Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Mai 2007
Bild

Schützen gegen die Gefahren des Mangels des Vitamin-D


Durch Tiesha D. Johnson, BSN, RN

Prostatakrebs

Optimale Niveaus von Vitamin D helfen möglicherweise auch, Prostatagesundheit zu schützen.19,54

Bewusst, dass niedrige Niveaus des Vitamins D ein Hauptrisikofaktor für Prostatakrebs sind, überprüften 40,55,56 Forscher die präventive Wirkung des Vitamins in einer krebsanfälligen Mutantbelastung von Mäusen.57 wurden Mutant und Steuermäuse Vitamin D für vier Monate irgendein vor oder nach dem Entwickeln der ersten Zeichen Krebses gegeben. Vitamin D verringerte im Wesentlichen das Vorkommen von frühen krebsartigen Änderungen im Gewebe, dennoch schien, keinen Effekt auf das System des Androgens (männliches Hormon) zu haben. Dieses ist entscheidend, weil viele herkömmlichen Prostatakrebsmedikamente Androgenfunktion hindern. Menschliche Prostatakrebszellen in der Kultur zeigen ähnliche Reduzierungen in den krebsartigen Änderungen und in der starken Verbreitung, wenn sie mit Vitamin D3 und synthetisches retinoid behandelt werden (ein des Vitamins Mittel ebenso).58

Eine Studie 1998 zeigte, dass Vitamin D Prostatakrebswachstum in den menschlichen Themen verringern kann. Sieben Männern mit rückläufiger folgender Chirurgie oder Strahlung Prostatakrebses (wie durch die Erhöhung von Niveaus des Prostata-spezifischen Antigens oder PSA gemessen) wurden eine Verordnungsform von Vitamin D pro Tag genannt calcitriol (Rocaltrol®) an zunehmenden Dosen von 0,5 bis Magnetkardiogramm 2,5 (20-100 IU) gegeben. Die Rate von PSA-Zunahme (ein Indikator der Krankheitsweiterentwicklung) während der Behandlung fiel erheblich verglichen mit der Rate vor Behandlung in sechs der Themen und schlug eine Verringerung der Prostatakrebsweiterentwicklung vor.59 einer in Verbindung stehenden Studie, erhöhte die wöchentliche Dosierung mit calcitriol (bei 20 IU pro Kilogramm Körpergewicht) mittleren Eilschritt PSA in den Männern, die für Prostatakrebs behandelt worden waren.60,61 ein erhöhter Eilschritt PSA bedeutet, dass es länger dauert, damit die PSA-Krebsmarkierung (Doppeltes) erhöht, die ein vorteilhaftes Zeichen ist.

Behandlung von vorhandenen Prostatakrebsen mit Vitamin D ist auch viel versprechend. In einer klinischen Studie 2006 Phase II62 Forscher verwaltetes calcitriol Wochenzeitung mit dreimal (an Magnetkardiogramm bis 12 [480 IU] pro Dosis) mit dem starken Steroid Dexamethason. Siebenunddreißig Männer mit Androgen-unabhängigem Prostatakrebs wurden für mindestens einen Monat behandelt. Acht Patienten hatten bemerkenswerte Abnahmen an den Niveaus von PSA, eine Markierung für Tumorgröße. Die Forscher stellten fest, dass, weil es minimale Giftigkeit von dieser Kombination gab, es eine sichere und durchführbare Antitumorbehandlung ist.

Vitamin D: Was Sie kennen müssen
  • Niedrige Nahrungsaufnahme und begrenzte Sonnenbelichtung haben zu eine Epidemie des Mangels des Vitamins D geführt. Gesundheitsexperten raten jetzt Erwachsenen, ihre Blutspiegel von Vitamin D regelmäßig zu überprüfen und Mängel mit zusätzlichem Vitamin D. anzusprechen.
  • Vitamin D spielt viele wesentlichen Rollen während der Körper-Vergrößerungskalziumabsorption und trägt zur gesunden Knochenmasse, zu Unterstützungsimmunfunktion, zu Unterdrückungsentzündung und zum Helfen, Krebs zu kämpfen bei.
  • Klinische Studien stützen Rolle Vitamin d in dem Verhindern und von Doppelpunkt- und Prostatakrebsen behandelnd, und auftauchende Studien schlagen vor, dass Vitamin möglicherweise D hilft, Krebse der Brust, der Eierstöcke, des Kopfes und des Halses abzuwenden, unter anderem.
  • Vitamin D unterdrückt Entzündung, die möglicherweise chronisches Herzversagen verbittert, und im Verbindung mit anderen Nährstoffen, Nutzenleute mit chronischem Herzversagen. Vitamin D ist auch viel versprechend, wenn es Art I und Art II Diabetes verhindert, und bietet wichtige Unterstützung für immune Gesundheit an. Vitamin D hilft möglicherweise, Wundinfektionen und Grippe zu verhindern, die Verteidigung des Körpers gegen Tuberkulose zu stützen, und Immunfunktion bei Patienten mit Nierenversagen aufzuladen.
  • Vitamin D ebenfalls hilft möglicherweise, die Winterdepression (TRAURIG), eine Art zu vermindern Krise erfahren während der Wintermonate wegen des verringerten Sonnenlichts.

Brust und andere Krebse

Reichliche Laborforschung zeigt, dass Vitamin D menschliche Brustkrebszellproliferation verhindert und die Unterscheidung von Zellen in normales, gesundes Gewebe erhöht.18,21-23,63,64 zeigt starker Beweis auch an, dass Rate des Brustkrebses, wie die vieler anderen Krebse, in den Bevölkerungen mit größerer Aussetzung zum Sonnenlicht oder größerer Nahrungsaufnahme des Vitamins D. 65-67 niedrigerist

Ähnlich schlägt verleitender (zwar nicht schon klinisch nachgewiesener) Beweis eine Rolle für Ergänzung des Vitamins D in dem Verhindern vor oder anderer Krebse behandelnd, einschließlich Eierstockkrebs, Non-Hodgkin-Lymphom und Krebse des Kopfes und des Halses.20,47,68-70 raten viele Krebsforscher Niveaus des Vitamins D mindestens einmal jährlich überprüfen und der Ergänzung mit Vitamin D, wenn ein Mangel ermittelt wird.6,40

Hilfen des Vitamin-D vermindern Herzversagen

Die Unfähigkeit des Herzausfall--dherzens, genügend Blut zu pumpen, um des Körpers zu treffen Anforderung-ist eine führende Todesursache in Industrieländern.71 Wissenschaftler glauben, dass erhöhte Niveaus möglicherweise des Verteilens von pro-entzündlichen cytokines beitragen zum Herzversagen anbietet und dass Vitamin möglicherweise D Herz-schützenden Nutzen, indem es diese entzündlichen Vermittler unterdrückt.72

ScannenElektronenmikroskopbild der Prostatakrebszelle.

In einer neuen doppelblinden klinischen Studie wurden 123 Patienten mit congestive Herzversagen nach dem Zufall zugewiesen, um jedes Vitamin D3 (Magnetkardiogramm 50 [2000 IU] pro Tag) plus mg 500 des Kalziums oder Placebo plus mg 500 des Kalziums zu empfangen.72 in den neun Monaten der Studie, hatten Patienten, die mit Vitamin D ergänzten, groß Niveaus des entzündungshemmenden Cytokine interleukin-10 und der untergeordneten des pro-entzündlichen Cytokinetumor-Nekrosenfaktoralphas erhöht. Wissenschaftler glauben, dass, indem sie die entzündliche Umwelt bei congestive Herzversagenpatienten verringern, Griffe des Vitamins D3 als entzündungshemmendes therapeutisches für die Leute versprechen, die unter Herzversagen leiden.

Eine Studie 2005 berichtete über den Gebrauch Vitamins D und anderer Nährstoffe im chronischen Herzversagen.71 in einem randomisierten Versuch, 28 chronische Herzversagenpatienten ergänzt mit 200 IU von Vitamin D, mg 150 des Coenzyms Q10, Mineralien, Antioxydantien und b-Vitamine oder -placebo für neun Monate. Die ergänzten Patienten hatten eine eindrucksvolle 17% Abnahme am linken Kammervolumen des Herzens, das gewöhnlich des chronischen Herzversagens erhöht wird und der Arbeit hinzufügt, die vom bereits-ermüdeten Herzmuskel erfordert wird. Durch den Kontrast Kammervolumen gelassen erhöhte 10% in der Placebogruppe. Ergänzte Patienten hatten auch eine bescheidene Zunahme der Qualität-vonlebensergebnisse. Diese Ergebnisse zeigen diese Ergänzung des Vitamins D, im Verbindung mit Coenzym Q10, Vitamine und Mineralien, können wichtige Unterstützung für Leute mit chronischem Herzversagen anbieten an.

Gewährleistung von optimalen Niveaus des Vitamin-D

Gesundheitsexperten drängen alle Erwachsenen, regelmäßige (mindestens jährliche) Kontrollen von Niveaus des Vitamins D in ihrem Blut zu haben.7 gibt es eine gute Möglichkeit, dass Sie für mindestens Teil des Jahres, wenn Sie in Nordamerika wohnen, nach Ansicht jener Experten unzulänglich sind.6,55 , sobald ein Mangel identifiziert wird, kann Ergänzung Niveaus zum Normbereich sicher wieder herstellen. Status des Vitamins D wieder überprüfen, nachdem einige Monate der Ergänzung auch geraten ist.

Während die empfohlene diätetische Zulage der Bundesregierung (RDA) des Vitamins D 400 IU (Magnetkardiogramm 10) täglich ist, raten 83 viele Gesundheitsexperten jetzt täglichen Dosen von mindestens 800 IU (Magnetkardiogramm 20) Vitamin D.84 Verlängerung der Lebensdauer empfiehlt, dass gesunde Erwachsene jeden Tag mit mindestens 1000 IU des Vitamins D. Elderly, das ergänzen Erwachsene möglicherweise von höheren Dosen wie 2000 IU täglich profitieren, und sogar bis 5000 IU täglich. Die Forschung, die in den letzten zehn Jahren veröffentlicht wird, schlägt vor, dass Giftigkeit des Vitamins D auf täglichen Aufnahmenniveaus von weniger als 10.000 IU (Magnetkardiogramm 250) unwahrscheinlich ist.14,85-88

Die umfassenden Forschungsberichte, die von einer führenden Behörde auf Vitamin D, Dr. Michael Holick geleitet werden, schlagen dass ein gesundes Serumniveau von Vitamin D vor (25-hydroxyvitamin D) ist 75-125 nmol/L. Serumniveaus innerhalb dieses Bereiches sind mit verbesserter Knochengesundheit und -Muskelkraft sowie Schutz gegen zahlreiche Krebse verbunden gewesen.6,7,89

Wie mit vielen Ergänzungen, ist eine passende Dosierung für Wirksamkeit und Sicherheit kritisch. Langfristige Ergänzung mit sehr hohen Dosen von Vitamin D kann gefährliche Aufzüge in den Blutkalziumniveaus verursachen.90,91 zu viel Kalzium im Blut können schlechten Muskel schnell verursachen und Nervenfunktion,92 und langfristige Aufzüge erhöhen das Risiko von Nierensteinen.93 jedermann, das extrem hohe Dosen von Vitamin D nimmt, sollten für Zeichen und Symptome von Giftigkeit des Vitamins D überwacht werden, die Übelkeit, das Erbrechen, schlechten Appetit, Verstopfung, Schwäche, Herzarrhythmie, Nierensteine und erhöhte Blutspiegel des Cholesterins, des Kalziums oder der Leberenzyme umfassen.83,84 Vitamin D wird in den Einzelpersonen mit hypercalcemia kontraindiziert (hohes Blutkalzium planiert).vor der Anwendung des zusätzlichen Vitamins D. 83,84 83,84 Menschen mit Nierenerkrankung und die, die Digoxin oder andere Herzglykosiddrogen benutzen, sollten einen Arztkonsultieren

Verlängerung der Lebensdauer empfiehlt, dass alle Erwachsenen ihre Niveaus des Blutvitamins D mindestens einmal jährlich überprüfen. Wenn Niveaus niedrig sind, besprechen Sie Ergänzung mit Ihrem Gesundheitsdienst, und verfolgen Sie dann mit Wiederholungsprüfung nach einigen Monaten.

Fortsetzung auf Seite 3 von 3