Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Oktober 2008
Berichte

Rückaltern durch die Wiederherstellung der jugendlichen sexuellen Funktion

Durch Eric Braverman MD
Rückaltern durch die Wiederherstellung der jugendlichen sexuellen Funktion

Einer von den quälend-und meisten häufig BejammernSideeffekten des Alterungsprozesses ist ein Verlust der Sexualität und seiner Komponenten: Wunsch, Genuss und Leistung. Bei 20 erfährt ein Mann eine Aufrichtungstageszeitung, aber bei 70, ist er glücklich, ein alle zwei Wochen zu haben! Für Frauen ist sexuelles Verlangen häufig durch einige altersbedingte Mechanismen verloren.

Da gesunde sexuelle Funktion starke Verbindungen zu einem robusten Gefäßsystem sowie zu einer psychischen Gesundheit hat, ist es ein wichtiger Grundstein einer Lebenverbesserungsstrategie.1 gesunder Sex erfordert eine Vielzahl Komponenten, die im Tandem, von den Gehirnneurotransmittern zur hormonalen und Ernährungsbalance arbeiten.

Die aufmunternden Nachrichten sind, dass die altersbedingten Faktoren, die zur sexuellen Funktionsstörung beitragen, verhindert werden und behandelt werden können und es möglich machen, ein befriedigendes Sexualleben in fortgeschrittenes Alter gut beizubehalten.2 praktisch jeder können einen gesunden Geschlechtstrieb beibehalten und ein oder zwei sexuelle Ereignisse ein Woche genießen.

Dieser Artikel erforscht diese Faktoren und wie sie zusammenarbeiten, um Ihren Geschlechtstrieb gesund nicht nur zu halten aber gegen altersbedingte Krankheiten sich zu schützen.

Die Gebühr des Alterns auf Sex ist umschaltbar

Das Altern beeinflußt alle Körperteile innerlich und außen verbunden mit sexueller Funktion. In den Männern wird größere körperliche Anregung angefordert, um zu erreichen und Aufrichtungen und Orgasmen beizubehalten liegen Sie am Gehirn weniger intensives, hormonal und an den Gefäßfaktoren. In den Frauen trägt Menopause zur sexuellen Abnahme, infolge seiner körperlichen Symptome (Trockenheit, Hitzewallungen und Gewichtszunahme) und der Geistessymptome bei (Stimmungswechsel und Reizbarkeit).

Die Gebühr des Alterns auf Sex ist umschaltbar

Herz-Kreislauf-Erkrankung, Atherosclerose, Bluthochdruck, Diabetes und praktisch jede mögliche Krankheit können bedeutende negative Auswirkungen auf gesunde Sexualität haben. Für Männer mögen Probleme Herzkrankheit, Diabetes, Bluthochdruck, und Nierenversagen kann erektile Dysfunktion produzieren.3,4 in den Frauen, ist Diabetes insbesondere in den verschiedenen Studien gezeigt worden, um Wunsch, Erwecken, Schmierung und Orgasmus zu vermindern.5 Diabetesschadennerven in der Klitoris und in der Penis, die buchstäblich die Fähigkeit bremst, Sinnlichkeit zu erfahren.

Für beiden Sex mögen andere Faktoren Schlafstörungen, Demenz, langsamerer Metabolismus, und die Schmerzen und Schmerz, die mit Altern verbunden sind, verringern sexuelles Verlangen und Leistung. Korpulenz ist mit Mangel an Genuss der sexueller Aktivität, Mangel an sexuellem Verlangen, Schwierigkeiten mit sexueller Leistung und Vermeidung von sexuellen Treffen verbunden. Korpulenz verursacht endothelial Funktionsstörung, die das Risiko der Männer des Entwickelns von erektiler Dysfunktion erhöht.Korpulenz 6 beeinflußt auch das Erwecken, die Schmierung, den Orgasmus und die Zufriedenheit der Frauen.7

Externe Faktoren mögen rauchen, Alkohol-und Drogenmissbrauch, Druck, und Nebenwirkungen von fast jeder möglicher Medikation (besonders Antidepressiva) können sexuelle Erregung und Antwort an irgendeinem Alter auswirken; ihre Effekte werden sogar in den älteren Leuten markiert, wenn die erektile Dysfunktion eine allgemeine Beanstandung ist.

Während weithin bekannte Behandlungen Adreßerektile dysfunktion Levitra®, Viagra® und Cialis® mögen, hören möglicherweise sie maskieren die zugrunde liegenden Probleme und schließlich auf, den gewünschten Effekt für Patienten zu produzieren. Die Nebenwirkungen, die von Kopfschmerzen zu Visionsabweichungen 8reichen, sind allgemein mit solchen Medikationen berichtet worden. Diese Drogen funktionieren gut an der Behandlung von Gefäßformen der erektiler Dysfunktion (d.h., verringerte Durchblutung zur Penis, zum Gehirn und zum Körper), aber dieses ist selten das Ergebnis des Gefäßproblems allein. Gründliche medizinische Prüfung ist erforderlich, die Grundursache der erektiler Dysfunktion zu bestimmen. Es sollte auch gemerkt werden, dass erektile Dysfunktion, während häufig ein Ergebnis der degenerativen Erkrankungen, selbst ernstere Gesundheitsprobleme anzeigen kann. Erektile Dysfunktion ist in vielen Studien als vorbestimmter Vorläufer der Herz-Kreislauf-Erkrankung, 9und des nachgewiesenen Risikofaktors für Diabetes, Bluthochdruck und Angina identifiziert worden.10

Selbstverständlich ist der Alternkörper nicht das einzige Problem. Es gibt auch das Gehirn und den Verstand, zum mit zu behaupten. Ein gesundes Gehirn führt zu eine gesunde Haltung, und eine positive Aussicht wird für ein aktives Sexualleben angefordert. Bedeutende psychologische Faktoren, die Verlust der Sexualität beeinflussen, umfassen erkannten Reiz in den älteren Menschen und Reaktionen zu den gesellschaftlichen Stereotypen, die zu häufig bagatellisiert werden. Sie können jedoch mit Hormonen und Ernährungsmitteln behoben werden, die helfen, Zahl, Konstitution und psychologisches Wohl wieder herzustellen.

Was Sie kennen müssen: Wiederherstellung der jugendlichen sexuellen Funktion
  • Eine der allgemeinsten und unangenehmsten Äusserungen des Alterungsprozesses ist Verlust des sexuellen Interesses, des Genusses und der Leistung.

  • Instandhaltene gesunde sexuelle Funktion ist eine entscheidende Komponente einer Antialternstrategie.

  • Gesundheitsinteressen wie Menopause, Herzkrankheit, Diabetes und Nierenerkrankung können eine Gebühr auf gesunder sexueller Funktion nehmen, wie viele allgemeinen Medizinen können.

  • Ein umfassendes sexuelles Gesundheitsprogramm bezieht mit ein, alle bestehenden medizinischen Probleme bei der Wiederherstellung der Balance unter des den Neurotransmittern und den Hormonen Körpers anzusprechen.

  • Optimierungsdopaminfunktionshilfen behalten Wunsch bei, während gesunde Azetylcholinfunktion Erwecken stützt. GABA-Hilfen erhöhen Orgasmus, während Serotonin in Entschließung miteinbezogen wird. Gerichtete Ernährungs-, hormonale und pharmazeutische Therapien können Balancenneurotransmittersystemen helfen.

  • Niveaus des Östrogens, des Progesterons, des Testosterons, des DHEA, des pregnenolone und des Melatonin zu optimieren ist auch zur sexuellen Gesundheit entscheidend.

  • Die Regenbogen-Diät, die reichliche Früchte, Gemüse, Gewürze und Tees enthält, sowie die gesunden Proteine, Hilfen stützen jugendliche sexuelle Funktion während des Lebens.

Die Biochemie des gesunden Sexs: Hormone und Neurotransmitter

In beiden Männern und in Frauen wird sexuelle Aktivität und Leistung durch die Niveaus von Neurotransmittern und von Hormonen im Gehirn und im Körper bestimmt. Hormone sind die biochemischen Mittel, die im Gehirn und in anderen Organen und in Drüsen, die, produziert werden spezifische Systeme im Körper regulieren. Wie kleine chemische Boten tragen Hormone Signale von einer Zelle zu anderen. Ähnlich übermitteln Neurotransmitter Informationen zwischen Nervenzellen und andere Zellen. Viele Gehirnneurotransmitter und -hormone sind mit sexueller und reproduktiver Funktion, zum Beispiel, den Neurotransmittern Dopamin, Azetylcholin, Gamma-aminobutyrige Säure (GABA) und Serotonin und die Hormone Östrogen, Progesteron und Testosteron verbunden. Diese chemischen Boten sind nicht gerade für sexuelle Gesundheit, aber für unsere Gesamtgesundheit entscheidend.

Genommen zu seinem grundlegendsten Niveau, kann Sexualität in den Menschen in vier Komponenten aufgegliedert werden: Wunsch, Erwecken, Orgasmus und Entschließung. Jede Phase wird durch ein entsprechendes biochemisches Gehirn, zusammen mit dem Beitragen von hormonalen Einflüssen geregelt. Das Ergebnis ist einfache Mathematik, in Verbindung mit einem Balanceakt: wenn das Gehirn einen chemischen Mangel in irgendwelchen der vier primären Bereiche wegen des normalen Alterns erfährt, vermindert der Wunsch nach Sex entsprechend. Sex scheint nicht so verleitend, und die körperliche Tat selbst lässt ermangelndes ein. Ebenso tragen vermindernde Hormonspiegel mit Altern zum Sinken der sexuellen Funktion in den älteren Erwachsenen bei.11

Festsetzen von Neurotransmitter-Unausgeglichenheiten

Einer der ersten Schritte zum Erzielen eines ausgeglichenen lebens-und besseren Sexs lebens-ist, zu verstehen, welches Ihrer Neurotransmitter zurück in bessere Balance geholt werden könnte.

Wir sind jetzt in der Lage, das Gehirn unter Verwendung der Gehirnkarte oder des Tests DES STRAHLS zu prüfen (Brain Evaluation und Einschätzungs-Methode). Der STRAHLN-Test misst Elektrophysiologie, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Persönlichkeitstyp, Temperament und Mängel in den vier Kernneurotransmittern (Dopamin, Azetylcholin, GABA und Serotonin). Sie können die Ergebnisse verwenden, um das korrekte Match von Ernährungs- und hormonalen Mitteln zu finden, um Gehirnfunktion, sexuelle Gesundheit und Wohl zu erhöhen. Abwechselnd stellt Symptombild möglicherweise einer Einzelperson die Anhaltspunkte zur Verfügung, die aufdecken, welche Neurotransmittersysteme aus Balance heraus sind.

Dopamin und Wunsch

Dopamin ist entscheidend in vielen Studien in den letzten zehn Jahren als Spielen einer Schlüsselrolle im Wunsch erkannt worden.Dopamin 12,13 ist ein Neurotransmitter, der nach dem sympathischen Nervensystem zur Steuerlibido, -angriff und -Macht handelt. In der Medikationsform handelt Dopamin nach dem sympathischen Nervensystem zu den Erzeugniseffekten wie erhöhtem Blutdruck und erhöhter Herzfrequenz.14

Niedrige Stände des Dopamins ergeben gewöhnlich Verlust der Libido sowie verringertes Interesse am Sex und an verringerter Energie für Sex. Sexuelle Erregung leidet auch.15 Medikationen, die Dopaminempfänger blockieren, sind mit verringerter Libido gewesen.16 eine neue Untersuchung an Tieren bestimmten diese Verwaltung von Drogen, die Dopaminanschlüsse im Gehirn waren effektiv anregten, wenn sie hypoactive sexuelle Störungen behandelten.17

Die guten Nachrichten sind, dass jeder Libido groß erhöht werden kann. Zahlreiche Vitamine, Mineralien, natürliche Behandlungen, Hormone und Verordnungstherapien können sexuelle Energie in den Einzelpersonen aufladen, die Symptome von niedrigen Dopaminniveaus erfahren:

Das Dopamin Brain Code18
Ergänzungen und Verordnungs-Therapien
Hormone (endogen und Ersatz mit Bioidenticals)
  • Guarana
  • Tyrosin
  • Phenylalanin
  • Rhodiola-rosea
  • Thiamin
  • Chrom
  • Folsäure
  • Ginkgo biloba
  • Yohimbine (nur Rx)
  • L-Dopa (nur Rx)
Das Dopamin Brain Code
  • Testosteron
  • Östrogen
  • DHEA
  • Schilddrüsenhormone
  • Menschliches Wachstumshormon
  • Erythropoietin
  • Calcitonin
  • Insulin
  • Somatostatin
  • Cholecystokinin

Azetylcholin und Erwecken

Erwecken ist entschlossen und durch Azetylcholin eingeleitet. Wenn nicht so stark, bekannt ein Neurotransmitter wie Dopamin im Hinblick auf stabilisiertes sexuelles Verlangen, verbrauchte Azetylcholinniveaus, um das kognitive Arbeiten, besonders Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Kreativität negativ zu beeinflussen.18,19 Menschen mit Azetylcholinmängeln finden möglicherweise unfähig, auf Sex sich zu konzentrieren und sich zu konzentrieren. Ein Verlust des Azetylcholins beeinflußt besonders sexuelle Erregung.Azetylcholin 20 reguliert auch interne Feuchtigkeit.18 niedrige Stände können die Trockenheit, beeinflussend in Frau-die verursachen vaginale Schmierung der Reihe nach zu gesenkten Wunsch nach Sex führt. Niveaus der geringeren Feuchtigkeit können Samevolumen in den Männern auch nachteilig beeinflussen.

Zahlreiche Nährstoffe, natürliche Behandlungen und Hormone können Erwecken in den Einzelpersonen aufladen, die Symptome von niedrigen Azetylcholinniveaus erfahren:

Das Azetylcholin Brain Code18
Ergänzungen
Hormone (endogen und Ersatz mit Bioidenticals)
  • Cholin
  • Huperzine A
  • Dimethylaminoethanol (DMAE)
  • Acetyl-L-Carnitin
  • Phosphatidylserin
  • Lipoic Säure
  • Fischöle
  • Glyzerin phosphocholine
  • Mangan
  • Ginkgo biloba
  • Menschliches Wachstumshormon
  • Vasopressin
  • DHEA
  • Calcitonin
  • Parathyreoid- Hormon

Vergrößerung des Orgasmus mit GABA

Orgasmusfreigabe wird durch die Niveaus des Körpers der Gamma-aminobutyrigen Säure (GABA) gesteuert. GABA (synthetisiert vom Glutamin und vom Inosit) wird als einer der wichtigsten hemmenden Neurotransmitter im Zentralnervensystem betrachtet. GABA-Hilfen hemmen anregende Neurotransmitter, die Angst verursachen können, wenn das System overstimulated. Dieses ist wichtig, da chronische Angst zu Verlust des sexuellen Interesses und der sexuellen Funktionsstörung führen kann.

GABA ist für das Regulieren des sexuellen Tones verantwortlich und spielt eine wichtige Rolle in der hypothalamischen/pituitären Funktion des Gehirns.21 therapeutische Drogen, die die erhältliche Menge von GABA gewöhnlich erhöhen, haben die Entspannung, Antiangst und Stimmung-beruhigende Effekte.22 andererseits, wenn GABA verbraucht wird, ist es schwierig, Furcht und negative Gefühle sich zu entspannen und loszulassen. Folglich wird Orgasmus schwierig. die GABA-Vergrößerung von Mitteln könnte helfen, Dopaminniveaus zu erhöhen, die möglicherweise sexuelle Zufriedenheit erhöhen.

Zahlreiche Vitamine, Mineralien, natürliche Behandlungen, Hormone und Verordnungstherapien können Orgasmus in den Einzelpersonen stützen, die Symptome von niedrigen GABA-Niveaus erfahren:

Das GABA Brain Code18
Ergänzungen und rezeptpflichtige Medikamente
Hormone (endogen und Ersatz mit Bioidenticals)
  • Inosit
  • B-Vitamine
  • Glycin
  • GABA
  • Kava-kava
  • Verzweigen-Kettenaminosäuren
  • Taurin
  • Theanine
  • Gabapentin (nur Rx)
Das GABA Brain Code
  • Progesteron
  • Pregnenolone
  • DHEA
  • Glucagon Ähnliches peptide-1

Fortsetzung auf Seite 2 von 2