Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im März 2007
Bild

Stressabbau entspricht Verlängerung der Lebensdauer


Durch Nicholas Perricone MD
Neu gedruckt mit Erlaubnis Geheimnisse Dr.-Perricones 7 zur Schönheit, zur Gesundheit und zur Langlebigkeit: Das Wunder der zellulären Verjüngung (Ballantine-Bücher, 2006).

Während die Verstandkörperverbindung in der Mainstreammedizin angenommen geworden ist, ist ein völlig neues Gebiet der Medizin aufgetaucht, bekannt als psychoneuroimmunology. Auf wahre holistische Mode bringt dieser aufregende neue Bereich der Forschung Wissen von den mehrfachen Feldern der Studie in der Endokrinologie, in der Immunologie, in der Psychologie, in der Neurologie und in anderer Felder zusammen.

Psychoneuroimmunology integriert die Systeme des Körpers und erlaubt uns, zu erkennen, dass zelluläre Verjüngung auf allen Niveaus des Verstandes und des Körpers teilnehmen kann. Möglicherweise am wichtigsten, können wir lernen, negative Gefühle zu steuern und dachten Prozesse, die die empfindliche Balance der Gesundheit und des Wohls stören.

Neu gedruckt mit Erlaubnis Geheimnisse Dr.-Perricones 7 zur Schönheit, zur Gesundheit und zur Langlebigkeit: Das Wunder der zellulären Verjüngung (Ballantine-Bücher, 2006).

Einstellung des Druckes in der Bewegung

Um zu verstehen wie der Verstand direkt den Körper auswirkt, müssen wir einen wenig Hintergrund haben. Organe, die Hormone produzieren, werden endokrine Drüsen genannt. (Während das Gehirn und die Nieren auch Hormone produzieren, gelten sie nicht als endokrine Organe, da dieses ein geringes Teil ihrer Funktion. ist) Auf Griechisch bedeutet Hormon „, in Bewegung einzustellen“; Hormone werden durch endokrine Drüsen gemacht, um in Bewegung einen anderen Körperteil zu steuern oder einzustellen.

Das Drüsensystem arbeitet Hand in Hand mit dem Nervensystem. Tatsächlich werden die endokrine Drüse und die Nervensysteme so nah verbunden, die sie genauer als einzelnes neuroendokrines System angesehen werden, das einige kritische Aufgaben durchführt:

  • Behalten des interne die ausgeglichene Lage Körpers oder den Homeostasis bei (Nahrung, Metabolismus-, Ausscheidungs-, Wasser- und Salzbalancen)
  • Reagiert zu den Anregungen von außerhalb des Körpers
  • Reguliert Wachstum, Entwicklung und Wiedergabe
  • Produziert, Gebrauch und speichert Energie.

Das neuroendokrine System ist entworfen, um zu helfen, die Sicherheit jeder Einzelperson von den externen oder internen Drohungen sicherzustellen, und die Hormone, die für diese Aufgabe am verantwortlichsten sind, werden genannt „Stresshormone.“

Die Stresshormone

Ich habe weitgehend über die Hormone Insulin und Cortisol, alias die Todeshormone geschrieben. Beide Hormone sind für gute Gesundheit notwendig, aber, wenn ihre Niveaus erhöht sind, verursachen sie schweren Schaden, einschließlich Krankheiten wie Diabetes und Korpulenz. Stresshormone sind wichtig-sie können uns die Extraexplosion von Energie geben benötigt, um eine Weise eines entgegenkommenden Automobils oder anderer bevorstehender tödlicher Drohung zu verlassen. Jedoch in der heutigen Welt, werden sie in Spiel zu häufig genannt und setzen das neuroendokrine System unter bestimmter Belastung. Die körperlichen Verzweigungen von negativen Gefühlen sind Besorgnis erregend und weit reichend. Und während Pflegekräfte scheinen, am bestimmten Risiko zu sein, ist keines von uns gegen Druck und seine Effekte immun. Handys, E-Mail und andere technologische Geräte garantieren, dass wir fast nie den Frieden einer Minute haben, zum unserer Druckniveaus abzuwickeln und zu senken.

Auf erhöhten Niveaus sind Insulin und Cortisol entzündliche Mittel. Viele von uns leiden einen Überfluss beider Hormone, der erste unter zu vielem Zucker und anderen Kohlenhydraten in unseren Diäten, der zweite von zu vielem Druck und Koffein. Glücklicherweise können wir unser Verhalten ändern, um ihre negativen Auswirkungen zu beseitigen. Zucker und stärkehaltige Nahrungsmittel aufgeben hilft, unsere Insulinniveaus normal zu halten. Das Beseitigen des Kaffees hilft, unser Cortisol zu steuern. Eine Studie, die bei Duke University geleitet wurde, fand, dass die Effekte des Morgenkaffeeverbrauchs die Druckantworten des Körpers übertreiben und Stresshormonniveaus in den Abend den ganzen Tag und erhöhen können. Dieses ist ein hoher Preis, zum für diesen Morgenruck zu unseren Systemen zu zahlen.

Druck kann uns unserer Leben sogar ganz zu Beginn beeinflussen. Entsprechend Wall Street Journal zeigen neue Studien dass Frauen, die hohe Stufen des Druckes oder der Angst während der Schwangerschaftszunahme ihr Risiko für vorzeitig liefern oder das Liefern von Kindern mit niedrigen Geburtsgewichten oder anderen Gesundheitsproblemen, einschließlich die Atmungs- und Entwicklungskomplikationen erfahren. Darüber hinaus wird mütterlicher Druck während der Schwangerschaft geglaubt, um die Bildung der wichtigen hypothalamisch-pituitär-adrenalen Achse (HPA) zu beeinflussen. Ein Großteil des neuroendokrinen Systems, die HPA-Achse steuert Reaktionen, um zu betonen und spielt eine wichtige Rolle in der Regelung von Körperprozessen, einschließlich Verdauung, Immunität und Energieverbrauch.

Erhöht auch Beweis, der vorschlägt, dass die nachteiligen Auswirkungen der Glukocorticoid (GASCHROMATOGRAPHIE) Hypersekretion (Überproduktion von Steroiden), die auftritt, wenn die HPA-Achse aktiviert ist, einige Krankheiten, einschließlich Korpulenz, Alzheimer, AIDS, Demenz und Krise ergibt. Glücklicherweise gibt es einige gerichtete Ernährungsergänzungen, später beschrieben in diesem Artikel, der helfen kann, die höchst wichtige HPA-Achse in der Balance zu halten.

Wie Zellen vor ihrer Zeit alt werden

Wir, die alle, dass das Beschäftigen schweren Druck uns älter uns fühlen lassen kann als wir wissen, wirklich sind. Aber eine neue Studie bei University of California in San Francisco schlägt vor, dass es nicht gerade ein Gefühldruck beschleunigt wirklich die Rate ist, an der Zellen altern. Es ist eine hergestellte Tatsache, dass Druck vorzeitiges Altern herbeiführt, aber bis vor kurzem, ist der genaue Mechanismus von, wie dieser auftritt, unklar gewesen.

Entsprechend dieser Studie beeinflußt Druck telomeres, Streifen von DNA am Ende von Chromosomen, die scheinen sich zu schützen und die Chromosomenden stabilisieren. (A-Chromosom ist eine threadlike Struktur von DNA und von verbundenen Proteinen, die im Kern einer Zelle. gefunden wird) Chromosomen tragen genetische Informationen in Form von Genen. Diese Schlüsselstücke DNA werden auch in stabilisierte Zellteilung miteinbezogen. Jedes Mal wenn die Zelle sich teilt, der Telomere verkürzt, bis schließlich es gelassenes nichts gibt, macht Zellteilung weniger zuverlässig und erhöht das Risiko von altersbedingten Störungen.

Wissenschaftler entnahmen Blutproben von 58 premenopausal Frauen, um DNA-Analyse von telomeres durchzuführen. Sie maßen auch Niveaus eines Enzyms, das Telomerase genannt wurde, der Gestalt hilft und telomeres in den Immunzellen beibehält.

Neunzehn der Frauen in der Studie hatten gesunde Kinder und der Rest hatte Kinder mit chronischen Krankheiten. Sein eine Pflegekraft ist eine in hohem Grade stressige Situation, und es war nicht überraschend, als die Forscher dass Frauen entdeckten, die über höhere Niveaus von psychologischen Druck-jenen berichtet hatten, die für kranke Kind-gehabte kürzere telomeres mitfühlend waren. Tatsächlich war der Unterschied mit mehr als ein Jahrzehnt des zusätzlichen Alterns im Vergleich zu den Frauen gleichwertig, die untere Druckniveaus hatten.

Die Hochdruckgruppe hatte auch untergeordnete von Telomerase in ihren Immunzellen. Entsprechend Elissa Epel Doktor, Führer des Forschungsteams, dieser finden bedeutet, dass die Immunzellen nicht auch arbeiten würden und eher sterben konnten. Es wurde auch gefunden, dass die Hochdruckfrauen größere Niveaus des oxydierenden Druck-kumulativen Schadens hatten, der durch freie Radikale verursacht wurde. Laboruntersuchungen haben bestätigt, dass oxidativer Stress die Verkürzung der telomeres beschleunigt.

Die Forscher fördern angegeben, dass es nicht genau klar war, wie Druck telomeres beeinflußte, aber sie schlagen vor, dass Änderungen in den Stresshormonniveaus einen Effekt haben konnten.

Druck hat Zähne

Es ist nicht gerade Mütter von Kindern mit chronischer Krankheit, die hohe Stufen von Druck-bedingten Gesundheitsproblemen erfahren. Eine faszinierende Studie, die in der Zeitschrift psychosomatischen Medizin veröffentlicht wurde, fand, dass Pflegekraftgatten von Patienten mit Alzheimerkrankheit Zahnfleischentzündung entwickeln, eine entzündliche Zahnfleischerkrankung, mit zweimal der Rate ihrer noncaregiver Gegenstücke. Da es wenig Unterschied bezüglich der Mundhygiene zwischen den zwei Gruppen in der Studie gab, glauben die Forscher, dass der Unterschied möglicherweise mit Druck zusammengehangen. (Die Autoren der Studie merken auch, dass das Verhältnis zwischen chronischem Druck und schwerer Zahnfleischerkrankung zuerst in den Soldaten in den Gräben während des Ersten Weltkrieges bemerkt wurde, folglich den ziemlich grafischen Ausdruckgrabenmund.) Zahnfleischerkrankung ist genug allein ernst. Es kann zu ernste Knochenzerstörung und Zahnverlust führen. Aber, da wir herausfinden, führt möglicherweise es auch ernste lebensbedrohende Krankheiten herbei.

Führender Forscher Peter Vitaliano, Doktor, der Universität von Washington School von Medizin in Seattle, angegeben: „Über ein praktisches Niveau, [die Ergebnisse der Studie] sprechen Sie mit Verhältnissen zwischen chronischem Druck und Mundgesundheit in der breiten Bevölkerung und schlagen Sie vor, dass diese Unabhängiger der Zahnpflege sind. Sie zeigen, dass Pflegekräfte sind gefährdet für Mundgesundheitsprobleme und nicht gerade Gesundheitsprobleme.“

Die Forscher werteten nicht nur aus, die Zahnfleischerkrankung der Themen aber maßen auch die Schlüsselkomponenten des metabolischen Syndroms:

  • Blutinsulinniveaus
  • Korpulenz
  • intraabdominales Fett.

Die Pflegekraftgatten zählten höher auf allen drei dieser Maße und setzten sie am großen Risiko für Art II Diabetes.

Mehr Gründe Floss Ihre Zähne

Zusätzlich zu den schädlichen Wirkungen des Druckes auf Gesundheit einschließlich Mundgesundheit, hat die amerikanische Akademie von Periodontology auch periodontale (Gummi) Krankheit mit Herzkrankheit verbunden. Eine Theorie, die sie ist sich setzen weiter, dass die Mundbakterien, die durch die Zahnfleischerkrankung produziert werden, das Herz beeinflussen können, wenn die Bakterien den Blutstrom kommen, zu den fetthaltigen Plaketten in den Koronararterien (HerzBlutgefäße) befestigen und zur Klumpenbildung beitragen.

Koronararterienleiden wird durch eine Verdickung der Wände der Koronararterien wegen der Anhäufung von fetthaltigen Proteinen gekennzeichnet. Blutgerinnsel können normale Durchblutung versperren und die Menge von den Nährstoffen und von Sauerstoff einschränken, die damit das Herz richtig erfordert werden, arbeitet. Dieses führt möglicherweise zu Herzinfarkte.

Ein anderer möglicher Grund, den sie ist sich setzen weiter, dass die Entzündung, die durch Parodontalerkrankung verursacht wird, Plakettenanhäufung erhöht, die möglicherweise zum Schwellen der Arterien beiträgt. Forscher haben gefunden, dass Leute mit Parodontalerkrankung fast zweimal so wahrscheinlich sind, unter Koronararterienleiden wie die ohne Parodontalerkrankung zu leiden. Parodontalerkrankung kann vorhandene Herzleiden auch verschlechtern. Dieses ist möglicherweise gut eine andere wichtige Verbindung zwischen Druck und Herzkrankheits-einursache und wirkung: Druck verbittert Zahnfleischerkrankung, die zu Herzkrankheit dann führen kann.

Zusätzliche Studien haben auch Zahnfleischerkrankung und Anschlag verbunden. Forscher haben gefunden, dass das Risiko für Anschlag 2,8mal für Einzelpersonen mit Parodontalerkrankung als die ohne Parodontalerkrankung größer ist. Es ist klare, dass es eine bedeutende entzündliche Komponente gibt, die alle diese Syndrome und Krankheiten verbindet, die unermesslich wichtig ist, wenn wir feststellen, dass Entzündung direkt die Weiterentwicklung der Zahnfleischerkrankung, Herz Krankheit auswirkt, und Atherosclerose.

Fortsetzung auf Seite 2 von 3