Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im März 2009
WIE wir es sehen

Ende der Grausamkeiten

Durch William Faloon
Ende der Grausamkeiten

Heutige Bevölkerungsleben auf einer Bahnstrecke. Alles ist möglicherweise für fein, Moment-bis ein Güterzug entlang kommt und uns wegwischt.

Wir an der Verlängerung der Lebensdauer haben plädiert, damit 29 Jahre von der Bahn weggehen, bevor der Zug kommt.

Eine aufrüttelnde Anzahl von Berichten decken FDA ist in der weit schlechteren Form als dachte ursprünglich auf. Wenige Leute begreifen, dass sie wahrscheinlich sind, infolge FDAs Ausfälle vorzeitig zu leiden und zu sterben.

Die Medien tun einen annehmbaren Jobbericht auf FDA-Unfällen. Die apathische Öffentlichkeit jedoch vergisst häufig, was sie den Next day lesen. Das heißt, bis sie mit einer schweren Krankheit bestimmt sind. Dann steigen sie in einen Panikmodus ein, eine effektive Behandlung zu finden. Allzu oft jedoch existiert die Heilung nicht wegen bürokratischer Straßensperren FDAs. In anderen Fällen verursachen die FDA-gebilligten erhältlichen Drogen entsetzliche Nebenwirkungen.

Es ist unser Auftrag, zum dieser Tragödien zu gedenken, um das dringende Bedürfnis zu demonstrieren, FDA radikal zu verbessern. Dieses „staatlich-gesponserte“ Massaker der amerikanischen Bürgerschaft muss gestoppt werden!

FDA verbreitet betrügerische Sicherheits-Daten

Ketek® (telithromycin) ist eine Droge das FDA-gebilligte, zum von Mild-zuGemäßigtepneumonie zu behandeln. Ketek® kann plötzlichen und ernsten Leberschaden auch verursachen. In einigen Fällen entwickelt komplettes Leberversagen die Benötigung des Bedarfs an einer Lebertransplantation. Einige Patienten sterben, bevor eine Lebertransplantation durchgeführt werden kann.1-5

Die Risiken des Leberversagens (und anderer giftiger Nebenwirkungen) bekannt vor dem FDA-gebilligten Ketek®. Um eine wissenschaftliche Gutachterkommission der Außenseite zu überzeugen dieses Ketek® zu empfehlen seien Sie, FDA erlaubte bewusst anerkannt dass eine betrügerische Sicherheitsstudie dargestellt wird. Ist hier, was der Senats-Untersuchungsausschuß aufdeckte:6

  1. FDA nahm die Wiederunterwerfung einer neuen Drogenanwendung, die Sicherheitsdaten umfasste, die betrügerisch waren, ganz oder teilweise an.

  2. FDA-Angestellte legten die betrügerischen Studiendaten der Gutachterkommission vor, die mit dem Empfehlen Ketek®s von Zustimmung oder von Missbilligung eine Arbeit zugewiesen wurde.

  3. FDA wies seine Angestellten an, die sich vorbereiten zu erscheinen, bevor die Gutachterkommission, dass sie diesen fraudu darstellen sollten, Sicherheits daten lieh.

  4. FDA-gebilligt bezog sich eine pädiatrische klinische Studie von Ketek®, die Kinder mit einbeziehend, die, trotz der Interessen so jung sind wie sechs Monate alte, auf der bekannten Giftigkeit, die das Herz, die Augen, die Leber und das Gefäßsystem beeinflußt.

  5. FDA fuhr fort, die betrügerischen Studien daten in öffentlich herausgegebenen Sicherheitshinweisen über Ketek® bewusst zu zitieren.

Waren diese Daten wie betrügerisch? Während FDA diese gefälschten Daten vorlegte, wurde eine Verbrechensermittlung gleichzeitig durchgeführt, die fand, dass die Klinik, wo die „Sicherheits“ Studie angeblich auftrat, während der Zeit geschlossen war, welche die Studie stattgefunden haben sollte. Es wurde auch bestimmt, dass Dokumente in Bezug auf die Sicherheitsstudie Datumsänderungen und Unterzeichnungsinkonsequenzen hatten.

FDA verbreitet betrügerische Sicherheits-Daten

Kurz nach der Gutachterkommissionssitzung, in der die gefälschten Sicherheitsdaten von FDA-Angestellten vorgelegt wurden, wurde die Person, die leitete, die Studie kriminell angeklagt, schuldig bekannt und wurde zu fast fünf Jahren im Gefängnis verurteilt.

Es ist sogar schockierend, dass FDA fortfuhr , diese Sicherheitsstudie lang zu zitieren, nachdem der Projektleiter zuließ, dass sie betrügerisch war. Während der Täter dieser „Sicherheits“ Studie im Gefängnis für das Fälschen der Daten war, verwendete FDA die sehr gleiche Studie, um ein öffentliches Gesundheitswesen-Mitteilungsangeben herauszugeben:

„Basiert auf den klinischen Daten des Vormarketings schien es, dass das Risiko der Leberverletzung mit telithromycin [Ketek®] war ähnlich dem anderer vermarkteter Antibiotika.“7

Das „Vormarketing, das klinische Daten“ FDA zitierten, um die Öffentlichkeit über Ketek® irrezuführen, war die betrügerische Studie, eine Studie, die möglicherweise nie wirklich aufgetreten. Entsprechend dem Senats-Untersuchungsausschussbericht „es fordert Erklärung heraus, warum FDA fortfahren würde, diese betrügerische Studie zur amerikanischen Öffentlichkeit zu zitieren“, um zu bedeuten, dass Ketek® sicher ist.8

Der Senats-Ausschussbericht, der indem man das, „Vergeltung gegendiese Einzelpersonen oder alle mögliche anderen FDA-Angestellten geschlossen wird, die mit dem Ausschuss mit Bezug auf Ketek® sich verständigen, wird nicht zugelassen angibt.8

Basiert auf dem Ton des Senatsuntersuchungsberichts, würde es scheinen, dass FDA als ununterbrochenes kriminelles Unternehmen in diesem Fall arbeitete.8,9

Die Drehtür

Sie sich wundern möglicherweise, warum bestimmte Beamte in FDA zu solchen extremen Längen gehen würden, eine tödliche Droge wie Ketek® zu erhalten genehmigten.

Die Drehtür

Schauen Sie nicht weiter, als die gewaltigen wirtschaftlichen NutzenArzneimittelhersteller ernten, wann ein patentiertes Mittel wie Ketek® das FDA-Gütesiegel empfängt.

Als wir zuerst die Drehtür von FDA-Angestellten herausstellten, die gehen, für Firmen zu arbeiten, die sie sich regulieren, glaubte praktisch niemand uns. Zurück in den achtziger Jahren, wurden die meisten Amerikaner durch FDA-Propaganda erklärend betrogen, dass die Agentur „für das Schützen des öffentlichen Gesundheitswesens verantwortlich ist, indem sie zusichert die Sicherheit… von menschlichen Drogen.“12

Die harte Realität ist, dass FDA hauptsächlich arbeitet, um die Kapitalinteressen der Pharmaindustrie zu schützen, nicht das öffentliche Gesundheitswesen. Wenn jedermann überhaupt dieses in Frage stellte, schauen Sie nicht weiter als die FDAs Versuche, die sicherste Form des Östrogens (Oestriol) letztes Jahr zu verbieten. FDA hat keine Bedenken über öffentlich angeben, dass sein Verbot auf dem Oestriol auf einer Petition archiviert durch Wyeth basierte, der Hersteller des gefährlichen Östrogens Drogen beimischt wie Premarin® und Prempro®.

Es gibt einige Östrogendrogen, die nicht zum Zunahmeschlagmann- oder -brustkrebsrisiko gezeigt worden sind.13 FDA jedoch hat nichts getan, Premarin® oder Prempro® zu entfernen. Stattdessen sucht FDA öffentlich, Marktanteil zu schützen Wyeths, indem es Amerikanerinnen Zugang zum natürlichen Oestriol verweigert.

Entsprechend FDA „Bioidenticalhormonprodukte sind durch medizinischen Beweis ungestützt und gelten falsch und als irreführend durch die Agentur.“14 die Wahrheit ist, dass Bioidenticalhormone weit weniger teuer sind und eine bedeutende wettbewerbsfähige Drohung zu Wyeth aufwerfen, ergo die FDAs aggressiven Versuche, sie zu missbilligen.

In einem Bericht gerade, der letztes Jahr durch Associated Press herausgegeben wurde, wurde es aufgedeckt, dass eine Rekordanzahl FDA-Angestellte die Agentur lassen, um zu gehen, für pharmazeutische Unternehmen zu arbeiten. Entsprechend Associated Press treten diese FDA-Mitarbeiter zurück, um „in dielukrativere Seite des Geschäfts einzusteigen…“15

FDAs Brain Drain

Da erfahrene FDA-Wissenschaftler der Agentur Arbeit für großes Pharma überlassen, ist das restliche Personal magerer und weniger kompetent, neue lebensrettende Medikationen zu genehmigen. Wie durch Associated Press berichtet, ist eine Konsequenz von FDA-Angestellten, die gehen, für pharmazeutische Unternehmen zu arbeiten, eine Verstopfung der Drogenzustimmungsrohrleitung.

Wie lange Zeit Verlängerung der Lebensdauers- Mitglieder wissen, ist der FDA-Drogengenehmigungsprozess immer ein bürokratischer Morast gewesen, in dem lebensrettende Medikationen für Jahre, Jahrzehnte und manchmal für immer schmachten. Die Drogenrohrleitung ist für fast 50 Jahre „verstopft worden“. Wir werden tief gestört, die es jetzt sogar länger dauert, damit lebensrettende Medizinen für die im Bedarf verfügbar werden.

Wall Street Journal fährt fort, unsere Position mit den Blasenbildungsexposés zu stützen, die Menschen beschreiben, die horrendously leiden und sterben, während mögliche lebensrettende Therapien bei FDA schmachten. Ein Artikel veröffentlichte letztes Jahr betitelten „kranke Patienten Bedarf bekannt gemachte Herz-entreissenBerichte der innovativen Drogen“ von jungen Krebspatienten, denen Mitfühlendgebrauchszugang zu den experimentellen Drogen verweigert wurden. Der Wall Street Journal- Artikel warf die logischen Fragen auf:

„Warum müssen am Ende kranke Patienten so lang warten, um Zugang zu den einzigen Behandlungen zu erhalten, die jedes mögliches Versprechen des Rettens ihrer Leben halten? Und warum ist es nicht ihr Recht zu entscheiden?“16

Diese Fragen sind in den Veröffentlichungen der Verlängerung der Lebensdauerfür fast 30 Jahre besprochen worden. Wir analogized in den vorhergehenden Artikeln, wie es tadellos legal ist, sich in allen Arten riskante Tätigkeiten, wie Fallschirmspringen von den hohen Brücken zu engagieren, aber es illegal ist , experimentelle Medikationen zu machen zugänglich für Todkranken ohne die FDAs Erlaubnis.

Entsprechend Wall Street Journalerhält das Drogenverzögerungsproblem viel schlechter. Das Problem ist in den letzten Jahren vergrößert worden, während die Anzahl von neuen Drogenzustimmungen drastisch gefallen ist. Die FDA-gebilligten gerade 16 neuen Drogen im Jahre 2007 und 24 im Jahre 2008.17,18 das unten von 139 im Jahre 1996 ist.

Mit der Zustimmung von den lebensrettenden Drogen, die zu einem Schneckentempo reiben, muss die moronic Grausamkeit der Leugnung von experimentellen Drogen zu den Terminalpatienten stoppen. Jeden Tag wird eine lebensrettende Droge, Menschen umkommen verzögert. Die Gründe für radikale Reform der Nahrung, der Droge und der kosmetischen Tat und des FDAs selbst sind nie besserer gewesen.

Wieviele medikamentenbedingten Selbstmorde?

Der gleiche Senatsausschuß, der den Ketek®-Skandal nachforscht, deckte eine andere Studie mit gefälschten Daten auf. Diese gefälschten Daten wurden verwendet, um die Zustimmung einer populären Antidepressivumdroge zu stützen, die von den Millionen Menschen benutzt wurde.

Entsprechend einem Bericht, der von einem Arzt Harvards, als die Paxil®-Anwendung bei einer Gutachterkommission FDAs im Jahre 1991 geschrieben wurde eingereicht wurde, setzte der Arzneimittelhersteller unsachgemäß Leute, die vorher Suizidversuch in die Placebogruppe hatten, damit es scheinen würde, dass die Paxil®-Gruppe die gleiche Rate oder ein sogar ermäßigteres des Selbstmords als die Placeboempfänger haben würde. Dieses wurde getan, um es scheinen zu lassen, dass es kein erhöhtes Risiko des Selbstmordverhaltens in denen gab, die Paxil® nehmen, das mit Placebo verglichen wurde.

Es nahm bis 2006, damit der Hersteller Doktoren einen Brief schickt, die zulassen, dass das Risiko des Selbstmordverhaltens 6,7mal höher in den Studienthemen war, die Paxil® nehmen, das mit Placebo verglichen wurde.10

Selbstmord ist die 11. führende Todesursache in den Vereinigten Staaten.11, die es über 32,000 Menschen in den Vereinigten Staaten im Jahre 2004 tötete. Die Anzahl von den Selbstmorden, die Drogen wie Paxil® zugeschrieben wurden (selektiven SerotoninReuptakehemmnissen) könnte in den Hunderten von den Tausenden während der 13 Jahre sein, die sie betrügerisch vermarktet wurde.8,9

FDA-Versagen-neues System, zum von Nebenwirkungen aufzuspüren

Selbst wenn die Daten, die verwendet werden, um eine neue Droge zu genehmigen, nicht betrügerisch sind, gibt es inhärente Beschränkungen, wenn man giftige Nebenwirkungen in der klinischen Studieneinstellung festsetzt. Gründe für dieses umfassen den verhältnismäßig kurzen Zeitraum, den die Drogen in eine klinische Studie verglichen ausgewertet werden mit, wie lang Patienten sie in der realen Welt benutzen. Ein anderes Problem ist, dass klinische Studien häufig durch Doktoren mit fachkundiger Sachkenntnis in der bestimmten Droge hochstrukturiert sind, die sie auswerten. Übende Ärzte sehen andererseits Dutzende Patienten ein Tag und sind möglicherweise nicht mit der richtigen Weise, Drogen vorzuschreiben vertraut, die ein schmales Sicherheitsfenster haben. Noch ist anderes Thema die verhältnismäßig kleine Anzahl von den Patienten, welche die Drogen in einer klinischen Studie nehmen, die mit den Millionen verglichen wird, die möglicherweise schließlich sie vorgeschrieben sind.

Wegen dieser ernsten Beschränkungen, Nachzustimmungs überwachung ist zur Bestimmung von tödlichen Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten kritisch, die nicht in den klinischen Studien ermittelt wurden.

Entsprechend einem Bericht durch ein unabhängiges Revidierungsinstitut, verschwendete FDA $25 Million auf einem gepfuschten Computersystem, um Nebenwirkungen von anerkannten Drogen aufzuspüren.19,20 infolgedessen, muss FDA auf einem dysfunktionellen System beruhen, um aufzuspüren, was die Rekord- Anzahlen von den nachteiligen Berichten sind , die über Drogen die Agentur gemacht werden, die vorher genehmigt wird als Safe.

Nachdem diese Berichtsvertretung, die FDA-Fehler und -Misswirtschaft dieses Computersystem veranlaßten, verfügbar nicht zu sein, FDA fragte, dass die meisten Ergebnisse des Berichts gelöscht werden. Das unabhängige Institut, das den Bericht setzte, der zusammen abgelehnt wurde, um zu den FDAs Versuchen zu kapitulieren, die Ergebnisse des Berichts zu versperren.20,21

Drogen-Preisauftrieb

Im heutigen umgedrehten Aufsichts- und Kontrollsystem sind Amerikaner vorgeschriebene Drogen, deren Zustimmung möglicherweise auf den betrügerischen oder unzulänglichen Forschungsdaten basiert. Experimentelle Therapien, die ihre Leben retten konnten, werden routinemäßig verweigert. Die Kosten von bestehenden Medikationen unterdessen schnellen empor.

DrogenPreiserhöhungen übersteigen häufig die Inflationsrate. Die durchschnittliche Kostensteigerung für die Top 50 Bestseller- Drogen war 7,82% im Jahre 2007, 6,73% im Jahre 2006 und 6,22% im Jahre 2005.22

Einige sehr populäre Drogen erhöhen sich mit astronomischer Rate. Die Kosten des Antidepressivums Wellbutrin XL® stiegen durch 44,5% von 2005 bis 2007. Die Kosten der Aufmerksamkeitsdefizitdroge Adderall XR® stiegen durch 33,5%. Der Preis der Schlafhilfsdroge Ambien® schoss herauf 70,1% während dieses Zeitraums.22

Auf weniger populären Drogen sind die Preisauftriebe schlechter als obszön. Eine Droge, die benutzt wurde, um Herzprobleme in den Frühgeburten zu behandeln, ging von $136,10 bis $1.875 in einem Jahr. Eine Droge, die benutzt wurde, um bestimmten Krebs (Cosmegen®)zu behandeln erhöhte von $16,79 bis $593,75 in einem Jahr. Eine Droge, die benutzt wurde, um Krämpfe in den Babys (Acthar®)zu behandeln wurde von ungefähr $1.650 auf mehr als $23.000 in einem Jahr erhöht. Stellen Sie einfach sich Ihre leidenden Krämpfe des Babys und bitten, über $23.000 für eine Droge zu gabeln vor!23

Ob Sie diese Drogen benutzen oder nicht, leiden Sie noch. Die gänzlich verdorbene Tat Medicare-verschreibungspflichtigen Medikaments überschritt auf Geheiß der pharmazeutischen Lobbyisten beauftragt, dass Steuerzahler volle Einzelhandelspreise für diese Drogen zahlen.24 Steuerzahler gabeln über $600 Milliarde für diese unerhört überteuerten Drogen in den ersten 10 Jahren.25

Wo Verbraucher wirklich verletzen, ist in ihren ständig steigenden Krankenversicherungs prämien. Wenn Sie genug glücklich sind, jemand anderes zu haben, das Ihre Prämien zahlt, können Sie die höheren Deductibles und den größeren Ausschlüssen nicht helfen aber merken.

FDA ermöglicht Arzneimittelherstellern, den amerikanischen Verbraucher durch drückenden Wettbewerb finanziell zu vergewaltigen. Es gibt so viele regelnden Hürden zum Erhalten von FDA-Zustimmung für sogar ein wettbewerbsfähiges Nachahmerpräparat, das Lohn der Verbraucher häufig achtmal mehr als sie benötigt.

Unter dem Deckmantel „des Verbraucherschutzes“ ist FDA durch pharmazeutische Interessen, Kräfte des freien Marktes einzuschränken manipuliert worden, die hinunter Drogenkosten fahren würden.

FDA-Pfusch-Öffentlichkeitsarbeit-Kampagne

FDA ist durch Kongreß und die Medien über seine vielen Skandale, einschließlich schlechte Inspektionen von verdorbenen Nahrungsmitteln, von Drogen und von anderen Produkten geschlagen worden, die es sich reguliert.

Unnötig zu sagen, hat dieses ein schweres Bildproblem geschaffen. So entschieden sich FDA-Beamte, eine Öffentlichkeitsarbeitagentur, die „ein dauerhaftespositives allgemeines Bild der Agentur für die amerikanische Öffentlichkeit schaffen und fördern würde,“ entsprechend Agenturdokumenten anzustellen.26

Wenn Steuerzahlerdollar beteiligt sind, beauftragt das Gesetz, dass ein Übernahmeversuch verwendet wird, um zu garantieren, dass der Vertrag zum preiswertesten Auftragnehmer geht. Entsprechend einem exposé, das von Washington Post veröffentlicht wurde, ging der Propagandavertrag stattdessen zu einem Öffentlichkeitsarbeitunternehmen mit Bindungen zum FDA-Beamten, der das Abkommen vereinbarte. Ein Schlupfloch wurde benutzt, um den, Vertrag für Angebot darzulegen zu vermeiden.27

Nachdem er dieser offensichtlichen verdorbenen Tat aufmerksam gemacht worden war, verschob ein FDA-stellvertretender Polizeipräsident den Öffentlichkeitsarbeitvertrag und bestellte eine unabhängige Untersuchung.

Kongreß reagierte, indem er noch eine andere Untersuchung in FDA in die Wege leitete. Nach Ansicht des Vorsitzenden des Hausausschusses, der FDA beaufsichtigt, „die Agentur beschloss, seine beschränkten Mittel zu benutzen, um Gesicht zu bewahren, anstatt, das öffentliche Gesundheitswesen zu sparen.27

FDA behält die Energie, Leben oder Tod-Entscheidungen zu treffen, die alle uns beeinflussen. Wenn es um das Analysieren von neuen Therapien, um menschliche Langlebigkeit zu verlängern geht, bezieht dieses die Fähigkeit des wissenschaftlichen und gesunden Menschenverstands mit ein, komplexe biochemische Interaktionen zu verstehen, die innerhalb der lebenden Organismen auftreten. Der FDAs verpfuschte Versuch, eine Fehlinformationskampagne zur Vertuschung zu starten seine Unzulänglichkeit stell weiter in Frage seine Kompetenz- und Morallegitimität.

Haben Arzneimittelhersteller irgendeinen Anstand?

Es ist über meinem Erfassen hinaus, zu verstehen, wie pharmazeutische Unternehmen im Spiegel sich schauen können, wenn sie wissen, dass sie die Drogen verkaufen, die nachgewiesen werden zu töten.

1994 war unser Bestseller- Produkt Haifischknorpel. Das Problem, das wir aufdeckten, war, dass es nicht Krebspatienten kurierte. Wir teilten sofort unsere Kunden mit, dass eine Übersicht, die wir von denen durchführten, die Haifisch kauften, Knorpel ihn zeigte, um unwirksam zu sein. Wir drängten diese Leute, andere Therapien zu suchen.

Die Ergänzungsindustrie wurde an unseren Ergebnissen, aber am meisten gestoppten Förderungshaifischknorpel als krebsbekämpfende Therapie entsetzt. Unsere Ergebnisse über den Mangel des Haifischknorpels an Wirksamkeit wurden einige Jahre später in einer kontrollierten Studie bestätigt.

Wir waren eine verhältnismäßig kleine Organisation im Jahre 1994 und unser Bestseller- Produkt zu verlieren war finanziell schwierig. Keinesfalls könnten wir Krebspatienten, zu sagen jedoch fortsetzen, dass Haifischknorpel möglicherweise ihnen hülfe, als unsere eigenen Ergebnisse ihn zeigten, dass nicht arbeitete.

Die Tatsache die pharmazeutischen Unternehmen von mehreren Milliarden Dollar haben keine Bedenken über die Anwendung von betrügerischen Daten, um die Zustimmung zu stützen und anhaltender Verkauf von tödlichen Drogen ist eine Grausamkeit. Dass bestimmte Leute innerhalb FDAs mit pharmazeutischen Unternehmen zusammenspielen, um die gefährlichen und unwirksamen Drogen auf dem Markt zu erlauben, ist eine abscheuliche Tat so, dass Wörter nicht existieren, um sie zu beschreiben.

Bekämpfen

1994stellten wir das FDA-Museum her , um zu dokumentieren, wie die FDAs Schwächen für die unnötigen Todesfälle von Millionen Amerikanern verantwortlich waren.

Traurig jede Behauptung machten wir über FDA damals sind validiert worden durch Drittparteien und FDA selbst. Ich bejammere, dass wir nachgewiesenes korrektes waren, weil dieses bedeutet, dass Millionen mehr Amerikaner, die unnötigerweise über den letzten 15 Jahren…und den Kosten des heutigen verdorbenen Gesundheitssystems umgekommen werden, drohen, unser Land finanziell zu dezimieren.

Die FDAs Glaubwürdigkeit ist an einem absoluten Tiefstand. Es hat nie eine bessere Zeit gegeben, Gesetzgebung zu verordnen, um die Weise zu verbessern, die Gesundheitswesen in diesem Land reguliert wird. Mit einem neuen Kongreß in der Sitzung, suchen Gesundheitsfreiheitsaktivisten aggressiv, das Gesetz ändern zu lassen, um Kräfte des freien Marktes die verdorbene Wand der Bürokratie herunterreißen zu lassen, die den unnötigen Todesfällen von Tausenden Amerikanern jeden Tag verursacht.

Wir an der Verlängerung der Lebensdauer arbeiten mit der amerikanischen Vereinigung für Gesundheits-Freiheit (AAHF) um unsere Stimmen zu machen, die im Kongreß gehört werden. AAHF ist eine Koalition von integrativen Ärzten, von Gesundheitswesenverbrauchern und von Gesundheitsfreiheitsaktivisten, die an einer kompletten Reform FDAs festgelegt werden. Seine Reform FDA-Petition ist für das Unterzeichnen bei www.reformfda.org verfügbar. AAHF und seine Koalitionsverbündeten übergeben liefern die Petition an Kongreß und drängen auf unmittelbare und umfassende FDA-Reform. Damit dieses ist erfolgreich, benötigen wir Ihre Hilfe und Unterzeichnung jetzt. Melden Sie bitte bei www.reformfda.org an und schließen Sie sich dieser Petitionskampagne an.

Warum Ihre LEF-Mitgliedschaft so wichtig ist

Wissenschaftlichere Innovation tritt auf dem medizinischen Gebiet als jederzeit in der Menschheitsgeschichte auf. Dieser Fortschritt ist jedoch irrelevant wenn eine regelnde Sperre den Leuten im Bedarf die Früchte dieser Forschung verweigert, oder erlaubt, dass Drogen mit tödlichen Nebenwirkungen verkauft werden, oder macht die Kosten von Medikationen unerschwinglich.

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage hat FDA- Nichtigkeit für drei Jahrzehnte gekämpft. Ihre Unterstützung durch Mitgliedsbeiträge und Produktkäufe ermöglicht uns, diesen laufenden Kampf fortzusetzen, um Kongreß zu radikaler LY-Reform zu überzeugen, die das Weisengesundheitswesen in diesem Land gesteuert wird.

Hinweise

1. Gleason pp., Walters C, Heaton AH, Schafer JA. Telithromycin: die Gefahren der hastigen Annahme und der Ausdauer des Off-Label-Vorschreibens. Sorgfalt Pharm J Manag. Jun 2007; 13(5): 420-5.

2. Ross DB. FDA und der Fall von Ketek. MED n-Engl. J. 2007 am 19. April; 356(16): 1601-4.

3. Graham DJ. Telithromycin und akutes Leberversagen. MED n-Engl. J. 2006 am 23. November; 355(21): 2260-1.

4. Mathews Aw. Betrug, Fehler verdirbt eine Schlüsselstudie weit verbreiteter Sanofi-Droge; trotz einiger gefälschter Ergebnisse genehmigt FDA Antibiotikum; ein Kokaingebrauch Doktors; Firma verteidigt Sicherheit. Wall Street J (Ost-Ed). 2006 am 1. Mai: A1, A12.

5. Verfügbar an: http://www.drug-injury.com/druginjurycom/2007/12/ketek-case-repo.html. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

6. Verfügbar an: http://www.druginjuryblog.com/2008/06/11/ketek-fraudulent-clinical-trials-prove-fda-not-doing-its-job-congress-says/. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

7. Verfügbar an: http://www.fda.gov/ora/about/enf_story2006_archive/ch3/default.pdf. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

8. Verfügbar an: http://finance.senate.gov/press/Gpress/2005/prg050106.pdf. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

9. Verfügbar an: http://finance.senate.gov/press/Gpress/2007/prg122007a.pdf. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

10. Verfügbar an: http://us.gsk.com/docs-pdf/media-news/Paxil-CR-and-Paxil-Adult-Suicide.pdf. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

11. Verfügbar an: http://www.cdc.gov/ncipc/dvp/suicide/SuicideDataSheet.pdf. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

12. Verfügbar an: http://www.fda.gov/opacom/morechoices/mission.html. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

13. Birge SJ. Hormontherapie und -anschlag. Clin Obstet Gynecol. Sept 2008; 51(3): 581-91.

14. Verfügbar an: http://www.fda.gov/bbs/topics/NEWS/2008/NEW01772.html. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

15. Verfügbar an: http://www.msnbc.msn.com/id/24953413/wid/7279844/. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

16. Verfügbar an: http://online.wsj.com/article/SB121944789005365195.html?mod=opinion_main_commentaries. Am 12. Dezember 2008 zugegriffen.

17. Verfügbar an: http://www.pharmacistsletter.com/pl/newdrugs/FDA2007.pdf?cs=&s=PL. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

18. Verfügbar an: http://online.wsj.com/article/SB123084693842347229.html. Am 5. Januar 2009 zugegriffen.

19. Verfügbar an: http://www.ahrp.org/cms/content/view/476/28/. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

20. Verfügbar an: http://www.ahrp.org/cms/index2.php?option=com_content&do_pdf=1&id=476. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

21. Verfügbar an: http://finance.senate.gov/press/Bpress/2007press/prb030707a.pdf. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

22. Verfügbar an: http://online.wsj.com/article/SB120355185318681367.html. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

23. Verfügbar an: http://www.usatoday.com/money/industries/health/drugs/2008-08-07-costlydrugs_N.htm. Am 11. Dezember 2008 zugegriffen.

24. Verfügbar an: http://www.ustreas.gov/offices/public-affairs/hsa/pdf/pl108-173.pdf. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

25. Verfügbar an: http://www.aafp.org/fpm/20050300/49what.html. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

26. Verfügbar an: http://www.nytimes.com/2008/10/05/opinion/05sun4.html?ref=opinion. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.

27. Verfügbar an: http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2008/10/01/AR2008100103061_pf.html. Am 5. Dezember 2008 zugegriffen.