Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Mai 2007
Bild

Schützen gegen die Gefahren des Mangels des Vitamin-D


Durch Tiesha D. Johnson, BSN, RN

Die langen, düstere Tage eines anderen Winters sind gekommen und gegangen. Zehn Millionen Amerikaner würden überrascht, zu erfahren, dass Winter sie unzulänglich im Vitamin D. gelassen hat. Ihre Möglichkeiten des Seins eins von ihnen sind vermutlich viel größer, als Sie sich vorstellen.

Vitamin D wird in der Haut in Erwiderung auf Sonnenlichtbelichtung synthetisiert, aber wenige Leute erzielen optimale Niveaus diese Weise, im Teil wegen des begrenzten UV-Lichts, das während der Wintermonate verfügbar ist. Dieses Saisondefizit wird durch die Tatsache zusammengesetzt, dass viele Leute Sonnenbelichtung während der Frühlings- und Sommermonate wegen der Sorge um vorzeitige Hautalterung und Krebse wie Melanomen vermeiden. Besorgnis erregende neue Forschung schlägt, dass diese Faktoren zu einer Epidemie während des ganzen Jahres des Mangels des Vitamins D beitragen, besonders in den älteren Erwachsenen vor.

Vitamin D tut weit mehr als fördern gesunde Zähne und Knochen. Seine Rolle in Unterstützungsimmunität, Modulationsentzündung und das Verhindern von Krebs machen die Konsequenzen vom Mangel des Vitamins D möglicherweise verheerend. Eine wachsende Anzahl von Wissenschaftlern, die studieren, Niveaus des Vitamins D in den menschlichen Bevölkerungen empfehlen jetzt jährliche Blutproben, um Status des Vitamins D zu überprüfen.

In diesem Artikel überprüfen wir die Faktoren, die zum weit verbreiteten Vorherrschen des Mangels des Vitamins D, die spätesten Studien beitragen, die entscheidende Rolle Vitamin d stützen, wenn sie Krankheit verhindern, und wie viel zusätzliche Vitamin D Sie benötigen, um optimale Blutspiegel zu erzielen.

Mangel des Vitamin-D: Eine übersehene Epidemie

Vitamin D ist, prohormone-dass ist, es hat keine Hormontätigkeit selbst, aber wird umgewandelt in ein Molekül, das tut, durch einen fest regulierten Synthesemechanismus ein fettlösliches. Seine zwei bedeutenden Formen sind Vitamin D2 (oder ergocalciferol) und Vitamin D3 (oder cholecalciferol). Vitamin D bezieht auch sich Stoffwechselprodukte und auf andere Entsprechungen dieser Substanzen. Vitamin D3 wird in der Haut produziert, die Sonnenlicht, speziell ultraviolette b-Strahlung ausgesetzt wird.

Während Vitamin D für die Förderung von Kalziumabsorptions- und -knochengesundheit am bekanntesten ist, haben Forscher vor kurzem wichtige neue Rollen für dieses vielseitige Vitamin entdeckt.1 als aktives Hormon,2 wird Vitamin D jetzt als Spielen einer zentralen Rolle in Kontrolleimmunität gesehen und Entzündung,1,3,4 zwei wesentliche Prozesse, die an einem Wirt der altersbedingten Krankheit gebunden werden, bedingt.5-10

Gerade während Wissenschaftler kritische neue Rollen für Vitamin D entdecken, finden sie auch, dass schockierend wenige Leute die Blutspiegel des Vitamins haben, D ausreichend, zum ihres täglichen Bedarfs zu stützen.5,6 ein führender Forscher hat sich bezogen auf dieses Defizit als „Epidemie des Vitamins D.“7 Schätzungen des Prozentsatzes von US-Jugendlichen und von Erwachsenen, die unzulängliche Strecke des Vitamins D von 21% bis 58% sind,11 während so viel, wie 54% von nach Hause älteren Erwachsenen geglaubt werden, das unzulängliche Vitamin D zu sein.12

Weil Vitamin D3 in den Menschen hauptsächlich infolge der Aussetzung zum Sonnenlicht erhalten wird, setzt 8 dieses die Leute, die außerhalb der Tropen am bestimmten Risiko für Mangel des Vitamins D, besonders vom späten Fall zum Vorfrühling lebend sind.9 weiter, das Problem erschwerend, sind viele allgemeinen Gesundheitsbeamten betroffen, dass ihre Warnungen möglicherweise über die Vermeidung der Sonne wegen des Hautkrebsrisikos tatsächlich Leute veranlassen, ihre Sonnenaussetzung zu einem ungesunden Umfang zu begrenzen.10,13

Weil Sonnenbelichtung bedeutende Gesundheitsrisiken aufwirft und die meisten Amerikaner außerhalb der Regionen leben, in denen sie ausreichende Sonne im Winter erhalten können, möglicherweise ist die beste Weise, dieses Dilemma zu adressieren, indem sie große Aufmerksamkeit Ihre Blutspiegel von Vitamin D beachtet und sie durch passende Ergänzung optimiert. Verlängerung der Lebensdauer empfiehlt, dass Erwachsene ihre Blutspiegel überprüfen und mit genügendem Vitamin D3 ergänzen, um optimale Blutspiegel zu erzielen.6-8

Um den Bedarf alles Körpers an der richtigen Tätigkeit des Vitamins D zu erfüllen, befürworten viele Wissenschaftler jetzt die Ergänzung mit Dosen die beträchtlich höher sind als das Minimum, das z.Z. vom Institut von Medizin empfohlen wird.14 , während Vitamin D durch einige diätetische Quellen wie Fische, Eier erhalten werden kann und Milchprodukte, können diese Nahrungsmittel die täglichen Niveaus zur Verfügung stellen, die von den meisten Einzelpersonen gefordert werden nicht und so erfordern Ergänzung des Vitamins D.

Wie Vitamin D Zellfunktionen steuert

Anwendungen Vitamin-d, wenn sie optimale Gesundheit fördern, stammen seine Fähigkeit ab, Produktion von wesentlichen Proteinen zu steuern, indem sie Gene und weg anschalten, und folglich, das Schicksal von Zellen zu bestimmen helfen. Die Zellen, die durch die aktive Form von Vitamin D, bekannt als calcitriol, der wachsendeund reproduzierende Halt 15-17 und reifen beeinflußt werden schnell, in ihre Endgestalten.3,4,17,18

Diese Effekte helfen, die starke Verbreitung (Wildwuchs) von Krebszellen, 19-24 möglicherweisezu verhindern während anregende Zellen, um (reifen) damit sie ihre reifen Funktionen durchführen können, wie anregende Immunsystemtätigkeit zu unterscheiden.3,4,25-27

Da unbeaufsichtigte Wiedergabe von unreifen Zellen das bestimmende Merkmal von Krebsen ist, hat möglicherweise Vitamin D wichtige Krebs-vorbeugende Effekte. Wegen seiner einzigartigen Fähigkeit, Zellfunktionen an und auszuschalten, hat Vitamin D einen Doppeleffekt, der Immunfunktion 3 indem aufladende unzulängliche Immunfunktion und das Beruhigen von overactive Autoimmunität modulieren kann.28

Vitamin D hilft möglicherweise weiter, die übermäßige Entzündung und den oxydierenden Schaden zu verringern, die in den Bedingungen wie Arthrose, 29,30chronisch obstruktive Lungenerkrankung impliziert werden (wie Emphysem),31-33 Herz-Kreislauf-Erkrankung,34,35 und metabolisches Syndrom.36,37 niedrige Niveaus des Vitamins D werden mit erhöhtem Risiko für alle diese Bedingungen verbunden,38-46 die Bedeutung von regelmäßigen Blutproben des Vitamins D hervorhebend, um Mängel zu ermitteln und zu korrigieren, bevor sie zum Anfang der Krankheit beitragen.

Anwendungen für das Verhindern und die Behandlung des Krebses

Starke epidemiologische Daten implizieren jetzt niedrige Niveaus des Vitamins D in mindestens 16 verschiedenen Feindseligkeiten.Zeigt starker klinischer Beweis 47 an, dass Vitamin D möglicherweise nützlich ist, wenn man verhindert und sogar Doppelpunkt- und Prostatakrebse behandelt, während andeutender Beweis auf seine Effekte zeigt, wenn er Lunge, Brust, Haut und anderen Krebsen widerspricht.16,47

Darmkrebs

Fünfundzwanzig Jahre Forschung schlägt, dass die Entdeckung und die Korrektur des Mangels des Vitamins D möglicherweise in Abwendungsdarmkrebse besonders wichtig sind, eine Krankheit vor, die ungefähr 56.000 Leben jedes Jahr in den Vereinigten Staaten behauptet.48

Eine frühe Studie von 1.954 Männern fand, dass die mit der niedrigsten Aufnahme des Vitamins D das mehr als doppelte Risiko des Darmkrebses verglichen mit Männern mit der höchsten Aufnahme hatten.49 Doppelpunktzellen reproduzieren sehr schnell und setzen sie gefährdet für das Werden bösartig. Als aktives Vitamin D an den Doppelpunktzellen in der Kultur angewendet wurde, fielen Reproduktionsraten durch 57% im normalen Doppelpunktgewebe und durch 52% bei Patienten mit adenomatous Familienpolyposis, ein geerbtes Syndrom, das durch viele prekanzerösen Polypen gekennzeichnet wurde.50 in einer Laboruntersuchung, machte Vorbehandlung mit Vitamin D Darmkrebszellen einfacher, mit dem Wasserstoffperoxid und anderen natürlichen Oxydationsmitteln zu töten, die im Darm vorhanden sind.51

Ein großer randomisierter Versuch ab 2003 geholfen, eine klinische Rolle für Vitamin D herzustellen, wenn Darmkrebs verhindert wird.52 acht hundert drei Themen mit vorhergehenden colorectal Adenomas (die zu Krebs führen können, wenn sie wiederkehren), wurden Kalziumergänzungen oder -placebo und ihre Rate des Adenomawiederauftretens wurden gemessen gegeben. Kalziumergänzungen verringerten das Risiko des Adenomawiederauftretens um 29% in den Themen mit normalen d-Niveaus. Diese Studie zeigte, dass Kalzium und ausreichende Niveaus des Vitamins D erforderlich sind, Darmkrebsrisiko zu verringern.

In einer 2006 Studieteilten 53 Forscher chirurgisch die einzelnen adenomatous (möglicherweise prekanzerösen) Polypen und entfernten ungefähr 50% von 19 Patienten. Sie markierten die Reste der Polypen im Darm, also konnten sie sie und studierte Zellproliferation im Polypgewebe vor und nach sechs Monaten der Behandlung mit Mundvitamin D3 (400 IU) später identifizieren und Calciumcarbonat (mg 1500, dreimal täglich) oder Placebo. Adenomas von den Patienten behandelten mit dem Kalzium und Vitamin D3, die signifikante Abnahmen in der Zellproliferation und in anderen Zeichen der krebsartigen Änderung gezeigt wurden, während es keine Änderung im Gewebe gab, das von den Steuerpatienten genommen wurde.

ScannenElektronenmikroskopbild des menschlichen Kolonkarzinoms.

Krebspräventionsspezialisten bei University of California leiteten vor kurzem einen umfangreichen Bericht von wissenschaftlichen Papieren veröffentlichten weltweit zwischen 1966 und 2004. Ihre Analyse schlug vor, dass dem das Nehmen von 1000 internationalen Einheiten (IU) der Tageszeitung des Vitamins D3 das Risiko einer Einzelperson des Entwickelns des Darmkrebses durch 50% senkt. Die empfohlenen Forscher erhöhten Aufnahme des Vitamins D3 als billige, ungiftige frühzeitige Behandlung für Darmkrebs. Speziell hoffen sie, die Bundesregierung Aufnahme, von 1000 IU des Vitamins D3 pro Tag zu empfehlen für Krebsprävention offiziell zu sehen.48

Fortsetzung auf Seite 2 von 3