Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Juli 2008
Berichte

Tödliche Missverständnisse über Haut-Krebs

Eine Revolution im Hautschutz Durch Julius G. Goepp MD
Tödliche Missverständnisse über Haut-Krebs

Wenige Leute beachten, dass über Hälfte aller Krebse in der Haut… weit mehr als irgendein anderes Teil unseres Körpers auftreten Sie.1

Während die meisten Hautkrebse heilbar sind,1 können sie entstellend und teuer sein zu behandeln.

Doktoren behaupten, dass Sonnenbelichtung die führende Ursache ist.1 dennoch sogar in den geografischen Gebieten, in denen Solarstrahlnbelichtung begrenzt ist, ist Rate von bestimmten Hautkrebsen mehr als in kleiner als ein Jahrzehnt verdoppelt worden.2

Wie praktisch alle Krebse ist das Altern das Primärangeklagte.3,4 das ist, weil gealterte Zellen eine Ansammlung von Veränderungen zu den Genen erleiden, die ihre starke Verbreitung regulieren.5 alternde Leute sind für Vertragshautkrebse von sogar begrenzter Aussetzung zur Sonnenstrahlung viel anfälliger.6

Die Öffentlichkeit ist zu den ernsthaften Gefahren des Melanomen alarmiert worden, aber bleibt in großem Maße in der Dunkelheit über einen anderen tödlichen Krebs (Plattenepithelkarzinom) diesen Streiks fast viermal da viele Amerikaner.7,8 wie Melanom, hängt das Vorkommen des Plattenepithelkarzinoms mit dem Altern und Sonnenbelichtung zusammen.4

Das Auftragen einer aktuellen sonnen-blockierenden Mitteltageszeitung macht gesunden Menschenverstand, gegen Hautkrebs nicht nur zu schützen, aber gegen vorzeitige Hautalterung auch sich zu schützen.9,10 die unglückliche Wirklichkeit ist, dass wenige Leute die Zeit nehmen, ihre Haut gegen Solarstrahlen jeden Tag schädigen ausreichend abzuschirmen.

Da Sie lesen, ist ein mündlich eingenommener Pflanzenauszug zum confer bemerkenswerten Schutz gegen Sonnenbrand und Solarstrahlnhautzellschaden entdeckt worden.

Gestützt durch umfangreiche Forschung, bietet diese neue Mundergänzung bequemem Schutz gegen UV-Licht Schaden des größten Organs des Körpers… unsere Haut an!

Fast Hälfte aller Erwachsenen, die Alter 65 erreichen, leidet unter einer Art Hautkrebs.11 diese deprimierende Statistik werden möglicherweise bald eine historische Neugier wegen einer zentralamerikanischen Farnanlage, deren Sonnenschutznutzen nichts kurz von wunderbarem ist.

Es wird Polypodiumleucotomos genannt und ist jahrhundertelang verwendet worden, um Tumoren, Hautkrankheiten (einschließlich Psoriasis) und Sonnenbrand zu behandeln. Moderne dermatologische Forscher haben entdeckt, dass die Mundeinnahme möglicherweise dieses Farns vorher nicht verfügbaren Hautkrebsschutz vom Blockieren von gefährlichen ultravioletten (UV) Strahlen in lebender Haut bietet.

In der Studie nach Studie, prüft dieser Polypodiumfarn, die Konsequenzen der akuten Sonnenbelichtung, wie Rötung und Sonnenbrandzellbildung zu verringern. Es hilft auch, fachkundige Immunzellen in der Haut beizubehalten, die Krebs kämpfen,12 beim Hemmen von Kollagen-zerstörenden Enzymen, die zur Hautalterung beitragen.13

Zusätzliche Forschung zeigt, dass dieser spezielle Farn die Infiltration der Schädigung von entzündlichen Zellen in Haut 12,14verringert und erhöht Überleben von gesunden Hautzellen.15

Was Sie kennen müssen: Durchbruch in der Haut-Krebsprävention
  • Ultraviolette Strahlung vom Sonnenlicht verursacht die schmerzlichen und vorübergehenden Bedingungen wie Sonnenbrand und „Sonnenvergiftung,“ sowie ominösere Langzeitwirkungen wie Hautalterung und Hautkrebs.

  • Ultraviolette Strahlung beschädigt direkt DNA und hindert normale Hautzellfunktionen, indem sie enorme Explosionen der frei-radikalen Tätigkeit erzeugt.

  • Aktueller Lichtschutz schützt nur die Haut, die sie bedecken und nur arbeiten, wenn sie mit Sorgfalt wieder angewendet werden.

  • Eine bemerkenswerte neue Mundergänzung, die vom Polypodium leucotomos Farn extrahiert wird, hat die starken, Haut-gerichteten Antioxidanseffekte.

  • Mundpolypodium leucotomos Ergänzungen, eingelassene Dosen von 500-750 mg/Tag, sind gezeigt worden, um menschliche Haut vor Sonnenbrand, Zelltod, DNA-Schaden und Oxydationsmitteltätigkeit vom natürlichen und künstlichen UV-Licht zu schützen.

  • Mundpolypodium leucotomos Ergänzungen sich leisten möglicherweise langfristigen Schutz vor ultravioletter leicht-bedingter Hautalterung und sogar vor zellulären Änderungen, die zu Hautkrebse führen können.

Frühe Forschung in den Polypodium-Farn

Die medizinischen Eigenschaften von Polypodiumfarnanlagen sind ein Teil der traditionellen Kultur der Indianerstämme über zentralem und Südamerika jahrhundertelang gewesen.

Dr. Salvador González ist ein Arztforscher in der Dermatologie und in der Fotomedizin mit Bindungen zu einigen der prestigevollsten Institutionen der medizinischen Forschung der Welt. Interesse Dr. Gonzálezs diesbezüglich Spezies der Farnanlage fing während seiner Doktorarbeit an der Universität von Màlaga, Spanien an, als er Behandlungen für Psoriasis studierte (eine Störung gekennzeichnet durch entzündliche schuppige rote Flecken der Haut).

Frühe Forschung in den Polypodium-Farn

Eine solche Psoriasistherapie bezieht mit ein, ein leicht-Sensibilisierungsvertreter am Hautareal anzuwenden, das von der Bestrahlung in Licht des ultravioletten A gefolgt wird. Diese Behandlung visiert Psoriasis an, indem sie Schaden des betroffenen Gebiets zufügt. Leider ist diese ultraviolette Strahlentherapie mit beträchtlicher Entzündung in den gesunden Geweben, die zu erhöhte Rate von Hautkrebsen im Laufe der Zeit führen können.16

Polypodium leucotomos waren vorher durch das Gesundheitsministerium von Spanien 17-19für Psoriasis und atopic Dermatitis genehmigt worden. Als Dr. González den Patienten Polypodium leucotomos Auszüge gab, die Strahlentherapie für Psoriasis durchmachen, bemerkte er, dass ohne Ausnahme, die Haut dieser bestrahlten Patienten in der viel besseren Form war, die mit unbehandelten bestrahlten Gruppen verglichen wurde. In der Patientengruppe, die diesen natürlichen Farnauszug empfängt, gab es keinen Beweis von Phototoxicity, von Rötung oder von Brand. Tatsächlich war die Haut der Farn-ergänzten Patienten mit denen vergleichbar, die nie ultraviolette IntensitätsLichttherapie durchmachten.

Diese Ergebnisse funkten Interesse Dr. Gonzálezs am photoprotection, und er verlängerte seine Arbeit während eines Aufenthalts an Harvard-Medizinischer Fakultät, in der er und seine Kollegen mehr über die eindrucksvollen Eigenschaften dieser Farnanlage des amerikanischen Ureinwohners entdeckten.20 ist das Schützen gegen klinisch verursachtes Strahlentherapie interessant, aber in der realen Welt, kommt der meiste Hautschaden von den Sonnenstrahlen. In seiner Suche, zum einer moderneren Form des Sonnenschutzes zu entwickeln, fing Dr. González an, den Effekt von Polypodium leucotomos auf das Schützen der Haut gegen den DNA-Schaden wir alle Erfahrung durch tägliche Sonnenbelichtung zu studieren.

Melanom kann andere Bereiche des Körpers schlagen

Ein populäres Missverständnis ist, dass Melanom nur auf der Außenhautoberfläche auftritt. Obgleich selten, können Melanomen im Doppelpunkt, Rektum, Mund, Nase und sogar innerhalb des Auges auftreten.40-42 stellen Magen-Darm-Kanal Melanomen häufig metastasized Melanomen dar.40

Ein besonders gefährlicher Bereich, den eine Melanomverletzung bilden kann, ist die Kopfhaut unter das Haar.43 , da diese Bereiche häufig undeutlich gemacht werden, sind Nichtoberflächenmelanomen normalerweise weites modernes, bis sie bestimmt werden. Schuppenartige Zellkrebsgeschwüre des Munds und der Nase sind- sogar allgemein.44 können jährliche oder halbjährliche Ganzkörpersiebungsprüfungen (plus Colonoscopy alle drei bis fünf Jahre) helfen, diese Krebse an einem Anfangsstadium zu ermitteln.45

Mehrfache Schutzwirkungen gegen Sonnenstrahlung

Eine der ersten klinischen Studien suchte, herauszufinden, wenn Polypodium leucotomos Auszug, angewandt aktuell oder mündlich eingenommen, gegen Sonnenstrahlungsschaden sich schützen könnte.21

Eine Anfangsstudie wurde auf 21 Freiwillige, 13 von geleitet, wurden wem mit einem leicht-Sensibilisierungsvertreter vorbehandelt. Alle Freiwilligen wurden Sonnenstrahlung ausgesetzt.21 die Forscher notierten die folgenden klinischen Effekte des Sonnenlichts auf die Haut der Themen:

  1. Maße des Sonnenbrands

  2. Pigmentänderungen

  3. Zellverletzung.

Die Studienthemen dann nahmen entweder einen Mundauszug von Polypodium leucotomos oder wendeten ihn aktuell an und machten einen anderen Zeitraum der Sonnenbelichtung durch.

Nachdem sie die gleichen klinischen Maße des Sonnenschadens wiederholt hatten, fanden die Forscher, dass aktuelle und orale beim Schützen gegen die Strahlen der Sonne effektiv waren.

Waren Ergebnisse besonders eindrucksvoll, die nach Behandlung, die Menge des Sonnenlichts, die Themen zulassen konnten, bevor sie irgendein Röten der Haut erfuhren erhöhtes fast dreifaches waren.21

Kontrollierte Studie überprüft Anfangsergebnisse

Tatsächlich erfuhren einige Themen in der Gruppe, die das leicht-Sensibilisierungsvertreter gegeben wurde, eine fast 7fache Zunahme der Menge des Lichtes, das ihre Haut zulassen könnte, bevor Zellschaden auftrat. Mikroskopische Studien der Haut stellten dar, dass die wesentlichen Krebs-kämpfenden immunen Zelle-genannten Langerhans durch die Farnbehandlung auch konserviert Zelle-wurden.21 hatte Forschung Dr. Gonzálezs eine Mundform der Sonne Schutz-etwas geschaffen, das vorher gedacht wurde, unmöglich gewesen zu sein.

Kontrollierte Studie überprüft Anfangsergebnisse

Um die Wirksamkeit dieses speziellen Farns weiter festzusetzen, leiteten Forscher eine Studie in der eine Gruppe die Mundpolypodium leucotomos Auszüge empfing, während die andere Gruppe keine Behandlung bekam.12 Studienthemen waren gesund, aber hatten die Messe, zum der Haut zu beleuchten und ließen sie verletzbarer Schaden sonnen. Der aktiven Gruppe wurde der Farnauszug (7,5 mg/kg Körpergewicht), eine Dosis verwaltet, die zu mg 525 für eine typische 154-Pfund-Person übersetzt.

Beide Gruppen wurden dann direkt unterschiedlichen Dosen der künstlichen ultravioletten Strahlung ausgesetzt. Bei 24 Stunden nach Strahlenbelastung, wurde die Haut-Rötenreaktion festgesetzt. Die Wissenschaftler führten auch Hautbiopsien für Vergleich der behandelten und unbehandelten Haut durch.

Die Ergebnisse zeigten, dass die behandelten Themen, die den Polypodiumfarnauszug einnahmen, eine bedeutende Abnahme an der Haut rötend erfuhren. Mikroskopisch zeigten die Biopsien, die von den behandelten Themen durchgeführt wurden, eine bedeutende Abnahme an den „Sonnenbrandzellen“, die ultraviolette lichtinduzierte Gewebeverletzung anzeigen sowie eine Reduzierung in der Art des molekularen Schadens DNA, die Krebs einleitet. Es gab auch eine Reduzierung in der Infiltration von Zellen, die zu altersbedingte Änderungen in der Haut führen. Zusätzlich, wie mit dem anderen wurden Studie, die wesentlichen des Langerhans Krebs-patrouillierenden Immunzellen geschützt.12 basiert auf allen diesen eindrucksvollen Ergebnissen, die Forscher geschlossen, „orale Einnahme von Polypodium leucotomos ist ein effektives chemophotoprotective körperlichvertreter, das führt zu bedeutenden Schutz der Haut gegen UV-Strahlung.“

Mund-Fern Extracts Protect Against Medical-Strahlung

Die gleiche Forschungsgruppe als Nächstes erforscht, ob diese speziellen Farnauszüge möglicherweise die sehr hellhäutigen Patienten förderten, die medizinisch verursachtes Strahlentherapie zur Haut durchmachen.22 dieses ist ein wichtiges Interesse, weil diese Behandlung in angemessen-enthäuteten Leuten häufig die begrenzte Nutzung wegen der schmerzlichen Nebenwirkungen und der möglichen langfristigen Zunahme des Krebsrisikos nützt.16

Mund-Fern Extracts Protect Against Medical-Strahlung

In dieser Studie wurden 10 angemessen-enthäutete Leute zuerst einem leicht-Sensibilisierungsagens ausgesetzt, das von der ultravioletten IntensitätsLichttherapie gefolgt wurde. Die Forscher maßen die Effekte dieser medizinischen Strahlentherapie allein und auch, als die oralen Polypodium leuco-tomos Auszüge eingenommen wurden.

Hautschaden beobachtete 48 bis 72 Stunden nachdem diese Strahlentherapie bei Patienten niedriger war, die Polypodiumauszüge einnahmen. Es gab auch erheblich weniger Hautschaden vier Monate später. Wie mit den vorhergehenden Studien, gab es eine bedeutende Reduzierung in den Sonnenbrandzellen und in einer markierten Bewahrung der Langerhans Zellen.22

Schützen gegen „Sonnen-Vergiftung“

Zusätzlich zum Sonnenbrand leiden einige Leute unter Hautläsionen (idiopathic photodermatoses) die gekennzeichnet häufig als „Sonnenvergiftung.“ Im Jahre 2007 studierte eine Gruppe italienische Forscher Mundfarnauszüge als photoprotectants in einer Gruppe von 25 Leidenden dieser Bedingungen.23

Die Forscher garantierten zuerst, dass ihre Themen keinen ultravioletten leicht-schützenden Lichtschutz benutzt hatten. Die Themen wurden dann Sonnenlicht während der täglichen Mundergänzung mit mg 480 von Polypodium leucotomos Farnauszügen ausgesetzt. Die Antworten der Patienten wurden mit denen verglichen, die sie vorher während UV-Licht Belichtung ohne Ergänzung erfahren hatten.

Die Ergebnisse zeigte eine drastische Reduzierung in immun-verbundenen Hautreaktionen und -symptomen (itching und Unbehagen) nachdem sie die Farnauszüge genommen hatten. Alle Patienten, wie im anderen studiert, irgendwie zugelassen den Polypodium leucotomos Farnauszügen ohne Nebenwirkungen der Art.

Wie Polypodium Fern Extracts Work

Wissenschaftler haben gezeigt, dass Polypodium leucotomos ein sehr gutes Antioxydant ist, das mindestens teilweise arbeitet, indem es freie Radikale löscht.20,24,25 aber es gibt viel von starken Antioxydantien, die nicht gezeigt worden sind, um die Haut gegen Strahlungsschaden zu schützen.

Wie Polypodium Fern Extracts Work

Was über diesen Polypodiumfarn einzigartig ist, ist das nach Mundeinnahme, es scheint, starke Affinität für die Haut, die mit den meisten Standardantioxydantien, eine Eigenschaft zu haben verglichen wird, die ihm eine in hohem Grade selektive gerichtete Aktion gibt.

Polypodium leucotomos Auszüge scheinen auch, als ein ultraviolett-absorbierendes Material aufzutreten, die herausfiltern oder ultraviolette Strahlung blockieren. Darüber hinaus sind diese Auszüge gezeigt worden, um Protein-zerstörende Hautenzyme zu hemmen, die Hautelastizität verringern.13 mit weiterer Studie, prüft möglicherweise dieses Eigentum schon zu helfen, den sichtbaren Hautalterungseffekt der Sonnenstrahlungsbelichtung zu verzögern.

Diese Mechanismen helfen, zu erklären, warum in der Studie nach Studie, Polypodium leucotomos Auszüge prüfen, die Konsequenzen der akuten Sonnenbelichtung wie Rötung, Sonnenbrandzellbildung und Unterdrückung von Krebs-kämpfenden Langerhans Zellen zu verringern.12

Schützen gegen Haut-Krebs

Faszinierende Forschung stellt ein Grundprinzip auf zur Verfügung, wie Polypodium leucotomos Auszüge möglicherweise gegen Krebs sich schützen. Diese Farnauszüge verringern DNA-Schaden in den Hautzellen, die durch die gefährliche kurzwellige UVB-Strahlung produziert werden, die mit Hautkrebs ist.12,26 Anmerkungen Dr. González, „Polypodium leucotomos vermutlich Hilfen verringern DNA-Schaden indirekt, indem sie die speziellen Enzyme schützen, die reparieren DNA vom oxydierenden Schaden von ihren Selbst.“ Die Bedeutung von findenem diesem ist, dass dieser Effekt möglicherweise bessere DNA-Reparatur und nachher weniger Veränderungen zulässt, die Krebs einleiten können.

Tatsächlich zeigte Dr. González vor kurzem, dass „Polypodium leucotomos hemmt die strahlungsinduzierte UVumwandlung von einem der stärksten Antioxidansmoleküle der Haut in ein spezifisches immun-Aufhebungsmolekül.“27 , diese wesentliche erste Verteidigungslinie ist zu unterdrücken gerade eins der vielen Verbindungen in der Kette, in der Sonnenlichtschaden zu Hautkrebsentwicklung führen kann.

Schützen gegen andere Strahlenquellen

Was von Polypodium leucotomoss möglich beim Schützen gegen andere Formen der ionisierenden Strahlung, wie die verwendet in den Strahlentherapien für Krebs? Bedauerlich sind solche Studien nicht noch durchgeführt worden.

Wir wissen, dass Strahlentherapie eine enorme Zunahme der Niveaus von freien Radikalen in der Haut des herausgestellten Bereichs verursacht und der Gebrauch Polypodium leucotomos wahrscheinlich ist, diese reagierenden Sauerstoffspezies zu löschen, dadurch er vermindert er die rauen Nebenwirkungen solcher aggressiven Therapien.

Es ist auch erwähnenswerte, dass Polypodium leucotomos einen Förderungseffekt auf das Immunsystem hat,22 vermutlich bezogen auf seiner Schutzwirkung auf strahlungsempfindlichen Langerhans Zellen, die die erste Sperre „der Krebspatrouille“ auf der Haut festsetzen.

Das vorrangige Interesse ist jedoch, ob die einzigartigen Effekte von Polypodium leucotomos Krebszellen gegen strahlungsinduzierte Zerstörung schützen würden. Bis mehr über dieses bekannt, sollten die Krebspatienten, die Strahlentherapie durchmachen, Polypodiumergänzungen vermutlich nicht verwenden.

Nutzen von Mund anstelle des aktuellen Polypodium Leucotomos

Polypodium leucotomos Auszüge mündlich einnehmen liefert etwas offensichtliche Vorteile, die mit aktueller Anwendung verglichen werden. Es schützt die gesamte Hautoberfläche, die die Schleimhäute und die Kopfhaut umfassen würde. Es kann nicht abgerieben werden oder durch das Schwitzen oder das Baden entfernt werden. Auch die meisten Leute wenden nur einen Bruch der Menge des aktuellen Lichtschutzes, der wirklich für Schutz erforderlich sind, an und wenden sie nicht fast häufig genug wieder an. Mundpolypodium leucotomos überwindt diese Beschränkung auch.

Wenn man verlängerte Sonnenexposition antrifft, sollten Mundpolypodium leucotomos Auszüge in Verbindung mit einem Lichtschutz benutzt werden. Wir müssen dass verlängerte/intensive Sonnenbelichtung des Situationsmiteinbeziehens hervorheben, noch den Gebrauch von Lichtschutz HochsPF und Mundpolypodium leucotomos Auszügen erfordern.

Während einige Leute genug penibel sind, Lichtschutz jeden Tag anzuwenden, glauben wir häufig der Intensität der Sonne auf unserem Gesicht, Hals und Armen und verwirklichen, dass wir vernachlässigten, Lichtschutz anzuwenden, der Tag. Der Vorteil von Polypodium leucotomos Auszug ist, dass die Einnahme von gerade einer Pille beträchtlichen Schutz gegen tägliche Sonnenstrahlung morgens bieten sollte, wie beim Gehen nach und von unseren Autos.

Was interessant ist, ist das, das auf den Forschungsstudien basiert, wäre möglicherweise es möglich, gerade eine Polypodium leucotomos Auszugkapsel zu nehmen und Schutz gegen die Alter-Beschleunigung/die krebsverursachenden Solarstrahlen zu erreichen, die der gleiche Tag!

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Verlängerung der Lebensdauers-Gesundheits-Berater bei 1-800-226-2370.

Verständnishaut-Krebs

Ausdruckhautkrebs enthält mindestens drei eindeutige Bedingungen: basale Zellkrebsgeschwür, -Plattenepithelkarzinom und -melanom.28 Basaliom und Plattenepithelkarzinom beeinflussen die keratinocytes, Hautzellen, die das Melaninpigment verteilen, das durch Melanocytes produziert wird. Demgegenüber ist Melanom Krebs der Melanocytes.

Basaliom ist für mehr als 90% aller Hautkrebse verantwortlich. Dieser langsam wachsende Krebs erscheint gewöhnlich als kleine, fleischige Knötchen auf der Sonne ausgesetzten Bereichen wie den Händen, Hals und Kopf. Behandlung kann bis 95% von diesen Krebsen kurieren, obgleich eine Geschichte des basale Zellkrebsgeschwürs das Risiko von zukünftigen Hautkrebsen erhöht. Angemessen-enthäutete Einzelpersonen sind besonders gefährdet.11

Wie basale Zellkrebsgeschwür beeinflußt Plattenepithelkarzinom häufig angemessen-enthäutete Personen. Es ist zweithäufigste allgemeine Hautkrebs und ergibt manchmal sich aus einer prekanzerösen Zustand, die aktinischen Keratosis genannt wird (Sonnenstellen). Schuppenartiger Zellkrebs erscheint möglicherweise, während Knötchen möglicherweise oder rote schuppige Flecken der Haut und betroffene Gebiete eitern, verkrusten oder bluten. Schuppenartiger Zellkrebs neigt, das Gesicht, die Schultern, die Hände, die Arme, die Rückseite, die Lippen und das Ohr zu beeinflussen und kann auf Bereichen der Haut auch auftreten, die Verletzungen wie Brände, Narben oder Exposition gegenüber Gefahrstoffen gestützt haben. Diese Feindseligkeit kann umgebende gesunde Haut beschädigen, und Verzögerungen in der Behandlung können Verunstaltung ergeben.29 mit richtiger Behandlung, überleben die meisten Einzelpersonen Plattenepithelkarzinom, obwohl die Bedingung das zukünftige Risiko von Hautkrebsen erhöht.11

Das Vorkommen von den basale und schuppenartige Zellkrebsgeschwüren (zusammen bezeichnet Nichtmelanomhautkrebs) ist im Zunehmen; diese Tendenz ist mit der Ansammlung der Sonnenbelichtung mit Altern verbunden worden.30,31

Melanom ist die am wenigsten allgemeine aber meiste tödliche Form von Hautkrebs. Während basale Zell- und schuppenartige Zellkrebsgeschwüre in den älteren Einzelpersonen allgemeiner sind-, kann Melanom Leute alles Alters beeinflussen.

Melanomverletzungen ähneln gewöhnlich Molen, mit ungewöhnlicher Größe, Pigmentation, Grenzen oder Symmetrie. Mit Früherkennung und Behandlung überleben viele Leute Melanomen. Melanom kann zu anderen Körperteilen schnell verbreiten, jedoch und Überlebensrate für metastasized Melanomen ist arm.11

Verständnishaut-Krebs

Pigmentiertes basale Zellkrebsgeschwür oder Nagetiergeschwür, auf Schienbein einer dem 89-jährigen Frau. Dieses ist die allgemeinste Form von Hautkrebs unter angemessen-enthäuteten Leuten. Es beeinflußt größtenteils die älteren Personen, obgleich in den letzten Jahren das Durchschnittsalter des Anfangs ständig sich verringert hat. Es normalerweise erscheint auf dem Gesicht und wird wahrscheinlich durch die ultraviolette Strahlung im Sonnenlicht verursacht. Es zerstört langsam umgebendes Gewebe, aber verbreitet selten zu anderen Körperteilen.

Behandlungen für basale Zellkrebsgeschwür umfassen Strahlentherapie, Kryotherapie, Kauterisation und chirurgische Ausrottung.

Verständnishaut-Krebs

Plattenepithelkarzinom. Ein Krebsgeschwür ist Krebs, der aus Epithelgewebe, wie der Haut sich ergibt. Dieses ist eine der allgemeinsten Formen Hautkrebses. Schuppenartige Zellen, Skala ähnliche Zellen in der Haut, werden möglicherweise nach verlängerter Aussetzung zum starken Sonnenlicht krebsartig. Sie können tödlich sein, wenn sie verbreiten dürfen werden. Wenn er in den Anfangsstadien gefangen wird, kann der krebsartige Bereich chirurgisch besteuert werden, aber Strahlentherapie oder Chemotherapie sind möglicherweise notwendig, wenn der Umfang nicht bekannt.

Melanom kann andere Bereiche des Körpers schlagen

Melanom mit einem ungleichen, zackig, Grenze. Der ABCDE-Test wird für Entdeckung von Melanomen benutzt: A=Asymmetry, B=Border, C=Color, D=Diameter, E=Elevation/Evolution.

Melanomzellen sind in hohem Grade bösartige, eindringende und zerstörende umgebende Gewebe und abwandernd (metastasizing) zu anderen Körperteilen, in dem sie Sekundärtumoren säen. Behandlung ist durch die Ausrottung, gefolgt von der Strahlentherapie oder von der Chemotherapie, wenn Krebs verbreitet hat.

Wie Sun Haut beschädigt

Querschnittsansicht des bösartigen Melanomen der Epidermis. Melanom ist eine sehr schwere Form von Hautkrebs, der in den Melanocytes anfängt. Es erklärt nur 4% aller Hautkrebskästen. Jedoch ist es für die meisten Krebs-bedingten Todesfälle der Haut verantwortlich und ist die allgemeinste Form von Krebs in den jungen Erwachsenen.

WIE SONNE HAUT BESCHÄDIGT

Die ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne werden aus zwei Formen verfasst, die als UVA und UVB bekannt sind, und beide sind gezeigt worden, um zahlreiche schädliche und möglicherweise tödliche Effekte auf menschliche Haut zu haben. So genannte UVA-Strahlen, die fast 90% der schädlichen Wellenlängen bilden,32 destruktive reagierende Sauerstoffspezies des Erzeugnisses (freie Radikale) die auf Hautzellen einwirken, um ihre Membranen zu beschädigen, ihre DNA verderben und die DNA-Reparaturmechanismen der Haut behindern.33-35 strahlt das sogar Energie-UVB direkt Schaden DNA aus und verursacht Abweichungen, die die ersten Schritte in der Hautkrebsbildung auslösen können.Zerstört UV-Licht 26,34,35 auch wesentliche Immunsystemzellen, denen normalerweise die Haut für anormales und möglicherweise Krebszellen „patrouillieren Sie“.36 auf erstem Kontakt, entwickelt UV-schädigende Haut schnell Entzündung, die zuerst zu das Röten führen und Schmerz, die wir mit Sonnenbrand verbinden (Dermatologen erkennen spezifische „Sonnenbrandzellen“ dass auftauchen Sie, wenn Hautzellen nicht wieder gutzumachend Schaden erlitten haben).20,28

Längere Belichtung führt zu Produktion von den Botemolekülen, die cytokines genannt werden, die Krebswachstum fördern können.37 Forscher glauben, dass die neue weit verbreitete Zunahme der Hautkrebsrate in den älteren Erwachsenen mit zunehmender Lebenszeitaussetzung zur UV-Strahlung zusammenhängt.30,31 schließlich, behindert UV-Licht einige Prozesse, die zur Regeneration und zur Wartung der normalen Geschmeidigkeit und der Elastizität der Haut beitragen und beschleunigt den Kurs des sichtbaren Alterns.38 Neuentdeckungen haben gezeigt, dass es beträchtliche Deckung zwischen der Weise gibt, dass UV-Licht das Altern und seine Krebs-verursachenden Effekte fördert und starken Antrieb bereitstellt, um unsere Aussetzung zu den Effekten des direkten Sonnenlichts herabzusetzen.39

Hinweise

1. Verfügbar an: http://www.cancer.org/docroot/PED/content/ped_7_1_What_You_Need_To_Know_About_Skin_Cancer.asp. Am 29. April 2008 zugegriffen.

2. Hügel L, Ferrini RL. Hautkrebsprävention und -siebung: Zusammenfassung des amerikanischen Colleges der Praxisgrundsatzerklärungen der Präventivmedizin. CA-Krebs J Clin. 1998 Juli/August; 48(4): 232-5.

3. Farage MA, Miller Kilowatt, Elsner P, Maibach HI. Tatsächliche und äußere Faktoren in der Hautalterung: ein Bericht. Int J Cosmet Sci. Apr 2008; 30(2): 87-95.

4. Desai A, Krathen R, Orengo I, Medrano EE. Das Alter von Hautkrebsen. Sci-Altern-Wissen umgibt. 2006 am 24. Mai; 2006(9): pe13.

5. Reparatur Moriwaki S, Takahashi Y. Photoagings und DNA. J Dermatol Sci. 2007 am 5. Oktober [Epub vor Druck].

6. Hoey Se, Devereux-CER, Murray L, et al. Hautkrebs neigt in Nordirland und in den Konsequenzen für Bereitstellung von Dermatologiedienstleistungen. Br J Dermatol. Jun 2007; 156(6): 1301-7.

7. Verfügbar an: http://www.skincancer.org/squamous/index.php. Am 29. April 2008 zugegriffen.

8. Verfügbar an: http://www.skincancer.org/melanoma/index.php. Am 29. April 2008 zugegriffen.

9. Grether-Beck S, Wlaschek M, Krutmann J, Scharffetter-Kochanek K. Photodamage und Photoaging--Verhinderung und Behandlung. J Dtsch Dermatol Ges. Sept 2005; 3 Ergänzungen 2: S19-25.

10. Verfügbar an: http://www.ahrq.gov/clinic/3rduspstf/skcacoun/skcarr.htm. Am 29. April 2008 zugegriffen.

11. Verfügbar an: http://www.umm.edu/skincancer/typesof.htm.Accessed am 23. April 2008.

12. Middelkamp-Hup verringert MA, Pathak MA, Parrado C, et al. Mundpolypodium leucotomos Auszug ultraviolett-bedingten Schaden der menschlichen Haut. J morgens Acad Dermatol. Dezember 2004; 51(6): 910-8.

13. Effekte Philipss N, Smith J, Keller T, Gonzalez S. Predominant von Polypodium leucotomos auf Membranintegrität, Lipidperoxidation und Ausdruck des Elastins und des matrixmetalloproteinase-1 in der ultravioletten Strahlung stellten Fibroblasten und keratinocytes heraus. J Dermatol Sci. Jun 2003; 32(1): 1-9.

14. Jaczyk A, Garcia-Lopez MA, Fernandez-Peñas P, et al. Ein Polypodium leucotomos Auszug hemmt Solar-simuliertes strahlungsinduziertes TNF-Alpha und iNOS Ausdruck, transcriptional Aktivierung und Apoptosis. Exp Dermatol. Okt 2007; 16(10): 823-9.

15. Alonso-Lebrero JL, Dominguez-Jimenez C, Tejedor R, Brieva A, Pivel JP. Photoprotective-Eigenschaften eines hydrophilen Auszuges der Farn Polypodium leucotomos auf menschlichen Hautzellen. J Photochem Photobiol B. Apr 2003; 70(1): 31-7.

16. Schere NH. Erfüllung eines unmet Bedarfs in der Psoriasis: halten biologicals den Schlüssel zu verbesserter Erträglichkeit? Drogen-SAF. 2006;29(1):49-66.

17. Kapella Perez Lux, Castells-RA. Doppelblindstudie unter Verwendung „anapsos“ 120 mg. in der Behandlung von Psoriasis. Actas Dermosifiliogr. Sept 1981; 72 (9-10): 487-94.

18. Del Pino GJ, De Sambricio GF, Colomo-GASCHROMATOGRAPHIE. Vergleichsstudie zwischen mg 120. von den anapsos und von einem Placebo bei 37 Psoriasispatienten. Med Cutan Ibero Lat Am. 1982;10:203-8.

19. Pineiro AB. 2 Jahre persönliche Erfahrung in anapsos Behandlung von Psoriasis in den verschiedenen klinischen Formen. Med Cutan Ibero Lat Am. 1983;11:65-72.

20. Gonzalez S, Pathak MA. Hemmung der ultraviolett-bedingten Bildung reagierenden Sauerstoffspezies, -Lipidperoxidation, -Erythem und -haut photosensitization durch Polypodium leucotomos. Photodermatol Photoimmunol Photomed. Apr 1996; 12(2): 45-56.

21. Gonzalez S, Pathak MA, Cuevas J, Villarrubia Verstell-, Fitzpatrick TB. Aktuelle oder orale Einnahme mit einem Auszug von Polypodium leucotomos verhindert akuten Sonnenbrand und psoralen-bedingte phototoxic Reaktionen sowie Entleerung von Langerhans-Zellen in der menschlichen Haut. Photodermatol Photoimmunol Photomed. Feb 1997; 13 (1-2): 50-60.

22. Middelkamp-Hup verringert MA, Pathak MA, Parrado C, et al. mündlich verwalteter Polypodium leucotomos Auszug psoralen-UVA-bedingten Phototoxicity, Pigmentation und Schaden der menschlichen Haut. J morgens Acad Dermatol. Jan. 2004; 50(1): 41-9.

23. Caccialanza M, Percivalle S, Piccinno R, Tätigkeit Brambilla R. Photoprotective Mundpolypodium leucotomos Auszuges bei 25 Patienten mit idiopathic photodermatoses. Photodermatol Photoimmunol Photomed. Feb 2007; 23(1): 46-7.

24. Gonzalez S, Alonso-Lebrero JL, Del RR, leucotomos Jaen P. Polypodium Auszug: ein nutraceutical mit photoprotective Eigenschaften. Drogen heute (Barc). Jul 2007; 43(7): 475-85.

25. Gomes AJ, Lunardi KN, Gonzalez S, Tedesco Wechselstrom. Die Antioxidansaktion von Polypodium leucotomos Auszug und von Kojicsäure: Reaktionen mit reagierenden Sauerstoffspezies. Braz J Med Biol Res. Nov. 2001; 34(11): 1487-94.

26. Emanuel P, Scheinfeld N. Ein Bericht von DNA-Reparatur und mögliche DNA-Reparaturhilfen und vorgewählte natürliche Antioxydantien. Dermatol on-line-J. 2007; 13(3): 10.

27. Capote R, Alonso-Lebrero JL, Garcia F, et al. Polypodium leucotomos Auszug hemmt trans-urocanic saures photoisomerization und Fotozerfall. J Photochem Photobiol B. 2006 am 1. März; 82(3): 173-9.

28. Erb P, Ji J, Kump E, Mielgo A, Wernli M. Apoptosis und Pathogenese des Melanomen und des nonmelanoma Hautkrebses. Adv Exp Med Biol. 2008;624:283-95.

29. Verfügbar an: http://www.medicinenet.com/skin_cancer/article.htm. Am 23. April 2008 zugegriffen.

30. Talalay P, Fahey JW, Healy-ZR, et al. Sulforaphane mobilisiert zelluläre Verteidigung, die Haut gegen Schaden durch UV-Strahlung schützen. Proc nationales Acad Sci USA. 2007 am 30. Oktober; 104(44): 17500-5.

31. Fassbinder SJ, Bowden GT. Ultraviolette b-Regelung von Übertragungsfaktorfamilien: Rollen Kernfaktorkappas B (N-Düngung-kappaB) und des Aktivators protein-1 (AP-1) in der UVB-bedingten Hautkarzinogenese. Curr-Krebsmedikament-Ziele. Jun 2007; 7(4): 325-34.

32. Montaner B, O'Donovan P, Reelfs O, et al. reagierender Sauerstoff-vermittelter Schaden eines menschlichen DNA-Reproduktions- und -reparaturproteins. EMBO Repräsentant. Nov. 2007; 8(11): 1074-9.

33. Schwarz T. Mechanisms der UV-bedingten Immunsuppression. Keio J MED. Dezember 2005; 54(4): 165-71.

34. Runger TM. Wie verschiedene Wellenlängen des ultravioletten Spektrums zur Hautkarzinogenese beitragen: die Rolle von zellulären Schadenantworten. J investieren Dermatol. Sept 2007; 127(9): 2103-5.

35. Svobodova A, Zdarilova A, Walterova D, Vostalova J. Flavonolignans vom UVA-bedingten oxydierenden Schaden Silybum marianum Gemäßigten HaCaT-keratinocytes. J Dermatol Sci. Dezember 2007; 48(3): 213-24.

36. Rogers GS, Gilchrest-BA. Die senile Epidermis: Klimaeinflüsse auf Hautalterung und Haut- Karzinogenese. Br J Dermatol. Apr 1990; 122 Ergänzungs-35:55 - 60.

37. UVB-abhängige Modulation Takashima A. des epidermialen Cytokinenetzes: Rollen in der UVB-bedingten Entleerung von Langerhans-Zellen und von dendritischen epidermialen t-Zellen. J Dermatol. Nov. 1995; 22(11): 876-87.

38. Yaar M, Gilchrest-BA. Photoageing: Mechanismus, Verhinderung und Therapie. Br J Dermatol. Nov. 2007; 157(5): 874-87.

39. Lübeck RP, Berneburg M, Trelles M. et al. Wie man gut UV-bedingte Hautalterung einstellt und/oder umschaltet: Strategien, Tatsachen und Erfindung. Exp Dermatol. Mrz 2008; 17(3): 228-40.

40. Verfügbar an: http://www.ispub.com/ostia/index.php?xmlFilePath=journals/ijge/vol4n2/melanoma.xml. Am 29. April 2008 zugegriffen.

41. Verfügbar an: http://www.skincarephysicians.com/skincancernet/four_types.html. Am 29. April 2008 zugegriffen.

42. Verfügbar an: http://www.cancer.gov/cancertopics/pdq/treatment/intraocularmelanoma/Patient. Am 29. April 2008 zugegriffen.

43. Verfügbar an: http://www.skincancer.org/melanoma/melanoma_3.html. Am 29. April 2008 zugegriffen.

44. Verfügbar an: http://www.emedicine.com/plastic/topic376.htm. Am 29. April 2008 zugegriffen.

45. Anon. Siebung für Krebs: Doppelpunkt-, Lungen- und Hautkrebse. Harv Mens Health Watch. Okt 2005; 10(3): 1-5.