Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Juli 2008
Bild

Verlängerung der Lebensdauer stützt klinische Forschung auf Vitamin D in der Prostatakrebs-Behandlung

Verlängerung der Lebensdauer stützt klinische Forschung auf Vitamin D in der Prostatakrebs-Behandlung

Das Ziel von Life Extension Clinical Research, Inc. ist nicht nur, die Wirksamkeit von Produkten für Verlängerung der Lebensdauers-Mitglieder nachzuforschen, aber bahnbrechende klinische Studien innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft als Ganzes auch zu stützen. Jetzt stützt Verlängerung der Lebensdauers-klinische Forschung eine klinische Studie, die den Gebrauch Vitamins D überprüft, wenn sie langsam wachsenden rückläufigen Prostatakrebs behandelt.

Werden geschätzte 186.000 neue Fälle von Prostatakrebs in den Vereinigten Staaten im Jahre 2008 bestimmt. Erschreckend wird man in sechs Männern mit Prostatakrebs in seiner Lebenszeit bestimmt.1 Prostatakrebs ist- eine in hohem Grade variable Krankheit-manchmal, die er so langsam weiterkommt, dass er wenig Risiko zur Gesundheit eines Patienten aufwirft, während in anderen Fällen er schnell bis zu einer tödlichen Krankheit weiterkommt.

Während radikaler Prostatectomy und Strahlentherapie gewöhnlich ausgezeichnete Ergebnisse in Prostatakrebs erbringen, erfährt eine bedeutende Anzahl von behandelten Patienten steigende Niveaus des Prostata-spezifischen Antigens des Serums (PSA) — ein Warnzeichen der rückläufigen Krankheit.2 entsprechend einer Studie von 1.184 Männern, die radikalen Prostatectomy durchmachten, trat PSA-Wiederauftreten in 13,9% von Patienten an einer Mittelweiteren verfolgung von 2,7 Jahren auf (Strecke: 0.3-5.1 Jahre).3

Während Wissenschaftler betreffend die beste Managementstrategie für PSA-Rückfall unklar gewesen sind, welche lokaler Behandlung für Prostatakrebs folgt, berichtete eine Pilotstudie 2005, dass Ergänzung des Vitamins D3 PSA-Weiterentwicklung in 9 aus 15 solchen Patienten heraus festnahm.4

Jetzt Charles E. Myers Jr. , Ist MD, der Grundlage für Krebsforschung und Ausbildung nach diesen frühen Ergebnissen im Bau, indem es eine Studie leitet, die „einen einzelnen Standort, klinische Studie der Phasen-II betitelt wird: Behandlung des langsam wachsenden rückläufigen Prostatakrebses mit Vitamin D3“ in Earlysville, Virginia. Verlängerung der Lebensdauer Clinical Research, Inc. unterstützt in diese Bemühung, indem sie Produkte des Vitamins D3 in den Stärken von 1.000 IU und von 5.000 IU zur Verfügung stellt. Die Wissenschaftler hoffen, zu finden, wenn Prostatakrebsweiterentwicklung möglicherweise wird mit einer Behandlung verlangsamt werden oder festgenommen, die mit geringem Risiko und Ausgabe trägt, verglichen mit den meisten krebsbekämpfenden Behandlungen.

Für weitere Informationen treten Sie mit der Grundlage für Krebsforschung und Ausbildung an (434) 220-4539 in Verbindung.

— Dr. Steven Hirsh

Hinweis

1. Verfügbar an: http://www.cancer.org/docroot/CRI/content/CRI_2_4_1X_What_are_the_key_statistics_for_prostate_cancer_36.asp?
sitearea=. Am 14. April 2008 zugegriffen.
2. Bong GW, Keane TE. Retten Sie Wahlen für biochemisches Wiederauftreten nach Primärtherapie für Prostatakrebs. Kann J Urol. Dezember 2007; 14
(Ergänzung 1): 2-9.
3. Mouraviev V, Sun L, machen JF, Mayes JM, Moul JW, Polascik TJ verrückt. Prostatakrebs Laterality sagt nicht Prostata-spezifisches Antigen voraus
Wiederauftreten nach radikalem Prostatectomy. Urologie. Dezember 2007; 70 (6): 1141-5.
4. Flehen Sie TC, Choo R, Jamieson M, Chander S, Pilotstudie Vieth R. an: mögliche Rolle von Vitamin D (Cholecalciferol) bei Patienten mit PSA-Rückfall nachher
endgültige Therapie. Nutr-Krebs. 2005;51(1):32-6.

Setzen Sie die Informationen in Ihrem Genom frei

Setzen Sie die Informationen in Ihrem Genom frei

Eine neue Methode, die Ihnen ermöglicht, herauszufinden, wie Ihre Gene Ihre Gesundheit beeinflussen und Langlebigkeit durch BioMarker-pharmazeutische Produkte entwickelt worden ist, eine Firma in San Jose, Kalifornien, das innovative Produkte entwickelt, um den Leuten länger zu helfen, die in der guten Gesundheit Live sind.

Die spätesten wissenschaftlichen Entdeckungen in den medizinischen Genetik verwendend, deckt der eben verfügbare Gene Essence-™ Test Informationen über Ihre genetische Ausstattung auf (Genotypus). Der Gene Essence-™ Bericht versieht Sie mit den umfassendsten personifizierten genetischen Informationen, die mit 90 Bedingungen verbunden sind, die zu Ihrem Genotypus unter fast eine Million einzelnen Nukleotidpolymorphien (SNPs) einzigartig sind.

Basiert auf diesem Bericht, können Sie herausfinden, wenn Sie Merkmale geerbt haben, die Ihre Anfälligkeit zu den Krankheiten beeinflussen, oder andere Gesundheit wie Cholesterinspiegel und athletische Leistung betrifft. Dieser bedeutende Durchbruch kann Ihnen helfen, zu bestimmen, welche Therapien helfen konnten, Ihr Risiko des Werdens zu senken geplagt mit lebensbedrohenden Krankheiten. Um mehr besuchen Sie über wie man zu lernen diesen einfachen DNA-Test, www.geneessence.com macht.

— Saul Kent

Erhöhtes diätetisches Cholin hilft möglicherweise, Brustkrebs-Risiko zu verringern

Größere Aufnahme des b-Vitamincholins ist mit einer Reduzierung im Risiko des Brustkrebses, entsprechend der Forschung verbunden, die von den nationalen Instituten der Gesundheit (NIH) finanziert wird. *

Wissenschaftler verglichen Nahrungsaufnahmedaten von 1.508 Frauen mit Brustkrebs mit 1.556 Frauen, die nicht die Krankheit hatten. Sie konzentrierten sich auf das Cholin und andere Nährstoffe, die in Methylierung mit einbezogen wurden, die eine Rolle in der Krebsentwicklung spielt.

Frauen, deren Aufnahme des Cholins im höchsten einem Fünftel von Teilnehmern (>455 mg/Tag) war hatten ein 24% niedrigeres Risiko des Brustkrebses als Frauen, deren Aufnahme im niedrigsten fünften war (<196 mg/Tag).

Trotz der Bedeutung des Cholins für das Beibehalten der normalen zellulären Funktion, werden nur 10% von Amerikanern geschätzt, um das Institut Cholinaufnahmenniveaus der Medizin des ausreichenden von 425 mg/Tag für Frauen und von 550 mg/Tag für Männer und stillend Frauen zu treffen.

— Dayna Dye

Hinweis

* Xu X, Gammon MD, SH-, et al. Cholinmetabolismus Zeisel und Risiko des Brustkrebses in einer Bevölkerung-ansässigen Studie. FASEB J. 2008 am 29. Januar
[Epub vor Druck].

Scharfe Kirschen sind entzündungshemmendes „Superfood“

Scharfe Kirschen sind entzündungshemmendes „Superfood“

Scharfe Kirschen verringern Entzündung in den Tieren und verringern möglicherweise das Risiko von Entzündung-bedingten Bedingungen, wie Art - Diabetes 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankung, entsprechend einem neuen study.*

Forscher die mageren und beleibten Ratten eingezogen eine typische im amerikanischen Stil Diät, gekennzeichnet durch die fettreichen und mäßigen Kohlenhydrate. Zufuhr wurde auch mit 1% Törtchenkirschen angereichert. Beide lehnen Ratten und beleibte Ratten mit dem metabolischen Syndrom erfuhren eine scharfe Abnahme-oben bis 50% in den Markierungen der chronischen Entzündung. Niveaus des entzündlichen Cytokine, TNF-Alpha, wurden um 50% in den mageren Ratten verringert. Beleibte Ratten erfuhren eine 40% Reduzierung. Niveaus von interleukin-6 (IL-6) verringerten sich um 31% in den beleibten Ratten, während magere Ratten einen 38% Tropfen des entzündlichen Vermittlers erfuhren.

„Diese Studie bietet weiteres Versprechen, dass die Nahrungsmittel, die in den Antioxydantien, wie Kirschen reich sind, Entzündung und niedrigeres Krankheitsrisiko möglicherweise verringern konnten,“ merkte einen der Autoren der Studie an.

— Dale Kiefer

Hinweis

* Verfügbar an: http://www.bio-medicine.org/medicine-technology-1/Tart-Cherries-May-Reduce-Inflammation — Lower-Risk-for-Type-2-
Diabetes-26-Heart-Disease-1689-1/. Am 30. April 2008 zugegriffen.

Spannungsrisse verringert durch Kalzium-und des Vitamin-D Ergänzung

Die Ergänzung von weiblichen Militärneuzugängen mit Vitamin D und Kalzium verhindert Bruch-lähmende Überbeanspruchungsverletzungen des Druckes, die allgemein diese Bevölkerung beeinflussen, ein neue Studie reveals.* Spannungsrisse auftreten, wenn Knochen wiederholt über kurze Zeiträume ohne ausreichende Zeit für Reparatur betont werden, und sind allgemeiner in den Frauen als Männer.

Forscher randomisierten 5.201 Frau Marine-Neuzugangfreiwillige, um 2.000 das mg-Kalzium- und Tageszeitung 800 IU-Vitaminsd oder Placebo während acht Wochen Grundausbildung zu empfangen. Während des Behandlungszeitraums wurden 309 Teilnehmer mit einem Spannungsriss bestimmt. Frauen, die Kalzium und Vitamin D empfingen, hatten ein 20% niedrigeres Vorkommen des Spannungsrisses als die Placebogruppe.

Die Ergänzung von Grundausbildungsneuzugängen mit Kalzium- und des Vitaminsd Ergänzungen verringert möglicherweise erheblich die Schwäche und Finanzkosten, die auf Spannungsrissen bezogen werden, die geschlossenen Autoren. Weiter „Ergänzung mit Kalzium und Vitamin D liefert eine sichere, einfache und billige Intervention, die behindert nicht Trainingsziele.“

— Dayna Dye

Hinweis

* Ergänzungsabnahmevorkommen Lappe J, Cullen D, Haynatzki G, Recker R, Ahlf R, Thompson K. Calciums und des Vitamins d des Druckes
Brüche in den weiblichen Marineneuzugängen. J-Knochen-Bergmann Res. Mai 2008; 23(5): 741-9.

Kiefern-Nuss-Öl-erheblich Zunahme-Übersâttigungs-Hormon, verringern Appetit

Koreanisches Kiefernnussöl verringert Appetit, indem es Schlüsselübersâttigungshormone, entsprechend einem neuen Placebo-kontrollierten, doppelblinden study.* auflädt

Achtzehn Übergewicht, postmenopausale Frauen empfing nach dem Zufall 3 Gramm koreanische Fettsäuren der Kiefernnuß, Kiefernnusstriglyzeride oder Olivenöl (Placebo), plus ein helles Frühstück. Blutspiegel von verschiedenen Hunger-/Übersâttigungshormonen wurden in regelmäßigen Abständen vier Stunden lang festgesetzt. Themen stellten auch subjektive Bewertungen von Hungerempfindungen in jedem Abstand zur Verfügung. Später wurden Themen gedreht, um eine andere Testsubstanz zu empfangen und wieder Prüfung durchmachten.

Verglichen mit Placebo, war Appetitempfindung 36% niedriger unter Themen, die freie Fettsäuren der Kiefernnuß empfingen. Über den vierstündigen Prüfungszeitraum war das Übersâttigungshormon, cholecystokinin, 60% höher unter Themen, die Kiefernnussöle gegen Placebo nahmen.

„Diese Studie schlägt, dass koreanische Kiefernnuß möglicherweise als Appetitzügler durch einen zunehmenden Effekt auf Übersâttigungshormone und eine verringerte zukünftige Nahrungsaufnahme arbeitet,“ die geschlossenen Forscher vor.

— Dale Kiefer

Hinweis

* Pasman WJ, Heimerikx J, Rubingh cm, et al. Der Effekt des koreanischen Kiefernnussöls auf in-vitro-CCK-Freigabe, auf Appetitempfindungen und auf Darm
Hormone in den nach-Wechseljahresüberladenen Frauen. Lipid-Gesundheit DIS. 2008 am 20. März; 7(1): 10.

Pycnogenol® verbessert Gedächtnis in den älteren Personen

Pycnogenol® verbessert Gedächtnis in den älteren Personen

Das Antioxydant Pycnogenol® verbessert möglicherweise Gedächtnis in den älteren Personen, wie auf einen neuen Australier study.* Pycnogenol® ein Kiefernbarkenauszug berichtet ist, der in vielen Ergänzungen benutzt wird.

Die Studie wertete die Effekte von Pycnogenol® auf kognitive Funktionstests in 101 gealterten Einzelpersonen 60 bis 80 Jahre aus. Patienten wurden in zwei zusammengebrachte Gruppen unterteilt; eine Gruppe empfing 150 mg/Tag Pycnogenol® und die andere nahm Placebo. Bei drei Monaten war Arbeitsspeicher in der behandelten Gruppe als in der Placebogruppe erheblich besser. Behandelte Patienten hatten auch erheblich niedrigere Konzentrationen von F2-isoprostanes, eine chemische Markierung der Lipidperoxidation.

Die Ergebnisse stützen die Theorie, dass kognitive Abnahme im Teil zum oxydierenden Schaden passend ist und bestätigen vorhergehende Ergebnisse, dass Pycnogenol® positive Antioxidanseffekte hat, die kognitive Funktion konservieren. Die mögliche Rolle von Pycnogenol® in Leitungsalzheimerkrankheit und in Parkinson-Krankheit ist ein aufregendes Thema für zukünftige Forschung. Die aktiven proanthocyanidins in Pycnogenol® werden auch im Traubenkornauszug gefunden.

— Laura J. Ninger, ELS

Hinweis

* Verfügbar an: http://www.nutraingredients-usa.com/news/ng.asp?id=84024-pycnogenol-memory-oxidation. Am 30. April 2008 zugegriffen.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2