Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Mai 2009
Berichte

Der große amerikanische Herz-Hokuspokus

Durch Michael Ozner MD
Der große amerikanische Herz-Hokuspokus
Dr. Michael Ozner: Der führende vorbeugende Kardiologe der Welt.

Amerika wendet mindestens $60 Milliarde ein Jahr auf eingreifender kardiovaskulärer Sorgfalt auf. Sogar herein derzeit von Entwicklungsstaatsverschuldung und von unausgeglichenen Haushalten, die ist ein erstaunlicher Geldbetrag. Und schockierend, schlägt Beweis vor, dass viel von ihm auf den risikoreichen, teuren Verfahren verschwendet wird, denen nicht entweder zu die Leben zu retten, nachgewiesen worden sind oder Herzinfarkte zu verhindern. Studien zeigen, dass diese jetzt-allgemeinen Herz Verfahren-einschließlich Koronararterie Angioplasties, Stentplatzierungen und Bypass-Operation vom zweifelhaften Wert Chirurgie-sind, wenig im Hinblick auf langfristige Gesundheitsergebnisse hinzufügen, und manchmal sogar als schlimmer machen, wenn sie nicht überhaupt durchgeführt worden waren. Amerika hat 5 Prozent der Weltbevölkerung, dennoch führen wir Hälfte der Bypassoperationen der Welt und der Stentplatzierungen durch. Und Länder, die einen Bruch ausgeben von, was wir auf Herzoperation tun, haben weniger per capita Herzinfarkte und weniger Herz-bedingte Todesfälle! Kardiovaskuläre Sorgfalt ist eine fast obszön lukrative Industrie in Amerika, und Beweis hat Überfluss, dass Finanzsachen möglicherweise Krankenhäuser und Ärzte vom Konzentrieren ablenken auf, was ihre Hauptsorge sein sollte: was wirklich für den Patienten am besten ist.

Die Amerikaner-Herz-Vereinigung berichtet, dass 80 Million Männer und Frauen unter Herz-Kreislauf-Erkrankung im Jahre 2005 litten. Viele jener unglücklichen Einzelpersonen, die streng erfahren wurden, verringerten die Lebensqualität und hielten Symptome, die zeitweiliges zum konstanten Schmerz in der Brust, zur Unfähigkeit zu gehen, zur Atemlosigkeit und zu den Nebenwirkungen der unzähligen Droge umfassen, unter anderen störenden Symptomen aus. Während Herzkrankheit sich verschlechtert, werden Doktoren häufig gezwungen, eine zunehmende Anzahl von Drogen vorzuschreiben, um Entwicklungssymptommedikationen zu vermindern, die das Risiko von gefährlichen Medikamenteninteraktionen darstellen. Und trotz der Milliarden, die jährlich auf kardiovaskulärer Medizin aufgewendet werden, sterben fast Million Männer und Frauen in Amerika über dem Alter von achtzehn jedes Jahr an der Herzkrankheit.

Offenbar haben wir ein Problem. Aber es muss nicht auf diese Weise sein. Wir müssen uns nicht zu den Leben von in zunehmendem Maße verstopften Arterien und zum Immer montagerisiko des Herzinfarkts oder des Anschlags zurücktreten. Noch müssen uns wir zur Abhängigkeit auf teuren Medikationen zurücktreten, oder reichen Sie bei den Operationen ein, die nicht arbeiten. Es gibt eine Alternative zu den Invasionsverfahren, zur teuren Chirurgie und zu einer immer abfallenden Lebensqualität.

In meiner Arbeit als erfahrenen, gut ausgebildeten, Brett-zugelassenen Kardiologen und Gefährten der amerikanischen Herz-Vereinigung und des amerikanischen Colleges von Kardiologie, habe ich unzählige Anzahlen der Patienten nicht nur gesehen Herz, krankheit zu verschlechtern zu vermeiden, aber wirklich ihre Gesundheit und Lebensqualität verbessere.

Die Zahlen erzählen die Geschichte

Mehr als 1,5 Million Angioplasties und Bypass-Operationen sind jährlich in den US erfolgt, die Herzoperation unter den am allgemeinsten durchgeführten chirurgischen Verfahren für Männer und Frauen macht. Obgleich Herzoperation lebensrettend sein kann, ist die Wahrheit, dass Chirurgie nur einen kleinen Bruch der Millionen der Patienten fördert, die diese Operationen durchmachen. Für die Mehrheit-ein, die 70 bis 90 sind Prozent-diese geschätzt wird, Verfahren bestenfalls unnötig. Tatsächlich außer einer Minderheit Patienten, sind Bypassoperation und Angioplasty nie gezeigt worden, um das Leben auszudehnen oder Herzinfarkte zu verhindern. Und während amerikanische Patienten siebenmal wahrscheinlicher durchzumachen sind, ist kranzartiger Angioplasty und Bypassoperation als Patienten in Kanada und Schweden, die Anzahl von Kanadiern und Schweden, die an der Herz-Kreislauf-Erkrankung sterben (per capita ) zur Anzahl der Menschen fast identisch, die an der Herzkrankheit in diesem Land sterben.

Die Zahlen erzählen die Geschichte

Wir geben Milliarden Dollar jedes Jahr für riskante Verfahren, die nie gezeigt worden sind, um die Mehrheit einer Patienten zu fördern, oder unterscheiden bedeutendes bezüglich der Gesamtmortalitätsrate aus.

Tatsächlich reicht die Mortalitätsrate für Bypassoperation von 3 bis 5 Prozent. Dieses klingt möglicherweise zuerst, aber unbedeutend, wenn Sie, dass halbe Million Menschen diese Verfahren jedes Jahr durchmachen, 3 bis 5 Prozent hinzufügen schnell oben betrachten: zu 15.000 bis 25.000 Leben verlor ein Jahr. Zusätzlich fallen ein geschätztes 25 bis 30 Prozent Angioplasties aus und erfordern Patienten, das Verfahren zu wiederholen. Und schließlich fordern viele dieser Angioplastypatienten auch Bypassoperation.

Die Mortalitätsrate ist nicht die einzige beunruhigende Statistik, die mit Bypassoperation verbunden ist. Bis 80 Prozent möglicherweise Patienten stoßen auf kognitive Schwierigkeiten nach Chirurgie, etwas, die kann zu den älteren Patienten besonders verheerend sein machen, die möglicherweise bereits Probleme mit Gedächtnis und anderem frühe Zeichen der kognitiven Abnahme. Leute, die Bypassoperation durchmachen, sind fast viermal wahrscheinlicher, einen folgenden Anschlag zu der Zeit der Chirurgie als zu erleiden, wenn sie, um gewählt hatten nicht unter das Messer zu gehen. Sie sind auch für postoperative Infektion anfällig. Noch sind die kranzartige Risiko-freie Angioplasty- und Stentplatzierung; Komplikationen umfassen Herzinfarkt, Anschlag, Aneurysma an der Einstichstelle, Infektion und den Bedarf an der Notbypassoperation. Kontrastieren Sie dieses mit den Kosten des Folgens eines Herz-gesunden Lebensstils: keine!

Ein wichtiger Verzicht

Ich sage nicht, dass alle Herzoperation ein Hokuspokus ist. Weit von es! In den letzten dreißig Jahren sind ungeheure Schritte in der chirurgischen Behandlung vieler einst tödlichen Herzprobleme gemacht worden. Tatsächlich ist Herzoperation ein Lebensretter für viele, viele Patienten.

Atherosclerose-bedingte Bedingungen, die chirurgischen Eingriff rechtfertigen, umfassen Sperrungsschmerz in der Brust, trotz der maximalen medizinischen Therapie- und Lebensstiländerungen; schwere Blockierung der linken hauptsächlichkoronararterie; kritische Blockierungen aller bedeutenden Koronararterien bei Patienten mit einem Muskel des schwachen Herzens; und instabile kranzartige Syndrome, wie ein entwickelnder Herzinfarkt.

Verwechseln Sie nicht meine Absicht: mein Interesse ist nicht mit Herzintervention, die angebracht ist. Meines Interesses an der bloßen Anzahl von ungeeigneten und unnötigen Verfahren, die Durchführenverfahren sind, die stabile Patienten mit Koronararterienleiden unnötigem Risiko unterwerfen, als sie weit besseres gedient auf andere Arten sein würden.

Herz ist Krankheit-es nicht wert das Sterben für

Herz ist Krankheit-es nicht wert das Sterben für

Was wir nennen, gibt Herz-Kreislauf-Erkrankung eine breite Palette von Bedingungen um, die das Herz und das Gefäßsystem, vom Bluthochdruck (Bluthochdruck), zum Koronararterienleiden, zum Herzversagen, zum Herzinfarkt (Myokardinfarkt), zur arteriellen peripherkrankheit, zum Aneurysma und zum Anschlag beeinflussen, unter anderem. Alle sind Äusserungen der Krankheit innerhalb des Herzens oder innerhalb der buchstäblich Tausenden von Meilen Blutgefäßen in unseren Körpern.

Die Mehrheit der Herzkrankheit hängt mit etwas genannte Atherosclerose zusammen, die „Verhärtung“ der Arterien durch die chronische Entzündung wegen der fetthaltigen Ablagerungen in der Arterienwand. Gesunde Arterien sind beim flexibel und elastisch weiterhin bleiben stark. Atherosclerose zerstört allmählich diese entscheidende Elastizität. Wenn Arterien sich verhärten, können sie den Fluss des wesentlichen Sauerstoffes und des Nährstoff-reichen Bluts zum Herzen, zum Gehirn und zu anderen Organen blockieren. Leider für eine Mehrheit Männer und über Hälfte aller Frauen mit Atherosclerose, ist das erste Anzeichen, dass sie haben, diese Bedingung Herzinfarkt oder plötzlicher Herztod. Atherosclerose dauert möglicherweise Jahrzehnte, um sich zu entwickeln, und seine Weiterentwicklung ist verstohlen.

Metabolisch, nicht chirurgisch

Weder ist Plaquenbildung noch Plakettenabbruch einfach oder direkt. Sie beide treten wegen der komplexen Interaktionen zwischen Cholesterin, freien Radikalen und entzündlichen Zellen auf. Alle diese sind, entweder direkt oder indirekt, durch unsere Stoffwechselprozesse kontrolliert, die Herzkrankheit eine Stoffwechselstörung eine Störung macht, die durch anormale chemische Reaktionen im Körper verursacht wird, die den normalen Prozess des Metabolismus stören (wie wir Energie von der Nahrung schaffen, die wir essen). Und Stoffwechselstörungen erfordern metabolische Lösungen-nicht die chirurgische.

Aber Chirurgie, unter jedem möglichem Umstand, ist wie das Setzen auf ein Pflaster: es regelt nicht das Problem; es bedeckt es gerade oben für eine Weile.

Wenn wir Herzkrankheit stoppen möchten, müssen wir die Gründe adressieren: Cholesterinspiegel, Produktion des freien Radikals, Entzündung. Die guten Nachrichten sind, dass, weil Herzkrankheit eine Stoffwechselstörung ist, alle diese Sachen bis zu einem gewissen Grad innerhalb unserer Steuerung sind. Niemand muss an der Herzkrankheit vorzeitig sterben.

Herzkrankheit zu verhindern ist im Großen Teil eine Angelegenheit von einen gesunden Metabolismus einfach anregen: die rechten Nahrungsmittel essen, viel der Übung und die Vermeidung des chronischen Druckes erhalten. Und Sie können Herzkrankheit aufheben die gleiche Weise. Studien haben dieses immer wieder, einschließlich eine Studie gezeigt, die von den Harvard-ansässigen Forschern in New England Journal von Medizin veröffentlicht wird, das feststellte, dass Lebensstiländerungen (Diät, Übung, etc.) zur Verringerung des Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risikos durch eine Zahl von mehr als 80 Prozent-ein fähig sind, welches Statin der Trümpfe sogar Drogen beimischt, gewusst, um das relative Risiko des Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risikos 30 bis 35 Prozent zu verringern.

Aber, wenn alles dieses ist Fall-und ich kann dem diesem aus Erfahrung sagen Ihnen es, sein-warum nicht Ihre Doktoren sind, die Ihnen diesem sagen? Warum beruht die Behandlung der Herzkrankheit noch so gänzlich auf Chirurgie, die häufig nicht arbeitet?

Fortsetzung auf Seite 2 von 2