Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im August 2009
In den Nachrichten

Kurkumin verringert Fettgewebe-Bildung in den Mäusen

Kurkumin verringert Fettgewebe-Bildung in den Mäusen

Eine neue Frage der Zeitschrift von Nahrung berichtet über die Entdeckung durch Forscher an der Büschel-Universität einer Reduzierung in der Bildung des fetthaltigen (fetten) Gewebes und der Blutgefäße, die sie in den Mäusen einziehen, welche die fettreichen Diäten gegeben werden, die mit Kurkumin ergänzt werden, das bedeutende Polyphenol in turmeric.*

Die Forscher teilten 18 Mäuse, um eine Steuerdiät, eine fettreiche Diät, oder eine fettreiche Diät zu empfangen ergänzt mit Kurkumin für 12 Wochen. Am Ende des Behandlungszeitraums, hatten Mäuse, die empfingen, die fettreiche Diät mehr Gewicht als die gewonnen, die die fettarme Diät empfingen; jedoch wurde der Effekt in den Mäusen verringert, die Kurkumin empfingen, obwohl die selbe Menge der Nahrung verbraucht wurde. Zusätzlich erfuhren Kurkumin-behandelte Mäuse eine Reduzierung im endothelial GefäßWachstumsfaktor (VEGF) und zeigten verringerten Angiogenesis sowie erheblich niedrigere microvessel Dichte im Fettgewebe an.

— Dayna Dye

Hinweis

*J Nutr. Mai 2009; 139(5): 919-25.

Arme-Diät-Qualität sagt Sterblichkeit in den Männern über einen siebenjährigen Zeitraum voraus

Arme-Diät-Qualität sagt Sterblichkeit in den Männern über einen siebenjährigen Zeitraum voraus

Schwedische Forscher berichten, dass Männer, die eine hohe Menge ungesunde Nahrungsmittel und Ausfallung verbrauchen, um genügende nützlichen Nahrungsmittel zu verbrauchen, ein größeres Risiko des Sterbens über einen 7.7-jährigen durchschnittlichen Zeitraum haben, der mit denen verglichen wird, deren Diäten healthier.* sind

Forscher analysierten Daten von 40.837 Teilnehmern an die Kohorte von schwedischen Männern. Antworten zu den diätetischen Fragebögen, die nach Einschreibung ausgefüllt wurden, wurden auf der Aufnahme von 36 empfahlen Nahrungsmittel gezählt und 16 nicht-empfahlen Nahrungsmittel. Zwischen 1998 und 2005 wurden 4.501 Todesfälle dokumentiert.

Männer mit einem Hoch empfahlen Nahrungsmittelergebnis hatten ein 19%, das vom Sterben über der weiteren Verfolgung ermäßigter ist, die mit Männern verglichen wurde, die Tief in empfohlenen Nahrungsmitteln zählten. Als nicht-empfohlene Nahrungsmittelergebnisse analysiert wurden, hatten die mit hohen Ergebnissen ein 21% größeres Risiko von Sterblichkeit verglichen mit Männern, die niedrige Nahrungsmittelergebnisse hatten.

Die Ergebnisse zeigen an, dass nicht nur Frequenz aber Vielfalt von gesunden Nahrungsmitteln zum Wellness wichtig ist.

— Dayna Dye

Hinweis

* Eur J Clin Nutr. Apr 2009; 63(4): 451-7.

Granatapfel Juice Slows Prostate Cancer Progression

Granatapfel Juice Slows Prostate Cancer Progression

Verbrauch des Granatapfelsafts verlangsamt weiterere Zunahmen des Prostata-spezifischen Antigens (PSA) unter den Männern, die vorher für Prostatakrebs, entsprechend einer Darstellung bei der Jahresversammlung 2009 der amerikanischen urologischen Vereinigung behandelt werden.1 PSA ist eine Blutmarkierung, die mit Tumorwachstum und -weiterentwicklung aufeinander bezieht.

In einer vorhergehenden Studie 46 Männer mit steigendem PSA, nachdem Behandlung für Prostatakrebs acht Unzen Granatapfelsaft täglich bis Krankheitsweiterentwicklung gegeben wurden.2" Eilschritt“ von PSA verlangsamte erheblich von einem Durchschnitt von 15 Monaten an der Grundlinie zu 54 Monaten an der weiteren Verfolgung und zeigte eine Verringerung der Krankheitsweiterentwicklung an, während Tumorzellwachstum 12% verringerte und Tumorzelltod um 17% sich erhöhte.

Der vorliegende Bericht verlängerte die weitere Verfolgung auf einen Medianwert von 56 Monaten in 15 Männern, die in der Studie blieben.1 wieder, Eilschritt PSA erhöht, von 15 Monaten an der Grundlinie auf 60 Monate an der weiteren Verfolgung. Diese viel versprechenden Ergebnisse gegeben, ist eine randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie laufend, die Antioxidanseffekte des Granatapfelsafts zu bestätigen.

— Laura J. Ninger, ELS

Hinweis

1. J Urol. April 2009; 181 (4; Ergänzung 1): 295. Zusammenfassung 826.
2. Clin-Krebs Res. 2006 am 1. Juli; 12(13): 4018-26.

Asthma-Schwere in den Kindern verbunden mit niedrigen Niveaus des Vitamin-D

Asthma-Schwere in den Kindern verbunden mit niedrigen Niveaus des Vitamin-D

Forscher bei Harvard Medizinischer Fakultät und Brigham und Frauenklinik in Boston berichten über eine Verbindung zwischen unzulänglichen Niveaus von Vitamin D und erhöhter Schwere des Asthmas in children.*

Juan Celedón, MD, DrPH und Kollegen maßen Serumallergiemarkierungen und 25 hydroxyvitamin D Niveaus in 616 Kindern mit Asthma alterten 6 bis 14 wohnend im Central Valley von Costa Rica. Lungenfunktionstests und Allergiehautprüfung wurden auch geleitet.

Achtundzwanzig Prozent der Kinder wurden gefunden, um unzulängliche Niveaus des Vitamins D von weniger als 30 ng/mL zu haben. Untere Niveaus des Vitamins D waren mit erhöhten Allergiemarkierungen IgE und Eosinophils verbunden. Die mit höheren Niveaus des Vitamins D erfuhren eine Reduzierung im Risiko von für jede mögliche Ursache hospitalisiert werden oder verwendend entzündungshemmende Medikationen während des Jahr zuvor.

„Diese Studie schlägt, dass es möglicherweise addierte Nutzen für die Gesundheit zur Ergänzung des Vitamins D gibt,“ Dr. Celedón merkte vor.

— Dayna Dye

Hinweis

* Sorgfalt-MED morgens J Respir Crit. 2009 am 1. Mai; 179(9): 765-71.

Multivitamins verbessern Knochen-Qualität in den älteren Personen

Multivitamins verbessern Knochen-Qualität in den älteren Personen

Ergänzung mit einem Multivitamin hebt Mikronährstoffkonzentrationen an, verbessert Knochenqualität und verringert die Absturzgefahr, entsprechend einer Sechsmonatsstudie von älteren Menschen in älteren Personen Australia.* haben höhere Mikronährstoffanforderungen als jüngere Leute dennoch haben gewöhnlich schlechte Ernährungsaufnahme.

Zweiundneunzig ältere Personen, die in einer Heimpflegeanlage leben, wurden nach dem Zufall zugewiesen, um eine tägliche Multivitaminergänzungs- oder -placebotablette zu nehmen. Bis sechs Monate später erzielte Ergänzung erheblich höhere Blutspiegel von Vitamin D, von Vitamin B12 und von Folat, das mit Placebo, zusammen mit niedrigerer Rate des Mikronährstoffmangels verglichen wurde. Die Multivitamingruppe hatte auch die erheblich höhere Knochendichte, die in der Ferse und in einer viel versprechenden Tendenz in Richtung zu einer 63% niedrigeren Wahrscheinlichkeit des Fallens gemessen wurde.

Die Autoren hoffen, dass Zukunftstudien „festsetzen, ob diese Nährkombinationen nachhaltige Verbesserungen in der Knochen- und Muskelfunktion ergeben, möglicherweise führend zu einer bedeutenden Reduzierung in den Fällen und in den Brüchen unter gealterten Sorgfaltbewohnern.“

— Laura J. Ninger, ELS

Hinweis

* Eur J Clin Nutr. Apr 2009; 63(4): 558-65.

Sojabohnenöl bietet möglicherweise Nutzen für Menopause an

Diätetische Ergänzung mit Sojabohnenölisoflavonen verringert Blutcholesterin und konserviert das vaginale Epithel in den Ratten, die Eierstockabbau (Ovariectomy) unterworfen werden. * Ovariectomy in den Ratten simuliert den Östrogenmangel der menschlichen Menopause, und Sojabohnenölisoflavone haben estrogenic Tätigkeit gekannt.

Dreißig Ratten wurden nach dem Zufall bis eine von drei Gruppen zugewiesen: Niedrigdosis oder diätetische Ergänzung der Hochdosis mit Sojabohnenöl aglycons des Isoflavons und eine Steuerdiät. Die Ergänzung umfasste daidzein 14,5% genistein, 4,5% und 1% andere Isoflavone. Nach drei Monaten wurden die Ratten für biochemische Indizes und Effekte auf das vaginale Epithel überprüft.

Ergänzte Ratten zeigten erheblich höhere Blutkonzentrationen des Isoflavons als die Kontrollgruppe. Sie zeigten auch höhere Konzentrationen des High-Density-Lipoproteins (HDL) und der untergeordneten des Gesamtcholesterins und der Lipoprotein niedriger Dichte (LDL). Geholfene Konserve des Sojabohnenölisoflavons Ergänzung das vaginale Epithel und auch erhöhte die Oxydationsbremswirkung der Leber. Alle Änderungen waren in der Hochdosisgruppe am ausgeprägtesten.

— Laura J. Ninger, ELS

Hinweis

* Nutr Metab (Lond). 2009 am 9. April; 6(1): 15.

Ölige Fische, Wein-Aufnahme schützen möglicherweise die Haut

Ölige Fische, Wein-Aufnahme schützen möglicherweise die Haut

Nährt, die möglicherweise mit.einschließen ölige Fische und mäßigen Weinverbrauch das Risiko des aktinischen Keratosis verringern, entsprechend einem australischen aktinischen Keratosis study.* ist ein allgemeiner Vorläufer von Hautkrebs verursacht durch übermäßige Sonnenbelichtung.

Insgesamt 1.119 gesunde Erwachsene berichteten über ihre durchschnittliche Nahrungsaufnahme und machten Hautprüfungen zwischen 1992 und 1996 durch. Die Forscher setzten die Effekte der Diät nach erklärendem Alter, Sex, Sonnenbelichtung und anderen Faktoren fest.

Im Laufe der Zeit erhöhte sich die Anzahl von aktinischen Keratoses der Gesamtgruppe. Jedoch zeigten Teilnehmer, die die höchsten Mengen von öligen Fischen verbrauchten, eine 28% Abnahme am Erwerb des aktinischen Keratosis verglichen mit minimaler Fischaufnahme. Höherer Weinverbrauch war auch mit einem 27% niedrigeren Risiko verbunden. Hoher Verbrauch wurde als eine Umhüllung von öligen Fischen alle fünf Tage und über ein halbes Glas Wein pro Tag definiert. Nützliche Bestandteile für Hautgesundheit werden geglaubt, um Fettsäuren omega-3 und Polyphenolmittel zu sein, beziehungsweise.

— Laura J. Ninger, ELS

Hinweis

* Morgens J Clin Nutr. Apr 2009; 89(4): 1246-55.

Molkeprotein fördert ältere Erwachsene

Wissenschaftler haben lang gewusst, dass Molke, eine komplette wesentliche Proteinlieferung und nicht essenziell Aminosäuren, Nutzen für Immunität, Krebsunterstützung und athletisches Training zur Verfügung stellt. Jetzt veranschaulicht neue Forschung den Nutzen des Molkeproteins für ältere Bevölkerungen, die für altersbedingten Verlust der Muskelmasse (sarcopenia) gefährdet sind.1,2

Fünfzehn ältere Personen wurden nach dem Zufall zugewiesen, um 15 Gramm Molke, ungefähr 7 g von essenziellen Aminosäuren oder ungefähr 7,5 g von nicht essenziell Aminosäuren einzunehmen. Unter Verwendung eines Standardindex fanden die Forscher, dass Molke allein Muskelproteinzuwachs verbesserte.1 die geschlossenen Forscher, „Molkeeinnahme verbessert Skelettmuskelproteinzuwachs durch Mechanismen, die über denen hinaus sind, die seiner essenziellen Aminosäure Inhalt zugeschrieben werden. Findenes dieses hat möglicherweise praktische Auswirkungen für die Formulierung von den Ernährungsergänzungen, zum von Muskel Anabolism [ Gewebegebäude] in den älteren Einzelpersonen zu erhöhen.“1

Widerstandübung nzt möglicherweise die Effekte der Molke ergä, wenn sie sarcopenia verhindert. Ein neuer Bericht zeigte, dass die Ergänzung mit Molkeprotein die Effekte des Widerstandtrainings vergrößert, wenn sie magere Gewebemasse in den älteren Erwachsenen beibehält.2 die Forscher in diesem geschlossenen, „ einfachen diätetischen der Studie und üben Strategien aus, die möglicherweise die Wartung der Skelettmuskelmasse wahrscheinlich ergeben eine Abnahme an der Gesamtbelastung einiger Krankheiten und verbessern die Lebensqualität verbessern, während wir altern.“2

— Werden Sie Rand

Hinweis

1. Nutr Res. Okt 2008; 28(10): 651-8.
2. Sorgfalt Curr Opin Clin Nutr Metab. Jan. 2008; 11(1): 40-4.