Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Juni 2008
Bild

Zink verringert Diarrhöe in den Kindern

Zusätzliches Zink verringert die Dauer und die Schwere der Diarrhöe in den Kindern, wie in einer neuen Meta-Analyse berichtet.1 in Kinderjüngere als fünf Jahre, ist Durchfallkrankheit eine bedeutende Ursache der Morbidität in den Vereinigten Staaten2 und in der Sterblichkeit weltweit.3

Zweiundzwanzig randomisiert, kontrollierte Versuche wurden identifiziert, in denen Diarrhöe entweder mit Mundzinkergänzung oder -placebo behandelt wurde. Die Studien umfassten 16 Analysen der akuten Diarrhöe (15.231 Kinder) und sechs von hartnäckiger Diarrhöe (2.968 Kinder).Kinder 1, die Zink empfingen, ließen eine erheblich kürzere Dauer der Diarrhöe mit der Placebogruppe vergleichen, die auf eine 15% Abnahme an der Dauer für akute Diarrhöe und hartnäckige Diarrhöe sich belief. Petzen Sie die Frequenz, die nach Zinkergänzung, um 18,8% für akute Diarrhöe und 12,5% für hartnäckige Diarrhöe gesunken wird. Zink verringerte die Wahrscheinlichkeit der Diarrhöe um 18%, das mit Placebo für beide Arten verglichen wurde.

Das Erbrechen war mit Zinkbehandlung häufiger. Dennoch bestätigen diese Ergebnisse vorhergehende Berichte des Nutzens des Zinks für Diarrhöebehandlung und -verhinderung.

— Laura J. Ninger, ELS

Hinweis

1. Lukacik M, Thomas RL, Aranda JV. Eine Meta-Analyse der Effekte des Mundzinks in der Behandlung der akuten und hartnäckigen Diarrhöe. Kinderheilkunde. Feb 2008; 121(2): 326-36.
2. Fischer TK, Viboud C, Parashar U, et al. Hospitalisierungen und Todesfälle von der Diarrhöe und Rotavirus unter Lebensjahren der Kind <5 in den Vereinigten Staaten, 1993-2003. J stecken DIS an. 2007 am 15. April; 195(8): 1117-25.
3. Kosek M, Bern C, Guerrant RL. Die globale Belastung der Durchfallkrankheit, wie von den Studien geschätzt veröffentlicht zwischen 1992 und 2000. Stier-Weltgesundheits-Organ. 2003;81(3):197-204.

DHEA-Sulfat verbunden mit kognitiver Fähigkeit

Natürlich sind hohe Stufen von dehydroepiandrosterone Sulfat (DHEAS) mit besserer kognitiver Funktion in den gesunden Frauen, entsprechend einer Studie von Australia.* Dehydroepiandrosterone ist ein Steroidvorläufer, der in Östrogen, Testosteron und andere Hormone umgewandelt wird.

Studienteilnehmer waren 295 gesunde gealterte Frauen 21-77 Jahre (Durchschnittsalter 55 Jahre) die von der Gemeinschaft eingezogen wurden. Die Frauen machten Blutprobenahme für DHEAS und Reihe von Tests der kognitiven Funktion, die mündliche Fähigkeit, räumlicher und Arbeitsspeicher, Aufmerksamkeit und Konzentration maßen, und der Geschwindigkeit und der Genauigkeit durch.

Frauen mit höheren Niveaus von DHEAS führten besser als Frauen mit untergeordneten auf einem Test der Exekutivfunktion durch (allgemeine kognitive Fähigkeit). Unter Frauen mit mindestens 12 Jahren Ausbildung, zählten die mit höherem DHEAS auch besser auf Tests der Konzentration und des Arbeitsspeichers.

Die Ergebnisse bestätigen vorhergehende Forschung, die nützliche Effekte von DHEA und von DHEAS auf das Nervensystem und auf kognitive Fähigkeit vorschlug.

— Laura J. Ninger, ELS

Hinweis

* Davis-SR, Schah Inspektion, McKenzie DP, Kulkarni J, Davison SL, Bell RJ. DHEA-Sulfatniveaus sind mit vorteilhafterer kognitiver Funktion in den Frauen verbunden. J Clin Endocrinol Metab. Mrz 2008; 93(3): 801-8.

Brokkoli-Sprösslings-Hilfe verhindern Blasen-Krebs

Brokkoli-Sprösslings-Hilfe verhindern Blasen-Krebs

In einer neuen Frage der Krebsforschung, berichteten Wissenschaftler, dass ein Auszug von den Brokkolisprösslingen, die den Ratten gegeben wurden drastisch, die Entwicklung der Blase tumors.* verringerte

Als Ratten einem Karzinogen in ihrem Trinkwasser ausgesetzt wurden, entwickelte 96% Blasentumoren. Aber, als Ratten anfangenden Niedrigdosisbrokkoli-Sprösslingsauszug zwei den Wochen vor Krebs erzeugender Belichtung empfingen, entwickelte gerade 74% Tumoren. Nur 38% von Tieren, die Hochdosisbrokkoli-Sprösslingsauszug vor Krebs erzeugender Belichtung verbrauchten, entwickelte Blasenkrebs.

Der Krebs-vorbeugende Effekt des Brokkolis und anderer Kreuzblütler wie Kohl scheint, das Ergebnis ihrer isothiocyanates-phytochemicals zu sein, die mit Krebsschutz in zahlreichem andere Studien gewesen sind. Brokkolisprösslinge enthalten 30 mal mehr isothiocyanates als reifer Brokkoli, und das Mittel, das in der Studie benutzt wird, liefert 600mal mehr.

„Obgleich dieses eine Untersuchung an Tieren ist, liefert es starken Beweis, dass, Gemüse zu essen in der Blasenkrebsprävention nützlich ist,“ einer der angegebenen Autoren.

— Dayna Dye

Hinweis

* Munday R, Mhawech-Fauceglia P, Munday cm, et al. Hemmung von Karzinogenese der urinausscheidenden Blase durch Brokkolisprösslinge. Krebs Res. 2008 am 1. März; 68(5): 1593-600.

Übung verringert Ermüdung unter inaktiv Erwachsenen

Übung verringert Ermüdung unter inaktiv Erwachsenen

Während einige Leute sich beschweren, sind sie zu müde zu trainieren, zeigt eine neue Studie, dass Übung wirklich Gefühle der niedrigen Energie verbessert und Ermüdung in gesunden Sitz-Studien adults.* früher berichtet haben, dass regelmäßige Übung Energie und Ausdauer bei Patienten mit Herzkrankheit, Krebs oder chronischem Ermüdungssyndrom erhöht, aber bis jetzt sie unklar gewesen ist, wenn Übung Energie in den inaktiv aber gesunden jungen Erwachsenen auflädt.

Sechsunddreißig Themen mit selbst-berichteter „hartnäckiger Ermüdung“ und Mangel an Energie wurden nach dem Zufall zugewiesen, um Gemäßigteintensitätsübung, Übung der geringen Stärke oder keine Übung für sechs Wochen durchzumachen. Die Themen, die ein Übungslabor die Wochenzeitung mit dreimal berichtet wurden, und die Gefühle der Stärke und der Ermüdung wurden zu Beginn der dritten Übungssitzung jede Woche festgesetzt.

Ermüdung wurde gut durch die Übungsregierung der geringen Stärke vermindert, aber Vorstellungen des Energieniveaus verbesserten fast ebenso gut entweder in Erwiderung auf die geringe Stärke oder die Gemäßigteintensitätsübungsregierungen.

— Dale Kiefer

Hinweis

* Puetz TW, Blumen SS, O'Connor PJ. Ein randomisierter kontrollierter Versuch des Effektes des Aerobic-Übungs-Trainings auf Gefühle von Energie und von Ermüdung in den sesshaften jungen Erwachsenen mit hartnäckiger Ermüdung. Psychother Psychosom. 2008 am 14. Februar; 77(3): 167-74.

Grüner Tee-Auszug erhöht fetten Burning, verbessert Insulin-Empfindlichkeit

Einnahme eines Auszuges des grünen Tees erhöht erheblich Fett Burning und verbessert Insulinempfindlichkeit unter gesunden Männern, entsprechend einem neuen Bericht durch britische Forscher.1

Gesunde Männer One-dozen führten 30 Minuten der Gemäßigteintensitätsübung beide durch, vor und nach dem Empfangen irgendein ein Auszug des grünen Tees, oder Placebo. Fette Oxidation war 17%, das unter den Männern größer ist, die den Auszug empfingen, verglichen mit Placebo. Zusätzlich war fetter Burning ein größeres Mitwirkendes zum Gesamtenergieaufwand unter Themen, die Auszug des grünen Tees verbrauchten. Sofort Arm der Studie, Mundder glukosetoleranz der Forscher gemessenen Themen, der beider, vor und nach der Einnahme des Auszuges des grünen Tees, oder des Placebos. Auszug- und Placebothemen erfuhren Verbesserungen in der Insulinempfindlichkeit.1

In in Verbindung stehenden Nachrichten merkten japanische Forscher, dass Erwachsene mit der viszeral-artigen Korpulenz, die einen Auszug des grünen Tees des Hochkatechins verbraucht, Reduzierungen im Körperfett, im Blutdruck und in der Lipoprotein niedriger Dichte (LDL) erfuhren, verglichen mit denen, die Placebo verbrauchten.2

Zusammen schlagen diese Ergebnisse eine wichtige Rolle für Auszüge des grünen Tees im Unterstützungsfett-c$brennen und im gesunden Gewichtsmanagement vor.

— Dale Kiefer

Hinweis

1. Venables Lux, Hulston CJ, Cox Stunde, Jeukendrup AE. Auszugeinnahme des grünen Tees, fette Oxidation und Glukosetoleranz in den gesunden Menschen. Morgens J Clin Nutr. 2008; 87(3) 778-84.
2. Nagao T, Hase T, Tokimitsu I. Ein Auszug des grünen Tees, der in den Katechinen hoch ist, verringert Körperfett- und Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risiken in den Menschen. Korpulenz (Silver Spring). Jun 2007: 15(6): 1473-82.

Krebs-Patienten-Suchvorgang-Nutzen von Ergänzungen

Krebspatienten und -überlebende berichten eine hohe Stufe des Ergänzungsgebrauches und über eine Tendenz, Gebrauch nach einer Krebsdiagnose, entsprechend einem Literaturbericht anzufangen.1

Der Bericht fasste 32 US-Studien zusammen, die zwischen 1999 und 2006 des Vitamins und des Mineralergänzungsgebrauches von den erwachsenen Krebspatienten veröffentlicht wurden. In den Studien von verschiedenen Krebsen, ungefähr benutzte 64-81% von Patienten eine Art Vitamin oder Mineralergänzung, und 26-77% benutzte eine Art Multivitamin. Durch Vergleich ungefähr 50% von Einzelpersonen in den Gebrauchsergänzungen der breiten Bevölkerung. Bis 32% von Krebspatienten fing Ergänzungsgebrauch nach ihrer Diagnose an. Kommandogeräte des Gebrauches waren weibliches Geschlecht und eine hohe Stufe der Ausbildung. Unterdessen hatten ihre behandelnder Arzt kein Wissen von Ergänzungsgebrauch 68% von der Zeit.1

Ergänzungen haben möglicherweise einigen Nutzen für Krebspatienten. Coenzym Q10 verringert möglicherweise das cardiotoxicity von Chemotherapiedrogen,2 omega-3, die Fettsäuren möglicherweise Krebs-bedingten Cachexia (Gewichtsverlust), 3verbessern und Anreicherung des Vitamin- Cmangels könnte Überleben verbessern.4

— Laura J. Ninger, ELS

Hinweis

1. Velicer cm, Ulrich cm. Vitamin und Mineralergänzungsgebrauch unter US-Erwachsenen nach Krebsdiagnose: ein systematischer Bericht. J Clin Oncol. 2008 am 1. Februar; 26(4): 665-73.
2. Conklin-KA. Coenzym q10 für Verhinderung des anthracycline-bedingten cardiotoxicity. Integr-Krebs Ther. Jun 2005; 4(2): 110-30.
3. Hardman WIR. Fettsäuren Omega-3, zum von Krebstherapie zu vergrößern. J Nutr. Nov. 2002; 132 (11 Ergänzungen): 3508S-3512S.
4. Mayland-CR, Bennett MI, Mangel Allan K. Vitamins C bei Krebspatienten. Palliat MED. Jan. 2005; 19(1): 17-20.

Magnesium vermindert Schlaganfallrisiko in den männlichen Rauchern

Magnesium vermindert Schlaganfallrisiko in den männlichen Rauchern

Männer, denen Rauch möglicherweise etwas Schutz gegen Anschlag erwirbt, indem er größere Mengen des Mineralmagnesiums verbraucht, entsprechend einem neuen Bericht von den Archiven internen Medicine.*

Mehr als 26.000 finnische Männer, die 50-69 Jahre alt gealtert wurden, wurden für ihre diätetische Magnesiumaufnahme am Anfang der Studie ausgewertet. Nachdem fast 14 Jahre weitere Verfolgung, mehr als 2.700 zerebrale Infarktbildungen (die allgemeinste Art des Anschlags Blockierung der Durchblutung zum Gehirn mit einbeziehend) auftraten.

Männer, deren Magnesiumaufnahme am höchsten war (an einem Durchschnitt von 589 mg/Tag) hatten ein 15% niedrigeres Risiko der zerebralen Infarktbildung als Männer, deren Magnesiumaufnahme am niedrigsten war (an einem Durchschnitt von 379 mg/Tag). Männer, die unter 60 Jahren altes geschienen, um größte vom Mineral zu profitieren waren.

Die Wissenschaftler merkten, dass Magnesium durch zahlreiche Mechanismen fungieren könnte, um Schlaganfallrisiko, einschließlich vorteilhafte Effekte auf Blutdruck, Lipidspiegel, Blutzuckermetabolismus, entzündliche Markierungen und endothelial Funktion zu verringern.

— Dayna Dye

Hinweis

* Larsson Sc, Virtanen MJ, Mars M, et al. Magnesium, Kalzium, Kalium und Natriumaufnahmen und -Schlaganfallrisiko in den männlichen Rauchern. Bogen-Interniert-MED. 2008 am 10. März; 168(5): 459-65.

Das Omega-3 der Mutter Fettsäure-Defizit hindert die neurologische Entwicklung des Kindes

Die typische nordamerikanische Diät kann die ausreichenden Mengen der Fettsäuren omega-3 zur Verfügung stellen nicht und lässt Kinder gefährdet von gehinderter neurologischer Entwicklung, entsprechend einem neuen report.*

Forscher wiesen 135 schwangere Frauen einem Placebo oder einer täglichen Ergänzung der Fettsäure omega-3 zu, die mit zwei fetthaltigen Fischmehlen pro die Woche gleichwertig ist und fingen auf der 16. Woche der Schwangerschaft bis Lieferung an.

Frauen, die große Mengen Fleisch verbrauchten und niedrige Mengen Fische Mängel der Fettsäure omega-3 (wie durch Blutproben gemessen) an Wochen 16 und 36 hatten und ihre Kinder konnten an den Sehtests (ein Anzeichen über neurologische Reife) als Kinder auch durchführen, die zu den Müttern getragen wurden nicht, die nicht unzulänglich waren.

„Sind Fettsäuren Omega-3 für die sich entwickelnden Augen des Babys wichtig und Gehirn,“ erklärte einen der Studienautoren. „Während der Schwangerschaft und des Stillens, das Fett, das durch verbraucht wird [Mutter] wird auf das sich entwickelnde Baby und das gestillte Kind übertragen, und dieses Fett ist wichtig für die sich entwickelnden Organe des Babys.“

— Dayna Dye

Hinweis

* Verfügbar an: http://www.sciencedaily.com/releases/2008/03/080307133659.htm. Am 11. März 2008 zugegriffen.

Mangel des Vitamin-D ist Common, sogar in Sunny Climate

Mangel des Vitamin-D ist Common, sogar in Sunny Climate

Sogar Einzelpersonen, die in den sonnigen Klimata leben, sind vom Mangel des Vitamins D gefährdet, und von bestimmten Ethnien sind besonders verletzbar, entsprechend neuen Ergebnissen.1

Forscher analysierten Serumniveaus von 25 hydroxyvitamin D in 637 Bewohnern Süd-Arizona. Mangel des Vitamins D, der als 25 hydroxyvitamin D unter 20 ng/mL definiert wurde (50 nmol/L), wurde in 25% der Bewohner gefunden. Mangel war in den Schwarzen (56%) und in den Hispanoamerikanern (38%) als im Weiß (23%) allgemeiner. Nur 22% von Teilnehmern hatte den optimalen Status des Vitamins D, definiert als größeres oder gleiches 30 ng/mL (75 nmol/L) in dieser Studie.1

Viele Wissenschaftler glauben jetzt, dass optimale Serumniveaus von 25 hydroxyvitamin D innerhalb des Bereiches 30-50 ng/mL sind (75-125 nmol/L).2

Mangel von Vitamin D in den Bewohnern einer sonnigen Region ist ein bedeutendes Interesse des öffentlichen Gesundheitswesens, weil, „rezente Arbeit hat verbunden suboptimale Konzentrationen des Verteilens 25 von hydroxyvitamin D mit einigen Krankheiten, einschließlich Krebs, Diabetes und Herzkrankheit.“1

— Laura J. Ninger, ELS

Hinweis

1. Jacobs UND, Alberts DS, Foote JA, et al. Unzulänglichkeit des Vitamins D in Süd-Arizona. Morgens J Clin Nutr. Mrz 2008; 87(3): 608-13.
2. Grant WB, Holick MF. Nutzen und Anforderungen von Vitamin D für optimale Gesundheit: ein Bericht. Altern Med Rev. Jun 2005; 10(2): 94-111.