Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im November 2007
Bild

Wie viel Missbrauch sollten Krebs-Patienten nehmen müssen?


Durch William Faloon

Vor zwei Monaten, weihte Verlängerung der Lebensdauer Ausgabe lebensrettenden Krebsmedikamenten FDA ein, das abgelehnt wurde, um zu genehmigen. Dieser Artikel ist jedoch nicht über die effektiven Medikationen, die von der Regierung verweigert werden. In diesem Augeöffnungsbericht decken wir wie auf und warum effektive FDA-gebilligte Behandlungen häufig durch die Krebseinrichtung ignoriert werden und welche Krebspatienten über sie jetzt tun können.

In den letzten zwölf Monaten hat Verlängerung der Lebensdauer auf eine Gruppe Onkologieforscher und -kliniker eingewirkt, um ein Programm zu entwickeln, das Krebspatienten ermöglichen würde, zu den höchstentwickelten wissenschaftlich fundiert Behandlungen Zutritt zu erhalten.

Beim Vorbereiten, dieses aggressive neue Programm zu starten, veröffentlichte New York Times einen Artikel, dem weiter den Bedarf hervorhob, die Weise radikal zu ändern, Krebs, denbehandlung geliefert wird.1

Die meisten gelegte Leute sind nicht mit Non-Hodgkin-Lymphom vertraut, aber es ist das Fünftel der meiste allgemeine Krebs in den Vereinigten Staaten und verursacht 20.000 jährliche Todesfälle.2 Jacqueline Kennedy Onassis starben am Non-Hodgkin-Lymphom im Mai von 1994.

New York Times berichtete über FDA-gebilligte Drogen, die gezeigt worden sind, um effektiver zu sein, wenn man Non-Hodgkin-Lymphom als vorhandene Chemotherapien behandelte.1 das Problem ist, dass Onkologen nicht so viel Geld verdienen, das diese besseren Drogen vorschreibt, weil sie in der Krankenhauseinstellung verabreicht werden müssen.

Wie viel bessere sind die neueren Drogen? In veröffentlichte eine 2002 Studie in der Zeitschrift klinischer Onkologie, 80% von Patienten, die eine der neuen Drogen (Zevalin®) mit Chemotherapie zeigten die Tumorschrumpfung bekamen, verglichen mit nur 56% von denen, die die ältere Droge (Rituxan®) mit Chemotherapie bekamen. Bei Patienten, die Zevalin® empfingen, stieg 30% in den kompletten Erlass ein, der mit nur 16% verglichen wurde, wer Rituxan® erhielt.3

New York Times leitete Interviews mit den wenigen glücklichen Lymphompatienten, deren Onkologen diese neueren Drogen vorschrieben. Diese Menschen sind überzeugt, dass sie tot sein würden, wenn sie auf die älteren Drogen bauen mussten, die sie bereits verlassen hatten.

Herkömmliche Chemodrogen sind große Geldverdiener für Onkologen, die sie intravenös in ihren Büros verabreichen. Anstatt, Non-Hodgkin-Lymphom-Patienten auf eine Krankenhauseinstellung für die besseren Drogen zu verweisen fest, legen einige Onkologen die barbarische Tat des Verabreichens der älteren, weniger effektiven Drogen, um mehr Geld für sie zu erwerben.

Beispiele von den Patienten, die toxischer Substanz herausgestellt werden und weniger als optimale Behandlungen lassen zügelloses in der klinischen Krebspraxis laufen. Während Strahlentherapie einen Platz hat, wenn sie bestimmte Krebse behandelt, ist es, dass sie unpassend in vielen Einstellungen verwendet wird, wie ist andere herkömmliche Behandlungen die Medicare völlig und zurückerstattet zweifellos so rentabel geworden.

Für 27 Jahre hat Verlängerung der Lebensdauer eine befestigte Krebseinrichtung gekämpft, die seine Gewinne über Krebspatienten setzt, die ihre Leben zu diesem verdorbenen System anvertrauen. Mit der Einrichtung des neuen internationalen strategischen Krebses Alliance (ISCA), können erleuchtete Krebspatienten zu den sehr besten Behandlungen, ohne irgendeine Finanzneigung jetzt Zutritt erhalten, zu verzerren, was ein wissenschaftlicher Entscheidungsprozeß nur sein sollte.

Eine neue Lösung für Krebs-Patienten: Der internationale strategische Krebs Alliance

„Patienten mit Wissen und umfassender Sorgfalt bevollmächtigend“

Eine Krebsdiagnose ist häufig das erschreckendste Ereignis im Leben einer Person. Ein gleichmäßig quälender Aspekt ist die Herausforderung des Lokalisierens einer Onkologiegruppe mit Sachkenntnis, wenn er die aktuellsten und kreativsten Behandlungen für Ihre bestimmte Art von Krebs zur Verfügung stellt.

Die, die mit Krebs finden bestimmt werden sich heute, an einer historischen Kreuzung. Trotz der mehrfachen Wahlen, zum von zu wählen, integriert keine medizinische Anlage Krebsbehandlung in ein umfassendes Programm, das auf der Gesamtheit der wissenschaftlichen verfügbaren Daten basiert. Das Ergebnis ist, dass es eine Herausforderung ist, zum von Patienten mit der optimalen Gelegenheit zu versehen, langfristiges Überleben zu erzielen.

Krebs ist eine komplexe Krankheit, die eine multimodality Therapie erfordert, die besten Möglichkeiten des Erreichens einer Heilung zur Verfügung zu stellen. Entdeckungen treten schnell in der Forschungseinstellung auf, aber der Prozess, durch den sie in klinische Onkologiepraxis enthalten werden, ist unerträglich langsam. Um eines wissenschaftlich fundiert Behandlungsprotokolls völlig sich zu nützen, ist die Zusammenarbeit einer motivierten und sachkundigen Onkologiegruppe obligatorisch.

Bis vor kurzem ist die Belastung des Erwerbs genügender Informationen, um wissenschaftlich fundiert synergistische Behandlungsprogramme zu nutzen auf das Krebsopfer oder die Pflegekraft gefallen. Eine neue Organisation, die den internationalen strategischen Krebs Alliance (ISCA) genannt wird ist gebildet worden, um Patienten mit Onkologen zu vereinigen, die eine beträchtliche Reihe synergistische Therapien in kundengebundene Behandlungsprogramme integrieren, um die beste wissenschaftliche Gelegenheit der Ausrottung der Feindseligkeit zur Verfügung zu stellen.

Das ISCA wird z.Z. auf Unterstützung zu eben bestimmter Prostata und zu Brustkrebspatienten gerichtet. Alliance erleichtert auch den Entwurf und die Durchführung von menschlichen klinischen Studien für Krebspatienten. Eine medizinische Beratungsstelle ist gebildet worden, um mit den Zielen des Programms zu unterstützen. Der Kundenstamm von ISCA umfasst bereits internationale Teilnehmer.

Warum Krebs-Behandlung individualisiert werden muss

Bösartige Krankheit zu kurieren ist nicht einfach. Krebszellen sind alles, die wir möchten, dass gesunde Zellen sind: Sie passen schnell sich giftiger Umwelt an, ändern sich sie bereitwillig, um ihr anhaltendes Überleben zuzusichern, und sie verwenden biologische Mechanismen, um zelluläre Unsterblichkeit zu fördern. Alle diese Faktoren lassen Krebs eine extrem schwierige Krankheit behandeln.

Chemotherapiedrogen haben eine hohe Rate des Ausfalls, weil sie normalerweise nur spezifische Arten von Krebszellen innerhalb eines Tumors töten. Die restlichen Krebszellen sind dann frei sich zu ändern und gegen in hohem Grade beständig zu werden wurden in klinische Medizin inkorporiert.

Was lang betroffen hat, dass die Gründer des internationalen strategischen Krebses Alliance ist, dass respektierte Krebszeitschriften Artikel veröffentlichen, die die sichereren und effektiveren Behandlungsschemen, dennoch identifizieren, enthalten wenige Onkologen diese verbesserten Methoden in ihre klinische Praxis. Krebspatienten leiden häufig durch Chirurgie, Strahlung und Chemotherapiebehandlungen, die nicht die spätesten synergistischen oder additiven wissenschaftlichen Ergebnisse integrieren. Ein Zweck des ISCA ist, Patienten auf Onkologiegruppen zu verweisen, die enthaltene multimodale Ansätze zwecks die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Ergebnisses verbessern. Das ISCA betrachtet auch den Gebrauch von einer integrativen Annäherung mit dem Ziel die Senkung der Nebenwirkungen der Krebsbehandlungen der Patienten.

Es ist unmöglich, ein einzelnes Chemotherapieprotokoll zu entwerfen, das gegen alle Arten Krebs effektiv ist. Der Onkologe müsste möglicherweise einige Chemotherapiedrogen an unterschiedlichen Dosen und an den verschiedenen Zeiten verabreichen, weil Tumorzellen Überlebensfaktoren mit einem breiten Grad an einzelner Zellvariabilität ausdrücken.

Das ISCA bringt Onkologen zusammen, die Ergebnisse von erschienenen wissenschaftlichen Studien verwenden, um zusätzliche Behandlungen zur Verfügung zu stellen, die eine logische Basis haben, zum der Effekte der Chemotherapie zu vergrößern, des Potenzials für Nebenwirkungen zu verringern, und der vielen Überlebensmechanismen zu blockieren, denen Krebszellen verwenden, um Zerstörung mit herkömmlichen Therapien zu entgehen.

Zum ersten Mal können Krebspatienten zu einem Team von engagierten Fachleuten Zutritt erhalten, die tief in die molekularen Aspekte hinter der Krankheit jeder Einzelperson forschen und dann die Früchte der erschienenen wissenschaftlichen Literatur in einer praktischen Art zugunsten des Krebspatienten benutzen.

International-strategischer Krebs Alliance: Was Sie kennen müssen
  • Heutiges Mainstreamkrebsversorgungssystem ist die tief defekten, Kompensationsonkologen, die auf der Anzahl der Patienten basieren, die sie jeden Tag und Gebenprämien für das Vorschreiben von bestimmten Drogen behandeln. Infolgedessen empfangen Patienten häufig weniger-als-optimale Sorgfalt und werden nicht von den höchstentwickelten Krebs-kämpfenden verfügbaren Therapien geraten.

  • Innovative Onkologieforscher und -kliniker haben den internationalen strategischen Krebs Alliance (ISCA) hergestellt um Patienten mit der höchstentwickelten Krebssorgfalt heute zu versehen, die verfügbar ist.

  • Indem sie Behandlung besonders anfertigen, greifen inkorporierende multimodale Therapien, die Benutzung der spätesten Forschungsergebnisse und die Helfen von Patienten auf experimentelle Therapien, die ISCA-Suchvorgänge zu, um die Heilung für Krebs jeder Einzelperson zu finden.

  • Das ISCA verwendet eine Expertengruppe, um moderne Sorgfalt anzubieten, während Hilfen eines geduldige Anwalts Sorgfalt koordinieren und die Fragen und die Interessen alles Patienten beantworten.

  • Wenn Sie oder Ihr geliebtes man Krebs kämpft, treten Sie mit dem ISCA in Verbindung, um zu bestimmen, wenn diese innovative Annäherung von der Unterstützung sein kann.

Warum Mainstream-Onkologen nicht aufrechterhalten können

Praktisch jeder erinnert sich eine an Zeit, als Ärzte mit standhaftem Vertrauen verehrt wurden. Dieser Arztrespekt war wohlverdient, da die, die Vertrag Krankheit abschlossen, häufig nirgendwo anders sich zu drehen hatten.

In der vergangenen goldenen Ära der herkömmlichen Medizin lieferten Doktoren routinemäßig hochmoderne Sorgfalt. Die Schritt gehaltenen Neuentwicklungen eines Grundvergangenen jahres Ärzte waren, die medizinischer Fortschritt damals sehr langsam war. Das heißt, war es notparticularly schwierig, die beste Standardbehandlung vorzuschreiben, da medizinische Förderungen an solch einem agonizingly trägem Schritt auftraten.

Oh, wie die Zeiten sich geändert haben! Für jede mögliche gegebene Krankheit gibt es die neueren wissenschaftlichen Studien, die in einem Monat als herauskam veröffentlicht werden vorher, in ein Jahr. Auf dem Gebiet der Krebsforschung, explodiert der Schritt von Forschungsergebnissen sogar schneller. Das Problem ist, dass es für übende Onkologen unmöglich geworden ist, die häufig 30 sehen oder mehr Patienten ein Tag, zu bleiben gegenwärtig mit, was eine Lawine von den neuen Entdeckungen geworden ist, die auf besseren Weisen der Behandlung von Krebs bezogen werden.

In der heutigen Welt ist Fachinformation reichlich, die eine beunruhigende Notlage für jene Krebsleiden schafft. Das Dilemma ist, dass eine bedeutende Dauer und eine Sachkenntnis angefordert wird, um komplexe medizinische Literatur zu wiederholen und die Daten in eine praktische Behandlung dann zu übersetzen planen Sie.

Ein engagierter Informationssammler kann Hunderte von den Stunden Tausenden der wissenschaftlichen Berichte vorbei studierend verbringen, die jede mögliche Art und Stadium von Krebs betreffen. Während die Zuverlässigkeit dieser Berichte sich unterscheidet, ist die unleugbare Tatsache, dass die richtige Nutzung dieser Daten den Unterschied zwischen Leben oder Tod zu denen mit schwerer Krankheit bedeuten könnte.

Die Schwierigkeit ist die sogar mit modernen elektronischen Kommunikationen und das Data - Mining, Onkologen übend ermangelt die Zeit, die, um jede neue Studie zu analysieren erforderlich ist, die in den medizinischen Zeitschriften der Welt veröffentlicht wird. Das Dilemma, das von den Patienten gegenübergestellt wird, ist, dass ihre Leben auf dem Spiel stehen, dennoch bis jetzt, haben sie nirgendwo sich zu drehen, um neue Therapien, die eine Heilung ergeben konnten, oder mindestens eine bedeutende Erleichterung ihrer Krankheit aufzudecken gehabt.

Die Voraussetzung hinter den Programmen, die vom internationalen strategischen Krebs Alliance befürwortet werden, ist, Patienten auf Onkologiegruppen zu verweisen, die diese beträchtliche Menge neue Entdeckungen in praktische Behandlungsprotokolle für den unmittelbaren Nutzen des einzelnen Patienten übersetzen. Die, die an die Kontrolle ihres eigenen Schicksals glauben, schätzen, wie diese Übersetzungsforschungsannäherung die Waffen vergrößern kann, die, um ihre Krankheit zu bekämpfen bereits verfügbar sind.

Warum nicht tun Major Cancer Centers Cure More-Krebs-Patienten?

Bedeutende Krebsmitten lassen häufig in gewissem Sinne analoges zu einem bürokratischen Fließband laufen. Onkologen sind die zahlenden hohen Gehälter, zum von 30 oder mehr Krebsopfern ein Tag zu sehen. Der typische Zeitplan eines Onkologen kann mit einbeziehen, Patienten vom 7:00 a.m. zum 10:00 P.M. 5 Tage in der Woche zu sehen und beim Anruf während einiger Wochenenden jeden Monat dann zu sein. Auf bestimmten Nächte muss der überarbeitete Onkologe durch Notrufe aufgeweckt werden. Sogar ermangeln stark motivierte Onkologen die Zeit, nah an der Lieferung der optimalen umfassenden Sorgfalt zu jedem Patienten zu kommen.

In einigen bedeutenden Gesundheitszentren sind Onkologen zahlende „Chemotherapieprämien,“ können die einen erheblichen Prozentsatz ihres Ausgleiches bilden. Hilfen dieses erklären Finanzanreizes, warum einige Krebs im Endstadium-Patienten mit Chemotherapiedrogen vergiftet werden, wenn es keine Hoffnung gibt, die es ihre Krankheit kuriert.

Bedauerlich gibt es keinen Finanzanreiz, damit übende Onkologen „wirklich“ ihre Patienten kurieren. Große Dollar werden gemacht, indem man da viele Krebspatienten zusammendrückt, wie möglich in einen hektischen Tag, damit der Onkologe ein höheres Gehalt erwirbt und größere Chemotherapieprämien empfängt.

Es erfordert nicht viel Fantasie, zu sehen, warum heutiger Krebs „Industrie“ solch eine hohe geduldige Durchfallquote hat. Es gibt einfach keinen Mechanismus, an Ort und Stelle, zum von Krebspatienten mit den kundengebundenen Therapien zu versehen, die angefordert werden, wenn optimale Sorgfalt zur Verfügung gestellt werden soll.

Heutige überarbeitete Onkologen sind in ein Arbeitsumfeld Zwangs, das den Erfolg veranschlagt, der basiert auf, wievielen Patienten sie einen gegebenen Tag, eine Woche oder einen Monat herein berechnen können. Onkologen, die wünschen, ihre herkömmlichen Protokolle mit neuen Strategien zu vergrößern, können Geld wirklich verlieren, da das rentable „Fließband möglicherweise“ geändert werden müsste, um die Zeit unterzubringen, es nimmt, um zusätzliche Therapien auszuwerten und dann zu verordnen.

Analysieren von der Tumor-Zellen jeder Einzelperson

Das ISCA hat weltweite Kontakte für einige der besten analytischen Labors für:

  1. Hochwertige Pathologietests von Tumorbiopsieproben

  2. Chemosensitivity-Prüfung

  3. Prüfung von verteilenden Tumorzellen für Krebs des fortgeschrittenen Stadiums.

ISCA hat einen Vertrag mit einem europäischen Labor, das DNA-Analyse von verteilenden Tumorzellen durchführt. Zahlreiche molekulare Markierungen sind für die Entdeckung des Verteilens von Tumorzellen im Blutstrom verfügbar. Wenn verteilende Tumorzellen ermittelt werden, dann wird ein chemosensitivity Test durchgeführt, der eine Liste von Chemodrogen und von nutraceutical Mitteln liefert, die gegen jene Zellen angewandt sein können. Ein Beispielbericht für einen Brustkrebspatienten wird unten und auf der nächsten Seite gezeigt:

Analyse
Ergebnis
Einheit

Glutamat-Cystein-Synthetase (GCS) mRNA

0.92

 

Glutation-S-Transferase PU (GST-PI) mRNA

0.27

 

Mangan-abhangige Superoxiddismutase mRNA

0.58

 

Telomerase mRNA

4.93

 

ERBB2 mRNA

2.49

 

C-MYC mRNA

1.30

 

GAPDH mRNA

462000

oeq

GAPDH mRNA Tumorzellfraktion

4765

oeq

Multidrug-Resistenz-GEN 1 (MDR-1) mRNA

0.00

 

Multidrug-Resistenzesel. Protein 1 mRNA

0.95

 

Thymidilat-Synthetase (TS) mRNA

0.98

 

Desoxycytidin-Kinase (DCK) mRNA

1.52

 

Dehydrofolat-Reduktase (DHFR) mRNA

6.35

 

MGMT mRNA

2.70

 

Topoisomerase II (TOPO II) mRNA

1.72

 

ERCC1 mRNA

1.20

 

BFGF mRNA

8.20

 

VEGF mRNA

0.38

 

Ostrogen-Rezeptor mRNA

1.11

 

Aromatase mRNA

1.49

 

C-Ausrüstung mRNA

3.90

 

PDGF-Rezeptor-Beta (p65) mRNA

0.38

 

Farnesyl-Transferase mRNA

1.11

 

N-Düngung-Kappa-b (p65) mRNA

1.49

 

Hitze-Schock Protein 27 (HSP27) mRNA

3.90

 

Warum International-strategischer Krebs Alliance unterschiedlich ist

Die Gründer des ISCA haben ein Motiv, das zu den meisten Krebsbehandlungsmitten heute ziemlich unterschiedlich ist. Die ISCA-Suchvorgänge, zum der Weisenonkologie zu revolutionieren wird geübt, indem man zur Welt prüft, dass maßgeschneiderte umfassende Programme die weit größeren Anzahlen von den Krebspatienten ergeben, die komplette Antworten oder völlige Heilungen erzielen.

Das ISCA beabsichtigt, seinen Fall zu prüfen, indem es an den Krebspatienten die Ergebnisse von Gleich-wiederholten erschienenen Studien liefert, und dann penibel die Vorgeschichte jedes Patienten, um zu zeigen dokumentiert, wie die Leben gerettet werden können, wenn sie individualisiert werden, sciencebased Ansätze, werden frei zur Verfügung gestellt.

Das ISCA behauptet, keine wunderbaren Drogen oder Kräuter zu essen, die nicht bereits existieren. Welches ISCA tut, ist, Therapien zu identifizieren, die in erschienenen wissenschaftlichen Ergebnissen gezeigt worden sind, um Sicherheit und Wirksamkeit zu haben, und fügt dann diese neuen Behandlungen einzeln entworfenen Protokollen hinzu. Ein einfaches Beispiel von, was ISCA für die meisten Darmkrebspatienten tun würde, würde, mg 800 jede Nacht eines freiverkäufliche (OTC-) Droge genannten Cimetidine (zusammen mit Standardbehandlung) für ein Jahr nach chirurgischem Abbau des Primärtumors vorzuschreiben sein. Eine Studie, die im Jahre 2002 veröffentlicht wurde, zeigte, dass 95,5% von den cimetidine-behandelten Patienten, die mit einer allgemeinen Art Darmkrebs geplagt sind, nach zehn Jahren lebendig waren, verglichen mit nur 35,1% im NichtCimetidine group.4 trotz dieses unglaublichen Findens, das die vorhergehenden Studien bekräftigte, die einzigartige krebsbekämpfende Effekte zu dieser sicheren Droge zeigen, die überwiegende Mehrheit des Onkologeausfallung, zum von Cimetidine ihren Darmkrebspatienten zu empfehlen. (Neue Studien zeigen an, dass Cimetidine möglicherweise auch gegen andere allgemeine Krebse effektiv wäre.5-9)

Das ISCA hat Hunderte von den Mitteln identifiziert, die krebsbekämpfende Tätigkeit in den wissenschaftlichen Studien gezeigt haben, die in Gleich-wiederholten Onkologiezeitschriften veröffentlicht werden. Anstatt, ihre eigenen medizinischen Zeitschriften zu lesen und die positiven Ergebnisse von diesen Studien an ihren Patienten anzuwenden fort, setzen die Mehrheit einer Onkologen ihre in hohem Grade rentable Fließband Annäherung zur Krebsbehandlung. An ISCA wird der Tumor jedes Patienten penibel geprüft, um die spezifischen Mittel zu identifizieren, die höchstwahrscheinlich sind, krebsbekämpfende Effekte zu produzieren.

Schnitt durch die Bürokratie

Ein Albtraum, der viele Krebsopfer erwartet, ist eine Wand der Bürokratie, die den Onkologen von auf den Patienten einwirken regelmäßig müssen isoliert. (Der Hauptgrund, dass Ärztliche Dienste Hintertüren haben, ist, Doktoren zu ermöglichen, jede unnötige Kommunikation mit Patienten im Warteraum zu vermeiden.) International-strategischer Krebs Alliance andererseits versieht seine Kunden mit sieben Tagen pro Wochentelefon- und -e-Mail-Zugang zu ihrem eigenen persönlichen Anwalt, der dient, an den Behandlungsonkologen und die wissenschaftlichen Berater anzuschließen, damit der Patient immer kennt, was los mit ihrem Fall ist.

Heutige Krebsopfer werden häufig in der Dunkelheit über gelassen, warum bestimmte Behandlungen vorgeschrieben sind, was die Ergebnisse der verschiedenen Tests sind und warum andere mögliche Therapien ausgelassen werden. Das ISCA worden regt Patienten an, über jeden Aspekt ihrer individualisierten Behandlungen völlig informiert zu werden, damit Patienten selbst Teil des wissenschaftlichen Teams werden, das sucht, den Tumor auszurotten.

Das ISCA glaubt, dass die Teilnahme der Patienten an allen Aspekten ihrer Behandlung eine kritische Komponente für ein erfolgreiches Ergebnis ist. Um den Druck und die Verwirrung weiter zu verringern die Krebspatienten zu Händen von Mainstreamonkologie aushalten, koordiniert der geduldige Anwalt die verschiedenen Terminplanungsbehandlungen auf eine Art die zu jedem Patienten am bequemsten ist. Kontrastieren Sie dieses mit allgemeinen Szenario, in denen der Krebspatient Geisel zu einer Einrichtung werden, die die Bequemlichkeit des Onkologen, der Strahlungsmitte und der Chemotherapiebezirke vor der Wohlfahrt des Patienten in Bedarf einsetzt.

Das ISCA hat Zugang zu den Spitzenspezialisten nicht nur in den onkologischen Bereichen, aber auch immune Stützexperten, die bei anderem Bedarf helfen. Das ISCA, durch Verlängerung der Lebensdauer, bietet Blutuntersuchung für richtige Ergänzung und eine gründliche Arbeit-oben der Zustandes des Körpers an. Wegen Beteiligung ISCAS mit klinischen Studien, hört der Patient auch von die aufregenden und innovativen Protokolle, die anwendbar sein konnten. Die einzigartige Kombination Des ISCAS der spätesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, die hochmodernen Forschungslabors, die personifizierte Unterstützung, welche die medizinische Einrichtung steuern, und der Input von einem Team, das einzelner Patientenversorgung eingeweiht wird, synergiert, um zu helfen, den Krebspatienten zu bevollmächtigen.

 

Fortsetzung auf Seite 2 von 2