Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verkauf 2007 LE Magazine Super
Bericht

Neue Verlängerung der Lebensdauers-Mischung

Jetzt mit standardisierten Kakao-Polyphenolen

Sie hören es fast jeden Tag. Sei es Regierungsgesundheitsagenturen oder private Organisationen ist die einstimmige Richtlinie, damit Amerikaner mehr Obst und Gemüse essen.

Trotz der konstanten Medienwerbung nehmen die Mehrheit einer Amerikaner nicht genügende Obst und Gemüse jeden Tag ein. Jedoch, sind Wissenschaftler Amerikanern in zunehmendem Maße, sagend, dass sie diese Arten von Anlagen verbrauchen müssen, um eine Myriade von altersbedingten Problemen zu vermeiden.

Die Öffentlichkeit schreibt die Kakaobohne mit den gleichen Nutzen für die Gesundheit nicht wie Brokkoli oder Beeren zu, aber die ändert bald. Ein Überfluss an der neuen Forschung zeigt, dass die einzigartigen Polyphenole im Kakao Breitspektrumnutzen zum arteriellen System zur Verfügung stellen.

Basiert auf Studien planiert das Zeigen, dass Kakaopolyphenole sich stützen, des gesunden Insulins, fördert gesunde HDL-Niveaus und reguliert LDL-Oxidation sowie hilft, bereits normalen Blutdruck beizubehalten und arterielle Durchblutung, indem man endothelial Funktion, ein standardisierter Kakaopolyphenolauszug wieder herstellte, ist der neuen Verlängerung der Lebensdauer Mix™-Formel hinzugefügt worden.

Zusammen mit 26 anderen Obst- und Gemüse Auszügen liefert Verlängerung der Lebensdauers-Mischung hochwirksame Vitamine, Mineralien und Aminosäuren, die einen Grundstein eines umfassenden Gesunderhaltungsprogramms bilden.

Standardisierter Granatapfel-Auszug

Der Granatapfelauszug, der in der Verlängerung der Lebensdauers-Mischung enthalten wird, wird standardisiert, um die biologisch-aktiven punicalagins zur Verfügung zu stellen, die zu dieser Frucht so einzigartig sind.

Granatapfel punicalagins sind wasserlösliches 100% und haben eine bemerkenswerte 95% Absorptionsrate gezeigt.1 , als geprüft gegen populäre Antioxidansnahrungsmittelauszüge, zeigte Granatapfel die stärksten freien radikal-Aufhebungseffekte. Dies heißt, dass Granatapfel punicalagins nicht nur viel besser als andere natürliche Antioxydantien absorbieren, aber sie haben auch eine überlegene Antioxidanskapazität.

Wie Kakaopolyphenole zeigen Gleich-wiederholte erschienene menschliche Studien, dass Granatapfelhilfen gesunde kardiovaskuläre Funktion beibehalten.2-8* Granatapfel hat auch das einzigartige Eigentum des Helfens, gesunde DNA-Struktur in den Prostatazellen beizubehalten.

Die tägliche Dosis der Verlängerung der Lebensdauers-Mischung liefert das Äquivalent des Verbrauchens von bis 2,6 Unzen des Granatapfels Saft-ohne die Zuckerkalorien.

Standardisierte Blaubeerauszüge

Blaubeeranthocyanin sind- starke Antioxydantien, die Eigenschaften gezeigt haben, die weit über der Aufhebung von freien Radikalen verlängern.

Zum Beispiel sind Blaubeeren, um Gedächtnis nicht nur zu verbessern, aber gezeigt worden bei einigen der degenerativen Änderungen auch zu helfen, die in den Alternneuronen gesehen werden. Eine Studie zeigte, dass die Fähigkeit von Blaubeeren, freies Radikal und entzündlichen Schaden im Gehirn zu unterdrücken langfristiger Kalorienbeschränkung analog war.9,10 diese Ergebnisse deuten an, dass Blaubeeren möglicherweise in der Lage wären, bestimmte Aspekte des Gehirnalterns aufzuheben!

Die anderen aktiven konstituierenden (pterostilbene) Hilfen der Blaubeere behalten bereits normale Lipid- und Glukoseniveaus bei.11,12 aufregend ist, dass diese Blaubeerbestandteile möglicherweise (pterostilbene und Anthocyanin) helfen, DNA-Struktur zu schützen.13

Verlängerung der Lebensdauers-Mischung enthält standardisierte Blaubeerauszüge, die die aktivsten Bestandteile liefern, die in dieser Gesundheit-Förderungsfrucht gefunden werden.

Standardisierter grüner Tee-Auszug

Verlängerung der Lebensdauer stellte Auszug des grünen Tees als Ergänzung vor, die im Jahre 1993 auf den epidemiologischen darstellenden Studien basierte, dass diesen Leuten, die verbrauchten, grüner Tee niedrigeres Vorkommen von allgemeinen degenerativen Problemen hatte.14 in den letzten 14 Jahren, ist ein enormes Volumen positive Studien über die Nutzen für die Gesundheit des grünen Tees veröffentlicht worden.

Wissenschaftler haben die aktiven „Polyphenol“ Bestandteile des grünen Tees betrachtet und haben gefunden, dass sie bemerkenswerte biologische Aktivitäten besitzen, die das Helfen umfassen, LDL-Oxidation und neuronales Peroxydieren zu regulieren, während instandhaltene gesunde DNA-Struktur.15-21

Verlängerung der Lebensdauers-Mischung enthält mg 325 eines entkoffeinierten Auszuges des grünen Tees, der standardisiert wird, um 98% der Polyphenole zur Verfügung zu stellen, die Wissenschaftler mehrfachen Nutzen für die Gesundheit des grünen Tees zuschreiben.

Die Menge von Polyphenolen (einschließlich EGCG) in der Verlängerung der Lebensdauers-Mischung ist mit ungefähr drei bis vier Schalen grünen Tee pro Tag trinken gleichwertig.

Standardisierte Gemüse-Auszüge

Luteolin ist ein Flavonoid, das in der Petersilie, in der Artischocke, im Basilikum, im Sellerie und in anderen Nahrungsmitteln gefunden wird. Als gemessen gegen 27 andere Flavonoide, bot Luteolin den meisten DNA-Schutz.22

Ein vorteilhafter Mechanismus Luteolin ist seine Fähigkeit, oxydierenden Schaden zellulärer DNA zu hemmen. Ein anderer einzigartiger Nutzen ist die Fähigkeit des Luteolins, überschüssige Niveaus von gefährlichen entzündlichen cytokines wie interleukin-6 und Interleukin 1b zu unterdrücken.23,24

Verlängerung der Lebensdauers-Mischung enthält eine standardisierte Dosis von Luteolin mg-8, eine Dosis, die den Nutzen emuliert, der in erschienenen wissenschaftlichen Studien gesehen wird.

Brokkoli wird wie einer des wichtigsten Gemüses angekündigt, um gesunde DNA-Genstruktur beizubehalten. Brokkoli enthält einige aktive Bestandteile, wenn das sulforaphane wegen seiner einzigartigen Entgiftung und DNA-schützenden Effekte das bedeutendste ist. Die Verlängerung der Lebensdauers-Mischung stellt eine starke Brokkolimischung, die standardisierte Auszüge von sulforaphane und von Glukosinolaten enthält, zwei Mittel zugeschrieben zum mehrfachen schützenden Nutzen des Brokkolis zur Verfügung. Brokkoli ist auch eine natürliche Quelle des Gen-schützenden Chlorophylls.25-32

D-glucarate ist ein botanischer Auszug, der in der Pampelmuse, in den Äpfeln, in den Orangen, im Brokkoli und in Rosenkohl gefunden wird. D-glucarate stützt effektiv ein Entgiftungsverfahren, das hilft, DNA-Giftstoffe vom Körper zu entfernen. Die tägliche Dosis der Verlängerung der Lebensdauers-Mischung liefert mg 200 von D-glucarate.33-35

Lutein, ein Auszug, der im Spinat gefunden werden und Kohlgrüns, ist gezeigt worden, um zu helfen, kritische Pigmente im Auge Macula 36instandzuhalten, während Lykopen von den Tomaten starke Effekte im Helfen, DNA-Struktur und im Schützen gegen LDL-Oxidation beizubehalten gezeigt hat.37-39 enthält Verlängerung der Lebensdauers-Mischung 60mal mehr Lutein und 10mal mehr Lykopen, das mit Centrum® verglichen wird. Die meisten Multivitaminergänzungen liefern keine Gemüseauszüge, was auch immer.

Standardisierte Frucht-Auszüge

Zusätzlich zu standardisierten Granatapfel- und Blaubeerauszügen wird Verlängerung der Lebensdauers-Mischung auch mit Fruchtauszügen wie Heidelbeere, Traubenkern, Traubenhaut und Zitrusfruchtbioflavonoiden verstärkt, um gesunde Zirkulation während des Körpers zur Verfügung zu stellen und gesunde DNA instandzuhalten.

Wissenschaftler haben lang den mehrfachen Nutzen von Früchten wie Blaubeere, Brombeere, Moosbeere, Pflaumen, Holunderbeere, Persimone und Kirsche angekündigt. Verlängerung der Lebensdauers-Mischung liefert eine kundengebundene Mischung von diesen und andere Früchte, die Studien anzeigen, liefern mehrfache vorteilhafte Effekte im Körper.

Olivenölverbrauch ist einer der wichtigen Faktoren hinter den Nutzen für die Gesundheit der Mittelmeerdiät.40,41 Forscher haben entdeckt, dass es bis 300mal mehr Polyphenolmittel im olivgrünen Wasser gibt, das mit Olivenöl verglichen wird.42 olivgrüne Polyphenole sind das Thema von zahlreichem in-vitro-, in vivo gewesen, und von Menschenstudien auf ihren Nutzen in vielen verschiedenen Bereichen, einschließlich das Schützen gegen LDL-Oxidation zeigend, die Aufhebung von freien Radikalen und das Stabilisieren von Zellmembranen.43-45 enthält Verlängerung der Lebensdauers-Mischung einen starken olivgrünen Auszug, der standardisiert wird, um das gut dokumentierteste Polyphenol zur Verfügung zu stellen, hydro-xytyrosol.47

Indischer Sesam Lignans erhöhen die Effekte von Vitamin E

Indischer Sesam und seine lignans haben ein breites Spektrum von Anwendungen in der menschlichen Gesundheit. Dieses schließt zunehmende menschliche Gewebeniveaus von Vitamin E ein, indem es Fördermaschinenproteine in der Leber erleichtert, um Nährstoffe an Zellen während des Körpers zu liefern.48,49

Lignans des indischen Sesams erhöhen die nützlichen Effekte von Fischölen, behalten normale LDL-Oxidation bei und helfen, bereits normale cholesterol-/LDLniveaus in den Menschen beizubehalten.50-53

Verlängerung der Lebensdauers-Mischung liefert mg 10 eines lignan Auszuges des indischen Sesams, um den direkten Nutzen der lignans zu liefern und vergrößert die Effekte von Vitamin E und von anderen Nährstoffen im Körper wie Gammatocopherol und Gammalinolensäure (GLA).

Beibehalten von bereits gesunden Blutzuckerspiegeln

Chrom, zusammen mit Magnesium und Biotin, ist die Nährstoffe, die erfordert werden, bereits normale Blutzuckerspiegel beizubehalten. Verlängerung der Lebensdauers-Mischung liefert Magnetkardiogramm 500 des Chroms, der in hohem Grade absorbierbaren Form des Magnesiums und des super hochwirksamen Biotins. Ein Bericht von den Studien, die Nutzen der Chromergänzung zeigen, deckt auf, dass diese höheren Dosen für optimale Effekte angefordert werden.54-58

Hohes Kraft-Vitamin D3

Doktoren pflegten betroffen zu sein, dass zu viel Vitamin D giftig sein könnte. Während der letzten Jahre jedoch zeigt ein zunehmender Körper des Beweises an, dass er viel höhere Dosen von Vitamin D (möglicherweise über 10.000 IU/day) nimmt um Giftigkeit auf einer gesunden Person zuzufügen.

Das Interesse, das von den Forschern ist ausgedrückt wird heute, dass Furcht vor Giftigkeit des Vitamins D viele Leute von der Ergänzung mit genügendem Vitamin D hält, das für Instandhaltungsknochendichte und instandhaltene gesunde Zellteilung kritisch ist.59-63

In Erwiderung auf die Studien, die zeigen, dass sogar die, die nehmen Standardergänzungen des vitamins D, erhalten nicht ausreichende Mengen, liefert Verlängerung der Lebensdauers-Mischung 800 IU des Vitamins D3 pro tägliche Dosis.

Die kompletteste Multi-Nährstoff-Formel

Verlängerung der Lebensdauers-Mischung spart Zeit und Geld, indem sie die populärsten Nährstoffergänzungen in ein Produkt kombiniert und den Bedarf, unterschiedliche Flaschen von B-komplexem zu nehmen, Vitamine C und E, Mineralergänzungen und viel mehr beseitigt, die angefordert würden, um die gleichen Effekte zu erzielen.

Verlängerung der Lebensdauers-Mischung liefert die stärksten Antioxydantien, einschließlich wasser- und fettlösliches Vitamin C, die ideale Form Alphavitamins E und die Pflanzenauszüge, die helfen, gegen zellulären DNA-Schaden sich zu schützen. Zusätzliche Bestandteile in der Verlängerung der Lebensdauers-Mischung erhöhen nützliche DNA-Methylierungsmuster, helfen, bereits normale glycemic Steuerung beizubehalten und helfen, die Oxidation von LDL zu regulieren, das zur Anhäufung von Ablagerungen im endothelial Futter beiträgt.

Verlängerung der Lebensdauers-Mischung ist das Fundament eines umfassenden Ergänzungsprogramms, weil sie so viele gut studierten Nährstoffe liefert. Wenn Sie auf einem Budget sind, liefert die Verlängerung der Lebensdauers-Mischung den besten „Kosten-promilligramm-“ Wert.

Mit dem Zusatz von standardisierten Kakaopolyphenolen, ist Verlängerung der Lebensdauers-Mischung jetzt ein sogar größerer Wert.

Hinweise

1. Cerda B, Llorach R, Ceron JJ, et al. Bewertung der Lebenskraft und Metabolismus in der Ratte von punicalagin, ein Antioxidanspolyphenol vom Granatapfelsaft. Eur J Nutr. Jan. 2003; 42(1): 18-28 [erster Bericht über Absorption von punicalagin].

2. Aviram M, Dornfeld L, Kaplan M, et al. Granatapfelsaftflavonoide hemmen Oxidation und Herz-Kreislauf-Erkrankungen der Lipoprotein niedriger Dichte: Studien in den atherosklerotischen Mäusen und in den Menschen. Drogen Exp Clin Res. 2002 28(2-3):49-62.

3. Kaplan M, Hayek T, Raz A, et al. Granatapfelsaftergänzung zu den atherosklerotischen Mäusen verringert Makrophagelipidperoxidation, zelluläre Cholesterinansammlung und Entwicklung von Atherosclerose. J Nutr. Aug 2001; 131(8): 2082-9.

4. Huang-TH, Peng G, Kota BP, et al. Granatapfelblume verbessert Herzlipidmetabolismus in einem zuckerkranken Rattenmodell: Rolle der Senkung von verteilenden Lipiden. Br J Pharmacol. Jul 2005; 145(6): 767-74.

5. Fuhrman B, Volkova N, Saft Aviram M. Pomegranate hemmt oxidierte LDL-Aufnahme- und -cholesterinbiosynthese in den Makrophagen. Biochemie J-Nutr. Sept 2005; 16(9): 570-6.

6. Pantuck AJ, Leppert JT, Zomorodian N, et al. Krebs-Therapie: Klinische Studie der Phasen-II des Granatapfel-Safts für Männer mit steigendem Prostata-spezifischem Antigen nach Chirurgie oder Strahlung für Prostatakrebs. Clin-Krebs Res. 2006 am 1. Juli; 12(13): 4018-26.

7. Malik A, Mukhtar H. Prostate-Krebsprävention durch Granatapfelfrucht. Zellzyklus. Feb 2006; 5(4): 371-3.

8. Fruchtsaft Malik A, Afaq F, Sarfaraz S, et al. des Granatapfels für chemoprevention und Chemotherapie von Prostatakrebs. Proc nationales Acad Sci USA. 2005 am 11. Oktober; 102(41): 14813-8.

9. Galli RL, Bielinski DF, Szprengiel A, Shukitt-gesundes B, Joseph JA. Blaubeere ergänzte altersbedingte Abnahme der Diätrückseiten im hippocampal neuroprotection HSP70. Neurobiol-Altern. Feb 2006; 27(2): 344-50.

10. Joseph JA, Shukitt-gesundes B, Denisova Na, et al. Umkehrungen von altersbedingten Abnahmen im neuronalen Transductions-, kognitivem und Bewegungsverhaltensdefizit des Signals mit Blaubeere, Spinat oder Erdbeerdiätetischer Ergänzung. J Neurosci. 1999 am 15. September; 19(18): 8114-21.

11. Rimando morgens, Nagmani R, Holzfäller Dr, et al. Pterostilbene, ein neuer Agonist für das peroxisome proliferator-aktivierte Empfängeralpha-isoform, senkt Plasmalipoproteine und Cholesterin in den hypercholesterolemischen Hamstern. Nahrung Chem. J Agric. 2005 am 4. Mai; 53(9): 3403-7.

12. Rimando morgens, Kalt W, Magee JB, et al. Resveratrol, pterostilbene und piceatannol in den Vacciniumbeeren. Nahrung Chem. J Agric. 2004 am 28. Juli; 52(15): 4713-9.

13. Lazze Lux, Pizzala R, Savio M, et al. Anthocyanin schützen sich gegen DNA-Schaden, der durch Tert-Butyl-hydroperoxid Ratte in den Zellen glatten Muskels und Hepatoma verursacht wird. Mutat Res. 2003 am 5. Februar; 535(1): 103-15.

14. Verfügbar an: http://www.lef.org/magazine/mag2005/jan2005_cover_green_tea_01.htm. Zugegriffen: 6. September 2006.

15. Fassina G, Vene R, Morini M, et al. Mechanismen der Hemmung von Tumor Angiogenesis und Gefäßtumorwachstum durch epigallcatechin-3-gallate. Clin. Krebs Res. 2004 am 15. Juli; 10(14): 4865-73.

16. Yang-CS, Chung JY Li C, et al. Mechanismen der Hemmung von Karzinogenese durch Tee. Biofactors. 2000 13:(1-4):73-9.

17. Fujiki H. Two-Stadien der Krebsprävention mit grünem Tee. J-Krebs Res Clin Oncol Nov. 1999; 125(11): 589-97.

18. Xu JZ, Yeung SY, Chang Q, et al. Vergleich der Oxydationsbremswirkung und Lebenskraft von Teeepicatechinen mit ihren epimers. Br J Nutr. Jun 2004; 91(6): 873-81.

19. Miyazawa, T. Absorption, Metabolismus und Antioxydationseffekte von Teekatechinen in den Menschen. Biofactors. 2000 13(1-4):55-9.

20. Xie D, Liu G, Zhu G, et al. [-] - Epigallocatechin-3-gallate schützt kultivierte gewundene Ganglienzellen vor H202-induced Oxydierungsschaden. Acta Otolaryngol. Mai 2004; 124(4): 464-70.

21. Verhinderung grünen Tees Beliveau, R, Gingras, D. und Behandlung von Krebs durch nutriceuticals. Lanzette. 2004 am 18. September; 364(9439): 1021-2.

22. Kotanidou A. Luteolin verringert lipopolysaccharide-bedingte tödliche Giftigkeit und Ausdruck von pro-entzündlichen Molekülen in den Mäusen. Sorgfalt-MED morgens J Respir Crit. 2003 am 15. März; 165(6): 818-23.

23. Kimata M. Effects des Luteolins und anderer Flavonoide auf IgE-vermittelte allergische Reaktionen. Planta MED. Feb 2000; 66(1):25-9.

24. Surh YJ, Chun KS, Cha HH, et al. molekulare Mechanismen, die chemopreventive Tätigkeiten von entzündungshemmenden phytochemicals zugrunde liegen: downregulation von Cox-2 und von Inos durch Unterdrückung von NFkappaB-Aktivierung. Mut Res. 2001 480;243-268.

25. Zhang Y, Callaway EC. Hohe zelluläre Ansammlung von sulphoraphane, ein diätetisches anticarcinogen, wird von Rapid Transporter-vermitteltem Export als Glutathionsparonym gefolgt. Biochemie J. 2002 am 15. Mai; 364 (Pint 1): 301-7.

26. Faulkner K, Mithen R, Williamson G. Selective-Zunahme des möglichen anticarcinogen 4 methylsulphinylbutyl Glukosinolats des Brokkolis. Karzinogenese. Apr 1998; 19(4): 605-9.

27. Vang O, Mortensen J, Andersen O. Biochemical-Effekte der Nahrungsaufnahme der verschiedenen Brokkoliproben. II. Faktorenanalyse von Beiträgen von spezifischen Glukosinolaten in Modulationszellfarbstoff P-450 und in den AntioxidansverteidigungsEnzymaktivitäten. Metabolismus. Okt 2001; 50(10): 1130-5.

28. Smith TK, Mithen R, Johnson IT. Effekte des Kohlgemüsesafts auf die Induktion von Apoptosis von anomalen Kryptafokussen in den Schleimhaut- Dickdarmkrypten der Ratte in vivo. Karzinogenese. Mrz 2003; 24(3): 491-5.

29. Jackson SJ, Singletary Kilowatt. Sulforaphane: ein natürlich vorkommendes Milch- Krebsgeschwürmitosehemmnis, das tubulin Polymerisierung stört. Karzinogenese. Feb 2004; 25(2): 219-27.

30. Schmiegen Sie sich Sprösslinge M. Broccoli als Veranlasser von Karzinogen-Entgiftungsenzymsystemen an: klinische, diätetische und Politikauswirkungen. Proc nationales Acad Sci. 1997;94:11149-51.

31. Talalay P, Fahey JW. Phytochemicals von den kreuztragenden Anlagen schützen sich gegen Krebs, indem er Krebs erzeugenden Metabolismus moduliert. J Nutr. Nov. 2001; 131 (11 Ergänzungen): 3027S-3033S.

32. Fahey JW, Zhang Y, Talalay P. Broccoli keimt: eine außergewöhnlich Fundgrube von Veranlassern von Enzymen, die gegen chemische Karzinogene sich schützen. Proc nationales Acad Sci. 1997 94:10367-72.

33. Hanausek M, Walaszek Z, Slaga TJ. Entgiftung, Mittel Krebs-verursachend, Krebs zu verhindern. Integr-Krebs Ther. Jun 2003; 2(2): 139-44.

34. Walaszek Z, Szemraj J, Narag M, et al. Metabolismus, Aufnahme und Ausscheidung eines D-glucaric sauren Salzes und des möglichen Gebrauches in der Krebsprävention. Krebs ermitteln Prev. 1997 21(2):178-90.

35. Walaszek Z, Hanausek M, Sherman U, et al. Antiproliferative Effekt vom diätetischen glucarate auf die Sprague Dawley Ratte Milch- Drüse. Krebs Lett. Jan. 1990; 49(1): 51-7.

36. Seddon JM, Ajani MA, Sperduto RD, et al. diätetische Carotinoide, Vitamine A, C und E und fortgeschrittene altersbedingte macular Degeneration. Augen-Krankheits-Fall-Kontroll-Studien-Arbeitsgemeinschaft. JAMA. 1994 am 9. November; 272(18): 1413-20.

37. Wilcox, JK, Catignani, GL, Lazarus, S. Tomatoes und kardiovaskuläre Gesundheit. Crit Rev Food Sci Nutr. 2003 43(1):1-18.

38. Ahuja KD, Ashton EL, Ball MJ. Effekte der Lipidsenkung, Carotinoid-kontrollierte Diäten auf den oxydierenden Änderungen von Lipoprotein niedrigen Dichten in den vergnügungssüchtigen Menschen. Clin Sci. [Lond] Sept 2003; 105(3): 355-61.

39. Wertz K, Siler U, Goralczyk R. Lycopene: Modi der Aktion, zum von Prostatagesundheit zu fördern. Bogen-Biochemie Biophys. 2004 am 1. Oktober; 430(1): 127-34.

40. Visioli F, Eigenschaften Galli C. Biological von Olivenöl phytochemicals. Rev Food Sci Nutr Kriteriumbezogener Anweisung. 2002;42(3):209-21.

41. Valavanidis A, Nisiotou C, Papageoriou Y, et al. Vergleich des radikalen Ausstossen- von Unreinheitenpotentials der polaren und lipidic Brüche des Olivenöls und anderer Pflanzenöle unter Normalbedingungen und nach Wärmebehandlung. Nahrung Chem. J Agric. 2004 am 21. April; 52(8): 2358-65.

42. Ranalli A, Lucera L, Kraft Contento S. Antioxidizing von Phenolverbindungen im olivgrünen Mühlabwasser. Nahrung Chem. J Agric. 2003 am 17. Dezember; 51(26): 7636-41.

43. Valavanidis A, Nisiotou C, Papageoriou Y, et al. Vergleich des radikalen Ausstossen- von Unreinheitenpotentials der polaren und lipidic Brüche des Olivenöls und anderer Pflanzenöle unter Normalbedingungen und nach Wärmebehandlung. Nahrung Chem. J Agric. 2004 am 21. April; 52(8): 2358-65.

44. Antioxidanspolyphenole Carluccio MA, Siculella L, Ancora MA, et al. des Olivenöls und des Rotweins hemmen endothelial Aktivierung: antiatherogenic Eigenschaften von Mittelmeerdiät phytochemicals. Arterioscler Thromb Vasc Biol. 2003 am 1. April; 23(4): 622-9.

45. Paiva-Martins F, Gordon MH, Gameiro P. Activity und Standort von phenoplastischen Antioxydantien des Olivenöls in den Liposomen. Lipide Chem Phys. Jun 2003; 124(1): 23-36.

46. Haban P, Klvanova J, Zidekova E, et al. diätetische Ergänzung mit Olivenöl führt zu verbessertes Lipoproteinspektrum und niedrigeres n-6 PUFAs in den älteren Themen. MED. Sci. Monit. Apr 2004; 10(4): I49-I54.

47. Vissers Mangan, Zock PL, Katan MB. Lebenskraft und Antioxidanseffekte von Olivenölphenolen in den Menschen – ein Bericht. Eur J Clin Nutr. Jun 2004; 58(6): 955-65.

48. Parker RS, Sontag TJ. Omegahydroxylasebahn des Zellfarbstoffs P-450 des Tocopherolkatabolismus. Neuer Mechanismus der Regelung von Status des Vitamins E. J-Biol. Chem. 2002 am 12. Juli; 277(28): 25290-6.

49. Meier R, Tomizaki T, Schulze-Briese C, et al. Die molekulare Basis des Zurückhaltens des Vitamins E: Struktur des menschlichen Alphatocopherolübergangsproteins. J Mol Biol. 2003 am 15. August; 331(3): 725-34.

50. Ikeda S, Kagaya M, Kobayashi K, et al. diätetische lignans des indischen Sesams verringern Lipidperoxidation in den Ratten, die Docosahexaensäure eingezogen werden. J Nutr Sci Vitaminol [Tokyo]. Aug 2003; 49(4): 270-6.

51. Kang MH, Naito M, Sakai K, et al. Modus der Aktion von lignans des indischen Sesams in schützender Lipoprotein niedriger Dichte gegen oxydierenden Schaden in vitro. Leben Sci. 2000;66(2):161-71.

52. Kang MH, Naito M, Tsujihara N, et al. Sesamolin hemmt Lipidperoxidation in der Rattenleber und -niere. J Nutr. Jun 1998; 128(6): 1018-22.

53. Christen S, Woodall AA, Shigenaga M, et al. Gamma-Tocopherol schließt mutagene electrophiles wie KEIN ein (X) nzt Alphatocopherol ergä: physiologische Auswirkungen. Proc nationales Acad Sci. USA Apr 1997; 94(7): 3217-22.

54. RM Grants KE, des Krämers, Schloss AL, et al. Chrom und Übungs-Training: Effekt auf beleibte Frauen. Med Science Sports Exer. 1997 29:992-8.

55. Humphries S, Kushner H, diätetisches Magnesium Falkner B. Low ist mit Insulinresistenz in einer Probe von Jungen, nicht-zuckerkranke schwarze Amerikaner verbunden. Morgens J Hypertens. Aug 1999; 12 (8 Pint 1): 747-56.

56. Zhang H, Osada K, Maebashi M, et al. Eine hohe Biotindiät verbessert die gehinderte Glukosetoleranz von hyperglycemic Ratten der Zeitdauer spontan mit nicht-Insulin-abhängigem Diabetes mellitus. J Nutr Sci Vitaminol (Japan). Dezember 1996; 42(6): 517-26.

57. Koutsikos D, Fourtounas C, Kapetanaki A, et al. Mundglukosebelastungsprobe nach Biotinverwaltung der Hochdosis IV bei normoglucemic Hämodialysepatienten. Nierenversagen (USA). Jan. 1996; 18(1): 131-7.

58. Pacheco-Alvarez D, Solorzano-Vargas RS, Del Rio, AL Biotin im Metabolismus und in seinem Verhältnis zur menschlichen Krankheit. Bogen Med Res. 2002 September/Oktober; 33(5): 439-47.

59. Koike M, Koshizuka K, Yang R, et al.

20-Cyclopropyl-cholecalciferol Entsprechungen des Vitamins D3: eine einzigartige Klasse starke Hemmnisse der starker Verbreitung der menschlichen Prostata, der Brust und der Zellformen der myeloischen Leukämie. Krebsbekämpfendes Res. 1999 Mai/Juni; 19 (3A): 1689-97.

60. Hisatake J, O'Kelly J, Uskokovic HERR, et al. neues Vitamin D (3) Entsprechung, 21- (3-methyl-3-hydroxy-butyl) - 19-nor D (3), das Zellwachstum, Unterscheidung, Apoptosis, Zellzyklus und Induktion von PTEN in den leukämischen Zellen moduliert. Blut. 2001 am 15. April; 97(8): 2427-33.

61. Dietrich T, Joshipura kJ, Dawson-Hughes B, et al. Vereinigung zwischen Serumkonzentrationen von 25 hydroxyvitamin D und Parodontalerkrankung in der US-Bevölkerung. Morgens J Clin Nutr. Jul 2004; 80(1): 108-13.

62. Doetsch morgens, Faber J, Lynnerup N, et al. Der Effekt der Kalzium- und des Vitaminsd-3 Ergänzung auf das Heilen des proximalen Humerusbruchs: eine randomisierte Placebo Kontrollstudie. Calcif-Gewebe Int. Sept 2004; 75(3): 183-8.

63. Harwood relative Feuchtigkeit, Sahota O, Gaynor K, et al. Ein randomisierter kontrollierter Vergleich von verschiedenen Kalzium- und des Vitaminsd Ergänzungsregierungen in den älteren Frauen nach Hüftenbruch: Der Nottingham-Hals der Schenkelbeinstudie. Alters-Altern. Jan. 2004; 33(1): 45-51.