Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Januar 2008
In den Nachrichten

CoQ verhindern am 10. Mai Migräne in den Kindern und im Teenager

CoQ verhindern am 10. Mai Migräne in den Kindern und im Teenager

Ergänzung des Coenzyms Q10 verhindert möglicherweise Migränekopfschmerzen in denen, die in dieses nutrient.*-Forschern auf festgesetzten Niveaus CoQ10 des Krankenhauses Cincinnati-Kinder Gesundheitszentrum unter mehr als 1.500 Kindern und Jugendlichen unzulänglich sind, die eine Neurologieklinik wegen der häufigen Kopfschmerzen besuchen. Die mit niedrigen Niveaus CoQ10 wurden auf einem Programm der Ergänzung CoQ10 begonnen. Ihre folgenden Kopfschmerzen und Niveaus CoQ10 wurden überwacht.

Ungefähr Drittel der Kinder und der Jugendlichen bezog sich die auf Klinik für häufige Kopfschmerzen war unzulängliches CoQ10. Eine Teilmenge Patienten, die in der weiteren Verfolgung gesehen wurden, nachdem ungefähr drei Monate Niveaus CoQ10 normalisiert hatten. Die normalisierten Patienten CoQ10 berichteten über weniger Kopfschmerzen, während Kopfschmerzenunfähigkeitsergebnisse durch mehr als halbes sich verringerten, Gesamt. „Mangel von CoQ10 ist möglicherweise allgemein… in der Migräne…,“ die geschlossenen Forscher, „… Ergänzung ergibt möglicherweise klinische Verbesserung.“

— Dale Kiefer

Hinweis

* Hershey-ANZEIGE, Energien Schalter, Vockell-AL, et al. Mangel des Coenzyms Q10 und Antwort zur Ergänzung in der pädiatrischen und jugendlichen Migräne. Kopfschmerzen. Jan. 2007; 47(1): 73-80.

Folsäure-Ergänzungs-Hilfen verringern arsenhaltige Niveaus

Folsäureergänzung kann Blutspiegel des Arsens, ein giftiges Element erheblich senken, das in verseuchter water.*-chronischer Exposition zu den Arsenaffekten mehr als 100 Million weltweite Einzelpersonen gefunden wird und ist mit einem erhöhten Risiko der Herz-Kreislauf-Erkrankung, der Haut, der Leber und des Blasenkrebses und anderer Gesundheitszustände verbunden.

Diesbezüglich randomisiert, gab doppelblinder Versuch, Forscher an der Universität von Columbia 130 Folat-unzulänglichen Teilnehmern an Bangladesch 400 Magnetkardiogramm/Tag der Folsäure oder des Placebos, in dem arsenhaltige Belichtung überwiegend ist. Nach 12 Wochen fanden sie, dass Folsäure drastisch arsenhaltige Niveaus des Bluts um 14% verringerte.

„Folsäureergänzung erhöhte die Entgiftung des Arsens zu einer Form, die bereitwillig im Urin ausgeschieden wird,“ Dr. Gamble, der führende Autor der Studie, erklärt. „Die Ergebnisse dieser Studie schlagen, dass eine einfache, preiswerte Ernährungsintervention möglicherweise hilft, einige der langfristigen Gesundheitskonsequenzen zu verhindern, die mit arsenhaltiger Belichtung für die vielen gefährdeten Bevölkerungen verbunden sind,“ sie schlossen vor.

— Dayna Dye

Hinweis

* Glücksspiel Millivolt, Liu X, Slavkovich V, et al. Folsäureergänzung senkt Blutarsen. Morgens J Clin Nutr. Okt 2007; 86(4): 1202-9.

Kreatin, CLA verstärken Übung in den Senioren

Kreatin, CLA verstärken Übung in den Senioren

Die Ergänzung mit Kreatin und konjugierter Linolsäure (CLA) erhöht die nützlichen Effekte des Übungstrainings in älterem subjects.*

Forscher an McMaster-Universität in Hamilton, Ontario, eingezogen 19 Männern und 20 Frauen alterten 65 und älter, um zweimal-wöchentliches Widerstandübungstraining durchzumachen. Die Themen wurden randomisiert, um Kreatin, 5 g/day und CLA, 6 g/day oder ein Placebo für sechs Monate zu empfangen.

Am Ende der Behandlung, balancieren sitzen Funktionskapazitätsmaße, wie Gehen, und und stehen, und das Treppenklettern, verbessert in beiden Gruppen, zwar die ergänzte Gruppe erfuhr einen größeren Nutzen. Verglichen mit Placebo, zeigte diese Gruppe auch erheblich bessere Verbesserung in der Stärke und in der Muskelausdauer und einen bedeutenden Anstieg in der fettfreien Masse und im Verlust des Körperfetts.

Die Forscher stellten dass, „Kreatinmonohydrat fest und CLA kann einige der nützlichen Effekte des Trainings über einen Sechsmonatszeitraum erhöhen.“

— Dayna Dye

Hinweis

* Monohydrat Tarnopolsky M, Zimmer A, Paikin J, et al. des Kreatins und konjugierte Linolsäure verbessern Stärke- und Körperzusammensetzung nach Widerstandübung in den älteren Erwachsenen. PLoS EINS. 2007 am 3. Oktober; 2(10): e991.

Verhindern der Verbreitung des Brustkrebses

Verhindern der Verbreitung des Brustkrebses

Das Verbrauchen genügenden Kalziums hilft, Knochen zu verstärken, also sind sie weniger wahrscheinlich, durch die Verbreitung des Brustkrebses (Metastase), entsprechend einem neuen study.* eingedrungen zu werden

Ein verabreichtes Forscherteam nährt von den niedrigen oder normalen Kalziumniveaus zu den weiblichen Mäusen übereinstimmend mit osteoprotegerin, eine Droge, die Knochen-destruktive Tätigkeit verringert. Brustkrebstumoren wurden dann in die Tiere nach drei Tagen eingepflanzt. Gerade über zwei Wochen später, fanden die Forscher, dass die Niedrigkalziumgruppe eine 43% Zunahme der Knochenzerstörung und eine 24% Zunahme der Krebszellproliferation erfuhr, die mit Tieren verglichen wurde, deren Kalziumaufnahme normal war-.

„Viele älteren Frauen in unserer Gemeinschaft bekannt, um Kalziumzum Mangel des Vitamins D unzulängliches an der niedrigen Kalziumnahrungsaufnahme oder passend zu liegen. Diese Frauen konnten an erhöhtem Risiko für die verheerenden Auswirkungen von Knochenmetastasen sein,“ die geschlossenen Forscher.

— Dayna Dye

Hinweis

* Zheng Y, Zhou H, Modzelewski-JR., et al. die beschleunigte Knochenaufnahme, wegen des diätetischen Kalziummangels, fördert Brustkrebs-Tumorwachstum im Knochen. Krebs Res. 2007 am 1. Oktober; 67(19): 9542-8.

Rotwein, Resveratrol schützen sich gegen Foodborne Krankheit

Rotwein, Resveratrol schützen sich gegen Foodborne Krankheit

Neue Forschung hat noch einen Nutzen des Rotweins und resveratrol-dass von der Bekämpfung möglicherweise tödlichen foodborne illnesses.* freigelegt

Ein Team von der Universität von Missouri entdeckte dass Rotweine, besonders Cabernet, Zinfandel und Merlot, gehemmte foodborne Krankheitserreger einschließlich Escherichia- Coli, Salmonellen-, Listeria- und H.-Pförtner, ohne nützliche probiotic Bakterien zu schädigen. Die viel versprechendsten Ergebnisse wurden mit H.-Pförtnern gesehen, das Magengeschwüre verursacht.

Äthanol (der Alkohol, das im Wein auftritt), pH-Niveaus und Resveratrol wurden separat gefunden, um ähnliche Effekte zu haben. Traubensaft war auch effektiv, aber nicht Weißwein.

Die Forscher erklärten, dass phytochemicals im Rotwein, der Resveratrol, der das Haupt ist, eine Rolle nicht gerade als Antioxydantien spielen, aber hemmen auch foodborne Krankheitserreger. Sie schlossen, „jetzt, wir sich konzentrieren hauptsächlich auf die Resveratroleffekte auf diese Krankheitserreger.“

— Dayna Dye

Hinweis

* Verfügbar an: http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/news.html?in_article_id=487122&i_page_id=1770. Am 12. Oktober 2007 zugegriffen.

Inhibierendes 5-Lipoxygenase fördert Prostatakrebs-Zelltod

Die Verwaltung eines Hemmnisses des Lipoxygenase 5 zu den Prostatakrebszellen fördert enormen programmierten Zelltod, entsprechend einer Studie von den Verfahren der National Academy of Sciences.1

Das Lipoxygenase des Enzyms 5 (5-LOX) wandelt diätetische Arachidonsäure in hydroperoxyarachidonate 5 (5-HPETE) um, das schnell in hydroxyeicosatetraenoic Säure 5 (5-HETE) umgewandelt wird, ein Überlebensfaktor für menschliche Prostatakrebszellen.Arachidonsäure 1,2 ist eine Fettsäure omega-6, die in der Westdiät allgemein ist. Die gleiche Bahn, die 5-HETE auch produziert, führt zu die Produktion von pro-entzündlichen leukotrienes, die in einigen entzündlichen Bedingungen, einschließlich Asthma, Allergien, Atherosclerose, Osteoporose und impliziert worden sind, vielleicht Tumorbildung.3,4

Als Wissenschaftler ein Hemmnis 5-LOX zu den Prostatakrebszellen verwalteten, die in der Kultur wachsen, wurde verursachte die Produktion 5-HETE vollständig blockiert und „enormen Apoptosis [programmierten Zelltod] in den Hormon-entgegenkommenden und Hormon-nonresponsive menschlichen Prostatakrebszellen.“1

Das Kraut Boswellia serrata, in Form von 5-LoxinTM, stellt eine natürliche Strategie für das Blockieren des Enzyms 5-LOX zur Verfügung.5

— Dale Kiefer

Hinweis

1. Ghosh J, Myers-CER. Hemmung des Lipoxygenasetriggerenormen Apoptosis des Archidonats 5 in den menschlichen Prostatakrebszellen. Proc nationales Acad Sci USA. 1998 am 27. Oktober; 95(22): 13182-7.
2. Gupta S, Srivastava M, Ahmad N, Sakamoto K, Bostwick Gd, Mukhtar H. Lipoxygenase-5 overexpressed im Prostataadenocarcinoma. Krebs. 2001 am 15. Februar; 91(4): 737-43.
3. Radmark O, Werz O, Steinhilber D, Samuelsson B. 5-Lipoxygenase: Regelung des Ausdrucks und der Enzymaktivität. Tendenz-Biochemie Sci. Jul 2007; 32(7): 332-41.
4. Werz O, Steinhilber D. Development von 5 Lipoxygenasehemmnislektionen von der zellulären Enzymregelung. Biochemie Pharmacol. 2005 am 1. August; 70(3): 327-33.
5. Ammon HP. Boswellic-Säuren (Komponenten des Weihrauchs) als das aktive Prinzip in der Behandlung von chronischen Entzündungskrankheiten. Wien Med Wochenschr. 2002;152(15-16):373-8.

N-Acetylcystein bändigt möglicherweise spielende Sucht

Eine neue Studie deckt auf, dass das Aminosäure N-Acetylcystein möglicherweise (NAC) hilft, süchtig machendes Verhalten in zwingendem gamblers.* zu bändigen

Forscher von der Universität von Minnesota gaben 27 pathologischen Spielern für acht Wochen, mit einer Mitteldosis von fast 1.500 mg/Tag zunehmende Dosen von NAC. Am Ende der Behandlung, berichteten 16 aus 27 (60%) Teilnehmern heraus über ein verringertes Drängen zu spielen. Von diesen 16 Beantwortern erreichten 13 eine Placebo-kontrollierte Phase für weiteren sechs Wochen. Während dieser Phase reagierte 83% von denen, die empfingen, NAC vorteilhaft, verglichen mit nur 28,6% der Placebogruppe.

N-Acetylcystein hilft möglicherweise Steuersucht durch seinen Effekt auf Glutamat, eine Gehirnchemikalie, die häufig mit Belohnung ist. „Es schaut sehr viel versprechend,“ angegebener Dr. Grant, der Autor der Studie. „Wir waren in der Lage, die Drängen der Leute zu verringern zu spielen… Diese Forschung konnte für viele Sucht aufmunternd sein,“ er schloss.

— Dayna Dye

Hinweis

* Grant JE, Kim Schalter, Odlaug Querstation. N-Acetylcystein, ein Glutamat-Modulationsmittel, in der Behandlung des pathologischen Spielens: eine Pilotstudie. Biol.-Psychiatrie. 2007 am 15. September; 62(6): 652-7.