Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im September 2007
Bild

Abigail Alliance


Motiviert durch tragische Umstände, kämpfen Familien eine gefühllose Bürokratie Durch Sue Kovach

Gegründet im November 2001 nach dem tragischen Krebstod seines jungen Namensvetters, Abigail Kathleen Burroughs, arbeitet Abigail Alliance für regelnde Änderungen FDAs, die Patienten mit Krebs und anderes lebensbedrohendes erlauben würden Krankheit-und keine andere Behandlung Wahl-zu haben Zugang zum Versprechen von Untersuchungsdrogen.

Abigail Alliance sucht, Gesetzgebung führen zu lassen, die die regelnden Sperren entfernt, die z.Z. ernsthaft kranke Patienten am Erhalten des frühen Zutritts zu den Entwicklungsdrogen hindern, die Wirksamkeit in den klinischen Studien zeigen. Alliance zielt auch darauf ab, den FDAs antiquierten wissenschaftlichen Genehmigungsprozess für die Drogen zu modernisieren, die lebensbedrohende Krankheiten behandeln sollen und sucht, die Entscheidung zu setzen, um experimentelle Behandlungsmöglichkeiten mit Patienten und ihren Ärzten, eher als FDA zu verwenden.

Abigail Burroughs: Anspornungsänderung

Abigail Kathleen Burroughs war nur 21 Jahre alt, als sie Plattenepithelkarzinom erlag, das ihren Hals und Lungen eingedrungen hatte. Ihre Krebsdiagnose war im Alter von 19 ein ungeheurer Schock, da die Art von Krebs, den sie hatte, in junger einer so besonders selten ist. Gewöhnlich tranken die älteren geräucherten Männer die und für Jahrzehnte empfangen diese verheerende Diagnose. Abigail war ein Ehrenstudent und ein Highschool Athlet, eine überzeugte dennoch bescheidene Person, die über ihren Jahren hinaus, nach Ansicht ihrer Familie und Freunde klug war. Und sie war mitfühlend, widmete sich viel ihres jungen Lebens Nächstenliebearbeit, macht Betten an den Obdachlosenasylen und schafft ein freies Privatunterrichtprogramm für 50 Familien, die Tutoren nicht sich leisten konnten. Abigail hatte eine große Liebe des Lebens und eine Hochachtung für alle Wesen.

Kurz nach ihrer Diagnose lernte die Burroughs-Familie von einem Untersuchungskrebsmedikament, Erbitux®, das gute Antwort in den frühen Versuchen zeigte. Abigails vorstehender Onkologe an Johns- Hopkinskrankenhaus glaubte, dass die Droge eine bedeutende Möglichkeit des Rettens ihres Lebens hatte. Aber jede Anstrengung vonseiten ihrer Familie, Arztes und Anhänger, die Droge für Abigail zu beschaffen fiel aus. Sie war für eine klinische Studie untauglich und der Arzneimittelhersteller könnte sie nicht mit Erbitux® für mitfühlenden Gebrauch versehen. FDA war durch ihre Situation um Leben und Tod ungerührt.

Im November 2000 erholte sich Abigail von einer Runde der Chemotherapie- und Strahlentherapie, als sie sagte hervorzubringen, Frank: „Vati, wenn ich es mache, möchte ich, dass Sie und I unsere Leben helfenden Leuten mit Krebs und anderen Krankheiten sich widmet, in denen es gibt einen unmet Bedarf.“ Nach sieben Monaten des Kämpfens, zum von Erbitux® für Abigail zu erwerben, starb sie, ihr junges Leben, das tragisch durch ein gleichgültiges System gekürzt wurde, das eine unsagbare Anzahl von Leben gekostet hat.

Stunden, nachdem sie, durch sein ungeheures Leid, Frank Burroughs starb, stellten fest, dass die Unfähigkeit von ernsthaft kranken Patienten, effektive Drogen noch unter Studie zu erhalten ein kritischer unmet Bedarf war. Seine Tochter hatten wollten nicht nur helfen selbst, aber andere wie sie, und Burroughs wusste dann, dass er das System, zu kämpfen fortfahren musste.

Burroughs erklärte, „Hunderte von den Tausenden Amerikanern sterben jedes Jahr Drogenzustimmung, eine Katastrophe erwartend von unermesslichen Anteilen. Ich sagte zu mich, `, warum ich beendige jetzt sollte? Es gibt andere Leute dort draussen, wer gerade so kostbar wie Abigail sind. 'Sie hatte den Samen einer Idee gepflanzt. Sie war die Verkörperung des unmet Bedarfs. Aber wir waren zweifellos nicht die einzigen.“

Abigail Alliance: Was Sie kennen müssen
    • Unter dem FDAs überholten System der Drogenzustimmung, kann es Jahre dauern, bevor nützliche Drogen ernsthaft zu den Erkrankten erhältlich werden. Jedes Jahr, Hunderte von den Tausenden Patienten mit Krebs und lebensbedrohende Krankheiten sterben beim Warten, Untersuchungsdrogen versprechend, um Zustimmung zu empfangen.

    • Abigail Burroughs war ein junges Krebsopfer, das umkam, weil sie nicht war, auf ein experimentelles Krebsmedikament zuzugreifen. Nach Abigails Tod bildete ihr Vater Frank Burroughs Abigail Alliance.

    • Der Auftrag Abigail Alliances ist, möglicherweise lebensrettende Untersuchungstherapien leicht verfügbar zu machen zu den Patienten mit Krebs und anderen lebensbedrohenden Krankheiten.

    • Eins der Schlüsselziele Abigail Alliances ist, eine Rechnung zu verabschieden, die ernsthaft kranken Einzelpersonen erlauben würde, frühen Zutritt zum Versprechen von Untersuchungsdrogen zu erhalten, die nicht noch durch FDA genehmigt worden sind.

    • Die Alliances anderen Ziele umfassen helfende Krebspatienten, um besseren Zutritt zu den experimentellen Therapien wie Erbitux® und Nexavar® zu erhalten, fördern besseres Bewusstsein von klinischen Studien, und stützen Bemühungen, die den Gebrauch der Placebos in den klinischen Studien beseitigen würden.

Nach dem Tod seiner Tochter bildete Frank Burroughs eine gemeinnützige Interessensgruppe, Abigail Alliance für besseren Zugang zu den Entwicklungsdrogen. Er erfasste Freiwillige und Anhänger, um Bewusstsein auf dem Capitol Hill und in der Öffentlichkeit des umgebenden mitfühlenden Gebrauches der Fragen der Entwicklungsdrogen zu erhöhen, und auf Änderung im FDA-System zu drängen, das ernsthaft kranken Patienten Zugang zu den vielleicht lebensrettenden Therapien verweigert.

In seine kurzen sechs Jahre des Bestehens, hat Alliance vorteilhafte Medienabdeckung für diese Fragen gewonnen und hat die herzzerreißenden Geschichten der Patienten hinter ihnen dargestellt. Mithilfe Washington Legal Foundations hat Alliance gezeigt, dass es nicht ignoriert wird, indem man eine Bürger-Petition einreicht und sogar FDA vor Gericht bringt. Seine praktischen Lösungen, zum eines defekten und tödlichen Systems zu reparieren werden in der vorgeschlagenen Gesetzgebung enthalten, die unzählige Leben retten könnte.

Drogen-Zustimmungs-System verlässt Patienten im Bedarf

Die Probleme, die in der FDA-klinischen Studie und im Drogenzustimmungssystem inhärent sind, können völlig veranschaulicht werden, indem man betrachtet, wie er Abigail Burroughs und andere, wie Jennifer McNellie, Frau von Abigail Alliance-Mitbegründer Steve Walker verließ. Jennifer wurde mit Darmkrebse im Alter von 45 bestimmt und mehr hatte kein Behandlungsmöglichkeiten nach ihrer ersten Regierung. Die Paare, beide Wissenschaftler, taten ihre eigene Forschung und lernten über einige Drogen unter Studie, die gefunden wurden, um in den Versuchen effektiv zu sein. Aber sie entdeckten auch, dass die Drogen über ihrer Reichweite hinaus waren und dass Zustimmungen Jahre entfernt sein konnten. Jennifer McNellie starb im Alter von 47, ein anderes Opfer des Systems der klinischen Studie.

Sagt Steve Walker: „Ich forschte in die Regelungen und versuchte, herauszufinden, warum das System nicht arbeitete. Als Wissenschaftler, Jennifer und I beide verstanden, wie die Versuche geleitet wurden. Es dauerte uns nicht lang, um zu bestimmen, dass FDA eine unwirksame Agentur ist. Ich beeinflußte Senatoren und Vertreter, und ich beeinflußte FDA, der war vollständig nicht-entgegenkommend.“

Das FDAs Drogenstudien- und -zustimmungssystem wird bedeutet, um Patienten zu schützen zweifellos aber sollte es den Nutzen von Milliarden Forschungsdollar und Jahren der Drogenentwicklung und von Prüfung auch genießen nicht, indem man medizinischen Fortschritt zu denen holt, die ihn höchst benötigen? Keine ernsthaft kranke Person, wenn bloß sterben müssen Sie, weil der FDA-Stempel der Zustimmung auf einer Droge Jahre entfernt ist. Dennoch ist das genau, was geschieht. Der Grund, den es geschieht, war ein Schock zu Burroughs-, Wanderer- und Abigail Alliance-Anhängern.

Gesetzgebung, die Abigail Alliance sucht, zu führen, wird:
  • Erlauben Sie ernsthaft kranke Patienten, die alle weiteren Behandlungsmöglichkeiten erschöpft haben, Entwicklungsdrogen außerhalb der klinischen Studien zu bekommen. Der Arzneimittelhersteller würde die Droge zur Verfügung stellen und diesen Prozess steuern, und die Medikationen konnten schon in Fertigstellung von Verhandlungen der Phase I zur Verfügung gestellt werden, aber, nur wenn es zwingenden Beweis für Wirksamkeit gibt.

  • Vor dem Erwerb einer Entwicklungsdroge schützen Sie klinische Studien, indem Sie erfordern Patienten, erschöpfte anerkannte Behandlungsmöglichkeiten für ihre Krankheit, einschließlich klinische Studien und erweiterte Gebrauchsprogramme, im Rahmen des Zustimmungs-Programms der Reihen-1 zu haben.

  • Verbieten Sie den Gebrauch der Placebo- und NO-behandlungsarme in den Versuchen, die ernsthaft kranke Patienten mit einbeziehen.

  • Bringen Sie einige Risikonutzenentscheidungen zu den Patienten und zu ihren Ärzten zurück und gegenwärtiges Gesetz und Politik dass Platzrisikonutzenentscheidungen nur mit FDA beseitigen.

  • Entfernen Sie Kostenabschreckungsmittel, die kleine Biotech-Unternehmen verhindern, die die meisten innovativen Untersuchungsdrogen von der Teilnahme an erweiterten Gebrauchsprogrammen entwickeln.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2