Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Juli 2009
Berichte

Optimale Mundgesundheit verringert degenerative Erkrankungen

Durch Julius Goepp MD
Optimale Mundgesundheit verringert degenerative Erkrankungen

Trotz des regelmäßigen Bürstens flossing und Berufsreinigung, ist es schwierig, Plaketten anhäufung optimal zu unterdrücken.

In einer faszinierenden Entwicklung haben Forscher zwei einzigartige Belastungen von Bakterien entdeckt, die die Anhäufung der Plakette und des Biofilm auf unseren Zähnen verhindern können.

Da wir gekommen sind zu lernen, verursacht Plakette-bedingte Zahnfleischerkrankung mehr als gerade übleren Mundgeruch (Mundgeruch). Chronisch entflammte Gummis führen zu einen Wirt von degenerativen Störungen einschließlich Atherosclerose, Diabetes und Krebs.

Nach Studienjahren, ändert eine neue probiotic mündlichraute möglicherweise, wie Millionen optimale Mundgesundheit erzielen können.

Schlechte Mundgesundheit erhöht Krankheits-Risiko

Der menschliche Mund ist mit allen Arten Bakterien überfüllt. Viele jener Bakterien sind harmlos oder sogar nützlich, aber eine beträchtliche Handvoll kann Krankheiten wie Zahnkaries (Löcher) verursachen und die viel ernstere Zahnfleischentzündung und das periodontitis.

Schlechte Mundgesundheit erhöht Krankheits-Risiko

Diese Bedingungen neigen, chronisch zu sein und einen stabilen Aufzug der Entzündung in einem Körperteil zu produzieren, das eine sehr hohe Durchblutung empfängt (den Mund). Das Ergebnis dieses bakteriellen „Säens“ ist die Förderung eines Wirtes der destruktiven cytokines.1 diese verteilenden cytokines produzieren entzündliche Antworten in den Geweben, die aus dem Mund, einschließlich das Gefäßfutter weit entfernt sind, das als der Endothelium bekannt ist und erhöhen drastisch das Risiko von Atherosclerose, von Herzinfarkt und von Anschlag.2,3 traurig, gibt es eindeutigen Beweis, dass Zahnfleischerkrankung das Risiko von Vorausdruckgeburten und von niedrigem Geburtsgewicht auch erhöhen kann.4 Periodontitis ist auch mit Diabetes, 2,5,6verbunden worden und periodontale Behandlung verbessert möglicherweise Blutzuckersteuerung bei zuckerkranken Patienten.7 kurz gesagt, ist der Mund ein gefährlicher Platz wenn nicht gehaltene saubere durchgehende penible Hygiene.

Die kardiovaskuläre Gesundheitsauswirkung von periodontitis ist besonders störend; Leute mit chronischem periodontitis stellen möglicherweise ein erhöhtes Risiko von Herzinfarkten8 sowie von Nierenfunktionsstörung, die auf Atherosclerose bezogen wird gegenüber.9 störend, gibt es unmittelbaren Beweis, dass einige pathogene Mundmikroben ihn in den Blutstrom von Leuten mit Gummientzündung machen, und wickelt sogar Teil darstellen Teil atherosklerotischen Plakette oben darstellen, die Kreislauferkrankung verursacht.10-12 machen andere Mundmikroben Plättchen empfindlicher für Faktoren, die das Risiko für anormale Blutgerinnselbildung erhöhen.13 die guten Nachrichten ist, dass wir möglicherweise in der Lage sind, das Wachstum jener gefährlichen Mikroorganismen durch den Gebrauch von einer probiotic Raute in der Mundhöhle an erster Stelle zu verhindern oder mindestens zu steuern.

Wissenschaftler haben ergänzendes vor kurzem probiotics zwei entdeckt, die drastischen Nutzen für Mund- und periodontale Gesundheit produzieren. Indem es die Gesundheit der Mundhöhle optimiert, diese, bietet neues Mund-probiotics möglicherweise Schutz gegen ein breites Spektrum von Krankheitsfragen und reicht von Herz-Kreislauf-Erkrankung zu Diabetes.

Traditionelles Mundgesundheitswesen: Flossing, bürstend und Ausspülen

Zahnärzte verzweifeln, dass die meisten Leute sich in der richtigen täglichen Mundhygienepraxis wie Bürsten engagieren nicht können, flossing, und Mundausspülen, das z.Z. für die Verhinderung so vieler Bedingungen empfohlen werden.14,15 dank die Arbeit des Vorangehens mit Wissenschaftlern, probiotics können den Mund selbst einen Mitwirkenden zur Gesundheit eher als Krankheit jetzt machen.16-21

Probiotics-Kampf-Plakette, Zahnfleischentzündung

Probiotics sind als „ Lebenmikroorganismen definiert worden, die nach Einnahme in bestimmten Zahlen ausüben Nutzen für die Gesundheit über inhärenter allgemeiner Nahrung hinaus.“22 Wissenschaftler sind an dem Make-up der Mikroben interessiert worden, die im Mund (die „Mundflora ") für Jahrzehnte leben und suchen, Faktoren zu identifizieren, die das Wachstum von gesunden Organismen fördern und das Wachstum von denen impliziert in der Krankheit und in der Entzündung verringern.23-26 verbessern Probiotics nicht nur, Mundgesundheit aber können helfen, die störrische Zusammensetzung des zahnmedizinischen Biofilm und der Plakette zu ändern.27,28 , während, die Gesamtmenge der Plakette durch Zähneputzen zu verringern immer ein wünschenswertes Ziel ist, ist seine komplette Beseitigung nicht möglich. Deshalb kann das Ändern der tatsächlichen Zusammensetzung der Plakette von einer entzündlichen cytokine-reichen Umwelt in eine gutartigere Umwelt, die durch die neutralen oder sogar hilfreichen Organismen beherrscht wird, zur Gesamtkörpergesundheit beitragen.29-31

Probiotics-Kampf-Plakette, Zahnfleischentzündung

Es war ein Sprung der wissenschaftlichen Fantasie dass die erlaubten Forscher, zum festzustellen, dass der einfache Gebrauch pro--biotics bedeutendes unterscheiden könnte, bezüglich, Mundgesundheit zu schützen. Eine starke Demonstration des Mundnutzens der probiotics kam im Jahre 2001, mit der Veröffentlichung einer Untersuchung über Zahnverfall gealterten Kindern eins bis in den sechs.32 die Forscher ergänzten die Milch der Kinder mit einer allgemeinen probiotic Bakterie und verglichen ihre Rate von Hohlräumen mit denen von den Kindern, die normale Milch gegeben wurden. Forscher überprüften den Mundgesundheitszustand der Kinder am Anfang und Ende eines siebenmonatlichen Zeitraums. Die probiotic Gruppe hatte weniger Löcher und zählt niedriger von einer feindlichen Bakterie impliziert in den zahnmedizinischen Löchern, verglichen mit den Steuerthemen.

In einer unwiderstehlicheren Studie zeigten schwedische Wissenschaftler, im Jahre 2006 dass sie Symptome der Zahnfleischentzündung durch den Gebrauch von einen anderen probiotic Spezies in den Erwachsenen mit Gemäßigte-zu-schwerer Entzündung aufheben konnten.33 nach gerade zwei Wochen, demonstrierten Themen, die pro--biotics empfingen, eine verringerte Menge Plakette und Entzündung, verglichen mit der Placebogruppe.

Zahlreiche klinische und Laboruntersuchungen haben die Weisen bestätigt und erklärt, in denen probiotic Organismen zu einer Reduzierung in der Plakette und in der feindlichen Organismusbesiedlung beitragen.34-38

Entdeckung von modernen Formen von Probiotics

Ein Biologe von Neuseeland, Dr. John R. Tagg, wird das Voranbringen der Wissenschaft der Anwendung von probiotics, um Mundgesundheit zu erhöhen gutgeschrieben. Dr. Tagg fing seine Arbeit mit der Veröffentlichung 1981 eines Papiers auf der Rolle von den mysteriösen Mitteln an, die Bakteriozine auf der Bildung des Zahnbelags genannt wurden.39 Dr. Tagg und seine Kollegen fand, dass bestimmte „freundliche“ Mundbakterien Substanzen produzierten, die das Wachstum anderer Mikroben hemmen. Weil diese Mikroben keinen bekannten Gebrauch hatten, während Drogen in den Menschen sie die Namenbakteriozine gegeben wurden.40

Was über Taggs Arbeit bemerkenswert war, war, dass die Spezies der freundlichen Streptokokke salivarius Bakterien, die produzierten, die Bakteriozine auch gefunden werden können, um im Mund natürlich aufzutreten. Anders als andere probiotic Spezies lebten diese Streptobakterien-Organismen in der gutartigen Symbiose mit der menschlichen Mundhöhle.18 sogar bemerkenswert, hatte das Bakteriozin, das durch Streptokokke salivarius produziert wurde (S.-salivarius ) Bakterien starke hemmende Aktionen gegen andere Streptobakterien-Spezies, höchst bemerkenswert die, die zahnmedizinische Löcher sowie ernste menschliche Infektion wie Halsentzündung, Tiefengewebeinfektion und sogar rheumatisches Fieber verursachen.18,19,41,42 Ende der achtziger Jahre, Taggs kannte Gruppe genug über ihre Moleküle, um sie zu nennen Bakteriozin ähnliche Hemmstoffe oder BLIS.20,43

Was Sie kennen müssen: Optimale Mundgesundheit verringert degenerative Erkrankungen
  • Schlechte Mundhygiene führt zu den Zahnverfall und chronische Entzündung der Gummis und der Reihe nach drastisch erhöht das Risiko von chronischen, Entzündung-gesteuerten Krankheiten einschließlich Atherosclerose und von Diabetes.
  • Bakterien im Mund tragen nicht nur zur Entzündung bei, aber einige sind gefunden worden, um in atherosklerotischem anwesend direkt Plakette-so zu sein, Mundgesundheit verbessernd senken möglicherweise kardiovaskuläres Risiko.
  • Die meisten Leute üben nicht die rigorose Mundhygiene, die erfordert wird, um kardiovaskuläres Risiko zu schneiden, indem sie Krankheit-verursachende Mikroben ausrotten.
  • Probiotics-hilfreiche Organismen, die das Krankheit-Verursachen blockieren, Bakterie-sind gezeigt worden, um zu helfen, gegen Zahnfleischerkrankung und seine Körper-weiten Konsequenzen sich zu schützen.
  • Durch die bahnbrechende Arbeit von Experten, sind neue Belastungen von probiotic mündlichbakterien produziert worden, die maximales Gesundheit-Förderungspotential durch einfache Anwendungen haben.
  • Diese neuen Belastungen verringern auch das Risiko der Halsentzündung und anderer akuter Infektion, beim Aufräumen des Mundgeruchs in vielen Einzelpersonen.
  • Dieses unten-regulieren probiotics System-weite entzündliche Antworten durch die starken Mechanismen, die jetzt zu den Wissenschaftlern klar werden.

Dr. Tagg und seine Fahndungsgruppe studierte diese Bakteriozine intensiv in dem folgenden Jahrzehnt und bestimmte ihre Strukturen, Mechanismen der Aktion und die Durchschnitte, durch die die S.-salivarius Mikroben Bakteriozinproduktion steuerten.44-47 kulminierte ihre Arbeit in der Veröffentlichung 2003 eines Marksteinpapiers, das „ bakterielle Ersatztherapie betitelt wurde: Anpassung „bakteriologische Kriegsführung“ Infektionsverhinderung.“17

In diesem Artikel, Tagg und Kollege Karen P. Dierksen-Bericht, was sie als „laufender Kampf“ zwischen Mundmikroben beschreiben, von denen einige möglicherweise eine ansteckende Drohung zum Wirt aufwerfen, und von dem andere confer Schutz. Sie schlagen weitere Erforschung des Gebrauches von probiotic Organismen, menschliche Gewebe mit Gesundheit-fördernden ausführenden Belastungen von nützlichen Bakterien zu kolonisieren vor, die überholen können, Mikroben Krankheit-verursachend. Schließlich konzentrieren sich sie auf neuen Fortschritt unter Anwendung so genannter avirulent (ungefährlicher) S.-salivarius Spezies in der Steuerung von zahnmedizinischen Löchern, von Halsentzündungen und sogar von Kindheitsohrenentzündungen. Lassen Sie uns unserem eigenen Blick am Beweis für diese Mund-probiotics nehmen.

Zahngesundheit

Nützliche Mikroorganismen wie die, die von Dr. Tagg studiert werden, tragen möglicherweise zu verbesserter Zahngesundheit bei. In den Laboruntersuchungen das probiotic S.-salivarius geholfen, die Bildung des klebrigen Biofilm zu hemmen, der zur Mundkrankheit beitragen kann.Gebäude 41 auf diesen Ergebnissen, eine Studie in den Tieren zeigte dass S.-salivarius probiotic geholfen, Biofilm von den Zähnen zu verlegen und verlegte, Bakterien Hohlraum-verursachend und Zahnverfall hemmend.42

Aphthous Stomatitis (Krebsgeschwür-Wunden)

Ein anderes in-vitroexperiment zeigt, wie effektiv zweites mündlichprobiotic Mundgesundheit schützt.48 in diesem Experiment, wurde eine Form des Bacillus-coagulans (bekannt alsGanedenBC 30) gezeigt, um die kariogene (Hohlraum-Veranlassungs) Bakterie Streptococcus mutans wettbewerbsfähig zu hemmen, die zum bedeutenden Zahnverfall beiträgt. Das folgende Foto zeigt eine Petrischale, die bei der Körpertemperatur ausgebrütet wurde für, zwei Tage nachdem die linke Seite mit GanedenBC 30 undder rechten Seite mit mutans S. gestreift wurde. Sie können eine große Zone der Hemmung zwischen den zwei Kulturen sehen und anzeigen, dass die mutans Kultur S. starb, während sie der Kultur GanedenBC30 sich näherte. Dieses wird durch die feste rote Linie am Rand des Wachstums GanedenBC30 angezeigt. Die abschließende Zone der Hemmung war 6 Millimeter, der GanedenBC 30zeigte , um am Hemmen des Wachstums von S. effektiv zu sein mutans.

Zusammen schlagen diese Ergebnisse vor, dass S.-salivarius und B.-coagulans probiotics helfen können, schädliche Bakterien an Kolonisationszähnen und das Beitragen zu den zahnmedizinischen Löchern zu verhindern.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2