Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Januar 2009
Wie wir es sehen

Millionen der unnötigen Todesfälle

Durch William Faloon
William Faloon
William Faloon
Joseph Lister
Joseph Lister, britischer Chirurg, der Antiseptika entdeckte.

Es ist schwer vorstellbar, aber es war nicht, bis 1867 dass Joseph Lister seine Ergebnisse über den kritischen Bedarf der Anwendung von sterilen Verfahren in der chirurgischen Einstellung veröffentlichte. Damals wuschen Doktoren selten ihre Hände vor Chirurgie ganz zu schweigen von entkeimen die Instrumente, die sie auf dem vorhergehenden Patienten benutzt hatten.

Vor Dr. Listers wurden sterile Techniken, Patienten starben häufig an der Infektion angenommen, die während der Chirurgie eingeführt wurde.

Joseph Lister hatte wenig Interesse am Finanz- oder Sozialerfolg. Diese Merkmale ermöglichten ihm, die Kritiken auszuhalten, die durch die medizinische Einrichtung über die zusätzlichen Schritte geschleudert wurden, die er nahm, um sicherzustellen, dass seine chirurgische Umwelt sauber war.

Eine von größten Herausforderungen Dr. Listers war, seine Kollegen zu überzeugen, dass Mikroben tatsächlich existierten. Damals glaubten die meisten Doktoren noch an die Theorie der spontanen Generation.1

Überzeugende today���s medizinische Einrichtung über die nachgewiesenen Methoden, zum von Leben zu retten ist möglicherweise weniger erschreckend als, welchen Dr. angetroffenes Lister, aber es noch nichtsdestoweniger herausfordert.

Heutige Zählung der Toten

2007 drängte ich auf die Bundesregierung, einen nationalen Notstand zu erklären. Mein Grundprinzip war, dass Millionen Amerikaner im Begriff waren, unnötig zu sterben, wenn die Epidemie der Unzulänglichkeit des Vitamins D nicht sofort korrigiert wurde.2

Mein Artikel basierte auf dem unwiderlegbaren wissenschaftlichen Beweis, der dokumentiert, wie hohe Anzahlen Leben erspart werden konnten, wenn jeder mindestens 1.000 IU des Vitamins D3 jeden Tag dauerte.2

Ich ging ein Schritt weiter und zeigte, wie obligatorische Ergänzung des Vitamins D heutige Gesundheitswesenkostenkrise lösen könnte, indem sie den Bedarf an den teuren verschreibungspflichtigen Medikamenten und an den Hospitalisierungen zerschnitt.2

Ich unternahm ihm zwei Schritte weiter und angeboten, 50.000 Ein-Jahrversorgungsflaschen des Vitamins D3 zu spenden, also könnte die Regierung diese zu denen weg geben, die diese ultra-niedrige Kostenergänzung nicht sich leisten konnten.2

Es ist jetzt 16 Monate später. Die Bundesregierung hat nichts getan, die Öffentlichkeit über die Gelegenheit zu informieren, ihr Risiko des Sterbens radikal zu verringern, indem sie einer dieser Ergänzung Kosten weniger als 6 Cents ein Tag nahm!

Vitamin D effektiver als vorher bekannt

Viele neuen Studien des Vitamins D sind in der wissenschaftlichen Literatur erschienen, seit ich der Bundesregierung meinen Vorwand schrieb. Diese Studien nicht gerade bestätigen, was wir kannten, 16 Monate vor-sie darstellen, dass dem die Optimierung Aufnahme des Vitamins D sogar noch mehr Leben als rettet, was wir projektierten.

Vitamin D effektiver als vorher bekannt

Zum Beispiel zeigte eine Studie, die im Juni 2008 veröffentlicht wurde, dass Männer mit niedrigen Niveaus des Vitamins D 2,42mal mehr Herzinfarkte erleiden. Schauen Sie jetzt, was dieses Durchschnitte in den tatsächlichen Zählungen der Toten.3

Jedes Jahr sterben ungefähr 157.000 Amerikaner an den Krankheit-bedingten Herzinfarkten der Koronararterie.4 basiert auf dieser neuesten Studie, wenn jeder Amerikaner ihren Status des Vitamins D optimierte, würde die Anzahl von den Todesfällen, die an dieser Art des Herzinfarkts verhindert wurden, 92.500 sein.

Um die Anzahl von den Leben, die in Zusammenhang einzusetzen gerettet werden, werden zehn Millionen Dollar ausgegeben um zu annoncieren dass Lipitor® Herzinfarkte um 37% verringert. Dieses ist zweifellos eine annehmbare Zahl, aber nicht im Vergleich zu, wievielen Leben durch Vitamin D. entsprechend der spätesten Studie gerettet werden konnten, hatten Männer mit den höheren Niveaus des Vitamins D eine Reduzierung 142% in den Herzinfarkten.3

Dieses bedeutet nicht, dass Sie Medizinen zu nehmen, aufhören sollten, wenn Sie Ihre Herzrisikofaktoren nicht unter Steuerung durch natürliche Methoden erhalten können. Es bedeutet, dass Sie dich vergewissern sollten Sie sind nicht das D-unzulängliche Vitamin.

Merken Sie bitte dass alle Formen der Herzkrankheitstötung über 869.700 Amerikanern jedes Jahr.4 diese tödlichen Formen der Herzkrankheit schließen Cardiomyopathy, Klappeninsuffizienz, congestive Herzversagen, Arrhythmie, kranzartige Thrombose (Blutgerinnsel in der Koronararterie) und kranzartige Atherosclerose ein (Verengung oder Blockierung von Koronararterien). Es gibt Grund, zu glauben, dass Vitamin D helfen könnte, gegen die meisten dieser Formen des Herz-bedingten Todes sich zu schützen.5

Milliarden Dollar in den Gesundheitswesen-Einsparungen

Es gibt 920.000 Herzinfarkte, die in den Vereinigten Staaten jedes Jahr erlitten werden.4 entsprechend der amerikanischen Herz-Vereinigung, ist die jährlichen Kosten von Gesundheitsdienstleistungen, die Medikationen und die verlorene Produktivität, die auf diesen Herzinfarkten bezogen wird, über $156 Milliarde.4

Die jährlichen Kleinkosten aller 300 Million Amerikaner (einschließlich Kinder) ergänzend mit 1.000 IU von Vitamin D sind pro Tag $6,6 Milliarde.

So, wenn einziger Nutzen Vitamin d, kranzartige Herzinfarktangriffsgeschwindigkeiten um 142% zu verringern war, die Nettoeinsparungen (nachdem die Kosten des Vitamins D) abgezogen worden sind, wenn jeder Amerikaner, der richtig ergänzt wurde, herum $84 Milliarde jedes Jahr sein würde. Das ist genug, zum einer bedeutenden Einbuchtung in die Gesundheitswesenkostenkrise einzusetzen, die prognostiziert wird, um Medicare und viele privaten Versicherungen zugrunde zu richten.

Kaum unzählige Zahlen von den Qualen des Krebses

Der Beweis, der die Rolle von Vitamin D stützt, wenn er allgemeine Formen von Krebs verhindert, überwältigt jetzt.2

Kaum unzählige Zahlen von den Qualen des Krebses

D-unzulängliche Frauen des Vitamins zum Beispiel haben ein 253% erhöhtes Risiko des Darmkrebses.6 Darmkrebsstreiks 145.000 Amerikaner jedes Jahr und 53.580 sterben an es.7 basiert auf diesen Studien, wenn jeder genügend Vitamin D erhielt, konnten 38.578 Leben gerettet werden und Behandlungskosten würden $3,89 Milliarde verringert.8,9

Eine Studie, die im Januar 2008 veröffentlicht wurde, zeigte, dass Frauen mit dem tiefsten Stand von Vitamin D an einem 222% erhöhten Risiko für das Entwickeln des Brustkrebses waren.10 höchst Studien zeigen, dass höhere Niveaus von Vitamin D Brustkrebsvorkommen herum 30-50% vorbei verringern können.11-14

Jedes Jahr werden ungefähr 186.800 Frauen mit Brustkrebs bestimmt und 40.950 kommen von ihm in den Vereinigten Staaten um.15 diese unnötige Gebühr des Leidens und des Todes, die durch unzulängliche Aufnahme von Vitamin D verursacht wird, ist unzumutbar.

Prostatakrebs wird in geschätzte 189.000 amerikanische Männer dieses Jahr bestimmt. Fast 30.000 sterben an es.16 Männer mit höheren Niveaus von Vitamin D haben ein 52% verringertes Vorkommen von Prostatakrebs.17

Die Kosten des ersten Jahres der Prostatakrebsbehandlung sind- ungefähr $14.540.18 , wenn alle Alternmänner genügenden Status des Vitamins D erzielten, ungefähr $1,4 konnten Milliarde jedes Jahr gespeichert werden.

Damit können Sie sehen, dort sind keine wirkliche Gesundheitswesenkostenkrise. Leidet unter was die Bevölkerung, ist erschreckend niedrige Blutspiegel des Vitamins D. Während der Wintermonate in Kanada zum Beispiel eines geschätzten 97% der Bevölkerung ist das D-unzulängliche Vitamin.19

Vitamin D schützt sich gegen Anschlag

Anschlag ist die Todesursache der Nr. drei in den Vereinigten Staaten.20 ist es auch eine der befürchteten Krankheiten wegen seines häufigen Vorkommens der ständiger Erwerbsunfähigkeit.

In einer Studie, die im September 2008 veröffentlicht wurde, wurden Blutindikatoren von Status des Vitamins D bei 3.316 Patienten mit vermutetem Koronararterienleiden gemessen. Die Themen wurden für 7,75 Jahre gefolgt. Für jede kleine Abnahme an den Blutindikatoren von Status des Vitamins D, gab es eine aufrüttelnde 86% Zunahme der Anzahl von tödlichen Anschlägen.21

Die Doktoren, die diese geschlossene Studie leiteten: „Niedrige Stände von 25 (OH-) D* und 1,25 (OH-) 2D* sind unabhängig für tödliche Anschläge vorbestimmt und vorschlagen, dass Ergänzung des Vitamins D ist ein viel versprechender Ansatz in der Verhinderung von Anschlägen.“21

*Note: 25 [OH-] D und 1,25 [OH-] 2D sind Blutmarkierungen, die Status des Vitamins D in irgendjemandes Körper messen.

Wenn alles, dass Vitamin D tat, Schlaganfallrisiko zu verringern war, würde es kritisch wichtig für jeden Amerikaner sein, optimale Blutspiegel sicherzustellen.

Niedriges Vitamin D verdoppelt Sterberate

Mangel des Vitamins D ist ein weltweites Problem. Dennoch hat nicht herkömmliche medizinische Organisation oder Regierungskörper einen Gesundheitsnotfall erklärt, um die Öffentlichkeit über das dringende Bedürfnis des Erzielens von genügenden Blutspiegeln des Vitamins D zu warnen.

Niedriges Vitamin D verdoppelt Sterberate

Entsprechend John Jacob Cannell MD, Gründer des gemeinnützigen Ratschlags des Vitamin-D: „Gegenwärtige Forschung zeigt Mangelspiele des Vitamins D eine Rolle an, wenn sie siebzehn Vielzahl der Krebs- sowie Herzkrankheit, Anschlag, Bluthochdruck, Autoimmunerkrankungen, Diabetes, Krise, chronische Schmerz, Arthrose, Osteoporose, Muskelschwäche verursacht, der vergeudende, Geburtsschäden und Parodontalerkrankung Muskel.

Dieses bedeutet nicht, dass Mangel des Vitamins D die einzige Ursache dieser Krankheiten ist oder dass Sie sie nicht erhalten, wenn Sie Vitamin D. nehmen. Was es ist dieses Vitamin D und die vielen Weisen bedeutet, in denen es die Gesundheit einer Person beeinflußt, kann von der Gesundheitswesenindustrie noch von den Einzelpersonen nicht mehr übersehen werden, die sich bemühen, einen größeren Gesundheitszustand zu erzielen und beizubehalten.“22

Vitamin D scheint, das Risiko fast jeder mörderischen Krankheit des Alterns zu verringern. Tatsächlich zeigt eine neue Studie, dass Menschen mit niedrigem Status des Vitamins D zweimal so wahrscheinlich sind, in einem siebenjährigen Zeitraum zu sterben!5

Jedes Jahr wendet die Bundesregierung $1 Milliarde in der Forschung auf, die Wege finden, die mörderischen Krankheiten des Alterns zu verhindern oder zu kurieren angestrebt wird.23 dennoch die Regierung ist zur medizinisch effektiven und kosteneffektiven Weise des Verhinderns des unnötigen Todes vergesslich. Dieses ist analog, wie die Einrichtung Joseph Lister Vorwände für eine sterile Umwelt in der chirurgischen Arena ignorierte.

Unterschied zwischen „Mangel“ und „Unzulänglichkeit“

Doktoren werden nicht ausgebildet, um einen Mangel des Vitamins D zu erkennen, bis Rachitis in den Kindern sich entwickelt, oder Osteomalazie (Erweichen der Knochen) in den Erwachsenen sich entwickelt. Klinischer Mangel des Vitamins D wird wenn Blutspiegel eines Stoffwechselprodukts des Vitamins D bestimmt (25-hydroxyvitamin D) Tropfen unter 12 ng/mL.

Nach Ansicht der vordersten Experten der Welt jedoch sind optimale Blutspiegel von Vitamin D zwischen 30 und 50 ng/mL und höher.24,25 die mit Blutspiegeln unter 30 ng/mL werden betrachtet, unzulängliches Vitamin D. zu haben.

Diese weit unterschiedlichen Zahlen erklären, warum Mainstreammedizin ratlos ist, das weit verbreitete Gesundheitsproblem zu verstehen, das durch kleiner als optimale Niveaus des Vitamins D geschaffen wird. Wenn Ärzte das medizinische Diagramm eines Patienten ansehen und einen Blutspiegel des Vitamins D von 18 ng/mL sehen, denken sie, dass diese Person ausreichendes Vitamin D. hat. Die Wirklichkeit ist, dass ein Blutspiegel des Vitamins D dieses Tief vorbereitet diesen Patienten zu praktisch jeder mörderischen Krankheit des Alterns und möglicherweise tatsächlich der Grund ist, den Einzelperson ein „Patient“ geworden ist, anstatt, gesund zu bleiben.

Es gibt offenbar einen Bedarf an einem neuen Konsens in der medizinischen Gemeinschaft, Mangel des Vitamins D als Blutlesung unter 30 ng/mL neu zu definieren. Als können wir an der vor langer Zeit gelernten Verlängerung der Lebensdauer, es Jahrzehnte dauern, damit die Einrichtung seine Bezugsbereiche ändert, um wissenschaftliche Wirklichkeit zu reflektieren.

Was kann getan werden?

Trotz der aufrüttelnden Anzahl von unnötigen Todesfällen, hat die Bundesregierung nichts getan, die Öffentlichkeit der tödlichen Gefahren zu warnen, die mit Unzulänglichkeit des Vitamins D verbunden sind.

Wir verteilen meinen ursprünglichen Artikel 2007 zusammen mit diesem Leitartikel auf jedes Mitglied des neuen Kongresses und des Präsidenten im Januar 2009. Hoffnungsvoll versteht jemand die Dringlichkeit der Erklärung eines Gesundheitsnotfalls und rät, dass jeder Amerikaner einen Blutspiegel des Vitamins D von mindestens 30 ng/mL beibehalten.

Wenn die Regierung fortfährt, unsere Vorwände zu ignorieren, erwägen möglicherweise private Versicherungsgesellschaften, freie Flaschen Ergänzungen des Vitamins D zu schicken allen ihre Teilnehmer. Die Ausgaben für medizinische Verfahren und verschreibungspflichtige Medikamente würden erwartet, um in Gruppen abzusinken, die ihrer Ergänzung des Vitamins D jeden Tag dauerten.

Die Medien haben eine gute Arbeit im Bericht auf den zahlreichen positiven Ergebnissen über Vitamin D in den letzten zwei Jahren erledigt. Verkäufe von Ergänzungen des Vitamins D haben sich erhöht, so mindestens erhalten einige Amerikaner die Mitteilung und unternehmen Schritte, um gegen Unzulänglichkeit des Vitamins D zu schützen.

Mittlerweile fährt Verlängerung der Lebensdauer fort, über neue Ergebnisse über Vitamin D. zu berichten. Wir haben gefunden, dass, wenn wir eine Mitteilung lang genug wiederholen, viel der Öffentlichkeit zur wissenschaftlichen Wirklichkeit und zum Wunsch nach Selbsterhaltung aufwacht.

Alle hospitalisierten Patienten sollten auf Vitamin D geprüft werden

Der Pionier von antiseptischen Verfahren in der Krankenhauseinstellung war ein ungarischer Arzt, der Ignaz Semmelweis genannt wurde. In einer der großen Detektivgeschichten der Welt, ging Dr. Semmelweis zurück 100 Jahre, zum herauszufinden, warum es solch eine Zunahme des Kindbett- Fiebers gab (Wochenbettfieber) das Tausenden Mütter in den Geburts- Einheiten getötet hatte.

Dr. Semmelweis bezog Zunahmen der Autopsien aufeinander, die an den Krankenhäusern mit größerem Vorkommen des tödlichen Kindbett- Fiebers durchgeführt wurden. Es fiel aus, dass Doktoren einen Autopsieraum mit ihren Händen lassen, die wenn sie menschliche Gewebe (umfasst wurden und viele Bakterien) zerlegten und Babys mit ihren übel riechenden Händen liefern würden.

Semmelweis wies seine Internierten an, ihre Hände mit gechlorten Kalklösungen zu waschen und dokumentierte eine unmittelbare Reduzierung im Kindbett- Fiebervorkommen.

Trotz der Logiks seiner Argumente und konkreten Beweises, die durch die Reduzierung in der Sterblichkeit gezeigt wurden, als Händewaschenverfahren wurden eingehalten, stellte Semmelweis eine Wand der Opposition gegenüber. Ziehen Sie sich in diesen Tagen zurück, hatten Geburtskliniken horrende Ansehen und gekennzeichnet manchmal als Deathtraps. Einige schlugen vor, dass die Leben einfach gerettet werden konnten, indem man die Kliniken schloss, wohin Leute herein mit unbedeutenden Problemen gingen und herauf das Sterben fertigwurden, Todesfälle quälend. Doktoren des Tages lehnten ab, anzunehmen, dass sie die waren, die für die Todesfälle von Tausenden der jungen Frau verantwortlich sind. Semmelweis wurde schließlich an einer Irrenanstalt festgelegt, in der er starb.

Bewegen Sie sich vorwärts bis 2009 und Krankenhäuser sind noch zu vermeiden die Plätze. Medizinische Fehler, antibiotikaresistente Infektion, Schlafunterbrechung, Pneumonie und Unterernährung fahren fort, die zu verwüsten, die auf der Krankenhauseinstellung begrenzt werden.

Ein übersehenes Problem mit Institutionsbeschränkung ist, dass die Patienten, die mit unzulänglichem Vitamin D zugelassen werden, den schweren Mangel des Vitamins D schnell entwickeln können, der passend ist, Mangel an dem Sonnenlicht und Unterernährung abzuschließen verursacht werden durch Erschütterung in der Krankenhausumwelt.

Ein überzeugendes Argument könnte gemacht werden, dass jeder Patient, der zu einem Krankenhaus zugelassen wird, ihr Blut auf Vitamin D prüfen und Ergänzungen verabreicht werden lassen sollte, um zu garantieren, dass Blutspiegel beträchtlich über 30 ng/mL bleiben. Die Verbesserung in der Immunfunktion zusammen mit verringerten entzündlichen Antworten allein konnte viele mehr Patienten ergeben, die über die Krankenhauslobby eher als sein Leichenschauhaus verlassen.

Es gibt die respektierten Gesundheitsämter, die heute Universalergänzung des vitamins D befürworten, aber ihre Vorwände werden beinahe von den meisten übenden Doktoren ignoriert. Anders als die Lage von Frauen in der Geburt, die in der Vergangenheit Kindbett- Fieber von ignoranten Doktoren ausgesetzt wird, muss keine informierte Person unter Vitamin-D-Mangel leiden. Mehr und mehr nehmen Leute ihre Ergänzungen mit ihnen, wenn sie zum Krankenhaus gehen, weil sie wissen, dass sie sie dort mehr als in jedem möglichem anderen Platz benötigen.

Wo man Vitamin D kauft

Glücklicherweise lief das Patent für die Synthetisierung von Vitamin D vor langer Zeit ab. Es ist eine Ultra-niedrigkostenergänzung, die an jedem möglichem Bioladen, an der Apotheke und an den meisten Gemischtwarenladen erhältlich ist. Es gibt keine wirtschaftliche Behinderung, die unmittelbare weit verbreitete Ergänzung ausschließt.

Ich möchte loyalen Verlängerung der Lebensdauers- Mitgliedern für den Kauf die meisten ihrer Ergänzungen von unserem Käufer-Verein in den letzten 12 Monaten danken. Wir verwenden Erträge von diesen Verkäufen, um die kritischen Forschungsprojekte zu finanzieren, die unnötige Krankheit und Tod beseitigend angestrebt werden. Wir stützen auch eine laufende Kampagne, um inkompetente Regierungspolitik zu verbessern, die Amerikaner lebensrettende medizinische Therapien berauben.

Gerade einmal jährlich, rechnen wir den Preis jedes Produktes ab, das wir anbieten. Während unseres jährlichen Superverkaufs auf Lager Mitglieder oben auf unseren höchstentwickelten Formulierungen und genießen beträchtliche Einsparungen.

Wissen Sie bitte, dass wir unnachgiebig bleiben, wenn wir die Wände der medizinischen Ignoranz herunterreißen, die bei weitem die führenden Ursachen der Unfähigkeit und des Todes in den Vereinigten Staaten sind.

Für längeres Leben,

Für längeres Leben

William Faloon

Hinweise

1. Verfügbar an: http://en.wikipedia.org/wiki/Abiogenesis. Am 4. September 2008 zugegriffen.

2. Faloon W. Sollte der Präsident einen nationalen Notstand erklären? Verlängerung der Lebensdauer. Okt 2007; 13(10): 7-17.

3. Giovannucci E, Liu Y, Hollis BW, Rimm EB. 25 hydroxyvitamin D und Risiko des Myokardinfarkts in den Männern:
eine zukünftige Studie. Bogen-Interniert-MED. 2008 am 9. Juni; 168(11): 1174-80.

4. Verfügbar an: www.americanheart.org/downloadable/heart/1200082005246HS_Stats%202008.final.pdf.
Am 29. Oktober 2008 zugegriffen.

5. Dobnig H, Pilz S, Scharnagl H, et al. unabhängige Vereinigung niedrigen Serum 25 hydroxyvitamin d und 1,25-
dihydroxyvitamin d Niveaus mit Gesamtursache und kardiovaskulärer Sterblichkeit. Bogen-Interniert-MED. 2008 am 23. Juni; 168(12): 1340-9.

6. Holick MF. Vitamin D und Sonnenlicht: Strategien für Krebsprävention und andere Nutzen für die Gesundheit.
Clin J morgens Soc Nephrol. Sept 2008; 3(5): 1548-54.

7. Verfügbar an: www.cdc.gov/cancer/colorectal/statistics/. Am 4. September 2008 zugegriffen.

8. Lappe JM, Travers-Gustafson D, Davies Kilometer, Recker Eisenbahn, Heaney RP. Vitamin D und Kalzium
Ergänzung verringert Krebsrisiko: Ergebnisse eines randomisierten Versuches. Morgens J Clin Nutr. Jun 2007; 85(6): 1586-91.

9. Brown ml, Lipscomb J, Snyder C. Die Belastung der Krankheit und des Krebses: wirtschaftliche Kosten und Lebensqualität.
Annu Rev Public Health. 2001;22:91-113.

10. Hydroxyvitamin D Abbas S, Linseisen J, Slanger T, et al. des Serums 25 und Risiko von nach-Wechseljahres
Brustkrebs--Ergebnisse einer großen Fall-Kontroll-Studie. Karzinogenese. Jan. 2008; 29(1): 93-9.

11. Aufnahme Rossi M, McLaughlin JK, Lagiou P, et al. des Vitamins D und Brustkrebsrisiko:
eine Fall-Kontroll-Studie in Italien. Ann Oncol. 2008 am 18. August.

12. Giovannucci E. Vitamin D und Krebsvorkommen in den Harvard-Kohorten. Ann Epidemiol. 2008 am 19. Februar.

13. Vitamin D Abbas S, Linseisen J, Chang-Claude J. Dietarys und Kalziumaufnahme und premenopausal Brustkrebsrisiko in a
Deutsche Fall-Kontroll-Studie. Nutr-Krebs. 2007;59(1):54-61.

14. Aufnahme Robien K, des Messerschmieds GJ, Lazovich D. Vitamin D und Brustkrebsrisiko in den postmenopausalen Frauen:
die der Iowa-die Gesundheits-Studie Frauen. Krebs verursacht Steuerung. Sept 2007; 18(7): 775-82.

15. Verfügbar an: www.cdc.gov/cancer/breast/statistics/. Am 28. Oktober 2008 zugegriffen.

16. Verfügbar an: www.cdc.gov/cancer/prostate/statistics/. Am 28. Oktober 2008 zugegriffen.

17. Li H, Stampfer MJ, Hollis JB, et al. Eine zukünftige Studie von Stoffwechselprodukten des Plasmavitamins D,
Empfängerpolymorphien des Vitamins D und Prostatakrebs. PLoS MED. Mrz 2007; 4(3): e103.

18. Wilson LS, Tesoro R, Elkin EP, et al. kumulativer Kostenstrukturvergleich von Prostatakrebsbehandlungen.
Krebs. 2007 am 1. Februar; 109(3): 518-27.

19. Verfügbar an: http://vitamins-minerals.suite101.com/article.cfm/the_sunshine_vitamin
http://www.vitamindsociety.org/. Am 4. September 2008 zugegriffen.

20. Verfügbar an: www.cdc.gov/nchs/fastats/deaths.htm. Am 4. September 2008 zugegriffen.

21. Pilz S, Dobnig H, Fischer JE, et al. niedrige Niveaus des Vitamins D sagen Anschlag bei Patienten voraus
bezogene kranzartige Vasographie. Anschlag. Sept 2008; 39(9): 2611-3.

22. Verfügbar an: http://74.125.45.104/search?q=cache:fgZo6Q5-SO8J:www.vitamindcouncil.org
/+Current+research+indicates+vitamin+D+deficiency+plays+a+role+in+causing+seventeen&hl=en&ct=
clnk&cd=1&gl=us. Am 4. September 2008 zugegriffen.

23. Verfügbar an: www.nia.nih.gov/AboutNIA/NACA/MeetingInformation/DirStatusReportMay2007.htm.
Am 4. September 2008 zugegriffen.

24. Ergänzung Vieth R. Vitamin D, 25 hydroxyvitamin D Konzentrationen und Sicherheit.
Morgens J Clin Nutr. Mai 1999; 69(5): 842-56.

25. Holick MF. Die Rolle von Vitamin D für Knochengesundheit und Bruchverhinderung. Curr Osteoporos Repräsentant.
Sept 2006; 4(3): 96-102.