Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Mai 2009
Berichte

Der große amerikanische Herz-Hokuspokus

Durch Michael Ozner MD
Folgen Sie einer Mittelmeerdiät

Folgen Sie einer Mittelmeerdiät

Was Sie essen, ist der einzelne wichtigste Faktor in Ihrer Gesundheit. Es ist etwas Sie haben unglaublich Menge von Steuerung vorbei (weil Sie Entscheidungen über es jeden Tag machen) und etwas, das Sie auf allen Ebenen beeinflußt (weil, was Sie essen, die Bausteine für alles in Ihrem Körper zur Verfügung stellt). Es spielt eine Rolle, direkt oder indirekt, in jedem anderen Verhinderungsschritt, der folgt. Und klinische Studien haben geprüft, dass die beste Weise, für Herzkrankheitsverhinderung und für Gesamtgesundheit und Wohl zu essen, eine Weise ist, die für in tausend Jahre gefolgt wird: eine Mittelmeerdiät.

Die Studie, die die Weise änderte, die, ich an die Verbindung zwischen Diät denke und Gesundheit die sieben Länder studieren war, die zwanzigährige Studie, die zeigte, dass die Männer, die in der Mittelmeerregion leben, das niedrigste Vorkommen der Herzkrankheit und der längsten Lebenserwartung hatten. Diese Studie forderte den führenden Autor, Dr. Ancel Keys auf, zu bitten, „wenn können einige entwickelte Länder ohne Herzinfarkte tun, warum können nicht wir?“ Aber die sieben Land-Studie ist weit von die einzige Studie, die den Nutzen einer Mittelmeerdiät zeigte.

Senkung Ihres Cholesterins

Was wir tun müssen, ist klar: verringern Sie unser Gesamt- Cholesterin auf Unter-150 mg/dl und unser LDL-Cholesterin auf herum 70 mg/dl. Glücklicherweise wie man es ist gerade als klar tut. Da wir fast unser ganzes Cholesterin von unserer Diät erhalten, ist der erste Schritt gerade von, ihm soviel zu verbrauchen aufzuhören. Untere Cholesterinaufnahme entspricht unterem Cholesterin.

Aber, was wir essen, können eine weniger direkte Wirkung auf unser Cholesterin auch haben. Die Spitzennahrungsmittel, die gezeigt worden sind, um eine vorteilhafte Auswirkung auf Cholesterin umfassen zu lassen:

  • Obst und Gemüse
  • Olivenöl
  • Hafermehl
  • Nüsse (besonders Mandeln)
  • Bohnen
  • Fische des kalten Wassers
  • Rotwein
  • Zimt
  • Ganze Körner
  • Sojaprotein
  • Anlagensterin- und stanolverbreitungen

Die Faser niedriger enthalten im Obst- und Gemüse Cholesterin; darüber hinaus behindern Phytosterole in den Obst und Gemüse in die intestinale Absorption des Cholesterins. Die Faser in den Nüssen und das Betriebssterin und das stanol in den Verbreitungen, bearbeiten die gleiche Weise. Das omega-3 in den Fischen senkt Triglyzeride, hebt Rotwein „gutes“ HDL-Cholesterin an, und Zimt- (und Olivenöl) senkt „schlechtes“ LDL-Cholesterin. Sie erkennen möglicherweise diese Liste von Nahrungsmitteln; sie sind auch die Hauptkomponenten einer Mittelmeerdiät.

Darüber hinaus trainieren Sie ist gezeigt worden zu Erhöhung „gutem“ HDL-Cholesterin, untere Triglyzeride, und vergrößert die „schlechten“ LDL-Cholesterinpartikel. Größere LDL-Partikel sind nützlich, weil sie weniger wahrscheinlich als Teilchen, durch das Arterienfutter zusammenzudrücken sind, eingeschlossen in der Wand zu erhalten, und Plaketten zu bilden.

Verringern Sie freie Radikale und oxidativen Stress

Die Bildung von atheromatous Plaketten, die gefährlichen Cholesterin-beladenen Ablagerungen, die zu Herzinfarkt und Anschlag führen können, fängt an, wenn LDL-Cholesterin in die Arterienwand kommt. Aber, was als Nächstes geschieht, ist zur Plaquenbildung wie Cholesterin selbst gerade so wichtig. Innerhalb der Arterienwand kommt LDL-Cholesterin in Kontakt mit freien Radikalen, die, die Nebenerscheinungen der zellulären Atmung Elektron-stehlen, und wird oxidiert und weg tritt eine möglicherweise gefährliche Immunreaktion, während der Körper das oxidierte Cholesterin als fremder Eindringling registriert.

Verringern Sie freie Radikale und oxidativen Stress

Bereiten Sie für etwas schlechte Nachrichten vor? Zuerst ist Cholesterin nicht die einzige Sache, die freie Radikale Elektronen von stehlen. Linke unkontrollierte, freie Radikale verursachen Schaden auf dem zellulären Niveau in jedem Körperteil. Sie sind gezeigt worden, um eine Rolle in alles von der Herzkrankheit, zum vorzeitigen Altern, zu Krebs und zu vielen anderen Krankheiten zu spielen. Wenn sie Elektronen vom Cholesterin stehlen, führt es zu Herzkrankheit; wenn sie Elektronen von DNA stehlen, führt sie zu Krebs.

Zweitens sind sauerstofffreie Radikale nicht die einzigen freien Radikale, die um Ihren Körper schwimmen und suchen nach Elektronen, um zu stehlen. Wir wissen, dass sauerstofffreie Radikale während ein normales Teil des zellulären Atmungs-dprozesses des Verwandelns der Nahrung in produziert werden Energie-und durch das Immunsystem benutzt werden, um fremde Eindringlinge weg zu kämpfen. Aber jedes mögliches Molekül kann ein freies Radikal werden.

Alle Mittel „des freien Radikals“ des Ausdruckes sind, dass das Atom oder das Molekül ein Elektron verfehlt und nach einem Neuen sucht, um es zu ersetzen. Stahl von, so, wenn ein sauerstofffreies Radikal ein Elektron stiehlt und ein stabil-kein längeres wird freies, radikal-was Molekül es normalerweise wird ein freies Radikal in seinem Platz. Das neue freie Radikal stiehlt dann ein Elektron vom noch etwas und so weiter, schafft eine gefährliche Kettenreaktion, die Krankheit verursacht. Wir nehmen Antioxidansnährstoffe mit dem Ziel das Spenden von Elektronen zu den instabilen Molekülen und so brechen gefährliche freie Radikalkettenreaktionen.

Drittens gibt es sicher Sache-Giftstoff-dass, wenn sie den Körper eintragen, Produktion des freien Radikals der Ursache, in Schnellgang einzusteigen. Genau, warum dieses geschieht, wissen Wissenschaftler nicht noch. Was wir kennen, ist das, das Giftstoffe in den Körper einführt, ist wie das Hinzufügen der helleren Flüssigkeit Feuer-es verursacht eine Explosion des freien Radikals.

Bekannte Giftstoffe schließen Luftschadstoffe (wie Kohlenmonoxid von den Zigaretten oder vom Autoauspuff), ultraviolette Strahlen, Schädlingsbekämpfungsmittel und Strahlung mit ein (von den Röntgenstrahlen und Tests wie die Computertomographie sowie Sachen wie Ihr Fernsehen und Bildschirme). Sachen mögen Zigarettenrauch, überschüssigen Alkohol, die Konservierungsmittel und die Zusätze in verarbeiteten Nahrungsmitteln, und Transfette sind auch Giftstoffe, dadurch, dass sie oben Produktion des freien Radikals zunehmen. (Transfette zum Beispiel führen zu erhöhte Niveaus von den freien Radikalen, die Lipidhyperoxyde. genannt werden) Völlig zu erhalten ist unmöglich, weg von Giftstoffen, obwohl wir etwas Steuerung über der Menge von Belichtung haben, die wir empfangen. Vor und wir werden vielen, viele mehr Giftstoffe ausgesetzt heute, als unsere Vorfahren sogar fünfzig Jahren waren.

Sind hier die guten Nachrichten: Wir können freie Radikale kämpfen. Wir haben eine Weise, freie Radikale stabil zu machen und die Kettenreaktion der Schaffung des freien Radikals zu stoppen. Diese Weise ist Antioxydantien.

Antioxydantien

Antioxydant-die Vitamine und Nährstoffe wie Vitamine C miteinschließen, Gammatocopherol und Coenzym Q10-work durch die Lieferung von freien Radikalen mit dem Extraelektron, das sie andernfalls vom Cholesterin oder DNA oder andere Zellen des Körpers stehlen würden. Anders als jene anderen Zellen können Antioxydantien ein Elektron zu einem freien Radikal ohne werdene freie Radikale verlieren selbst.

Eine Möglichkeit, an sie zu denken ist, als ob es einen Krieg gab, der innerhalb Ihres Körpers weitergeht, ständig. Auf einer Seite sind die freien Radikale, die Ihre Zellen in Angriff nehmen; auf der anderen Seite sind die Antioxydantien, die „neutralisieren“ die freien Radikale versuchen, bevor sie jeden möglichen Schaden verursachen können. Je Antioxidanssoldaten, die Sie haben, Sie desto besser gestellt, sind.

Leider stellen wir nicht viele Antioxydantien auf unseren Selbst her. Eher erhalten wir die meisten ihnen von den Nahrungsmitteln, die wir Obst und Gemüse essen-groß, aber auch ganze Körner, Bohnen und andere pflanzliche Produkte. Unterschiedliche Antioxydantarbeit an unterschiedlichem

„planiert“ vom Körper: einige von ihnen schützen Zellkerne zum Beispiel während andere Zellmembranen schützen. Und wir müssen Tausenden der verschiedenen Antioxydantien, damit unser ganzer Körper gesund bleibt. Die beste Weise, dieses sicherzustellen geschieht ist, eine breite Palette von Obst und Gemüse von, in einer Vielzahl von Farben zu essen, wie Antioxidans-artig scheint, Lebensmittelfarbe lose zu entsprechen.

Zum Beispiel:

  • Orangen liefern Vitamin C
  • Tomaten liefern Lykopen
  • Karotten liefern Beta-Carotin
  • Blaubeeren liefern Anthocyanin
  • Spinat liefert Lutein und Zeaxanthin
  • Purpurrote Trauben liefern Resveratrol

Ein faszinierendes Experiment, vor kurzem berichtet in der Zeitschrift der Vereinigung der amerikanischen Gesellschaften für experimentelle Biologie, demonstriert dem Nutzen von Antioxydantien, speziell Resveratrol (gefunden im Rotwein sowie in den purpurroten Trauben). Einer Gruppe Themen wurde eine einfache Mahlzeit von Truthahnkoteletts gegeben. Einer zweiten Gruppe wurde 200 ml (ungefähr 6,8 flüssige Unzen) Rotwein mit den Truthahnkoteletts gegeben. Und einer dritten Gruppe wurde Truthahnkoteletts, die im Rotwein vor-getränkt worden waren, bevor man kochte, zusätzlich zu den 6,8 Unzen Wein gegeben.

Danach maßen die Forscher Nachmahlzeitoxidativen stress, indem sie Blutspiegel des Malondialdehyds, ein giftiges Mittel festsetzten, das in oxidativen Stress mit einbezogen wird. Obwohl Truthahn nicht in gesättigtem Fett hoch ist, das gewöhnlich mit Herzkrankheit ist, ein einfaches Truthahnkotelett war zu essen genügend, Blutspiegel des Malondialdehyds Besorgnis erregend zu heben. Jedoch fanden Forscher, dass die Gruppe, die auch den Rotwein trank, ihren Nachmahlzeitoxidativen stress drastisch herein Vergleich-und den oxidativen Stress in der Gruppe, deren Fleisch auch vor-getränkt worden war, wurde verringert bis null verringerte. Dieses Experiment zeigte ein einfaches Konzept: indem sie gewöhnliche Nahrungsmittel, wie Truthahn verbrauchen, erzeugen unsere Körper unvermeidlich freie Radikale, es sei denn, dass es viel von den Antioxydantien gibt, die in der gleichen Mahlzeit eingenommen werden.

Der große amerikanische Herz-Hokuspokus

Wenn Sie nach einer Weise anders als Rotwein suchen, Ihre Antioxidansaufnahme zu erhöhen, könnte grüner Tee eine große Wahl sein. Grüner Tee ist eine Fundgrube von den Antioxydantien, die Katechine genannt werden. Das bekannteste und das überwiegendste von diesen, epigallocatechin Gallat (EGCG), ist als Antioxydant so leistungsfähig, dass es wirklich den Körper vor den zerstörenden Effekten der ultravioletten Strahlung schützt. Dieser Effekt ist nachgewiesen worden, nicht nur wenn Auszug des grünen Tees direkt an der Haut aufgetragen wird, aber auch, wenn sie mündlich verbraucht wird. Laboruntersuchungen und klinische Studien haben angezeigt, dass EGCG möglicherweise und/oder Auszug des grünen Tees anbieten Schutz gegen verschiedene Formen von Krebs, einschließlich Prostata, Brust und Mundkrebs sich schützt und dass er möglicherweise Symptome der rheumatoider Arthritis vermindern und gegen die Entwicklung der Alzheimerkrankheit, unter anderem möglichem Nutzen. Diese Ergebnisse sind nicht überraschend, angenommen, viele dieser Bedingungen geglaubt werden, mit oxidativem Stress zusammenzuhängen.

Sogar ist möglicherweise besser als grüner Tee jedoch Granatäpfel. Granatäpfel haben die beträchtliche Aufmerksamkeit wegen ihrer starken Antioxidanskapazität erhalten; sie sind viel versprechend, wenn sie Atherosclerose-bedingte Bedingungen wie erektile Dysfunktion in den Männern verbessern, und sind am Verhindern des Zellschadens an der Oxidation effektiv. Eine neue objektive Analyse, die von den Forschern an UCLA geleitet wurde, überprüfte die relative Antioxidanskapazität von verschiedenen weit - verfügbaren Antioxidansgetränken, einschließlich grünen Tee-, weißentee, Rotwein und Traube, Moosbeere, Orange und Granatapfelsäfte. Ergebnisse bestätigten die Ansprüche der Hersteller, dass Granatapfelsaftangebote, welche die höchste Antioxidanskraft von irgendwelchen der Getränke prüfte.

Kakao und die Currygewürzgelbwurz sind andere große Beispiele von natürlichen Antioxydantien. Kakao ist zu direkt fördern endothelial Funktion und zum niedrigeren Blutdruck, vielleicht durch Oxydationsbremswirkungen gezeigt worden. Gelbwurz, das kanariengelbe Gewürz, das ein Grundbestandteil des Asiaten ist, curries, ist die Quelle von den in hohem Grade nützlichen Antioxydantien, die curcuminoids genannt werden. Das allgemeinste von diesen, Kurkumin, hat eifrig an seiner offensichtlichen Fähigkeit, Krebs in verschiedenen Stadien, unter zahlreichem zu unterdrücken andere nützliche Tätigkeiten, einschließlich entzündungshemmende Tätigkeit studiertes in den letzten Jahren gelegen. Gegenwärtige menschliche klinische Studien forschen die Rolle dieses alten Gewürzs/Kräutermedizin nach, wenn sie alles von der Atherosclerose, zum Darmkrebse und zum multiplen Myeloma, zur Psoriasis behandeln, cholesterinreich und zur Alzheimerkrankheit.

Im Krieg für Ihre Gesundheit, ist Ihr Körper das Schlachtfeld. Indem Sie Giftstoffe vermeiden und hohe Antioxidansnahrungsmittel essen, können Sie helfen, freie Radikale zu stoppen, bevor sie den oxidativen Stress, den die zu Herzkrankheit führt, Krebs und andere Krankheit verursachen.

Blutproben sind eine nützliche Weise der Entdeckung von Problemen, die möglicherweise nicht noch als körperliche Symptome verkündet, und der Bestimmung der korrekten Ursache, welcher körperlichen Symptome bereits anwesend sind.

Excerptiert vom großen amerikanischen Herz-Hokuspokus durch Michael Ozner, MD. Urheberrechtlich geschütztes 2008 durch Michael D. Ozner, MD. Neu gedruckt mit Erlaubnis BenBella Books, Inc.

Michael Ozner, MD, FACC, FAHA ist einer Amerikas von führenden Anwälten für Herzkrankheitsverhinderung und von weithin bekannten regionalen und nationalen Sprecher auf dem Gebiet der vorbeugenden Kardiologie. Dr. Ozner ist ein Brett-zugelassener Kardiologe, ein Gefährte des amerikanischen Colleges von Kardiologie und von amerikanischer Herz-Vereinigung, medizinischer Direktor der Mitte für Verhinderung und Wellness bei Baptist Health South Florida und freiwilliger Assistenzprofessor von Medizin (Kardiologie) bei University of Miami Miller School von Medizin.

Darüber hinaus ist er der medizinische Direktor für das kardiovaskuläre Verhinderungs-Institut von Süd-Florida und Symposiumdirektor für „Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Verhinderung,“ eine jährliche internationale Sitzung, die Fortschritte in der vorbeugenden Kardiologie hervorhebt. Dr. Ozner ist der frühere Präsident der amerikanischen Herz-Vereinigung von Miami. Zu mehr Information Besuch www.drozner.com.