Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im November 2008
Wie wir es sehen

Gefahren des überschüssigen Östrogens im Altern-Mann

Durch William Faloon

Wie überschüssige Östrogen-Niveaus in den Altern-Männern auftreten

In den Männern ist das biologisch-aktive hauptsächlichöstrogen estradiol. Die primäre Quelle von estradiol in den Männern ist von der Umwandlung (Würzen) des Testosterons. Während Männer altern, wird die Produktion von Androgenen von den Adrenals und von den Gonaden verringert. Das Würzen des Testosterons zum estradiol wird häufig aufrechterhalten, aber wegen einer Vielzahl von Faktoren, wird mehr Testosteron in den Fettgeweben aromatisiert und verursacht eine weitere Unausgeglichenheit des Verhältnisses des Testosterons zum Östrogen, d.h. zu viel estradiol und nicht genügend Testosteron. Das Ergebnis ist ein Mangel des nützlichen Testosterons und des Mehrbetrags estradiol.34

Während Männer altern, vermindert die Menge des Testosterons produziert in den Testikeln groß. Dennoch bleiben estradiol Niveaus hartnäckig hoch. Der Grund für dieses erhöht aromatase Tätigkeit zusammen mit Alter-verbundener Fettmasse, besonders im Bauch.5 Estradiol-Niveaus beziehen erheblich mit Körperfettmasse und im Besonderen mit subkutanem Bauchfett aufeinander. Die Epidemie von Abdominal- Korpulenz beobachtet in den Alternmännern ist mit einer Konstellation degenerativen Störungen, einschließlich Herzkrankheit, Diabetes und Krebs verbunden.9,35-38

Subkutanes Bauchfett tritt als eine ausscheidende Drüse auf und häufig produziert und gibt übermäßige Niveaus von estradiol in das Blut eines Alternmannes ab.39 irgendjemandes Taillenumfang ist ein in hohem Grade genaues prognostisches Maß des zukünftigen Krankheitsrisikos, wenn überschüssige estradiol Absonderung einer mindestens ist, der tödlichen Mechanismen, die mit dem Schwierig-zubeschlussproblem des Habens zu vielen Bauchfetts verbunden sind.5,40

Symptome des überschüssigen Östrogens in den Alternmännern umfassen die Entwicklung von Brüsten und haben zu viel Abdominal- Gewicht und glauben müder, leidender Verlust der Muskelmasse und des Habens von emotionalen Störungen. Viele dieser Symptome entsprechen Testosteronmangel auch.41

Schützen gegen giftige Östrogen-Stoffwechselprodukte

Es ist nicht gerade überschüssiges estradiol, das Gesundheitsrisiken aufwirft. Spezifische Östrogenstoffwechselprodukte auch Hormon-bedingte Krebse einleiten und fördern möglicherweise. Tagesverbrauch von Kreuzblütlern (Brokkoli, Blumenkohl, Kohl, Rosenkohl),54-59 zusammen mit Isoflavon-reichen Sojabohnenölnahrungsmitteln60-64 wandelt diese gefährlichen Östrogenstoffwechselprodukte (wie Alpha-hydroxyestrone 16) in Safe eine um (2-hydroxyestrone) die möglicherweise gegen Prostatakrebs sich schützen.

Für die, die nicht diese Krebs-schützenden Nahrungsmittel täglich essen, können preiswerte Ergänzungen die aktivsten Bestandteile von Kreuzblütlern liefern (wie indole-3-carbinol und sulphoraphane)65-70 und Sojabohnenöl (genistein und daidzein).71-74

Senken Sie nicht Ihr Östrogen zu viel!

Wenn es die Studien über die mehrfachen pathologischen Effekte des überschüssigen Östrogens in den Alternmännern wiederholt, ist möglicherweise es verlockend, hohe Dosen einer aromatase-inhibierenden Droge (wie Arimidex®) zu den Hieböstrogenniveaus zu nehmen, die so niedrig sind, wie möglich. Tun Sie nicht dies, wie Männer Östrogen, um Knochendichte, kognitive Funktion beizubehalten, und benötigen die Innenverkleidung der Arterienwand (der Endothelium) sogar beizubehalten.42

Die meisten Verlängerung der Lebensdauers-Mitglieder wissen, dass zu wenig Cholesterin (unterhalb 150 mg/dL) als zu viel Cholesterin (Niveaus über 200 mg/dL) gefährlicher sein kann. Die selben halten möglicherweise wahr für Östrogen. Wir haben empfohlen, dass ideale Strecken für estradiol für die meisten Alternmänner zwischen 20 und 30 pg/mL des Bluts sind. Unter 18 pg/mL erhöht Osteoporoserisiko, während größerer als 30 pg/mL Zunahmeherzinfarkt der Niveaus und Schlagmannvorkommen.

Die Verfügbarkeit von preiswerten Blutproben ermöglicht Alternmännern, ihre estradiol Niveaus unter Verwendung der natürlichen Ansätze und/oder der verschreibungspflichtigen Medikamente zu optimieren.

Östrogen-und der Männer Knochen

Osteoporose ist nicht gerade ein Risiko für das Altern von Frauen. Männer erleiden auch die verkrüppelnden Brüche, die durch Verlust der Knochenmineraldichte verursacht werden. Wenn gealterte Männer einen Knochenbruch erleiden, ist ihr Risiko des Sterbens erheblich höher als Frauen.43,44

In einer vor veröffentlichten Studie zwei Jahren, analysierten Doktoren Blutspiegel in drei Gruppen Männern für nur estradiol, Testosteron nur und estradiol und Testosteron zusammen. In den Männern mit niedrigem estradiol (2.0-18.1 pg/mL des Bluts), waren Hüftenbrüche mehr als dreimal, die höher mit Männern verglichen wurden, die estradiol Niveaus von 18.2-34.2 pg/mL hatten.45

Männer mit estradiol planiert größer, als 34,3 pg/mL ein etwas höheres Risiko des Hüftenbruchs verglichen mit denen im Bereich von 18.2-34.2 pg/mL hatten. Diese Studie hilft, die empfohlene Strecke der Verlängerung der Lebensdauer für Östrogenniveaus in den Alternmännern zu bestätigen.

Interessant erlitt diese Studie, die auch in der Gruppe von Männern gezeigt wurde, deren Blut für estradiol und Testosteron gemessen wurde, die, die in beiden diesen Hormonen niedrig waren, ein aufrüttelndes 6,5mal größeres Vorkommen von Hüftenbrüchen. Die Autoren dieser geschlossenen Studie, „Männer mit niedrigen estradiol Niveaus sind an einem erhöhten Risiko für zukünftigen Hüftenbruch. Männer mit niedrigem estradiol und niedrigen Testosteronspiegeln scheinen, am größten Risiko für Hüftenbruch zu sein.“45

Kontroverse Daten

Mit der umfangreichen Menge von den wissenschaftlichen Studien, die heute veröffentlicht werden, entstehen Widersprüche unvermeidlich, und dieser liegt nicht immer an den Studiendesignfehlern.

Kontroverse Daten

Für das letzte Jahrzehnt hat Verlängerung der Lebensdauer über Dutzende Studien berichtet, die zeigen, dass höhere Testosteronspiegel erheblich das Risiko eines Mannes der Herz-Kreislauf-Erkrankung verringern. Tatsächlich taten wir gerade eine umfassende Datenbanksuche und identifizierten insgesamt 50 Studien, die die Schutzwirkungen des Testosterons gegen Herz-Kreislauf-Erkrankung in den Männern dokumentieren.

Vor eine Studie veröffentlichte zwei Jahren, widerspricht jedoch dieses. Diese Studie zeigte größeres Vorkommen von Herzinfarkten in den Männern mit höherem Testosteron und von niedrigeren Herzinfarktrisiken in den älteren Männern mit höherem estradiol. (In den jüngeren Männern, hatte estradiol Niveau keine Auswirkung auf Herzinfarktvorkommen in dieser Studie.) Die Autoren der Studie ließen zu, dass eine Beschränkung zur Studie nur Grundlinienniveaus von Hormonen maß. Diese Studie nichtsdestoweniger wurde an der Antialternkonferenz verwendet, um zu proklamieren, dass estradiol gegen Herzinfarkt sich schützt.46

Es gibt wissenschaftliche Studien, die nützliche Effekte des Potenzials des Östrogens zum Gefäßsystem eines Mannes zeigen. Diese Schutzmechanismen müssen gegen pathologischen Schaden jedoch gewogen werden, den das sehr gleiche Östrogen verursachen kann.

Wie ich früher, trotz der dokumentierten Gefahren des überschüssigen Östrogens, Niveaus erwähnte, die zu niedrige auch anwesende Risiken sind, 45,47-49 aber zum Gefäßsystem nicht nur auch entbeinen.46,50,51 , wenn ein Mann absichtlich sein estradiol zu viel niedriger waren, könnte er Kreislauferkrankung sehr gut erleiden, weil Östrogen zur richtigen endothelial Funktion wesentlich ist.52,53

Deshalb ist es so wichtig für alternde Männer, jährliche Blutproben zu haben. Wenn Östrogen zu niedrig (unter 18-20 pg/mL) zu hoch ist, oder (über 30 pg/mL), sollte Korrektur-Maßnahme genommen werden.

Wie man überschüssiges Östrogen verringert

In den Alternmännern wird ein großer Prozentsatz von estradiol in den Abdominal- fetthaltigen (fetten) Geweben synthetisiert.42 reduzierender Taillenumfang konferiert enorme Nutzen für die Gesundheit, einer, der eine Senkung von estradiol Niveaus ist.

Eine der meisten effektiven Arten, damit Männer Bauchfett soll ihr freies Testosteron zu den jugendlichen Strecken wieder herstellen verringern. Nährstoffe, die das aromatase Enzym hemmen, können helfen, Testosteronspiegel, indem sie seine Umwandlung (Würzen)inestradiol aufzuladen verhindern.

Während Männer jedoch älter wachsen sinkt ihre Testikular- Testosteronproduktion jäh. Dies heißt, dass dem das Hemmen möglicherweise aromatase nicht genug Testosteronspiegel beibehielte, weil nicht genug innerlich produziert wird. Glücklicherweise sahnt preiswertes zusammengesetztes Testosteron sind verfügbar, dass auf der Haut für Absorption in den Blutstrom gerieben werden kann.

Für Männer mit überschüssiger aromatase Tätigkeit, wandelte dieses aktuell absorbierte Testosteron möglicherweise in zu viel estradiol um. Wenn dieses geschieht, ist möglicherweise der Gebrauch sehr der aromatase-inhibierenden Drogen der Niedrigdosis (0,5 mg Arimidex® zweimal wöchentlich) aller, der erforderlich ist, sich gegen Östrogenüberlastung zu schützen. Einige Männer benötigen nicht diese Drogen und können Nährformeln verwenden, die aromatase-inhibierende Eigenschaften haben.

, nach der Einführung des Testosteronersatzes, es gibt keinen Bedarf, was Sie benötigen, als Blutprobe zu schätzen, die 30-45 Tage gedauert wird, aufdeckt nicht nur Niveau das estradiol eines Mannes, aber garantiert auch, dass der PSA nicht (möglichen bereits bestehenden Prostatakrebs anzeigend) festgenagelt hat, dass die Dosis der Testosteroncreme angebracht ist- und dass es kein anderes Nebenwirkungsauftreten gibt.

Um eine breite Palette von Östrogen-Senkungsstrategien anzusehen, kann man das Hormon-Modulations- Protokoll der Verlängerung der Lebensdauer ansehen männliches indem es zu www.lef.org/MaleHormones anmeldet

Was, wenn Ihr Östrogen-Niveau zu niedrig ist?

Einige Männer sind im aromatase so unzulänglich, das nicht sie genügend Östrogen machen.

Wenn eine Blutprobe estradiol unter 20 pg/mL , die möglicherweise wenn Arimidex® auftritt, zum Beispiel aufdeckt an einer zu hohen Dosis, man erwägt die Dosis, zu verringern genommen wird. Wechselweise eine kleine Dosis einer zusammengesetzten aktuellen estradiol Creme an der Haut hilft anwenden möglicherweise mehrmals ein Woche auch, estradiol Niveaus zu erhöhen. Blutproben der weiteren Verfolgung 30-45 Tage können später festsetzen, wenn zu viel oder zu wenig aktuelle estradiol Creme benutzt wird.

Es gibt auch Beweis, dass verbrauchende phytoestrogens möglicherweise vom Sojabohnenöl ähnlichen Nutzen für den Knochen 75-79und Gefäßsystem zur Verfügung stellten.80-88

Zusammenfassung

Was, wenn Ihr Östrogen-Niveau zu niedrig ist?

Es ist schwer vorstellbar das vor 1906, Doktoren wusste nicht einmal, dass ein Hormon (Östrogen) durch die Eierstöcke in den Frauen abgesondert wurde. Es war nicht bis 1930, dass die Isolierung des Östrogenkomplexes in der reinen Form veröffentlicht wurde.

Weniger als 80 Jahre später, debattieren Wissenschaftler, was die optimalen Niveaus des Östrogens in den Männern sein sollten. Dieser exponentiale Sprung in den wissenschaftlichen Erkenntnissen ist ein Wunder an sich!

Die Rolle, dass Östrogenspiele in der Gesundheit der Männer ein wichtiges Thema ist, besprach sich bei den medizinischen Konferenzen heute. Wie in diesem Artikel skizziert irgendjemandes estradiol Niveau ist zu prüfen kritisch, weil es ein ernstes Problem sein kann, wenn es zu hoch ist, oder wenn es zu niedrig ist.

Ich freue mich, anzukündigen, dass der tägliche niedrige Preis für den Mann oder weiblichen die Blutprobe-Platten von $299 bis $269 verringert worden ist. Dieses Preisnachlass wird durch das umfangreiche von Blutprüfung Verlängerung der Lebensdauers-Mitgliedern haben bestellt ermöglicht.

Zusätzlich zum estradiol misst das männliche Gremium PSA, freies Testosteron, DHEA, C-reaktives Protein, Homocystein, zusammen mit Cholesterinlipiden, Glukose und Blutzellzählungen und -chemie.

Ich rege jedes mögliches Mitglied an, das nicht diese umfassende Blutprobe gehabt hat, die in den letzten 12 Monaten durchgeführt wird, um diesen neuen niedrigeren Preis zu nutzen. Zu die männliche oder weibliche Platte durch Telefon bestellen, Anruf 1-800-208-3444.

Wenn die Ergebnisse aufdecken, sind estradiol Niveaus zu hoch, oder zu niedrig, können Korrekturmaßnahmen leicht ergriffen werden, um Ihre kostbare Gesundheit zu schützen.

Hinweise

1. Colmou A. Estrogens und Gefäßthrombose. Soins Gynecol Obstet Pueric Pediatr. Sept 1982; (16): 39-41.

2. Abbott RD, Launer LJ, Rodriguez Querstation, et al. Serum estradiol und Schlaganfallrisiko in den älteren Männern. Neurologie. 2007 am 20. Februar; 68(8): 563-8.

3. Tivesten A, Hulthe J, Wallenfeldt K, et al. verteilendes estradiol ist ein unabhängiges Kommandogerät der Weiterentwicklung der Halsschlagaderintimamedienstärke Männern in den von mittlerem Alter. J Clin Endocrinol Metab. Nov. 2006; 91(11): 4433-7.

4. Mohamad MJ, Mohammad MA, Karayyem M, Hairi A, Hader AA. Serumniveaus von Geschlechtshormonen in den Männern mit akutem Myokardinfarkt. Nerven Endocrinol Lett. Apr 2007; 28(2): 182-6.

5. Vermeulen A, Kaufman JM, Goemaere S, van Pottelberg, I. Estradiol in den älteren Männern. Altern-Mann. Jun 2002; 5(2): 98-102.

6. Dunajska K, Milewicz A, Szymczak J, et al. Bewertung von Geschlechtshormonniveaus und einige metabolische Faktoren in den Männern mit kranzartiger Atherosclerose. Altern-Mann. Sept 2004; 7(3): 197-204.

7. Wranicz JK, Cygankiewicz I, Rosiak M, et al. Das Verhältnis zwischen Geschlechtshormonen und Lipidprofil in den Männern mit Koronararterienleiden. Int J Cardiol. 2005 am 11. Mai; 101(1): 105-10.

8. Tivesten A, Mellstrom D, Jutberger H, et al. niedriges Serumtestosteron und hohes Serum estradiol verbinden mit arterieller peripherkrankheit der unteren Extremität in den älteren Männern. Die MrOS-Studie in Schweden. J morgens Coll Cardiol. 2007 am 11. September; 50(11): 1070-6.

9. Niveaus Tengstrand B, Carlstrom K, Fellander-Tsai L, Hafstrom I. Abnormal von Serum dehydroepiandrosterone, Östron und estradiol in den Männern mit rheumatoider Arthritis: hohe Wechselbeziehung zwischen Serum estradiol und gegenwärtigem Grad an Entzündung. J Rheumatol. Nov. 2003; 30(11): 2338-43.

10. Storch S, Bots ml, Grobbee De, van Der Schouw YT. Endogene Geschlechtshormone und C-reaktives Protein in den gesunden postmenopausalen Frauen. J-Interniert-MED. 2008 am 12. März.

11. Zegura B, Guzic-Salobir B, Sebestjen M, Keber I. Der Effekt von verschiedenen Wechseljahreshormontherapien auf Markierungen der Entzündung, der Gerinnung, der Fibrinolyse, der Lipide und der Lipoproteine in den gesunden postmenopausalen Frauen. Menopause. Jul 2006; 13(4): 643-50.

12. Hemelaar M, Kenemans P, Schalkwijk CG, Braat DD, van Der Mooren MJ. Nullrunde im C-reaktiven Protein planiert während intranasalen verglichen mit oraler Hormontherapie in den gesunden postmenopausalen Frauen. Summen Reprod. Jun 2006; 21(6): 1635-42.

13. Tripathi Y, Hegde Schwerpunktshandbuch. Serumestradiol und -Testosteronspiegel, die akutem Myokardinfarkt in den Männern folgen. Indisches J Physiol Pharmacol. Apr 1998; 42(2): 291-4.

14. Pugh PJ, Channer KS, Abwehr H, Downes T, Jone-TH. Bio-verfügbare Testosteronspiegel fallen akut folgender Myokardinfarkt in den Männern: Vereinigung mit fibrinolytic Faktoren. Endocr Res. Aug 2002; 28(3): 161-73.

15. Singh-PB, Matanhelia SS, Martin FL. Ein mögliches Paradox in der Prostataadenocarcinomaweiterentwicklung: Östrogen als der Einführungsfahrer. Krebs Eur J. Mai 2008; 44(7): 928-36.

16. Ellem SJ, Risbridger GP. Aromatase und Prostatakrebs. Minerva Endocrinol. Mrz 2006; 31(1): 1-12.

17. Quinone Cavalieri E, Rogan E. Catechols von Östrogenen in der Einführung der Brust, Prostata und andere menschliche Krebse: wesentlicher Vortrag. Ann NY Acad Sci. Nov. 2006; 1089:286-301.

18. Bosland Lux. Sexsteroid- und -prostatakarzinogenese: integrierte, multifactorial Arbeitshypothese. Ann NY Acad Sci. Nov. 2006; 1089:168-76.

19. Roddam Aw, Allen Ne, Appleby P, Schlüssel-TJ. Endogene Geschlechtshormone und Prostatakrebs: eine kooperative Analyse von 18 zukünftigen Studien. Nationaler Krebs Inst J. 2008 am 6. Februar; 100(3): 170-83.

20. Ho CK, Nanda J, ambulanter Händler KE, Habib FK. Östrogen und gutartige Prostatahyperplasie: Effekte auf stromal Zellproliferation und lokale Bildung vom Androgen. J Endocrinol. Jun 2008; 197(3): 483-91.

21. Lowsley OS. Die Entwicklung der menschlichen Prostata mit Bezug auf die Entwicklung anderer Strukturen am Hals der urinausscheidenden Blase. Morgens J Anat. 1912;13:299-348.

22. Prins GS. Entwicklung der Prostata. In: Haseltine F, Paulsen C, Wang C, Herausgeber. Reproduktive Fragen und der Altern-Mann. New York: Embryonal, Inc.; 1993: 101-12.

23. Prins GS, Birke L, Couse JF, et al. Östrogenprägung der sich entwickelnden Prostata wird durch stromal Östrogenempfängeralpha vermittelt: Studien mit alphaERKO und betaERKO Mäusen. Krebs Res. 2001 am 15. August; 61(16): 6089-97.

24. Prins GS, Birke L, Tang WY, Ho Inspektion. Entwicklungsöstrogenbelichtungen bereiten zur Prostatakarzinogenese mit Altern vor. Reprod Toxicol. Apr 2007; 23(3): 374-82.

25. Prins GS, Tang WY, Belmonte J, Ho Inspektion. Perinatale Aussetzung zu Östradiol und zu bisphenol A ändert das Prostata-epigenome und erhöht Anfälligkeit zur Karzinogenese. Grundlegendes Clin Pharmacol Toxicol. Feb 2008; 102(2): 134-8.

26. Ho Inspektion, Tang WY, Belmonte de Fausto J, Prins GS. Entwicklungsaussetzung zu estradiol und zu bisphenol A erhöht Anfälligkeit zur Prostatakarzinogenese und reguliert epigenetisch Phosphodiesteraseart 4 Variante 4. Krebs Res. 2006 am 1. Juni; 66(11): 5624-32.

27. Rajfer J, Coffey DS. Effekte von neugeborenen Steroiden auf Gewebe des männlichen Geschlechts. Investieren Sie Urol. Jul 1979; 17(1): 3-8.

28. Henderson IST, Bernstein L, Ross RK, Depue relative Feuchtigkeit, Judd-HL. Die frühe in utero Östrogen- und Testosteronumwelt von Schwarzen und von Weiß: mögliche Effekte auf männliche Nachkommenschaft. Krebs des Br-J. Feb 1988; 57(2): 216-8.

29. Giton F, de la Taille A, Allory Y, et al. Östronsulfat (E1S), eine Prognosenmarkierung für Tumoraggressivität in Prostatakrebs (PCA). J-Steroid-Biochemie Mol Biol. Mrz 2008; 109 (1-2): 158-67.

30. Prins GS, Korach KS. Die Rolle von Östrogenen und von Östrogenempfängern im normalen Prostatawachstum und -krankheit. Steroide. Mrz 2008; 73(3): 233-44.

31. Scarano WR, Cordeiro RS, geht RM, Carvalho HF, Taboga-SR. Gewebe, das in der seitlichen Prostata des Meerschweinchens am unterschiedlichen Alter nach estradiol Behandlung umgestaltet. Zellbiol. Int. Sept 2005; 29(9): 778-84.

32. Matsuda T, Abe H, Suda K. Relation zwischen gutartiger Prostatahyperplasie und Korpulenz und Östrogen. Rinsho Byori. Apr 2004; 52(4): 291-4.

33. Rohrmann S, Nelson-WG, Sexsteroidhormone Rifai N, et al. des Serums und niedrigere Harntraktsymptome in der dritten nationalen Gesundheits-und Nahrungs-Prüfungs-Übersicht (NHANES III). Urologie. Apr 2007; 69(4): 708-13.

34. Ersatztherapie Vermeulen A. Androgen in der Alternmannes-einkritischen Bewertung. J Clin Endocrinol Metab. Jun 2001; 86(6): 2380-90.

35. Choi BG, McLaughlin MA. Warum die Herzen der Männer brechen: kardiovaskuläre Effekte von Sexsteroiden. Norden morgens Endocrinol Metab Clin. Jun 2007; 36(2): 365-77.

36. Kaneda Y, Ohmori T. Relation zwischen estradiol und negativen Symptomen in den Männern mit Schizophrenie. J-Neuropsychatrie Clin Neurosci. 2005;17(2):239-42.

37. Zou B, Sasaki H, Kumagai S. Association zwischen relativem Hypogonadism und metabolischem Syndrom bei eben bestimmten erwachsener Mannespatienten bei gehinderter Glukose-Toleranz oder Art - Diabetes mellitus 2. Metab Syndr Relat Disord. 2004;2(1):39-48.

38. Abu-Abid S, Szold A, Klausner J. Obesity und Krebs. J-MED. 2002;33(1-4):73-86.

39. Kula K, Walczak-Jedrzejowska R, Slowikowska-Hilczer J, et al. wichtige Funktionen von den Östrogenen im Manndurchbruch in der zeitgenössischen Medizin. Przegl-Lek. 2005;62(9):908-15.

40. Anderson-LA, McTernan-SEITE, Barnett AH, Kumar S. The-Effekte von Androgenen und Östrogene auf preadipocyte starker Verbreitung im menschlichen Fettgewebe: Einfluss des Geschlechtes und des Standorts. J Clin Endocrinol Metab. Okt 2001; 86(10): 5045-51.

41. Lund BC, Bever-Stilleka, Perry PJ. Testosteron und andropause: die Möglichkeit der Testosteronersatztherapie in den älteren Männern. Pharmacotherapy. Aug 1999; 19(8): 951-6.

42. Gooren LJ, Toorians Aw. Bedeutung von Östrogenen in männlicher (patho) Physiologie. Ann Endocrinol (Paris). Apr 2003; 64(2): 126-35.

43. Seeman E. Das Dilemma der Osteoporose in den Männern. MED morgens-J. 1995 am 27. Februar; 98 (2A): 76S-88S.

44. Mittel-JR., Nguyen Fernsehen, Schneider D, Sambrook PN, Eisman JA. Bedeutende Arten der Sterblichkeit schließlich des osteoporotic Bruchs in den Männern und in den Frauen: eine Beobachtungsstudie. Lanzette. 1999 am 13. März; 353(9156): 878-82.

45. Amin S, Zhang Y, Felson Papierlösekorotron, et al. Estradiol, Testosteron und das Risiko für Hüftenbrüche in den älteren Männern von der Framingham-Studie. MED morgens-J. Mai 2006; 119(5): 426-33.

46. Arnlov J, Pencina MJ, Amin S, et al. endogene Geschlechtshormone und Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Vorkommen in den Männern. Ann Intern Med. 2006 am 1. August; 145(3): 176-84.

47. Nuti R, Martini G, Merlotti D, et al. Knochenmetabolismus in den Männern: Rolle von aromatase Tätigkeit. J Endocrinol investieren. 2007; 30 (6 Ergänzungen): 18-23.

48. Gennari L, Nuti R, Bilezikian JP. Aromatase-Tätigkeit und Knochen Homeostasis in den Männern. J Clin Endocrinol Metab. Dezember 2004; 89(12): 5898-907.

49. Khosla S, Melton LJ 3., Riggs Querstation. Östrogene und Knochengesundheit in den Männern. Calcif-Gewebe Int. Okt 2001; 69(4): 189-92.

50. Phillips GB. Ist atherosklerotische Herz-Kreislauf-Erkrankung eine endokrinologische Störung? Das Östrogenandrogenparadox. J Clin Endocrinol Metab. Mai 2005; 90(5): 2708-11.

51. Mendelsohn ICH, Karas relative Feuchtigkeit. Die Schutzwirkungen des Östrogens auf dem Herz-Kreislauf-System. MED n-Engl. J. 1999 am 10. Juni; 340(23): 1801-11.

52. Sader MA, McCredie RJ, Griffiths-KA, et al. Östradiol verbessert arterielle endothelial Funktion in den gesunden Männern, die Testosteron empfangen. Clin Endocrinol (Oxf). Feb 2001; 54(2): 175-81.

53. Sudhir K, Komesaroff PA. Klinischer Bericht 110: Kardiovaskuläre Aktionen von Östrogenen in den Männern. J Clin Endocrinol Metab. Okt 1999; 84(10): 3411-5.

54. Traka M, Gasper Handels, Melchini A, et al. Brokkoliverbrauch wirkt auf GSTM1 ein, um onkogenische signalisierende Bahnen in der Prostata zu stören. PLoS EINS. 2008; 3(7): e2568.

55. Kirsh VA, Peters U, Mayne St., et al. zukünftige Studie der Obst- und Gemüse Aufnahme und Risiko von Prostatakrebs. Nationaler Krebs Inst J. 2007 am 1. August; 99(15): 1200-9.

56. Xiao D, Singh SV. Phenethylisothiozyanat hemmt Angiogenesis in vitro und ex vivo. Krebs Res. 2007 am 1. März; 67(5): 2239-46.

57. Chan JM, Gann pH, Giovannucci ELEKTRISCH. Rolle der Diät in der Prostatakrebsentwicklung und -weiterentwicklung. J Clin Oncol. 2005 am 10. November; 23(32): 8152-60.

58. Giovannucci E, Rimm EB, Liu Y, Stampfer MJ, Willett WC. Eine zukünftige Studie von Kreuzblütlern und von Prostatakrebs. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Dezember 2003; 12(12): 1403-9.

59. Kristal AR, Lampe JW. Kohlgemüse- und -prostatakrebsrisiko: ein Bericht des epidemiologischen Beweises. Nutr-Krebs. 2002;42(1):1-9.

60. Grainger EM, Schwartz SJ, Wang S, et al. Eine Kombination von Tomaten- und Sojabohnenölprodukten für Männer mit wiederkehrendem Prostatakrebs und steigendem Prostatabesondereantigen. Nutr-Krebs. Mrz 2008; 60(2): 145-54.

61. Litze CL, Ritchie HERR, Bolton-Smith C, Morton Mitgliedstaat, Alexander F.E. Pflanzen-Östrogene und Risiko von Prostatakrebs in den schottischen Männern. Br J Nutr. Aug 2007; 98(2): 388-96.

62. Produkt Kurahashi N, Iwasaki M, Sasazuki S, et al. des Sojabohnenöls und Isoflavonverbrauch in Bezug auf einen Prostatakrebs in den japanischen Männern. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Mrz 2007; 16(3): 538-45.

63. Holzbeierlein JM, McIntosh J, Thrasher JB. Die Rolle von Sojabohnenöl phytoestrogens in Prostatakrebs. Curr Opin Urol. Jan. 2005; 15(1): 17-22.

64. Verbrauch Lee Millimeter, Gómez SL, Changs JS, et al. des Sojabohnenöls und des Isoflavons in Bezug auf ein Prostatakrebsrisiko in China. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Jul 2003; 12(7): 665-8.

65. Aggarwal-BB, Ichikawa H. Molecular-Ziele und krebsbekämpfendes Potenzial von indole-3-carbinol und von seinen Ableitungen. Zellzyklus. Sept 2005; 4(9): 1201-15.

66. Eigenschaften Garikapaty VP, Ashok BT, Chens YG, et al. Anti-Krebs erzeugendes und anti-metastatische von indole-3-carbinol in Prostatakrebs. Oncol Repräsentant. Jan. 2005; 13(1): 89-93.

67. Sarkar FH, Li Y. Indole-3-carbinol und Prostatakrebs. J Nutr. Dezember 2004; 134 (12 Ergänzungen): 3493S-8S.

68. Chinni-SR, Li Y, Upadhyay S, Koppolu PK, Sarkar FH. Indole-3-carbinol (I3C) verursachte Zellwachstumshemmungs-, Zelleng1 Zyklusfestnahme und Apoptosis in den Prostatakrebszellen. Oncogene. 2001 am 24. Mai; 20(23): 2927-36.

69. Yao H, Wang H, Zhang Z, et al. Sulforaphane hemmte Ausdruck Hypoxie-durch Induktion erhältlichen factor-1alpha Krebszell- und Prostatakrebszellen der menschlichen Zunge in den schuppenartigen. Krebs Int J. 2008 am 15. September; 123(6): 1255-61.

70. Myzak Lux, Zange P, Dashwood WM, Dashwood relative Feuchtigkeit, Ho E. Sulforaphane verzögert das Wachstum von menschlichen Xenografts PC-3 und hemmt HDAC-Tätigkeit in den menschlichen Themen. Exp-Biol.-MED (Maywood). Feb 2007; 232(2): 227-34.

71. Zhang LL, Li L, Wu DP, et al. Ein neuer krebsbekämpfender Effekt von genistein: Umkehrung des mesenchymal Epithelüberganges in den Prostatakrebszellen. Acta Pharmacol-Sünde. Sept 2008; 29(9): 1060-8.

72. Banerjee S, Li Y, Wang Z, Sarkar FH. Multi-gerichtete Therapie von Krebs durch genistein. Krebs Lett. 2008 am 18. Mai.

73. Kikuno N, Shiina H, Urakami S, et al. Genistein vermittelte Histonacetylierung und demethylation aktiviert Tumorsuppressorgen in den Prostatakrebszellen. Krebs Int J. 2008 am 1. August; 123(3): 552-60.

74. Nagata Y, Sonoda T, Mori M, et al. diätetische Isoflavone sich schützt möglicherweise gegen Prostatakrebs in den japanischen Männern. J Nutr. Aug 2007; 137(8): 1974-9.

75. MA DF, Qin LQ, Wang PY, Isoflavonaufnahme Katoh R. Soy hemmt Knochenaufnahme und regt Knochenbildung in den Wechseljahresfrauen an: Meta-Analyse von randomisierten kontrollierten Versuchen. Eur J Clin Nutr. Feb 2008; 62(2): 155-61.

76. Atkinson C, Compston JE, Tag-Ne, Dowsett M, Bingham SA. Die Effekte von phytoestrogen Isoflavonen auf Knochendichte in den Frauen: ein doppelblinder, randomisierter, Placebo-kontrollierter Versuch. Morgens J Clin Nutr. Feb 2004; 79(2): 326-33.

77. Harkness LS, Fiedler K, Sehgal AR, Oravec D, Lerner E. Decreased-Knochenaufnahme mit Sojabohnenölisoflavonergänzung in den postmenopausalen Frauen. Die Gesundheit J-Frauen (Larchmt). Nov. 2004; 13(9): 1000-7.

78. Uesugi T, Fukui Y, Effekte Yamori Y. Beneficial der Sojabohnenisoflavonergänzung auf Knochenmetabolismus- und -serumlipide in den postmenopausal japanischen Frauen: eine vierwöchige Studie. J morgens Coll Nutr. Apr 2002; 21(2): 97-102.

79. Droke EA, Hager-KA, Lerner HERR, et al. Sojabohnenölisoflavone wenden chronischen Entzündung-bedingten Knochenverlust und -Kreislauferkrankung ab. J Inflamm (Lond). 2007;417.

80. Seok YM, Baek I, Kim YH, et al. Isoflavon vermindert Gefäßkontraktion durch Hemmung der Signalisierenbahn RhoA/der Rho-Kinase. J Pharmacol Exp Ther. Sept 2008; 326(3): 991-8.

81. Si H, Liu D. Phytochemical-genistein in der Regelung der Gefäßfunktion: neue Einblicke. Curr Med Chem. 2007;14(24):2581-9.

82. Colacurci N, Chiantera A, Fornaro F, et al. Effekte von Sojabohnenölisoflavonen auf endothelial Funktion in den gesunden postmenopausalen Frauen. Menopause. Mai 2005; 12(3): 299-307.

83. Liang YL, Teede H, Dalais F, McGrath BP. Die Effekte von phytoestrogen auf Blutdruck und von Lipiden in den gesunden Freiwilligen. Zhonghua Xin Xue Guan Bing Za Zhi. Aug 2006; 34(8): 726-9.

84. Kapiotis S, Hermann M, gehaltenes I, et al. Genistein, das diätetisch-abgeleitete Angiogenesishemmnis, verhindert LDL-Oxidation und schützt endothelial Zellen vor Schaden durch atherogenic LDL. Arterioscler Thromb Vasc Biol. Nov. 1997; 17(11): 2868-74.

85. Wenzel U, Fuchs D, Daniel H. Protective-Effekte von Sojabohnenölisoflavonen in der Herz-Kreislauf-Erkrankung. Identifizierung von molekularen Zielen. Hamostaseologie. Feb 2008; 28 (1-2): 85-8.

86. Si H, Liu D. Genistein, ein Sojabohnenöl phytoestrogen, upregulates der Ausdruck menschlichen endothelial Stickstoffmonoxid Synthase und senkt Blutdruck in den spontan erhöhten Blutdruck habenden Ratten. J Nutr. Feb 2008; 138(2): 297-304.

87. Chan YH, Lau KK, Yiu KH, et al. Isoflavonaufnahme in den Personen am hohen Risiko von kardiovaskulären Ereignissen: Auswirkungen für endothelial Gefäßfunktion und die atherosklerotische Karotisbelastung. Morgens J Clin Nutr. Okt 2007; 86(4): 938-45.

88. Rimbach G, Boesch-Saadatmandi C, Frank J, et al. diätetische Isoflavone in der Verhinderung der Herz-Kreislauf-Erkrankung--eine molekulare Perspektive. Nahrung Chem Toxicol. Apr 2008; 46(4): 1308-19.