosrm, Joseph JA. Anthocyanin in gealterten Blaubeere-eingezogenen Ratten werden gefunden zentral und erhöhen möglicherweise Gedächtnis. Nutr Neurosci. Apr 2005; 8(2): 111-20.

72. Interventionen Meydani M. Nutrition im Altern und in Alter-verbundener Krankheit. Ann N Y Acad Sci. Apr 2001; 928:226-35.

73. Bickford-PC, Gould T, Briederick L, et al. Antioxidans-reiche Diäten verbessern Kleinhirnphysiologie und das Bewegungslernen in gealterten Ratten. Brain Res. 2000 am 2. Juni b; 866 (1-2): 211-7.

74. Galli RL, Shukitt-gesundes B, Youdim-KA, Joseph JA. Frucht polyphenolics und Gehirnaltern: Ernährungsinterventionen, die altersbedingtes neuronales und Verhaltensdefizit anvisieren. Ann N Y Acad Sci. Apr 2002; 959:128-32.

75. Goyarzu P, Malin AVW, Lau FC, et al. Blaubeere ergänzte Diät: Effekte auf Objekterkennungsgedächtnis und Kernniveaus des Faktorkappas B in gealterten Ratten. Nutr Neurosci. Apr 2004; 7(2): 75-83.

76. Joseph JA, Shukitt-gesundes B, Denisova Na, et al. Umkehrungen von altersbedingten Abnahmen im neuronalen Transductions-, kognitivem und Bewegungsverhaltensdefizit des Signals mit Blaubeere, Spinat oder Erdbeerdiätetischer Ergänzung. J Neurosci. 1999 am 15. September; 19(18): 8114-21.

77. Casadesus G, Shukitt-gesunde B, Stellwagen MAJESTÄT, et al. Modulation von hippocampal Plastizität und kognitives Verhalten durch kurzfristige Blaubeerergänzung in gealterten Ratten. Nutr Neurosci. Okt 2004; 7 (5-6): 309-16.

78. Joseph JA, Denisova Na, Arendash G, et al. Blaubeerergänzung erhöht Signalisieren und verhindert Verhaltensdefizit in einem Alzheimer Krankheits-Modell. Nutr Neurosci. Jun 2003; 6(3): 153-62.

79. Galli RL, Bielinski DF, Szprengiel A, Shukitt-gesundes B, Joseph JA. Blaubeere ergänzte altersbedingte Abnahme der Diätrückseiten im hippocampal neuroprotection HSP70. Neurobiol-Altern. Feb 2006; 27(2): 344-50.

80. Shi J, Yu J, Pohorly JE, Kakuda Y. Polyphenolics in der Traubensamenbiochemie und -funktionalität. J Med Food. 2003;6(4):291-9.

81. Li MH, Jang JH, Sun B, Surh YJ. Schutzwirkungen von Oligomeren von Traubenkernpolyphenolen gegen Beta--Amyloid-bedingten oxydierenden Zelltod. Ann NY Acad Sci. Dezember 2004; 1030:317-29.

82. Balu M, Sangeetha P, Murali G, Rolle Panneerselvam C. Modulatory des Traubenkernextrakts auf altersbedingtem oxydierendem DNA-Schaden im Zentralnervensystem von Ratten. Brain Res Bull. 2006 am 15. Februar; 68(6): 469-73.

83. Meieran Se, Reus VI, Webster R, Shafton R, Wolkowitz OM. Chronische pregnenolone Effekte in den normalen Menschen: Verminderung der Benzodiazepin-bedingten Beruhigung. Psychoneuroendocrinology. Mai 2004; 29(4): 486-500.

84. Karishma KK, Herbert J. Dehydroepiandrosterone (DHEA) regt neurogenesis im Hippokamp der Ratte an, fördert Überleben von neugeformten Neuronen und verhindert Corticosteron-bedingte Unterdrückung. Eur J Neurosci. Aug 2002; 16(3): 445-53.

85. Goncharova Nd, Lapin-BA. Effekte des Alterns auf hypothalamisch-pituitär-adrenale Systemfunktion in den nicht menschlichen Primas. Mech alternder Entwickler. 2002 am 30. April; 123(8): 1191-201.

86. Zietz B, Hrach S, Scholmerich J, Straub relative Feuchtigkeit. Differenziale altersbedingte Änderungen des Hypothalamus - Pituitary - adrenale Achsenhormone in den gesunden Frauen und in den Männern - Rolle von Interleukin 6. Diabetes Exp Clin Endocrinol. 2001;109(2):93-101.

87. Mayo W, Lemaire V, Malaterre J, et al. Pregnenolone-Sulfat erhöht neurogenesis und PSA-NCAM in den Jungen und in gealtertem Hippokamp. Neurobiol-Altern. Jan. 2005; 26(1): 103-14.

88. Mayo W, George O, Darbra S, et al. einzelne Unterschiede bezüglich des kognitiven Alterns: Auswirkung von pregnenolone Sulfat. Prog Neurobiol. Sept 2003; 71(1): 43-8.